Zur Ausplünderung des Planeten angetreten

EU-Kommission, EZB und IWF als kriminelle Vereinigungen enttarnt

von Salim Spohr (islampress)

Wir hatten gehofft, die griechische Regierung hätte dem Internationalen Währungsfont (IWF), der Europäischen Zentralbank (EZB) und den beteiligten Regierungen der EU vielleicht noch deutlicher als erkennbar die rote Karte gezeigt, ja sie in dezidiertem Sinne als in Wahrheit kriminelle Vereinigungen kenntlich gemacht und verlangt, daß Europa sich entschlösse, nach ganz neuen Regeln zu spielen. Weiterlesen “Zur Ausplünderung des Planeten angetreten” »

3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Gegen GEZ-Terror: Bundesweiter Aktionstag am Samstag

In einer bundesweiten Aktion wollen Gegner des Rundfunkbeitrags am 28.02.2015 gleichzeitig in verschiedenen Städten durch Info-Stände und Stand-Demos Präsenz zeigen.

Ziel der Aktion ist über die Möglichkeiten des Widerstandes gegen den Rundfunkbeitrag zu informieren. Weiterlesen “Gegen GEZ-Terror: Bundesweiter Aktionstag am Samstag” »

2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Die USA schlittern in einen neuen Krieg

Ist Deutschland Aufmarschgebiet und Schlachtfeld?

Von Franz Krummbein (berlin-athen)

Laut einem Medien-Bericht, will das US-Verteidigungs-Ministerium sein Budget um acht Prozent erhöhen. Dabei alle NATO-Mitglieder haben sich verpflichtet, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auszugeben. Weiterlesen “Die USA schlittern in einen neuen Krieg” »

8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Maastricht und die Folgen

Als ich die Tage das Buch Die Maastrichter Verträge – zum Scheitern verurteilt? in die Hand bekam, traute ich meinen Augen kaum, ob der Hellsichtigkeit, mit der Johannes Welcker, Carsten Nerge (Universität des Saarlandes) bereits im Jahre 1992 die Vor-Euro Entwicklung beurteilt haben.
Weiterlesen “Maastricht und die Folgen” »

5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Macht ohne Kontrolle – Die Troika

Eine hervorragende Doku über verbrecherische Machenschaften und Ausplünderungen einiger europäischer Staaten durch die Troika. Das Schlimme daran ist, dass unverantwortliche Politiker dabei zuschauen und nichts dagegen unternehmen. Nein, sie unterstützen das alles auch noch. Volksvertreter sind zu Angestellten der Hochfinanz verkommen. Weiterlesen “Macht ohne Kontrolle – Die Troika” »

2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

“Gut, das die Deutschen zu dumm und zu feige sind” – Teil 2

Fiktiver Gedanke eines Staatsministers

Laut sprach er es aus und legte den Hörer auf das altmodische Telefon. Sein Sekretär, der Michel, sah ihn neugierig an.
“Herr Minister? Wie meinen Sie das?”

Genauso, wie ich es gesagt habe, hehehe….

“Aber Herr Minister…. das Volk ist nicht dumm und feige auch nicht!” Weiterlesen ““Gut, das die Deutschen zu dumm und zu feige sind” – Teil 2” »

10 Stimmen, 4.80 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)

Putin ist an allem schuld?!

Schaut man sich die deutschen Massenmedien an, entsteht schnell der Eindruck Vladimir Putin sei ein imperialistischer Bösewicht.
Doch waren es nicht die USA und die NATO, die völkerrechtswidrig in andere Staaten einmarschiert sind? War es nicht der Westen, der darauf drang, mehr und mehr Nachbarstaaten Russlands in die NATO einzugliedern? Weiterlesen “Putin ist an allem schuld?!” »

2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Der sonderbare Sozialismus von Syriza

Die World Socialist Web Site (wsws)

erhielt den folgenden Kommentar von Evel Economakis, einem in Athen in Griechenland lebenden Gymnasiallehrer. Wir veröffentlichen ihn hier mit der Zustimmung des Autors. Als er uns den Kommentar schickte, schrieb Economakis, dass er hoffe, dieser werde Aufschluss über die Widersprüchlichkeit der neuen Syriza-Regierung geben. Weiter bemerkte er, dass dies wichtig sei, weil viele linksgerichtete Wähler in ganz Europa ihr Vertrauen auf Syriza setzen. Weiterlesen “Der sonderbare Sozialismus von Syriza” »

5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Die Angst der Politsaurier vor Griechenlands neuer Politik

Von Peter Haisenko (anderwelt)

Traditionell werden einer neuen Regierung hundert Tage „Schonfrist“ zugestanden, in der sie Gelegenheit hat darzustellen, ob und in welcher Weise sie gedenkt, ihre Wahlversprechen in die Tat umzusetzen. Für die neue griechische Regierung gilt das nicht. Vom ersten Tag an haben die etablierten Politsaurier auf die Regierung Tsipras eingeschlagen. Warum grassiert eine solche Angst vor der neugewählten griechischen Regierung, dass sie vom Tag eins an angegriffen wird?

Weiterlesen “Die Angst der Politsaurier vor Griechenlands neuer Politik” »

10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Was will Putin?

Rostislav Istchenko, Präsident des Zentrums für Systemanalyse und Prognose der Ukraine, 10. Februar 2015 (Quelle: seniora)

PUTIN  wie weiter

Foto: Pressedienst des Präsidenten der RF

Es ist erfreulich, dass die umfangreiche Zerschlagung der ukrainischen Truppen im Donbass im Januar-Februar, die nicht stattgefunden hat, und die Moskauer Konsultationen mit Frau Merkel und Herrn Hollande nicht blitzartig von den russischen «Patrioten» Putin als Verschulden angelastet wurden. Weiterlesen “Was will Putin?” »

9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Die Troika demütigt Griechenland: Humanitäre Katastrophen interessieren nicht

Ernst Wolff (antikrieg)

Seit 2010 hat die Troika aus IWF, EZB und EU-Kommission wechselnde Regierungen in Athen zu insgesamt sechs Sparprogrammen gezwungen, die den Lebensstandard der arbeitenden Menschen drastisch herabgesetzt, die Sozialsysteme zerstört und Millionen einkommensschwacher Griechen in bittere Armut gestürzt haben. Aus diesem Grund hat die Mehrheit des griechischen Volkes am 25. Januar 2015 eine Partei gewählt, die ihr im Wahlkampf das Ende dieser Sparpolitik versprochen und Hoffnung auf eine bessere Zukunft gemacht hat. Weiterlesen “Die Troika demütigt Griechenland: Humanitäre Katastrophen interessieren nicht” »

9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)