Der verhinderte Terroranschlag

Während es in andere Länder immer wieder knallt, weil Terroranschläge, sprich dschihadistische Kampfeinsätze von islamische Krieger gegen die ungläubige westliche Gesellschaft geführt wurden, scheint es den Behörden regelmäßig zu gelingen, derartige Ereignisse in Deutschland in letzter Sekunde zu verhindern. Das wirft Fragen auf.

Die explodierende Kriminalität in Deutschland stellt eine völlig überforderte, teilweise unterbesetzte und mangelhaft ausgerüstete Polizei vor bisher nie gekannte Herausforderungen.

Täglich werden schwerwiegende Verbrechen von ausländische Täter verübt, die oft selbst nach ihrer Verhaftung anstatt in den Knast, nach dem erkennungsdienstlichen Prozedere wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Sicherheit in Deutschland ist demnach vielerorts zusammen gebrochen und damit nicht mehr gewährleistet.

Das macht sich seit einiger Zeit ganz besonders für Frauen nachhaltig negativ bemerkbar, die sich in vielen Gegenden nicht mehr frei bewegen können, sofern sie sich nicht mit einem Kopftuch getarnt als Gläubige ehrbare Frau zu erkennen geben, um nicht mit einer Hure verwechselt zu werden, die vergewaltigt werden will.

Täglich werden Passanten willkürlich angegriffen, ausgeraubt, gemessert oder auf Bahngleise geworfen, da wird offen in Parks oder auf den Straßen mit Drogen gedealt und von den Behörden wird resignierend eingeräumt, dass man da nichts machen könne.

Da mag es nun den verunsicherten Bürgern wie Balsam erscheinen, wenn sogenannte „Spezialkräfte“ der deutschen Polizei, mal so ganz nebenbei in Schwerin einen unter Terrorverdacht stehenden Syrer festgenommen haben wollen und somit, wie der Innenminister sich nun Medienwirksam rühmt, einen „schweren Terroranschlag in Deutschland“ scheinbar in letzter Sekunde verhindert haben, während der Überlebenskampf in den Straßen deutscher Großstädte ungebrochen weitergeht.

Schon irgendwo seltsam dass die Verhinderung sogenannter Terroranschläge den Behörden in England, Frankreich oder Barcelona und anderswo nicht laufend so wirkungsvoll gelingt.

Doch vermutlich waren die Sicherheitsbehörden dermaßen damit beschäftigt vermeintliche Terroranschläge zu vereiteln, das in der Altstadt rund um den Kölner Dom betrunkene, aggressive arabische und nordafrikanische Männergruppen mit Schlägereien, Streitigkeiten und Taharrush ganz ihrer Kultur entsprechend „Halloween“ feiern konnten.

Könnte es sein das der Syrer der einen Terroranschlag geplant haben soll, nur ein überführter Drogendealer oder anderweits überführter Verbrecher ist, der mit hohem Aufwand dingfest gemacht wurde und man diesen Vorgang jetzt als vereitelten Terroranschlag verkauft, um der Bevölkerung einen funktionierenden Sicherheitsapparat vorzugaukeln?

Schon in Zeiten vor dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember letzten Jahres stellte ich folgende These auf:

Deutschland wird Kompromiss und alternativlos islamisiert. Man könnte daraus schließen, dass dahinter eine staatliche Agenda steht, die auf einem korrupten Deal mit den weltweit führenden islamischen Ländern, deren politischen Führer und der Organisation für Islamische Zusammenarbeit basiert.

Solange dem Islam in Deutschland freie Fahrt gewährt und er ungehindert mit politischer Unterstützung systematisch etabliert wird, sind in Deutschland keine islamischen Terrorakte ähnlich wie in Frankreich, England oder anderswo zu befürchten, weil es für Muslime in diesem Falle eher hinderlich wäre, in Deutschland negative Aufmerksamkeit durch dschihadistische Aktivitäten zu erregen. Das wissen auch die Terroristen.

