Das Islamisierungskomplott – Teil 3

Wer spielt gegen Europa?

Der 3. Teil der Hörbuchreihe von Wolfgang Eggert. Diesmal geht es um die dunklen Machenschaften der USA.

Das Islamisierungskomplott – Teil 3
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

18 Kommentare

  1. Mal fragen an die Zionisten in america, die wissen ganz genau wie Deutschland kaput gemacht wird,  erste und zweite Welt Krieg stammen direkt aus Rothschild haus= World Zionisten.

  2. Und voila, das ist jetzt der große Wurf! CDu/CSU haben sich wohl geeinigt:

    – der Begriff Obergrenze soll wahrscheinlich nicht verwendet werden

    – 200.000 sollen jährlich aus humanitären Gründen aufgenommen werden

    – es soll auch keine Zurückweisungen an der deutschen Grenze geben

    – gleichzeitg soll es auch eine Einigung auf ein Zuwanderungsgesetz für Fachkräfte geben

    Humanitäre Gründe ist ein dehnbarer Begriff und ist nicht unbedingt auf Asyl beschränkt.

    Keine Zurückweisung an der deutschen Grenze bedeutet, offen wie ein Scheunentor, für jeden, der da rüberkommt.

    Und was soll dann noch ein Gesetz für Zuwanderung von Fachkräften?

    Was bitte ändert sich? Nichts! Die Grenze bleibt offen und niemand wird abgewiesen!!! Jeder der hier her kommt hat ja wohl einen humanitären Grund.

    Und wer zählt, bis die 200.000 voll sind? Das ist jährlich eine mittlere Großstadt. Und dann noch der Familiennachzug? Wo sollen die Leute denn alle hin? Ich hab so einen großen Zorn in mir!!! Das ist ganz offensichtlich Krieg gegen die Deutschen!
    NEIN, DAS WAR GANZ BESTIMMT NICHT DER WÄHLERAUFTRAG!

     

     

    • 09.10.2017

      Der Etikettenschwindel der neusten Verlautbarung des Diabolos-Rundfunks besagt, daß die Asylsuchenden unter den 200.000 nicht enthalten sind.  Wenn der Herostrat Soros, der den Ehrgeiz hat als Endpunkt einer jahrtausenden alten europäischen Kultur in die Geschichtsbücher einzugehen und sich das echt Geld kosten läßt, diesmal nicht die Balkanroute finanziert, sondern Millionen Rohingyas mit  Schiffen nach Hamburg transportieren läßt, können sie nicht abgewiesen werden.

      Die Asylgesetzgebung muß abgeschafft werden.  Sie ist ein Beweis dafür, daß das Grundgesetz eine Verordnung der Alliierten war, die jetzt von den Verbündeten der Alliierten im Bundestag weiter aufrechterhalten wird, sehr zu unserem Schaden, und zwar in jeder Hinsicht. 

      Wir können keinen einzigen weiteren Moslem mehr gebrauchen, nicht nur eine Obergrenze von 200.000, denn die vermehren sich wie die Karnickel.  Im übrigen zeigt der ganze Vorgang, daß unsere Grenzen nicht gesichert werden sollen, weil unsere eigenen Politiker auf unseren Untergang sinnen (müssen), mithin allesamt Verräter sind. 

      Im Unterschied dazu hat jetzt Trump die Voraussetzungen geschaffen, daß die Grenze nach Mexiko vervollständig wird, sehr zur ohnmächtigen Wut der Geheimlogen, denen der Schaum aus dem Mund schon überquillt.

  3. Ich stimme Angsthase und auch Dieter zu, denn die "harten" Fakten sprechen eine deutliche Sprache dass der Zug gelaufen ist. Leider und ganz schrecklich. Gleichzeitig und noch mehr stimme ich Jürgen zu, wegen dem "weichen" Faktor den er ins Spiel bringt. Solche "Faktoren" sind innere Ressourcen wie Klarheit, Wertschätzung, innere Stärke, Würde, Frieden etc. und bei Dieter die Ressource Hoffnung.

    "Glaube, Liebe, Hoffnung" damit kann ich nichts anfangen. "Wissen, Liebe, Hoffnung" hört sich für mich schon ganz anders an. Das Wissen davon,  was uns als Menschen ausmacht und der bewusste Zugriff auf die eigenen inneren Stärken kann den Menschen zum Guten transformieren, danach seine Ansicht die er von der Welt hat zum Positiven verändern und schließlich dazu beitragen, dass auch die Welt selber friedlicher und schöner wird.

    • friedolin, jeder wünscht sich eine schöne und friedliche Welt. Aber dazu müßten diese Psychopathen verschwinden, die ohne Kriege und Macht nicht leben können. Die die Menschen aufeinander hetzen und die dabei sind eine Welt zu formen, ganz nach ihren Vorstellungen.

    • Und durch, eben dieses, Vorenthalten, Verbergen und Verdrehen von Wissen, eigentlich sollte man eher von Wahrheiten sprechen(?), funktioniert doch die ganze "Umprogrammierung" erst!

