Dafür werden sie noch büßen

Möglicherweise kommt  eine Zeit um Wahrheiten neu zu bewerten, die alles andere als angenehm sind. Doch diese Wahrheiten müssen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangen, denn sie werden nicht nur viele Fragen über die ungeheuerlichen Vorgänge und Entwicklungen dieser Zeit beantworten, sondern sie bringen unsere politischen Vertreter in die arge Bedrängnis Rede und Antwort stehen zu müssen, bevor sie sich für den größten Verrat der Weltgeschichte, den sie gegen die europäischen Völker begangen haben, verantworten müssen. Dennoch bitte ich mit schwerem Herz um Gottes Gnade, wenn die Völker Europas über sie herfallen, um bittere Rache an ihnen zu nehmen.

Die alldem vorauseilenden Fragen beginnen und enden mit „WARUM“ und bevor ich eine Antwort gebe, stelle ich eine Zusammenfassung der wichtigsten Fragen nochmals in den Raum.

Schon vor Merkels Grenzsturz 2015 haben sich muslimische Einwanderer flächendeckend zur Ansiedelung über Europa verteilt. Wie man weiß, wurden sie verstärkt seit den 1970ger Jahren dazu eingeladen und hereingeholt. Inzwischen leben sie vielfach abgeschottet, also erfolgreich integriert, in Parallelgesellschaften und praktisch autonomen Scharia-beherrschten no-go Areas inmitten europäischer wie deutscher Städte. Die Islamisierung schreitet scheinbar unaufhaltsam wie ungehindert gegen jeden Widerstand voran. Berechtigte Kritik am Islam wird von den politischen Instanzen ignoriert, verharmlost und als islamophob oder fremdenfeindlich verurteilt. Sich aus diesen Ungeheuerlichkeiten ergebende Fragen werden beschwichtigend und relativierend abgeschmettert. WARUM?

Muslime errichten überall ihre Moscheen, verdrängen die christliche Präsenz. Sie erhalten Islamunterricht in christlichen Schulen.

Selbst die kirchlichen Glaubensvertreter rücken sichtbar Partei ergreifend für den Islam vom christlichen Glauben ab. Große Discounter-Ketten entfernen Kirchturmkreuze auf Lebensmittelverpackungen und Google Maps in den 3D Darstellungen virtueller Städtereisen. Die Grenzen Europas sind für muslimische „Flüchtlinge“ oder Einwanderer inzwischen sperrangelweit geöffnet, die egal wer sie sind und woher sie kommen, freien Zugang in die europäischen Länder haben und einen Anspruch auf komplette Versorgung genießen. Sie bekommen sogar Häuser oder Baugrund für Moscheen geschenkt. In all dieses überleitend werden seit geraumer Zeit massenhaft Muslime aus arabische Länder in heimlichen Aktionen per Bus, Zug und Flugzeug vor der Bevölkerung verborgen in die europäischen Länder verfrachtet und verteilt. WARUM?

Schon des Längeren zeichnet sich ab, das muslimische Einwanderer oder „Flüchtlinge“ zunehmend in vielerlei Hinsicht offenbar einen Sonderstatus den einheimischen Bevölkerungen gegenüber eingeräumt bekommen.

Scheinbar wird ihnen nicht die Pflicht auferlegt, sich am hier geltenden Recht und Gesetz uneingeschränkt halten zu müssen, da sie kulturell oder religiös begründete Gewohnheiten und gesellschaftliche Verhaltensweisen wie etwa Polygamie und Ehe mit kleine Mädchen, an den Gesetzen vorbei gehend praktizieren dürfen. Auch im Strafrecht werden sie unverhältnismäßig begünstigt, selbst wenn sie schwerwiegende Verbrechen wie Raub, Vergewaltigung, Totschlag, Mord oder willkürliche Prügelattacken gegen Einheimische begehen. WARUM?

In diesen Zeiten fallen Muslime auch zunehmend durch Dominanz ausübendes Verhalten auf.

Nicht nur das sie die hier üblichen gesellschaftlichen Verhaltensnormen nicht respektieren, sondern sie machen sich aggressiv wie offensiv präsent. Sie fallen durch geringschätzendes, rücksichtsloses Verhalten auf, demonstrieren mißbilligende Verachtung und sogar offenen Hass gegenüber den Einheimischen. Überall wo sich muslimische Männergruppen in der Öffentlichkeit versammeln, um unangenehm Aufmerksamkeit erregend, lautstark und gestikulierend zu palavern, was nicht selten in Gewaltexzesse ausartet, breitet sich eine bedrückende angsteinflößende Atmosphäre aus und niemand wagt etwas dagegen zu sagen. Wer sich dennoch beschwert erntet Rassismusvorwürfe. WARUM?

