Demokratie – kompliziert, dekadent und korrupt

Nochmal, und da wiederhole ich mich gerne,kein Mensch braucht Parteien!und auch kein Schwein …, schon gar nicht in der Politik. Politische Parteien sind das Krebsgeschwür einer Direkten Demokratie (die Macht geht vom Volke aus). Es würde jetzt aber nicht ausreichen, die „Direkte Demokratie“ in wenigen Sätzen hier zu thematisieren. Fakt ist, Politische Parteien braucht kein Mensch!

In der von der USA vorgegebenen Demokratie gibt es bei einer demokratischen Wahl nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Hierzu ein Auszug aus dem Artikel „Monarchie“ von Michael Winkler,  der nocheinmal deutlich hervorhebt, dass politische Parteien völlig überflüssig sind (Pranger 22.03.16).

Demokratie – kompliziert, dekadent und korrupt

Betrachten wir unsere Bundeskanzlerin. Als eher zweitklassige Physikerin hätte sie, dank ihrer politischen Vorbelastung, nach der Wende allenfalls in einem kleinen Unternehmen Arbeit gefunden. Damals haben sich „Ossis“ unter Wert im Westen verdingt. Es ist unwahrscheinlich, daß sie ihre Stellung behalten hätte. Qualitäten als Führungskraft in der Wirtschaft fehlen ihr vollständig. Mit einiger Wahrscheinlichkeit würde sie heute Hartz IV beziehen oder als Hausfrau vom Verdienst ihres Mannes leben. Immer noch im Beruf würde ihr Einkommen eher 40.000 als 60.000 Euro im Jahr betragen. Als Kanzlerin streicht sie etwa 300.000 Euro pro Jahr ein, zusätzlich zu all den Privilegien ihres Amtes. Politik hat sich für sie also finanziell gelohnt.

Es mag Ausnahmen geben, doch die meisten Abgeordneten stellen sich in der Politik besser als in ihrem vorherigen Beruf. Die Politik war für sie die Fahrkarte nach oben. Die Loyalität dieser Leute gehört folglich jener Institution, die ihnen diesen Aufstieg ermöglicht hat. Das ist nicht das Vaterland, das ist die Partei. In der Folge tun alle Politiker das, was für die Partei am besten ist, denn dies sichert ihnen Einkommen und Status. Nicht das Wohl des Landes oder der Allgemeinheit, das Wohl der Partei bestimmt ihr Handeln. In der Folge werden die Politiker das, was gut für die Partei ist, so hinstellen, als sei es gut für das Land.

Laut Lehrbuch ist die Demokratie die Herrschaft des Volkes zum Wohle der Allgemeinheit. Jenseits dieser Theorie ist sie die Diktatur der Mehrheiten, bei der Minderheiten unterdrückt werden. Wenn Würzburg 130.000 Einwohner hat und Gerbrunn 10.000, dann wird nach einer Abstimmung die neue Müllverbrennungsanlage in Gerbrunn gebaut – nach Beschluß der Mehrheit. Gibt es in einer Stadt 12% Hundebesitzer und 60% Straßenbahnfahrer, wird natürlich die Hundesteuer erhöht, dafür bleiben die Fahrpreise stabil.

In einer unmittelbaren Demokratie platzt das System, sobald die Gruppe zu groß wird. Wenn in einer Volksversammlung in Athen, mit etwa 10.000 Stimmberechtigten, jeder seine Meinung zu einem Thema sagen wollte, dauern allein die Redebeiträge 800 Stunden. Anschließend wird noch über die Argumente diskutiert… Folglich bestimmen die Demagogen die Versammlung, die Volksredner, die eine rhetorische Ausbildung, schauspielerische Fähigkeiten und einen Hang zur Selbstdarstellung haben. Der wortkarge Schuster, der zwar die besseren Argumente vorträgt, aber dies unbeholfen, wird mit seinen Ansichten nicht durchdringen. Somit obsiegt die Redegewandtheit über die Vernunft.

