DEUTSCHLAND IST KEIN STAAT !

Hier nochmal ein Hinweis an alle Wähler in der BRD (Treuhandverwaltung der Alliierten), die immer noch glauben, sie hätten eine Wahl. Zudem kommt auch noch hinzu, dass das Wahlrecht verfassungswidrig und ungültig ist und somit auch sämtliche Regierungen dieser Treuhandverwaltung. Statt seine Stimme für ungültige Regierungen abzugeben, sollten die Wähler vielmehr ihre Stimme für einen Friedensvertrag erheben. 

Der IGH in Den Haag bestätigt implizit die Staatssimulation BRiD

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag, 3. Februar 2012; Gerichtliche Immunitäten des Staates (Deutschland gegen Italien: Griechenland intervenierend); Präsident Hisashi Owada; (www.icj-cij.org).

„(…) der Gerichtshof (1) s t e l l t f e s t mit zwölf zu drei Stimmen, dass die Republik Italien ihre Verpflichtung missachtet hat, die Immunität zu respektieren, welche die Bundesrepublik (von) Deutschland unter Völkerrecht genießt, indem sie Zivilklagen gegen die BR(v)D angestrengt hat, die Brüchen von humanitärem Völkerrecht durch das Deutsche Reich in den Jahren zwischen 1943 und 1945 zu Grunde liegen;

(2) s t e l l t f e s t mit vierzehn zu einer Stimme, dass die Republik Italien ihre Verpflichtung missachtet hat, die Immunität, welche die BR(v)D unter Völkerrecht genießt, zu respektieren, indem sie Restriktionsmaßnahmen gegen Villa Vigoni ergreift;

(3) s t e l l t f e s t mit vierzehn zu einer Stimme, dass die Republik Italien ihre Verpflichtung missachtet hat, die Immunität, welche die BR(v)D unter Völkerrecht genießt, zu respektieren, indem sie in Italien einklagbare Beschlüsse von griechischen Gerichten anmeldet, die Brüchen von humanitärem Völkerrecht durch das Deutsche Reich in Griechenland zu Grunde liegen;

(4) s t e l l t f e s t mit vierzehn zu einer Stimme, dass die Republik Italien unter Verfügung von angemessener Gesetzgebung oder durch Verlegung auf andere Verfahren ihrer Wahl, sicherstellen muss, dass die Beschlüsse ihrer Gerichte und jene anderer Autoritäten der Rechtsprechung, die die Immunität verletzt, welche die BR(v)D unter Völkerrecht genießt, in ihrer Wirkung erlöschen lässt;

(5) l e h n t einhellig a b alle anderen Eingaben, die von der Bundesrepublik (von) Deutschland vorgetragen wurden. (…)“


Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet… Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!
Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!


Dies beweist implizit – nun endlich auch durch Den Haag -, dass die Bundesrepublik in Deutschland, d. h. die Treuhandverwaltung
der Alliierten, die sich nach Haager Landkriegsordnung für das Deutsche Reich zuständig sieht und als Staatssimulation Immunität „genießt“,
kein souveräner Rechtsnachfolger des Staates Deutsches Reich, geschweige denn der des Dritten Reiches, ist und sein kann,
welchen ein anderer Staat wegen Menschenrechtsverletzung auf internationaler Ebene verklagen könnte.

Das Deutsche Reich wäre der Rechtstaat, den Italien in diesem Fall hätte verklagen müssen; doch das Deutsche Reich ist, solange es keinen Friedensvertrag mit den Alliierten gibt, handlungsunfähig.

Beende für dich selbst diesen Zustand übergangsweise dadurch, indem du dich in Selbstverwaltung nach UN-Resolution A/RES/56/83 Art. 9
begibst!

Beende diesen unerträglichen Zustand für Europa und die Welt bitte sofort, indem du dich als Deutscher Staatsbürger auch (oder wenigstens) unter Indigenat stellst.

Beginne dich vollständig zu informieren, danke!

Wer hat sich dbzgl. vollständig informiert und kann näheres berichten?

***********

Goldrausch 2017 – Sie können dabei sein

Was für ein Gefühl hatten wohl die Goldgräber im 19. Jahrhundert, wenn sie einen Riesenfund machten? Finden Sie es selbst heraus! Seien Sie dabei beim Goldrausch 2017.
Im kostenlosen Spezial-Report „Die 5 besten Gold-Aktien 2017“ erleben Sie live euphorische Goldgräberstimmung, denn mit diesen 5 Goldaktien machen Sie ein Vermögen.
Klicken Sie hier, wenn Sie das Gefühl kennenlernen wollen, reich zu werden

DEUTSCHLAND IST KEIN STAAT !
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

182 Kommentare

  1. 13.08.2017

    Der Wahnsinn geht weiter – und niemand hindert die Verbrecher.  Unsere ganzen Zukunftsvorsorgen sind in jeder Hinsicht  vergeblich, wenn wir von Hochverrätern weiter regiert werden.  Bei AIDA wurde gestern in 3SAT einer von denen unerbittlich lebendig begraben – wie es sich gehört.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hennef-maedchen-14-zum-fluss-geschleift-und-zwei-mal-vergewaltigt-prozess-gegen-fluechtling-aus-eritrea-steht-an-a2187105.html?meistgelesen=1

    Hennef: Mädchen (14) zum Fluss geschleift und zwei Mal vergewaltigt – Prozess gegen Flüchtling aus Eritrea steht an
    Von Steffen Munter10. August 2017 Aktualisiert: 10. August 2017 17:54
    Ein Abend am See unter Freunden und Bekannten endete für eine 14-Jährige in einem Katastrophe. Ein ihr seit zwei Jahren bekannter Flüchtling aus Eritrea vergewaltigte die Minderjährige gleich zwei Mal hintereinander. Zuvor schlug und würgte er das Mädchen.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/am-geld-darf-es-nicht-scheitern-merkel-stellt-mehr-geld-fuer-fluechtlingskrise-in-aussicht-a2187871.html?meistgelesen=1

    „Am Geld darf es nicht scheitern“: Kanzlerin Merkel stellt 2017 50 Millionen Euro für Flüchtlingskrise zusätzlich in Aussicht
    Epoch Times11. August 2017 Aktualisiert: 11. August 2017 20:21
    Kanzlerin Merkel stellt für die Bewältigung der Flüchtlingskrise in diesem Jahr bis zu 50 Millionen Euro mehr in Aussicht: "Am Geld darf diese Arbeit nicht scheitern". Die EU könne es "wohl verkraften", deutlich mehr Migranten anzusiedeln.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kanzlerin-merkel-will-mehr-fluechtlinge-nach-europa-umsiedeln-das-wird-die-eu-wohl-verkraften-a2188361.html?meistgelesen=1

    Kanzlerin Merkel will mehr Flüchtlinge nach Europa umsiedeln – das wird die EU „wohl verkraften“
    Epoch Times12. August 2017 Aktualisiert: 12. August 2017 11:00
    Die Kanzlerin hat sich dafür ausgesprochen mehr Flüchtlinge und Migranten in die EU umzusiedeln. Sie zeigt sich offen, die Zahl der europaweit zugesagten Plätze von 20.000 auf 40.000 zu verdoppeln.

  2. Ich hatte das hier ja schon einmal ausführlicher geschrieben, "kann es aber nirgendwo wiederfinden". "Kann ja mal passieren".

    Das, was wir in der BRD nun wieder erleben, das gab es schon häufiger in der Vergangenheit.

    Nach dem ersten Weltkrieg gab es in Oberschlesien Ausschreitungen gegen Deutsche und ein langes Martyrium für die Deutschen im oberschlesischen Deutschland, bis zum Einmarsch der Wehrmacht dort.

    Das die Ziele nicht die Befreiung der Oberschlesier waren, ist eh klar. Das gleiche galt in Böhmen und Mähren, diese Gebiete wurden durch den Versailler Vertrag von Österreich -Ungarn abgetrennt. Auch dort waren die Deutschstämmigen und die Österreicher nun völlig schutzlos. Ebenfalls galt dies für Südtirol, das nach dem 1. WK von Italien einverleibt wurde. Aufgrund von "Geheim-Verträgen", mit den Allierten aus 1915. Ab 1935 war das Schicksal der Südtiroler beinahe besiegelt. Der Duce wollte für seinen beitritt zu den Achsenmächten die Assimilation der Südtiroler und die Invasion Südtirols mit Süditalienern. Im Gegenzug sollten die Südtiroler die "Neuen Siedler" innerhalb der Sowjetunion werden. Eine entsetzliche Geschichte, weil die meisten doch nicht freiwillig ire Heimat verlassen wollten. Überall, wurden nun die Deutschen verfolgt. Dies bereits nach Unterzeichnung der "Versailler Verträge". Und alles ging wieder nach dem 2. WK. los. Genau die gleiche Verfolgung deutscher Staatsbürger wie nach dem 1. WK. Nur das die Verfolgung nach dem 1 WK., ungezügelt bis zum Krieg Fortführung fand. Und nun, haben wir das Gleiche im Kernland. Deutsche werden gedemütigt, finden als Deutsche keine Wohnungen mehr, Frauen werden vergewaltigt und Deutsche werden umgebracht. Diejenigen, die gewählt wurden um das Land und dessen Bürger zu schützen, machen nichts dergleichen, im Gegenteil die Flutung des Landes mit Menschen, die hier kaum hingehören, geht weiter.

     

    • Oblong,

      mein Kompliment, das hast jetzt sehr schön herausgearbeitet!

      Es geht immer nur um die Verfolgung / Vernichtung der Deutschen?! Egal ob vorsätzlich oder im Unverstand. Was haben wir nur verbrochen, ich rede nicht vom 3. Reich, daß man uns nicht, in Frieden, sein läßt???

      • Ha, was haben wir verbrochen? Das müßtest du doch am besten wissen. Schaffe, schaffe, Häusle bauen.cheeky Schaue dir doch nur an, was die deutsche Bevölkerung nach dem 1.WK und nach dem 2.WK immer wieder geschafft haben. Vielleicht sollte man sich mal vorstellen, was evtl. aus dem Kaiserreich bis heute geworden wäre, hätte es die WK`s nicht gegeben. Deswegen bekommen wir immer wieder "Politiker" vor die Nase gesetzt, die uns gewissermaßen unten halten und anderen helfen unsere Stärke auszubeuten. Dank Internet sind die Deutschen jetzt auf den Trichter gekommen die Geschichte zu hinerfragen und die Erkenntnisse untereinander zu verbreiten. Sprich, die Deutschen wachen langsam auf. Und das ist für die anderen brandgefährlich. Deswegen vesucht man uns jeden Tag aufs neue zu knebeln, durch irgendwelche "Antiterrorgesetze", Meinungszensur, Überwachung, Wirtschaftskrieg und das Ruinieren der Sozialsysteme. Desweiteren verhindert man mit allen erdenklichen Mitteln den Zusammenhalt, damit sich kein Volksaufstand entwickeln kann, was wir z.Zt. besonders beobachten können. Bis jetzt klappt das ja noch ganz gut. Fragt sich nur, wie lange noch? Ja Jürgen, unser Volk muß wohl was ganz besonders sein, weil es ständig bekämpft werden muß. Sobald wir unsere Köpfe heben, haut man eben wieder drauf. Und die Politiker sind nicht das Volk. Denn ihre Arroganz anderen Staaten gegenüber, ist nicht die Mentalität der Deutschen. Wir wollen in Frieden leben und in Ruhe, mit unserer Arbeitskraft und unserem Know how, für unseren Wohlstand sorgen. Wir wollen Freundschaft und Handel mit anderen Ländern. Kein Deutscher käme heute auf die Idee Russland zu bedrohen. Wir wollen Weltfrieden mit Handel und Völkerfreundschaft. Und anscheinend passt das einigen Herrschaften nicht. Eigentlich sollten wir stolz auf uns sein und endlich den Aufrechten Gang annehmen.

        • Na ja, es kann ja nicht nur an den Schwaben (Sueben) liegen? 😉

          Deiner Argumentation nach, waren die Weltkriege reine Wirtschaftskriege? Yep, da gehe ich mit Dir, keine Frage! Es ist aber nicht nur unsere, nahezu unermüdliche, Schaffenskraft, die, gewissen Leuten, ein Stein im Magen ist?!

           

      • Es ist sicher nicht gut, ein gehorsames Anhängsel für jemanden über lange Zeit zu sein. Vielleicht hätte man in den letzten Jahrzehnten die spitzen Zähnchen  zeigen müssen. Nur haben das die lieben kuschelweichen Regierungsangestellten damals und auch ….. nicht wollen. Alles tun, alles  gefallen lassen, schwanzwedeln, schweigen, Füße abschlecken– Leckerli lockten. Und jetzt? Was sollte dieses falsche Verhalten aufheben und alles anders werden lassen? Soll man jemand Popöchen versohlen? Die ganze Geheimnistuerei gehörte damit bestraft.

        • "Die spitzen Zähnchen zeigen"

          Olga, Du bist echt unbezahlbar! Und das ist gewiß kein Spott! 🙂

          " Und jetzt? Was sollte dieses falsche Verhalten aufheben und alles anders werden lassen? "

          Ich denke, daß das genau der Punkt ist, auf den es ankommt!?

          Wie bekommen wir unsere Mitmenschen aus ihren "Denkschablonen", ihrer Unwissenheit  und Trägheit heraus? Nun, es wird wohl darauf hinauslaufen, daß wir wenigen, alle anderen mitnehmen müssen!?

           

           

           

          • Vielleicht Stefan, der Retter…. Sollte man sich vielleicht mit dem Gedanken auseinandersetzen, anfreunden und Good luck wünschen…. Würde gerne mehr über ihn wissen. Gibt es aber nichts. Auch komisch.

      • Das Verbrechen besteht in unserer Anwesenheit auf Erden:

        „Oh, daß die Deutschen ihre wahren Kräfte kennen und ihren Fleiß höheren Zielen zuwendeten!
        Sie würden nicht mehr Menschen, sie würden Götter sein; denn göttlich ist der Geist dieses Volkes.“
        (Giordano Bruno, italienischer Priester, Dichter, Philosoph, 1600 auf dem Scheiterhaufen als Ketzer verbrannt)

         

        • Nachdem das von einem Priester, der sicher Einblick gehabt hat stammt,, außerdem dann die heftige  Reaktion auf die Äußerung, kann das damals Gesagte durchaus stimmen:…. Dazu eine kleine Geschichte:      ……Gab es einmal im Internet Folgendes zu lesen: Die Menschen wurden aus humanoiden Lebewesen von einer außerirdischen Intelligenz durch gentechnische Eingriffe geschaffen. Nachdem die so gut gelungen waren, gefielen sie diesen Außerirdischen, den sehr schönen_ hell-haarigen und -häutigen_ außerordentlich klugen  Außerirdischen  so gut,  daß sie Familien mit ihnen gründeten. Diese Mischwesen besaßen besondere Intelligenz, besonders dann wenn sie sich weiter untereinander  paarten. Kann also durchaus sein, daß in vielen Menschen solche Fähigkeiten schlummern, die man durch Irgendwas? aktivieren könnte. Soll natürlich verhindert werden. Wer das nicht will, ist die 1. Frage, und die 2. große Frage ist: warum kümmern sich die Erschaffer  der Menschen nicht um ihre vielleicht wirklich leiblichen   Nachkommen?? Normalerweise würde ein guter Schöpfer versuchen, alles von seinem Werk fernhalten, das eine Gefahr darstellt. Jeder gute Vater würde alles versuchen, Böses von seinen Kindern fernzuhalten. Warum also nicht??… Hat da jemand gesagt: wir schaffen das auch ohne Hilfe oder gibt es da andere Gründe, die man nicht erraten kann?… Die jetzige Situation auf der Erde, die immer gefährlicher wird, müßte eigentlich die Schöpfer auf die Erde rufen….. War eine Geschichte. Vielleicht mit einem staubkorngroßen Wahrheitskern. Nachdem man Gentechnik heute kennt, ist es nicht mehr fantastisch, soetwas zu glauben.Außerdemgibt es im menschlichen Gehirn viele Areale,über die man nichts weiß. Wofür sind die da?..Außerdem könnte man statt Außerirdische Fremde sagen.