Über all das bisher Genannte hinaus gehend, kann man beobachten, das diese Zustände von der Politik begünstigt, nahezu forciert werden. Hinter Begriffe wie „Interkulturelle Öffnung“ „Interreligiöser Dialog“ „Integration“ oder „Partizipation“ und „Teilhabe“ wurden umfassende Agenden ausgearbeitet, die unweigerlich auf eine Übergabe des Landes an islamische Migranten hinwirken.

Jede Kritik oder eingehendes Hinterfragen wird als rechtspopulistisch, nationalistisch, rechtsextrem oder rassistisch verteufelt und abgewiesen.

Es werden keine plausiblen konkreten Antworten oder umfängliche Aufklärung über all diese Fragen aufwerfenden Entwicklungen gegeben, die offenbar intensiv, beharrlich und zielführend von einem orchestrierten Kollektiv profitierender wie korrupter Kollaborateure, aber auch vielen ahnungslosen Dummköpfen aus Politik, Medien, Kirchen, dem Bildungswesen, Institutionen, Verwaltungen, Gewerkschaften Wirtschaftsverbänden, Vereinen und von unzähligen links-indoktrinierten gesellschaftlichen Gutmenschen, vorangetrieben werden.

Also noch einmal: WARUM – und weshalb gebärden sich Muslime, vor allem die „neu dazu gekommenen“ zunehmend wie die neuen Herren in Deutschland und Europa?

Weil sie es sind. Ganz einfach, weil sie es sind.

Sie kommen nicht als Flüchtlinge, gewöhnliche Einwanderer oder Gäste die sich anpassen müssten, sondern sie kommen mit der Absicht einen Anspruch geltend zu machen, der ihnen von den politischen Eliten vertraglich zugesichert wurde.

Ihnen gehören Europa und Deutschland. Ihnen gehört hier alles. Ihnen gehören unsere Länder, unsere Häuser, unsere Frauen, ja und auch wir selbst gehören ihnen, weil wir alle ihre Sklaven sind. Sie wissen das, wir nicht. WARUM?

Die politischen Vertreter Europas, daneben auch die der Bundesregierung haben es aus unerfindliche Gründe versäumt uns allen mitzuteilen, das sie Europa bereits 1995 an die Islamische Zivilisation ohne erwähnenswerte Gegenleistung unterworfen, ausgeliefert und an den Islam versklavt haben.

Sämtliche Ungeheuerlichkeiten die wir heute beobachten sind integraler Teil eines Vertrages, den die politischen Vertreter Europas 1995 in aller Heimlichkeit hinter verschlossenen Türen unter Ausschluss der Völker im Zuge der euro-arabischen Dialoge seit 1973 mit den Arabern eingegangen sind.

Das was wir augenblicklich wahrnehmen ist die Übergangszeit in der Umwandlungsphase Europas, bis der Kontinent unserer einstigen Vaterländer für die Bedürfnisse der zukünftigen Herren aus dem Morgenland modifiziert und endgültig unter die Vorherrschaft der Islamisch-arabischen Zivilisation gestellt wird.

Das vertragliche Machwerk des größten Verrats der Weltgeschichte nennt sich: „Euro Mediterrane Partnerschaft – Declaration von Barcelona“ und wurde am 27.-28. Nov. 1995 in Barcelona manifestiert.

Diese angebliche „Partnerschaft“ ist jedoch sehr einseitig gefasst. Sie liefert Europa komplett zur Landnahme für Moslems und zur Islamisierung aus. Sie verpflichtet zu einer grundlegenden fundamentalen Umwandlung der gesellschaftlichen als auch ökonomischen Strukturen, während in den islamischen „Partnerländern“ keinerlei derartige Eingriffe zur Veränderung der dort etablierten Kultur vorgesehen sind.

Die EU garantiert den islamischen Ländern Respekt, sprich Unterwerfung vor dem Islam und verpflichtet sich zur Förderung von Vielfalt und Toleranz zwischen den unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen. Das erfordert von seitens der EU-Länderregierungen, jeden Zusammenhang zwischen Terrorismus und dem Islam vor der Öffentlichkeit als unbegründet zurückzuweisen.

Eine Gegenzusage der islamisch-arabischen Partnerländer, das Christentum gleichsam zu respektieren ist nicht Teil dieses Vertrages.

Damit einhergehend wird die Wichtigkeit eines gemeinsamen Feldzuges gegen Rassismus, Fremdenhass und Intoleranz betont. Mittels medialer Indoktrination sollen über Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen usw. die kulturellen Veränderungen manipulierend gefördert werden.

