Das fiese Spiel mit den Syrern und der Welt

Trump hat mit 59 Tomahawk Raketen den Angriff auf eine syrische Flugbasis begonnen. Für Assad ist ein Giftgasangriff genauso blödsinnig wie für Putin MH17 abzuschießen. Der Vorwurf ist so ähnlich wie die gegen den Irak und gegen Lybien. (Foto: dpa)

US-Präsident Donald Trump hat den US-Luftangriff damit begründet, daß angeblich von dem attackierten Flugplatz der syrischen Armee der Giftgasangriff auf syrische Zivilisten gestartet wurde. Der daraufhin erfolgte Raketenangriff sei ein Akt der Verteidigung nationaler Sicherheitsinteressen der USA. Trump hat den Angriff nach eigener Aussage selbst angeordnet. Das US-Verteidigungsministerium betonte, die USA würden den Einsatz von chemischen Waffen nicht tolerieren. Trump und sein Außenminister Rex Tillerson streben eine internationale Koalition an, um Assad abzulösen.
Die Blaupause dieser Entwicklung passt haargenau zu den US-Anschuldigungen gegenüber Saddam Hussein oder Muammar al-Gaddafi.

Laut einer nicht näher verifizierbaren Meldung auf facebook bahnt sich russischerseits folgende Entwicklung an:

1. Russland kündigt Memorandum (Vereinbarung) mit dem US-Militär zur Vermeidung von Zwischenfällen in Syrien auf.

2. Russische Kriegsschiffe kehren zurück nach Syrien, um Syrien vor US-Angriffen zu schützen. Soeben wird die Verlegung des russischen Raketenkreuzers „Admiral Grigorowitsch“ ins Mittelmeer gemeldet. Andere Kriegsschiffe sollen ihm unmittelbar folgen.

3. Russland: Syriens Luftabwehr wird verstärkt werden. Die Rede ist nicht mehr von „modernisiert“. Das könnte heißen, dass Syrien die modernsten russischen Luftabwehrsysteme erhält.

4. Noch nicht fest entschieden – jedoch erste Anzeichen dafür gibt es bereits, dass der Luftraum über Syrien für nicht-syrische und nicht-russischen Kampfjets komplett gesperrt werden könnte, so dass US-Truppen bei ar-Raqqa ohne Luftunterstützung bleiben.

Ob diese Entwicklung zum Krieg eskaliert, wie viele jetzt vermuten, müssen wir abwarten. Eine ganz sichere Folge dieses Angriffs – wie auch des vorausgegangenen Giftgasangriffs – wird das Anwachsen der Flüchtlingswelle aus Syrien nach Europa sein – und wohin dort wohl? – Göhring-Eckardt schießt sich in die Richtung schon mal ein.

Daß der Giftgaseinsatz jeder der in Syrien agierenden Parteien in die Schuhe geschoben würde, war absehbar. Erstaunlich ist allerdings, daß die eigentlichen Nutznießer dieser Greueltat möglicherweise in einer ganz anderen Ecke gesucht werden müssen.

Dazu schreibt Vera Lengsfeld auf ihrer Seite unter der Überschrift Die Geister, die Merkel rief:

Der italienische Schriftsteller und Journalist Roberto Saviano hat mit euronews ein spannendes Interview geführt. Saviano ist berühmt für seine investigativen Recherchen zur Mafia. Er lebt seit Jahren unter Polizeischutz. In dem Interview weist er darauf hin, dass es die türkische, libysche und libanesische Mafia ist, die das blühende Schleppergeschäft steuert, das durch Merkels Grenzöffnung im Herbst 2015 ermöglicht wurde:

“All die Boote, die das Mittelmeer überqueren, werden von Kartellen betrieben. Aber nicht von italienischen Kartellen, wie man glaubt. Die Mafia hat dort nichts zu sagen. Das sind türkische, libysche und libanesische Gruppen, die schon immer in den Menschenschmuggel investiert haben, und Europa hat nicht die leiseste Idee von dieser Dynamik. Die Kartelle, die den Strom der Syrer nach Europa organisiert haben, gehören alle zur türkischen Mafia, und es ist dieselbe Mafia, die den Heroin-Schmuggel aus Afghanistan leitet.“

Die italienische Mafia hingegen kann immer unbeschwerter ihr Geld bei den europäischen Banken waschen. Diese „buhlen“ sogar um das Mafia-Geld, denn sie haben aufgrund der perpetuierten Eurokrise massive Liquiditätsprobleme.

Die politische Lage sieht sehr bedenklich aus. (Der Goldpreis reagiert heftig). Trump scheint zum Kampf gegen Rußland gezwungen worden zu sein, weil alle seine Offiziellen jetzt in die Kriegsposaune blasen gegen Assad, wobei dieser überhaupt gar kein Interesse gehabt hat sich durch einen Giftgaseinsatz selbst ins eigene Bein zu schießen.

Muß Trump jetzt an Rothschild die Zeche zahlen? Ein Rothschild-Banker rettete Trump vor etwa 30 Jahren vor einer Finanzkatastrophe. Eben dieser Banker sitzt jetzt in Trumps  Kabinett. Ist sicher alles kein Zufall. Zunächst eine weitetere Spekulation über mögliche Hintergründe unverständlicher Entscheidungen.
Trump scheint zum Kampf gegen Rußland gezwungen worden zu sein, denn alle seine Offiziellen blasen jetzt gegen Assad in die Kriegsposaune. Wurde Trump tatsächlich zu einem Kurswechsel gezwungen, zeigt dies wieder einmal, daß niemand, der auf der Bühne oben steht, wirkliche Macht hat, sondern von den geheimnisvollen Kräften im Hintergrund erpreßt werden kann. Vor Jahrzehnten kauften sich die Rothschilds Donald Trump – und nun zahlt der Präsident den Globalisten seine Schulden zurück, indem er ihnen dabei hilft, ihre Neue Weltordnung umzusetzen. Als Trump am Dienstag den Abzughebel betätigte waren die linken Gäste bei MSNBC und CNN voller Lob und John McCain und Hillary Clinton klopften ihm stolz auf die Schulter (inselpresse). Was ist aus diesem hemdsärmeligen Hoffnungsträger der Entrechteten und des amerikanischen Mittelstands geworden?
Michael Lüders deckt in einer ZDF-Sendung mit Marcus Lanz sehr deutlich Hintergründe auf.

„Der US-Krieg gegen den IS ist nur ein Fake“ – schreibt Anderwelt.


Mehr über die verworrene Lage zwischen den Kriegsparteien in Syrien und deren Hintermänner bei Anderwelt: Der Islamische Staat (IS) ist kein Haufen wild gewordener Islamisten, sondern eine von den USA aufgestellte Legion, die überall dort eingesetzt wird, wo Terror und Destabilisierung erwünscht sind. Ob das in Afghanistan war zu Zeiten der sowjetischen Besatzung (1979-1989), im Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien in den 1990er Jahren oder dann ab 2011 Libyen, dem Irak und in Syrien. Der frühere US-Diplomat Michael Springmann belegt in seinem neuen Buch „Die CIA und der Terror“, wie der amerikanische Geheimdienst seit Jahrzehnten mit der Mörder-Miliz Politik macht…

Es ist ein fieses Spiel, daß die Interessengruppen gegeneinnder und gegen die zivilisierte Welt treiben, und bei dem die Bevölkerungen der betroffenen Länder in tiefes Chaos und Elend gestürzt werden. Die Europäer, die EU sind daran nicht unschuldig. Die mit der zu erwartenden Flüchtlingswelle demnächst auch massenhaft unkontrolliert ins Land strömenden Gewalttäter und Terroristen könnten dafür sorgen, daß auch dieses Land in Chaos versinkt.


Auf dem Weg dahin sind wir jedenfalls schon – wie Karlheinz Gaertner, der über 40 Jahre das Verbrechen bekämpfte, in seinem Buch Sie kennen keine Grenzen mehr beschreibt. Dabei hat der vielfach ausgezeichnete Berliner Hauptkommissar und Zivilfahnder so ziemlich alles erlebt, womit man als Polizist konfrontiert werden kann.

»All cops are bastards! Die Polizei – dein Freund und Fußabtreter?«

Wie es um eine Gesellschaft steht, zeigt sich nicht nur in ihren Verbrechen, sondern auch an der Art ihres Umgangs mit ihrer Polizei. Die Fallgeschichten in diesem Buch erzählen nicht nur vom polizeilichen Alltag in einer deutschen Großstadt und den enormen seelischen und körperlichen Belastungen eines Polizisten. Es porträtiert eine Gesellschaft, die immer mehr von ihrer Polizei fordert, sie aber gleichzeitig ihre Verachtung spüren lässt.
Die Polizei soll Straftaten verhindern und aufklären, Gesetze durchsetzen und wird gern zu robustem Durchgreifen aufgefordert. Gleichzeitig wird sie durch eine wankelmütige Politik verunsichert und von Medien und Öffentlichkeit für intolerantes und überhartes Auftreten kritisiert.

Wie auch die neuerlichen Flüchtlinge unsere Gesundheitskassen und den Staatshaushalt belasten werden ist im Sozialgesetzbuch nachzulesen. (Mehr hier)

 

Das fiese Spiel mit den Syrern und der Welt
15 Stimmen, 4.83 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

137 Kommentare

  1. 14.04.2017

    Der von Trump angekündigte Korea-Krieg, kurzen Prozeß mit Kim Jong Un zu machen, könnte die strategische Balance in Ostasien verschieben;  denn den Chinesen ist natürlich klar, daß als nächstes ihre Aufbauten in den Spratly-Islands zerstört werden, ferner hat auch Rußland eine kleine Grenze mit Nord-Korea bei Wladiwostok (= Beherrsche den Osten).  Dieses militärische Abenteuer Trumps hat also durchaus Potential zu einer größeren Krise, insbesondere wundert man sich, daß die Süd-Koreaner und Japaner des Risikos eines nuklearen Treffers nicht beunruhigt, und sie auf  Trump nicht mäßigend einwirken.

    Bleibt es nur bei einem Waffentreffen zwischen David (Kim Jong Un) und Goliath (Trump), so wird das Ergebnis von einem militärisch Interessierten  wie folgt beurteilt.

    Lieber xyz, Trump hat Maßnahmen gegen Nord-Korea wegen dessen ICBM-Entwicklung offenbar schon im Januar als "president elect" angekündigt:

    https://en.wikipedia.org/wiki/KN-08#New_KN-08_based_missile:_KN-14

    "Soon after this announcement from Kim Jong Un, the President elect of United States, Donald Trump has responded by tweeting that an ICBM Test from North Korea 'won't happen' while berating (beschimpfen) China for not doing enough to stop the nuclearization of North Korea [28] even though Trump did not specify clearly if he was skeptical that North Korea will never succeed an ICBM test (And thus threatens United States and its allies) or Trump vowed to take any preventive actions, including military option to stop North Korea from testing an ICBM ever during his term at all cost, despite it may sparked the second Korean war."

     

    • Fortsetzung:

      Ich habe den Spätnachmittag mit dem Studium des militärischen Potentials Nord-Koreas verbracht.

      Die Luftwaffe von Kim Jong-un ist allerdings nur Makulatur –  laut  Inventarnachweis auf "Lügipedia" ca. 900 Maschinen dürften mindestens 75% völlig veraltete Baumuster bis hinunter zur MIG-17 sein (die Nord-Korea abgesehen von einigen afrikanischen Staaten als einziges Land noch extensiv – ob auch intensiv, ist angesichts der problematischen Brennstofflage die Frage- nutzt).

      Allein einige MIG-29 B/UB -"verschlankte" Exportversionen des ex-sowjetischen Modells bzw. deren Trainervariante- sowie einige ganz wenige, wirklich schlagkrätige MIG-29 S – von beiden Typen gibt es ca. 40 Exemplare – können an modernen Baumustern aufgeboten werden.

      Die werden keinen U.S.A.- Luftangriff aufhalten, zudem die nordkoreanischen Piloten wegen der Brennstoffknappheit in dem Land offenbar durch einen signifikanten Mangel an Flugstunden gehandicapt sind und zudem nach ex-sowjetischen Muster eine veraltete und wenig effektive Form der "engen" Führung der Jäger durch Bodenleitstellen nutzen.

      Anders stellt sich die Lage allerdings für die Bodenluftabwehr dar: Lt. "Lügipedia" verfügt die nordkoreanische Armee über einer der größten Bestände an sog. MANPADs (infanteristische Boden-Luft Raketen wie
      "Stinger") und (nach jugoslawischem Beispiel) ein dicht gesponnenes und tief gestaffeltes Netz an größtenteils massiv verbunkerten Boden-/Luft Raketen- und Luftabwehrgeschützstellungen.

       

  2. Wer die "Bocksprünge" von Trump noch nachvollziehen kann ist entweder ein ganz "Heller" oder so verrückt wie der "US Trumpf". Trump sieht das als ein "erleuchtetes Kartenspiel", das mit Rationalität und Vernunft überhaupt nichts gemein hat. Einer allein kann doch nicht so naiv agieren, was ja das Team rund um Trump Tag täglich beweist. Die Arsenale sind voller Waffen und irgendwie will die Militärlobby, mit ihrem erleuchteten Führer, das Zeug loswerden. Einen Bluff kann er sich nicht leisten, denn die Agitatoren haben sich weit aus dem Fenster gelehnt. Die Gefahr einer Eskalation, war seit langem nicht mehr so explosiv und die USA mit ihrem Schoßhündchen NATO wären gut beraten, bzw. so lange zu verhandeln, bis China dem „GRÖFAZ“ Nordkoreas wirtschaftlich das „Wasser“ abgegraben hat. Auch die schäbige Aktion, einen Giftgasangriffe den Syrern unter zu jubeln und auch Russland zu bezichtigen, ist eine dumme und äußerst schräge und durchschaubare Sauerei. qui benefacit animae und die Schuldigen haben sich selbst vor den Vorhang gereiht. Fest beten und Gott preisen und gleichzeitig die Vernichtung von Millionen von Menschen in Kauf zu nehmen. Das nenne ich nur irre, dumm, brutal, verantwortungslos, verachtungswürdig, verdammungswürdig und gottlos.

  3. 14.04.2017

    Passend zu Karfreitag:

    Bei der heutigen Diskussion von Crosstalk mit Peter Lavelle (RT) wurde die Meinung vertreten, der Angriff auf Syrien hätte nur dazu gedient, dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping durch Brutalität zu imponieren und ihm von der Unterstützung Nord-Koreas, des eigentlich geplanten Kriegsziels, abzuhalten.  Denn Trump hat ihm zweifelsohne imponiert, als er mitten beim genußvollen Keksessen von seinem gerade ablaufenden Raketenangriff auf Syrien beiläufig  informierte.  Xi war etwas verwirrt und fragte noch einmal nach, ob er richtig gehört hatte.  Die hemdsärmlige Brutalität der Amerikaner kontrastiert erheblich von der chinesischen Höflichkeit, wobei die Chinesen nach meiner Kenntnis in ihrer Geschichte kaum außenpolitisch aggressiv waren, im Unterschied zu den Engländern und US-Amerikanern.  In seinen Aphorismen zu Lebensweisheit spricht Schopenhauer von der prinzipiell chinesischen Höflichkeit, sagt allerdings man solle sich nicht zusehr darauf verlassen, es verhalte sich genauso wie Spielgeld zu echtem Geld.

    Gestern fiel dann die große 22000 kg Bombe, von den Amerikanern als "Mutter aller Bomben" apostrophiert, auf ein Tunnelsystem des Islamischen Staats in Afghanistan, dessen Bau ironischerweise teilweise von den USA anläßlich der russischen Invasion finanziert wurde.  Auch diese Waffe soll den Chinesen als Denkzettel dienen, wenn die Amerikaner in den nächsten Tagen einen Angriff auf Nord-Korea durchführen, der von den amerikanischen Medien als sicher erwartet wird, weil Nord-Korea anläßlich seines Nationalfeiertags unweigerlich entweder eine Atombombe zünden wird oder einen Raketentest durchführt, so daß der Angriff vollkommen gerechtfertigt sei.

    Die Amerikaner verletzen jedweden Anstand in Syrien und Nord-Korea, was Rückschlüsse auf ihr analoges Verhalten beim Krieg gegen das Deutsche Reich ab 1939 ziehen läßt.  Die hörigen Vasallen in Berlin dürften beunruhigt sein, daß beim Fortgang der Ereignisse ihre historische Begründung für ihre maas-lose Herrschaft und Unterdrückung der Deutschen ins Wanken geraten könnte.

    • Respekt mal an dieser Stelle, Ceterum censeo Saudi-Arabiam esse delendam, für Deine Ausdauer!