  3. @Jürgen

    Naja, zur Lebensaufgabe habe ich mir das Recherchieren nicht gemacht. Das kommt ganz automatisch, wenn man immer tiefer hineinrutscht, weil man anfängt ganz anders zu denken, als vorher. Und plötzlich tut sich eine ganz andere Welt auf, als die, die man kannte. Das ist zwar hochinteressant, aber auch zugleich sehr erschreckend. Man muß aufpassen, dass man nicht anfängt zu resignieren.

    • Wohl wahr, neue Erkenntnisse sind oftmals alles andere, aber nicht aufbauend. Da kann ich Dir unumwunden zustimmen. Ich habe allerdings aufgehört, "unablässig zu graben". Da wirsch ja nemme ferdigg!?

      Ich denke auch, daß "das ewige Forschen" erst recht zur Resignation beiträgt! Die Fundstellen sind halt alle recht unliebsam? Wenn ich jetzt die Diskussion um H.-W. Sinn mit Bilderberger betrachte, da könnte sich einem doch glatt der Magen umdrehen?!

      Und das wird, in der Zukunft, nicht die einzige "Überraschung" bleiben! So gesehen, hätten wir mehr als Grund, zu resignieren. Machen wir aber nicht! Niemals! Wir haben unsere eigene Überzeugung. Was auch völlig ausreichend ist. Für die stehen wir ein, und damit hat es sich! Punkt! Aus! Fertig!

      Liebe Grüße, Jürgen

      • Nachdem viele Schmarotzer, Ruhestörer und Boshafte neu im Land sind, ist es schwer  etwas zu ändern, was man auch ohne die  schon schwer lösen könnte…. Kann man etwas garnicht ändern, weil sich irgendjemand arg querlegt, so kann man versuchen, dem oder denen das Leben wenigsten zu erschweren. Sollte man nicht seine streichelweiche  und  pflegeleichte Seite zeigen. Geht schon bei einfachen Alltagsdingen. Wird das Problem zwar nicht lösen, aber die Gegenseite sieht dann, daß sie mit Gegenwehr rechnen muß. Zahlt man Leuten Geld, haben sich die auch entsprechend zu verhalten. Ganz gleich welche Etage und wer das ist…. Am besten wäre: they are all fired.

        • Zustimmung Olga.

          Mein einziges Idol jemals (seit der Kindheit) war Inspektor Columbo. Der war auch immer sehr freundlich/etwas trottelig aufgetreten (extra)…aber hatte einen messerscharfen Verstand und jeden gekriegt. Diese ganze Behördenlutscher und Bürokragen funktionieren in völlig festgefahren Denkmustern. Das ist ja auch das Schlimmste. Es sind Landsleute, die emsig auf ihren Stühlen rotierend dabei helfen hier alles zu zerlegen und checken nichtmal, daß sie an dem Ast sägen auf dem sie sitzen. Sie begreifen es nicht und schreien nach Absturz "Aua, das tut weh!" um Hilfe.

          Kann ihnen keinen Vorwurf machen: Gerade Studierte haben eine so tief eingeimpfte Pressung erhalten….das ist nicht heilbar. Vermutlich? Die werden stramm weiter marschieren bis in den eigenen Untergang. Man kann nur an sich selbst denken fürchte ich, bzw. natürlich an seine Liebsten und besten Freunde und versuchen, mit gesundem Verstand irgendwie durchzukommen…und Krawatten immer rechtzeitig zu erkennen. (Glaube mal gelesen zu haben die Krawatte sei das Erkennungs-Symbol für den Galgen oder Halsband?)

          LG Zulu

          • Ja, ja, die Krawatten behindern auch die Sauerstoffzufuhr in den Inhalt der runden Kugel, der dann in einem Dornröschen-Schlaf bleibt, bis etwas passiert, das wie ein Aufweckkuß wirkt. Was ist dafür nötig?

            • Hahaha! Du bringst mich immer zum Lachen:) Und das ist gut! Schreib Dir später zurück, ja? Muß erstmal verdauen. Hihi….den Spruch muß ich mir merken, genial:)

              • Hab darüber gegrübelt…und muß Dir gestehen: Ich weiß es nicht.
                Krass gesagt: Vertrocknen lassen. Überdauern. Überstehen. Versuchen stets cleverer zu sein als die Infiltrierten?

  4. 29.07.2017

    Es hat gar keinen Zweck bei unserer Staatssimulation zur Bundestagswahl am 24. September zu gehen und irgendwelche Parteien zu wählen;  denn die Europa beherrschenden Geheimlogen (Freimaurer, Atlantik-Brücke usw.) werden niemals zulassen, daß eine Partei ans Ruder kommt, die sie nicht unterwandert haben.  Wir alle konnten doch in den letzten Jahren sehen, wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit seinen 8 Milliarden jährlichem Steueraufkommen sich  auf die AfD gestürzt hat, um sie zu diffamieren, zerreden und zu zermürben.  Vermutlich wurden von Anfang an in die AfD Spaltpilze eingeschleußt, um sie zu spalten und in ihr Zwietracht zu säen.  Probates Mittel war wieder die Antisemitismuskeule, auf die ich schon vorher gewartet habe, und die Höcke traf.  Dasselbe Verfahren ist schon erfolgreich gegen die NPD und Republikaner angewandt worden.  Kein Wunder, daß Leute die ständig als kriminell bezeichnet werden, dann auch tatsächlich kriminell werden.  Wilhelm Busch:  "Ist der Ruf erst ruiniert, gibt man sich gänzlich ungeniert."  Die Antisemitismuskeule wird von der Staatsanwaltschaft unerbittlich durchexererziert, auch gegen fast 100jährige Deutsche, wo die Beweislage nach 72 Jahren äußerst dürftig ist, weil man es den Nachkommen schuldig zu sein meint. (Während die Juden ungestraft die Bevölkerung von Gaza mit Phosphor angreifen dürfen!)

    Fazit:  Durch die Wahl von Parteien ist eine Änderung der politischen Verhältnisse bei uns nicht möglich wegen des Meinungsterrors des Rundfunks und des entschiedenen Widerstands der Geheimlogen gegen von ihnen nicht unterwanderte neue Parteien.

    • und was bleibt uns dann noch, eine vom Bürger neu erarbeiete Verfassung um die derzeitig Regierenden abwählen zu können. Alles andere würde doch bedeuten aufzugeben. Da ist nur ein Problem, die derzeitigen Nutznießer werden alles daran setzen dass der Geldhahn weiter offen bleibt und läuft.Aber da muß man halt dann durch, sonst bleibt alles so wie es ist und keiner kann oder muß sich nicht mehr über die Zustände aufregen.

    • Ceterum, lassen Sie die Leute doch wählen gehen. Auch wen sie zu 100% AfD wählen, weil sie Veränderung wollen, wird diese Partei keinen Fuß in die Tür bekommen. Allenfalls den kleinen Zeh. Denn die Wahlmanipulation ist sowieso schon vorprogrammiert. Und danach geht das Ungemach erst richtig los. Vielleicht werden die Leute ja dann mal wach. Auf die Reaktion oder Argumentation dieser Wähler nach der BTW bin ich jetzt schon gespannt. Früher oder später wird auch diesen Menschen ein Licht aufgehen. Seien Sie gewiß.

    • Amen. Es hat je keinen Sinn, wir sind ja so klein, lass Mutti also weiter machen, ohne dass von den Geheimlogen noch nicht unterwanderte neue Parteien mit 5,1% stören, wer weiß wie die, wenn die einmal drin sind … 

      "Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen" – Friedrich von Schiller. 

      Den "Großen" wird allmählich angst und bange vor den "Kleinen" mit ihrem wachsenden Widerstand und Wissen um die Hintergründe. Wir sind besser vernetzt als je. 

      Die Zeit ist reif für Neues. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. 

      Eine neue, noch nicht unterwanderte Partei wählen, bei der Auszählung in seinem Wahllokal dabei sein und Alarm schlagen, wenn das Ergebnis nicht richtig übermittelt wird … 
      „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, können sie die Welt verändern.“ Und Mutti,Schulz usw. sind weg.

      • Wenn das mal so einfach wäre. Einfach wählen gehen und die "anderen" sind dann weg. Das ist total naiv. Weder Merkel noch Schulz halten die Fäden. Selbst die sind ganz kleine Lichtchen. Diejenigen, die man "wegwählen" müßte, sind gar nicht wählbar. Warum wird das nicht verstanden?

        • Liegen derzeit keinerlei Möglichkeiten vor, irgendwelche Änderungen zu beginnen. Gibt es im Internet Videos über Germany und die Wirkung auf die übrige  Erde.  Kann nur ein Friedensvertrag mit allen, die noch in Germany sitzen, etwas ändern. Solange  da nichts ist, kann man alle Fragen, die Germany betreffen, vergessen. Freiheit nur durch Friedensvertrag mit denen, die glauben, Germany gehört ihnen. Zu lösen: Wie kriegt man einen Friedensvertrag von jemanden, der garnicht das will. Vielleicht erst in 30 Jahren. Nun 30 Jahre werden auch vergehen….aber……. in den 30 weiter nur Waffenruhe Jahren ……..kann…….? .Problem sind Militärbasen. Gefahr für viele. Auch für Außergermanysche.

    • " Die Antisemitismuskeule wird von der Staatsanwaltschaft unerbittlich durchexererziert, auch gegen fast 100jährige Deutsche, wo die Beweislage nach 72 Jahren äußerst dürftig ist, weil man es den Nachkommen schuldig zu sein meint. (Während die Juden ungestraft die Bevölkerung von Gaza mit Phosphor angreifen dürfen!) "

      Und das ist der große Unterschied, zwischen den zwei verfolgten Völkern, wobei ich die Juden nicht als Volk ansehe. Die Juden haben es, schadlos, geschafft, Jesus (Christus) als Erlöser abzulehnen. Der Deutsche bekennt sich vorbehaltlos zu seiner "Schuld"! Was soll man dazu noch sagen?

      • Weicht schon vom gegebenen Theama ab. Ist aber sehr interessant und hat vielleicht doch Schnittpunkte?…….Antisemitismuskeule, auserwähltes Volk, besonderer Schutz, Bibel, Kreuzigung, Suche nach eigenen Staat, Kampf gegen alles,  was  nicht auserwählt ist. Viele fixe nicht zu beweisende Ansichten… Auserwählt – ungläubig?… gibt es zwischen den beiden Begriffen aus  verschiedenen Büchern Parallelen? Was meint der Vatikan dazu? Beinhalten diese beiden Begriffe dasselbe?Alle, die Anderes glauben,  muß man bekämpfen? Und, warum? Wer hat da einen Gewinn? .. Religion setzt sich immer aus Politik und Glauben zusammen. Vereinen oder trennen  Religionen die Erdenbevölkerung?  Eher Trennung und Bekämpfung. Siehe Glaubenskriege.  Gottgewollter Haß? Warum sollte jemand das wollen? Steht bei Religion eher die Politik im Vordergrund? Bestimmt die mit bei allem? ..Gibt es also  radikale Religionen?….  Das mit Jesus? Wer war schuld an seinem Tod?…….. Steht über allem: welcher Gott ist gemeint? Warum will man Menschen, die zwei verschiedenen Glauben angehören, mit Gewalt in ein Land stopfen? Sollen die ihre Sympathie füreinander dadurch entdecken oder das böse Gegenteil? Was hat man davon, wenn man jemanden, nur weil er die Bibel und nicht den Koran liest, haßt? Was bringt das? Auserwählt? Zu was???

        • Olga,

          ich gehe davon aus, daß die, die an ihren persönlichen Gott glauben, sich auch dem entsprechend verhalten. Und wenn dieser "Gott" predigt, " ich will dir geben, und werde vor dir herziehen …", oder, " töte alle Ungläubigen!", dann wird das auch angestrebt; und zwar in der Praxis! ^^

  5. @ Zulu,

    was ist, oder welchen Stellenwert hat Logik? Sie ist auch nur ein Baustein im menschlichen Sein?!

    Es ist auch nicht wirklich hilfreich, auf irgendwelche, nicht gleich greifbare, Quellen hinzuweisen. Die Quintessenz aus solchen Werken könntest Du uns auch direkt mitteilen? Was es uns allen einfacher machen würde?! 🙂

    Ach ja, meiner Meinung nach, wurden die Quader einer jeden Pyramide betoniert, Stück für Stück!

    LG Jürgen

    • @ Jürgen…ist okay, wollte ja nur nen Hinweis geben und nicht altklug erscheinen.

      Jeder Mensch muß sich die Objektivität subjektiv selbst zusammenbasteln. Meine muß ja gar nicht stimmen.

      Ich habe einige Bauwerke selbst gesehen und konnte mir das technisch nicht erklären. Dann habe ich angefangen Fragen zu stellen und Antworten gesucht. Das ist für mich Logik. So geht jeder bewusste Mensch normalerweise Dinge an, darin sind wir uns ja wohl einig.

      Sagte ich glaube ich schonmal: Ursache suchen, erkennen, verstehen, damit die Symptome beseitigen. Das muss ja jeder durchmachen, der sich selbst irgendwie verbessern möchte. Das ist unser einziger Seelenauftrag hier auf der Erde…die eigene Seele wachsen zu lassen.

      ABER…..es gibt in der Gesamtheit scheinbar/gefühlt jemanden, der das absolut verhindern möchte. Es gibt immer jemanden, der den Geist verblenden will. Das ist aber komisch? Fühlt sich auch nicht gut an?

      Jürgen, ich muß aus persönlichen Gründen aufpassen! Ich darf nicht zu viel plappern, verstehst Du? (obwohl….im Knast brauch ich wenigstens nicht putzen und einkaufen, haha!:)

      Es gibt unterschiedliche Pyramiden. Angkor Wat z.b. ist nicht alt. Die Pyramiden sind älter (aber gemauerte Ziegel, da gebe ich Dir recht…auch die Römer hatten coolen Beton. Hält bis heute), und dann gibt es z.B. Baalbek. Und wie ich schon sagte: Ich möchte niemandem mein Weltbild aufzwingen! Wer an die Bibel/Koran/Tora glaubt und damit ein schönes Leben führt, bitteschön. Das ist auch völlig okay!