Doch auch diese „gemeinsamen“ Bemühungen beziehen sich ausnahmslos auf die angestrebten Umwälzungen in Europa. Der gemeinsame Feldzug gegen unterstellten Rassismus und angeblichem Fremdenhass, wird einseitig, nur gegen die angestammten Europäischen Völker geführt, um sie für die Islamisierung gefügig zu machen.

Die Einführung von gesellschaftlicher Vielfalt, sprich Multikulturalismus, Toleranz oder gar das etablieren des Christentums in der Arabischen Welt, sind innerhalb dieser Scheinpartnerschaft nicht vorgesehen. Eine „Gegenseitigkeit“ dieser Partnerschaft ist daher nicht erkennbar, da sich der vertraglich vereinbarte „kulturelle Austausch“ und die gesellschaftlichen Umwälzungen nur auf Europa beziehen.

Die nutzlose EU hat den Bevölkerungen neun islamischer Länder die vollwertige Aufnahme in den erweiterten inneren EU-Markt und freie Beweglichkeit für Waren, Dienstleistungen, Kapital und Menschen als Gegenleistung für konkrete politische wie wirtschaftliche Umstellungen in den muslimischen Partnerländern zugesagt, doch diese Veränderungen wurden von den Arabern bis heute kaum nennenswert erbracht.

In Verbindung mit diesem mediterranen Vertragskonstrukt der Auslieferung Europas an den Islam, wollen der Europarat, die EU und die von ihr diktierten EU-Länder, die gewachsene europäische Identität nebst der angestammten völkisch kulturellen „Vielfalt“ restlos ausradieren und gegen den Islam ersetzen. Die künftige Kulturpolitik müsse das Unterscheiden zwischen „sie“ und „uns“ oder „den anderen“ völlig ausmerzen, um die Möglichkeit zu schaffen, allen eine gemeinsame Identität, nämlich die islamische, aufzuerlegen.

Dazu wurden die Lehrerausbildungen neu konzipiert, sowie die Lehrpläne neu ausgearbeitet, um Kindern und Jugendlichen das Dogma der islamisch kulturellen Vielfalt mittels neuem Unterrichtsmaterial und neugeschriebenen Schulbüchern zu verinnerlichen.

Einhergehend wurde der familienzersetzende Feminismus unterstützt, um möglichst viele Frauen aus der familiären Sklaverei zu „befreien“, das sie als wertvolle Wirtschaftsfaktoren in die Erwerbstätigkeit versklavt, dementsprechend früh ihre Kinder tagsüber in staatliche Obhut abgeben müssen.

So können die frühzeitig aus dem Einflussbereich der Eltern entzogenen Kinder in den Bildungseinrichtungen wirkungsvoll indoktriniert werden, dass ihnen jedes natürliche Empfinden für ihre Volkszugehörigkeit, den damit verbundenen Werten und ihrer kulturellen Identität regelrecht aberzogen wird.

Zusätzlich werden sie mittels Gender-Mainstream in ihrer sexuellen Entwicklung seelisch verkrüppelt.

Männlich oder weiblich zu sein und die damit unverkennbaren geschlechtsbezogenen Verhaltensweisen wären ein anerzogenes soziales Konstrukt. Man könne unabhängig davon was man in der Unterhose trägt, aus einer momentanen Laune heraus zwischen gut 60 verschiedenen Geschlechtsidentitäten wählen und die geschlechtliche Identität dementsprechend jederzeit wechseln.

So wird eine völlig kranke, in ihren Wahrnehmungen gestörte Generation herangezogen, die nicht mehr unterscheiden kann, ob sie Männlein oder Weiblein ist. In einem zunehmend islamisierten Umfeld werden solche Menschen eine sinkend geringe Überlebenschance aufweisen.

Aber auch das ist Teil der Vernichtungsmaschinerie, die gegen uns in Gang gesetzt wurde.

Doch von all diesem Unfug bleiben die beteiligten Arabischen Länder im Zuge der euro-mediterranen Partnerschaft zu unsere Ungunsten vollkommen ausgeschlossen. Dort bleibt alles wie bisher und hier wird alles wie dort. Die islamischen Neubürger bringen ihre Kultur mit, um die unsere im weiteren Verlauf abzulösen. Nur Europa wurde im Rahmen dieser Verträge einem künstlich hergestellten Wandel unterworfen, der eine komplette kulturelle Transformation und die Ausrottung der Europäischen Weißen Völker durch Rassenvermischung und Islamisierung beabsichtigt. Sie werden ihrer Heimat beraubt und müssen all das über sich ergehen lassen, weil sie dem größten Verrat der Weltgeschichte zum Opfer fielen.  Gott mit uns.