      Tugenden, werden durch "Werte" ersetzt. Einfachste naturwissenschaftliche Erkenntnisse, werden ad absurdum geführt! Alle Menschen, alle Geschlechter seien gleich! Darüber hinaus, so als Krönchen, alle Religionen und somit, alle Götter seien auch nur einer! Älles isch oas!" Keine Unterschiede, keine Befindlichkeiten! Friede, Freude, Eierkuchen!

      Fragt sich nur, für wen!?

  4. 08.10.2017

    Die CDU/CSU haben sich darauf verständigt, daß sie jetzt einen "echten Patriotismus" den Wählern vorführen wollen.  Toll, dann haben sie also bisher keinen "echten Patriotismus" gezeigt, noch viel weniger innerlich gehabt, waren von "echtem Patriotismus" nicht innerlich erfüllt.  Diese ganzen Parteien sind so abgrundtief dumm und unmoralisch, daß sie es noch nicht einmal merken, daß "echter Patriotismus" eine Frage innerer Überzeugung ist, die man nicht mal eben annimmt oder nicht annimmt.  Wer das abwechselnd verkauft, täuscht nur das eine oder andere vor und hat tatsächlich  innerlich keinen "echten Patriotismus".  Da der "echte Patriotismus" sämtlicher Parteien, mit Ausnahme vielleicht in Teilen der AfD,  nicht besteht, haben wir keine Demokratie, weil ohne vernünftige Alternativen.  Fazit:  Der satanische öffentlich-rechtliche Rundfunk hat sämtliche "echten Patrioten" tabuisiert und deren Betätigung mit geradezu unglaublich psychologischer Niedertracht verhindert, so daß sich das Thema "Demokratie" in der hiesigen Staatssimulation erledigt hat.

    Zum Kotzen ist, daß nach wie vor die Obergrenze ein Thema ist, natürlich am besten Null, aber Frau Merkel stemmt sich nach wie vor gegen die Obergrenze.  Wie kann man nur so unvernünftig sein wie die vom Rundfunk erlaubten Parteien???  Wie kann Seehofer tatsächlich meinen, eine Obergrenze festgezurrt zu haben, wenn Frau Merkel sich nach wie vor vorbehält uns zu fluten, wenn das Wort "Obergrenze" semantisch nur anders umschrieben werden muß, um Frau Merkel ein Hintertürchen offenzuhalten?

  5. 08.10.2017

    Die Beiträge von Wolfgang Eggert sind wieder ausgezeichnet und sehr erhellend. 

    In dieser aussichtlosen Lage ist doch wenigstens tröstend die Vorgänge verstanden zu haben.  So ähnlich wie Boëthius über den Untergang seiner römischen Welt philosophierte (Consolatio philosophiae, vom Trost der Philosophie).

    Ich habe deswegen auch versucht, für die Nachwelt eine Skizze unseres Untergangs zu liefern anhand der darauf hinweisenden Deskriptoren.

    "Die Agonie eines absterbenden Staates namens Deutschland"

    http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1217

    Inzwischen nimmt die Agonie täglich immer mehr zu.

    Der Aufstieg und der Fall von Hegemonialmächten ist eben immer mit Kriegen verbunden.  Und in diesem Fall ist der Abstieg der Hegemonialmacht USA, die vor dem Fall stehen wegen ihrer nicht zurückzahlbaren Schulden und den inneren rassischen Gegensätzen, die jeden Tag einen Bürgerkrieg auslösen können.  Und da die USA wissen, daß es auf sie zukommt, muß zuvor dafür gesorgt werden, daß alle anderen noch die Grätsche machen und das gilt insbesondere für uns, die die USA sowohl im Ersten als auch Zweiten Weltkrieg als einzigen gesunden Gegen-Hegemon ausgemacht haben, der sogar noch vor ihnen die Atombombenentwicklung begonnen hatte.

    Üblicherweise werden in den Auseinandersetzungen die Sorge vor der Macht des anderen oder dem Verlust der eigenen Macht nicht hervor gehoben, sondern es wird irgendwelcher moralischer Schnickschnack wie Demokratie usw. vorgeschoben.  Dies schreibt auch Thukydides:

    Thukydides über die Ursache des Peloponnesischen Kriegs (Buch I, 23):   “Den wahren Grund freilich, zugleich den meistbeschwiegenen, sehe ich im Wachstum Athens, das die erschreckten Spartaner zum Krieg zwang, aber die beiderseits öffentlich vorgetragenen Beschuldigung, derentwegen sie den Vertrag aufhoben und den Krieg anfingen, waren folgende:”

    Und daß das Muli-Kulti-Land USA in 100 Jahren sich ethnisch vollkommen verändert haben würde, sagte auch Werner Sombart schon 1911.  Und wegen der  Sorge darüber wurde auch von den Weißen Trump gewählt, dem jetzt die Geheimlogen die Amtsgeschäfte fast unmöglich machen.