      Du beweist seit kurzem echt Sportsgeist. Und ich dachte ich schreibe zu viel? Haha! Aber mach weiter….besser als jede News! Man muss quasi nur noch hier in Deinen Kommentaren lesen, um einigermaßen informiert zu sein. Beinahe so gebündelt wie Zalando-Deutschland es anders nicht erwarten könnte. Das ist NICHT negativ gemeint! Danke!

      LG Zulu

  4. 14.04.2017

    Passend zu Karfreitag:

    Trump geht jetzt gegen WikiLeaks vor, dabei hat WikiLeaks entscheidend zu seinem Wahlerfolg beigetragen durch Enthüllungen über Clinton und Podesta, genauso wie die Russen bei Russian Television ihm die Stange gegen Clinton gehalten haben.  Und uns hat er mit der "irren" Merkel genarrt!

    Und die Situation wird für Nord-Korea immer bedrohlicher, weil Trump es  von China gelöst hat, vgl.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/04/steht-ein-angriff-auf-nordkorea.html

    Trump wird die enormen Kosten des Flottenaufmarschs gegen Nord-Korea schwerlich "ungenutzt" verstreichen lassen.

    Für die Nord-Koreaner dürfte ein ähnliches Orakel gelten, wie es die Pythia den Athenern vor dem Einmarsch der Perser gab:

    Die Pythia bei Herodot, Buch 7, Kapitel 140

    "Zitternd und bebend vor Furcht und hoch von den Dächern herunter
    Rieselt schwärzlich das Blut  und deutet auf kommendes Unglück.
    Nun geht hinaus und haltet euch brav, wenn das Unglück hereinbricht."

  5. 13.04.2017

    Der Präsident von Syrien Assad sprach heute ein wahres Wort gelassen aus:   Der "Westen", d. h. Türkei, Katar, Saudi-Arabien, Israel, die USA, Frankreich und Großbritannien, sind tatsächlich die (heimlich-verlogenen) Unterstützer des Islamischen Staates, was sich schon mehrfach am Kampf dieser "westlichen" Staaten gegen Syrien und die parallel dazu sich entwickelnden Offensiven des Islamischen Staates ergibt. Gerade jetzt erfolgt eine Offensive des Islamischen Staates gegen die christlichen Vororte von Damaskus, und die syrische Armee hat alle Hände voll zu tun, um die Invasion aufzuhalten.  Da hätten die Syrer die jetzt zerbombten Flugzeuge gut gebrauchen können.  Aber nein, sie wurden zerstört, um dem Islamischen Staat zu helfen.  Assad weist auch darauf hin, daß für ihn die Vororte von Damaskus viel wichtiger sind als die ferne Provinz Idlib.  Gesetzt der Fall, er hätte Giftwaffen einsetzen wollen, wäre es für ihn strategisch sehr viel naheliegender gewesen den Islamischen Staat damit vor der Haustür aufzuhalten.  

    Wir tappen alle seit sechs Jahren im Dunkeln, weil weder der Lügen-Rundfunk noch die deutschen Poltiker die simple Wahrheit sagen: "Wir unterstützen den Islamischen Staat!"  Wenn der "Westen" will, kann er auch:  Dann hat Margaret Thatcher eine wahre Armada zu den Falklandinseln geschickt, dann haben die USA in 2003 innerhalb von drei Tagen durch täglich ca. 21000 Luftangriffe den Irak kollabieren lassen.  Aber im Falle des Islamischen Staats ziert sich der "Westen", will jedoch so tun, als würde man ihn bekämpfen, bekämpft ihn aber nicht und versucht den tatsächlichen russischen und syrischen Kämpfern die Show zu stehlen. 

    Für die wahabitischen Fanatiker in Saudi-Arabien müssen die Schiiten in Syrien beseitigt werden, coûte que coûte, wie vor einem Jahr von 50 hohen Geistlichen in Saudi-Arabien gefordert wurde, und der "Westen" folgt willig dem Gebot der wahabitischen Relgionsgelehrten und vernichtet nebenbei unsere christliche Religion weltweit.  

    Oder wollte Ihr, daß Eure Söhne vorhautbeschnitten werden und die Töchter einen Hidschab tragen?

     

  6. Wenn wir das System verstehen wollen, sollten wir anfangen uns damit zu
    beschäftigen. Eine gute Gelegenheit ist der Film Network aus dem Jahr 1976.

    Dort wird weitestgehend die Wahrheit gesagt.

    https://www.youtube.com/watch?v=qwFtewGd5d0

    Es gibt für die weltweite „Schattenregierung“ keine Länder, Staaten.
    Ob Dollar, Euro, Rubel, Remembi – alles ist ihr Geldsystem.

    In unserem Land ca. ab 1860 !

    Fast alle Politiker weltweit arbeiten für sie. In der Handelsfirma USA Inc.
    wird nur der als Repräsentationsfigur für das Volk zugelassen, der sich
    genauestens an die Anweisungen hält. Wenn nicht …..

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

  7. Nicht nur beim Konsum werden wir erfolgreich gelenkt, die Mechanismen der Manipulation sind bei diesem Video sehr gut zu erkennen, selbst wenn dieses Thema nicht jeden interessieren sollte, so gibt es doch viele Gebiete mit gleicher Vorgehensweise, eine Studie besonderer Art:

    Die gelenkte Konsumgesellschaft  

    https://www.youtube.com/watch?v=QztcpDcjHPk

  8. 13.04.2017

    Aus:

    http://krisenfrei.de/der-anfang-vom-ende-des-us-imperiums/

    "Noch schlimmer sind die Medien. In dem was Glenn Greenwald korrekterweise „eine der kranksten Sachen, die je im US Fernsehen gelaufen sind,“ ergötzte sich Brian Williams von MSNBC über die „Schönheit“ fliegender amerikanischer Lenkraketen."  

    In ähnlicher Weise ist Trump begeistert von der Waffentechnik, als ob es um eine Video-Spiel handeln würde, wobei vorliegend immerhin 13 Menschen durch ihn sinnlos starben.  

    Hoffentlich müssen wir nicht persönlich erleben, wie schlagsicher tatsächlich die amerikanischen Waffen sind.  Denn ein Bekannter von mir ist da durchaus anderer Meinung:

    "Diese eher am Rand zu findende Meldung der kremlnahen, russischen Agentur könnte weit größere Auswirkungen als der mit allerlei Fragezeichen behaftete Marschflugkörper-Angriff auf einen syrischen Militärflugplatz haben:

    https://de.sputniknews.com/meinungen/20170410315269082-us-panzer-syrien/

    Diese Meldung läßt es auch nicht als sehr wahrscheinlich erscheinen, daß das Trump-Regime etwa die Russen (oder gar die Syrer, auch das war zu lesen) vor dem Luftschlag "gewarnt" haben soll.

    Insgesamt scheint hier sehr viel "Fake News" unterwegs zu sein.

    Ferner läßt die in diversen Medien verbreitete Meldung, daß nur "ca. die Hälfte der Marschflugkörper" das Ziel getroffen habe, auch den Schluß zu, daß ein erheblicher Teil durch die Luftverteidigung der Syrer(Russen) erledigt wurde (die Schäden an dem Flugplatz scheinen auch gering gewesen zu sein).

    Dieser Marschflugkörper-Typ war auch in der Vergangenheit keineswegs für überragende Zuverlässigkeit und Präzision bekannt (viele der berüchtigten "Kollateralschäden" in den U.S.A.-Aggressionskriegen seit 1989 waren auf versagende "Tomahawks" zurückzuführen), aber daß 50% der abgeschossenen Flugkörper "irgendwie auf dem Weg ins Ziel verschwinden" oder derart von Ziel abweichen, daß man sie anschließend nicht mehr findet, ist auszuschließen.

    Die "Tomahawk"-CM (BGM-109) ist eine verhältnismäßig alte Waffe [zur  Erinnerung, da dies einer historisch dummen Öffentlichkeit nicht mehr aufzufallen scheint: Die "NATO-`Nachrüstung`" zu Beginn der 80er Jahre -also vor 35 Jahren- hatte v.a. auch diesen Marschflugkörper zum Gegenstand] und keine sehr schnelle Waffe – unter Mach 1,0-, ihr wesentlicher Schutz liegt in ihrer geringen Größe und ihrem Tiefflugprofil.

    Diese Charakteristika sollte mit dem Fortschritt in der Ortungstechnik allerdings heute bei weitem nicht mehr in dem Maße wirkungsvoll sein wie noch zu Beginn der 80er Jahre.

    Schließlich wurde gemeldet – recht übereinstimmend von "westlichen" Medienoutlets und russischen Agenturen-, daß der "Großteil der Kampfflugzeuge den Flugplatz vor dem Einschlagen der Marschflugkörper verlassen habe."

    Dies wurde mit "back channel"-Informationen an RU erklärt.

    Da die BGM-109 aber vom Abschußort bis zum Flugplatz ca. 1/2h zurückzulegen hatte, ist es auch denkbar, daß diese Waffen unmittelbar nach dem Start durch die russische Aufklärung geortet worden sind, und die Syrer auf diese Weise noch die Mehrzahl der auf dem Flugplatz stationierten Maschinen abfliegen konnten.

    Merkwürdigerweise hat bisher keine "Medienstimme" diese an und für sich logische Schlußfolgerung gezogen; wohl weil es keinerlei russische oder syrische  Abschußmeldungen gab.

    Diese können aber auch aus anderen Gründen unterblieben sein."

    Hinweis:  Es wäre auch sehr unklug, die Amerikaner über die Treffsicherheit der Waffen ihrer Feinde zu informieren.  Schließlich hat Trump tatsächlich den Syrern und den Russen den Krieg erklärt.

     

  9. 13.04.2017

    Der mittelalterliche Mensch hätte Trump für den "Antichristen" angesehen;  denn wie die Schlange im Paradies kommt Satanas nicht mit Hörnern, sondern in Gestalt von (Schein-)Heiligen.  Wenn Jesus sagt, der Teufel sei der Vater der Lüge, dann will er damit sagen, daß das eigentliche Wesen des Teufels die Lüge ist:  Johannes 8, 44

    http://bibeltext.com/l12/john/8.htm

    "Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun.  … denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben."

     In ähnlicher Weise sahen die Griechen das Wesen ihres Teufels, des Diabolos, als den Verwirrer an:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

    "Der Teufel (von griechisch Διάβολος Diábolos, wörtlich ‚Durcheinanderwerfer‘ im Sinne von ‚Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder …"

    So betrachtet wird man Trump als den Antichristen ansehen müssen.  Er hat die Evangelikalen betrogen, als er immerfort von den Bibel sprach, die seine Mutter ihm geschenkt hat und auf der er auch während der Inauguration seinen Amtseid leistete. Jetzt arbeitet er an der Vernichtung des Christentums in Syrien, dessen christlichen Bischöfe unlängst eine Solidaritätsadresse für Assad abgaben.  

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/erstes-interview-mit-assad-nach-paris.html

     Erstes Interview mit Assad nach Paris
    Freitag, 20. November 2015 , von Freeman um 09:00

    "Es ist eine Woche bereits vergangen, seit den Anschlägen von Paris durch die ISIS. Die italienische RAI hat ein Interview mit Präsident Assad in Damaskus geführt, das erste nach den Terrorangriffen. Darin sagt er unter anderem, die ISIS wurde unter der Aufsicht der Vereinten Staaten und mit saudischen Geld geschaffen. Er macht den Westen für das Aufkommen des "Islamischen Staats" in seinem Land verantwortlich. Die Terroristen hätten "keinen natürlichen Inkubator, keinen sozialen Inkubator innerhalb Syriens", sagte er in dem Interview. Die Ausbildung der Dschihadisten für die Anschläge in Paris auf syrischem Boden sei "durch die Unterstützung der Türken, der Saudis, der Katarer und natürlich der Politik des Westens" möglich geworden. Er sagte, auch die Al-Kaida wäre von den US-Geheimdiensten mit finanzieller und ideologischer Unterstützung der Saudis erschaffen worden. Die sunnitische wahhabitische ISIS, ist die Fortsetzung der Al-Kaida und wurde im Irak bereits 2006 von den Amerikanern mit den Saudis gegründet."

    Trump hat seinen Wählern vorgetäuscht, daß es endlich Schluß sei mit amerikanischen Alleingängen und Kriegen, er wollte mit Rußland die Konfrontation beenden, was für uns Westeuropäer beruhigend war und lebensnotwendig ist.  

    Und jetzt zeigt sich:  Das war alles nur Mummenschanz, so daß unendlich viele Menschen sich um eine nur vorgetäuschte Hoffnung betrogen sehen, was die wahre dänische  Christin Iben Thranholm schwer getäuscht bedauerte.

    Offensichtlich hat Trump mit dem Vertrauen der Menschen kaltblütig Schindluder getrieben, sogar mit ihren religiösen Gefühlen;  denn ganz im Gegensatz zu seiner vorgetäuschten Friedensliebe begann seine neue UN-Botschafterin Nikki Haley mit der Forderung an Rußland, die Krim und damit den russischen Flottenstützpunkt in Sewastopol an die von Victoria Nuland gekaufte Ukraine zurückzugeben.  Die Krim war jedoch schon immer eine der Kronen des Romanows und wird von den Russen deshalb niemals zurückgegeben werden, was nur Krieg bedeuten kann.  Also hat er tatsächlich von Anfang an die Konfrontation mit Rußland geplant!

    Nikki Haley ist Inderin und wurde im Ritus der Glaubensgemeinschaft der Sikhs erzogen. Sie trägt ein seltsames mit Sternen besetztes Amulett, das man wahlweise als Schmuckstück oder Talisman ansehen muß, wenn sie rührselige Fotos von kleinen Kindern vorträgt, jedoch ohne jede Beweiskraft oder sonstige Substanz.  Man wird schwerlich davon ausgehen können, daß der christliche Glaube ihr irgendetwas bedeutet.  

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nikki_Haley

    Die Befürchtung besteht, daß der "Antichrist" Trump jetzt im Korea-Konflikt in diesen Tagen auch eine schnelle militärische Lösung sucht bzw. vom Zaun bricht.

     

     

    • Ich stimme Ihren Ausführungen voll zu, das Dilemma ist halt nur, daß auch mit Clinton keine andere Politik zu erwarten gewesen wäre.

      Aber eins muß man der Clinton lassen, bei ihr wußte man jedenfalls schon im Voraus, daß sie eine Furie ist, Trump hingegen entpuppte sich als der berüchtigte Wolf im Schafspelz.

      Es war also die klassische Wahl zwischen Pest und Cholera !!!

       

      „Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.“

      Bismarck

  10. 13.04.2017

    Tillerson scheint ein Ultimatum nach Moskau gebracht zu haben, das von Lavrov in einem Treffen zu dritt zurückgewiesen wurde.  Trump sagt inzwischen Assad sei ein Tier ("animal") und Matthew John Rycroft (Großbritannien) beleidigte die Russen in der UN, weil sie Unterstützer des mörderischen syrischen Regimes seien.  Tillerson:  The reign of the Assad family has come to an end, und Rußland  sei der Garant (guarantor) des Assad-Regimes  (und damit des Giftgasanschlags).  Die Russen wollten die UN-Untersuchung nicht, weil sie demütigende Nebenforderungen an Assad stellte, und sie im übrigen sowieso schon eine Untersuchung gefordert hatten.  In der Libyen-Resolution hatte der "Westen" die Russen reingelegt, indem er aus der Flugverbotszone in Libyen einen Luftkrieg gegen Gadaffi gemacht hatte.  Außerdem konnte die jetzige Resolution nur den Sinn haben, den ungesetzlichen Angriff der USA nachträglich reinzuwaschen bzw. zu legitimieren oder auf St. Nimmerleinstag verschieben.  Hätte das Ergebnis sein können, daß Trump ein Verbrecher war, der internationales Recht brach?  Niemals!

    Fazit:  Aufgrund des unbewiesenen Giftgasanschlags in dem von Assad nicht beherrschten Idlib wird sowohl er als Mörder bezeichnet und werden die Russen als seine Unterstützer in die Nähe der Komplizenschaft von Mördern gerückt.  Lavrov bestreitet nicht, daß Assad ein Diktator sei, aber was habe die Beseitigung von Diktatoren in Afghanistan, Irak und Libyen gebracht?

    Die "westliche" Propaganda hat zum Sturz von Assad einsame Höhen erschwungen, von der sie nicht mehr zurück kann, jetzt oder nie glaubt man einen Vorwand gefunden zu haben, um Assad zu stürzen und Rußland aus Syrien und dem Mittelmeer zu vertreiben. Dazu paßt, daß Trump vor zwei Tagen die Mitgliedschaft Montenegros in der NATO unterzeichnete, so daß den Russen auch die Bucht von Kotor in Zukunft versperrt bleibt.