*******

 

 

Die Quellen:

SoundOffice

http://eeas.europa.eu/archives/docs/euromed/docs/bd_en.pdf

http://balder.org/avisartikler/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch.php

http://balder.org/avisartikler/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch-Version-2009.php

 

 

Dafür werden sie noch büßen
13 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

22 Kommentare

  1. Falsch! Der Islam ist keine (harmlose) Ideologie, der Islam ist Faschismus pur!

    Diese uralte, personenkultige Faschismusvereinigung kommt im Mantel einer Religion daher, ist aber, wie der Koran vielfach bestätigt, schlimmer als unser Altes Testament (und zum Glück haben wir ein reformiertes, Neues).

    Wann wird unser Volk dies mehrheitlich erkennen?

  2. Ganz offiziell kann man lesen:"

    Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum,Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse,äußerlich der altägiptischen ähnlich,wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

    Nicolaus Coudenhove-Kalergie,Paneuropa-Begründer,in "Praktischer Idealismus,1925

     

  3. Wieder    mal   ein  sehr guter  Artikel.   Alles Wesentliche  ist  hier   zusammengefasst. Leider  ist es  so,  ich  sehe  derezeit keine   Mäglichkeit  das  noch  aufzuhalten    oder  zu  beeinflussen.  Die  haben  einen festgelegten   Plan, der  wird   gnadenlos  bis  zur  Vollendung   durchgezogen. Genau dafür  wurde  doch  Merkel   zur  Kanzlerin  gemacht.   Ich  bezeichne  das  als  das   größte  Bevölkerungs –  Experiment  der  Geschichte,  was  hier  gerade   abläuft.  Da  das  aber  alles gegen  die  menschliche  Natur   von  Völkern ist , gegen  die  Verhaltensbiologie  des  Menschen ist,  wird es  am  Ende  scheitern.  Es wird   nicht  friedlich weitergehen, denn     mit   friedlichen  Mitteln   ist das  nicht  mehr zu  stoppen..  Was das  bedeutet, weiß  jeder.  Entweder  das    deutsche  Volk  akzeptiert das,  auch  die   geplante  Unterwerfung,   oder es  muß was  anderes  geschehen.  Ansonsten  wird  die  geplante  Rassenvermischung die   , die   Umvolkung,    die  Islamisierung    bittere  Realität. Dan  gute Nacht   Deutschland.

  4. Guter Atikel, Danke. Von dem „Vertrag von Barcelona“ wusste ich gar nichts.

    Allerdings scheinen einige der hiesigen Islamkritiker das Frauenbild der Araber gar nicht schlecht zu finden, wenn sie auch hier die Frauen gern am Herd und mit 6 Kindern sähen, wie es angeblich in der „guten alten Zeit“ gewesen ist.
    Doch sitzen sie einem Trugbild auf. Es sind die Idealvorstellungen des Biedermeier, die wenig mit der Realität der Massen zu tun hatten. Auch die Nazis haben das Ideal gern aufgegriffen, doch auch bei denen mussten die Frauen meist arbeiten – besonders als die Männer im Krieg waren.
    Das Hausfrauenideal der 50er war dann dem Wirtschaftsboom jener Jahre geschuldet und schon wenige Jahre später reichte ein Gehalt allein nicht mehr aus.
    Die wenigsten Frauenjobs haben und hatten etwas mit „Selbstverwirklichung“ zu tun, sondern waren ökonomische Notwendigkeit.
    Die „männerhassende Karrierefrau“, vor der einige Herren ja so eine furchtbare Angst haben, war nie ein Massenphänomen. Und selbst die kriegt dann oft noch mit Ü40 noch ein oder zwei Kinder.

    Frauen der niederen Stände mussten eigentlich immer arbeiten in der Weltgeschichte. Zu bäuerlicher Zeit auf dem eigenen Hof oder als Magd, und zu Beginn der Industrialisierung in Heimarbeit oder in den Fabriken. Aber sie wurden mies bezahlt und hatten weniger Rechte.
    Nur, wenn man es sich leisten konnte, konnte die Frau zu Haus bleiben. Das war ein Luxus.
    Dass der Staat gern die Hand auf den Nachwuchs hat, ist natürlich auch richtig, aber bisher klappt das (zum Glück) noch eher schlecht als recht, weil auch das eine Frage des Geldes ist. Die meisten Frauen eiern also so herum mit mies bezahlten Halbtagsjobs, die sie zum Teil sicher gern früher als später loswären.