      Hehe, aber ich bin Logiker. Sehen wir in all diesen Büchern darin nicht immer nur die selbe Geschichte? Die gleichen Hinweise? Zwischen den römischen Göttern, den griechischen Göttern, den Wikinger-Göttern, den Maya- Göttern, bei den Indern oder Indianern usw.?

      ES IST IMMER DIE SELBE STORY, die gleichen Charaktere, weltweit! Das ist doch faszinierend!

      Dann wurden die Namen "verwischt/vermischt….Und dann kam plötzlich einer, der sagte, es gibt nur "einen Gott", folgt mir.

      Ja was ist das denn?? Das erkenne ich doch sofort als Verarschung an.

      Und heute sind wir an dem Punkt, wo sich eine Christlich-Demokratische-Union als Gottgleich aufführt.

      DAS ist der Ursprung der Gehirnwäsche, die Sunny und auch meine Wenigkeit dauernd abmahnen endlich zu begreifen und wirklich mal hintergründig zu hinterfragen.

      Puh:)

       

      • Gut.Kommen öfters die Religionen  ins Spiel. Ja, vieles unklar. Kann man da nicht einmal im Vatikan anfragen? Weiß der nicht Hilfe zu allen gegenwärtigen Fragen, die man nicht beantworten kann? Der Vatikan kann den Menschen in Europa sicher Kluges sagen und Verhaltensmöglichkeiten aufzählen. Hat der doch viele Alte Schriften mit vielen Weisheiten gebunkert….. In der heutigen Zeit, na ja, vielleicht auch schon früher gegeben,  gibt es Menschen? die glauben, die Stellvertreter Gottes auf Erden zu sein. Nur welchen Gott meinen die da eigentlich? Wer klärt mich auf?

        • Liebe Olga oder auch an Angsthase:

          Es gibt wirklich sehr liebenswerte russische Menschen!…und es gibt russische Politiker. Lass Dich von dem Unterschied mal nicht täuschen. Wenn ich z.B. Sputnik/RT usw. sehr genau lese, dann weiß ich sofort was da Sache ist. Passt völlig ins Weltbild.

          Die werden für uns medial grad als "der Gute", unbescholtene, ach so armer & nie gehöhrter, aber immer friedlicher Gegenpart aufgebaut. Ist doch offensichtlich, oder?

          Ein Land gegen das andere ausspielen. Immer der selbe Streich.

          Erst wurden sie scheinbar gnadenlos rausgehauen aus der Weltgemeinschaft. Jetzt haben sie Syrien befreit! Oh wie wunderschön ist Panama! Schon gleich wird wieder mir deutschen Firmen Deals gemacht….welche übrigens auch immer kräftig überall mitmischen.

          (Was haben Tiger Kampfhubschrauber in Mali zu suchen?…die drängen die "Invasoren" nach Norden. Anderes Thema.)

          Ein einst wunderschönes Syrien liegt heute in Schutt und Asche. Die Russen haben dabei gewaltig mitgeholfen. Der eine schickt Söldner…der andere testet imposant aufgefahrenes neues Kriegsgerät. Und in Hamburg schütteln sie sich mediengewaltig die Hände und fliegen gemeinsam zur ISS. Alles kaputt. Nicht ein kognitives Wort davon, global irgendwas zum Positiven zu verändern, oder?

          Das macht doch skeptisch! Verstehst Du was ich sagen will?

          Gehört zum Teile und Hersche Spiel. Es geht im Grundprinzip immer nur um die Dezimierung der Menschheit. Das ist doch ersichtlich!

           

          Damals haben es die Götter selbst ausgelöscht, das menschliche Leben, heute haben halt "die Blaublüter" diesen Auftrag übernommen, bis die Götter eines Tages zurückkommen (alle 3600 Jahre glaub ich…weiß ich nicht genau….).

          Es ist schwer zu erklären. Dieses Wissen wird uns ja vorenthalten….liegt irgendwo unterm Vatikan oder in London vergraben. Ganze Schrifttafeln wurden extra raußrgemeißelt und weggeschaft. Das letzte öffentlich zugängliche Wissen darüber wird gerade kaputtgebombt (Palmyra/Syrien, Irak, Iran usw.) Der sogn. nahe Osten ist der Ursprung der Menschheit! Nicht Afrika. In Afrika waren lediglich die Rohstoffe….ach, ich schweife wieder ab.

          Tut mir leid. Ich bin halt kein Schreiber. Menschheit nicht auslöschen! Nur dezimieren, darum geht´s.

          Die zwei Götter/Erschaffer (Anu & Enki) haben sich mal darüber gestritten, ob die Menschheit nicht doch ein….Fehlkonstrukt gewesen wäre? Der eine (Chef) sagte auslöschen weil "Zwecklos, nur noch Völlerei!" Der andere (Erschaffer) hat "heimlich" den allgemein bekannten Noah und seine Familie daraufhin gerettet….

          Diese unterschiedlichen Namen/Geschichten findet man in allen Religionsbüchern der Welt heutzutage wieder. Immer die gleiche Geschichte. Ist das nicht interessant?:)

          Na jedenfalls: Nach der totalen Verwüstung (Sintflut) haben die beiden sich schließlich doch geeinigt. Denn Menschen würden ja eigentlich DOCH gebraucht….aus dem Grunde wurden wir ja auch nur erschaffen. Zur Entlastung ihrer Arbeit. Welche Arbeit? Und wer ist überhaupt Ihr?

          Und wie ich neulich schon sagte: Symbolik ist heutzutage sehr wichtig dabei, zu erkennen, wer was hier vorgibt zu sein, und wer wem in Wahrheit folgt.

          So genug jetzt wieder. Man mag mich für spinnert halten. Aber das ist halt der Aufwachprozess. Mit meinen "gottgegebenen" Verstand habe ich diese Dinge monatelang/jahrelang hinterfragt, glaub mir. Und vielleicht ist es dem einen oder anderen ja hilfreich, wenn man erst mal die Basis kennt? So ist das nur gemeint.

          Oder man lebt im JETZT ganz normal weiter? Ist im Prinzip auch okay. Jeder tickt halt anders. Zulu ist nicht ganz dicht, das weiß ich wohl, und ganz bestimmt nicht allwissend.

          Aber sexy, haha!

          Liebe Grüße:)

          • O.k. Alles reine Überlegung!…. Angenommen ich war an der Schaffung der Erde beteiligt: hätte jetzt  Gründe,   die Menschheit zu dezimieren, würde ich zu einem schnell wirksamen Gift greifen und das in der Nacht in die  Erdatmosphäre einbringen. Innerhalb weniger Minuten wären viele tot. Was würde ich aber mit den Toten machen? Recycling?.. Ich würde soetwas natürlich überhaupt nicht zu machen brauchen, weil ich natürlich als Schöpfer der Erde  andere Möglichkeiten hätte!  Dinge, die meiner unheimlichen Geistesgabe entsprechen würden. . . ……Was machen da heute aber welche?Man erzeugt unnötiges Leid. Ist man dann glücklich oder was? ……. Man braucht in der Zukunft weniger Menschen: welche braucht man und welche nicht? Wie werden die Menschen, die man benötigt, weil man ja selbst keine richtige Arbeit machen will und man für Vieles garnicht das Nötige unter der Haarplatte hat, ausgesucht? Weiß man schon im vorhinein, welche Menschen, Arbeitskräfte, man braucht?… Will ich z.B. eine große Firma gründen, braucht es schon viel Wissen, zu entscheiden,  welche Arbeitskräfte für die in Frage kommen… Daß sich Die Zwei noch vor der Sintflut geeinigt haben, kann sein, wenn das Ganze überhaupt stimmt. Das heißt, daß der Deal von damals jetzt  noch aufrecht ist? Immer aufrecht war? Oder ist alles ganz anders gewesen?… Würde sagen: kindische Naturen, die garnicht wert sind, die Erde zu betreten, spielen Herr der Erde… Würde ich der Erschaffer der Erde sein, hätten die nichts zu lachen. Würde ich  mir mein Werk nicht von Spinn-Spinn kaputt machen lassen. Wie gesagt, sind Überlegungen.

          • So einfach ist das nicht @ Zulu. In Syrien haben sämtliche Terrororganisationen ob sie zu Anfang Al Nusrah, später Al Quaida, dann IS oder nun ISIS genannt wurden, übelst gehaust. Die Sprengungen von wertvollen Kulturdenkmalen, gehen fast ausschließlich auf diese zurück. Die eingenommenen Städte, wurden schon einmal bei der Einnahme zerstört, weil Bewohner und Armee diesen Abschaum nicht in ihre Stadt und Land lassen wollten. Das gleiche Spiel gab es, nachdem der Irak von den USA zerbombt wurde. Der Irak war zu schwach, sich gegen den IS, oder wie auch immer die Namensnennung gegenwärtig ist, zu wehren. interessant dabei ist, woher der IS immer auch die vielen Waffen, nebst Raketenträgern, wie Boden-Luft und Boden-Boden her hatte. Die Russen spielten in dem Spiel das geringste Übel. 

      • Zulu,

        Du neigst zum Dozieren! 😉

        Das liegt wahrscheinlich daran, daß Du Dir selbst noch nicht im Klaren darüber bist, was Du eigentlich Denken oder Glauben willst!? Ist aber auch nicht weiter schlimm, weil, die meisten wissen eh nicht, was sie wollen, allenfalls, was sie nicht wollen?

        Logik heißt, wenn dann?! Vergiß es! Der Mensch und sein Verhalten ist mit Logik nicht zu erklären. Allenfalls hinterher! Und dann, ist es meistens zu spät!

        Es gibt Ursachen (Auslöser) und Wirkungen. Die, auch wenn sie im ersten Augenblick "unlogisch" erscheinen, in der tieferen Betrachtung, durchaus Sinn machen.

  6. 28.07.2017

    Es ist vollkommener Quatsch bei dieser Staatssimulation zur Bundestagswahl zu gehen.  Man muß die Kraft haben sich einzugestehen, daß sich hier niemals etwas zum Bessern ändern kann oder wird – mit jedweder Partei.  Das Politruk bzw. das Mensch bzw. die Doppelagentin hat 2015 die Asylgesetze gebrochen, Millionen Mulime ins Land geholt, nachdem sie ihnen zuvor durch die Wirtschaftssanktionen gegen Syrien das Leben zur Hölle gemacht hat – und nun hat sie die Frechheit wieder anzutreten, und wird es aller Voraussicht nach machen, weil man rot-rot-grün erst recht nicht wählen kann.

    Das ganze System gibt uns keine Chance zur Verwirklichung unserer Vorstellungen, weil die Politik bei uns im großen wie im kleinen nur vom Geld bestimmt wird, ganz abgesehen davon, daß eine Wahlbeteiligung in einem nicht-souveränen Staat, dessen Geld-Eliten gar nicht souverän sein wollen, offensichtlich widersinnig und inkonsequent ist.

    http://krisenfrei.de/warum-es-sich-nicht-lohnt-an-der-bundestagswahl-zu-beteiligen/

    • Die BRD ist kein "nicht souveräner Staat" – sie ist ein Geschäftsbetrieb, eine Firma. Sonst nichts.

      Da kann es keine "Wahlen" geben zumal es nur nicht rechtsfähige Personenvereinigungen gibt welche auch noch aus Juristischen Personen bestehen – keine "Parteien".

      Weiterhin kann/darf eine Juristische Person/Sache /PERSONAL "DEUTSCH" nicht "wählen".

      Wenn überhaupt, wäre eine Natürliche Person mit der von Hitler verordneten "deutschen Staatsangehörigkeit" wahlberechtigt.

      Letztendlich geht es nicht um "Geld" (Fiat-Money), sondern um Macht über die Menschen.

       

          • Dazu vielleicht noch: Lust, etwas besonders Widerliches zu erleben, dabei Grenzen zu erforschen. So einen ganz besonderen Lustgewinn, den manche bei bestimmten Sportarten, nur noch viel intensiver, erleben. Dürfte dann so intensiv sein, daß man bei diesem Trip bereit ist, für eine Wiederholung zu sterben. Fühlt sich wie ein hoch geflogener Vogel, die Welt unter sich, er selbst über allem. Nur das mit dem Vogel ist eher harmlos. Hier geht es aber  um schauerliche unvollstellbar grausliche Erlebnisse. Die Bestie wird wach…… Wie in einem friedlichen Paradies wird sich da sicher niemand fühlen und das auch garnicht wollen….. Ich würde das Paradies vorziehen.

    • Dem kann ich nur zustimmen!

      Die europäischen Regierungen wollen nicht, das wir erfahren das die Invasion ungehindert weitergeht.

      "Journalist wird in Sizilien an Berichterstattung über ankommende Migranten gehindert und aus dem Hafen eskortiert".

      "Was geht hier vor sich? Was wollen die europäischen Regierungen vertuschen?, fragt PeterSweden. Ein schwedischer Journalist wird beim Filmen zweier Migrantenschiffe in Sizilien aus dem Gelände geschmissen. Er musste seine Aufnahmen löschen, sonst drohte ihm Verhaftung, berichtet er".

      http://www.epochtimes.de/politik/welt/journalist-wird-in-sizilien-an-berichterstattung-ueber-ankommende-migranten-gehindert-und-aus-dem-hafen-eskortiert-a2176905.html

    • Ich habe hier für die Fachleute, bei MMnews etwas gefunden, das nicht nur interessant, sondern auch schwer verdaulich ist.

      "Bürgermeister haften"!

      "Internationale Handelsverträge, über deren Entstehung und ihre Wirkung auf unsere Region Informationen für Bürgermeister, Ratsmitglieder, Unternehmer und Mitbürger Mit dieser Zusammenfassung möchte ich dem Leser Mut machen, sich in seiner Region aktiv, vor den auf uns zurollenden internationalen Seehandelsrechten zu schützen".

      http://os-landmark.de/index_htm_files/Buergermeister_haften-4_2016.pdf

      • Stimmt ja alles, aber die 99% Schlafschafe wollen von sowas nichts wissen.

        Lieber als freiwilliger Sklave in einer Wohlfühldiktatur grasen bis der Schlachter direkt vor ihnen steht….

        • Laßt endlich die Schafe in Ruhe. Menschen mit Schafen, die niemanden etwas zuleide tun, vergleichen, ist eine Frechheit unschuldigen Tieren gegenüber.Was würden Schafe über Menschen sagen? Vielleicht, die 2-beinigen Ungeheuer?

          • Ich finde es aber auch nicht in Ordnung zu Menschen "Schlafschafe" zu sagen, obwohl es ja keinesfalls verletzend oder beleidigend gemeint ist. Könnte es nicht sein, und das ist ein uraltes Hauptproblem der Menschheit, das wir, die, die Sache eben anders sehen, nicht in der Lage sind, die "Schlafschafe" aufzuwecken und ihnen klar zu machen, was hier abgeht?

            Wer versagt hier? Die Schlafschafe, oder die Schafe, die nicht in der Lage sind die Schlafenden zu wecken?