In einer mittelbaren Demokratie ist die Gefahr hoch, daß nicht die Vernünftigen, sondern die Schaumschläger das Volk vertreten. Noch schlimmer wird es, wenn die Vertreter des Volkes Handlungsvollmacht haben, also „nur ihrem Gewissen unterworfen sind“. Da geht Volkes Meinung verloren, die Damen und Herren Volksvertreter sind sich selbst die Nächsten, das Volk hat das gefälligst zu akzeptieren. Kommen noch Parteien ins Spiel, die über Listenkandidaten verdiente Parteisoldaten in die Parlamente bringen, ist das Volk von der Macht weitgehend ausgeschlossen. Mit anderen Worten: die Demokratie ist ausgehebelt.

Der Staat wird damit zur Selbstbedienungskasse der Parteien. Eine Gewaltenteilung wird aufgebrochen, sobald die Mehrheit im Parlament die Regierung stellt. Und wenn die Regierung bestimmt, wer als Richter eingestellt und befördert wird, vereinnahmen die Parteien auch die Justiz. Am Ende steht ein verfilzter Parteienstaat, in dem die Politik alles überwuchert hat.

Angenommen, ich könnte für 50 Euro eine Stimme kaufen. Um 100.000 Wähler zu überzeugen, müßte ich 5 Millionen Euro aufwenden. Den Abgeordneten, den diese Wähler entsenden, bekomme ich aber schon für zwei Millionen. Der Abgeordnete war früher Lehrer, er hat den Beruf gewechselt, deshalb sind zwei Millionen für ihn eine Menge Geld. Für eine Entscheidung im Bundestag müßte ich 311 der 620 Abgeordneten kaufen, also 622 Millionen aufwenden. Die Parteiführungen bekomme ich aber schon für 50 bis 100 Millionen.

Jeder Politiker nimmt gerne einen Demokratiepreis entgegen, läßt sich für Toleranz und Völkerfreundschaft auszeichnen. Auf diese Weise fließen die Bestechungsgelder ganz unauffällig, der betreffende Politiker kann sich sogar mit diesen Zuwendungen brüsten. Jetzt verstehen Sie, wieso eine Angela Merkel derart viele Preise und Auszeichnungen bekommen hat. Die amerikanische Freiheitsmedaille bekommt man jedenfalls nicht dafür, daß man für Freiheit und Unabhängigkeit von den USA kämpft.

Der Politiker hat Macht auf Zeit, was wiederum bedeutet, daß er die Zeit der Macht nutzen muß. Wer für vier Jahre gewählt ist, hat vier Jahre, um reich zu werden und um seine Wiederwahl zu sichern – in dieser Reihenfolge der Prioritäten. In der Politik führt die Ochsentour der Selbstverleugnung nach oben, nur wer die Partei, deren Lehren und Ideologie über alles stellt, kommt weiter. In der Partei muß man der richtigen Seilschaft angehören, aber auch das Gespür haben, die Seilschaft zu wechseln, wenn sich die Gelegenheit bietet, schneller nach oben zu kommen. Die größte Kunst ist, den eigenen Gönner so gekonnt abzuservieren, daß man dessen Platz erbt. Dazu muß der Demokrat ein Experte im Lügen und Betrügen, im Intrigieren und im Mauscheln sein. Nicht Wissen und Können, nicht Fachkompetenz entscheiden, sondern die Fähigkeit, Parteifreunde zu manipulieren.

Minister in einer Demokratie sind verdiente Parteisoldaten. Wenn das Land Glück hat, hat sich ein Minister schon vorher mit seinem Fach beschäftigt, doch normalerweise ist er völlig fachfremd. Ursula von der Leyen ist ausgebildete Ärztin und siebenfache Mutter. Da mag es zur Familienministerin langen, doch was befähigte sie, gleich danach Arbeitsministerin zu werden? Und anschließend Verteidigungsministerin? Was befähigte den Juristen und Innenminister Schäuble, das Finanzministerium zu übernehmen?