    Und als besonderen Clou wird man bezeichnen dürfen, daß Trump jeden Tag seine bisherige Einstellung zu Assad und  NATO zurücknimmt.  Gestern war die NATO veraltet (obsolete), heute ist seine gestrige Meinung zur NATO veraltet (obsolete).  Dasselbe gilt für Assad.  Seine plötzliche Kompetenz nach vorheriger Inkompetanz kann man ihm nicht abnehmen.  Seinen Zynismus hat er nicht nur in "you are fired" offenbart, sondern auch beim genußvollen Keksessen mit Xi Jinping, als er den Raketen-Angriff auf Syrien befahl.  Trump ist also pervers.  Die sog. Demokratie hat mit Trump wieder eine große Enttäuschung geliefert, auch weil Trump von den Medien und Politikern für seine Untaten gelobt wird.

    Es wäre interessant zu wissen, welches Ultimatum der heimlichen Weltregierung Tillerson nach Moskau brachte, und wie es jetzt weitergeht;  denn die bisherige propagandistische Hysterie wird man kaum zurücknehmen können, sondern eher steigern wollen, so daß die Emotionen der Massen vorsätzlich immer weiter aufgeputscht werden bis zum Siedepunkt.

     

    • Die Russen tun gut daran, mit den USA derzeit keine "Deals" abzuschließen. Diese neue Regierung ist extrem undurchsichtig und brandgefährlich. Putin weiß das. Trump ist ein merkwürdiger Mensch, der sich teilweise wie ein kleiner Junge artikuliert. Von Regieren und Diplomatie hat er keinerlei Ahnung. Für ihn sind alles nur "Deals", wie in der Geschäftswelt. Dem traue ich mittlerweile zu, dass er den WW3 per Handschlag lostreten würde, nur mal so als Deal. Wie kann ich während eines Dessert mit einem Staatschef Xi so ganz beiläufig einen Befehl zum Raketenbeschuss Syriens bekannt geben? Damit hat er Xi in eine äußerst unangenehme Situation gebracht, weil man ja eine Reaktion von ihm erwartet hat. Und wer die Mentalität der Chinesen kennt weiß, dass die nie für "Schnellschüsse" zu haben sind und durchdacht handeln. Wie hätte Xi, der mit Russland verbündet ist, denn antworten sollen: " Mit Verlaub Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch"?

       

  11. 12.04.2017

    Es ist unglaublich, daß die EU und die USA allen Ernstes von Rußland verlangen, die Unterstützung von Assad aufzugeben, wobei es absolut unwahrscheinlich ist, daß er einen Giftgasanschlag ausgeführt hat.  Selbst wenn es so gewesen wäre, was sowohl gegen die von ihm bisher gezeigte Klugheit als auch von Putin spricht, wäre es kein Grund gewesen, über ihn herzufallen, denn man kann nicht einfach über einen anderen Staat herfallen, wenn er innenpolitische Verbrechen begeht.  Dann hätten die USA schon längst über Saudi-Arabien herfallen müssen, weil dieses tagtäglich einen Genozid gegen Jemen vollführt und wegen Apostasie Menschen hinrichtet.

    Die EU ist im Zerfall begriffen, weil ihre östlichen Staaten kein Interesse daran haben ihre Bevölkerung auszutauschen und sich – wie gewünscht – zu islamisieren. Und der letzte Sargnagel für die EU war der Austritt Großbritanniens.  Die Engländer haben nie eine starke europäische Hegemonialmacht geduldet und werden auch die EU nicht dulden, zumal die EU-Beamten versuchen Schottland vom Vereinigten Königreich zu trennen, was der englischen Politik vollkommen zuwiderläuft.  Obwohl die EU von großen Teilen der eigenen Bevölkerung abgelehnt wird, mal sehn was jetzt in Frankreich rauskommt, man denke auch an das Verteilungsproblem der muslimischen Konquistadoren, fordert die EU allen Ernstes von Rußland Assad aufzugeben und damit seine letzte Mittelmeerbasis.  

    Die USA haben seit dem 15. März ihre gesetzliche Schuldengrenze von 20 Billionen Dollar überschritten.  Seitdem zehrt Trump nur noch von seinen ca. 200 Milliarden Dollar Reserve aus laufendem Einkommen.  D. h. in ca. drei Monaten wird klar werden, daß die Schuldengrenze wieder erhöht werden muß, und zwar ganz gewaltig für Trumps Infrastrukturmaßnahmen und Erhöhung des Militärbudgets.

    Die Frage ist, ob der Kongreß sich wird nachsagen lassen wollen, daß er nicht rückzahlbare Schulden weiter prolongiert und erhöht hat.  Der Koloß USA steht also auf tönernen Füßen und meint tatsächlich bei dieser Sachlage den Russen frei erfundene moralische Vorschriften machen zu können.

    Es wäre sinnvoll, wenn die Russen sich einfach zurücklehnen und die von Zerfall und Staatsbankrott bedrohten EU und USA einfach implodieren lassen.  Es wird sich demnächst schwerlich verheimlichen lassen, daß letztere die Aggressoren sind.

     

    • " Es wäre sinnvoll, wenn die Russen sich einfach zurücklehnen und die von Zerfall und Staatsbankrott bedrohten EU und USA einfach implodieren lassen.  Es wird sich demnächst schwerlich verheimlichen lassen, daß letztere die Aggressoren sind. "

      Der Kongreß wird genauso infiltriert sein, wie der Bundestag? Also, weiter so! Wir schaffen das!

      Ansonsten klingt alles nachvollziehbar. Ich gehe davon aus, daß Jene es nicht soweit kommen lassen werden. Das Feuer, in Syrien und gegen Nordkorea, wird nicht umsonst geschürt …

  12. Also Leute, ich habe mir mal die Mühe gemacht und nach Bildern des BVB-Busses gesucht. Auf bild.de ist ein sehr gutes Bild, wo die Seite des Busses gut zu sehen ist.

    Was wird hier gespielt???

    3 Explosionen und jetzt noch angeblich mit Metallstiften gespickte Sprengkörper, weil ein Stift in einer Kopfstütze gefunden wurde.

    Sieht man sich aber das Bild des Busses genauer an, so sieht man keinerlei weitere Beschädigungen. Nur die Außenfenster sind beschädigt. Das erkennt man daran, dass sich die Bäume in den intakten Innenfenstern spiegeln. Auch das Logo MAN ist unterhalb nicht beschädigt.Wie kommt dann ein Metallstift in die Kopfstütze? Und warum gibt es von den angeblichen Schrapnellen keinerlei Kratzer am Bus?

     

    • Oh ja, habe mir das Bild auf "Bild "auch angeschaut. Sehr verdächtig. Bild Dir Deine Meinung! Das war wohl ein Schuß in´s Knie?

      • Und es gibt noch mehr Fragwürdiges. Wer zum Kuckkuck legt einen Sprengsatz hinter eine Hecke, die meterweit vom Parkplatz entfernt ist und auch noch parkende Autos davor stehen, wenn er den Bus im Visier hat? Auch diese Bilder finden sich im Netz. Dann liegen auf dem Parkplatz "wohl" schon Splitter der Scheiben. Dann fährt der Bus auf die Straße, wo er dann stehen bleibt und dort liegen wieder Splitter der schwarzen Scheiben am Boden?. Es sollen ja 3 Sprengsätze gewesen sein, aber von den anderen zwei sagt man nicht, wo diese detoniert sein sollen, es gibt auch keine Bilder. Es bleiben wiedermal Fragen über Fragen offen. Und, obwohl ich kein Freund der mysteriösen Nummerologie bin, ist mir aufgefallen, dass auf den Bildern des betroffenen Busses, nie das Kennzeichen zu sehen ist. Entweder unleserlich, oder es steht etwas/jemand davor. Aber auf einem Bild des Ersatzbusses sieht man gestochen scharf  DO-BS 6666.

            • Liebe Angsthase! "Gestochen scharf vs. Unerklärlich"….so hast Du Dein Bild empfunden. Das meinte ich neulich mit "Vertrauensverlust". Selbst in den Alternativen gibt es mittlerweile Strömungen, die nur unsere Erklärungssucht bedienen. 6666?

              Keine Angst: Dies wird kein Vorwurf! Nur evtl. der Versuch einer Erklärung?

              Mit 1 Stunde Photoshop hätte ich Dir gerne noch "HSV liebt Angsthase" auf den ganzen Bus gemalt. Selbst Videoschnitte sind wirklich einfach zu manipulieren, Stimmenfälschung usw. Damit ist schliesslich meine ganze Generation aufgewachsen. Das ist überhaupt kein Problem.

              Die Technik und ihre heutigen Betreiber sind zu "diesen Machern" selbst herangezüchtet. Alles was wir DIGITAL sehen, erleben, hören ist NICHT REAL, damit müssen wir uns abfinden.

              Erst DANN (mit dieser Grund-Einstellung vorrausgesetzt) sollten wir Gedanken abwägen und aufnehmen (nach Filterung). Und da bleibt fast wieder nur der private Bereich übrig: Die Natur, die Familie, das Greifbare & Wahrhaftige, die Schöpfung.

               

              Wer Lust auf ein 30Min.-Spektakel zu Medien-Manipultion hat:

              Russen töten sich aus Spaß

              …fand selbst bei "Ungläubigen" hier heiden Anklang;)

               

              LG Zulu

               

               

                • Moin Jürgen! Natürlich. Jedes Bild wird vor der Veröffentlichung doch zumindest gesichtet, dann geschnitten und noch bearbeitet. Habe mal beim TV und nem Internet-Provider und bei ner Druckerei gearbeitet(…ist aber gewiss nicht mein Job!).

                  Von Second-Life habe ich mal erzählt? Daraus wird sowas dann zum Hobby. Echt kein Kunststück….(oder wolltest Du mich etwa aushorchen?;)

                  Ein BILD ist für den Betrachter nur ein Fragment vom Stück "Wirklichkeit". DIGITAL kann ich da reinzaubern was ich will, das bekommt (zunächst) keiner mit.

                  BSP.: Nicht das "dieses Mädel" hier einer Verschönerung bedarf, aber was ist passiert? Eine Fiktion, eine Manipulation betritt die "Bühne"…..

                   

                  • Dich aushorchen? Gewiß nicht, ich wollte mich vergewissern, ob ich das richtig verstanden habe. Demzufolge kann man ja gar nichts (visualisiertes) mehr glauben? Oh je … dann wird es schwierig!

                    P.S.: "dieses Mädel", mit Sommersprossen, hat sie mir besser gefallen! 😉

                    • Datt stimmt Jürgen, Sommersprossen sind jedenfalls authentisch:) Schau ansonsten weiter wie schnell das geht.

                      Erinnere Dich nur an die russischen Panzer aus´m Georgien-Krieg, die "plötzlich" in der Ukraine auftauchten. Sie waren aber nie da. Als das ZDF dann noch diesen Igor präsentierte…Russischer Kämpfer. In Wirklichkeit ein arbeitsloser, unverheirateter Juri, bezahlt vom GEZ. Video

                      Das WTC, was im Hintergrund währed CNN berichtete einstürzte, aber (noch) gar nicht getroffen war? Video Manipulation.

                      Alexander Wagandt hat ja auch mal den Berliner Weihnachtsmarkt toll auseinander genommen….ein UNMÖGLICHER Vorgang, der rein physikalisch gar nicht funktionieren KANN. Davor der München-Mörder, lol….auch so ein Video-Fake. Die "Handy-Kamera" zoomt (…was fürn Handy!) auf jemanden, der noch gar nicht da ist?

                      Der Freemasons-Helikopter aus London dagegen war schon real? Da wurden 2 Stück 2015 und letztes Jahr gespendet. Aber man muss schon sehr genau hinschauen. Er wurde zuvor fast immer nur auf Rasen fotographiert? Weiß ich auch nicht genau.

                      Aber Hin und Wieder werden wir für so blöd gehalten wie ich neulich schon schrieb: "59 Tomahawks erzeugen Schmauchspuren und altes Blech". Es waren nur 23? Selbst dann nicht, das ist Schwachsinn. Die kann es nie gegeben haben. Eine "kleine" Hellfire Rakete zerstört ein ganzes Haus. Was machen dann mind. 23 Marschflugkörper?

                      Usw., usw….

                      Man hat uns die Unterhaltungselektronik und das Internet nicht umsonst gegeben. Der Preis waren unsere Gedanken. In erschreckend kurzer Zeit. Wir manipulieren uns nämlich bereits selbst.

                      LG Zulu

  13. Frau Merkel, Steinmeier, Gabriel, Schulz usw. sind den Mörderbanden rund um die Opposition, zum wiederholten Male auf den Leim gegangen. Offenkundig haben die Syrer ein Giftgaslager der Verbrecher getroffen, die in der Folge im wahrsten Sinne des Wortes den Stiel umdrehten und die Syrer ans „Messer lieferten“. Dass der Westen gleich Hurra und die Syrer bezichtigen ist zwar nichts Neues, aber die Schäbigkeit und Heuchelei der genannten Personen sind nicht nur unerträglich sondern verwerflich, dumm und naiv. Jeder wird einst vor einem Richter stehen und ich könnte mir vorstellen, jeder wird seine Rechnung „begleichen“ müssen. Fasziniert von den Märchen aus „Tausend und einer Nacht“ sind Ali Baba und die vierzig Räuber mit Hilfe dem „merkel schulzischen Sesam öffne dich“ in das Kerneuropa eingedrungen. Die Erneuerer sind also kaum Flüchtlinge sondern abgefeimte Ross Täuscher. Passwegwerfmethode geduldet, vorsätzlich EU Recht negiert und somit ein Aufenthaltsrecht mit Hilfe der Gurken in Brüssel und der Deutsche Koalition salonfähig wurden, darf schlicht und einfach als Megaversagen bezeichnet werden. Also raus mit Wirtschaftsflüchtlingen, Drogendealern, Dieben, Sozialbetrügern, Vergewaltigern usw., so wie sie eingefallen sind. Nur lupenreine Kriegsflüchtlinge könne nur nach strenger Prüfung ein Bleiberecht auf Zeit gewährt werden. Die innere Sicherheit, das Sozialsystem und Vertrauen ist in einem tiefen Loch. Mit den „Flüchtlingen“ sind irre Korananbeter, entflohene Kranke aus den Psychiatrien und entflohenen Gefängnisinsassen nach Europa gekommen. Anschläge aus allen Ecken sind, wie schon seit Jahren bekannt und beklagt, jederzeit aus allerorten zu erwarten. Bravo Brüssel, Bravo EU Rat, Bravo allen Steigbügelhaltern des multikulturellen Wahnsinns. Nicht nur die Büchse der Pandora ist geöffnet worden und die Angst ist allgegenwärtig. Diese „Erleuchteten“ Geister werden uns stets begleiten und in Atem halten. Jetzt werden die Flüchtlinge schon an der Lybischen Küste aufgenommen und der unkontrollierte Wahnsinn setzt sich, trotz gegenteiliger Aussagen unserer Lachnummern, weiter fort. Unfähig von all den genannten Ereignissen und Gefahren, verwalten diese Versager das Desaster, ohne eine Präventivplan zu haben, geschweige das Potential ihn umzusetzen. Schickt doch die Flüchtlinge in die USA, sie sind die Verursacher, Kriegshetzer und ein mieser Weltpolizist.

    • Wladimir Wolfowitsch Schirinowski (geb. 25. April 1946 in Alma-Ata, Kasachische Sozialistische Sowjetrepublik, als Wladimir Wolfowitsch Eidelstein) ist ein jüdischer Politiker in Rußland. Er ist Gründer und Chef der Liberal-Demokratischen Partei Rußlands (LDPR) und wird in westlichen Medien als „Nationalist“ oder „Ultra-Nationalist“ portraitiert.

      Schirinowski wurde in Alma-Ata geboren und trug bis 1964 den Namen seines aus Polen eingewanderten jüdischen Vaters Eidelstein (Эйдельштейн).[1]

      1. Zhirinovsky admits Jewish roots BBC News, 19. Juli 2001, abgerufen am 2. Oktober 2013

      .
      Quelle: Metapedia

      • Gut, er ist Jude, was sagt uns das in diesem Zusammenhang? Michael Wolffsohn ist auch Jude, und schwätzt vernünftig raus!?

        • Dieser Einwand ist berechtigt, … für mich ist es jedoch erstaunlich, daß es oft gerade Juden sind, welche an politischer, wirtschaftlicher bzw. gesellschaftlich exponierter Stelle zu finden sind.

          Wo man auch hinschaut, … gemessen am Anteil der Weltbevölkerung sind sie eher unbedeutend, für uns mag dies keine Rolle spielen ob sie Jude sind oder nicht, ob sie dies jedoch selbst auch so sehen ???

          Präsident Truman sagte einmal zu Chaim Weizmann: „Ich bin der Präsident von 160 Millionen Amerikanern." Weizmann erwiderte: "Und ich bin der Präsident von 1 Million Präsidenten".

          Das ist das Geheimnis der Macht !!!