    Weiterhin sollte mal darüber nachgedacht werden, wie sinnvoll es wirklich ist, im dichtbesiedelten Deutschland (+Europa) mit den Moslems um die Wette zu gebären.
    Das Land ist doch jetzt schon voll. Wir brauchen weder Zuwanderung noch brauchen wir tatsächlich viel mehr Geburten. Ok, vielleicht eine sanfte Steigerung auf 2,1 Kinder, um die Zahl konstant zu halten. Aber mehr braucht es einfach nicht, im Gegenteil. Eigentlich wäre sogar ein vernünftiges „Downsizing“ angesagt -was dank Rationalisierung auch problemlos machbar wäre.
    Wir müssten nur dafür sorgen, dass die „Bugwelle“ der Babybommer-Generation noch eine Altersversorgung kriegt. Das ist aber leichter als Millionen von Zuwanderern zusätzlich zu alimentieren.
    Nach den Babyboomern kommt dann der „Pillenknick“ ins Rentenalter, dann entspannt sich das sowieso (sofern es dann überhaupt noch eine Rente gibt).

  5. Dumm Deutsch ??? 

    Leider haben viele in unseren Ländern so wenig Schulbildung, daß sie ein Adjektiv (Grundschule = Wie-Wort)  nicht von einer 

    wirklichen Staatsangehörigkeit unterscheiden können !   

    http://www.duden.de/suchen/dudenonline/Deutsch

    http://www.duden.de/suchen/dudenonline/Preuße

    Bis zum Ende der 80er Jahre stand in den Ausweisen folgendes: "Der Inhaber dieses Ausweises ist „Deutscher“ ! Das ist ein Hinwies auf

    unsere wirkliche Staatsangehörigkeit wie Kgr. Preußen, Kgr. Bauern, Kgr. Thüringen, Fürstentum Lippe usw. 

    Auch wenn es auf den ersten Blick nicht erkannt wird, wir wurden konditioniert ! Der Film Matrix 1 lässt grüßen !

    Ein Volk das seit 1935 so verblödet wurde kann / wird untergehen. Macht euch endlich schlau !!!  Lasst euch nicht verarschen !

    RuStAG 1913  § 1 und § 4.1. Eine andere gültige Rechtsgrundlage gibt es nicht !

    § 1 Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt.

    (Die Staatsangehörigkeit leitet sich immer vom Bundesstaat ab !)

    § 4 [1] Durch die Geburt erwirbt das eheliche Kind eines Deutschen die Staatsangehörigkeit des Vaters, das uneheliche Kind eines Deutschen die Staatsangehörigkeit der Mutter.

    https://deutscher-reichsanzeiger.de/justitia-deutschland/R/RuStAG-1913.htm

     

    Bewusst TV – Friedensvertrag:  https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU

    Dokumente zum Film:   http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Friedensvertrag 1.: https://www.youtube.com/watch?v=S4_PkMnqtvQ&t=2s

    Friedensvertrag 2.: https://www.youtube.com/watch?v=hWGA51T2ZxI

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus:  https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Alle werden aufgefordert die Friedens Petition mitzutragen. Diese Willenserklärung an alle Völker der Welt ist sehr wichtig !     Der Souverän sollte mit seinem Namen für Frieden und Freiheit stehen. 
    1933 wiederholt sich gerade !

    https://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag

  6. was hier berichtet wurde, ist mir bekannt und noch viiiiieeeelllles mehr. was ich bei aller aufklärung die überall stattfindet stark vermisse sind 

                                           L Ö S U N G S V O R S C H L Ä G E 

    welche vorschläge habt ihr?????????????????????????????????????????????????????

  7. 03.10.2017

    Ein wesentliches muslimisches Motiv beim Eroberungszug ist immer auch Frauen zu erobern:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eroberung_von_Konstantinopel_(1453)#Der_Fall_Konstantinopels

    "Erst nachdem die Eroberer bemerkten, dass jeder organisierte bewaffnete Widerstand zusammengebrochen war, konzentrierten sie sich auf die Plünderung der reichen Kirchen und Klöster Konstantinopels. In der Chronik des Aschikpaschazade heißt es dazu:

        « ایو طویملقلر دخی اولندی التون و کمش و جوهرلر و انواع قماشلر اورد بازاره کلوب دوکلدی صاتمغا بشلدلر و کافرنی اسیر اتدلر و محبوبه لرنی غازیلر بغرلرینه بصدلر »

        « eyü ṭoyumluḳlar daḫi olındı altun ve gümüş ve cevherler ve envāʿ-i ḳumāşlar āverd (?) bāzāra gelüb döküldi ṣatmaġa başladılar ve kāfirini esīr etdiler ve maḥbūbelerini ġāzīler baġırlarına baṣdılar »

        "Da gab es gute Beute. Gold und Silber und Juwelen und kostbare Stoffe wurden auf den Markt im Heerlager gebracht und in Haufen aufgestapelt; all dieses wurde nun feilgeboten. Die Giauren von İstanbul wurden zu Sklaven gemacht, und die schönen Mädchen wurden von den Gazi in die Arme genommen."