Wer in der Politik nach oben will, kann sich keine Skrupel und keine Moral leisten. Wenn dies die Grundvoraussetzungen sind, wie sehr widersteht ein solcher Mensch den Verlockungen des Geldes? Wer aus durchschnittlichen Verhältnissen stammt – also bis in die obere Mittelschicht hinein – ist nicht wirklich reich. Diese Leute sind für Verlockungen anfällig, seien es Geldkoffer oder Angebote als Frühstücksdirektoren nach dem Ausscheiden aus dem Amt. Die Parteiführung lenkt die Politik, und wer die Parteiführung kauft, erhält die Macht für wenig Geld.

Unser Geld ist ebenso eine leere Hülle. Ein Geldschein kostet ein paar Cent, und nur solange, wie die Regierung sagt, er habe einen Wert, ist er werthaltig. Gesetzliche Zahlungsmittel sind Zahlungsmittel kraft Gesetzes, nicht kraft inneren Wertes. Gold und Silber hingegen wurden zu allen Zeiten als wertvoll und werthaltig angesehen, ohne Zutun irgendeiner Regierung.

Demokratie – kompliziert, dekadent und korrupt
33 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Demokratie – kompliziert, dekadent und korrupt — 42 Kommentare

  1. @ Staatsfeind
    Bitte sei vorsichtig mit solchen Dingen wie „unwiderlegbare Aufnahmen“ und sonstige Beweise, die nicht mehr im Netz zu finden sind. Es ist nicht mehr ganz ungefährlich sein Wissen zu veröffentlichen. Sonst könnte dich dein nickname einholen. Wir sollten vorsichtiger werden, denn ich denke, dass nicht nur FB überwacht wird. Ich gehe mal davon aus, dass gerade die alternativen Seiten im Fokus stehen.

    • Keine Sorge,Angsthase! Habe seit längerem die vorsichtige Angewohnheit,alles mehrfach zu sichern an verschiedenen Orten,was gewissen Leuten Probleme bereiten wird. Standort-Google ist seit längerem aus auf dem Telefon. Lass sie ruhig kommen. Ich habe nur eine Person in meinem engeren Umfeld eingeweiht. Sobald die mir an die Karre pissen wollen,ist er parallel mit den Originalen zu einer bestimmten Adresse unterwegs. Dann wollen wir doch mal sehen…

  2. Einer der Gründe, warum ich nicht – oder ungern – zu Wahlen gehe, ist, dass unsere Staatsbürgerschaft wahllos allen möglichen Leuten gegeben wurde, die mit uns Deutschen weder eine gemeinschaftliche Geschichte noch Religion teilen, und zwar ausschließlich nur um uns autochthone Deutsche zahlenmäßig in der eigenen Heimat in die Minderheit zu bringen. Dieses Spiel mache ich aus Stolz nicht mit, und ich akzeptiere es auch nicht, dass meine Stimme mit der von Kanaken bei Wahlen gleichgewichtig gezählt wird bzw. gilt; denn auf solchen Wahlen kann die Legitimität unserer Beamtenherrschaft sowieso nicht hergeleitet werden. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass unsere gewählten Dummköpfe und Ignoranten von Politiker das Staatsgetriebe am Leben halten? Nein, es sind die unkündbaren akademischen Beamten, die die Zügel des Staatsgetriebes fest in der Hand halten.

    Da die Wahlen also sowieso nur Quatsch sind und der Autosuggestion dienen, man hätte was bewirkt ohne wirklich tatsächlich was bewirkt zu haben, brauche ich mich auch nicht mit Fremden mit deutscher Staatsbürgerschaft, vielleicht sogar nur der zweiten, wie Giovanni di Lorenzo, auf eine Stufe zu stellen.

    • Dann müsste man unterscheiden zwischen Staatsangehörigkeit, die zunächst alle, die hier Geborenen oder Aufgenommenen, erhalten, und der Staatsbürgerschaft, die aufgrund gewisser Eigenschaften (Herkunft, Ableistung des Wehrdienstes oder vergleichbares) verliehen wird? Der Staatsbürger hat dann alle Rechte und Pflichten. Und vermutlich müsste es dann auch Ausschlußkriterien geben?