          • "Oft" ist gut. 😉

            Sie schafften es über Jahrhunderte immer wieder an die Schalthebel der Macht.  Durch Einheiratung (wie bei Trump) und natürlich über ihr Geld (FED). Wenn wundert es da noch, daß in der Vergangenheit verschiedene Staaten die Notbremse zogen und danach trachteten, diese Sippschaft loszuwerden? Auch hierzulande gab es diese Bestrebung. Das Kernland europäischer Kultur wurde für dieses Ansinnen entsprechend abgestraft!

  14. Jetzt werden die Keulen neu instrumentalisiert. Der Fundus reicht von inszenierten Giftgasverbrechen, Lügen, Drohungen usw., wie sattsam bekannt aus Libyen, Irak, Kuwait, Süd Vietnam, Grenada, bis zu den Auswüchsen der G7 Staaten mit Clown Besetzung und  dreisten  Erpressungen. Merkels und Schulzes verkündigen mit trächtiger „Empörung“ die Schuldigen bestimmen zu können und dokumentieren  die Nachhaltigkeit ihrer schäbigen „Wahrheit“. Hüte Dich vor Sturm und Wind bzw. Kanzlerkandidaten, wie es Merkel und Schulze sind.

    https://www.merkur.de/bayern/die-verbrechen-der-befreier-zdf-doku-ueber-kriegsverbrechen-der-amerikaner-im-2-weltkrieg-4972374.html

    https://books.google.at/books?id=E4V2EA3ZVFAC&pg=PA602&lpg=PA602&dq=kriegsverbrechen+der+alliierten&source=bl&ots=cRC_yb-tC_&sig=Tuy4txr2hqPGPAZVSeaYhVn7iYE&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwih9OzR3J7TAhUHOsAKHSX3DUkQ6AEIUzAH#v=onepage&q=kriegsverbrechen%20der%20alliierten&f=false

     

  15.     Tillerson, das Sprachrohr von Trump will die Marsch Frequenz in Syrien schon festlegen. Die Sprache dieses Cowboys lässt wie bei Trump zu wünschen übrig. Also zum Verstehen, zuerst die Verbrecherislamisten und dann ist Assad dran. Ich denke Tillerson hat ein näheres Ablaufdatum als Assad und dies wäre für die ganze Welt ein Segen. Kriegsgeile Lügner haben Hochsaison, denn der "Weltpolizist" ist sattsam durchschaut. Nur Russland kann Frieden in Syrien herbeiführen, denn die USA scheren sich einen Dreck um die Bewohner bzw. Flüchtlinge. Europa darf mit den Gurken, Merkel und Schulzes als Hörige der USA nichts Gutes erwarten und wie wir jeden Tage feststellen dürfen:  keinen EU Außengrenzen Schutz, keine Gefahrenabwehr Strategie, die einzige Legitimation ist der triviale Satz   -wir schaffen das-. Na, wann schaffen Sie das denn Frau Merkel?  Glauben Sie nicht, dass Sie jetzt liefern müssen. Irgendjemand wird sicher das neue Märchenbuch von der Traumtante Merkel auf den Markt bringen.

  16. Syrien sollte man nicht überbewerten. Trump wird gegen Russland und China keinen Krieg vom Zaun brechen. Richtig zur Sache wird es gegen Kim gehen. Da werden  alle 3 Länder, keiner dem Anderen im Hintergrund einen Stein in den Weg legen. Schließlich müssen die Menschen dort auch mal ihre Freiheit bekommen.

     

  17. 12.04.2017

    Auf der Suche nach den Motiven für den "Gesinnungswechsel" von Trump wurde bisher nicht berücksichtigt, daß er tatsächlich einem bankrotten Staat vorsteht, und die USA am 15. März 2017 die vom Kongreß genehmigte Obergrenze von 20 Billionen Dollar überschritten haben, so daß Trump bei der Verlängerung der Schuldengrenze auf die Zustimmung der Kriegstreiber beider Seiten angewiesen ist.  In spätestens drei Monaten ist Trump offiziell pleite, anschließend ist ihm die Puste ausgegangen, so daß er bis dahin einiges außenpolitisch erledigen muß.

    Vgl. die Darlegungen von David Stockman:

    http://www.zerohedge.com/news/2017-02-26/stockman-after-march-15-everything-will-grind-halt

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=7xgNncFHAng

    Oder in Inselpress am 27. Februar 2017:

    http://1nselpresse.blogspot.de/2017/02/stockman-nach-dem-15-marz-wird-die.html

    "Ich denke, was den Leuten fehlt ist das Datum, der 15. März 2017. Das ist der Tag, an dem diese von Obama und Boehner kurz vor der letzten [Kongress-, d.Ü.] Wahl im Oktober 2015 ausgehandelte Frist für die Schuldenobergrenze abläuft. Das ist demnächst. Die Schuldenobergrenze wird dann bei 20 Billionen einfrieren. Es ist gesetzlich so verankert und wird nur schwer aufzuhalten sein. Das Finanzministerium hält um die 200 Milliarden Dollar in Bar vor. Allerdings verbrennen wir auch 75 Millarden Dollar im Monat. Bis zum Sommer wird ihnen das Geld ausgegangen sein. Das wird mit der größten Krise bei der Schuldenobergrenze aller Zeiten enden. Alles wird einer Vollbremsung zu einem Halt kommen. Ich denke, dass auch die Regierungseinrichtungen geschlossen werden. Obamacare wird nicht aufgehoben und ersetzt werden. Es wird keine Steuerkürzungen geben. Es wird kein Infrastrukturprogramm geben. Es wird nur ein einziges, gigantisches fiskales Blutbad geben, weil die Schuldenobergrenze erhöht werden muss, aber niemand dafür stimmen will."

    Viel Spaß für den Aktienmarkt und seine Verwerfungen!

    Derweil bedauert McCain, daß die Vertreibung des IS aus Raqqa und Mossul zu vermehrter Terroraktivität in Europa und in den USA führen wird.  Er will also im Interesse des wahabitischen Saudi-Arabien den Kampf gegen den IS beenden, weil er tatsächlich bisher Unterstützer des IS war und seiner weltweiten wahabitischen Islamisierungsoffensive.

  18. 11.04.2017

    Wolfgang Eggert sagte in  "Im Namen Gottes:  Israels Geheimvatikan" bereits 2001 im Vorwort:

    https://www.pdf-archive.com/2016/05/25/israels-geheimvatikan-1-wolfgang-eggert/

    "Hier führt die Spur zu einer Sekte okkult-orthodoxer Israeliten, die es sich als selbsternannte Vertreter des mosaischen Glaubens zur Aufgabe gemacht hat, die Voraussagen der biblischen Überlieferungen bis ins Detail hinein in die Tat umzusetzen: Der Geheimvatikan. Es ist dies eine Kraft, der es durch die Infiltration bestimmter  Freimaurergruppen früh gelungen ist, weite Teile des Establishment für seine Ziele einzuspannen und den Globus mit einem engmaschigen Netz zu umspinnen. Selbst im Dunkeln verharrend, beeinflußte die Kurie vom Sinai Revolutionen, sie schuf und zerstörte Staatswesen, hielt die Welt durch Skandale, Wirrnisse und bewaffnete Konflikte in Atem. Nach dem Zeitplan der israelischen „Propheten“ stehen wir derzeit kurz vor einem letzten –  apokalyptischen – Waffengang, der im Nahen Osten ein atomares Ende finden soll. In seinem globalen Schrecken sollen sich die Völker bereit finden, die Grenzen niederzureißen, um sich einem erdumgreifenden  Gottesstaat auszuliefern.

    That's it.

    • Der letzte fettgedruckte Absatz will nicht so einfach in mein Hirn.

      Propheten, apokalyptischer Waffengang, atomares Ende im Nahen Osten, Bevölkerung bereit Grenzen niederzureißen, erdrumgreifender Gottesstaat.

      Dies würde ja einen globalen, apokalyptischen Atomkrieg ausschließen, oder? Sonst wäre ja niemand mehr da für diesen "Gottesstaat".

      • 11.04.2017

        Die Errichtung des "Gottesstaates" setzt voraus, daß bei dem die Menschheit in Panik versetzenden Kataklysmus nicht alle umkommen, sondern ein großer Teil in Todesangst zu jeder Unterwerfung bzw. Änderung bereit ist, insbesondere daß sie ihre nationalen Eigenheiten und Gewohnheiten aufgeben und so eine Art von geschichtsloser Sklavenmischung nach Art der Farbigen in den USA werden.  Üblicherweise sehen solche Seher die Dinge zwar schon kommen, aber nicht immer besonders deutlich und werden verlacht.  Vgl. auch Odyssee, Ode 20, Vers 350

        http://www.gottwein.de/Grie/hom/od20de.php

         "Und der göttliche Mann Theoklymenos sprach zur Versammlung: Ach, unglückliche Männer, welch Elend ist euch begegnet! Finstere Nacht umhüllt euch Haupt und Antlitz und Glieder! Und Wehklagen ertönt, und Tränen netzen die Wangen! Und von Blute triefen die Wänd’ und das schöne Getäfel! Flatternde Geister füllen die Flur, und füllen den Vorhof, Zu des Erebos Schatten hinuntereilend! Die Sonne Ist am Himmel erloschen, und rings herrscht schreckliches Dunkel! Also sprach er; und alle begannen herzlich zu lachen. Aber Polybos’ Sohn Eurymachos sprach zu den Freiern: Hört, wie der Fremdling rast, der neulich von ferne hierher kam! Hurtig, ihr Jünglinge, eilt, und leitet ihn aus dem Palaste Nach dem Versammlungsplatz! Hier kommt ihm alles wie Nacht vor!"

        Ich finde jedenfalls das Buch von Eggert ist vielverstrechend und dürfte tatsächlich echte Erkenntnisse enthalten, wie etwa die Denkfabriken von Engdahl, vgl. das Vorwort von Eggert:

        Moskau 1937 – Im Scheinwerferlicht eines Hochverratsprozesses: Der angeklagte Sowjetfunktionär Karl Radek prognostiziert mitten im Frieden das sichere Herannahen eines dramatischen Konflikts. Dabei identifiziert er die Drahtzieher dieses zweiten mit den „wahren“ Verantwortlichen des ersten Weltkrieges. Das Geheimnis um die verborgene Elite – so der Todgeweihte – das Lenin am Ende seiner Tage habe enthüllen wollen, und um das 1914 die Attentäter von Sarajewo wußten, bedeute gleichfalls eine Waffe gegen den kommenden Krieg. Der Rest ist Schweigen, denn hier greift die Zensur Stalins ein.

        Moskau/Den Haag 1923 – Im Kreml und auf einem zwischenstaatlichen Symposium: Wenige Tage nach der Machtergreifung des Faschismus in Italien verbietet Lenin den geheimnisumwitterten Freimaurerorden, dem sich – so der Kornmunistenführer – leitende Linksrevolutionäre kurz vor Beginn des Krieges angeschlossen haben. Im gleichen Atemzug befiehlt er in einer geheimen Direkte seinem Mitteleuropa-Experten Karl Radek, vor einer internationalen Friedens-konferenz in Den Haag eine bedeutende Rede zu halten. In dieser sollen bis heute unbekannte Hintergründe der Entstehung des Ersten Weltkrieges zur Sprache kommen. Auch hier erhält sich der Text nur in Fragmenten. Radek kommt seinem Auftrag nicht nach. Lenin wird praktisch in Stundenfrist durch eine mysteriöse Krankheit für immer zum Schweigen gebracht.

        Paris 1914 – Hinter den Toren der Freimaurerloge „Grand Orient“: Die künftigen Attentäter von Sarajewo treffen sich mit leitenden freimaurerischen Vertretern der russischen KP. In diesem Umfeld beschließen sie die Ermordung des österreichischen Thronfolgers, die planmäßig den Krieg auslösen soll. Der Coup gelingt und führt zum bis dahin blutigsten Völkergemetzel der Geschichte. An dessen Ende steht Englands Versprechen zur Errichtung eines jüdischen Staatswesens in Palästina und der Sieg der Roten Oktoberevolution im nachzaristischen Rußland. Beide Ereignisse, die in ein und derselben Woche über die Bühne gehen, werden aus dem Hintergrund heraus von Ordenskräften lanciert, die in einem hebräischen Bankhaus in New York ihr Lebenszentrum haben. Diese geheimnisvolle Geldmacht wird wenig später in Italien und Deutschland den Faschismus triumphieren lassen.

        Was sind das für Kräfte, die es vermögen, derart massiv und konträr in die Belange der Weltpolitik einzugreifen? Wer sind die bestimmenden Männer und vor allem: Aus welchen Antrieben handeln sie?

        Als ich vor Jahren meine Forschungen über eine Geschichte hinter der Geschichte aufnahm, ahnte ich nicht im entferntesten, in welcher in des Sprichworts wahrer Bedeutung „Teufels Küche“ meine Wahrheitssuche schließlich enden würde. Ich ahnte nicht, welch komplizierte Wege die Recherche nehmen würde, nicht, wie oft Opfer und Täter, Gut und Böse, Himmel und Hölle ihre bunten Kostümierungen wechseln sollten. Immer und immer wieder entpuppten sich die Bahnhöfe vermeintlicher Entschlüsselung lediglich als Durchgangsstation. Und so führte der Blick hinter die Kulissen des Weltgeschehens von den alltäglichen Komplotten einflußreicher Geheimdienste zu dem gleichgerichteten Treiben politisierender Geheimgesellschaften, um dann schließlich in der Welt der Religion, der Mystik zu enden.

        Hier führt die Spur zu einer Sekte okkult-orthodoxer Israeliten, die es sich als selbsternannte Vertreter des mosaischen Glaubens zur Aufgabe gemacht hat, die Voraussagen der biblischen Überlieferungen bis ins Detail hinein in die Tat umzusetzen: Der Geheimvatikan. Es ist dies eine Kraft, der es durch die Infiltration bestimmter Freimaurergruppen früh gelungen ist, weite Teile des Establishment für seine Ziele einzuspannen und den Globus mit einem engmaschigen Netz zu umspinnen. Selbst im Dunkeln verharrend, beeinflußte die Kurie vom Sinai Revolutionen, sie schuf und zerstörte Staatswesen, hielt die Welt durch Skandale, Wirrnisse und bewaffnete Konflikte in Atem. Nach dem Zeitplan der israelischen „Propheten“ stehen wir derzeit kurz vor einem letzten – apokalyptischen – Waffengang, der im Nahen Osten ein atomares Ende finden soll. In seinem globalen Schrecken sollen sich die Völker bereit finden, die Grenzen niederzureißen, um sich einem erdumgreifenden Gottesstaat auszuliefern.

        Das vorliegende Buch thematisiert vor allem den Zeitabschnitt der Französischen Revolution bis hin zum Ausbruch des ersten Weltkrieges. Zwei weitere Bände – unter dem gleichen Titel erschienen und jeweils in sich abgeschlossen – behandeln nachfolgende Ereignisse. Zusammengenommen bildet das Gesamtwerk vermutlich jene Waffe, welche die eingeweihten Logenbrüder Lenin und Radek der Menschheit zum Kampf gegen den Krieg an die Hand geben wollten, bevor sie den Verrätertod starben.

         

  19. 11.04.2017

    Leider sieht es doch jetzt danach aus, daß es demnächst kräftig in der Welt rumpeln wird.  Denn die sieben "westlichen" Staaten haben heute in Lucca sich mit den wahabitisch-fanatischen Golfstaaten sowie der nicht minder sunnitisch-fanatischen Türkei entschlossen, dem IS endlich auch äußerlich Unterstützung zuteil werden zu lassen. Zu Nutz und Frommen des IS soll Assad endlich abgesägt werden und Rußland seine Unterstützung für ihn aufgeben.  Rußland wird dann begeistert sein, seinen einzigen ihm noch nicht verminten Seehafen im Mittelmeer aufzugeben.  Da es dann keine Seemacht mehr ist, kann es auch gleich die Krim, eine der Kronen der Romanows, aufgeben und an die Nato abtreten.

    Derweil steuert eine amerikanische Armada in Richtung Korea.  Die Amerikaner sehen ihre militärischen Ambitionen prinzipiell unter Kostengesichtspunkten, – Trump hielt die Zerstörung der Flugbahnen der Luftwaffenbasis Schayrat  sogar für zu teuer im Vergleich zu  den Kosten seiner Cruise missiles -, dürfte er die Kosten der Armada nicht nutzlos ausgeben wollen.    D. h. es ist sehr wahrscheinlich, daß ein produziertes  Terrorvorkommnis Anlaß geben wird, um Nord-Korea kurz und klein zu schlagen.  Der Angriff auf die Luftwaffenbasis Schayrat diente vermutlich auch dazu, die endlos schwärende Wunde endlich auszubrennen, damit Trump sich auf die Innenpolitik konzentrieren kann.  Er kann seine innenpolitischen Probleme nur lösen, wenn er die Kriegspartei zu sich herüberzieht.  Es ist ja schließlich völlig egal, mit welcher Grausamkeit und Menschenverlusten die außenpolitischen Probleme beendet werden;  denn wer gewinnt, hat immer vor der Geschichte und der Menschheit recht und kann – wie wir selbst am besten wissen – die Geschichte umschreiben und die Herrschaft der Unterworfenen hörigen Vasallen übertragen.  Vae victis!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_gefl%C3%BCgelter_Worte/W#Wehe_den_Besiegten.21

    Oder: Thukydides V, 89 Melierdialog:

    “Die Starken tun, was sie können und die Schwachen leiden , was sie müssen.”

