Der kommende Goldstandard

gold_muenzen Gold ist auf dem Weg zur Weltreservewährung. Einen anderen Schluß läßt der Gold-Chart nicht zu. Deshalb geht es an dieser Stelle noch einmal um Gold als Medizin. Wer darauf vertraut, darf jetzt keine Zeit verlieren.

Man kann an den kommenden Goldstandard glauben oder nicht, er ist auf dem Weg. Nach Ausbildung einer riesigen Untertassenformation bildet sich am aufsteigenden Ast der eingeleiteten Aufwärtswelle eine Wimpelformation mit eindeutigem Trend. Angesichts der Weltlage (Kriegsgefahr, Finanz-Tsunami, Großterror, Clash der Kuturen) kann eine andere Goldpreisentwicklung auch nicht erwartet werden.
(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Alle bisherigen immer wieder enttäuschten hoffnungsvollen Prognosen dürften jetzt der Vergangenheit angehören. Angesichts dieses deutlichen Chartbildes ist in Kürze mit einem großen Ausbruch des Preises nach oben zu rechnen. Gold ist dabei, seine Herrschaft in der Finanzwelt zurück zu erobern. Das beweist umso mehr der Gold-Chart zum Euro.

Das Wechselkursverhältnis von Dollar zu Euro wird seit Wochen von der Entwicklung des Goldpreises bestimmt. Auf Eurobasis steigt der Preis besonders stark. Genau darin liegt die Herausforderung für all diejenigen, die auf Gold als Heil- und Kraftquelle setzen wollen, jetzt rechtzeitig die nötige Entscheidung zu treffen.
Mit dem steigenden Goldpreis werden sich die Preise für kolloidales Gold und für die wichtigen Elektroden aus Feingold erheblich verteuern.

Entdecken Sie eines der großartigsten Heil- und Verjüngungsmittel!

Was die wenigsten wissen: Gold ist eines der frühesten bekannten Heilmittel. Nach neuesten Erkenntnissen ist es vielleicht sogar die älteste Medizin überhaupt. Immer wieder priesen es Heilkundige als Arznei, mitunter sogar als Universalheilmittel. Vor mehr als 5000 Jahren nahmen die Ägypter Gold ein, um sich geistig, seelisch und körperlich zu reinigen. Chinesische und indische Ärzte behandelten seelische und nervliche Leiden mit Gold. Für Paracelsus war Gold das höchste Heilmittel. Hildegard von Bingen pries ebenfalls die Heilkraft des Goldes. (Brigitte Hamann)

Diese Goldelektroden sind geeignet, um kolloidales Gold mit dem IONIC-PULSER® herzustellen. Der Feingoldgehalt liegt bei mindestens 99,99 %.

Hochwertiger, vollautomatischer Profi-Generator zur Herstellung von kolloidalem Silber, Gold und Kupfer!
Bequemer wie mit dem CM1000 von COLLOIDMASTER geht es nicht mehr:

  • Einfach im Display Kolloidales Silber, Kolloidales Gold oder Kolloidales Kupfer auswählen (das Gerät ist updatefähig für weitere Elektrodenmetalle!).
  • Geben sie die gewünschte Konzentration von 1ppm bis 999ppm ein.
  • Der CM1000 zeigt Ihnen die bisher erreichte Konzentration auf dem Display an.
  • Wenn die gewünschte Konzentration erreicht ist, schaltet der CM1000 selbstständig ab.
  • TRUE-PPM garantiert die kalibrierte Kolloidabgabe in mg/l.
  • Die »intelligente Elektrodenumschaltung« garantiert einwandfreie Dispersionen bis in den hohen ppm-Bereich.(Mehr über kolloidales Gold als Medizin)

Der noch stagnierende Silberpreis ist kein Anhaltspunkt gegen die oben beschriebene Prognose. Er belegt lediglich, daß sich die großen staatlichen Goldaufkäufer (Rußland, China, Indien) gegenwärtig gegen den kommenden Euro- und Dollarkollaps wappnen. Daß der Silberpreis noch um sein absolutes Bodenniveau pendelt, erlaubt den Schluß, daß der Preis dieses Metalls nach dem ultimativen Ausbruch des Goldpreises  – wenn auf dem Markt kein Gold mehr zu haben sein wird – expressiv ansteigen dürfte.
Wer das erkannt hat und auch auf kolloidales Silber als Heilmittel setzt, sollte die Silberelektroden dafür jetzt noch zum günstigen Preis kaufen. (Mehr über kolloidales Silber als Medizin)

Der kommende Goldstandard
7 Stimmen, 4.86 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Jeglicher „Chart“ ist sowas von Käse bei manipulierten Märkten.
    Und diese Werbung hier für einen überteuerten „Profi – Generator“ ist ja auch nur noch übel !
    Zumal Gold in der Form der Aufbereitung absolut uneffektiv ist.

    • Doc,

      sind Sie in der Lage, auch mal eine konstruktiven Kommentar abzugeben?
      Vielleicht sollten Sie sich mal etwas näher mit den ältesten Zahlungsmitteln (Gold und Silber) beschäftigen.
      Auch wenn Alan Greenspan ein großer Gauner und ein großer Unterstützer der Finanzindustrie war, aber in einem hatte er Recht:

      „Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt.(…) Papiergeld wird, in extremis, von niemand entgegengenommen. – Gold dagegen wird immer angenommen.“

      Jetzt kommen Sie mir aber nicht damit, dass man Gold und Silber nicht essen kann.

      Desweiteren möchte ich Sie an Voltaire erinnern, der seinerzeit bereits erkannte:

      „Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“

      Und in Zukunft möchte ich Sie bitten, Beleidigungen gegenüber anderen Kommentatoren zu unterlassen.

      • Auch sie sollten lernen aufmerksamer zu lesen !
        Mit keinem Wort habe ich etwas gegen Gold oder Silber gesagt !
        Ich bin bestimmt schon viel länger wie sie sehr gut damit gerüstet. Oder habe sie noch für ihr Kilo Gold 28.000.- bezahlt ?
        Silber und Gold zu haben ist ja wohl selbstverstänlich für jemanden welcher nur einigermaßen selbstständig denken kann.
        Ich „beleidige“ vielleicht Menschen, welche sich durch meine kritischen und provozierenden Kommentare angestossen fühlen.
        Was trifft, das macht betroffen !
        Es wird sehr viel „normal“ geschrieben. Das verpufft im Nichts…. halt blabla wie überall.
        Wie wollen sie Tiefschläfer denn aufwecken ? Mit zärtlichem, leisen Einflüstern ?
        Seien sie froh, dass es so Menschen wie mich gibt, welche sich gerne der Kritik anderer aussetzen, welche sich betroffen fühlen und versuchen sich zu wehren und dann über mich herziehen.
        Ich habe ausserdem auch schon „konstruktive“ Kommentare abgegeben. Haben sie die auch nicht aufmerksam gelesen, oder sie auch falsch verstanden ?
        Auch sie dürfen dazulernen !

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*