             

            • Da die meisten Menschen nicht über die Probleme aufgeklärt sind, können sie auch nicht anders reagieren. Spielt die Hauptrolle: Uns geht es gut, unserer lieben AM auch, Besucher haben wir auch genug. Was  soll sich dann und warum überhaupt ändern?… Ich glaube, da würden nicht einmal Flugzettel, Menschen, die überhaupt nichts zu beanstanden haben, ändern..Wissen die auch sicher nichts von einem Stefan I., der angeblich dem deutschen Volk die Souveränität übertragen will.Kann man ja im Internet sich informieren. Aber Internet ja, über wichtige Angelegenheiten informieren- naajaa??.Ach nein, sind vielleicht unangenehme Dinge zu lesen. Wegschauen, dann ist alles in Ordnung.Sollte man vielleicht wirklich machen, sonst kriegt man Kopfweh vom ständigen Kopfschütteln.

              • Olga, ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass ein hochintelligenter Bekannter gesagt hat: " Internet? Du glaubst doch nicht im Ernst, dass das, was da drin steht, wahr ist." Als ich ihm sagte, dass sicher nicht alles der Wahrheit entspricht, aber man muß eben auf die seriösen und richtigen Seiten gehen. Reaktion: "Ach lasse mich mit dem Mist doch in Ruhe." Na dann.

            • Oblong,

              ich finde es zumindest abwertend, andere als Schlafschafe zu bezeichnen.  Allein  "nur" als Schaf zu bezeichnet zu werden, ist gewiß auch schon keine Auszeichnung?!

              Im übrigen, betreuen Schafe keine Schafe, sondern der Schäfer?! Der ist uns, allerdings schon vor langer Zeit, abhanden gekommen …

              Heute kläffen nur noch die (Schäfer-) Hunde!

               

              • Ich mag Schafe,  echte. Sind freundlich,machen lieb Bäh, sind anschmiegsam, nicht falsch, nicht auf Gewinn aus, nicht machthungrig,  haben keine Neue Weltunordnung, wollen niemanden beherrschen,töten  niemanden,  fühlen sich auch auf einer kargen Wiese wohl und sehen allerliebst aus.Werden leider ausgenützt.

              • Tja Jürgen, man muss sich wohl auch damit abfinden, das es Menschen gibt, die sich ihr Wohlleben und Wohlbefinden dadurch retten, indem sie instinktiver Weise "unbekannten Informationen" ausweichen, und diese nicht wahrnehmen oder selbst überprüfen wollen. "Das geschriebene, das man nicht kennt, frisst man nicht." Das sind Personen, die selbst beruflich mehr als genug mitbekommen könnten, oder stets im Internet herumlungern, trotzdem wird nichts zur Kenntnis genommen, Morde und Vergewaltigungen von den uns zwangsweise aufgedrückten Gästen Merkels, finden einfach nicht statt. Ich kenne genug von diesen "Zeitgenossen". Das Wort "Schlafschaf", wäre da noch eine Auszeichnung.

                  • Nein, nein das war ja nicht so gemeint, das wir uns nun dadurch zu schützen glauben, das wir alles vollständig negieren und jedwede Erkenntnis verweigern sollen.  Ich habe mich da auch nicht so deutlich ausgedrückt. Ich meinte, das sich inzwischen Merkmale an Menschen, die ich kenne, sich immer weiter herauskristallisieren,  die man als völlige Realitätsverweigerung, und als ein körperliches Leben im hier, aber geistig irgendwie im sonstwo schweben. Sie machen weiter, als stünde nichts auf der Tagesordnung.

                    • Ich habe Sie schon dahingehend verstanden, daß Sie die "Masse" gemeint haben. Statt Verweigerung wäre möglicherweise Verdrängung etwas genauer!

                    • Ich glaube, daß manche Menschen sich nur für das interessieren, das sie für ihr Leben wirklich benötigen. Alles nicht unbedingt Notwendige wird nicht besonders beachtet. Es gibt Menschen, die sind von Haus aus an allem interessiert, hinterfragen alles und bringen sehr oft mit dem Warum? andere zum Verzweifeln. Kann man niemanden Vorwürfe machen. Wie man ist, ist man halt.Vielleicht würde man bei manchem das Interesse fördern, wenn Informationen von allem Gebieten leicht zu bekommen wären. Internet durchstiereln ist nicht jedermanns Sache.Echte Informationen bringen, wäre eigentlich die Aufgabe der Medien und zwar so, daß man gerne zuhört oder das liest.

          • Du bist süß@Olga:)

            Ich mag Schafe auch sehr gerne. Die sind wirklich putzig! Jedes Lebewesen. Der Begriff ist halt irgendwie in der Sprache verwurzelt gleichgestellt mit "dumm"? Weiß auch nicht, finde ich ebenfalls nicht gut. Als Alternative vielleicht: "Kaputt Studierte"?

            Eine kurze Gute Nacht Geschichte:

            Hatte mal einen Mentor….der wusste ALLES. Ein Gehirn wie eine Maschine. Ein Gedächtnis wie ein Elefant. Wirklich: Der war abnormal, absolut nackter Überwahnsinn. Ein Blick genügte, und er wusste wie ein Röntgengerät sofort ALLES über jede Person oder Sache. War damals noch sehr jung und begeistert davon. Will ich auch können:)

            Da kam einer mühsam die Leiter runter. Mit seinem Bündel Ordner…."Entschuldigen Sie…ich suche Herrn…."….er kuckt ihn nur kurz an und sagt: "MÄÄÄH!" Und lässt ihn einfach stehen und geht weiter.

            Hahaha!

            Das Ganze 3 Mal, Hin und Her…jedesmal stehengelassen und "MÄÄÄH!" gesagt, bis der andere völlig ausgeflippt ist!! Und er (der Mentor) hatte sich einen gefeixt:)

            Ooh…und ich mir auch! Mußte Tränen lachen! Wie geil war das denn gerade??

            Das studierte Wrack zog von dannen ohne je etwas geäußert zu haben, natürlich hinterher frustriert sich rächend mit einer Beschwerde gegen den Mentor. Woraufhin der Oberste ihm dann erklärte: "Da können wir nichts machen. Das ist unser bester Mann".

            Der Typ ist wohl mittlerweile eingegangen an seiner eigenen Nutzlosigkeit?

            Talente zählen! Und nicht Titel.

            LG Zulu

          • Ein Schlafschaf ist auch eine SACHE. Rechtlich gesehen sind Tiere SACHEN.

            Das PERSONAL"DEUTSCH" sind juristische Personen = SACHEN.

            Also ist die Bezeichnung SCHLAFSCHAF für PERSONAL eine ganz normale SACHE …..

             

              • Das ist eine INFORMATION.

                Mit dem Verarbeiten von Informationen haben ja viele Menschen/Schafe ein Problem….
                Und umso mehr wenn sie sich durch diese Information angesprochen fühlen….
                Gehört ihr noch num PERSONAL ?

            • Hmm @Sunny

              Interessante Ansicht, falls es um die Bedeutung des Wortes im Ursprung an sich geht stimmt das evtl.? Ein Schaf ist….meine Güte….was wird das hier für ne Diskussion!:) Ein Schaf ist ein Herdentier und folgt nur Instinkten und der Truppe.

              Es ist niemals selbstständig.

              Daher kommt wohl der Begriff? Man könnte genauso gut Knackhering oder Schnarchameise sagen: Jedes Einzelne für sich wäre nicht überlebensfähig.

              Ein Tiger z.B. kann (quasi fast) allein überleben.

              Denkt man. Aber jedes Individuum der "Schafherde" hat trotzdem seine eigene Persönlichkeit! Deswegen ist es nicht dumm. Jedes Schaf MÄÄHT anders…kann man beobachten/hören. Auch bei Amseln usw.: Völlig unterschiedliche Typen/Charaktere dabei….echt lustig:)

              Naja…irgendein Wort brauchen wir wohl dafür? Leider auf Kosten der friedlichen Schafe. Daran zeigt sich schon, wie bekloppt wir alle gemacht worden sind.

              Anstatt der Natur zu lauschen beschimpfen wir uns gegenseitig mit Tiernamen. Das will mir nicht in den Schädel….

              (Juristisch war natürlich alles korrekt was Du sagst.)

              LG Zulu

              • Ich habe da noch eine andere ZusatzINFORMATION die Schafe betreffend –

                – Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen –

                (ein Schaf hinter dem anderen, eine SACHE hinter dem Arsch der anderen SACHE)

                Es darf nun wieder über mich gemäähhhckert werden….

                • Abgesehen davon, das der Schwenk ins Tierreich echt interessant war, und wohl zutreffender, als man glaubt, auch Zulus Beitrag dazu, den ich absolut teilen kann. Sollte man Sunnys Beitrag ( vor lachen kann ich gar nicht mehr schreiben) für den Pulitzer Preis vorschlagen. Der Spruch ist ja wohl kaum noch zu übertreffen.

    • Dann nehmt Euch doch einen Strick, besauft Euch sinnlos, oder was auch iḿmer – dumpf rumblöken bringt gar nichts, außer anderen ebenfalls den Mut zu nehmen. 

      Ich jedenfalls wage es, eine Partei zu wählen, deren Programm mich überzeugt hat und deren Mitglieder vorher fast alle den Glauben an die Politik verloren hatten: Die Deutsche Mitte. Ethik in die Politik – Politik geht anders!
      http://www.deutsche-mitte.de

      • 28.07.2017

        Europa wird von Geheimlogen regiert, erkennbar an der einstimmig orchestrierten Meinungsbildung der Politik und Medien, die der Meinung der Bevölkerung immer diametral entgegengesetzt ist. 

        Und da erkühnen Sie sich zu meinen, Sie könnten mit Anstand und Ethik durch eine Wahl eine politische Änderung herbeiführen.  Nie und nimmer werden die Geheimlogen ihre Herrschaft aufgeben aufgrund einer Wahlentscheidung.  Sie können doch in den USA jetzt sehen, wie wenig es Trump hilft die Mittelschicht zu vertreten, wie man ihm einen Krieg gegen Rußland mit allen Mitteln aufzwingen will.

        Zu Ihnen fällt mir deswegen nur  folgendes ein:  Matthäus 5, 3

        http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/matthaeus/5/#1

        "Selig sind, die da geistlich arm sind; denn das Himmelreich ist ihr." (Psalm 51.19) (Jesaja 57.15)

        So ähnlich sagen es die Athener bei Thukydidis den Meliern (Band V, Kapitel 105) , bevor sie sie töten und versklaven:  “Wir preisen euch selig für euren Kinderglauben, ohne eure Torheit euch zu neiden.”

        Und wieso soll ich mich denn besaufen?  Ich kämpfe gegen einen Lügen-Staat, worauf ich stolz bin, und  zum Kampf gehört, daß ich klar bei Verstand bin und nicht besoffen!!!

      • Elisabeth,

        dann und wann einen über den Durst zu trinken, solange es nicht zur Regel wird, nützt eher, als das es schadet?

        Hat aber, mit dem eigentlichen Thema nicht zu tun. Ich denke, da können auch Sie zustimmen?

        Freilich, die vorherrschende Meinung in diesem Forum ist, daß das Wählen von sogenannten "Parteien" nichts bringt.  Es steht Ihnen frei, wie Sie damit umgehen wollen. Es kann aber nicht sein, daß Sie sich dermaßen abfällig darüber äußern. Damit disqualifizieren Sie sich selbst!

         

      • Wer und Was sind sie denn, dass sie glauben "wählen" zu können?

        Was genau ist denn irgendeine "Partei" innerhalb der BRD Treuhandverwaltung ?

        Holen sie sich schleunigst Informationen ein – falls sie empfangsbereit sind….

        • @ Sunny, das ist ja das Problem. Sie greifen die Menschen an, ohne das diese Ihnen etwas getan haben. Und warum? Ganz einfach, auch Sie haben die Weisheit nicht mit Löffeln gegessen. Sie sitzen, wie ein Stein auf einer Meinung, die sicher zum Großen Teil Hand und Fuß hat, aber Sie sind nicht in der Lage Menschen zu überzeugen. Deshalb Ihre Brachialmethode, einfach mal drüber ziehen. Nur, das bewirkt, bei intelligenten Menschen, nur das Gegenteil. "Wer schreit hat unrecht", altes Sprichwort. somit haben Sie sich völlig unnötig, ihrer Argumentationskraft selbst beraubt.

      • Das ist ja auch Ihr gutes Recht. Mehr als Ihre Stimme abzugeben ist ja ohnehin nicht drinnen. Ich behalte mir bis zur letzten Sekunde eine Entscheidung vor. Allerdings von den neuen **DDR 2.0, ostzonalen Blockparteien, die hier nur eine Show abscrollen um sich fett fressen zu können, und skrupellos fremden und hiesigen Finanz- und Industrie Mächten dienen, werde ich sicher keine wählen. Diese sind für mich Volksverräter. Die anderen werden den Nachweis ebenfalls entweder schnell nachliefern, oder sich bewähren und das Volk vertreten und ständig mit einbeziehen. 

        **SPDCDUFDPGRÜNELINKE

      • Deutsche Mitte…und schon wieder eine Partei der Mitte! Mittlerweile können so gut wie alle Parteien im Zirkus auftreten. Die stehen alle übereinander in der Mitte. Hoffentlich kommt keiner auf die Idee, mit einer Bowlingkugel………

        • http://krisenfrei.de/deutschland-ist-kein-staat/?replytocom=137039#respond…. Gehört: ……Jede Partei kann sich teilen, d.h. sie gründet Ablegerparteien, die aber in Wirklichkeit zusammengehören. Hat dann jede Ablegerpartei eine bestimmte Stimmenanzahl bei der Wahl erhalten, kann die dann natürlich mit der Stammpartei wieder zusammenarbeiten, weil sie ja wie der Name schon sagt, nichts Eigenständiges, sondern eben nur ein Ableger der Stammpartei und damit ein Verbündeter dieser ist.Und der auch verpflichtet ist…… Eigentlich eine gute Idee für Parteien, die nicht mehr so innig geliebt werden…..Was das für die Wähler bedeutet, ist nicht unbedingt in deren Sinn. ?????

          • Ja @ Olga.

            Es wird eine bestimmte Stimmung erzeugt, dann stets die entsprechende Lösung präsentiert (in dem Falle sowas wie AFD) dann rennen die Leute hin & wählen die. Obwohl die dem selben Lager entstammen. Aber allein diesem Irrglauben geschuldet ist der Verstand der Menschen so mit sich selbst beschäftigt und überfordert, daß er/sie die Übersicht völlig verliert/verlieren. Ständig getrieben…oder treiben lassen.

            Das sind alles nur Statthalter und Kasper. Merken´s wahrscheinlich z.T. selbst nicht? Naja, aber einige in der Führung schon…die sind echt gerissen und gut ausgebildet worden. Ein Blick in ihre Gesichter genügt stets um sie zu identifizieren.

            • Das ist alles so unnatürlich, daß nicht viele das überlegen….In der heutigen Zeit muß man anders als in den früheren Jahren denken……..Fällt mir jetzt ein: frage mich nur, wie das ist, wenn Stefan I. das erreicht, was er nicht erreichen soll.? Sind die Wahlen schon vor dem Tag, an dem sich das entscheiden soll, angesetzt worden. Mit Absicht? Ergebnis bereits bekannt?

  7. Ein Aufklärer der sich gerade verurteilen ließ :

    http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

    Selber Schuld, wenn man doch andere versucht "aufzuklären" und selber grobe Fehler macht.

    Eine Juristische Person, PERSONAL "DEUTSCH" geht vor ein privates Schiedsgericht und lässt sich bestrafen.