     

    • 11.04.2017

      Trump schreibt:  Nord-Korea würde Ärger suchen, was in allen Medien auch so orchestriert wird, dabei sucht er mit Nord-Korea Ärger, weil er die Koreaner ganz unnötig an ihrem Nationalfeiertag bedroht.

      https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de&lang=de

      "North Korea is looking for trouble. If China decides to help, that would be great. If not, we will solve the problem without them! U.S.A.

      I explained to the President of China that a trade deal with the U.S. will be far better for them if they solve the North Korean problem!"

      Also: Das Konzept zur Lösung des Problems "Nord-Korea" ist schon entwickelt und wird jetzt realisiert, obwohl die Chinesen die Schiffe mit nord-koreanischer Kohle heute zurückgeschickt haben.

      Langsam wird es ungemütlich für Kim-Il-un.  Er sollte mal an das Schicksal von Saddam und Gaddafi denken.  Vielleicht wird er dann in einem Gerichtsprozeß wegen der Ermordung seines Onkels hingerichtet;  denn eine Untat gegen die Amis selbst wird man ihm genauso wie Saddam nicht nachweisen können.

      • Ich habe eher den Eindruck das es gegen China geht, nur der Auslöser fehlt. Nordkorea wurde ich glaube 1956 von den Ami´s im Auftrag der Uno zerstört mit den meisten zivilen Opfern die je ein Krieg hervor gebracht hat. Sie wissen das beim nähsten mal keiner übrigbleiben wird und verkaufen sich so teuer wie möglich. Eine Nordkoreanische Phsychose die von den Ami´s ausgelöst wurde.

        • 12.04.2017

          Die Nord-Koreaner befinden sich seit dem Bombenterror gegen die Zivilbevölkerung im Koreakrieg in einer Dauerpsychose, so daß schwer zu sagen ist, wie sie reagieren, wenn sie erneut angegriffen werden.  In ihrem psychotischen Zustand könnte es zu einem kollektiven nationalen Selbstmord der Koreaner kommen, wenn der leibhaftige Satanas sie noch einmal quält.  Bei uns kann das nicht passieren.  Wir wurden 1945 komplett besetzt und die eingesetzten hörigen Vasallen haben uns eine andersgeartete Psychose eingeimpft, die auf zahlreichen Tabus beruht.  Die Deutschen haben dann das Kunststück vollbracht trotz zahlreicher Tabus sich auch noch für frei zu halten.

  20. Die USA Inc. spielen ein ganz mieses Spiel ! Die USA sind einer unserer
    Besatzer. Sie spielen auch von unserem Land aus Krieg ! Präsident Trump
    spielt dieses Spiel weiter. Er ist die Hoffnung der Bevölkerung. Diese
    Hoffnung wird aber von der sogenannten „Schattenregierung“ kontrolliert.

    Wollt ihr das ?

    https://m.youtube.com/watch?v=hkVqlQuka_g

    Wenn nicht, beteiligt euch an der friedlichen Befreiung dieses Landes.
    Was können wir tun ? Die erste Pflicht ist die Aufklärung der Bevölkerung !
    Ohne Wissen ist dieses Volk verloren.

    https://www.youtube.com/watch?v=LJy08w-JPdo&t=31s

     

  21. 11.04.2017

    Seit gestern führen die Russen eine weinende syrische Witwe vor, deren Mann von den Amis auf dem Flughafen ermordet wurde:

    https://www.rt.com/on-air/

    Sie ist vermutlich eine Christin;  denn sie trug keinen Hidschab.

    • Sie muß jetzt allein mit ihrem Kind weiterleben, wo ihr Mann (Oberleutnant Firas) nur gegen den Terror gekämpft hat.  Es ist wirklich tragisch, wie ganz unnötig eine Familie zerstört wurde, wobei der Mann zu  99 % an dem fabrizierten Giftgasanschlag unschuldig war und nur gegen den IS-Terror gekämpft hat.  

      Das erinnert mich an Ode 1 Vers 33 von Homer in der Odyssee, was sich auch die Deutschen für ihre eigene verlorene Zukunft merken sollten:

      https://www.gottwein.de/Grie/hom/od01de.php

      "Welche Klagen erheben die Sterblichen wider die Götter!
      Nur von uns, wie sie schrein, kommt alles Übel; und dennoch
      Schaffen die Toren sich selbst, dem Schicksal entgegen, ihr Elend."

      • Ich glaube, wir müssen jetzt keine besonders tiefschürfende Analysen über Trump sowie seinen Schwiegersohn und seinen Politikwechsel anstellen, weil sich die Sache sehr schnell klären wird. War der Anschlag in Syrien, für den er sich heute bei den beiden Zerstörern via Twitter bedankt hat (@RealDonaldTrump calls #USSPorter and #USSRoss commanding officers to thank them and crews), ein irgendwie geartetes taktisches Manöver, oder will er jetzt Rußland ebenfalls weiter bekriegen, was unseren Untergang bedeuten könnte? Nikki Haley hatte ihren Job bei der UN mit einer Attacke auf Rußland begonnen, wobei sie die Rückgabe der Krim forderte!

        Ein echter Wechsel kann nur auf Erpressung beruhen, daß man ihn oder seine Kinder ermordet, ihm sein Vermögen wegnimmt. Er hat seine Kredite bei der Deutschen Bank, die jetzt verlängert werden müssen. Kommt es jetzt zu einem Krieg um Nord-Korea? Auch Woodrow Wilson wurde vermutlich aus dem Hintergrund erpreßt; denn er wollte nicht in den Ersten Weltkrieg, hat möglicherweise mit den 18 Punkten einen echten Frieden stiften wollen, wurde aber beiseite geschoben, so daß die USA den Vertrag von Versailles nicht unterzeichneten.

        Die Juden werden sich freuen, daß Trump heute an ihr Pessach-Fest gedachte; es erinnert an den Auszug aus Ägypten, also die Befreiung der Juden aus ägyptischer Sklaverei (2. Mose Kapitel 12, http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/2_mose/12/ ):

        https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de&lang=de

         "Happy Passover to everyone celebrating in the United States of America, Israel, and around the world."

      • INFO. AUF DEM  BLOG   DER  WÄCHTER   EIN  DENKE WICHTIGER  KOMMENTAR.                         CHEMTRAILS  KEINE VERSCHWÖRUNGSTEORIE MEHR. WISSENSCHAFTLICHES EXPERIMENT ?? CHEMTRAILS UND HAARP IST MILITÄRTECHNOLOGIE, MAL REINSCHAUEN,WISSENSCHAFTLER GEBEN ZU,DAS MAN NOCH MASSIVER AM WETTER RUMFUMMELN WILL. DA KOMMT FREUDE AUF NOCH  MEHR  SPRÜHEN !!!!

  22. Pleitgen bei hart aber fair: "Merkel hätte den Friedensnobelpreis verdient". Wie tickt der denn?

    Merkel schickt Soldaten nach Afghanistan, nach Mali und nach Syrien. Sie unterstützt das faschistische Regime in der Ukraine. Schon vergessen, Herr Pleitgen?

    • Ich habe die Sendung heute mittendrin abbrechen müssen, weil ich Angst um meinen Blutdruck hatte. Schon alleine dieser BLÖD-Schmierfink hat gereicht

       
      Russenbashing, Assadbashing und wir und die Amis sind die Guten. Das war die Sendung. Was für ein Dreck.

      • Zur Zeit drehen sie mächtig auf. Gestern die "Reportage" über Asma al- Assad, die im puren bashing ihres Mannes endete. Aktuell ist grad Marine LePen dran. Zum Ausgleich wird die Pro Europa Bewegung auf allen Kanälen gepusht, wie wenn es kein Morgen gäbe …

      • "Ich habe die Sendung heute mittendrin abbrechen müssen"

        Wie hältst Du es nur so lange aus?

        Glaubst Du wirklich, dass dort Systemkritiker als Gäste eingeladen werden? Niemals. Die Wahrheit, wie das Volk denkt, darf niemals an die Öffentlichkeit. Deshalb werden ja solche Verblödungsshows ausschließlich von Lügnern besetzt.

        • Entschuldigung Leute, das ich mich einmische:

          Über solches Geschwätz zu debattieren, gleichzeitig aber GEZ boykottieren und "alternativ" unterwegs sein, um danach darüber zu diskutieren?? Leben wir da nicht irgendwie zwischen den Welten? Müssen wir die aktuelle und bekannt abgehende Propanganda da unbedingt zitieren, um evtl. einen Vergleich zu haben? Um morgens „in der Firma mitreden“ zu können? Oder warum tut ihr Euch sowas wie "Fernsehen"…als widerum alternative Bezugsquelle *lach* überhaupt noch an?

          Angsthase sagt, ich soll immer hinterfragen:)

          Ein erlebter Tag wird in unseren Träumen abgelegt. Das Erlebte wird abgespeichert.       Fernsehen (die Infiltration) IST NICHT WICHTIG und schon lange keine Diskusionsgrundlage mehr….oder etwa nicht? Wir selbst werden zu dem was wir sehen, hören, sprechen, Obacht.

          LG Zulu

           

           

          • Vollste Zustimmung !!!
            .
            Früher hieß es: "Stammt der Mensch vom Affen ab?"

            Heute stellt sich die Frage: "Stumpft der Mensch vom Gaffen ab?"

             

            Es ist mir eh ein Rätsel, daß Typen, wie Angsthäsin & Co. überhaupt noch so eine Massenverblödungskiste haben, wo sie doch sonst so intelligent sind … ich habe jedenfalls schon seit Jahrzehnten keine Klotze und daran kann eine Zwangsabgabe auch nichts dran ändern !!!

            Die Kritik von Ihnen ist auf jeden Fall mehr als berechtigt, dem Mainstream ein Forum geben und sich selbst dabei beschmutzen, dümmer geht's nimmer !!!

            • es ist mehr so eine skala die anzeigt wo die gesellschaft steht, man könnte schon vermuten das man irgendwann allein da steht mit seiner meinung, wie der bundeswehrsoldat der nur von seiner arbeit berichtet dann von dem bildredakteur minutenlang als dumm in mehreren varianten bezeichnet wurde, er stand nicht auf und hat die runde verlassen.

              • Um zu wissen, wo die Gesellschaft steht, bedarf ich wahrlich keiner Klotze …

                Westerwelle sprach mal von der "spätrömischen Dekadenz", womit er gar nicht so Unrecht hatte, gleichwohl er es ( mit seiner persönlichen Sexualpräferenz ) gerade nötig hatte …

                Und ob ich mit meiner Meinung allein stehe oder nicht, interessiert mich schon gleich gar nicht.

                Auch hier in diesem Forum, bin ich als "Einzelkämpfer" hart aber fair in der Sache unterwegs, zumindest ist dies mein Anspruch an mich selbst, ob mir dies wirklich immer gelingt, mögen andere beurteilen, ich bezweifle es !!!

                Stahlfront

                • Ich denke mal hier hast Du mehr Unterstützer als Du denkst. Gut, aber was man wirklich denkt bzw. sagt, sind oft ja 2 verschiedene Paar Schuhe.

                  Ich glaube, Du bist gar nicht so weit von den ehrlichen usern weg, also Kopf hoch. Und die wenigen Trolls oder U-Boote, die erkennt man meistens doch sofort. 

                  Meine Bitte, mach weiter so, es ist wohltuend.

            • Moin Stahlfront…so krass würde ich nun nicht gleich formulieren, denn abwägen kann man schliesslich nur wenn man beide Seiten der Medallie kennt. Also kein Vorwurf. Ich wollte nur anmerken, wie schnell wir uns selbst zerreden LASSEN mit Zeugs was wirklich NICHT WICHTIG IST.

              Unsere Forderung nach Veränderung bedarf einer tiefgründigeren Analyse als Maische und Co. Wie Michael und Sunny bereits richtig sagten: Solidarität! Und das kann nur geschehen, wenn sich jeder Einzelne zuerst mal selbst gescheit auseinandernimmt.

              Ich wiederhole: Man nimmt sich auseinander! Nicht: Er lässt sich auseinandernehmen. Schon gar nicht die ganze Welt voran.

              Ich empfinde alle Forumsteilnehmer hier als sehr intelligent. DAS ist genauso rein Subjektiv: "Tut mir gut…!", aber sind sie es auch wirklich? Weiß ich doch gar nicht. Selbes Schema wie mit der Wahrheit: Jeder sucht sich raus was ihm gefällt. Alles legitim.

              Was wünschen wir uns? Wonach streben wir? Und wenn wir es endlich haben….sind wir dann endlich glücklich und erlöst?

              HA!….Nope:) Das ist gewaltiger Fluch und Segen zugleich.

              Kurze Kurzgeschichte

              LG Zulu

            • Hi Stahlfront,

              das Rätsel kann ich auflösen. Ich habe immerhin noch Familie und wenn ich die Kiste rausschmeiße, schmeißen die mich hinterher. Dann wäre ich obdachlos.

        • Ich gestehe, dass ist die einzige Sendung die ich mir anschaue, weil die sich da immer so schön outen. Ein Kritiker (hier der ehemalige Kampfpilot) ist immer dabei, der dann "fertig" gemacht wird. Mich interessieren dabei nur die psychologischen Spielchen. Allerdings, was dieser BLÖD-Heini da von sich gab, konnte ich dann nicht mehr ertragen. Allerdings konnte ich anhand dieser Sendungen schon einige Zweifler davon überzeugen, wie wir manipuliert werden und ich habe es tatsächlich geschafft, diese zum Nachdenken zu bewegen. Dadurch kommt man manchmal mit den Zweiflern ins Gespräch, dann hat sich der Zweck für mich erfüllt.cheeky

          • Moin Angsthase!

            Kann Dich verstehen. Vor allem wen jemand nach Monaten aus Versehen mal wieder vor einem Fernseher sitzt? Wie´n Gehirnschlag? Die Diskrepanz zu dem was sich in einem selbst eingestellt hat wird dort virtuos/virtuell noch immer proklamiert usw.: Das MUSS ja förmlich narkotisieren!

            Ich persönlich habe Angst vor meinem Fernseher, denn er passt nicht durchs Fernster (…datt gute Modell!). Daher bleibt er einfach aus. GEZ habe ich nie bezahlt, lol, allein schon…

            Eine Frage: Wenn man dann neutral geerdet ist, muß man sich selbst wirklich noch diese wirksamen Daily-Psycho-Spielchen servieren, nur damit man mit dem Rest noch klarkommt? Ist das am Ende wirklich unseren Herzen oder etwa nur dieser Gesellschaft dienlich?

            Ich persönlich ertrage diese Schizophränität nicht mehr. Das ist kein Leben. Mein Herz schlägt einen anderen Takt.

            Die Macher dieser Methodik (also Gehirnwäsche usw.) entlarven sich mittlerweile hervorragend selbst. Deren schleichender Untergang zeichnet sich ab. Lohnt deren Verfolgung? An dieser Stelle sollten wir mal ansetzen und rechtzeitig einen eigenen Neuanfang beginnen, oder? Sonst fahren wir möglicherweise mit in den eigenen Abgrund.

            Warum sind so viele Menschen krank & unglücklich? Weil unser suggeriertes Leben GEGEN unsere Natur verläuft. Und je mehr wir uns DAMIT (negativ) beschäftigen, anstatt Dingen wie persönlichem Glück zu folgen….und das meine ich nicht "Welt voller Blummen, hurra!", sondern UNS SELBST wiedererkennen…Kennen wir DAS überhaupt noch?

            Ich behaupte forsch: Das tuen wir NICHT. Das haben wir tatsächlich verlernt. Mich selbst schließe ich da anstandslos mit ein. Unsere Reaktionen sind im unmittelbaren Umfeld zu suchen. Jeden Tag. Familie, Nachbarn, Obdachlose…so ähnlich in der Reihenfolge.

            Aktion folgt Reaktion. Wir reagieren plötzlich nur noch darauf, was in unserem Unterbewusstsein gespeichert ist (Handeln nach Verstand). Wenn zusammenhängend nix Positives vorhanden ist, sehe ich auch nur noch schwarz. In diesem Sinne usw….

             

            Ach…was weiß ich schon…könnte ewig texten:)

            Wünsche Euch allen einen schönen Tag liebe Leute!