  8. Wer weiß, was es noch alles, gegen uns, für geheim abgeschlossene Verträge gibt. Aber mehr und mehr kommt die Wahrheit ans Licht. Und das ist gut so, auch, wenn es weh tut, indem man immer mehr begreift, in was für einem Lügengebilde wir aufgewachsen sind und immernoch leben. Ich hoffe jedenfalls, dass eines Tages die Gerechtigkeit siegen wird. Ich wünsche den ganzen Verursachern die Pest an den Hals.

  9. Wieso die seltsame Abwertung der Mutter, auch durch die Politik? Nur die Mutter kann die optimale kognitive Initialzündung für ihr Kind in den ersten Lebensjahren geben. Wenn dies infolge zu früher Fremdbetreuung immer weniger gegeben ist,  ist zu befürchten, dass der wichtigste Schatz, den Deutschland besitzt, nur ungenügend sprachlich und kognitiv entwickelt vorliegen wird. (Siehe Ärztereport der Barmer Ersatzkasse vom Januar 2012 mit bereits jetzt schon ca. 40% sprachgestörten Kindern im Alter von 5 – 6 Jahren (Gründe: Zunahme Tagesmütter: 2006 ca. 14%, 2010: 23%; bereits 2015: 33%/ 62% bei 2-3Jährigen; enorme Lärmpegel in Kitas); logopädische Behandlungskosten etwa 1 Milliarde Euro).

    Bereits ab der 20. Gestationswoche hört der Foet im Mutterleib flüssigkeitsangekoppelt die Mutterstimme und ist nach der Geburt massiv darauf fixiert, sodass eine längere (max. bis zu 3 Jahren) dyadenspezifische Beziehung zwischen diesen beiden Personen notwendig ist, zumal in diesem Zeitraum zumindest zwei kürzere Phasen besonders begierigem Sprechlernen des Kleinkindes individuell verschieden auftreten  [siehe Kapitel „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ im Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 6. Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2015: ISBN 978-3-9814303-9-4]

    • Dem  kann  ich  nur  zustimmen.  Sie  haben  vollkommen  recht.  Was  wor  den  Kindern  antun, vor lauter  Genderwahn  u.v.m., das ist  verantwortungslos. Ein  Kind  braucht  zumindest   in  den  ersten  Jahren  die  Mutter.  Unsere  Gesellschaft    könnte  sich das  auch    leisten, wenn   sie  wollte.  Es muß nur  die  richtige  und  in  die  heutige   Zeit   passende    Familienpolitik gemacht  werden.    Doch der  Staat  will das  ja  gar  nicht.  Er will die  Kinder  so  früh wie  möglich  in staatliche  Erziehung  , unter  seine  Kontrolle   bekommen.  Warum?  Damit  sie  natürlich  auch  richtig  erzogen   werden,  so wei der  Staat  das  will,   wie er  sie  formen  und  auch indoktrinieren  will.   Nur so  kann  auch   die    Genderideologie,  der  Wahnsinn der   Frühsexualisierung,  die  Vorbereitung  auf  den  Islam  u.s.w   an  die  Kinder  herangebracht  werden.   Kinder sind  keine    Ware.  die  man  mach  belieben  verfrachtet  und  versorgt.

  10. „Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen.“   (Jean-Paul Sartre ) 

     

    "Ein Deutscher ist mit Vergügen alles, nur nicht er selber."

    Jean Paul (1763 – 1825)

  11. Der Vollständigkeit halber hier die Vertragsparteien der EU: Marokko, Algerien, Tunis, Ägypten, Jordanien, Palästinensische Autonomiebehörde, Libanon, Türkei und als besonderer Friedensengel Israel

  12. 03.10.2017

    Zur Zeit wird wieder heftig dikutiert, daß Herr Glaser von der AfD nicht zum Bundestagspräsidenten gewählt werden darf, weil er sagte, der Islam sei nicht nur eine Religion, sondern auch eine politische Ideologie.  Natürlich will der Chef der hiesigen Muslimischen Union, Cem Özdemir, Herrn Glaser nicht wählen wegen Verletzung der Religionsfreiheit.

    Allerdings hat Herr Glaser vollkommen recht.  Hier ein Kommentar aus:

    http://krisenfrei.de/eurabien-das-geheime-projekt-der-eliten/#comment-139548

    Der Islam ist eine politische Ideologie, nicht nur eine Religion, dies sagen gleichlautend sowohl  Alexander Gauland

    https://www.rt.com/news/403737-afd-islam-germany-doctrine/

    als auch Gert Wilders

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/geert-wilders-koran-enthaelt-mehr-antisemitismus-als-es-jemals-in-hitlers-mein-kampfgab-a2056893.html

    „Die in der niederländischen Verfassung garantierte Religionsfreiheit ist nach Ansicht der niederländischen Politikers Geert Wilders nicht auf den Islam anwendbar, da es sich beim Islam weniger um eine Religion als um eine Ideologie handele, die sich als Religion verkleide."