Also wenn Muslime tatsächlich freie Bahn haben und sich mit politischer Begünstigung in Deutschland ausbreiten und nach und nach die Voraussetzungen für ihre ungehinderte Religionsausübung, wie etwa für ihre Feiertage, eingeräumt bekommen, halten sie still, um ihrem Ziel begünstigend, die Einheimischen weiterhin mit der Mär vom friedlichen Islam zu beruhigen, um Widerstände aus der Bevölkerung gegen die Islamisierung überschaubar zu halten.

Ansonsten könnten die in Deutschland mit Sicherheit zahlreich anwesenden islamischen Kämpfer losschlagen, in Blitzaktionen ganze Städte oder ein Bundesland einnehmen und unter ihre Kontrolle bringen, oder zumindest mittels Gewalt und Kriminalitätsausbrüche die öffentliche Ordnung massiv stören und gefährden, wie das derzeit schon geschieht. Wer weiß schon, wieviele Moscheen als Waffenlager dienend mit Waffen vollgestopft sind.

In Deutschland gibt es bereits mehr kampffähige junge muslimische Männer als die Bundeswehr über Soldaten verfügt.

Das angestrebte Ziel jedoch ist, die Gesellschaft in einem schleichenden Prozess gewaltlos, mit subtile Mittel zu unterwerfen.

Durch Heranführung an den Islam, großangelegter Umerziehung wie Anti-Hass oder Anti-Rassismus Kampagnen oder Indoktrination in den Schulen, flächendeckendem Moscheebau in den Städten, der Massenansiedlung von Moslems und öffentlicher Islampropaganda, wirken Bundesregierung, Amtskirchen, Institutionen, Schulen, usw. inzwischen konformgehend in der Bestrebung Deutschland zu islamisieren.

Da somit Moslems in Deutschland europaweit nahezu die besten Voraussetzungen vorfinden und angeboten bekommen, haben sie im Augenblick überhaupt keinen Anlass, ihren Forderungen mittels Terror Nachdruck zu verleihen.

Im weiteren Verlauf könnte intensiv dafür geworben werden, sich in eine neu formierende, zukunftsorientierte Mehrheitsgesellschaft einzugliedern.

Wer sich entzieht ist automatisch als abweichender Gesellschaftsverweigerer verdächtig.

In diesem Stadium werden andersgläubige oder den Islam ablehnende Gesellschaftsanteile und Individuen weitgehend in die Minderheit geraten und Probleme damit haben, gesellschaftlich angefeindet, diskriminiert, als ewig gestrige nicht dazugehörig verpönt zu sein. Es wird permanent die Frage im Raum stehen warum man sich sträubt den Islam als Orientierung für ein vorteilhafteres Leben anzunehmen.

Aktuell werden nichtmuslimische Kinder und Jugendliche unter Strafandrohung bei Verweigerung, im Rahmen schulischer Aktivitäten zu informatorische Moscheebesuche genötigt und im Unterricht islamisch indoktriniert, um sie für eine islamische Zukunft in Deutschland zu formen.

Deutsche Schülerinnen und Studentinnen werden für Kuppler und Dating Veranstaltungen mit muslimische Männer mobilisiert. Islamische Infostände platzieren sich in Fußgängerzonen, öffentliche Plätze, Veranstaltungen und sogar auf Weihnachtsmärkte. Arbeitgeber halten verpflichtende Islamseminare und Informationsveranstaltungen für die deutsche Belegschaft ab. Neuerdings werden blasphemische Plakataktionen im öffentlichen Raum in Zusammenarbeit mit Kirchen, Moscheevereinen und Jugendverbänden initiiert, während Amtskirchenvertreter und die Staatsmedien den Islam als etwas ähnliches wie den christlichen Glauben verklären. Es würde der gleiche Gott angebetet und Mohammed wäre wie Jesus.

Bis dahin werden wir noch einige Integrationskurse über uns ergehen lassen müssen, bis wir in die bereichernde Kultur der Zuwanderer integriert sind.