    Wäre er ein Deutscher und hätte eine Natürliche Person und hätte er Ahnung von dem was er ist und macht, wäre er nicht zum Gericht gegangen und hätte auch erst vorher gar keine Briefpost an die Juristische Person gerichtet angenommen.

    Aber der Herr Schlaumeier lebt ja in einem "Staat" und will aufzeigen, dass es hier nicht mit Recht und Gesetz zugeht.

    Tja, wie denn auch innerhalb eines Geschäftsbetriebes BRD Treuhandverwaltung welche die Sklaven im Zaum halten soll !?

    Und auf so Aktionen hin wird dann wieder viel gemeckert und diskutiert.

    Die starke Gehirnwäsche und ein fortgeschrittenes Alter hindern wohl viele daran etwas neues dazuzulernen und altes als falsch ablegen zu können…..

    • Tja. Spüre ich auch gerade, danke Sunny. Desshalb halte ich jetzt besser auch die Fresse. Je älter desto gefestigter sind die festgefahrenen Denkmuster, richtig. Da sabbel ich mich sonst noch selber tot.

      Den Fehler muss ich eingestehen. Für viele klinge ich naiv oder dumm (hab nichtmal nen Schulabschluß, und da gehts schon los!), aber nur weil ich diese ganze Rotze von Anfang an intuitiv abgelehnt habe!

      Dafür bin ich sehr dankbar. Dadurch ist mein Hirn frei geblieben. Wenn ich jemandem erzählen würde, daß ich mit Vögeln, Hasen, Pflanzen reden kann, würden sie mich sofort für bescheuert erklären. Selbst hier. Bin ich desshalb dumm? Mein Taschenrechner kann auch nicht durch null teilen. Wozu sollte ich sowas lernen?? Es sei denn ich möchte es gerne.

      Es gibt ein Leben, selbstbestimmt, mit und über der nur SCHEINBAR "manifestierten" Umgebung….

      Und wer über Politik allein nur redet, erhällt sie mit am Leben. Physikalisch sogar nachweisbar. Auch schon mal drüber nachgedacht?

      "Krisenfrei" haben viele wohl missverstanden. Aber jedem seine Zeit die er braucht:)

    • Sunny,

      bei allem Respekt für ihre berechtigten Ausführungen, aber, ich wäre Ihnen sehr dankbar dafür, wenn Sie gewisse Floskeln, speziell, über angebliches "Gemeckere" einfach mal sein lassen könnten?! Mögen Sie auch die Allgemeinheit meinen; die ist hier, beileibe, nicht vertreten.

      Ich empfinde es auch geradezu als schändlich, wenn Sie hier "Gehirnwäsche" und "fortgeschrittenes Alter" als Hinderungsgrund für die sich hier Artikulierenden verwenden, gescheiter zu werden! Haben Sie das nötig? Steckt dahinter Methodik? Oder pflegen Sie persönliche Ressentiments?

      Und wenn wir schon dabei sind, ich nehme Ihnen nicht ab, daß es Ihnen egal ist, ob Sie hier gesperrt werden! Wenn Ihnen wirklich etwas an Ihren Mitmenschen liegt, dann geht es nicht nur um Wissen, daß es zu vermitteln gilt, sondern auch um die Art und Weise, wie Sie dies geschehen soll.

      Also, bitte unterlassen Sie künftig solch hinterfotzige Bemerkungen, sie helfen niemandem weiter, uns nicht, und Ihnen am allerwenigsten!

      Jürgen

       

  8. 27.07.2017

    Ich bin mal gespannt wie die bundesdeutsche Staatssimulation sich bewährt, wenn jetzt ein großes Gewitter aufzieht.  Die bundesdeutsche Staatssimulation führt einen Kampf gegen die eigene Bevölkerung durch muslimische Masseineinwanderung einerseits und externe Kriege gegen die Syrer, Afghanen und Neger in Mali usw.

    Die Amis haben jetzt North Stream 2 sanktioniert, wie es schon die Polen wollten, der Amis engste Verbündete, und auch das EU-Parlament hatte gegen North Stream 2 gestimmt.  Nach den grünen Energiebeschlüssen ist jedoch North Stream 2 für uns unabdingbar, für die daran beteiligten Wirtschaftsunternehmen und Banken muß das Ding durchgezogen werden. 

    Wie reagiert jetzt das Politruk und Doppelagentin in diesem Konflikt zwischen den USA, Rußland, der Wirtschaft und den Notwendigkeiten der deutschen Bevölkerung?  Gibt sie wieder klein bei und findet sie wieder eine Lieschen-Müller-Verlautbarung?  Schwer vorstellbar, daß die "mächtigste Frau der Welt" einen wirkliches Machtwort zu unseren Gunsten aussprechen könnte mit allen (unsicheren) Konsequenzen. 

    Das ganze hat die Fähigkeit die EU zu sprengen, weil sie, wenn sie ihr Mitglied Deutschland, von dem sie im wesentlichen alimentiert wird, nicht verteidigt, auf dem wohlverdienten Müllhaufen der Geschichte landen wird;  denn man kann nicht den Geldgeber auf Dauer im Regen stehen lassen.

    • Im Moment sieht es doch so aus: Alle gegen Deutschland, koste es was es wolle, oder? Wir werden systematisch platt gemacht mit Hilfe unserer "Regierung". Vielleicht soll ja die EU extra gesprengt werden, denn aus den entstehenden Chaos wird dann der Superstaat Europa erschaffen. Läuft doch alles nach Plan. Mich wundert gar nichts mehr.

      • Oder das Gegenteil @ Angsthase. Viele Staaten, die auch noch in Einzelteile zerfallen, die hoch verschuldet sind und als Einzelstaat, sich nicht mehr gegen die kriminelle Hochfinanz verteidigen können, deren Vertreter u.a., zur Zeit die BRiD., ist und Griechenland skrupellos die Zukunft raubt. Griechenland ist ein warnendes Beispiel, für das was kommen kann. Und, was hat man mit den Zyprern gemacht? Da gab es bereits kein Bargeld mehr in Banken und Automaten. wer kein Geld hatte, konnte keine Nahrungsmittel mehr kaufen. Das ist Selektion! Hier werden Menschen über das Kapital von Lebenden zu Toten ausselektiert. Wie viele Menschen in Europa, in EU- Europa, an Mangelernährung, fehlender Hygiene und dem Mangel an medizinischer Hilfe sterben, das wird nirgendwo niedergeschrieben. Es wird verleugnet. Ach wie menschlich und europäisch, ist doch das kapitalfaschistische Europa. Ich bin derzeit am Überlegen, ob der EURO nicht einfach eine Lizenzwährung ist, die uns aufgedrückt wurde. Mit allen üblen Folgen.

        • Nun, daß der Euro uns, nicht zum Segen, eingerichtet wurde, dürfte ja wohl klar sein?!

          Es klang hier schon verschiedentlich an; auch ich bin der Überzeugung, daß die NWO, schon lange am Laufen ist. Nicht, daß sie ihre "Ziele" schon alle erreicht hätte. Man lese hier nach: http://de.metapedia.org/wiki/UNO

          Die Installation der UNO, anno 1945, war wohl der entscheidende Schritt, um die "Völker dieser Welt" unter wessen Hut zu bekommen? Oder halt auch gewisse auszuschließen! Und da, sind wir dicke mit dabei! Japan hätte man schon längst aus der "Feindstaatenklausel" entlassen. Aber, da würde ja auch dem letzten Heuler klar, wer eigentlich gemeint ist???

          So gesehen, kann ich Angsthase nur zustimmen! Egal, wie die Endlösung Jener, im Detail, auch aussehen mag. Es geht halt, vor allem anderen, gegen die Deutschen! Wer das nicht sehen will oder kann, dem empfehle ich einen Augenarzt seiner Wahl oder … aber, das schreibe ich jetzt nicht!

          • " Es geht halt, vor allem anderen, gegen die Deutschen"! Keine Frage, das ist oder das wird immer deutlicher zu sehen.

            Aber, auch die Japaner waren bis vor kurzem im Focus der Zerstörer. Jetzt sind sie wieder wichtiger "Partner" der USa, gegen China und Russland. Nur, das sind immer recht kurzfristige Partnerschaften. Bis man wieder selbst der Böse ist. In einer Sendung im NTV, über den 2 WK., Japan und die USA betreffend, wurde an Robert Mc Namara mehrfach die Rede übergeben. Er sprach ständig von 100.000 toten Japanern. Als ich aber sah wie viele Städte in Japan, schon rein konventionell, mit Brandbomben einfach abgefackelt wurden, deren Bebauung ausschließlich aus Holz und Papier bestand, da sagte ich mir, 100.000 Ermordete? Das ist unmöglich. Die Städte und Dörfer dort, hatten keinen Schutz, keine Bunker und die heimtückischen Angriffe, die nicht auszumachen waren, gegen welche Stadt, sie sich wenden würden, haben doch die Leistung vollbracht, die gewollt war. einen großen teil der japanischen Bevölkerung zu vernichten. In Japan wurden wohl ein vielfaches mehr, als 100.000 Menschen mit Brandbomben und den Atombomben ermordet. 

            Und warum? Es ist der Geist, der in den Japanern steckt. Die Achtung vor Natur und Mensch. Bei uns in Deutschland, war es doch ähnlich. Ein hochbelesenes Volk, in den Naturwissenschaften führend, das die entsetzliche Armut, die auch durch die britische Seeblockade, noch weit nach Unterzeichnung des "Versailler Vertrages", erzeugt und aufrecht erhalten wurde, überwinden konnte. Die alten Deutschen, wussten noch von Not und Elend zu berichten. So viele Frauen starben beim Gebären, weil sie durch Hunger keine Kraft hatten. Nach dem 1. WK., war die Lebenszeit kurz. Die britische Seeblockade hatte doch auch nur den Sinn, dem Deutschen Reich, so weit es eben ging, die Menschen zu nehmen und so viel umzubringen, wie es eben geht. Das hatte mit Krieg, im millitärischen Sinne, gar nichts zu tun. Betroffen waren von der Seeblockade außerdem die erst durch den "Versailler Vertrag" entstandene Tschechoslowakei, Österreich, Ungarn und Polen.

            Es ist der Geist, der vernichtet werden soll. Und um dieses rechtfertigen zu können, umgibt man diesen mit dem, was man unter "Nazitum" versteht. Damit er allseits geächtet wird. Geächtet, ohne das man ihn wirklich kennt. 

            • " Er sprach ständig von 100.000 toten Japanern."

              Andere sprechen immer wieder von 6 Millionen, allerdings keine Japaner!

              Die Wiederholung macht´s! Der gemeine Mensch glaubt, was er hört, vor allem, wenn er es oft genug zu hören bekommt! 

              Man muss sich mit der altjüdischen und heute khasarischen Geschichte beschäftigen, dann versteht man zumindest ansatzweise, warum die "Geschichte" und das "Heute" so läuft, wie es läuft!

              Der "Deutsche" oder nordische Geist hat viel ältere Ursprünge. Da kann dieses Nomadenvolk nur von träumen!

            • Die Zahl 6 Mio hat ja sogar schon mal vor 1933 eine Rolle gespielt. Warum nicht gleich wieder verwenden….? 

              Ein schwedischer Schriftsteller (Äberg) hat da mal 1959 nachgeforscht: Die American Jewish Committee oder The World Almanac stellten fest: Zahl der Weltjuden 1936: 15.753.633 und 1949 15.713.635. Wieso lügen die, wenn jeder weiß, dass die Deutschen 6 Mio Juden umgebracht haben?

        • Die EU dürfte aus vielen Gründen geschaffen worden sein. Aber sicher nicht aus den Gründen, die ständig vor der EU-Beitrittswahl allen in die Öhrchen gesungen wurden. Haben zwar viele nicht gewählt, mit Nein gestimmt und….. Aber: Müssen viele ja nicht wählen, können mit Nein wählen. Aber es  gibt trotzdem  Möglichkeiten genug, ein schönes Wahlergebnis  nach Wunsch zu bekommen.. Wie vom Wähler gewünscht. Oder auch nicht?…. Die NeueWeltunordnung dürfte schon vor vielen Jahren am Programm gestanden haben. Scheinbar läuft auch bei Skyjumpern nicht immer alles auf bösen Wunsch hin gleich richtig..Schaut man in die Geschichtsbücher, sieht man, daß man vieles vielleicht doch auch  daneben geplant hatte. Läuft das schon so lange, wurde der Plan vererbt, und die vom derzeitigen Ordnungsdienst müssen auch noch vieles vielleicht lernen. Müssen sie ja nicht unbedingt. Warum machen sie sich nicht ein schönes Leben  irgendwo weit weg von der Erde und schicken uns schöne Ansichtskarten von Planeten von innen und außen?

    • Ja, da bin ich auch einmal gespannt. Jetzt heißt es bei Nordstream2 Farbe bekennen. Hinzu kommt der neueste Spruch vom EuGH,

      http://www.n-tv.de/ticker/EuGH-Keine-Ausnahmen-von-Grundsaetzen-des-EU-Asylrechts-article19954290.html

      Zitiert aus obigem LINK.

      "EuGH: Keine Ausnahmen von Grundsätzen des EU-Asylrechts"

      "Luxemburg (dpa) – Zwei Jahre nach Beginn der großen Flüchtlingswelle hat der Europäische Gerichtshof in einem Grundsatzurteil die geltenden EU-Asylregeln bestätigt. Abweichungen davon waren demnach trotz der damaligen Ausnahmesituation in Ländern wie Kroatien nicht zulässig. Dies entschieden die Luxemburger Richter. 2015 und 2016 hatten sich über die Westbalkanroute Hunderttausende Menschen auf den Weg in die EU gemacht. Kroatien hatte wegen des Andrangs die Grenzen geöffnet und die Menschen in andere EU-Staaten durchreisen lassen".

  9. Damit sich niemand wundert: Wem gehört Deutschland wirklich ? ROTHSCHILD !

    Veröffentlicht: März 16, 2014 in Uncategorized

    0

     

    …….und dies gilt nicht nur für Deutschland,

    Auszug aus einem pdf von H.J. Krzymanski
    ….die US-amerikanische Plutokratie .
    Über diese Schicht des amerikanischen Superreichtums schrieb Ferdinand Lundberg einst:

    • Der Superreichtum weist bestimmte Charakteristika auf: Zunächst einmal verfügt er über eine oder mehrere Großbanken. Ferner übt er einen absoluten oder zumindest doch beherrschenden Einfluß auf einen, zwei, drei oder mehr große Industriekonzerne aus. Ferner kontrolliert die jeweilige Familie eine oder auch mehrere von ihr errichtete Stiftungen. Zu ihren Vermögenswerten gehören einerseits handfeste Aktienpakete, die eine Kontrolle über riesige industrielle Bereiche sichern. Zum anderen aber sollen sie gesellschaftspolitischen Einfluß auf vielen Gebieten des öffentlichen Lebens ermöglichen und eine Vielzahl ideeller Ziele fördern. Diese steinreichen Familien haben außerdem eine oder mehrere Universitäten oder Technische Hochschulen gegründet , zumindest unterstützen sie solche Institute in großem Ausmaß. Darüber hinaus treten sie als politische Geldgeber auf ,meistens zum Nutzen der Republikanischen Partei, die so etwas wie das Spiegelbild der Reichen im Lande ist. Diese Familien haben große Vermögenswerte im Ausland angelegt, so daß sie an der Außen- und der Verteidigungspolitik der Regierung, aber auch an ihrem allgemeinen politischen Kurs, besonders stark interessiert sind. Zugleich üben sie direkten Einfluß auf die Massenmedien aus, da ihre Konzerne den Zeitungen und Zeitschriften, Rundfunk- und Fernsehstationen riesige Beiträge für die Werbung zahlen

    Was aber heißt nun eigentlich “gehören”?
    So lange wir nur die Frage stellen müssen, wem eine bestimmte Immobilie, ein Handwerksbetrieb, ein Gemälde usw. gehören, erlaubt das bürgerliche Eigentumsrecht ziemlich präzise Antworten. Fragen wir aber, wem ein Konzern, eine Bank, die Deutsche Bahn AG, der Hamburger Hafen usw. gehören, so wird die Feststellung der Eigentumsverhältnisse schon schwieriger, manches liegt im Verborgenen, scheint unentwirrbar. Schließlich stößt man auf private Anteilseigner und damit erstens auf die Konzentration von riesigen, aus vielen unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen gefilterten Geldvermögen in den Händen einiger weniger Personen und Familien, und zweitens auf die Verschiebung öffentlichen Eigentums (des Staates, der Kommunen) und gesellschaftlichen Eigentums (Wasser, Natur usw.) in eben diese Sphäre privaten shareholder-Eigentums.

