Alles gesagt ! – Dank an Prof. Dr. Christian Kreiß

Die gewaltige Krise (jetzt ist alles nur ein laues Lüftchen) kommt erst noch und mit ihr auch die Versklavung der Menschheit. Aller Wahrscheinlichkeit nach noch in diesem Jahrzehnt.
Wer’s nicht glaubt, sollte sich folgendes Video ansehen.
Prof. Dr. Christian Kreiß hat alles dazu gesagt.

Die Eurokrise – Unangenehme Wahrheiten über Europa und die Welt

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=7CPW7zzpsfg]

Alles gesagt ! – Dank an Prof. Dr. Christian Kreiß
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. Klaus Fischer, ich stimme zu, wichtig ist, heraus zu finden und zu sagen, was wir wollen und entsprechendes zu ermöglichen und zu tun. Eine Dagegen-Haltung allein bringt nichts. Ich habe Herrn Dr. Kreiß Vortrag live erlebt und auch schon von anderen Seiten genau diese Vorschläge vernommen. Leider blieb zur Diskussion wenig Zeit, dazu haben noch zwei junge Politagitatoren die Zeit totgeschlagen mit Vergöttlichung unserer Bundeskanzlerin. Als die junge Frau auch noch sagte, die Regierung vertrete das Volk, stöhnte der ganze Saal protestierend auf. Ich sagte: “ – die Deutsche Bundesbank.“ Trotzdem machen mir die Ausführungen von Dr. Kreiß und seine Lösungsvorschläge Angst. Irgend etwas daran scheint mir nicht ganz stimmig. Wenn heute eine Volksabstimmung über diese Lösungsvorschläge stattfände, vermute ich, die Leute würden in der Mehrheit dagegen stimmen, genau wegen dieser Angst. Das Lösungskonzept sollte daraufhin noch einmal überprüft werden! Hat sich da ein neues zerstörerisches Axiom eingeschlichen oder werden in diesem Lösungskonzept irgendwelche dringende Bedürfnisse der Menschen vergessen?

  2. Hatte das Glück Herrn Kreiss als Prof zu haben. Er liest an der Hochschule in Aalen im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen vor. Ein klasse Mann und ja, er hat mir die Augen geöffnet

  3. Ich stimme allen zu,
    ja der Mann soll sich einmischen und warum nicht an der Uni, da sitzen doch die jungen Leute, die informiert sein müssen und ja Herrn Fischer wir brauchen Lösungsansätze, und vielleicht erarbeiten ja diese jungen Studenten welche. Doch ich denke auch, dass es einen sehr großen Anteil von Leuten hier zu Lande gibt, die keine Ahnung haben, was eigentlich läuft und von den Massenmedien verblendet sind.
    Wichtig ist, dass wir alle an konstruktiven Lösungen beteiligt sind, also lasst uns denken und vor allem auch intuitiv nach neuen Wegen suchen.

  4. Der Kreiß sollte sich einmischen, raus aus der Uni, rein in Talkshows, um Leute wie Dirk Müller zu ergänzen oder in die Politik, wie es Ludwig Erhard tat. Soll keine Kritik sein, denn er ist ja auch an der Uni ein Multiplikator. Aber es reicht möglicherweise nicht.

    Und ja, Pleitegeier, wir haben einen wachsenden Anteil eines medienkonditionierten Mobs, gegen den eine Versuchsratte der reinste Freigeist ist. Z.B. wenn man schaut, wie einfach und schnell Rufmorde in der Öffentlichkeit funktionieren bzw das Hochjubeln von Figuren. Da sind reale Morde von Schlüsselfiguren wie bei Herrhausen oder Kennedy garnicht mehr nötig.

  5. Nachtrag…..

    Also nicht formulieren was wir NICHT haben wollen, (davon ist das ganze netz voll und die Schuldigen mit Ross und Reitern bekannt), sondern formulieren was wir HABEN wollen und darüber Diskutieren wie man das umsetzen könnte. Das fehlt überall! Wenn wir damit anfangen Konstruktive lösungsansetze zu ersinnen, dann wird das allgemeine interresse auch grösser sein.

    Lg
    ——
    Klaus

  6. Wundert mich nicht das sich keiner dazu äussert. Der gute man gibt ja nun auch nichts neues von sich, ich schätze eher das die Leute bescheid wissen woran es im Sytem hapert.

    Das was auch mir fehlt sind die Lösungsansätze! Also, wie werden wir diese Kriminellen subjekte ganz schnell los, welche ideen haben wir, um eine neue Gesellschaftsordnung zu gestallten, uns eine Verfassung zu geben usw.

    Lg
    ——
    Klaus

  7. Dieses Video steht hier schon seit 5 Tagen und ich habe mir den wunderbaren Vortrag von Prof. Kreiß heute zum ersten Mal angeschaut. Danke an Prof. Kreiß für seinen genialen Vortrag und fürs reinstellen. Es ist zwar schon lange bekannt, dass das Volk komplett verarscht und belogen wird, aber Prof. Kreiß zeigt alle Paletten exakt auf.

    Dennoch muß ich mich sehr wundern, dass zu dem Video bisher nicht ein einziger Kommentar abgegeben wurde. Wahrscheinlich sind den Lesern bzw. den Zuhörern 80 Min. zum Zuhören zu lang. Von mir aus hätte es noch 1 Std. so weitergehen können.
    In vielen Foren wird extrem viel Dünnpfiff in Kommentaren abgesondert, aber wenn es um Aufklärung und Fakten geht, hat keiner eine Meinung. Als Wulff medial fertig gemacht wurde, konnten die Leute nicht genug Kommentare abgeben und sprangen somit auf den Zug, den die Systemmedien vorgaben, auf.
    Schlußfolgerung: Das Volk will die Wahrheit nicht wissen und lieber verdrängen. Die Abrechnung folgt, sie liegt schon in der Schublade der Politmafia.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*