Wer das anzweifelt oder kritisiert ist ein böser Rechtspopulist, Hetzer oder phobiekranker und muss bekämpft werden, weil es ist demokratiefeindlich und eine große Gefahr für die Gesellschaft, sich für den Erhalt unserer abendländischen Werte wie Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Nationalstaatlichkeit einzusetzen. Irgendwann wird man nach den Plänen der EU dafür in Umerziehungslager gesteckt werden. Die Gesetze dafür liegen schon längst vorbereitet in den Schubladen der EU und werden wenn die Zeit dafür gekommen ist herausgeholt.

Aber weite Teile der Menschen begreifen schon lange nicht mehr was mit ihnen geschieht, so auch in New York.

Nachdem ein 29-Jähriger, Allahu Akbar skandierender Usbeke mit einem Kleinlaster über einen Radweg in Manhattan raste, wobei 8 Menschen starben und 11 Personen schwer verletzt wurden, kommen die New Yorker nicht dazu, entweder eine Trauerveranstaltung, einen Gottesdienst oder eine Demo gegen islamischen Terror und Gewalt abzuhalten, sondern sie ergehen sich zu Tausenden nur wenige Stunden später an gleicher Stelle, obwohl das Blut der Opfer noch nicht getrocknet ist, in einer dekadenten, abartigen, perversen, okkulten Halloween-Party, weil sie sich „Jetzt erst Recht“ vom Terror-Anschlag ihren zweifelhaften Spaß nicht verderben lassen wollen.

Bewacht wie beschützt wurde das dekadente Treiben von schwer bewaffneten Sicherheitskräften. Was für ein zweifelhafter wie fragwürdiger Spaß! Gott mit uns.

*******

 

Das Gold-Kartenhaus, das Ihr Vermögen und Ihre Existenz akut bedroht!

Decken Sie heute die Wahrheit hinter dem Goldkartenhaus auf … Nur so können Sie Ihr Vermögen vor dem Untergang bewahren. Denn dieses Kartenhaus steht vor dem Zusammenbruch. So bedroht es alles, was Ihnen lieb und wichtig ist

> Klicken Sie HIER, um sich zu schützen! DRINGEND!

 

 

Weitere Quellen und Informationen zum Artikel:

SoundOffice (Illustrierte Ausgabe des Beitrages)

https://karatetigerblog.wordpress.com/2016/12/09/politik-und-schulen-als-kuppler/

http://www.unsertirol24.com/2016/10/20/schueler-muessen-allahu-akbar-vortragen/

https://petraraab.blogspot.de/2015/08/der-islam-fordert-die-gewalt-das.html

http://islamischedenkfabrik.de/?p=355

http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/1314126/Wir-Moslems-koennen-nicht-gleichzeitig-mit-euch-existieren

http://www.swp.de/gaildorf/nachrichten/suedwestumschau/Soziologin-fordert-Integrationskurse-fuer-alle;art1157835,3994980

 

 

 

 

Der verhinderte Terroranschlag
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

21 Kommentare

  1. Wollen die rot angezogenen Männer, in einem roten Raumschiff, zum roten Planeten zum roten Chef fliegen, diesen besuchen. Suchen mit  ihrem großen Planetarium noch nach dem Weg………. Habe von Glauben, Religion jetzt genug. Halte es mit Nietsche. ……Religionen für übergroße Bevormundung und Machtgier der Kirchen …. Soll jeder sich selbst einen Gott schaffen. Den kann ihm niemand verbieten und er muß dafür keine Steuern zahlen….. Außerdem: ob es ein Weltall überhaupt gibt, kann niemand sagen. Es gibt um die Erde, ganz gleich ob Kugel oder nicht, ein Orbit, in dem man wahrscheinlich herumfahren kann. Alles andere ist vielleicht wirklich nur Computersimulation. Hat irgendein Planet ein elektromagnetisches Strahlenbündel an sich, wahrscheinlich entspricht das vielleicht einem Energieanschluß, damit er leuchten kann…Schauen die Planeten aus wie LED-Leuchten, wenn Leben, dann im Inneren.

  2. Hierachie der Religionen finde ich gut…. Geht alles vom Judentum aus. Vatikan und Islam 2.Stufe….Alle anderen Religionen sind stufenweise modifiziert, d.h. bestimmten Absichten angepaßt worden……. Außerdem dürfte noch viel anderes davon ausgehen.

