Deutsches Dummvolk ?

Deutsches Dummvolk ?

Was ist denn das für eine provozierende Überschrift, mag sich der Leser fragen. Für wen hält der sich, der dies behauptet? Was bildet der sich ein?

Nun, man kann „Dummheit“ auch freundlicher umschreiben, z.B. mit „Unmündigkeit“, wie es Immanuel Kant bereits 1784 getan hat:

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. ‚Sapere aude [lat.: „wage es, zu denken“]! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!‘ ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

Genau, habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! Angeblich nutzt der Mensch nur 10 Prozent seiner Gehirnleistung! Wie dem auch sei, die Gehirnforschung soll nicht Gegenstand dieses Beitrags sein. Vielmehr möchte ich auf einen interessanten Text hinweisen, der mit dem Titel, „Die Diktatur des Kapitals“, bei mmnews zu finden ist. Erstaunlich finde ich, dass es zu diesem Beitrag von Norbert Knobloch nur einen einzigen Kommentar (bei mmnews eher ungewöhnlich) gibt, der allerdings in keinem Zusammenhang zu dem Inhalt des Textes steht.

Ich weiß nicht, wie Sie diesen Text (Video) einordnen, aber mich hat der Text (Video) jedenfalls sehr beeindruckt und spiegelt m.E. das Verhalten der Mehrheit des deutschen Volkes wider.

Hier nun der Text:

Die überwältigende Mehrheit der deutschen Bevölkerung verhält sich gegenüber der Politik wie ein Ehemann, der weiß, daß ihn seine Ehefrau betrügt, sich aber verzweifelt einzureden versucht, daß sie ihm treu sei. Jedesmal, wenn sie alleine weg war, fragt er sie, wo sie war und mit wem. Er kennt die Antwort, hofft aber verzweifelt, daß die Ausreden seiner Frau glaubwürdig genug klingen, um sich weiter selber belügen und vormachen zu können, es wäre alles in Ordnung. Er zieht eine angenehme Lüge der unangenehmen Wahrheit vor. Genau so verhält sich das deutsche Volk. Es will die Tatsachen – die Verbrechen der deutschen Politiker gegen das und ihren Hochverrat am deutschen Volk – partout nicht zur Kenntnis nehmen. Es will die Wahrheit nicht wahrhaben. Es will sich der Wirklichkeit nicht stellen. Das ist – bei Erwachsenen – pathologisch (klinisch krank) und wird in der Philosophie, in der Psychiatrie und in der Psychologie als »Unmündigkeit« bezeichnet.

»Unmündigkeit« ist, nach der immer noch besten, treffendsten Definition des größten Denkers des Abendlandes, des deutschen Philosophen Immanuel Kant (1724 – 1804), das Unvermögen, sich selber seines eigenen Verstandes zu bedienen. Beruht diese Unvermögen auf (geistiger) Trägheit oder Denk-Faulheit sowie Feigheit und Unterwürfigkeit gegenüber (falschen) „Autoritäten“, Obrigkeit und Macht (Politikern, Beamten, „Experten“), so ist die Unmündigkeit selbstverschuldet:

„Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung [Manipulation] eines Anderen [Dritten] zu bedienen. Selbstverschuldet ist sie [die Unmündigkeit], sofern sie nicht in einem Mangel des Verstandes, sondern [in einem Mangel] des Mutes und der Entschließung [des Willens / der Entschlußkraft] begründet ist, sich seiner [des Verstandes] ohne Leitung eines Anderen zu bedienen.“  (Immanuel Kant, Kritik der praktischen Vernunft, 1783; Anm. d. d. Verf.)

Zur Mündigkeit gehören vor allem Kritikfähigkeit und Urteilsvermögen – hohe Künste, die junge Menschen von Eltern und Lehrern vermittelt bekommen (sollten), die man sich aber auch selber aneignen kann. Sie setzen die genaue Kenntnis und das exakte Verständnis dessen, was es zu kritisieren und zu beurteilen gilt, voraus; darüber hinaus noch das Verstehen von Zusammenhängen, Erkennen von Fehlern und Vermeiden ihrer Wiederholung, Erfahrung im Fällen von Urteilen (die Fähigkeit, Wichtiges von Unwichtigem, Wesentliches von Unwesentlichem und tatsächliche Argumente von bloßen Meinungen zu unterscheiden) sowie ein gesundes Wertempfinden und Mut.

