Armageddon am Horizont

Die Sorglosigkeit der westlichen Welt ist außergewöhnlich. Es sind nicht nur Amerikaner, die sich von CNN, MSNBC, NPR, der New York Times und der Washington Post, aber auch ihre Kollegen in Europa, Kanada, Australien und Japan, gehirnwaschen lassen. Sie verlassen sich auf die Kriegspropaganda-Maschine, die derzeit in den Medien läuft. (Original bei Paul Craig Roberts)

Die westlichen „Führer“, das heißt, die Marionetten am Ende der Fäden, die von mächtigen privaten Interessengruppen und dem tiefen Staat gezogen werden, sind nicht besser. Trump und auch seine Gegensspieler im US-amerikanischen Einflussbereich müssen sich nicht bewusst sein, dass sie den Krieg mit Russland und China provozieren, sonst wären sie Psychopathen.

Ein neuer Wächter des Weißen Hauses hat den alten Narren ersetzt. Der neue Dummkopf hat seinen Außenminister nach Russland geschickt. Wofür? Um ein Ultimatum zu stellen? Um falsche Anschuldigungen zu machen? Um sich für die Lügen zu entschuldigen? Betrachten Sie die Kühnheit des Außenministers Tillerson. Er hat die Woche vor seinem Besuch in Moskau damit verbracht, unglaubliche Lügen und falsche Behauptungen zu verbreiten, etwa dass Assad in Syrien mit russischem Einverständnis chemische Waffen einsetzte, was Washington als eindeutiges Kriegsverbrechen bezeichnete, um aden militärischen Angriff auf ein Land zu rechtfertigen, mit dem die USA nicht im Krieg stehen. Weniger als 100 Tage im Amt, und Trump ist bereits ein Kriegsverbrecher zusammen mit dem Rest seiner Kriegshetzer-Regierung.


Hybris

Miegel, Meinhard

Größenwahn und Selbstüberschätzung sind Teil der menschlichen Natur. Doch erst heute werden sie als Erfolgsfaktoren kultiviert. Die Folgen sind krankhaft wuchernde Wirtschaftsaktivitäten, entfesselte Finanzmärkte, dysfunktionale Bildungs- und Infrastrukturen, aus dem Ruder laufende Großprojekte, unkontrollierbare Datenmengen und globales Allmachtstreben. Meinhard Miegel, einer der profiliertesten Vordenker Deutschlands, sieht in dieser allgegenwärtigen Hybris die wesentliche Ursache für die tiefgreifende Krise von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die exzessive Entwicklung unserer Lebenswelt, die Miegel eindringlich schildert, überfordert alle: Einzelne und Gruppen, Unternehmen, Schulen und Universitäten, Parteien, Regierungen und internationale Organisationen. Ihre Kosten sind enorm, keine Volkswirtschaft kann sie stemmen. Die Lösung des Problems ist erprobt und zuverlässig: Es ist die Kunst der Beschränkung – die Rückkehr zu einem menschlichen Maß, das unsere individuellen und gesellschaftlichen Ressourcen schont und in ein neues Gleichgewicht bringt. Worin diese Kunst besteht, macht Miegel an vielfältigen Beispielen eindrucksvoll deutlich.


PCR weiter: Die ganze Welt weiß das, aber niemand spricht es aus. Stattdessen hat Tillerson, mit Lügen und Drohungen beladen, vesucht, den Russen klar zu machen, dass sie sich im Kampf gegen Assad klar an die amerikanische Seite stellen müßten. Die Mission Tillersons zeigt die vollständige, totale Unwirklichkeit der Welt, in der Washington lebt. Versuchen Sie, sich Tillersons Arroganz vorzustellen. Wenn Sie sich von starken, bedeutenden Menschen bedroht fühlten, würden Sie deren Haus betreten, um mit ihnen zu Abend zu essen? Das macht nur, wer von seiner Überlegenheit überzeugt ist. Ja, Tillerson ist sogar der Meinung, Russland, das Syrien weitgehend von der US-gestütztem ISIS befreit hat, nun bereit wäre, Syrien nach Washingtons Plänen umzugestalten?

Wird Tillerson Herrn Lawrov erzählen, dass er all diese bösen Lügen, die er über Russland verbreitete, nicht ernst gemeint, sondern nur zionistischen Neokonservativen nachgegeben hat? Dass er nicht wirklich verantwortlich ist, sondern nur ein Werkzeug des anglo-zionistischen Reiches? Ist Tillerson bereit, sich für die Aussage des Pressesprechers von White-House Sean Spicerzu entschuldigen, Assad, der Verbündete Russlands, sei böser als Hitler?

Rex Tillerson wird in Moskau nicht kaum Asyl bitten und auf die Seite des wirklichen Siegers wechseln?

Stephen Cohen, einer der wenigen verbleibenden Amerikaner, die über Russland informiert sind, sagte öffentlich im Gespräch zwei CNN-Reportern und dem Airforce Geheimdienst-Offizier Col. Leighton auf den Kopf zu, daß Russland sich auf den heißen Krieg vorbereite. Die Information scheint an den drei Gesprächspartnern vorbei gegangen zu sein. In wessen Lohn stehen sie?

Die russischen Führer, die im Gegensatz zu den westlichen Lügnern Klartext reden, haben deutlich gemacht, Rußland werde nie wieder einen Krieg auf seinem eigenen Territorium dulden. Die Russen konnten es nicht deutlicher sagen. Wer einen Krieg provoziert, wird auf seinem eigenen Territorium zerstört werden.

Wenn Sie das Verhalten des Präsidenten und der Regierung in Washington, ire europäischen Regierungen, vor allem der Idioten in London, der kanadischen und australischen Regierungen, analysieren, kann die Erklärung nur totale Dummheit lauten.

„Sie betteln um das Ende der Welt“.

Die Verantwortlichen arbeiten auf das Ende allen Lebens hin. Riesige Zahlen von westlichen Völkern werden für ihren Untergang vorbereitet, und die Verantwortlichen wähnen sich vor den Folgen durch ihre Unverletzlichkeit geschützt. Washington ist so arrogant und verloren in seiner eigenen Hybris, dass Washington nicht versteht, dass die Haltung Russlands so klar wie Kristall ist. Die US-Absichten haben Russland davon überzeugt, dass Washington die Bevölkerungen der Vereinigten Staaten und aller von Washington gefangener Völker in West- und Osteuropa, Kanada, Australien und Japan für einen US-präventiven Atomschlag gegen Russland vorbereitet. Die veröffentlichten US-Kriegspläne gegen China haben auch die Chinese davon überzeugt.

Wenn nicht für den Krieg, was sonst bedeutet die geänderte Haltung in der US-Kriegsagenda? George W. Bush hat die stabilisierende Rolle der Atomwaffen aufgegeben, indem er sie von einer Vergeltungsfunktion zur nuklearen Erstschlagfähigkeit umrüsten ließ. Dann beendete er den anti-ballistischen Raketenvertrag von Präsident Richard Nixon. Jetzt haben wir US-Raketen-Standorte an den Grenzen Russlands. Wir erzählen den Russen die Lüge, die Raketen sollten einen iranischen nuklearen ICBM-Angriff gegen Europa verhindern. Diese Lüge wird verbreitet und von den Puppen in Europa akzeptiert, trotz der bekannten, unbestreitbaren Tatsache, dass der Iran weder Nukes noch ICBMs hat. Aber die Russen lassen sich nicht für dumm verkaufen. Sie wissen, dass es eine weitere Washington-Lüge ist.

Aufgrund der offensichtlichen Lügen, begreift Russland, dass Washington einen präventiven Atomangriff auf Russland beabsichtigt. China hat die gleiche Schlussfolgerung gezogen. Das ist die Situation. Zwei Länder mit Atomarsenal erwarten, dass die verrückten Narren, die den Westen regieren, sie mit Atomwaffen angreifen werden. Was machen Russland und China? Bitten sie um Gnade? Sie bereiten sich darauf vor, im Ernstfall die Angreifer zu zerstören, die Versammlung von Lügnern und Kriegsverbrechern, wie sie die Welt nie zuvor erlebt hat.

Es sind die USA, die um Gnade bitten sollte, der Witz einer „Militärmacht“, die nach 16 Jahren Kampf nicht in der Lage sind, einige Tausend leicht bewaffnete Taliban in Afghanistan zu besiegen. Der rücksichtslose und unverantwortliche Krieg, ausgelöst durch die US-Regierung und die presstitute Medien und die Mithilfe der NATO und ihrer Washington-Vasallen muß sofort beendet werden. Das Leben ist aus dem Gleichgewicht.

Putin hat erstaunliche Geduld mit den Lügen und Provokationen Washingtons gezeigt, aber er wird Russland nicht riskieren, indem er Washington vertraut, dem niemand vertrauen kann – nicht das amerikanische Volk, nicht das russische Volk, kein Volk. Wer auf den Propagandawagen des Deep State aufspringt, rollt mit beim liberalen / progressiven / linken Zug in Richtung Armageddon.

Übersetzung Troll v.G.

Armageddon am Horizont
7 Stimmen, 4.57 durchschnittliche Bewertung (91% Ergebnis)

11 Kommentare

  1. Mit den obigen Ausführungen über Rex Tillerson und sein Besuch in Moskau wäre ich vorsichtig. Wahrscheinlich gehört das "Bellen" zum Geschäft.

    Rex Tillerson hat von Putin im Jahr 2012 den russischen "Orden der Freundschaft" erhalten. Auch Exxon Mobile spielt eine Rolle.

    Wahrscheinlich haben sich die beiden hinter verschlossenen Türen prächtig amüsiert.

  2. „Wollt ihr den (totalen) Krieg ?“ Sie arbeiten bereits seit längerem
    daran. Kriege werden in der Regel zwischen Regierungen abgesprochen.

    Das war im WK I und der Fortsetzung durch Waffenstillstandsbruch
    im Jahr 1939 so und wird auch heute so sein.

    Wer leidet ? Die Völker ! Wer hat in der Geschichte sehr häufig nichts
    dagegen unternommen …… Die Völker !!!

    Wenn ihr wieder einmal in einem Krieg untergeht, klagt nicht ! Könnte es
    sein, daß Desinteresse tödlich enden kann ?

    Wer sich nicht um die Matrix kümmert ist bereits tot !

    https://www.youtube.com/watch?v=LJy08w-JPdo&t=45s

    • Das mit dem Friedensvertrag ist wohl das am schlechtesten verstandene Thema. Indem ihr immer wieder diese Links einstellt, werden die wahren Sachverhalte nicht klarer. Wir müssen…. überhaupt nicht mit den vielen anderen Ländern einen Friedensvertrag aushandeln! Und wer ist WIR? WIR müssen nur den Startschuss geben, indem der nicht vorhandene Kaiser, also sein (ein)  Verweser das Kriegsende erklärt! Vorher geht gar nichts!!! Das wollte der Kaiser ganz bewusst so. Solange wir keinen Verweser haben und nicht in die Staatlichkeit zurückkommen, kann niemand das Ende des Krieges erklären! Es ist die Aufgabe der übriggebliebenen RuStaG-Deutschen, in die Rechte der 26 Bundesstaaten einzutreten und damit an den 27.10.1918 (danach Beginn der staatlichen Diskontinuität) nahtlos anzuknüpfen. Man sollte schon den völkerrechtlichen Unterschied zwischen Kriegsauslösern  (Ö/U gg. Serbien) und Kriegsbeteiligten aus Bündnisverpflichtungen heraus (dt. KR) sehen wollen, oder nicht? Als Kriegspartei auftreten wollen, heißt nochmalige Anerkennung des Vers. Diktats, das definitiv der Kaiser nicht unterschrieben hat, mit der Alleinschuld des dt.KR. Wollt ihr das wirklich? Die wirklichen Kriegstreiber werden sich die Hände reiben und aus der Haftung entlassen! Aus dem anhaltenden Waffenstillstand wäre endlich ein Sieg geworden! Na, toll!

      Aber das habe ich ja schon mehrfach eingestellt. Was konkret habe ich mal wieder nicht richtig verstanden. Ich hatte schon mehrfach bei euch angefragt bzw. keine Reaktion erhalten. Bitte keine Antworten mit Links zu irgendwelchen Videos. 

      Ja, richtig. Man will uns erneut einen Waffenstillstandsbruch ohne erforderliche Kriegserklärung aufs Auge drücken, wie 1938/39. 

  3. Wo wir schon mal beim Thema Horizont sind.

    Die Regenwolken über Köln/Bonn lösen sich auf.

    Kein einziger Chemtrail Flieger am Himmel,keine Strich , nichts zu sehen.

    Wie siehts im Rest des Landes aus.

  4. Diese Einschätzung von P-C.Roberts kann ich nur unterschreiben. Er hätte noch viel klarer das Vasallentum Deutschlands mit Merkel an der Spitze benennen sollen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*