  3. 02.11.2017

    https://www.rt.com/news/408614-german-police-turkish-arab-leak/

    ‘Enemy in our ranks’: German police trainer blasts immigrant recruits in leaked audio message.

    "Feind in unseren eigenen Reihen":  Polizeitrainer geht scharf ins Gericht mit eingereisten Rekruten in einem durchgesickerten Audio.

    Ich meine, Europa wird islamisiert, weil  Saudi-Arabien auf Jerusalem verzichtet und die chassidischen Juden im Gegenzug den Felsendom abreißen dürfen, um dort ihren dritten Tempel zu errichten.

    "Warum Europa islamisiert wird"

    http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=7981

    "Haram esch-Scherif"

    http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2360

    Wir können die Moslems nicht integrieren, sie können uns nur unterwerfen durch .Kinderkriegen, finanziert durch unsere Sozialleistungen.

    Wer vom Islam abfällt ist ein Murtad, d. h. Abtrünniger, der durch Steinigen dem Tod vefallen ist.

    https://islamqa.info/ge/169985

    Erich Bischoff Koran, S. 103

    http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/Koran_Frauen_Bischoff.pdf

    "Verboten ist die Ehe Gläubiger mit ungläubigen Weibern und gläubiger Weiber mit ungläubigen Männern."

    Wie soll da eine Integration der Muslime mit Nicht-Muslimen erfolgen können?  Die Regierung und die Bundestagsabgeordneten wissen genau, daß das nicht klappt, täuschen uns aber weiter fortwährend eine Integration der Muslime vor.

  4. Ich glaube, wir leben hier in einer ausgeprägten Schizophrenie. Da klopft sich der Herr Innenminister auf die Schulter, dass er wieder einen Terroranschlag verhindert hat. Auf der anderen Seite läßt man die Berliner Polizei (und ich glaube nicht nur die) unterwandern (siehe Fokus). In der Polizeischule sitzen angeblich Migranten in den Klassen, welche weder Respekt haben, noch der deutschen Sprache mächtig sind. Die Flutung geht ohne Unterlass weiter, die Grenzen bleiben offen. Alleine das sind schon Punkte, die ein eklatantes Versagen eines Innenministers offenbaren und dieser sofort abgesetzt werden müßte. Es sei denn…….

    Es wird immer offensichtlicher, dass das alles so gewollt/gepant ist. Kein anständiger Mensch würde auf solche Ideen kommen. Was hier geschieht ist täglich auf den Straßen sichtbar. Das wissen auch diese Politikverbrecher. Und um von diesem Vorsatz abzulenken, stellt sich die Misere hin und tut so, als wenn man dagegen angeht. Nichts tun sie, außer uns ein großes Theater vorzuspielen.  Das Zulassen und Forcieren der Unterwanderung von Polizei und BW ist nichts anderes, als den Schutz für die  Bevölkerung und des Landes vorsätzlich zu zerstören. Müssen wir uns am ende noch vor der Polizei schützen?

    Ohne den Schutz der Polizei und  BW ist die unbewaffnete deutsche Bevölkerung zum "Abschuss" freigegeben. Churchhill würde sich aufgrund dieser Entwicklung sicher die Hände reiben.

    Wir wissen bald nicht mehr, wer Freund oder Feind ist. Denn nach der Meldung, was da in der Berliner Polizei los ist, muß ich sagen, dass meine Hoffnung jetzt tatsächlich langsam schwindet, dass sich noch irgendwas zum Besseren verändern könnte. Ich bin mittlerweile fest davon überzeugt, dass, wenn wir alle auf die Straße gehen würden, auf uns geschossen wird.