    Werner Sombart, Die Juden und das Wirtschaftsleben, Leipzig, 1911

    Aus:  http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/Sombart_Juden_Amerika.pdf

    S. 41:  “Wenn sich die Verhältnisse in Amerika so weiterentwickeln wie im letzten Menschenalter, wenn die Zuwanderungsziffern und die Zuwachsraten der verschiedenen Nationalitäten dieselben bleiben, so erscheinen die Vereinigten Staaten nach 50 oder 100 Jahren in unserer Phantasie ganz deutlich als ein Land, das nur noch von Slawen, Negern und Juden bewohnt sein wird und in dem die Juden natürlich die wirtschaftliche Hegemonie an sich gerissen haben.

    S.  44:  “Kann man im Hinblick auf die eben berührten Tatbestände mit einigem Recht sagen, daß die Vereinigten Staaten es den Juden verdanken, wenn sie überhaupt da sind, so kann man mit demselben Recht behaupten, daß sie dank allein dem jüdischen Einschlag so da sind wie sie da sind, eben amerikanisch.  Denn das, was wir Amerikanismus nennen, ist ja zu einem sehr großen Teil nichts anderes als geronnener Judengeist.”

  6. Was soll man dazu noch sagen? Wir werden zusehen müssen und können es nicht ändern. Das nenne ich Game over. Genießt euer Leben, solange es noch einigermaßen in der jetzigen Form möglich ist.

    • Nix "game over"!

      Es kommt der Tag, des Erwachens!

      Es ist nur ein "Gefühl", welches sie uns einreden wollen! Das Gefühl der Machtlosigkeit.

      Darauf spekulieren sie! Nichts anderes ist es! Wie wollte man 40 (?) Millionen derer, die schon immer, innerlich, diese Art von Herrschaft, abgelehnt haben, anders überzeugen wollen?

      Die "Herrschenden" wissen um ihre Unzulänglichkeit! Da wird nichts d´raus!

      Es mag noch eine Weile dauern, aber, dann werden "Jene" ausgespielt haben!

      Kein Volk, ist so blöd, auch wenn man es uns immer wieder unterjubeln möchte, dies zu erkennen! 

      • Wenn wir erwachen, werden unsere "Freunde" keine Skrupel haben uns zusammen zu schießen, nachdem sie vorher den Bürgerkrieg lostreten. Was haben wir denn schon entgegen zu setzen? Wir sind besetzt und immernoch Feindstaat. Außerdem spekulieren die auf gar nichts, die ziehen einfach ihr Ding durch. Wenn man das Video gesehen hat, hat man das auch verstanden. Wir, die Menschen, kümmern die einen Dreck.

        • Ja wie jetzt?

          Ich erkenne Dich ja gar nicht wieder!

          Es ist doch sch…egal, was uns Videos, von wem auch immer, glauben machen möchten!

          Ist Dir schon mal der Gedanke gekommen, daß, sogenannte "Aufklärerische Beiträge" eben was leisten? Möglicherweise auch unwillentlich.  Sie schaden mehr, als sie nutzen!

          Wäre da, ein Hauch von Hoffnungsschimmer, am Ende des Liedes. Aber Nein! Sie stoßen, allesamt, in die gleiche Posaune, von Hoffnungslosigkeit und Untergang! Sieht so, Liebe zum eigenen Volk aus?  Oder, wenigstens, ein Ansatz von Widerstand?

          Auf diese Unken, ist, wirklich, geschi… , kann ich wohlweislich verzichten!

          • Jürgen, es geht nicht nicht nur um dieses Audio. Wenn man alle Puzzleteile an Informationen zusammensetzt, kommt man unweigerlich zu genau diesem Ergebnis. Hast Du schon irgendwo etwas gefunden, dass versucht uns das Gegenteil zu beweisen? Ich meine eine seriöse Gegenseite/Macht?  Ein Hoffnungsschimmer, dass das alles gestoppt werden könnte? Ich für meinen Teil nicht und ich lese wirklich viel, ausgenommen MSM. Sicher gibt es auch eine Menge "Schwätzer", die damit Geld verdienen wollen. Aber man braucht nur die Augen aufmachen, dann erkennt man, was auf der Welt gerade vor sich geht.

    • "Wir werden zusehen müssen und können es nicht ändern."

      yep, genauso ist es!

      "Genießt euer Leben, solange es noch einigermaßen in der jetzigen Form möglich ist."

      Ein sehr weiser Rat!

      Jürgen bleibt unser Hoffnungsträger!

      "Wir, die Menschen, kümmern die einen Dreck."

      Stimmt nicht ganz, denn als Wähler werden sie schon (noch) gebraucht, Ansonsten aber ist es in der Tat so. Es gibt ja viel zu viel davon. Um das zu ändern, wird schön langsam gearbeitet, damit es niemandem auffällt.

       

       

       

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*