    • Wem aber nun eine Stadt, ein Land oder gar Europa gehören  eine solche Frage ist seit dem Feudalismus nicht mehr gestellt worden.

    Könnte es sich vielleicht gar nicht um die Frage des Gehörens, sondern um die des Usurpierens handeln?
    In Europa sind in den fünfzehn Jahren nach Abschluss des Maastrichter EU-Vertrags die nationalstaatlichen, eigentumsrechtlichen und verteilungspolitischen Strukturen zutiefst verändert und zum Unterbau neuer Herrschafts- und Verfügungsstrukturen gemacht worden, für die demokratische Entscheidungsprozesse zum Teil nur noch Garnierung sind. Unter dem Schleier der neoliberalen Deregulierungsideologie erleben wir einen Zusammenbruch der Steuerungsinstanzen der bürgerlich-kapitalistischen Welt. Und auch die in den bisherigen, “alten” Systemen erworbenen Positionsvorteile, Klassenprivilegien usw. werden zur immer rücksichtsloseren Akkumulation von Geld, bis hin zu systemischer Korruption, eingesetzt.

    Das ist ein neuartiges Regime.

    ———————————————————————————————————————————————-
    Diese Doku über die Staatsverschuldung in Deutschland ist zwar schon etwas älter (2002) , jedoch immer noch hochaktuell. Rezept für Staatsverschuldung: Man nehme eine Billion Euro (das allein sind 1.000 Milliarden), packe noch einmal 226 Milliarden Euro drauf und füge weitere 737 Millionen Euro hinzu. Das ergibt eine dreizehnstellige Zahl: 1.226.737.000.000 Euro. So unvorstellbar hoch ist Deutschlands Schuldenberg, der übrigens pro Sekunde um weitere 1.300 Euro wächst. Seit Jahrzehnten tritt jeder neue deutsche Finanzminister mit dem Versprechen an, “den Haushalt zu konsolidieren”, also zu sparen – und dreht stattdessen einfach weiter an der Schuldenschraube.
    Als Folge dessen muss Deutschland immer neue Kredite aufnehmen, nur um die Zinsen und Zinseszinsen der alten Schulden zu begleichen. Eine Republik auf Pump: schlecht für die Bürger, aber gut für die Banken. Denn die verdienen prächtig an der Staatsverschuldung, zum Beispiel Deutsche Bank, Dresdner Bank, Bayerische Hypo, die amerikanische Bank Morgan Stanley und viele andere Kreditinstitute. Ihnen gehört Deutschland.

    Eine Liste der größten Gläubiger des Staates:

    • ROTHSCHILD’S Deutsche Bank
    • ROTHSCHILD’S Stanley Morgan Bank
    • ROTHSCHILD’S UBS Warburg AG
    • ROTHSCHILD’S     ? Dresdner Bank
    • ROTHSCHILD’S     ? Bayrische Hypothekenbank
    • ROTHSCHILD’S Merrill Lynch Capitalges.
    • ROTHSCHILD’S Salomon Brothers (Charles Barney und Edward B. Smith, heute Investmentgroup der Citibank)
    • Deutsche Genossenschaftsbank
    • Landesbank Baden Württemberg          Opfer von Rothschild’s  Finanz-Soldaten
    • Bayrische Landesbank                               Opfer von Rothschild’s  Finanz-Soldaten
    • Länderbank Hessen                                     Opfer von Rothschild’s  Finanz-Soldaten
    • ROTHSCHILD’S ABM AMRO Bank
    • ROTHSCHILD’S BNP Paribas Niederlande
    • BHF-Bank
    • ROTHSCHILD’S Société Générale
    • Bankgesellschaft Berlin Opfer von Rothschild’s  Finanz-Soldaten
    • ROTHSCHILD’S     ? Credit Suisse

    Interessanterweise sind auch zwei Banken dabei, die bereits 1913 zur Gründergruppe der FED (Federal Reserve System – private Notenbank der USA) gehörten, die Stanley-Morgan Bank und UBS Warburg. Den Banken gehört nach dem Panorama-Bericht zumindest ein Teil von Deutschland. Nun stellt sich die Frage, wenn den Banken Deutschland gehört, wem gehören die Banken? Darüber fehlt bislang  jegliche Transparenz.

    Mehr Aufschluss gibt’s bei EURO-MED.
    ————————————————————————————————————————————-
    die roten Textergänzungen stammen von lupo cattivo, um die fehlende Transparenz zu schaffen.

    seit 2002 sind weitere hunderte von Milliarden in das Rothschildsche Banksystem gelenkt worden, denken Sie an:

    • Sachsen LB
    • IKB
    • Nord LB
    • HRE
    • HELABA
    • Commerzbank
    • LBBW
    • Bayern LB
    • West- LB  usw.

    Die dort “fehlenden”  Gelder waren vorher “abgeflossen” in Rothschild’sche Finanz-”Derivate” und wurden /bzw. werden in Zukunft bei den treuen Bürge(r)n des Staates wieder eingesammelt.

    Rothschild kontrolliert -nach Belieben- und somit darf man auch sagen im gehören-  ALLE grossen deutschen “Global-Player” – auch wenn dies nicht ersichtlich ist, denn die Beteiligungen laufen nominell über obige Banken oder Trusts, Bonds bzw. die Finanzierung der “offiziellen Besitzer” aufgrund von Sicherungsübereignung.

    Praktisch hat der deutsche Staat nichts mehr,
    das er als Sicherheit für weitere Kredite verpfänden könnte

    Wer haftet also, wenn Deutschland weitere Kredite aufnehmen muss, um notleidenden anderen Staaten unter die Arme zu greifen ?

    • In diesem Zusammenhang möchte ich auf etwas hinweisen, das zwar kurz durch einige Foren “geisterte” , dann aber völlig aus dem Fokus geraten ist:
      Etliche Banken (unbekannt, ob alle) haben im vergangenen Herbst ihre Geschäftsbedingungen geändert und einige findige (Verschwörungstheoretiker ?) haben dort ein “Durchgriffsrecht” des Staats auf das Privatvermögen seiner Bürger herausgelesen.

    Gut möglich, dass demnächst nicht nur die Staaten, sondern auch die Bürger sich im Privat-Besitz des Rothschild-Imperiums wiederfinden.

    Wie war es möglich, dass dieses Spiel seit 100 Jahren “gespielt” wird und “keiner” protestiert ?

    Man hat Sie zeitlebens dressiert, wegzuschauen, wenn jemand erklärt hat, er sei “jüdisch”.

    Mit diesem Trick arbeiten Rothschild und seine verbündeten Psychopathen seit 100 Jahren.

    Sie finden das empörend ? Dann wird man wohl auch auf Sie demnächst

    mit der Antisemitismus-Keule eindreschen und Sie zum Terroristen erklären!
    Der „Internationale Strafgerichtshof“ ist ebenso wie EU, Nato, WHO, IWF…eine Rothschild Gründung. Deshalb wurde die Anzeige wegen Verbrechen der Menschlichkeit von 2011 gegen Rockefeller und Rothschild nicht weiter verfolgt, logisch!

    • 27.07.2017

      Danke, für die ausführliche Darstellung, die sehr instruktiv ist.  Allerdings fehlt meiner Meinung nach exkenntnistheoretisch die Erklärung dessen, wer "Rothschild" ist.  ("Rothschild's" müßte eher "Rothschilds" heißen, denn die Übertragung des angelsächsischen Genitiv mit Apostroph ins Deutsche ist nicht richtig.)

      Es ist genauso wie mit dem "Westen", den jeder Politiker und der Rundfunk ständig  in den Mund nimmt, ohne daß jemand sagen könnte, worum es sich eigentlich handelt.  So ist es mit Ihrem Rothschild.  Handelt es sich um die jüdischen Vertreter der Finanzbranche, die Vertreter der Finanzbranche insgesamt oder um eine Rothschild-Bank oder den Juden namens Edmond de Rothschild, der jetzt Macron mit seinem Geld auf den Sessel des Präsidentenamts in Frankreich gehievt hat? 

      Sie können mit einem unbestimmten Begriff, eben Rothschild, eigentlich niemand diffamieren, was Sie sicher beabsichtigen.

      Nichts für ungut.

      • Es ist die gesamte Familie Rothschild. Sie unterstützen sich alle gegenseitig bei ihren Betrügereien und Raubzügen. Es sind einfach Mafia Ableger in verschiedenen Ländern.

        Meines Wissens nach sind sie aber im Lubawitzer Chabad eingebunden und diesem sogar untergeordnet.

        Das ist wie eine russische Matroschka. Immer weitere Zwiebelschalen und eben wie bei der italienischen Mafia…Es gibt immer noch weitere ( geheime ,innere und höhere) Ränge!

      • Rothschild und Verwandte, wahre und falsche Juden als Netze

        Die Wahrheit über die Al Sauds von Saudi Arabien

        „Die peinliche Abstammung des Hauses von Al-Saud ist nicht irgendwie fragwürdig, sondern gut bekannt. Die STANDARDLÜGE aller dieser Marionetten und Esel, die durch die Amerikaner und Briten als die Superdiktatoren über ihre Leute installiert wurden, ist, dass die Linie ihrer Vorfahren bis zurück auf die Haschemiten gehe. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. In Wirklichkeit geht die Abstammungslinie auf den jüdischen Stamm von Banu Qunaiqa im Arabien des 7. Jahrhunderts zurück.

        Und das ist nicht das Ende der Geschichte. Die Abstammung von Muhammed ibn Abd Al-Wahab, des Gründers der Wahabitensekte im 18. Jahrhundert, ist die jüdische Gemeinde in der Türkei. Sein Großvater war ein türkischer Jude, der der Doenmeh-Gemeinde angehörte, wie sich die „geheimen Juden“ in der Türkei nannten, die mit dem laizistischen Diktator Mostafa Kemal Atatürk (selber ein Doenmeh) kollaborierten, um aus der Türkei einen laizistischen Staat zu machen. Die Doenmeh-Juden sind eine sehr manipulative und gefährliche Gruppe. Um mehr über die Doenmeh zu erfahren, schauen Sie sich die Posts an, die die verborgenen Fakten über Mostafa Kemal „Atatürk“ enthüllen, ein Doenmeh oder Kryptojude.

        Ein Beitrag aus Geheimdienstberichten der irakischen Regierung von 2002 lieferte viele Informationen über die Wahabiten und ihre auf die Doenmeh oder Kryptojuden der Türkei zurück gehende Abkunft. Lesen Sie diesen lehrreichen Aufsatz über die Wahabiten und ihre türkisch-jüdische Abstammung.

        Es ist offiziell bekannt, dass das heutige „Saudi-Arabien“ das Ergebnis einer Allianz zwischen Muhammed ibn Abd Al-Wahab und Muhammed Ibn Saud war, das im 18. Jahrhundert seinen Anfang nahm. Die Abmachung bestand für Ibn Saud darin, Al-Wahab zu beschützen und ihm zu erlauben, seine fanatischen antikoranischen Werte im Namen des „Islam“ zu verbreiten, und im Gegenzug würde Al-Wahab die Anerkennung der Herrschaft der Saudis als Oberhaupt der „Islamischen Ummah“ anbieten.

        In Wirklichkeit ist die Arabischen Halbinsel seit mehr als den letzten zweihundert Jahren durch eine starke orthodoxe jüdische Allianz im Gewand des Islams besetzt gewesen. Aber ihre geheime Loyalität und Zuneigung sind immer noch fest in ihren Wurzeln gegründet. Was für eine nette Story hinter dem Saudi-/Wahab-Verrat, bei dem 1,3 Milliarden Moslems auf der ganzen Welt und ihr aufrichtiger Pakt von „Brüderschaft“ durch Kollaboration mit dem Weißen Haus, dem Pentagon und Downing Street 10 hinters Licht geführt werden.“

        http://abundanthope.net/pages/German_49/Aufschlussreiche-Abstammung-von-Saudis-und-Wahabiten_printer.shtml

      • Ja @asisi1, aber die gute Nachricht ist, daß es heilbar ist! Die 1% (obwohl ich doch schon glaube daß es eher mehr sind…) müssen den Rest halt infizierzen, nee, desinfizieren.

        Aber das geschieht ja bereits. Alles gut. "Krisenfrei":)

        Es gibt tatsächlich Träumer…und Denker. War schon immer so?

        Aber man darf nicht alle als Träumer bezeichnen, nur weil man als Denker selbst im Leben eigentlich mit versagt hat? Die Gehirnwäsche ist schon echt raffiniert-pervers gestrickt…und sitzt sehr tief. Als Beispiel ein vermeintlich lästiger Löwenzahn im Garten? Wenn man da immer nur oben abrupft, dann wächst der ganz schnell wieder nach. Bringt nix. Man muss an die Wurzel, und die ist echt lang. Oder man lernt sogar wie gesund der ist und lässt ihn einfach drin:)

        Schimpfen ist nicht gut für die Gesundheit.

        LG Zulu

    • Die Vermutung, daß Germany irgendwelchen, die große Geldsäcke mit sich herumtragen, gehört, kommt einem schon öfter in die Gedanken. Nur woher haben die das Land, wer hat ihnen das ganz legal verkauft. Wem gehörte das zuvor? Was steht in dem Kaufvertrag? War dabei dann alles legal? .. Gut, das zu Germany…… Ich hätte noch eine unbeantwortete Frage: Wem gehört die Erde? Wer kann entscheiden, was auf ihr passiert? Und haben diejenigen auch das Recht, sie zu zerstören, in die Luft zu sprengen, umzubauen, biologische Systeme zu ruinieren, von ReNeuvierungen zu sprechen? Wer sind diese Wunderindividuen, die das mit der dafür nötigen Geisteskraft machen könnten????? Zu der Frage. Wem gehört die Erde? Frei nach einem Schlager_ sie ist mein, sie ist dein, sie soll unser aller sein…..Uns allen gehört die Erde… Stimmt auch nicht. Ist sie nur auf Lebenszeit gepachtet, gemietet, geht dann auf die Nachkommen über. Was einem nicht gehört, sollte man gut behandeln.Würde gerne den kennenlernen, der die ganze Erde oder Teile davon verkauft.