    • Will die Menschen verwirren, sollen nicht mehr wissen, was gut und schlecht ist…… Auf die Straße gehen, würde nichts bringen, wartet man wahrscheinlich auf so etwas, um die bezahlten hermarschierten Söldner loslegen zu lassen…. Will man die Menschen reduzieren, braucht man den Platz für irgendwelche ausgesuchte XX, die unseren Lebensraum übernehmen sollen. Haben die irgendwann ihren hergeben müssen und das wurmt noch immer, Rache süß??. Werden die nie eine Ruhe geben, weil sie irgendein vermeintliches Recht, das nur ihnen zusteht, bekommen wollen…..Halten sich für Superetwasse, die von den anderen als diese auch anerkannt werden wollen……. Starrsinnigkeit kann man nicht mit frommen Sprüchen heilen…….. Könnte man doch über alle  Probleme sprechen und die Brutalität, mit der man Forderungen durchsetzen will, vergessen…… Halbgötter oder Ähnliche würde darauf eingehen. Nur Krampusse nicht.

  5. Ich habe langsam mehr Angst und Widerwillen vor den Gutmenschen, die schon länger hier leben, als vor den Zuwanderern aus Afrika und moslemischen Ländern. Neulich las ich den Spruch " Terror ist der Krieg des kleinen Mannes…" Der wirkliche Krieg wird doch von uns und den Gutmenschen geführt, es stehen bislang keine moslemischen Truppen in Europa, wohl aber die Franzosen überall in (Nord-)Afrika, unterstützt wenn nötig von der Bundeswehr. Geschossen wird oder wurde auch  mit Uran angereicherter Munition, die Folgen sind schwere Missbildungen bei Neugeborenen in Serbien!!! Irak, Afghanistan und natürlich Vietnam, dort waren es die Entlaubungsgifte, die ihre Wirkung immer noch "entfalten".

    Der "wahre" oder große (Staats-)Terror sieht m. E. bei uns so aus:

    Der Straßenverkehr und damit die Luftvergiftung nimmt von Tag zu Tag zu. Ich schätze als Folge zehntausende von Toten pro Jahr in Deutschland allein. Eine Mehrheit der Bevölkerung leidet unter dem (Straßen-)Lärm, auch das mit (zehn??) Tausenden von Toten. Grünflächen inkl. Parks werden von der Baumafia vernichtet unter dem Vorwand, das jetzt alles erlaubt sein muss, wegen der Zuwanderung…

    40.000 Menschen sterben im Jahr in Deutschland in den Krankenhäusern an hochresistenten Keimen, weil es so wenig Personal gibt, dass keine Zeit selbst für einfache Hygienemaßnahmen bleibt. Ich war früher auch mal Krankenpfleger und habe noch relaxtere Zeiten erleben dürfen.

    Strenggläubige Moslems tätowieren sich nicht, keine Piercings, lehnen die Homoehe ab (heißt nicht, dass Homos nicht zusammenleben dürfen!) und sind für diese Perversitäten wie man sie auf dem Bild von Sound in New York sieht, nicht zu haben. Werde diese Stadt im Dezember besuchen, mal sehen wie sie sich gewandelt hat, war zuletzt 1991 dort, damals standen die Türme noch.

    Ich war vor einigen Wochen in Dubai, Singapur und Hongkong, muss sagen, auf Anhieb habe ich mich dort überall wohl gefühlt, wo habe ich neulich gelesen, dass die Chinesen von (West_)Europa nun als Refugistan sprechen?! Schlimmer als das "Flüchtlings"problem finde ich die Auflösung aller Werte. Hier tut Aufklärung, Information not, und dazu brauchen wir u. a.  Ehrlichkeit.

    Ehrlichkeit, darunter verstehe ich, das man erst mal bei allem (berechtigten!) Ärger innehält, und sich eingesteht, dass wir immer noch auf Kosten der 3. Welt leben. Dann auf Kosten der Umwelt, auch unserer, aber besonders der in der 3. Welt, dann auf Kosten unserer Zukunft, sprich unserer Kinder. Und dann sind wir dabei uns selber umzubringen, d.h. unsere Lebenszeit zu verkürzen, denn wie las ich neulich "Immer wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein dritter Weltkrieg her". Letzteres hoffe ich sehr, dass nicht…

    Der Feind aller Menschen egal welcher Hautfarbe oder welcher Religion ist die unersättliche Gier einiger weniger Superreichen. Diese müssen therapiert oder, wenn nicht möglich, eingehegt werden von der übergroßen Mehrheit der Menschen, die einfach glücklich und in Frieden leben möchten.