      • Wie bitte? Die ‚Staatsangehörigkeit‘ erhalten alle, die ‚hier‘ geboren sind?? Wo steht das denn? Und was genau ist denn der Unterschied zwischen Staatsangehörigkeit und Staatsbürgerschaft?

        • Jetzt, nur mal langsam, :-), das steht heute nirgends mehr, war nur eine Frage. Den Unterschied zwischen Angehörigen und Bürgern habe ich andeutungsweise beschrieben.

  3. Klaus Linnenbrügger: Die sogenannten demokratischen Politiker der westlichen Welt sind nicht weiter als eine völkerfeindliche Horde Verbrecher!!!

  4. Wie sprach noch Konrad Adenauer.

    Wir sind nicht die Mandanten des deutschen Volkes wir vertreten die Interessen der Alliierten.

    Daran hat sich bis heute nichts geändert und eine parlamentarische
    Demokratie haben wir in Deutschland nicht sondern es wurde eine Parteien Diktatur eingerichtet.Bei allen wichtigen politischen Entscheidungen wird das deutsche Volk nicht gefragt sondern übergangen.

    • Wir sind nicht die Mandanten des deutschen Volkes wir vertreten die Interessen der Alliierten.

      Wahnsinn. Da hat ‚der Alte‘ ja tatsächlich mal nicht gelogen… 😆

  5. Es passt nicht ganz zum Thema, aber die Verar…..e geht munter weiter. Das Video, welches man uns im TV von der Explosion im Flughafen Brüssel gezeigt hat, war aus dem Jahr 2011. Zu finden unter “ terrorist attack Domodedovo Airport“. Gefunden im Kommentarbereich bei ASR im Bericht über Valls.

    • „Es passt nicht ganz zum Thema, aber …“

      Und ob das zum Thema passt!
      Ein weiterer Beweis, dass das Volk von der Lügenpresse und von den Berufslügnern total verBLÖDet wird. Und es gelingt ihnen auch, denn über 75 Prozent wählen immer noch die Blutsauger.
      Unter dem Deckmantel Demokratie befindet sich schon seit geraumer Zeit eine Parteien“Diktatur“.

      Je ungeBILDeter ein Volk, desto leichter beherrschbar. Dafür gibt es ja das Propagandaministerium mit den Abteilungen ARD/ZDF, BLÖD … usw.

    • Das war ein „false flag“ 🙂 Wer zweifel hat, soll die off. Story beweisen, oder meine Videoliste anfordern darüber (auf Englisch) !

      Das hier scheint eine der wenigen Seiten zu sein, wo sich noch kritische Denker befinden übrigens. Ich habe gemerkt DWN ist nun auch Teil der Lügenpresse 🙁

      • Das war doch klar seit der Übernahme durch das schwedische Verlagshaus. Der Boss des Verlagshauses ist auch schon ein Bilderberger gewesen.

          • Das werde ich mal lesen, aber ganz ehrlich, ich habe langsam Angst dass auch alternative Medien gleichgeschaltet werden. In einem Forum wurde statt DWN „Epoch times“ ampfohlen, das ist aber fast 50% „fear porn“ über ISIS/Islam etc. Also auch voll auf Linie….

            die Top Nachrichten da sind ISIS schmutzige Bomben und ISIS Kämpfer in Deutschland 🙁
            Würde mich nicht wundern wenn wir einen False Flag in D bekommen, natürlich.

            • Ja, wie jetzt… soll das heißen, mit den wenigstens 2 Millionen Kuffnucken, die seit letztem Jahr hier eingedrungen sind, seien keine IS-Leute hier reingekommen??

              • Was ist „Kuffnucken“ ? Und Du glaubst noch an diesen ISIS Terror BS ? El Kaida, ISIS etc. wurden von CIA & Co. gegründet und erhalten auch von USREAL wieterhin Unterstützung. Bitte erstmal recherchieren….