    Die Moslems sind mit uns nicht zu vereinbaren, weil ihre Speisengesetzgebung, Vorrang des Korans vor unseren staatlichen Gesetzen, Sexualleben  usw. zu unseren Ansichten diametral entgegengesetzt sind.  Diese Sitten haben sie ja von ihrem heiligen Propheten als göttliche Eingebungen bekommen und müssen sie erfüllen.

    Die Moslems befinden sich jetzt in einer Notsituation, solange sie unser Land noch nicht durch Vermehrung endgültig übernommen haben, leben sie jetzt noch in einer Diasporasituation:

    http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=8053

    2005 habe Bassam Tibi vor dem Islam gewarnt, insbesondere gerade vor dem gemäßigten Islam: „Man muss offen sagen, die Religion des Islam erlaubt die Integration nicht. Ein Muslim darf sich einem Nichtmuslimen nicht fügen. Wenn er in der Diaspora lebt, dann ist das eine Notsituation, und er kann sich absondern. Das besagt die normale Religion und nicht die fundamentalistische Variante.“ (Quelle: Focus 29/2005). Bassam Tibi ist sunnitischer Muslim und hatte an der Universität Göttingen von 1973 bis 2009 eine Professur für Internationale Beziehungen.

    Interessant ist, daß es für die Moslems (überwiegend) nur darauf ankommt, rein äußerlich den Gesetzen nachzukommen, wie sie innerlich darüber denken und handeln ist unerheblich, weil die innere Überzeugung nicht überprüft werden kann.  

    Hermann Vámbéry, 1863, aus Buchara:

    "Ob der Greis in der Schule lernt oder schläft, ob jedermann in der Moschee betet oder an sein unterbrochenes Tagewerk denkt, das geht niemand etwas an. Die Regierung will das Äußere haben, das Innere ist nur Gott bekannt."

    Wenn sich im russischen Fernsehen (Rt.com) Moslems mit Europäern streiten, Christen wage ich nicht zu sagen, so berufen sie sich immer auf die Religionsfreiheit, derzufolge ihre Weiber eine Ganzkörperverschleierung tragen wollen oder in den Schulen kein Schweinefleisch als Nahrung angeboten werden soll.  Diese unsere Religionsfreiheit ist entstanden und bezieht sich jedoch nur auf die Streitereien der christlichen Kirchen, die glücklicherweise überwunden sind.  Die nicht integrationsfähigen Moslems berufen sich jedoch fälschlich auf eine Religionsfreiheit, die sich auf sie nicht bezieht und ihnen deswegen auch nicht gewährt werden kann.

    Leider stehen wir auf verlorenem Posten, weil unsere Kirchen uns um der Kirchensteuer willen verraten, selbst auch keinen Glauben haben.

  13. 03.10.2017

    "Die islamischen Neubürger bringen ihre Kultur mit, um die unsere im weiteren Verlauf abzulösen."  So ist es.  Doch begann diese Aktion schon früher, spätestens Anfang der 70iger Jahre des vergangenen Jahrhunderts.  Ich habe noch mehrere Leserbriefe von mir aus den 70iger Jahren, die damals in der FAZ abgedruckt wurden, in denen ich auf die dadurch entstehenden Gefahren für uns hingewiesen habe. Geholfen hat das alles nichts!

    Ich sehe einen wesentlichen Grund für die europäische Islamisierung in der heimlichen Zusammenarbeit von Israel und Saudi-Arabien.  Der Klerus von Saudi-Arabien lehnt natürlich den Staat Israel ab, weil die Juden einen der heiligen Stätten des Islam besitzen, Jerusalem.  Aber das Konigshaus arbeitet mit Israel heimlich zusammen auf Teufel komm raus.  Die gemeinsamen völkerrechtsverletzenden Militäraktionen von Saudi-Arabien und Israel in Syrien dürften jedem interessierte aufgefallen sein.  Saudi-Arabien ist auch eine der Säulen des "Westens", das über unendlich viel Geld verfügt und den "Westen" wesentlich  alimentieren dürfte.

    Die Ausländer werden bei uns auch überall bevorzugt.  Ich war unlängst zweimal im Stadtarchiv, wo die Bauunterlagen verwaltet werden.  Ich selbst mußte eine Gebühr bezahlen beim Einblick in meine Unterlagen, als ich jedoch später mit einem muslimischen Nachbar dort Einblick nehmen wollte, hat man bei ihm auf die Gebühr interessanterweise verzichtet.