  10. 26.07.2017

    Liebe Freunde,

    ich verwende auch liebend gerne für die B.R.i.D. die Bezeichnung "Staatssimulation", weil ich den uns gegenüber auftretenden Staat, hauptsächlich in Form seiner überprivilegierten  Beamten, ablehne, weil er ein Krebsgeschwür ist, das – wie bei der Masseneinwanderung seit 2015  gesehen – für uns schädlich ist und an uns fortwährend zehrt.

    Dazu brauche ich jedoch keine weitere Begründung hinsichtlich der erzwungenen Abdankung des Kaisers, weil ganz klar ist, daß wir seit 1945 ausschließlich mehr oder weniger heimlich nur von gedungenen Agenten der Alliierten regiert werden.  Diese Erkenntnis ist überwältigend, und wer nicht funktionierte wie gewollt, wurde ermordert, wie Rohwedder oder Herrhausen.

    Merkt Ihr nicht an dem NSU-Schauprozeß, daß was nicht in Ordnung ist?

    Und wieso braucht Ihr noch eine weitere Begründung für das öffentlich-verbrecherische bei uns, das jeden Tag ganz klar zu Tage tritt?

    Ihr erinnert mich an Goethe, weil Ihr soviel geistigen Gehirnschmalz für nichts und wieder nichts verwendet:

    Ich sag es dir,
    Ein Kerl, der spekuliert,
    Ist wie ein Tier, auf dürrer Heide
    Von einem bösen Geist im Kreis herumgeführt,
    Und rings umher liegt schöne grüne Weide.

    http://zitate-aphorismen.de/zitat/ich-sag-es-dir-ein-kerl/

  11. Alles sehr verwirrend. Warum spricht man im 2+4 Vertrag (vom 12.09.1990) von DEUTSCHLAND als Staat? Und im Artikel 7 steht:

    " Die Französische Republik, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, die Union der sozialistischen Sowjetrepubliken und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in Bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.

    Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten."

    Warum gibt es dann noch eine Kanzlerakte?

    Dass wir bei der UNo noch als Feindstaat geführt werden, kollidiert nicht mit einer Staatssouveränität. Denn auch souveräne Staaten können Feindstaaten sein.

    Danach würde uns eigentlich nur eine vom Volk gegebene Verfassung fehlen. Schäuble hat ja wohl eine VV nach 3 Wochen ohne Begründung abgebrochen.  Es sollte ein DEUTSCHER BUNDESSTAAT geründet werden. Warum hat er das abgebrochen?

    Wenn das GG nicht mehr gültig ist, durch die Streichung von Art.23 durch Herrn Baker und wir keine Verfassung haben, stehen wir doch eigentlich in einem rechtsfreien Schwebezustand, oder?

     

     

      • Zum Grundgesetz kommt dann noch die Kanzlerakte dazu. Warum sollte es die nicht geben? Habe ich schon öfter wo gelesen. Verhaltensanleitung und Pflichtenkatalog für K.  Von den Alliierten kreiert. Toll. Arbeitsanleitung  nach Akte. Entspricht das der Bibel für Priester? Oder dem Hofzeremoniell in Fürstenhäusern?

    • Wer ein GG und Besatzungstruppen im Land hat, ist niemals souverän. Alle 2 Jahre wird der Aufenthalt lustig verlängert. Schon vergessen, was Obama in Ramstein gesagt hat?

      Die Verwendung der Begriffe wie Staat gehört zur Simulation. Wir sind eben ein zu leichtgläubiges Volk, wie Napoleon schon feststellte. Es wird aber auch alles getan, um uns in diesem Zustand zu halten. Wenn man sich überlegt, dass rund 40.000 Bücher auf der Verbotsliste stehen….!

      Außerdem wurde D ja nie vereint. 2 untergegangen Staatsfragmente/Wirtschaftsgebiete wurden als Firma registriert. Eine Wiedervereinigung war ohnehin aufgrund des Ablaufs eine jur. Unmöglichkeit.

      Schäuble kann doch keinen Dt. Bundesstaat gründen wollen, wenn der vorhandene Staat (dt.KR) noch existent ist. 

      Das dt. KR ist Feindstaat ggü. den Länder der UN etc. und die BRD Handlanger, dass das so bleibt.

      In der Tat: Wir schweben rechtsfrei in einer (Staats-) Simulation als Personal mit AGB (zigfach geändertes GG, das nicht mal mehr einen Geltungsbereich hat) in einer Finanz-GmbH. Selbst wenn man den Schreiberlingen beste Absicht unterstellt, würde das daran nichts ändern. 

      • Ja Roland, das ist mir schon klar. Die Frage bleibt aber offen: Warum hat Schäuble die VV unbegründet (wenn das stimmt) nach 3 Wochen abgebrochen? Sicher wußte er als Jurist um das Deutsche Kaiserreich sowie die Gesetzeslage und hatte trotzdem vor den Deutschen Bundesstaat zu gründen. Was hat ihn letztendlich davon abgehalten und ihn dazu veranlasst die Staatssimulation stillschweigend weiterzuführen?

        Und dass wir nicht voll souverän sind ist auch klar. Da soll es ja Geheimverträge geben. Das Besatzungsstatur im GG wurde ja auch nicht geändert/gestrichen. Man könnte allerdings auch sagen, da das GG keinen juristischen Geltungsbereich mehr hat (weil in Präambel), wäre auch der Artikel für das Besatzungsstatut irrelevant, so wie das ganze GG, dass eigentlich nur noch als AGB`s des vereinten Wirtschaftsgebietes anzusehen ist.

        So oder so, es ist erschreckend, was mit diesem Land und den Menschen hier gemacht wird. Das Ausland weiß besser über uns bescheid, als der größte Teil der Bevölkerung. Für die meisten ist das hier Normalität,weil sie nicht hinter den Theatervorhang schauen. Leider.

        • Ein Zitat aus den N-TV- Text vom Donnerstag den 01.06.2017 Lammert kritisiert Finanzreform. Vor der Abstimmung über die Neuordnung der Bund- Länder- Finanzbeziehungen hat Bundestagspräsident Lammert seine Kritik an den Vorhaben erneuert. Dass die Umfangreiche geplante Neuregelung verfassungswiedrig sei , aber offenbar geht es nur auf diesem Weg einer Serie von Verfassungsänderungen die ich formal für grenzwertig, wenn nicht zu sagen indiskutabel halte und die in der Sache höchst proplematisch ist, so der Bundestagspräsident Lammert. Zitat Ende

        • " Was hat ihn letztendlich davon abgehalten und ihn dazu veranlasst die Staatssimulation stillschweigend weiterzuführen? "

          Könnte das mit einem Koffer, gewissen Inhalts, zu tun haben?

          Möglicherweise kam auch nur ein Bilderbergertreffen dazwischen?

          Ich denke, es war nur eine falsche Spur, die aufgelegt wurde. Hab´ den Kerle schon live erlebt. Vergiß es! Der ist soo aalglatt, da fällt dir nichts mehr zu ein!

          • hallo Jürgen, sie haben natürlich recht. Ich wollte mit dem Zitat eigentlich nur sagen dass die sehr genau wissen was sie mit den verfassungswiedrigen Neuregelungen da tun. Es ist reiner Verfassungsbruch den sie da veranstalten. Manches mal kommt mir das so vor als wollten die uns immer wieder provozieren. Meiner Meinung nach, wollen die doch damit erreichen dass wir uns gegen diese Diktatur auflehnen, wenn das auch noch öffentlich zur Schau gestellt wird.

            • Christa,

              es liegt an Ihnen, ob Sie sich provozieren lassen.  🙂

              Egal ob Schäuble oder Lammert, es sind alles die gleichen Scheinheiligen. Was der eine oder andere, im Detail, auch zu vermelden hat. Es spielt keine Rolle! Die Marschroute steht fest: Finis Germania!

              Habe das Büchlein heute gelesen. Es sind sehr lehr- und aufschlußreiche Betrachtungen enthalten. Kann es nur weiterempfehlen. (und, wenn ein Wörterbuch zuhause vorhanden ist, ist es auch kein Fehler. Zumindest erging es mir so!  "grins" ))

                • Ha jetzt aber, wie kommst denn darauf?

                  Wegen der "resignativ klingenden" ersten Aussage?

                  Dann würde ich doch keine Leseempfehlung abgeben?   Das Büchlein bietet zwar auch keine Lösungsmöglichkeiten an, erklärt und beschreibt aber so manches, was viele nicht auszudrücken wagen. Ich denke, es ist, zu recht, aus der Spiegel Bestsellerliste geflogen!  😉

                    • Mag sein.

                      Es ist zwar selten, aber, anscheinend schaffen es dennoch "unerwünschte" Autoren sich zu etablieren.

                      Und die, mag ich dann besonders! Keine Ahnung, woran das liegt? cheeky

                    • Lösungsmöglichkeiten gibt es genug. Du hast doch z.B. unter Heureka einen Ansatz vorgeschlagen. Die Frage ist, ob die geBILDeten dazu bereit sind.

                      Solange die Komfortzone gesichert ist, passiert hier gar nichts Wie sagte Andreas Popp: "Satte Menschen gehen nicht auf die Straße".

                      Erinnere Dich an die Demos 1989 in Dresden. So etwas muss täglich zu hunderttausenden vor dem Kanzleramt und dem Reichstag stattfinden. Nur so gehts.

                      Irgendwann müssen die System-Medien darüber berichten und außerdem würde es um die Welt gehen. Wahrscheinlich ist es aber schon zu spät.

                       

                    • Die drei Bücher gibt es doch schon seit langem?! cheeky

                      Davon abgesehen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, bist ja gerade DU eine, die sich das Recherchieren zur Lebensaufgabe gemacht hat!?

                      Mir gefällt, wenn, bekannte Informationen in einen neuen, oftmals weiteren, oder ganz anderen Kontext gestellt werden. Das erweitert, des Jürgens beschränkten Horizont, oftmals um Lichtjahre! 😉

    • Was denn für eine Verfassung???? Was ist vereint??? Ja, wir befinden uns in einem sehr gefährlichen Schwebezustand der Selbstvernichtung.

      Ich bin dann mal weg.

      • Im Internet gibt es etwas Interessantes: Stefan Prinz von Hochhoffen zu Preußen,  kann  dem Deutschen Volk Souveränität wiedergeben??. Er  hat alle Rechte( existieren seit 1871 und bezieht die Rechte aus der Goldenen Bulle von 1356). Er kann dem Volk Souveränität geben. . Volk muß verfassungsgebende Versammlung einberufen (wie und wo). Die neue Verfassung muß dann   König Stefan vorgelegt werden und wenn er akzeptiert, ist das Volk selbst Souverän und Staat. Der König ist dann nur in einer Verwaltungsposition.Interessant. Nur verstehe ich von dererlei nicht viel. Vielleicht gibt es Leute, die sich damit auskennen. Müßte wahrscheinlich von Stefan organisiert werden….Wie? Ein Witz oder doch ein Lichtstrahl im Dunklem?

        • Antworte mir jetzt einmal selber: Stimmt das, wären alle unangenehmen Wege nicht mehr  aktuell. Könnte man vielleicht auch mit der RF zusammenarbeiten. Preußen war nie weit von dort.Und außerdem gibt es da noch Kaliningrad. Mache mir wieder Hoffnungen auf eine Lösung des Deutschen Problems. Aber es ist schön, wenigstens ein paar Tage, auf ein wunderähnliches Ereignis zu hoffen. Vielleicht interessieren sich ein paar Leute auch dafür.

          • Olga, ich weiß nicht was da dran ist, aber soweit ich weiß ist "Stefan I." schon bedroht worden. Das bedeutet jedenfalls, dass das gar nicht so abwegig ist.

            • Das kann ohne weiteres stimmen… Denke dabei an den Vater von Georg Friedrich von Preußen, dessen Vater Louis Ferdinand 1977 einen Militärunfall hatte, das war als Georg 1 Jahr alt war. Georg hat jetzt 4 Kinder, eines ist ein bald einjähriger Bub mit dem Namen Heinrich. Muß immer an Prophezeihungen denken: König Heinrich, der Glückliche, wird viel Gutes bewirken können….. Nur paßt das mit der angegeben Zeit nicht. Wäre dieser Heinrich danach  schon ca. 2000…  ca. 20 Jahre alt gewesen….Stimmt das doch, verschiebt sich das,  heißt das, daß man auf eine schöne Zeit  noch ca 20 Jahre warten müßte.. O.k. sind das halt Prophezeihungen, muß die Zeitepoche ja nicht unbedingt stimmen..Nur der Namen?….  Warum soll eigentlich Stefan König von Preußen sein? . Hat Prinz Georg vor einiger Zeit gemeint, daß er kein politisches Amt anstrebt. Könnte dafür so ein angedeuteter Grund sein oder weil sein Ur-Ur-Großvater Wilhelm 2. damals auf den Thron verzichtet hat? D.h. ihn jemand  dazu brachte?. Ich finde, daß die ganzen Geheimnisse, die schon lange sich halten, endlich aufgeklärt gehörten. Gibt doch sicher Leute, die ziemlich genau über die Geschichte der letzten naja, 150 Jahre Bescheid wissen..Kann jemand sicher die nicht alle sanktionieren.  Die Vergangenheit und damit die unheilvolle Gegenwart muß aufgearbeitet werden. Gibt sonst auf der Erde nie Ruhe.Wissen alle erst richtig Bescheid, schaut schon viel anders aus. Geheimnisse dann nicht mehr wirksam. … Wäre nett, wenn das ehemalige Königshaus etwas sagen würde. Kann es aber auch einen driftigen Grund für das Gegenteil geben. Nur welchen???

          • .Antworte mir wieder selbst: Interessiert sich doch niemand für ein souveränes Deutschland. Also am besten das Ganze vergessen. Wieso  sollte jemand, der ein Nachkomme des Königshauses Preußen, Fürstenhaus Ratzeberg, ist,  überhaupt interessant sein?.. Haben wir doch soviele interessante Staatsangestellte, die alles besser wissen. Also Schwamm drüber und weiter wie bisher. Königshaus? König? So ein Blödsinn. Nachlesen? Zeitverschwendung. Alles bestens. Schau mir jetzt die Tagesschau an. Das ist das Größte! Und alles so leicht zu verstehen und ehrlich.Das ist meine tägliche Lieblingsserie.Viel reden, erzählen und viel Aktion.Sollte man vielleicht doch????????

            • Olga, wer weiß was die Zukunft bringt. Vielleicht wird ja im Hintergrund schon an irgendwas gebastelt. Systemwechsel? Monarchie? Wäre heutzutage nicht alles möglich? Wenn, dann sicher keine Monarchie, wie wir sie aus Märchenbüchern kennen. Aber vielleicht wäre eine "moderne Monarchie" sogar interessant. Eine Monarchie mit Volksparlament und ohne Parteien, der heutigen Zeit angepasst.