        • Das wird immer lächerlicher, von Yahoo:
          Auf dem Wiener Flughafen ist am Samstag eine Easy-Jet-Maschine geräumt worden, nachdem eine Passagierin den Verdacht geäußert hatte, ihr Sitznachbar könne ein Extremist der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sein. Die Frau habe geglaubt, auf dem Handy des Mannes Botschaften mit Bezug zum IS gesehen zu haben, sagte der Sprecher des österreichischen Innenministeriums, Karl-Heinz Grundböck, der Nachrichtenagentur AFP.

          ALSO………wenn mir von einem die Nase nicht passt, sage ich der war mir verdächtig als ISIS Terrorist und der wird dann aus dem Flugzeug geholt oder was ? 😛 Es ist absurd

          • Die spielen langsam überall verrückt,ist ja gewollt. Wenn dem IS die westliche Lebenseinstellung derart auf die Nüsse geht,dann sollen sie gefälligst Regierungsanschläge fabrizieren. Aber nein,der kleine Systemaufrechterhalter auf der Straße ist dran. Ist ja praktisch in Brüssel,wo gleich das NATO-Quartier in der Nähe ist und man ein paar Brainwash-Moslems zum umlegen des Sprengstoffgürtels bewegen kann,damit diese dann nach dem Tod vergeblich 72 Jungfrauen suchen. Bei solchen Anschlägen IMMER auf Datum,Zeit,Anzahl Tote und dergleichen achten! Nichts ist,wie es scheint. London am 07.07.2007 war auch False Flag. Man beachte das Datum. Allerdings sind das bis jetzt „nur“ Testläufe,der Hammer kommt aber mit großen Schritten,das ist sicher. Wir müssen damit leben bzw. umgehen lernen,das mit Regierungsdeckung Anschläge auf die eigene Bevölkerung inszeniert werden. Einschüchterung und Angst sind die Waffen der Mächtigen. Sie wollen,daß der kleine Mann nach Krieg schreit gegen den Islam,um wieder sicher zu leben(was natürlich nicht eintreten wird),jedoch die Legitimation für Krieg ist deren einziges Ziel samt Einschränkung der Freiheit wegen der „Terrorgefahr.“ Kurz gesagt: Wir sind am Ar.ch.

            • Samt Einschränkung der Freiheit, was ja sooo offentsichlich ist, nur die sheeples kümnmert das nicht. Die werden auch zustimmen, wir müssen Bargeld verbieten, weil die pösen Teewowisten das benutzen. Wir müssen jeden durchleuchten und begrapschen wenn er ein öffentliches Gebäude betritt etc….Ja, wir sind ziemlich am Arsch. Denn es gibt keine Oposition mehr, APD zB. sitzt da mit im Boot. Und Revolution wird es nicht geben. Ich sehe derzeit keine Hindernisse für die NWO zumindest bei uns nicht….

            • Zweite Bombe ging hoch um 9.11. Es wurden 33 Pfund Sprengstoff gefunden. Das Datum 22.3, siehe Skull&Bones….zwei mal „3“ auf den Türen des airports etc.

              • Jepp,so siehts aus. Aber erzähl das mal jemand,der jeden früh die Blöd liest. Die halten unsereins für durchgeknallt. Aber es ist mir mittlerweile egal,habe es oft genug versucht und nur bei ZWEI!!! Leuten habe ich ein Umdenken einleiten können und beide haben sich sogar bedankt! Sinngemäß: um Gottes Willen,da wären wir nie SO drauf gekommen,wo hast du nur die Infos her? Wer sucht,der findet. Abwägen,ausschließen,wem nützt es und dann zementieren. Nicht anders.

                • Das wären ja nur Indizien, diese Nummerologie und okkulter Quatsch den die nutzen. Aber auch ohne diese Indizien ist dieses Event, wie schon Paris, Boston, 9/11 totaler BS. Wer sich 2 Tage eingehend damit beschäftigt und alle Quellen (hier insb. unabgängige researcher) zu Rate zieht sollte das sehen können. Was mir aber noch ungluablicher vorkommt, die fragen dann ja warum sollten die denn sowas inzensieren?
                  LOL
                  Bargeldverbot, Überwachung, mehr Kriege, noch weniger Demokratie etc.