    Hier noch der Link zu einem schönen  Video https://www.youtube.com/watch?v=zCzAgkBQrJI

    • Da gebe ich Dir recht, Friedolin. Vor den "Gutmenschen" hab ich mittlerweile auch mehr Angst.

      Neulich beim Bäcker: Da liegen immer belegte Schnittchen. So zum Mitnehmen.
      Wollte ein Frikadellen-Brötchen (…die sind echt lecker, mit Kraut/Röstzwiebeln drin:).
      Alles klar. Bezahlt usw. Der Nächste bitte! Der Typ hinter mir sagt nicht mal Guten Tag:

      "Möchte ein glutenfreies Vitalbrötchen ohne Dinkel, ohne Gurken, mit laktosefreiem Käse, bisschen Petersillie, aber ja keine Putenbrust!"

      Bist Du im falschen Film? Hab den nur entgeistert fokussiert und mich anschließend geschüttelt. Was hat der denn für´n Nagel im Kopp?
      Vermutlich so´n 100er Holzverbinder. Katastrophe…

      So infiziert würden wir eh keinen Krieg gewinnen, brauchen wir gar nich weiter reden.
      Hilft vermutlich nur persönliche Anpassung an die Situation.

      Cool, in Asien war ich leider noch nicht, aber sonst viel rumgekommen. Sind alle nett und freundlich. Überall. Idioten gibts sicher immer irgendwo. Hängt aber letzendlich auch von einem selbst ab, oder? Dem Rest stimme ich Dir jedenfalls anstandslos zu.

      LG Zulu

      • Zulu sagt: Idioten gibts sicher immer irgendwo. Hängt aber letzendlich auch von einem selbst ab, oder?

        Hallo Zulu,

        was mir so gefallen hat, war die stringente Ordnung in den genannten Städten/Ländern, man konnte sie spüren aber auch konkret an vielen Dingen festmachen.

        Dubai: nur 15 % sind dort Einheimische, aber die haben das Sagen. Ich war in einem Reisebüro und wurde drei Stunden lang und sehr kompetent von einer Inderin bedient. Jeder "Gastarbeiter" hat dort einen "supervisor" an seiner Seite, in diesem Fall halt eine arabisch "verkleidete" junge Frau, die die meiste Zeit sich langweilte, möglich dass sie nicht so kompetent ist, oder Kaffeetrinken ging, aber ansonsten auch nett erschien. Straftaten besonders von Ausländern werden nicht geduldet, was aber nicht (nur) diskriminierend ist, sonderen dazu führt, dass sich   a l l e   wirklich sicher fühlen können.

        In Hongkong (und in Brisbane) gab es einen "Express-" ausgang bei der Ausgangskontrolle für die Einheimischen, ging für die also schneller. Und in Hongkonk sieht man tatsächlich lauter Chinesen, man ist halt in China….

        In allen Städten ist es sehr sauber, ordentlich, gut gekleidete Menschen, wohltuend gegenüber der Verwahrlosung die bei uns inzwischen "Alltag" ist.

        Aber ein Übel gibt es in allen genannten Städten und zeigt deren Abhängigkeit von USA und dem westlichen Wirtschaftssystem, aus dem sie alle bisher nicht ausbrechen konnten oder auch nicht mehr wollen: das ist der Autoverkehr, der Individualverkehr.

        In Australien wohnte ich für eine Woche in  einer 100.000 Einwohner Stadt nahe Brisbane. Dort ging keiner zu Fuß, große Straßen, keine Staus, da viel Platz. Aber auch keine (eigenständige) Kultur in Australien.

        In Singapur und Dubai Staus ohne Ende, völlig absurd, da beide Städte diesen Individualverkehr nicht bräuchten, beide sind quasi Inseln. Hongkong ähnlich, die Öffnung zwischen USA und China war daran gebunden, dass die Chinesen das kapitalistische System voll und ganz übernehmen.