            LG Zulu

             

             

             

             

            • Zulu, man kann ja nicht einfach seine eigene Familie ablehnen, nur weil die noch nicht "so weit" sind. Aber ich gebe zu, dass das Familienleben sich durch die Situation schon etwas geändert hat. Meine Männer lassen sich abends noch berieseln, während ich mich informiere. Aber sie fragen dann schon, was es Neues gibt. Mein Mann ist da sogar schon weiter als mein Sohn (24). Nur bei den Jungen habe ich das Gefühl, dass die teilweise schon bescheid wissen, es aber nicht offen zugeben (wollen). Immerhin Mutter lebt es ja vor, auch durch die Vorbereitungen, was meinem Sohn nicht entgangen ist. Diese Menschen, die sich informieren und trotzdem noch TV gucken, sind m.M.n. in einer Übergangsphase. Ich lasse ihnen die Zeit.

              • N´Abend Angsthase!

                Ich verstehe Dich absolut.

                Mein Vaddi ist soo schlau…mein Mentor….aber erzähl dem mal was von Chemtrails? "Sowas gibt es nicht…aber das Wetter ist trotzdem komisch heute."

                Der Vorteil der Jüngeren ist sicher das Internet. Der Nachteil aber die fehlende Orientierung? "Werte"…."westliche Werte"…..das kennen wir ja nu, bedeuten in erster Linie Bomben, Demokratie und Geld. Darauf werden die Jungen getrimmt.

                Erkennen werden es alle Menschen irgendwann, das eine Komfortzone, die einst vom Verstand geschaffen wurde (unser Acker/unser Land) auch nachhaltig gepflegt werden muss.  Manche früher oder später.

                Komfort ist in allen Lebewesen angelegt. Die Natur ist prinzipiell ein Energiesparer. Fressen und Faulenzen (und natürlich Bummeln!) reicht völlig zur Arterhaltung.

                Aber wenn die Nahrung versiegt? Keiner kümmert sich mehr um den Acker? Alles was uns plötzlich nebenbei stresst oder unnötig aufregt kommt erst dann zu Bewusstsein, also spätestens wenn es ums eigene Überleben geht.

                Die Menschen, die mit STÄNDIGEM Bewusstsein (wir usw, lol) unterwegs sind haben es schwerer: Zuviel Energieverbrauch. Aber sie schaffen auch die wohlige Welt für die Faulenzer.

                Was glaubst Du wie froh Deine berieselten Kerle erst sind wenn Mutti Trinkwasser filtern kann? Ich finde es klasse wie Du Dir Gedanken machst, denn nur Gedanken bringen uns aus der o.g. Komfortzone auf eine andere Ebene. Das unterscheidet den Menschen vom……Stein unter der Eintagsfliege?

                Der Verstand ist unser außergewöhnlichstes Werkzeug.

                LG Zulu

                 

                 

                 

                 

                • Nachtrag: Diese Doku von Dieter Broers ist wahnsinnig spannend zu dem Thema "Bewusstsein". Und auch ermutigend!

                  Aber nur falls heute Abend nix Gescheites im Fernsehen kommt:P

                  LG Zulu

                • Nun, Zulu,

                  die Faulheit,  (oder besser Bequemlichkkeit?) wird nicht umsonst als eine der Todsünden angeführt? Sicher, Beschaulichkeit und "Eile mit Weile" können nichts schaden. Aber, der Faule lebt stets auf Kosten anderer. Ich will damit nicht der Arbeit, um ihrer selbst willen, das Wort reden, ich halte es auch ohne aus. Zumindest zeitenweise. Der gesunde Mensch strebt, will tätig sein, etwas schaffen, im doppelten Wortsinn. Er ist, als Ebenbild Gottes, schöpferisch tätig.

                  Dem geht zunächst ein Denken voraus. Dabei wird wohl auch Energie verbraucht. Aber, daß da zuviel verbraucht würde, konnte ich so jetzt noch nicht feststellen. Bei niemandem. Freilich, es gibt den Zustand der Erschöpfung. Aber das gehört dazu.

                  Und, wer hat schon ein "ständiges Bewußtsein"? Das schafft keiner! Das würde direkt in die Lebensunfähigkeit führen! Schon allein deshalb, weil der Mensch auch noch einer Gefühlswelt unterliegt. Das macht ihn ja so ablenkbar. Die Hormone tun ihr Übriges …

                  Nach meiner Einschätzung, wird unsere Verstandesgabe absolut überschätzt. Auf die Seele kommt es an. Sie ist das Bindeglied zwischen dem Göttlichen in und über (außerhalb) uns! Werde Dir Deiner Seele bewußt. Den Rest kannst Dir dann sparen …

                  Liebe Grüße, Jürgen

                  • Danke für Deine Worte, Jürgen!

                    Nun ja, das wollte ich eigentlich sagen? Ich suche halt Lösungen überall. Daher sei mir bitte nicht böse falls ich mal wieder was verdrehe oder wir aneinander vorbeireden sollten;)

                    Ein "ständiges Bewusstsein" schafft natürlich keiner, weil es so auch nicht vorgesehen ist. Jedenfalls nicht in unserem Alltag. Außer man heisst "Mönch" und meditiert 24/7? Dann glaube ich sehr wohl an enorme Steigerungen; die Shaolin z.B. habe ich selbst erlebt.

                    Hau Du Dir mal ne Eisenstange vor ´n Knacker…dann bist Du auch Lebensunfähig? Verstehst Du was ich meine? Es wäre das genaue Gegenteil.

                    Nur durch mentale Beeinflussung ist eine enormere Steigerung (oder nat. auch Abwertung!) des Geist/-Seele/-Verstand/Körper-Komplexes DEFINITIV möglich. Ungeahnte & dadurch resultierende Fähigkeiten sind nunmal Fakt.

                    Dies sollen ja diese Chemtrails und HAARP in negativer Richtung unterstützend bewirken, soweit ich das richtig verstanden habe. Darum geht es mir ja nur: Das in uns ungeahnte Talente schlummern KÖNNTEN! Wissen tue ich das natürlich nicht, nur spüren kann ich es komischerweise.

                    Ich weiß, das hier ist kein Selbsthilfe & Esotherik-Forum….aber habe in Selbstversuchen mal Einiges davon selbst "reaktivieren" können und es selbst erfahren. Details erspare ich an dieser Stelle…aber es war äußerst spannend.

                    Du hast Recht mit Deiner Einschätzung: Ich fange gerade erst an. Zulange war ich auch nur "ein Bürger" und habe schon immer "schlecht gehört":) Aber da war auch immer so ein Gespür für…..mehr? "Nee, stop Zulu!"

                    Wollen die Religionen, welche die Geschichte und alte Weisheiten gefälscht haben DIESES POTENTIAL vor uns verbergen? Auch dafür gibt es Beweise. Wenn die Existenz vom kollektiven Bewusstsein stimmen sollte, so müssten hier 50-80 Millionen Kommentare jeden Tag sein….statt nur einem Dutzend.

                    Das fängt gerade erst an. Denn was uns der Verstand nicht mehr erklären kann, trifft zur Klarstellung letzendlich auf die Seele, wie Du sagst. Zur Beantwortung. Die Gute haben wir sehr vernachlässigt, als unseren wahren Mentor in erster Instanz zu betrachten. Sollte sie nicht die eigentliche Gebieterin sein? Ja….das weibliche sowieso…..usw……wünschte, die würden im Bundestag mal so diskutieren wie wir hier:) "Licht aus. Sperrstunde jetzt!"…."Nee, noch 5 Minuten..!"

                    Hahaha, ich muss jetzt echt Schluß machen für heute:)

                    Schlaft gut!

                     

                    LG Zulu

                    • Zulu,

                      auf der Suche sind wir alle, ohne Ausnahme!  🙂

                      Vermeintlich Gesichertes … am nächsten Tag sieht die Welt oft anders aus. Wohl dem, der fest in sich zu ruhen vermag! Alle verstandesmäßige Erkenntnis nützt nichts, solange die Seele nicht zur Ruhe kommt. Man spricht nicht umsonst vom Seelenheil.

                      In der Seele wird, nicht umsonst, das "Gewissen" verortet. Der Seelenfrieden geht somit über alles? Das hat mit dem "Weiblichen" nichts zu tun. Der vollständige Mensch hat beide Polaritäten in sich, im Idealfall. Auch ich arbeite daran … 🙂

                • Zulu, da könntest du recht haben. Ich würde vielleicht eine Zeit lang im Wald überleben, meine "berieselten Kerle" ohne Mutti sicher nicht.cheeky

                  Das macht sich schon im Alltagsleben bemerkbar.

                  • Yep, wohl der Gattin oder Mutter, die einen Mann (oder Kinder) hat, der Waschen, Kochen und Bügeln kann … oder auch ein Closett reinigen?  …

                    Nun, die meine,  also die Beste aller Ehefrauen, hat den Ihren gezeigt, wo es lang geht! Es hat keinem geschadet! 🙂

  23. Deutsche Friedensbewegung

     

    Wenn die Staatsangehörigen jetzt nicht tätig werden, wird dieses Land leiden.

    Wir sollten den Mut dazu aufbringen !!!

     

    Jetzt ganz offiziell: „Die EU vor dem Zusammenbruch, die BRD ein Verfolgerregime,

    nur der Nationalstaat bietet den Menschen Schutz“

     

    Peter Huber bestätigt die Richtigkeit der Aufbruchsstimmung in die Neue Nationale Weltordnung

    und prangert die Meinungsverfolgung in der BRD an. Der Bundesverfassungsrichter 

    bestätigt, dass nur die Nationalisten, vielfach Populisten genannt, recht behalten haben, 

    denn nur der Nationalstaat sei der „wichtigste politische und kulturelle Bezugsrahmen für 

    die Menschen“. 

     

    Er erklärte auch, dass sich die zu Wort meldenden Menschen nicht auf die sogenannte freie

    Meinungsäußerung verlassen könnten, dass sie vielmehr beim Aussprechen der Wahrheit ein

    hohes Risiko eingehen würden. Huber verweist dabei sogar auf Parallelen aus feudalen

    Verfolgungszeiten, wo aus der Verfolgungsnot das Lied „Die Gedanken sind frei“ entstanden ist.

     

    Huber: „Die Nationalstaaten sind der wichtigste politische und kulturelle Bezugsrahmen 

    für die Menschen, sie sind die ‚Herren der Verträge‘, und ohne sie funktioniert die EU nicht. … 

     

    Meinungsfreiheit kann mitunter persönlichen Mut erfordern, wenn man sich mit seiner

    Meinungsäußerung der ‚herrschenden‘ öffentlichen Meinung in Widerspruch setzt.

    Wie man an dem aus dem Vormärz stammenden Liede ‚Die Gedanken sind frei‘ erkennen

    kann, hat es das schon immer gegeben. Es ändert aber nichts daran, dass auch 

    unter dem Grundgesetz die Inanspruchnahme der Meinungsfreiheit ein Akt der 

    Zivilcourage sein kann.“                  (FAZ, 02.01.2016, S. 6)

     

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&t=9s

     

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  24. 10.04.2017

    Frau von der Leyen, eigentlich eine Amerikanerin, beruhigt sich, daß für die Russen Assad zu teuer geworden sei und sie ihn demnächst fallen lassen werden, und Gabriel sagt, mit dem Assad gehe es wirklich nicht weiter, weil er sein eigenes Volk vergiftet.  Und der Lügen-Rundfunk sagt, die Russen würden – "jetzt " (endlich) eine Untersuchung des Giftgasanschlags zustimmen, wobei die Russen diese Forderung sofort als erstes gestellt hatten.  Fazit:  Totale Desinformation von "unserer" Politik und "unseren" Medien, um den Dschihadisten bzw. dem IS zu helfen;  denn tatsächlich haben nur die Russen und Assad uns diese Pestbeule einigermaßen vom Hals gehalten, und die NATO hat einen jahrelangen Scheinkrieg gegen den IS geführt, um ihm tatsächlich zu helfen.  

    Das Problem ist, daß Israel, Katar und Saudi-Arabien heimlich zusammenarbeiten bei der Unterstüzung des IS und der Entfernung des Alawiten Assad, was sehr verwunderlich ist, weil die Saudis eigentlich als Hüter der heiligen Städten des Islam den Juden Jerusalem entreißen müßten. 

    Heimlichkeiten waren in der Geschichte immer verwunderlich, so daß Israel eine Atombombe bauen durfte, während alle anderen Völker den Nichtweiterverbreitungsvertrag unterschreiben mußten.  Es gilt wieder das Wort von Hamlet:

    https://www.phrasen.com/uebersetze,Es-gibt-mehr-Ding-im-Himmel-und-auf-Erden-als-Eure-Schulweisheit-sich-traeumt-Horatio,79391,d.html

    Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumen läßt, Horatio.

    Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare

    Englische Redewendung: There are more things in heaven and earth, Horatio, than are dreamt of in your philosophy.

  25. 10.04.2017

    Nur mal so …

    Politik ist ein ziemlich brutales Pokerspiel, wobei indirekte  Schachzüge geplant werden, weil man durch direkte Schachzüge weder die Bevölkerung überzeugt noch den Gegner täuscht.  Daß bei dem Angriff auf den syrischen Flughafen 13 Menschen getötet worden sind, viele Kinder ein Leben lang ihre Väter vermissen werden, ist für diese Spieler beider Seiten (leider) belanglos.  

    Fakt ist, daß Trump bisher wirklich Überzeugung verbreitete, daß er gegen das Establishment in Washington kämpft und der wütende Kampf der Geheimlogen, üblicherweise als der "Westen" bezeichnet, dürfte ihn eigentlich diese Gruppen hassen lassen.  Er  hat die Russen vorher gewarnt und diese Assad, so daß dessen Flugzeuge kurze Zeit darauf wieder einsatzbereit waren.

    Dadurch ist er in den USA schlagartig die Verdächtigung losgeworden, ein Putin-Agent zu sein und wird jetzt von der "liberalen" Presse und Politikern wie McCain als Kriegsheld gefeiert.  

    Dadurch hat er seine innenpolitischen Gegner eigentlich in der Hand, insbesondere die er immerfort als "failing" (versagend)  bezeichnete New York Times.  Er selbst entschied aufgrund von Geheimdienstunterlagen, über deren leaks (Vertrauensbrüche) er sich ständig beklagte.  Er ist also hinsichtlich der Unterlagen fein raus und kann sich die Hände in Unschuld waschen.  (Daß er eine solche Entscheidung sowieso nicht hätte fällen dürfen, ist eine andere Frage.)

    Nur mal so …:  Was wäre, wenn er jetzt tatsächlich den CIA auffordert, den Beweis zu liefern, um diese Beweise der Weltöffentlichkeit zu unterbreiten, denn die Glaubwürdigkeit der USA hat doch erheblich gelitten, und die Aufregung darüber steigert sich von Tag zu Tag mehr.  Die CIA kann jedoch diesen Beweis selbstverständlich nicht liefern, weil nicht existierend,  und versteckt sich derzeit noch hinter "classified material".  Dann kann sich Trump vor aller Welt als Betrogener hinstellen, und seine ganze innenpolitische Rotte von Gegnern als unglaubwürdig darstellen bzw. ans Messer liefern und Merkel, Holland, Johnson hätten sich auch als genarrt gezeigt, weil sie so begeistern von dem Angriff waren, wobei Frau Merkel als gewiefte kommunistische Agentin möglicherweise dem Glauben nicht so recht geglaubt hat.

    • Wir können über all das nur spekulieren, weil wir keinen direkten Einblick haben.

      Woher wollen Sie wissen, dass es 13 Tote gab? Wenn Putin und Assad vorher gewarnt wurden, werden sie doch ihre Leute und evtl. wichtiges Material in Sicherheit gebracht haben, oder?

      Und ja, es muß aus der Logik heraus eine Vorwarnung gegeben haben. Denn, wenn sich dort russische Soldaten aufgehalten haben sollen und sie wären zu Schaden gekommen, sähe das jetzt wahrscheinlich ganz anders aus.

      Niemand, der nicht unmittelbar anwesend ist bei diesen "Spielchen" kann die Wahrheit wissen, sondern ist darauf angewiesen, was erzählt (gelogen?) wird.

      Uns jedenfalls wird niemals die Wahrheit erzählt, sondern nur das, was wir glauben sollen.

  26. Nationale Sicherheitsinteressen der USA?

    Syrien bzw. Assad hat die USA nicht angegriffen.

    Die USA greifen (wieder einmal)völkerrechtswidrig ein anderes Land an, ohne UN-Mandat.

    Den größten Einsatz chemischer Waffen (u.a. Agent Orange) hatte damals im Vietnam-Krieg die USA! 

    Syrien wird wieder einmal zu einem Stellvertreter-Krieg der beiden Großmächte USA und Russland, wie schon zu Zeiten des kalten Krieges viele Länder wurden.