                  • Ist doch alles himmelschreiender Lügenmist! Was war an 9/11? Alles kracht zusammen aber man findet den Pass von Atta auf den Trümmern. Na klar doch! MH17 (MH370) fällt in der Ukraine runter und es gibt nagelneue Pässe an der Absturzstelle! Charlie Hebdo? Mist! Wieder den Pass vor lauter Terrorstreß vergessen. Jeder oder fast jeder kennt das Zitat von Rockefeller mit der „einen großen Krise“ und die Nationen werden die neue blablabla akzeptieren. Auch wenn es die meisten immernoch nicht schnallen: Wir sind im Endspiel! Unsere Ignoranz ist deren Kraft!

                  • Schon mal auf die Weltkarte gesehen,warum die EU ausgerechnet in Brüssel sitzt? Klingeling! Die „neue Welt“ will zentral regiert werden. Ganz nebenbei hat das Kuhkaff zufällig sieben Buchstaben,wie praktisch! Nix Bruxelles,das Böse spricht englisch,also Brussel.

                    • Mit den 7 Buchstaben, das kapier ich net. Meinst das auf die Rede von Lagarde bezogen, die dauernd irgendwas von 7 laberte. Und später eine 777 abstürzte (In Ukraine). Lt. UN Agenda haben wir noch ein paar Jahre bis zum Endspiel. Aber bis dahin werden sich wahrscheinlich „Christen“ und „muslims“ die Köpfe eh von selber einhauen, so wie die Hetze momentan abgeht.

                    • Ernie,ich weiß,die UN-Agenda hat 2030 vollendet zu sein. Ich habe die 17!!! Punkte gelesen,die wie ein Märchen verfasst sind. Ein Punkt davon: 2030 soll J E D E R auf der Welt Zugang zu einem Arzt haben. Lachhaft! Der Afrikaner kennt nur fickificki,soviele Ärzte wird es nie und nirgends auf der Welt geben! Was bleibt also für eine Möglichkeit? Nur eine. Bis 2030 muß die Dezimierung durch sein. Die hohen Herren haben sich die Georgia Guidestones an der Bundesstraße 77!!! nicht aus Langeweile gesetzt. Sie glauben nicht an die Inszenierung mit der permanent wiederkehrenden 7-Macke der Strippenzieher? Was halten Sie davon: (gleich vorweg-es entspricht den Tatsachen) MH17 stürzte am 17.07. um 17 Uhr ab,hatte eine Flugroutenabweichung von 7 Grad. Es war eine Boeing 777,die zum Zeitpunkt des „Unglücks“ 17 Jahre im Dienst war. Wie kann man in einer solchen eigentlich nicht vorhersehbaren Tragödie soviele „Strippenzieher-Zeichen“ einbauen? Die Antwort ist erschreckend einfach. In der Ukraine wurde MH370 versenkt,den Flug MH17 hat es nie gegeben. Deshalb waren auch soviel asiatische,fast blutleere Leichen an Bord und die Pässe aber nagelneu. Diverse User haben anhand dieser Pässe recherchiert. Ergebnis: einige von den „Holländern“ haben exakt einen Tag vorher einen Facebook-Account eröffnet ohne jegliche Bewegung,andere Leute gab es in Wirklichkeit gar nicht. Haben Sie sich schon mal gefragt,warum 2014 über 2 h Radarausfall war,der auch Diego Garcia mit abdeckte? In diesem Zeitfenster wurde MH370 nach Holland „verschoben“ und ging als MH17 von einer Nebenpiste aus auf den letzten Flug. Falls Sie das nicht glauben,kann ich Ihnen nicht widerlegbare Aufnahmen zukommen lassen,die vor der „demokratischen Ausmistung“ im Netz zu finden waren und gesichert sind. Wir leben auf einem Planet der Verblödung und das schreckliche daran ist-die Masse will es so.