Das lernt man nur in der Praxis auf der Basis der Theorie – also durch (geistige) Arbeit und mit willentlicher Anstrengung. Das aber ist nichts anderes als »Disziplin« und »Studium«: das lateinische Nomen »disciplina« bedeutet wörtlich »Wissenschaft« oder »Schulung«, das verwandte Substantivum »discipulus«: »Schüler«; beide stammen von dem lateinischen Verbum »discipere«: »etwas unterscheidend erfassen«. Das lateinische Verbum »studere« bedeutet wörtlich: »sich mit Eifer und Fleiß um etwas bemühen«. Das Wort »Eifer« hat hier eine ausschließlich positive Bedeutung, nämlich Interesse, Initiative und Engagement. Doch den allermeisten heutigen Menschen gebricht es an Disziplin, Studium und Mut. Wir brauchen daher eine neue Aufklärung.

„»Aufklärung« ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.“  (Immanuel Kant, Kritik der praktischen Vernunft, 1783)

Das Problem ist, daß sich hier „die Katze in den Schwanz beißt“: die allermeisten Menschen wollen gar nicht aufgeklärt werden, was wiederum ein Kriterium selbstverschuldeter Unmündigkeit ist.

Die meisten biologisch „erwachsenen“ Menschen sind mental und psychisch retardiert oder regrediert, das heißt geistig und seelisch zurückgeblieben oder zurückgeschritten bzw. zurück-gefallen. Sie befinden sich (bestenfalls!) auf dem geistigen und seelischen Niveau eines elf- oder zwölfjährigen Kindes. Deutlich formuliert: Sie sind zu ungebildet, zu dumm, zu schwach, zu faul und zu feige, selbst-/eigen- und sozialverantwortlich zu leben und sich der Realität zu stellen. Es handelt sich meist um obrigkeitshörige Opportunisten (vgl. Heinrich Mann, Der Untertan), die ihre Autonomie aus Schwäche, Feigheit und Bequemlichkeit auf- und abgegeben haben (vgl. Arno Gruen, Der Verrat am Selbst). Statt ihr Leben aktiv selber zu leben, lassen sie sich manipulieren.

Dann sollte aber auch die Konsequenz gezogen werden: Entmündigung auch de jure! Wer sich freiwillig auch nur fünf Minuten solch total niveaulosen, schwachsinnigen, kranken Schund und kulturellen Müll wie „Dallas“, „Denver Clan“, „Lindenstraße“, „Die Fußbroichs“, „Big Brother“, „Dschungel-Camp“, „Deutschland sucht den Superstar“ (Dieter Bohlen), „Germanys next Topmodel“ und „Einsatz in vier Wänden“ (Tine Wittler) ansieht oder eine dieser täglichen „Talk-Shows“ für Voyeure (Arabella Kiesbauer, Bärbel Schäfer) mit gescheiterten Existenzen, perversen Exhibitionisten, asozialen Nichtsnutzen und abnormen Freaks einschaltet, der ist sofort zu entmündigen, und dem sind sofort die Wahlberechtigung und die Geschäftsfähigkeit zu entziehen!

Denn durch und mit seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit macht sich der Unmündige in erheblichem Maße mitschuldig an dem Unrecht und an den Verbrechen der herrschenden Klasse sowie ihrer willfährigen Handlanger und skrupellosen Schergen, der korrupt-kriminellen deutschen Politiker. Der Unmündige ermöglicht durch seine selbstverschuldete Unmündigkeit überhaupt erst die Ungerechtigkeit, das Leid, die Not und das Elend, welche die Hochfinanz und die Politik verursachen. Durch seine selbstgewählte Ignoranz und Passivität läßt sie gewähren und deren Verbrechen zu. Schweigen ist in diesem Fall Zustimmung!

Die französische Journalistin und Publizistin Viviane Forrester („Der Terror der Ökonomie“, „Die Diktatur des Profits“) nennt das in ihrem gleichnamigen Buch „La Violence du Calme“. Das ist in diesem Sinn-Zusammenhang schwierig zu übersetzen; vielleicht trifft die freie Übersetzung „Die Gewalttätigkeit der Gleichgültigkeit“ es noch am besten. Gemeint ist die verhängnisvolle Wirkung, sind die fatalen Folgen willenloser, feiger Widerstandslosigkeit, gleichgültiger, fauler Passivität angesichts eines großen begangenen Unrechts, eines ungeheuren verübten Verbrechens. Diese Widerstandslosigkeit, diese Passivität sind pathologisch, asozial und gemeingefährlich.

Denn die wenigen Mündigen, die aktiv Widerstand leisten wollen, die sich zur Wehr setzen wollen, die retten wollen, was noch zu retten ist, werden durch die und von den vielen selbstverschuldet Unmündigen in die absolute Minderheit gesetzt und machtlos gemacht. Die selbstverschuldet Unmündigen boykottieren, sabotieren und torpedieren mit ihrer Passivität alle Anstrengungen der Mündigen und reißen diese mit in den Untergang. Das klagt der Verfasser an und verurteilt er.