        Im Sommer war ich kreuz und quer im United Kingdom, überall dasselbe Bild: der Autoverkehr zerstört die schönen alten Innenstädte, tötet die Kultur und das Bewusstsein der Menschen, das soziale Leben und bringt obendrein schlechte Luft und Lärm. Der propagierte Ausbau des Fahrradverkehrs macht das alles noch schlimmer und absurder.

        Ich habe schon Mitte der 60iger Jahre in meiner damaligen Heimatstadt – einer Kleinstadt – an die 1000 Flugblätter gedruckt und verteilt um auf die Folgen des Individualverkehrs aufmerksam zu machen. Das alte, historische Rathaus wurde abgerissen, die Kleinbahn die über 50 km kleine Städte und Dörfer wie eine Überlandstraßenbahn verband ebenso, all das für die freie Fahrt für freie Bürger.

        Wir brauchen daher nicht die Musels, Schwarzafrikaner, die Merkel oder die Grünlinge, um die heutige Lage zu erklären, die Ursachen kann man sehr lange zurück verfolgen. Für mich geht es darum dass ich an erster Stelle meine seelische Gesundheit, Klarheit und Seelenfrieden bewahre und von dem Punkt aus auf die Leute zugehe um freundlich und locker Informationen zu geben. Eine große Herausforderung, denn man kann schnell wütend werden, aber wenn ich das schaffe, hilft es mir am meisten mich weiter zu entwickeln. Und zu was: dazu, das Leben zu genießen, zu sehen, dass es "irre" ist oder unmissverständlicher ausgedrückt, was ganz besonderes ist, das man am Leben ist und das man das nicht mit Kleinigkeiten wie "was macht das Merkel jetzt schon wieder" vergeuden möchte.

        In diesem Sinne einen schönen Abend.

        Thought for the day

        Life wasn’t given to be wasted. PR

  6. Kommt man in der heutigen Zeit auf vielleicht komische Überlegungen::…Jesus war Jude, gehörte zum Judentum und auch zum Christentum. Das Christentum dürfte ein Ableger des Judentums sein. Dürfte das  Christentum unter dem Judentum stehen. Außerdem dürften die Juden und die Islamisten sich garnicht  so  feind sein. Also ist das Judentum,   dem Christentum übergeordnet, kann es sicher befehlen, was in christlichen Ländern zu tun ist. Kann auch das Judentum schauen, daß es es Plätzchen, einen neuen Staat, in einem christlichen Land, Germany, bekommt, vielleicht in Thüringen? Wie geschrieben, komische Fragen.: Wie paßt der Islam zum Judentum?. Ist der dem Judentum ziemlich gleichberechtigt,  paßt dann: der Islam gehört zum Christentum in Germany usw. Das mit dem Judentum ist sowieso so. Also komische Erzählung von mir. Was gibt es da sonst für Theorien, daß der Islam zu Germany, zum Christentum paßt?? Außerdem ist der Papst Jesuit….. Wenn jemand sagt: der Islam gehört zu Europa, wo gehört der dann hin?? Was da jetzt ablauft, ist der Plan, die Religionen, die alle Ableger einer einzigen sind, wieder zu vereinen. Was will denn der Papst??…Wer ist der Chef des Judentums? Was will der? …..Alle arbeiten zusammen, um die Menschen arg zu verwirren.Wollen Götter sein?…….

    • Es wird behauptet dass "der Vatican den Islam erfunden hat" weil M. ein Analphabet war. Er wurde mit Waffen und Logistik unterstützt und ging ja schon zu Lebzeiten zum Kampf über…

      An Frauenverachtung ist der Islam nicht zu überbieten..Ich habe mich schon früher gewundert und fand dies eindeutig Frauen verachtend und das sehr viel mehr als im Christentum. Oder darf da der Mann 4 Frauen haben und diese auch schlagen sobald sie anderer Meinung sind? Auch mit Andersgläubigen geht das Christentum ja  anders um.

      Wenn man einzelne Suren liest, (Aufruf zum Mord an Andersgläubigen) dann scheint mir diese Behauptung einen gewissen Kern an Wahrheit zu erhalten in Bezug zur Erschaffung durch den Vatican zu erhalten.