    Wie oft in der Geschichte begann die USA einen Krieg mit einer Lüge. Nicht erst seit dem Irak-Krieg.

     

  27. Ich muss zugeben, selbst als Informierter und täglich Lesender auf allen möglichen Kanälen kann ich die Wahrheit von der "Realität" nicht mehr zweifelsfrei unterscheiden. Grob unterteilt in Mainstream und Alternativ, klar. Aber auch dort: Man ist geneigt sich irgendwann einer Strömung hinzugeben, so perfide ist das Ganze gestrickt. Man muss schon fühlen was man da liest, denn vor Ort war man nie. Und die Gefühle nehmen ihren eigenen Lauf.

    Die meisten Reaktionen auf diesen Trump-Luftangriff waren zu 90% völlig emotional und personenbezogen. Habe ich nicht verstanden. Ich habe mich daher nur für diesen Flugplatz interessiert (wie Du auch Angsthase…grad erst gelesen!). 59 Marschflugkörper hätten ne Kleinstadt ausradiert. Einen Tag danach starten schon wieder Flieger? Ein sehr "massiver" Angriff.

    Bisher haben die USA seit 1991 2047 AGM-109 Tomahawks ins Ziel gebracht, Fehlschläge und britische Aktionen nicht mitgezählt. Wir wissen was die anrichten können.

    Wenn ich diese Bilder sehe, wo alle Hangars "irgendwie noch stehen", die Landebahn in Takt ist, und auch sonst keine Fahrzeuge, wildes Treiben, Aufräumhektik, Infrastruktur usw. zu sehen ist und nur olles Blech rumliegt….ja, dann fühle ich mich sofort verarscht. Ein „Beweis-Bild“ (bei Sputnik) sah so aus als hätte jemand nen Böller auf Asphalt gezündet: Dunkle Schmauchspuren, oh weia: Ein Tomahawk? Der hätte den ganzen Bereich auf Links gedreht. Dann hieß es plötzlich, es sollen nur 23 statt 59 wirklich ins Ziel gekommen sein……usw. Mittlerweile verliere ich selbst das Vertrauen in die Alternativen.

    Denn ich weiß, das ich nichts weiß.

    Wisst ihr was? Die Sonne scheint. Ich geh an meinem VW Bus basteln.

    LG Zulu

    • Zulu, das Einzige, was einem bleibt ist, hinterfragen, hinterfragen, hinterfragen und vor allem recherchieren. Dann setzen sich die Puzzleteile von selbst mühsam zusammen.

    • Genau, so ein VW-BUS IST ein Stückchen Heimat,

      noch dazu eins, dass Dich mitnehmen kann :).

       

      Hab Sonne im Herzen

      Maria

      • Danke Dir Maria:)

        Joah, das Beste was ich je im Leben gemacht habe sind die VW-Busse, kann ich nur empfehlen.

        Sonne im Herzen siegt über den Verstand!

        LG Zulu

  28. 09.04.2017

    Trumps Entscheidung Syrien anzugreifen, zumal unter Vorwänden, die auf einem YouTube von Al Nusra beruhen in einer isolierten Region, die allgemein nicht zugänglich ist, widerspricht allen seinen bisherigen Versprechungen.  Damit hat er die USA unglaubwürdig gemacht, seine Unterstützer, insbesondere die Russen, vor den Kopf gestoßen, und sich als Scharlatan erwiesen, ungeachtet der Unterstützung der europäischen Scharlatane (Merkel, Holland, Johnson).  Die Frage ist, ob er einen Vorwand liefern wollte, um abgesetzt zu werden, weil ihm die Widerstände in Washington zu stark wurden.  Wie dem auch sei.  Der Kongreß muß ihn jetzt abwählen, weil er außenpolitisch versagt hat und hinsichtlich seiner Wahlkampfversprechen umgefallen ist, ansonsten werden die USA unweigerlich auf den Status einer zweitrangigen Macht zurückfallen. 

    Derweil versammelt sich eine gewaltige Seemacht im Südchinesischen Meer um nach Wildwest-Manier über Nord-Korea herzufallen.  Man wird sehen müssen, ob die atomaren Raketen Nord-Koreas tatsächlich die USA erreichen können, oder ob es sich bei Kim Jong-un auch nur um einen unverantwortlichen Prahler handelt. Damit würde der avisierte Krieg wegen der Finanzkrise zunächst von St. Petersburg nach Asien verlegt.

    • yep, hochinteressant!

      Bin aber bisher davon ausgegangen, daß die neue Ordnung nur noch eine (Welt-) Regierung vorsieht?

      • Ja, ich eigentlich auch. Aber wer weiß schon genau, was die vorhaben. Aber wenn das mit deinem "Chabad" Link stimmt, könnte ich mir vorstellen, dass die, was die Königshäuser betrifft, eine wenige "Herrscher" einsetzen, die dann tatsächlich von den oberen Lubawitscher befehligt werden. Somit wäre der irre Eichelburg ja auf der richtigen Spur, was ich eigentlich nicht glauben mag. Komischerweise faselt er doch dauernd von Kaiser, Könige und Rothschild. Wie auch immer, wir können nur abwarten was auf uns zukommt. Wir wissen es eben nicht. Im gange ist auf jeden Fall was, das ist ja nicht zu übersehen. Und das macht mir große Angst.

        • Stimmt, das eine muß dem anderen ja nicht widersprechen. Bei der Organisation werden die alten Königshäuser sicher mit berücksichtigt werden, WENN sie dann noch stehen? Das ist, zum Beispiel nach Nostradamus, keineswegs sicher.

          Der "Krieg" in Syrien wird auf jeden Fall mal solange in Gang gehalten, wie daran verdient werden kann. Wer auch immer daran profitiert. Und wenn dann die ganzen Finanzblasen nicht mehr am Platzen gehindert werden können, wird es erst richtig losgehen.

          Um unsere Renten brauchen wir uns wohl keine Sorgen mehr zu machen …

          • Von Nostradamus halte ich nicht viel.

            Natürlich wird der Krieg in Syrien am laufen gehalten. Es geht ja schließlich um die Pipelines.

              • Und Berlin stellt sich hin und beklatscht auch noch den Angriff von Trump. Außerdem sollen Flintenuschi und Merkel vorher informiert worden sein. Prima, wir befürworten einen Angriff auf die syrische Armee, auf ein souveränes Land. Vorher war Trump für die ein Hassprediger und was sonst noch alles, jetzt ist er ein Held. Der Irrsinn ist nicht mehr zu ertragen.

                • Unsere Ordensträgerin weiß, wie es zu laufen hat. Der Rest ist alles nur Inszenierung;  zur Unterhaltung, Verwirrung und um Leute, wie Dich, in den Irrsinn zu treiben. Jetzt trinkst mal ein Gläschen Wein und morgen genießt die Frühlingssonne bei einem Spaziergang mit deinem Gatten. Ihr müßt aber aufpassen … Die Bäume sind auch schon am ausschlagen  😉

    • 09.04.2017

      "Alles ist gesteuert. Willy Wimmer meinte im Sputnik-Interview:
      Das ist ja ein Muster, dass wir seit dem Hafen von Havanna im Jahr 1898 und der Explosion der „USS Maine“ bei der US-amerikanischen Außenpolitik sehen. Das sind die selbstfabrizierten „False Flag“-Vorgänge, die dazu berechtigen, über andere herzufallen."

      So ist es.  Seitdem die USA über Spanien 1898 hergefallen sind, zeitgleich mit der Annexion Hawais, beruhen alle ihre außenpoilitischen Aktionen auf frei erfundenen bzw. selbst produzierten Terrorakten, die ihnen ein moralisches Scheinrecht gaben, zuzuschlagen, den Gegner  niederzuringen und ihre eigene Macht zu vergrößern, übrigens ähnlich wie zur Zeit ein Nahoststaat nach dem Zweiten Weltkrieg.  Größtes historisches Opfer war das Deutsche Reich, das völlig unschuldig war, aber dessen Niederringung den USA den allergrößten Gewinn brachte.  Kaiser Wilhelm II. berief sich gerne auf John Kenneth Turner, Shall it be again?, (Wird es so seinen Krieg wiedergeben?), New York 1922

      http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=7711

      http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/Turner-Shall-it-be-Again-warning-for-the-next-war-1922.pdf

      Ja, solch einen Krieg gab es seitdem sehr häufig, je stärker die USA wurden.

      Natürlich geht es indirekt nur darum, Rußland zu unterwerfen.  Die Frage ist, ob die False Flag-Operation der USA, d. h. der  Giftgasangriff in Syrien,  der Auftakt zu einem Krieg mit Rußland sein soll.  Dazu würde passen, daß schon seit Monaten die Militärs Truppenverbände unter Scheinvorwänden an die russischen Grenzen vorgeschoben haben und das Wetter sich verbessert hat, so daß Europa weniger vom russischen Gas abhängig ist.  Jetzt arbeitet das Wetter mal gegen die Russen und die Militärs, Massenmedien und überraschenderweise auch Trump scheinen alle auf die Auslösung des großen Kataklysmus vorbereitet zu sein und darauf zu warten, der uns kleine Leute schwer treffen wird..

      Der Artikel des Bondaffen selbst setzt einen interessanten Zeitpunkt, enthält aber auch viel seltsame Spekulationen.

  29. Die USA mit ihrem verbrecherischen CIA sind rührig bemüht Russland zu destabilisieren. Es werden keine Mittel gescheut, nichts kann dreckig genug sein und trotzdem beten diese Heuchler an allen Ecken und Enden. Preisen Gott und zeigen mit ihren bösen Fingern auf alles, was nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Sie unterdrücken die eigene schwarze Bevölkerung, betreiben Geheimgefängnisse auf der ganzen Welt, Menschen verschwinden über Nacht und Morde sind eine gängige Prozedur.  Bravo, wer diesen Leuten vertraut ist nur noch zu bedauern. Die USA setzen ihre seit Jahrhunderten "gepflegte Kanonenpolitik" ohne Rücksicht auf Rechte brutal und gefährlich fort. Die NATO und die USA wollen den Krieg mit Russland und sie werden ihn wahrscheinlich bekommen. Wer bezahlt die Dummheit von irren Politikern? Hitler, Stalin Roosevelt, Churchill und jetzt wieder ein Trampeltier sind also nicht zu vermeiden und fegen die Menschen vorsätzlich in das Elend. Der Eindruck entsteht -die brauchen alle einen Krieg weil sie die Gegenwart nicht mehr bewältigen und die Zukunft ihnen wie Fetzen um die Ohren fliegen wird-. Verantwortungslose Flüchtlingspolitik, zu dumm die Außengrenzen zu schützen, staatliche Bilanzfälscher betrügen Volk und Frieden, eine gefährliche Liste der Megaversager. Brüssel und Merkel hatten kein Gespür für diese Desaster Politik ja, sie waren nicht nur blind, taub sondern nur gemeingefährlich.

    https://www.youtube.com/watch?v=Tz4VIIk8mUM

    https://www.contra-magazin.com/2016/10/us-analyst-die-usa-begehen-kriegsverbrechen-in-syrien-nicht-russland/

    https://www.wsws.org/de/articles/2015/09/22/pers-s22.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kriegsverbrechen_der_Alliierten_im_Zweiten_Weltkrieg

    https://qpress.de/2015/12/18/obamas-kriegsverbrechen-bomben-auf-hilfslieferungen-und-krankenhaeuser/

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45317817.html

     

    • Die Gefahr ist immer dann allgegenwärtig, wenn Länder Götzen (Götter, oder ähnliche Gestalten) in die Politik einbringen.

      Mir fallen momentan nur 2 ein, Gottes ausgewähltes Volk und Gotes eigenes Land, oder so ähnlich, aber sicher gibt es noch mehr. Warum hat selbst der kleinste Schwarze (Negerfürst) immer einen JUJU (Phantasiefigur eines Gottes oder Götzen) dabei. Meine Fresse, was sind die Menschen doch bescheuert.

      Ich denke an Hexenverbrennungen, an Tebratz, der in seinem Neuen Badezimmer, rund 100 Qm groß, der hatte 2 Klos auf Armeslänge nebeneiander bauen lassen, nein, nein 2 Klos, NICHT 1 Klo und 1 Bidet, ich denke an die Säuglingsbebeine die man in Bremen bei Arbeiten am Katharinenkloster fand. Und ich denke auch an Benedikt als er gefragt wurde, wie denn die Katholen die Kinderschänder bestrafen wollen, wie antwortete er in seiner fleien Redensart, ich zutiere nach bestem Gewissen "ja, was wollt´s Ihr denn, die haben sich doch entschuldigt". Da hat es mir die Socken rungergerissen.

      Fazit? Ganz einfach, die Katholen rasen immer noch in die Kirchen ind beten und spenden.Warum kommt keiner auf die Idee, dass die in ihren Karnevalskostümen kein Recht auf diese Paläste haben, denn auch die haben permanent die Waffen gesegnet. Mein Gott, pardon Götze des Mammon, ich muß gleich kotzen.

  30. Jaja, das fiese Spiel. Heute auf Focus ein Bild von dem LKW aus Stockholm. Das Fahrerhaus ist total zertrümmert und anscheinend ausgebrannt. Wie ist denn der Fahrer da rausgekommen und konnte flüchten? Ist der vorher abgesprungen, oder was?

    Und was den Angriff auf den syrischen Flughafen betrifft. Da äußern sich Militärleute, die meinen, dass diese 59 "Raketen" den Flughafen hätten in Schutt und Asche legen müssen. Auf Bildern sieht man nichts davon, außer ein paar rumliegende Trümmer. Und die Start- und Landebahnen sind so gut wie unbeschädigt, ohne Einschlagskrater. Man startet sogar schon wieder davon. Und dann gibt es noch auf bachheimer.com einen netten Bericht, dass Trump wohl in Aktien der Herstellerfirma dieser "Raketen" investiert hat, welche nach dem Angriff wohl gestiegen sind.

    Was soll man dazu noch sagen?

    • 08.04.2017

      "Und dann gibt es noch auf bachheimer.com einen netten Bericht, dass Trump wohl in Aktien der Herstellerfirma dieser "Raketen" investiert hat, welche nach dem Angriff wohl gestiegen sind.

      Was soll man dazu noch sagen?"

      Also, daß Trump Tomahawk cruise missiles aus privatem Geschäftsinteresse  losschickte, scheint mir eher unwahrscheinlich, weil einfach zu primitiv und  wenn er auch ein paar Aktien von Raytheon gehabt haben sollte.

      Aber die Russen waren auch perplex, weil sie nicht wenig zu seinem Wahlgewinn beigetragen hatten, indem sie ihn gegen ständige Verdächtigungen von Clinton, Podesta, McCain verteidigten.  McCain, Jahrgang 1936,  ist ein altersschwacher  perverser Knochen, der schon längst in die Kiste hätte kommen müssen. 

      Trumps Twitter-Accounts befassen sich überwiegend mit innenpolitischen Fragen.  Zuletzt aber auch mit typisch amerikanisch überschwänglicher Begeisterung für Merkel, Al Sisi, den König von Jordanien sowie  Präsident Xi Jinping und Madame Peng Liyuan .  Dass der intelligente Bannon den nationalen Sicherheitsrat verließ, deutet darauf hin, daß Trump sich vor einige Tage auf Abwege eingelassen hat.  Vermutlich nur als innenpolitisches Ablenkungsmanövern hat er jetzt mal sechs Syrer töten lassen, um dem Kriegsgott Washingtons ein Blutopfer darzubringen wie weiland die Azteken ihrem Huitzilopochtli.  Trump selbst behauptet, die Flugbahnen nicht zerstört zu haben, weil deren Zerstörng teurer ist als sie schnell wieder (billig) zu reparieren:

      https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de&lang=de

      "The reason you don't generally hit runways is that they are easy and inexpensive to quickly fix (fill in and top)!"

      Die Russen haben jetzt die schwierige Aufgabe, dem amerikanischen puer robustus (kräftiger Junge), früher allgemein Synonym für die Amerikaner, eine Lektion zu erteilen, daß er sich in Zukunft zusammennimmt und nicht noch einmal die Pfoten verbrennt.

      Und wir sitzen in der Zwickmühle, weil wir den Wettlauf um die Atombombe verloren haben.

      • Ganz ehrlich, wer hat denn bei Trump noch den Durchblick?

        Außerdem sitzen wir noch ganz anders in der Zwickmühle. Wir sind das Waffenlager der Amis in Europa, mal ganz abgesehen von den Kommandozentralen.

  31. Die prophezeihten großen Ereignisse werden wohl eintreten, in eventuell abgewandelter Form, da primär der "freie Wille" der Menschen die Ereignisse bestimmt. Also ein "3. Weltkrieg" wird wohl kommen, in welcher Form auch immer.