                    • Das MH17 auch ein Hoax sein könnte ist mir bekannt. Der Rest aber rel. neu, daher Danke. Ich sage immer DU im Netz btw. Es scheint Dein „Aluhut“ ist sogar größer als meiner. LOL Die Agenda umfasst auch Bargeldabschaffung und Impfungen (Gift). Es wird in so schöne Worte gepackt… LOL und die Masse wird noch jubeln wenn es durch es. Eine Welt Regierung endlich Frieden etc. LOL Naja, es kommt wie es kommt. Moralisch sind wir wenigstens schonmal vorbereitet.

                      PS: Grade 666 in Brüssel Bericht gefunden. Und ein paarmal 33

                    • Ja,einem „Normalo“ kann man mit sowas nicht kommen,der rotiert auf der Stelle und man ist „Verschwörungstheoretiker.“ Appropo Verschwörungstheoretiker. Weißt Du,wann und durch wen dieses Wort in Umlauf kam? Unmittelbar nach Kennedys Tod,da die Bevölkerung zuviele unangenehme Fragen stellte. Aus der Taufe gehoben wurde dieses Wort übrigens von der CIA. Es existiert ein Dokument mit dem Namen „CIA-Dokument #9745*780. Die Zahlen sind jetzt nur Beispiele,da ich diese 7!!! Zahlen leider gerade nicht zur Hand habe. Aber so sieht es aus. Das Dokument,sprich der Inhalt ist nirgends auffindbar,nur der Name,bzw.die Zahlenkombination. Wie sagte Ted Gunderson,Ex-FBI so schön? „Die CIA steckt hinter den meisten Anschlägen,wenn nicht hinter allen.“ Na,da können wir doch jetzt beruhigt schlafen. Bye

  6. Geld verdirbt den Charakter? Bei vielen reicht schon allein die Aussicht darauf …
    Ich möchte allerdings nicht soweit gehen, zu sagen, dass alle Politiker käuflich sind, nur, seltsamerweise, sind diese selten ganz oben zu finden? Davon abgesehen, gibt es sicher auch etliche, die ein solches Amt aus Idealismus oder Überzeugung anstreben, und nicht nur um reich zu werden. Hier sollten die Diäten (was für ein Hohn) deutlich nach unten angepasst werden. Bei angepasster, muss nicht spartanisch sein, Entlohnung, würde sich sicherlich die Spreu vom Weizen trennen.

    Macht (auch geliehene) korrumpiert und neigt zum Selbsterhalt und zum Missbrauch. Daher scheinen zeitliche Begrenzungen der Wählbarkeit angezeigt oder auch wirksame, durchsetzbare Mechanismen, die es erlauben solchermaßen Fehlgehende ihres Amtes zu entheben.
    Dazu gehört auch eine entsprechende Haftung für das Tun der sogenannten Volksvertreter. Ein jeder, der seinem Nächsten oder der Gesellschaft gegenüber Schaden anrichtet, muss dafür gerade stehen, allein unsere Politiker sind davon ausgenommen?

    Was die Ehrungen angeht, sicherlich ist der Mensch eitel, und somit durchaus empfänglich für jegliche Ehrungen oder Würdigungen. Möglicherweise sollte man Amtsinhaber, zumindest auf politischer Ebene, solange sie ihr Amt innehaben, von Ehrungen ausschließen?

    Soviel zu, vielleicht, praktikablen Lösungen im bestehenden System.

    Bleibt noch das, von Dieter, meiner Meinung nach zu Recht kritisierte, demokratische Parteiensystem an sich. Es kann nicht sein, dass man seine Stimme, im wahrsten Worte des Sinnes, abgibt. Bezeichnenderweise wird sie in eine Urne geworfen. Frei nach dem Motto „Ruhe sanft“!
    Als Alternative wird hier die direkte Demokratie, via Volksentscheid, dargeboten. Nur, nach wie vor innerhalb eines Parteiensystems, maybe, ala Schweiz? Da ist auch nicht alles Gold was glänzt. Schon dies setzt ein ständiges Mitdenken und Engagement der Wahlberechtigten voraus.