      Überhaupt: Die Hölle wurde dort erfunden, die Germanen kannten diese nicht.

      Eigentlich dient das Ganze nur dem Angst Machen und geistig-sellisch die Menschen klein halten.

      Auch hatten die Päpste ja seltsamerweise NIE Angst bei den Verbrechen die sie begingen. Natürlich nicht alle, aber doch ein Teil. Sie werden damit unglaubwürdig. Ich kann nicht dem Volk Armut predigen und es ausrauben während ich selbst im Luxus lebe. Und von der Invasion zu profitieren weil ich Menschen umsonst arbeiten lasse, mir aber die Arbeit der "Ehren"amtlichen auszahlen lasse…Das hat "Geschmäckle", mindestens!

      Übrigens haben die Nachfahren der Hunnen, aus denen mit geraubten Asiatinnen die 40 Turkvölker entstanden, und von denen eines, die Khazaren, unter Khan (König kommt davon!) Bulan geschlossen zum Judentum übertraten,ganz  Europa überfallen ,  alle Männer ermordet und die Frauen vergewaltigt. Es ist die nicht erzählte Geschichte Europas. Schauen Sie mal die Madonnen in den Kirchen an…Maria alleine, traurig und fast weinend mit einem Jesuskind. In Wahrheit einem Kind der Schande…Denn eine Maria die einen "Gottessohn" geboren hätte, wäre ja glücklich gewesen…

      In der Kunst hat die Wahrheit überlebt. Wir werden nicht erst seit 103 Jahren betrogen und belogen. Das geht schon seit vielen Jahrhunderten!

      Uwe Töpper "Die große Aktion-Europas erfundene Geschichte" als pdf im Internet zu finden.

      Es gibt weitere Historiker wie Kammeier, der um 1900 bereits zum selben Ergebnis der erlogenen und erfundenen Geschichte kam!
      Die „Grünen“ sind eben KEINE wirklich Deutschen sondern eben Nachfahren der Hunnen. Wegen ihnen baute China die Große Mauer!
      Sie lebten auch von Sklavenhandel in der alten und Neueen Welt. Wegen ihres Aussehens wurden sie für „Weisse“ gehalten. Sie sind es aber nicht.

  7. Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.“ – JÜRGEN TRITTIN, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, FRANKFURTER ALLGEMEINEN SONNTAGSZEITUNG VOM 02.01.2005

     

    10. „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ – JOSCHKA FISCHERS BUCH „RISIKO DEUTSCHLAND“

     

    11. „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“ – VORSTAND DER BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN VON MÜNCHEN

     

    12. „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“ – DER NEOMARXIST UND JUDE DANIEL COHN BENDIT (AUCH HOSENTÜRL-BANDIT WEGEN SEINEN PÄDOPHILEN NEIGUNGEN UND KINDERMISSBRAUCH GENANNT), VON DEN GRÜNEN

    • 03.11.2017

      Während Cohn-Bendit Deutschland den Untergang wünscht, schämt er sich nicht von deutschen Steuermitteln seine politisches Leben zu finanzieren sowie seinen Lebensunterhalt von uns durch Finanzbeamte eintreiben zu lassen.  Er ist eben ein Nachkomme des Aaron, des Ersten Hohenpriester Israels, der meint deswegen so egalitär zu sein, daß er uns jeden Tag von neuem verarschen darf.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Cohn

      https://de.wikipedia.org/wiki/Kohanim

      Wollen wir uns das weiter gefallen lassen von ihm und seinen Verbündeten im satanischen Rundfunk, die ihn unentwegt zu Interviews einladen?

  8. Lieber Sound,

    vielleicht solltest Du dich beim Kabarett bewerben. Eine gelungene Realsatire.  

    Wenn es doch endlich die von den UN-Wahrheitsmedien und den Polit-Marionetten gehirngewaschen Köpfe verstehen würden, dass sie täglich 24 Std. verarscht werden! Brot und Spiele sind halt immer noch Opium fürs Volk.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*