Von Nazis und Wohltätern

Roberts_Amerikas-Krieg-gegen-die-Welt_Cover.inddNach dem Krieg galten alle Deutschen als „Nazi-Schweine“ – heute mutieren ihre Nachkommen zu Wohltätern – und kaum jemand merkt, daß man damit in einer weiteren Falle hinterlistigster Umerziehung steckt.

Von der WELT bis SÜDDEUTSCHE und SPIEGEL, im gesamten Blätterwald des Mainstream, inklusive aller Kotzkanäle wurde den Deutschen vergangene Woche bestätigt, was für eine tolle Kanzlerin sie haben. US-Präsident Obama hat die Kanzlerin gelobt, ihre Verdienste um die Flüchtlingspolitik gewürdigt, seiner Wertschätzung Ausdruck verliehen.

Wer von Big Brother derart gebauchpinselt wird, den sollten alle Alarmglocken aufschrecken. Da sitzt ein Mann im Oval Office und lobhudelt durchs Telefon, daß sich die Deutschen vom Ansturm in der Mehrzahl junger, kräftiger, bunter Menschen überrennen lassen, während die eigene Police am Grenzzaun zu Mexico auf Flüchtlinge ballert.

Wie würden wohl amerikanische Wähler urteilen, wenn ihr Präsident an der mexikanischen Grenze mit leuchtenden Augen Hände von Menschen schüttelte, die gerade den Stacheldraht überwunden haben, und er mit tränenerstickter Stimme riefe: „Welcome to Tijuana!“? Obama würde vermutlich sofort aus dem Amt fliegen – (noch) auf demokratische Weise.
Quer durch die Medienwelt gibt es keinen Aufschrei ob dieser Doppelzüngigkeit.

Die Deutschen glauben noch immer die Zahl von 800.00 Flüchtlingen bis Jahresschluß. Aber machen wir uns nichts vor. Die Flüchtlinge sind nur Teil des Problems; die eigentliche Misere sind auch nicht unsere Volkszertreter. Sie machen zwar die Gesetze, und sie tun es im Auftrag der noch immer hier festgefressenen Landbesetzer. Aber wir, das VOLK, tanzen nach ihrer Rute. Das ist der Skandal. Pfiffikus hat sich über die Gründe Gedanken gemacht.

Von Nazis und Wohltätern
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Das waren sieben Jahrzehnte Hirnwäsche mit anerzogenem Beißreflex. Auch bei mir, seit Kindergartenzeiten in mich zwangsweise reingeprügelt.

    Trotzdem bleibe ich bei dem, was schon Oma gesagt hat. Holt Kinder und Wäsche rein, die Zigeuner kommen.

    Auch Opa hatte recht. Jeder fremdländische oder gar Neger wurde gar nicht erst auf den Hof gelassen.

    Komplett verpeiltes Labergesocks in den diversen selbsternannten Quasselbuden, Parlamente genannt, verrannten sich ins Chaos.

    Und dann war da noch einer, der schon damals die zu gierigen Bankster und Wucherzinsen verlangenden Geschäftsleute in Güterwagen verfrachtet hat. Helft mir g’schwind weiter, ich komm grad auf den Namen nicht…

    *************

    Zeitenwende, wir schreiben das Jahr 2015 – Oma und Opa sind längst begraben, aber beileibe nicht vergessen. Die Zigeuner strömen wieder ins Land, hochpigmentierte Habenichtse und Könnenichtse kommen als unerwünschte Zudringlinge auf den Hof, parlamentarischer Irrsinn regiert nach transatlantischen Vorgaben und Gnaden und als ob das noch nicht reicht umzingeln uns gierige Bankster und zinswütige Geschäftemacher.

    Das Gesamtbild stimmt wieder. Es stellt sich lediglich noch die Frage: Wo zum Geier bleibt der Kerl mit den Güterwagen…?

  2. in einer Gesprächsrunde braucht man nur, ohne irgendwelche Anfeindungen, Juden oder nazi sagen, dann ist das Gespräch beendet. dieser Schuldkomplex muss immer und immer wieder aufrecht gehalten werden.
    die deutschen wissen nichts von ihrer eigenen geschichte.

  3. EUROPA muss endlich seine Unabhängigkeit
    und Souveränität erklären,
    in die Welt hinaus schreien,
    damit es JEDER hört.

    DANN die Nationen in ihrer Einzigartigkeit erblühen lassen und von innen heraus stärken,
    ebenso wie alle NATÜRLICHEN Systeme,
    sei es in der Natur oder in der Familie.

    In Freiheit und Herzensliebe
    werden dann wundervolle Kooperationen entstehen können
    FREI-willig, so,
    wie es einfach natürlich entsteht.

  4. Aber die meinste Deutsche wissen gar nicht das die Nazi wurden aus Amerika und England/Holland finanziert, das Nazi kriminelle Verein „Bilderberg“wurde auch von ehemalige Nazi Offizierer gegrundet, das in Amerika schòn in die 20er Jahre die Nazi Ideologie gefordet wurde stòrt niemand ,das die Einwaderer aus Mexico abgeknallt werden stòrt auch keine SAU .MASS MURDER MEDIEN, das Junge leute aus latein Amerika lebendig ausgeschlatet werden damit ersatzteilen fùr die Reiche Amis immer frische sind…das stòrt auch niemand ,niemand stòrt auch welche Olocausto haben die Amis gegen die Deutsche bevolkerung gemacht:
    http://truedemocracyparty.net/2012/05/was-there-really-a-jewish-holocaust/

    nur die wahrheit stòrt und das ist eine sehr gross problem –

1 Trackback / Pingback

  1. Die Volksverdummung nimmt kein Ende | HeinTirol's Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*