Ab wann beginnt Hochverrat?

Frau Merkel sollte sich fragen, wessen Interessen sie mit ihrer Unterstützung für die Kiewer Regierung wirklich bedient. (Sofern ihre US-amerikanischen Vordenker überhaupt eine solche Frage gestatten).

Nachstehende Überlegungen basieren auf einem Artikel vonder Freitag„.

Der Hintergrund der Kämpfe in der Ost-Ukraine zwischen sogenannten Separatisten und Regierungstruppen kann auch ganz anders gesehen werden. Es ist ein Machtkampf zwischen den Oligarchen in Dnipropetrowsk und des Donbass.

Tatsächlich geht es dort um weitaus mehr als die Rettung der territorialen Integrität. Das industrielle Zentrum Dnipropetrowsk (und dem kolossalen finanziellen Einfluss des Industriemagnaten Igor Kolomojskyj auf die politische Riege der Ukraine), steht seit Jahren in Konkurrenz zum benachbarten Donbass (und der dortigen Übermacht des Oligarchen Rinat Achmetow, der in der Metallurgie, Kohle- und Stahlproduktion eine wichtige Rolle spielt). Exakt zwischen beiden rivalisierenden Regionen verläuft derzeit die Front des Bürgerkrieges.

Genau diese gegensätzlichen Interessen nutzen die USA bei ihrer weltpolitischen Strategie zur Einkreisung Rußlands, und Frau Merkel läßt zu, daß die Deutschen womöglich in einen daraus erwachsenden militärischen Konflikt hineingezogen werden.

Das Perfide an der fremdgesteuerten Aufladung des innerukrainischen Konfliktes begann bei der sozialen Protestfront des Maidan, die die Demarkationslinien zwischen konkurrierenden Oligarchen-Clans bestätigte und verfestigte. Dabei können die Clans aus Dnipropetrowsk und Kiew inzwischen nicht nur auf ideologische Unterstützung aus dem Westen zählen, sondern auf militärischen Beistand (bislang in Form von Ausbildern und angekündigten Waffenlieferungen) und auch auf kräftige finanzielle Hilfe, bei der (Frau Merkel sei Dank) die Deutschen kräftig zur Kasse gebeten werden und nicht nur das:

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen erstellt im Auftrag der Bundesregierung eine neue Militär-Doktrin. Die sogenannte „Sicherheitsstrategie“ soll das Verhältnis zu Rußland neu definieren.  Rußlands Vorgehen in der Ukraine verändere die Sicherheitsarchitektur in Europa grundlegend, sagte die Ministerin (unter völliger Unterschlagung der eigentlichen Ursachen für die Ukraine-Krise) am Dienstag in Berlin bei der Auftakt-Veranstaltung zur Erstellung eines neuen Weißbuchs der Bundesregierung zur Sicherheitspolitik. Deutschland müsse eine angemessene Antwort auf die Politik des russischen Präsidenten Wladimir Putin finden und dürfe sich dabei keinen Illusionen hingeben: „Die neue Politik des Kreml hat schon lange vor der Ukraine-Krise begonnen und wird uns noch sehr, sehr lange beschäftigen“, sagte von der Leyen. (DWN)

Fest steht, der Bürgerkrieg hat seine entscheidenden Wurzeln nicht in einer „gespaltenen“ Nation, sondern in den verfeindeten Lagern der Oligarchen, die aus den geopolitischen Machtinteressen der USA noch kräftig Gewinne schöpfen. Es ist ein Bürgerkrieg der Milliardäre, bei dem sich die EU-Regierungen genau überlegen sollten, ob sie im Dienste von Großmachtinteressen länger Partei sein wollen – bzw. sein dürfen!

Klick auf das Cover-BIld führt direkt zum Verlag und der versandkostenfreien Bestellmöglichkeit.
Ab wann beginnt Hochverrat?
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Hallo Dieter,

    eben suchte ich noch Infos bei Google mit folgenden Stichwörtern:
    dr. stefan wolf Geschäftsführer ARD Beitragsservice

    Dabei fand ich Deinen Artikel ganz weit oben in der Liste.

    Es geht dabei um ein Vorlagenschreiben gegen die Machenschaften der GEZ!
    Ein schöner Erfolg. Weiter so!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*