    Wenn dies gewollt und gefordert ist, können wir auch gleich auf Parteien, welche uns vertreten sollen, verzichten. Das heißt dann aber, für jeden einzelnen, sich von Grund auf, sich um die Belange seiner Gemeinde, seines Kreises oder seines Staates zu kümmern. Wenn wir das wollen, hätte ich schon eine mögliche Lösung für eine alternative Organisation unserer Gesellschaft anzubieten. Zugegebenermaßen, ist dies nicht auf meinem Mist gewachsen. Und viele Begrifflichkeiten haben auch mich zunächst verstört. macht aber nichts, wir suchen ja nach Lösungen? 🙂 http://kulturkampf2.info/Publikationen/Der_THING_und_das_GERMANISCHE_RECHT.pdf

    Liebe Grüße, Jürgen

  7. Genauso läuft das alles. Die Parteien sind nur noch ein einziger Filz. Und , Cato, zu ihrem Zitat, das stimt natürlich nur bis zu einem gewissen Grad. Hat Macht des GELDES erst mal gesiegt, gibt es so schnell kein Zürück mehr. diesen Zustand haben wir erreicht. Da können wir meckern, schimpfen, protestieren so viel wir wollen, das juckt die alle nicht mehr. Schlimmr noch, viel hoffen , dass sie auf den Zug aufspringen können und davon auch profitieren. So spielen alle mit, sie kriechen also und die anderen herrschen. Man kann denen nur das geld entziehen, durch Vereigerung. in allen Anlageformen, müssen viele verlieren, damit wenige gewinnen. Der gewinn des Einen, ost der Verlust eines . anderen. derzeit versucht man das noch zu verhindern, man pummt monatlich 80 Milliarden in das System, um die künftigen Verlierer noch bei der Stange zu halten. Jeder halbwegs denkende Mensch, sollte wissen, das kann nicht ewig gemacht werden. Fazit: Die Ernüchterung kommt. Die Großen räumen mochmal kräftig ab, die kleinen gehen baden. So sammelt sich das Geld , der Reichtum , in immer wenigeren Händen. Deren Macht wird immer größer . Das Geld hat schon immer die Welt regiert.
    Da brauchen wir uns nicht mehr wundern, über drittklassige Intelligenz im Bundestag. ohne den Weg dieser leute über die Politik, über Berlin, würde viele dieser leute sehr kleine Brötchen backen. Das wissen sie, drum tun sie alles, um dahin zu kommen. Dazu braucht man heute keine Fachkompetenz mehr, man muß nur skrupellos genug sein.

    • Danke cashca,
      und dazu noch ein Verweis auf den Weissager Karl Marx:
      Die kapitalistische Gier bringt uns ALLE eines Tages in die
      Sklaverei!
      Wacht auf Verdammte dieser Erde, auf zum letzten Gefecht…..

      • Karl Marx sagte auch: „Der Kapitalismus ist sein eigener Totengräber.“ Früher hab ich über sowas gelacht. Längst ist das lachen der Ernüchterung gewichen.

    • Passt ganz gut zu ihrem Kommentar: 62 Menschen ( in Worten: sechs zwei) haben soviel Geld Un Reichtum angehäuft, wie die Hälfte der ärmeren Menschen auf unserer Erde. Eigentlich wären alle Millionäre, wenn es sich richtig verteilt. Soviel zum Thema „Westliche Werte“, die USrael den Armen bringt. Was für ein Hohn.

  8. wie sagte doch damals der Kanzler Willy Brand die Partei, die Partei hat immer Recht so ist es und es wird sich hier in der Bananenrepublik nichts mehr ändern. Außer wir das Volk stürzen diese Plutokraten und das System der Demokratten durch direkte Demokratie und Volksentscheide !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. Michael Winkler legt den Finger auf die entscheidenden Stellen. Das unselige, antidemokratische Parteiensystem kann aber nur gründlich überwunden werden, wenn dem Parlament die Gesetzgebungskompetenz über inhaltliche Fragen des Wirtschafts- und des Kultur-(Bildungs-)lebens entzogen wird (was ja die Freiheit der dort tätigen Menschen aufhebt) und diese eine je eigene Selbstverwaltung erhalten.
    Siehe:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2015/11/18/das-verhaengnis-der-politischen-parteien/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *