Gehört der Islam wirklich zu Deutschland?

Ja, wenn es nach Frau Merkel und ihrem Regime geht, gehört der Islam zu Deutschland. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, Frau Merkel. Es gibt halt solche und solche. Fanatiker, Friedlebende und Fundamentalisten. Schiiten, Sunniten und Wahabiten. Ehrlich gesagt, kenne ich mich damit nicht aus. Für irgendwelche Glaubensrichtungen habe ich mich noch nie interessiert. Religion ist Opium fürs Volk! Ich … Weiterlesen

Der Mainstream legt Axt an den Euro

WiWo fordert Goldhinterlegung von Target2 von Peter Boehringer (Deutsche Edelmetall Gesellschaft) Erstaunliche Erkenntnisse heute in der WiWo. Zwar ist das Thema „Target2“ keinesfalls neu – und der Gastautor (Prof. Thomas Mayer) beileibe nicht der Erste, der die Problematik erklärt (die Ersten waren 2010/11 Prof Schlesinger und v.a. Prof Sinn; und wir alternativen Publizisten schrieben ebenfalls früh darüber – ich im … Weiterlesen

Ein Rat für 2017: Den „Experten“ misstrauen!

Ernst Wolff (antikrieg) Wohl kaum jemand sieht der Zukunft zu Jahresbeginn 2017 mit ungetrübtem Optimismus entgegen. Zu recht, denn die Zeichen der Zeit stehen auf Sturm. Doch gerade schwierige Großwetterlagen erfordern einen klaren Kopf und präzise Orientierung. Beides aber ist schwer zu erlangen, wenn man ständig dem Trommelfeuer der etablierten Mainstream-Medien ausgesetzt ist. Dort werden Halbwahrheiten mit Unwahrheiten gemischt, tatsächliche … Weiterlesen

Finanzökonomen: 1,5 Billionen für die Integration

Verfolgter (bayernistfrei) Als Griechenland beim Beitritt in den gemeinsamen Währungsraum die Zahlen frisierte, war der Aufschrei bei den bundesrepublikanischen Politikern und in der Medienlandschaft groß. Der Spiegel titelte in ihrem Artikel 2004 vom „Beitrittsbetrug“ sowie daß Griechenland „ungeschoren“ davon kam.  Ähnlich massiv könnte nun auch der Aufschrei ausfallen, wenn der Bevölkerung bekannt wird, wie unsere Bundesregierung die Schulden frisiert „versteckt“. … Weiterlesen

Geld ist Fantasie! Menschen werden zu Arbeitssklaven degradiert

Weihnachten, das Fest der Liebe und Freude? Ist Weihnachten nicht wie alle Feste inzwischen nicht auch zu einem reinen Konsumfest geworden? Werbung in den Medien hat Hochkonjunktur. Mit Schokolade u.a. Weihnachtsartikeln wird so richtig Reibach gemacht. Die Menschen kaufen, weil sie ja unbedingt zu Weihnachten etwas verschenken müssen. Ja, müssen! Ich habe es selbst vor ca. 35 Jahren einmal erlebt. … Weiterlesen

10 Gründe, warum 2017 ein Finanzcrash droht!

Die Argumentationen eines möglichen Finanzcrashs im Jahr 2017 aus dem folgenden Artikel von geldraub sollten beachtet werden. Die weltweiten Gesamtschulden (Stand 2015) von insgesamt 152 Billionen USD ist nicht nur besorgniserregend, sondern eine Bankrotterklärung dieses korrupten Politsystems. Jeder Mensch auf dieser Welt hat Schulden in Höhe von 21.714 USD. Es gibt aber auch Menschen, die über ein Vermögen im zweistelligen … Weiterlesen

Hans Werner Sinn Erklärt Warum Europa Gegen Die Wand Gefahren Wird

Ich kann allen Lesern nur empfehlen, den Vortrag von Prof. Dr. Hans-Werner Sinn (s. unten) anzuschauen.  Hier ein kleiner Vorgeschmack aus seinem Vortrag: „Wir haben also derzeit eine riesige Umschuldungsaktion, die läuft unter dem Radar der Öffentlichkeit, weil der Sachverhalt ein klein wenig zu kompliziert ist für die Tagesschau“ (Applaus). … Weiterlesen

Draghi, Merkel, Schäuble & Co – mit vereinten Kräften Europa ruinieren

Von Peter Helmes (conservo) Der Irrsinn des Anleihenkaufprogramms der EZB Weihnachten steht vor der Tür, es gibt Geschenke. Geschenke jedenfalls für Spekulanten und Politiker – und Fußtritte gegen die europäischen Volkswirtschaften. Na ja, die Causa ist zu kompliziert, als daß „man“ sich drüber aufregt. Und solange kaum jemand durchblickt, bleibt´s schön ruhig im Land. „Stille Nacht, alles schläft, nur Draghi … Weiterlesen

Ein glückliches Volk?

von Gert Flegelskamp (flegel-g) Wir müssen ein glückliches Volk sein. Angie bleibt uns wohlmöglich weitere 4 Jahre erhalten, wenn wir, wie üblich, mehrheitlich falsch wählen. Warum wählen wir mehrheitlich falsch? Das hat verschiedene Gründe: 1. Weil ich/wir schon immer so gewählt habe(n) (hier unterlasse ich einen Kommentar, der mich nur in Schwierigkeit bringen könnte.) … Weiterlesen

Retten Sie ihre Ersparnisse

Im Sommer 2011 hatte ich in einem Artkel darauf hingewiesen, dass reihenweise Staatsbankrotte bevorstehen. Wenige Monate zuvor wurde hier über Schuldenpolitik und Staatspleiten berichtet. Es ist völlig egal, wer neuer US-Präsident wird – die US-Schulden werden weiter rasant steigen. Nur mit Negativzinsen und der Enteignung der Ersparnisse lässt sich dieses Schuldgeldsystem noch einige Zeit aufrecht erhalten. Dass das System sich … Weiterlesen

Brennesselsuppe mit Kartoffelschalen eine Delikatesse

Der Anfang vom Ende Von Egon von Greyerz Geldschöpfung und Schulden sind das schönste jemals von Regierungen erfundene Projekt, um über die Runden zu kommen und den Menschen alles zu geben, was sie haben wollen. In diesem perfekten System macht es nicht den geringsten Unterschied, ob das Budget im Gleichgewicht ist. Konventionelle Methoden wachsender Steuern oder der Reduzierung der Regierungsausgaben … Weiterlesen

Rothschilds Banken-Monopol

Bis heute dachte ich, dass nur drei souveräne Staaten (Iran, Russland und Nordkorea) Zentralbanken besitzen, die nicht von dem Rothschild-Clan kontrolliert werden. Jetzt lese ich, dass auch The Central Bank of the Islamic Republic of Iran sich in Rothschilds Hand befindet. Ist das wirklich so? Eins ist jedenfalls sicher. Das globale Finanzsystem ist ein einzigartiger korrupter Sumpf.  Mayer Amschel Rothschild … Weiterlesen

Zerfall

Ein Auszug aus dem 594. Pranger von Michael Winkler. Der Zerfall ist bereits deutlich sichtbar. Unsere Infrastruktur löst sich auf, die Straßen werden Schlaglochpisten, die Brücken drohen einzustürzen, in Schulen bröckeln und schimmeln die Wände. Trotzdem bezahlt dieses heruntergewirtschaftete Land den größten Beitrag in die Kassen der EUdSSR, die damit irgendwo weit weg schöne neue Straßen baut, die niemand braucht. … Weiterlesen