Aus Faulheit, Feigheit und Schwäche selbstgewählte, also selbstverschuldete Unmündigkeit ist hochgradig asozial! Der selbstverschuldet Unmündige ist ein gemeingefährlicher Volksschädling!

„Alles, was die Bösen brauchen, sind die Guten, die nichts tun.“ (unbekannt)

Anbei noch, etwas ausführlicher, das Video

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=tfgVhc4Culg]

Deutsches Dummvolk ?
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. Ich verstehe die Wut auf die Dummheit total.
    Aber wenn unsere Parlamentarier wirklich Fernsehen würden, dann hätten sie auch gewusst, wie hoch die Summe für den Rettungsschirm ist, denn die Summe wurde auf allen Sendern ausgestrahlt.

    Es muss bei diesen Leuten etwas anderen sein…Geld z.B.
    Die bekommen zuviel Geld vom Steuerzahler und damit werden die größenwahnsinnig und gehen mit dem Geld nicht verantwortungbewusst um.

    Oder es ist die Schulbildung….

  2. kein schlechter text, aber vorsicht:

    wer gegen monster kämpft, sollte aufpassen nicht selbst zu einem Monster zu werden..(Nietzsche)

    Ich glaube ja, das sich der Wandel still und leise gerade vollzieht und das Alte und die Alten;-) nach und nach aussterben..

    Die neuen Kinder nehmen sich dem System gar nicht mehr an..das geht denen alles so am A…. vorbei und das kann man sich nur als Vorbild nehmen. EIn Beispiel: Die Atomkraftdemonstranten werden noch gegen Atomkraft demonstrieren, wenn es schon lange keine Atomkraft mehr gibt:-). Der weitaus effektivere Weg wäre es, FÜR Freie Energie zu monstrieren. Das haben die meisten noch nicht verstanden und vergeuden so ihre wertvolle Energien für die falsche Seite..

    naja Evolution halt

    lasst es euch gut gehen
    _____________________________

    „Nur Licht kann es im Licht aushalten“

  3. „Wer sich freiwillig auch nur fünf Minuten solch total niveaulosen, schwachsinnigen, kranken Schund und kulturellen Müll wie „Dallas“, „Denver Clan“, „Lindenstraße“, „Die Fußbroichs“, „Big Brother“, „Dschungel-Camp“, „Deutschland sucht den Superstar“ (Dieter Bohlen), „Germanys next Topmodel“ und „Einsatz in vier Wänden“ (Tine Wittler) ansieht oder eine dieser täglichen „Talk-Shows“ für Voyeure (Arabella Kiesbauer, Bärbel Schäfer) mit gescheiterten Existenzen, perversen Exhibitionisten, asozialen Nichtsnutzen und abnormen Freaks einschaltet, der ist sofort zu entmündigen, und dem sind sofort die Wahlberechtigung und die Geschäftsfähigkeit zu entziehen!“

    100 % Zustimmung!!!

    • Jens, kannst Du Dir vorstellen, das es hochintelligente, geniale Menschen gibt die GENAU DAS jetzt durch führen nämlich Otto Normalbürger entmündigen?

      Vom entmündigen ist es nur ein kleiner Schritt noch weiter zu gehen.
      Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Wenn jemand unfrei leben will ist dies eine Entscheidung die ich respektiere.

      Im Leben halte ich es immer so:
      Wichtig ist NUR was die Menschen tatsächlich unternehmen und nicht was sie sagen oder versprechen.

      Gesunder Menschenverstand alleine zählt.
      Unabhängig, autark sein das geht für JEDEN der an sich selbst glaubt.

      Konzentriere Dich auf Deine Stärken und vergiss Deine Schwächen!

      Wenn ein Aussenstehender diesen Planeten besucht was würde er wohl denken?
      Die Menschen zerstören diesen Planeten. Es sind zuviele Menschen darauf. Dies wird gerade korrigiert.
      Es ist grausam aber notwendig sonst wird der Mensch wieder zum Tier. Leider!

      Diese „Auslese“ fand schon immer statt seit Millionen von Jahren auf der Erde.
      Die überlegene Rasse wird die unterlegene Rasse beherrschen. Das war schon immer so.
      Ob das jemand gut findet oder nicht die Realität in der Natur ist so. Auch damals musste der Neandertaler dem Homo Sapiens weichen.

      Wer beispielsweise Asien kennt weiss WIE überbevölkert viele Länder sind und sich dabei selbst vernichten.
      Bestes Beispiel dafür sind für mich die Philippinen.

      Freundliche Grüße von David aus Kambodscha

1 Trackback / Pingback

  1. Eineinhalb Millionen Menschen protestierten | Gegen den Strom

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*