    Da es ja nicht weit her ist mit dem "freien Willen" der manipulierten Schlafschafe (klassisches Beispiel: PERSONAL "DEUTSCH"), müssen wir uns individuell schützen und vorbereiten auf das, was offensichtlich geschehen wird.

    Primär müssen wir das auf GEISTIGER EBENE tun, da im Geiste alles beginnt und der Geist über die Materie herrscht.

    Um es kurz und klaschisch auszudrücken : Trachtet erst nach dem Reich Gottes, dann wird euch alles übrige zufallen ……

    Das hat nichts mit Religion/Manipulation zu tun. Es ist ein wahrer Hinweis wie wir uns orientieren sollen – unter freiem Willen !

     

    • Wahre Worte @Sunny. Diesen Weg habe ich auch gelernt zu beschreiten, denn das ist die einzige Möglichkeit unserem Geist und Selbst den ersehnten/gewünschten Frieden zu bringen. Es ruht in jedem von uns und muss nur geweckt werden. Die Suche nach der vermeintlichen Wahrheit und Erlösung im Außen dagegen wird hoffnungslos enden.

      LG Zulu

  32. Je nach Ausführung kostet ein Marschflugkörper zwischen 600.000 und einer Million US-Dollar, bei Abnahme größerer Stückzahlen laut US-Verteidigungsministerium im Zweiten Golfkrieg knapp 500.000 Dollar.

    Ein super Geschäft, … bekanntlich ist Trump ein "Freund" der Zionisten und des Militärs, somit macht der Angriff auf Syrien, aus seiner Sicht schon Sinn.

  33. 08.04.2017

    Audiatur et altera pars (lateinisch für „Gehört werde auch der andere Teil.“ bzw. „Man höre auch die andere Seite.“) ist ein Grundsatz des römischen Rechts.[1] Er steht für den Anspruch auf rechtliches Gehör. Der Grundsatz bedeutet, dass der Richter alle am Prozess Beteiligten zu hören hat, bevor er sein Urteil fällt.

    https://www.rt.com/on-air/

    Für mich steht jetzt klar, daß die Herrscher der Welt, der Areopag des undefinierbaren sogenannten Westens, Europa islamisieren will aufgrund der heimlichen Zusammenarbeit zwischen Israel und Saudi-Arabien, so daß jüdisches und saudisches Geld eine unheilvolle Allianz eingegangen ist.

    Der erste, der den Luftschlag begrüßte, war Netanjahu und wie die Planeten die Sonne umstellen, gesellten sich sofort die Führer des Westens dazu, um den Luftschlag zu begrüßen:  Merkel, Holland, Johnson.  Letzterer ist sowieso eigentlich ein Türke.

    Putin hat wieder als erster den Befürworter und Urheber  der Batterie von Schleimern kritisiert:

    https://www.rt.com/news/383714-putin-slams-groundless-accusations-over-syria-chemical-incident/

    "Putin rebukes Netanyahu over ‘groundless’ accusations on suspected chemical incident in Syria."  (Putin tadelt Netanjahu wegen grundloser Anschuldigungen wegen vermutetem Chemieereignis in Syrien.)

    Die Russen haben im vergangenen Jahr bei einem Luftschlag bei Aleppo einmal eine Kommandozentrale der Rebellen mit einem Marschflugkörper getötet, unter denen sich auch ein Israeli befand, später die Syrer bei der Einnahme von Aleppo eine weitere Zentrale mit NATO-Offizieren sowie einem Israeli gefangen genommen. Da die Rebellen vom Geld und den Waffen Saudi-Arabiens und Katars leben und logistische Unterstützung von der NATO und Israel haben, wobei Israel immerfort zugunsten der Rebellen syrischen Luftraum verletzt, dürfte hinlänglich nachgewiesen sein, wer mit wem zusammenarbeitet und vor wem wir uns vorzusehen haben.  

    Der Lügen-Rundfunk hat keinen Pfennig Geld verdient, weil er total politisiert ist und uns dies verheimlicht hat.  Die deutsche Spaßgesellschaft ist mit einem Mastbetrieb von Schweinen zu vergleichen, die bisher gut genährt wurden und der Metzger sie plötzlich begutachtet.

  34. Was hat es auf sich mit dem 6.April?

    6. April 1917: Die USA treten in den 1. Weltkrieg ein.

    6. April 1941: Hitler marschiert in Jugoslawien ein.

    6. April 1945: Sarajewo wird befreit.

    5. April 1992: Die ersten Schüsse in Sarajewo durch serbische Sniper, Beginn der Belagerung bis 29.2.1996.

    (Am 6. April 1996 stand ich in Sarajewo auf der Brücke, auf der 1914 der Thronfolger erschossen wurde.)

    6. April 2017 (US-Zeit): US-Angriff auf Syriens Luftwaffenbasis bei Homs.

    Ist das der offizielle Beginn des 3. Weltkriegs?

    • Anfang des Jahres 1941 versuchte das Deutsche Reich, im Balkankonflikt zu vermitteln. So unterbreitete man dem Königreich Jugoslawien den Vorschlag, dem Dreimächtepakt beizutreten, was jedoch vereitelt wurde. Griechenland verzichtete auf jeden Vermittlungsversuch, da seine Armee die italienischen Soldaten an jeder Front zum Rückzug zwingen konnte. Eine italienische Großoffensive am 9. März wurde zum Desaster. Am 27. März trat Jugoslawien schließlich dem Dreimächtepakt bei.

      Die Folge waren Demonstrationen und der völkerrechtswidrige Simowitsch-Putsch des serbischen Offizierskorps gegen die Regierung des Prinzregenten Paul, woraufhin der Beitritt wieder rückgängig gemacht wurde. Die anglophile Generalität, aber vor allem das Volk waren gegen eine enge Bindung an den traditionell gehaßten Adria-Nachbarn Italien. Die Generäle ließen den noch nicht 18jährigen König Peter II. formell für volljährig erklären und kehrten offiziell zu einer neutralen Position zurück. Der junge Monarch hatte politisch nichts zu sagen.

      Daraufhin erließ Adolf Hitler am 27. März 1941 die Weisung Nr. 25:

      „Der Militärputsch in Jugoslawien hat die politische Lage auf dem Balkan geändert. Jugoslawien muß daher so rasch als möglich zerschlagen werden.“

      Nun war der Balkanfeldzug nicht mehr aufzuhalten. Am 6. April überschritten Wehrmachtverbände im Morgengrauen die Grenze nach Jugoslawien, und die Luftwaffen der Achsenmächte begannen, Belgrad zu bombardieren. Innerhalb weniger Stunden standen deutsche Soldaten mit der Blitzkriegtaktik tief auf jugoslawischem Gebiet. Bereits am 10. April war die kroatische Stadt Agram besetzt. Belgrad fiel zwei Tage später unter dem Druck deutscher Panzerverbände. Am 17. April unterschrieben die jugoslawischen Befehlshaber schließlich die Kapitulation.

       

      Quelle: Metapedia

    • Korrektur und Ergänzung:

      6. April 1941: Beginn von Hitlers Balkanfeldzug mit Angriffen in Belgrad und Griechenland.

      6. April 1994: Beginn der Kämpfe in Ruanda zwischen Huti und Tutsi.

  35. Von der DDR lernen , heißt siegen lernen ! Wir haben uns damals gegenseitig viel geholfen,  nur so konnten wir  überleben !

  36. Leute,  egal was kommt,  und wie hart es uns auch treffen mag ? Besinnt Euch auf das was uns schon immer in Ueberlebenskriesen geholfen hat ! SOLIDARITÄT ! Nur so, und nicht anders ,kann eine Nation überleben ! 

  37. 07.04.2017

    Ich habe Trump bisher immer die Stange gehalten, bin jetzt aber der Meinung, er solle vom Kongreß wieder abgesetzt werden (impeachment). Offenbar haben die geheimnisvollen Untergrundherrscher doch einen Hebel gefunden, um ihn zu erpressen, bei einem vermögenden Menschen ist es vermutlich nicht schwer Schwachpunkte zu eruieren, so daß er jetzt in deren Sinn funktionieren muß – und noch schlimmer als Obama, der übrigens einmal sagte, Trump werde noch feststellen, wie sehr seine Handlungsalternativen beschränkt seien.   Trump hat plötzlich innerhalb von einer Woche seine ganze Politik um 180 Grad gedreht, was nur durch Erpressung möglich ist. 

    Vielleicht hat man einen Schwachpunkt gefunden, um ihm sein Vermögen wegzunehmen.  Und Bannon wollte diesen neuen Kurs nicht mittragen und ist deswegen freiwillig gegangen. Und warum plötzlich der Glückwunsch für Merkel wegen der Wahl im Saarland?  Und warum jetzt der Angriff gegen Syrien, während er doch immer sagte, Amerika könne sich weitere Kriege nicht mehr leisten?  Selbst wenn Assad an dem Giftgas schuldig wäre, was sehr unwahrscheinlich ist, hat er doch als einziger den IS bekämpft, der nach Aussage Trumps der Hauptfeind der Menschheit war, den er ausrotten wollte.  Dem Feind meines Feindes nimmt man nicht aus moralischen Erwägungen das Schwert aus der Hand!

    Trump ist jetzt auf die Anti-Rußland-Linie eingeschwenkt, denn beim Kampf um Syrien und in der Ukraine geht es nach wie vor nur  darum, russische Verteidigungslinien zu erobern, um die Unabhängigkeit Rußlands zu brechen, so daß Rußland auch nur noch ein Zombie-Sklaven-Staat wird, wie wir es sind und ganz Europa ebenso.  

    Die feucht-fröhliche Wildwestmanier-Freveltat von Trump, applaudiert von seinen  Mitverbrechern:  Merkel, Holland, Johnson, wird vermutlich intelligent konterkarriert werden.  Zunächst dürfte die Nato demnächst in Syrien abgeschossen werden, wo sie sowieso nichts zu suchen hat.  Hat niemand bedacht, was passieren würde, wenn die Russen zum Äußersten entschlossen alle Satelliten für Navis und Flugzeuge zerstören?  Was wird dann aus dem führerlosen Auto, der LKW-Maut usw.  Flugzeuge plötzlich im Blindflug?  Oder wenn die Russen ihren eigentlichen Gegenspielern, den Saudis, den Berg Arafat nuklear verseuchen?

    http://www.spiegel.de/panorama/pilgerfahrt-hadsch-millionen-muslime-beten-auf-berg-arafat-a-729276.html

    Dieser Berg ist unbewohnt, die nukleare Verseuchung würde keine Menschenleben kosten, aber der Religion Mohammeds den Todesstoß versetzen, weil dann die Pilgerfahrt ("Hadsch") nicht mehr möglich ist, so daß auch das Ende des Islam besiegelt wäre.

    • Nach wie vor bin ich der Meinung, daß es besser war Trump ( im Gegensatz zu Hillary Diane Rodham Clinton ) zu wählen, … aber daß nur Leute an den relevanten politischen Schaltstellen installiert werden, welche erpressbar sind, erscheint mir doch extrem evident, denn wer will schon unabhängige Politiker, wie etwa einen Jörg Haider es war ???

      • Danke, der Haider Jörg war ein sehr angenehmer MENSCH!

        Aber gegen die 2 Einschußlöcher auf der Fahrerseite (die sahen nach Kaliber 22er l  aus, Mako Gewehr aus Finnland)  in der Motorhaube konnte auch ein Antialkoholiker nichts machen. Warum wurder sein Phaeton so extrem schnell weggebracht, ach ja fast noch schneller verschwand auch der Fallschirm von Herrn Möllemann (Vorsitzender der Deutsch-Arabischen Gesellschaft) von der Bildfläche.

        Ist schon nachdenkenswert.

        • Bei Haiders Unfall paßt hinten und vorne nichts zusammen.

          Die Türen waren nicht da, die Fahrerseite sah aus wie vom Panzer überrollt und und und…

          Wisnewski hat das schon sehr gut analysiert damals.

  38. Fakt ist, wir befinden uns in einem "Umbruch", den wir nicht aufhalten können. Alle Anstrengungen, dem etwas entgegen zu setzen, werden in diesem Welttheater untergehen. Sie werden durchziehen, was sie sich vorgenommen haben. Wir spielen dabei keine Rolle. Und sie werden ihre Ziele erreichen. Koste es was es wolle. Mein letztes bisschen Optimismus hat sich heute verabschiedet. das Einzige, worauf ich hoffe ist, dass es nicht zu einem WK3 atomar ausartet, damit wir wenigstens eine Chance haben das alles zu überleben.

    • Eine Definition über "Umbruch", ist mir zu harmlos. Der oder das Wort "Umbruch" berücksichtigt nicht die Vorgänge, die zu diesem führen. Der ganze Hintergrund wird dabei nicht berücksichtigt. Die seit Jahrzehnten aus Saudi Arabien finanzierten Moscheen. Die islamischen Prediger, das Verteilen des Koran, in Fußgängerzonen. Alles Kosten, die ja bezahlt werden. Ein Beispiel dafür. Oder eine Universität/Schule auch finanziert aus S.A., in Bonn war das glaube ich. Die Zuwanderung angeblich türkischer Gastarbeiter, die angeblich gebraucht wurden. Nur, das damals längst die fortschreitende Technologie, dies eigentlich obsolet machte. Somit, ist das kein Umbruch und schon gar nicht, wenn ich die Ereignisse um die Tötung Ghadafis und die Bombardierung Lybiens mit einbeziehe. Und die schönen roten Gummiboote, die zur lybischen Küste rausfahren und von der Bundesmarine und anderen Schiffen aufgesammelt werden. Das ist ein Riesengeschäft, für die Libanesen- Mafia. Laut Hillary Clinton kam Sarkozy in die US- Staaten, mit dem Wunsch nach der Beseitigung Ghadaffis, "diese wollten das erst gar nicht", so H. Clinton. Aber jedem der Beteiligten musste klar sein, das nach einem allein herrschenden Autokraten, erst einmal die Anarchie kommt. Und kaum ist der Mann Tod, der den Sturm Afrikas auf Europa verhinderte, kommen Millionen "Flüchtlinge", per Smartphone, der Sorros-Bibel, "wie komme ich nach Germany", und tausenden Merkelphotos, nach Europa und Deutschland, und es hört nicht auf. Jeden Tag kommne neue. Die Marine, die uns schützen soll, holt die Menschen vor den Flüchtlings-Küsten ab, die "Flüchtlinge" brauchen gar nicht mehr weit heraus zu fahren um auf die großen Schiffe zu kommen. Nach den Wahlen, wird es heraus kommen. Der Schachzug dient dazu unser restliches Sozialsystem zu zerstören. Das Beste war das von Ghaddafi. Kein Lybier war arm. Das system griff ihm immer unter die Arme. Ein solches musste weg und das Gold aufgeteilt werden. Unter die Räuber. Das nächste Sozialsystem, oder die nächsten, sind die europäischen, somit unseres. Unser noch vorhandenes, restliches Sozialsystem, wird "überfordert" werden. Von unserer Sicherheit, will ich erst gar nicht reden. Die Frage ist, ob Rechtsanwälte, der Geschädigten hier nicht den Weg der "Flüchtlinge" heraus finden sollten, um zumindest Zahlungen wegen Körperverletzung und Schadenersatz, für das Opfer heraus zu bekommen.

      Und "nicht aufhalten können" möchte ich anzweifeln. Da das alles künstlich generiert wird, ist es kein Naturphänomen. Natürlich kann man das aufhalten oder sogar zurück drehen. Nur, wie erkennt man die Gelegenheit dazu? Wir unterstehen ja einer ununterbrochenen Propaganda, die nun sogar zur Zensur übergeht. Wer zensiert gibt sein Blöße preis, die zu erkennen sein sollte.

      Aber, ist das nicht auch ein Zeichen dafür, das wir die Gelegenheiten nicht sehen sollen, und wir uns nicht darüber artikulieren dürfen. Somit gibt es diese Schwachstellen, die im verborgenen bleiben müssen. Also, ich suche nach einem anderen Wort für "Umbruch", das ich selbst im Moment nicht finden kann. Wobei die Mathematiker erst einmal sagen, ich suche den Wert von X, die haben es eben leichter.

       

      • Die Gelegenheit, die wir nicht sehen dürfen, ist der Aufstand der Massen. Zensur unterbindet die Weitergabe der Erkenntnisse/Informationen. Deswegen zensiert man ja auch FB, weil da die Kommunikation untereinender am größten ist. Diejenigen, die die Welt "umkrempeln" wollen sind im Gegesatz zu uns wenige. Wenn die Massen aufstehen würden, hätten die oben verloren. Deswegen nimmt ja alles so an Geschwindigkeit auf, weil sie merken, dass die Menschen aufwachen. Nur die Menschen haben ihre Chance noch nicht erkannt, weil es alles noch zu unwirklich für sie ist.

        X=Masse

1 Trackback / Pingback

  1. Schlagzeilen des Tages, am Samstag, den 08. April 2017! - Behoerdenstress

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*