    Die Aufgabe der EU ist ohnehin die europäischen Völker zu zerstören, denn indem man die Grenzen aufmacht und Freizügkeit auf dem Arbeitsmarkt einführt, muß jedes homogene europäische Volk vernichtet werden.  Die Aufnahme der Türken in die EU, die noch lange nicht vom Tisch ist, obwohl Erdogan sich unmöglich benimmt, würde die Zerstörung der euopäischen Völker weiter beschleunigen.

    Die Zusammenarbeit mit den Türken hat geschichtlich nie geklappt.  Die Bulgaren konnten die Türken auch nicht integrieren oder loswerden, dasselbe gilt für Zypern, wo nur die Teilung für Ruhe gesorgt hat, was auch bei uns in Erwägung gezogen werden sollte.  Am besten treten wir Berlin an die Türkei ab.

    Kreta ist jetzt türkenfrei.  Als Arnold Toynbee im Jahre 1912 Kreta besuchte und sich erkundigte, was aus den Türken geworden sei, zeigte man ihm, wie man mit einem Messer die Kehle durchschneidet.

    https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?an=arnold+toynbee&bi=0&ds=30&recentlyadded=all&sortby=20&tn=Erlebnisse+und+Erfahrungen

    Es ist ein riesen Verbrechen der deutschen Politiker, daß sie einerseits den deutschen Geburtenknick beförderten, weil Hitler ein Mutterkreuz verliehen habe, andererseits mit dem Kindergeld eine ungezügelte Vermehrung von Muslimen bei uns gefördert haben.

    • 03.10.2017

      Die Israelis arbeiten gemeinsam mit den Saudis in Syrien, sie fordern jetzt von den USA mehr Einsatz, weil Assad gewinnen würde.  Was stört sie, daß Assad und die Russen den IS vernichtet haben, wenn nicht daß sie gemeinsam mit den Saudis den IS haben wollen?

      https://www.rt.com/news/405540-israel-syria-us-russia-iran/

      The Israeli defense minister has urged Washington to engage more in Syria, where President Bashar Assad "is winning." The official has asked for increased US involvement, saying Israel is struggling to deal with the "Russians, Iranians, and also the Turks and Hezbollah."

      "We hope that the United States will be more active in the Syrian arena and in the Middle East in general,” Avigdor Lieberman said in an interview with Israel's Walla news on Tuesday.  

      In the northern arena, we are faced with the Russians, Iranians, and also the Turks and Hezbollah. The public does not know everything and it's a good thing, but it's an investment and an effort 24 hours a day, seven days a week."

    • seit eintritt der grünen, vor ca. 35 jahren, in die Politik, ging es mit dem Kinderkriegen bergab. diese zionistische u-boot Partei ist für Abtreibungen, homo-und Lesbenehen, mieses bildungssystem usw. heute erkennt man diese, angeblich so für den kleinen mann sprechende Partei, nicht wieder. die grünen ledigen und kinderlosen weiber sind klunkerbehangen und lassen sich mit dicken Dienstautos durch die gegend kutschieren. nichts ist mehr von fahrradfahren! der ober grünen Lügner Fischer, auch keine Ausbildung, lebt in saus und braus im jüdischen Amerika! seine Gesinnung ist wohl unter dem Teppich. aber diese Gesinnung war nur ein vorwand.sie wurden von den Zionisten , für den uintergang Deutschland , auserkoren!

    • der verrat am deutschen Volk hat schon in den 60er begonnen. die massenhaft zugelassenen "Gastarbeiter". dieser Unsinn wird ja heute noch verbreitet. damals im jahre 1965 hatte Deutschland schon 1,5 Millionen arbeitslose. diesen wurde aber durch die sozen signalisiert, du brauchst nicht zu arbeiten, wenn du nicht willst. normal wäre es auch gewesen, Gastarbeitern , eine befristete Arbeitserlaubnis zu gewähren. nach ablauf dieser Erlaubnis, hätte derjenige das land wieder verlassen müssen. und hier fing der mist schon an zu stinken.

      ein noch größerer verrat , war das krankenversicherungsabkommen, ca.mitte der 60er jahre, mit diversen ländern und insbesondere der türkei.dies besagt bis heute, dass sich sämtliche Familienangehörigen, die im Heimatland leben, eines hier versicherungspflichtigen Arbeitnehmers , in deutschland behandeln lassen können. das schliesst onkel, tanten, Geschwister, omas und opas etc. mit ein. wer solch einem vertrag zustimmt, ist sicherlich nicht um das wohl der deutschen bemüht gewesen.

      hier fing in meinen augen schon die Islamisierung an und wurde bis heute verschärft!

1 Trackback / Pingback

  1. 21. Jahrhundert » Blog Archiv » Dafür werden sie noch büßen | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*