              • Wäre natürlich möglich, wenn sich nicht Gegner davon steif in den Weg legen. Stefan I.  möchte dem Volk die Souveränität zu erreichen, helfen. Schade, daß er nicht bei Krisenfrei einen Beitrag schreiben kann. Gibt es im Internet ja einiges zu lesen. Aber das ist nicht ausreichend…… Volksparlament wäre überhaupt für viele eine sehr gute Lösung. Nur wieviele Gegner lockt schon das Wort allein aus dem Safe und auf die wolkenkratzerhohen Barrikaden? Abwarten ist nicht das Wort, daß man sagen sollte. Je früher eine Lösung, desto besser.

        • Sind denn die Unklarheiten aus seiner Abstammungslinie schon beseitigt? Wäre schön, wenn er die Bodenrechte verlängern könnte, die am 27.10.2017 nach 99 Jahren auslaufen und hätte weitere weitgehende Rechte.

          Erstmal müssen die 26 Völker wieder souverän werden, nicht DAS Volk. Erst diese 26 B-Staaten könnten doch an den neu ins Leben zu rufenden Staatenbund von ihren Rechten etwas abgeben, was zu einer veränderten, angepassten Verfassung erhoben/gewählt wird. Die 26 BS müssten doch vorher noch ihre eigenen Verfassungen anpassen, oder?

          Einfach mal so eine VV einberufen…..??? Klingt gut, aber….

           

          • Unklarheiten in der Abstammungslinie und Auslaufen der Bodenrechte?  Würde sagen: Die Abstammungslinie wegen dem Auslaufen der Bodenrechte anzweifeln?….. Bin kein Jurist, kann mir trotzdem vorstellen, daß da sicher gegen den Antragsteller, oder wie das heißt, entschieden werden wird. Sitzen die Verhinderer ja auf ihren Sprossen und gehen von dort nicht weg. Juristen- helfen die in wichtigen Angelegenheit, dem Recht sich durchzusetzen  ? Kann mir nicht vorstellen, daß bei einem Angehörigen eines Adelshauses die Abstammung angezweifelt werden kann und muß. . Wird dort sicher jede Kleinigkeit für allweilige Probleme genau dokumentiert. Wer legt sich denn da jetzt quer?  Ist meiner Meinung, ein Fall, auch zu klagen. Nämlich die Zweifler.Wegen unangemessener Zweifel und Majestätsbeleidigung? Oder so.. .Vielleicht gibt es noch Verliese.Sollte bis Oktober für den Antragsteller entschieden werden.

            • Geht sicher um Zeitschinderei oder darum, ihn aus dem Rennen zu nehmen. Wenn er die richtige Kurve bekommt, könnte er der Schlüssel sein für Preußen und damit für die anderen 25 BS . Nicht umsonst wurde wohl der Mordanschlag Ende Februar auf Stefan verübt. Das Ganze wurde zwar als Unfall dargestellt, aber wer es glaubt… Immer dasselbe Drehbuch!

              • Bei allem Respekt,

                aber, das sind ja wohl alles nur Träumereien?! Warum sollte sich ein "blaublütiger Abkömmling" dazu hergeben, um was wiederherzustellen?

                Der hat sich doch im status quo genauso eingerichtet wie unsere "pseudo Politkaste"!  Auch diesem werden "die Spatzen in der Hand näher sein, wie die Tauben auf dem Dach"! Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren! 🙂

                • Ich hoffe auch, dass er sauber ist und es bliebe. Warten wir es ab, genau.  Ein König ist Vertreter des Volkes, wird eingesetzt in diesem Sinne und kann auch wieder delegitimiert werden, wenn er versucht, die Interessen des Volkes zu verraten. Das geht sicher leichter als die jetzige Parteienclique des "Amtes" zu entheben!

                  Jetzt aber beim Reset müsste er erstmal die Rolle des Verwesers als königlicher Nachfolger des (Bundesstaates) Königreich Preußen und rechtmäßiger Thronfolger des dt.KR ausüben und das Ganze anschieben, also verfügen, verordnen, erlassen, verkünden…was auch immer auf dem Weg jetzt konkret zur Abhilfe des Notstandes erforderlich wäre. Die dt. Völker hätten im Nachgang beim Aufbau demokratischer Strukturen (z.B. Wahlen (ohne Parteienzugehörigkeit und Logenmitgliedschaft) mit ordentlichen Staatsangehörigkeiten) zu entscheiden, ob seine notsstandsrechtlichen Entscheidungen (z.B. Verlängerung der Bodenrechte, Grenzen sichern, BT entlassen, legitime Wahlen anordnen, Änderung der Verfassung(en) anregen, Kriegsende 1.WK erklären, Glattstellung der Kriegskasse einfordern…..) im Sinne der dt. Völker waren. Da gäbe es wohl Bedarf so ziemlich ohne Ende.

                  Wenn nicht, geht es dann ohne Verräter königlichen Blutes weiter. Wir könnten auch ohne gut leben, wenn die richtigen Vertreter an der Spitze stehen würden. 

                  Egal. Wir brauchen sehr bald den Einstieg in die alten, aber immer noch gültigen, Rechte mit oder ohne königlichem Blut als Verweser in der Anfangsphase bis zur Entlastung der Notstandshandlung durch die dt. Völker.

                  • -Richtige Vertreter an der Spitze des Staates- ? Weiß nicht, soll man fragen- warum noch nicht, oder schon lange nicht mehr oder soll man eher weinen und schluchzen-gibt es garnicht? ….Stefan muß schon sehr durchsetzungsfreudig, mutig, entschlossen, über der Situation stehend sein, wenn er in dem Misthaufen Ordnung schaffen will. Sollte er es schaffen, ein kompetenter König zu werden, müßten ihn alle danken, daß er das alles auf sich nehmen will. Nur sollte er sich mehrere Beißhunde anschaffen, die ständig um ihn herum sind und toll zubeißen können. Aber das wird er sicher selber wissen…….Wie heißt es: König wird man eigentlich durch Gottes Gnaden, wenn nichts anderes dazwischengeht… vielleicht ist das die Möglichkeit, aus einer unlösbaren Situation rauszukommen.

                • Wenn jemand in  ein Adelshaus hineingeboren wird und dann eine bestimmte ihm vorgesehene Stellung übernimmt, ist das besser als wenn sich irgendjemand   einen ihm unter die Nase gehenden Menschen besorgt, der ihn dann ewig dafür auf alle Arten dankbar sein muß. … Abwarten. Vielleicht ist das ein kleines Wunder.

                  • Der Adelsstand, oder die Herkunft verpflichtet zu was? Zu gar nichts! Allein deshalb, weil diese Inzucht, man kennt ja die Verknüpfungen in dieser Etage zur Genüge, zu gar nichts verpflichtet! Da kommt man direkt vom Regen in  die Traufe! 🙂 Sie sind vielem verpflichtet, vor allem sich selbst!

                    • Solange es gegen  jemanden keinerlei entsprechende  Hinweise gibt, gilt die Unschuldsvermutung. Verallgemeinern soll man nicht. Haben doch viele in den letzten Monaten die Meinung gehabt: alle Refugees? sind nicht schlecht. Gilt das dann ähnlich  auch wohl noch eher hier. Vorschußlorbeeren sind sicher auch nicht ideal……Es gibt trotzdem die Möglichkeit, daß ein Geeigneter kommt, der keine Souffleure braucht..Außerdem we need  solutions soon. Ganz gleich, wer die bringt, wenn der nur weiß, was dringend zu tun ist. Gibt es das, freuen sich sicher viele nicht darüber, gefällt es doch denen, so wie es jetzt ist, darum ist es ja so geworden….

              • Mir ist die Thronfolge nicht klar. War Louis Ferdinand von Preußen eigentlich ein möglicher Thronfolger? Dann wäre aber dessen Sohn Georg Friedrich der nächste Thronfolger gewesen.  Hat Wilhelm II. 1918 auf alle Rechte, auch die im Namen seiner möglichen Nachfolger verzichtet?  Oder verzichtet Georg von sich aus???  .. Ich lese gerne Illustrierte. Mir ist der Name Prinz von Hochhoffen zu Preußen völlig fremd. Würde mich der Unfall von Prinz Louis Ferdinand 1976 schon näher interessieren. Ist das mit dem Militärunfall damals nur so naja erwähnt worden. Wäre er doch eigentlich der Thronfolger`gewesen? Gab es da 1976/77 politisch irgendetwas Besonderes?

    • Verträge kann man ändern. Das Original hat kaum jemand von den Bewohnern Germanys gesehen. Der EU-Beitrittsvertrag hat sicher viele Knallbonbons, die auch kaum jemand kennt. Bescheid wissen sicher nur welche, die in die Zuckerl dieser Verträge eingeweiht wurden. Würde der Kontakt mit Stefan I. funktionieren, könnte man, wenn es nicht vorher verhindert wird, vieles über die Deutsche Frage erfahren.  Daß hier vieles unklar ist und in Safes versteckt wird, ist 100 % klar.

  12. Man sollte das Urteil vielleicht mal lesen, bevor man darüber schreibt. Die italienische Klage ist abgewiesen worden, weil Deutschland kein Staat ist? Es hat überhaupt keine italienische Klage gegeben! Es war eine Klage Deutschlands gegen Italien. Und wenn Deutschland wirklich kein Staat wäre, hätte das Gericht die Klage überhaupt nicht annehmen können.

    • Natürlich ist. Deutschland ein Staat.Der Staat nennt sich "Deutsches Reich" Wenn die Alliierten über Deutschland sprechen meinen sie immer das Deutsche Reich.Die BRD wurde 1990 zusammen mit der DDR bei der UNO abgemeldet und durch GERMANY ersetzt.

      Die BRD wird seit 1990 als NGO (Nichtregierungsorganisation) bei der UNO geführt.

      Die BRD wurde und ist nie als Staat eingesetzt .Sondern ist nur  als Verwaltung (Treuhandgesellschaft) im Handelsrecht und nicht mit Staatsrecht eingesetzt und

      dem Deutschen Reich übergstülpt.

      • Wenn damals, 1918, der Begriff Deutschland verwendet wurde, war jedem im In-und Ausland klar, dass das dt,Kaiserreich gemeint war. Wenn die Alliierten über D reden, meinen sie zwar das dt. Reich (Kaiserreich), aber in den Besatzungsgrenzen vom 31.12.1937, was nicht identisch ist mit den Grenzen des dt. KR nach HLKO. Wenn man von den Grenzen 1937 liest, denkt man jedoch begriffsverwirrend an das 3.Reich. Das dt. KR war das letzte staatliche Gebilde auf dt. Boden. Der Rest war und ist Simulation eines Staates innerhalb eines Besatzungskonstruktes.

      • Wie schön. Immer wieder: Deutschland ist kein souveräner Staat. BRD= Besatzungsorgan der Alliierten; sind ausschließlich Firmen tätig, die keine gesetzlichen hoheitlichen Tätigkeiten ausführen können. Und: alles schon seit  längerem bekannt. Nur wo das geschrieben wurde, war es flugs wieder zensiert. Werden sicher auch nicht viele Menschen wissen. Leben alle im BRD-Himmel. Mit Erzengel. Ohne Friedensverträge bleibt US in Europa. Lt. Obama noch 30 Jahre. Und….?.Viele Bussis den dafür Verantwortlichen??!

          • Meine liebe Christa, ich glaube garnichts…. Und ein Friedensvertrag, vielleicht in 30 Jahren hat sicher nichts, das darauf hinweist, daß man das glauben sollte. O würde ich nicht einmal nach dem Datum fragen. …100 Jahre Kriegszustand? Seit 1.WK…. Friedensvertrag jetzt oder man wird keinen mehr brauchen. Können die Uncles die Waffenruhe ja jederzeit beenden. Und  dann? Sitzen dann die lieben Westuncles dann ganz fest mit Bumm, bumm in Germany. Alles, was sie dafür dann brauchen, haben sie in den vielen Jahren hergebracht. Oder braucht man Ramstein als Zuchtstätte für Hopfen oder zum Zubereiten von Bratwürsten?

  13. Tja, wenn selbst der IGH das sagt. Wir sitzen alle in einem Boot. Und ob wir irgendwann noch das rettende Ufer erreichen, wer weiß das schon? Es gibt mittlerweile einige Organisationen, von denen man meint, dass sie das richtige Heft in die Hand nehmen, weil sie das notwendige Wissen haben sollen. Doch sollte man sehr vorsichtig sein. Das System wird alle Geschütze auffahren, um einen Machtverlust zu erhindern. Wer weiß schon, wer von diesen Organisationen als gelenkte Opposition agieren? Es ist in diesen Zeiten alles verwirrend.

    Z.Bsp. die Sache mit der Verfassungsgebenden Versammlung. Rüdiger Hoffmann von staatenlos.info (man kann über ihn denken was man will), hat beim Radio ddb (VV), Moderator Uwe Voßbruch, angerufen.

    Hört selbst rein und macht Euch Eure Gedanken darüber. Und vor allem lest die Kommentare unter dem Video!

    http://www.youtube.com/watch?v=QPa2SF-Qam4

    Wir leben nunmal in Zeiten, in denen alles, wirklich alles hinterfragt werden sollte. Auch wenn viele Erklärungen und Behauptungen plausibel erscheinen.

  14. Die jetzigen Selbstverwaltungen verbleiben doch auch im Handelsrecht, sind nichtstaatlich  und insolvenzgefährdet. Oder sehe ich das falsch? 

    Und die UN-Resolution ist eben nur eine nicht ratifizierte Richtlinie, die nicht wirklich inkraft ist – oder?

    Wie lange wird denn das "übergangsweise" sein und wovon abhängen?

    Das mit dem Friedensvertrag zum 1.WK bleibt meiner Meinung nach das am besten nicht verstandene  Thema. 

  15. "Macht den Kampf gegen den Staat zum Spiel mit dem Staat – das macht viel Freude und Sinn" (Hendrik v. Asgard). 

    Nach diesem Motto kann man die Wahlen nutzen, um die Blockparteien das Fürchten zu lehren! Jede Wahlverweigerung ist eine Stimme für Merkel + Co. 

    Es gibt so viele neue, kleine Parteien mit super Programmen, die wir groß wählen können! (Auch wenn es auf die Auszählung ankommt – aber wir können beim Zählen dabei sein und kontrollieren.)

    Die Deutsche Mitte ist meines Wissens die einzige, die den Friedensvertrag und eine Verfassung für Deutschland in ihr Partei- und Wahlprogramm aufgenommen hat: 

    https://deutsche-mitte.de/25-jahre-deutsche-einheit-ohne-souveraenitaet-friedensvertrag-und-verfassung-wie-weiter/ 

    https://deutsche-mitte.de/wp-content/uploads/2017/06/DM-10-Thesen-Flyer_A4_2017-06_web.pdf

    Mit einem neuen, staatlich geschöpften Geldsystem ohne Zins und Zinseszins wird die Macht der globalen Kartelle gebrochen und in die Hand des Volks gelegt. 

    "Geld ist wie ein Eisenring, den wir durch unsere Nase gezogen haben. Wir haben vergessen, dass wir es geschaffen haben, und jetzt führt es uns herum." (Bernard Lietar, belg. Währungsexperte). 

     

    • Sorry, Elisabeth, 

      aber für einen sein Heimatland liebenden (patriotischen, aber nicht nationalistischen!) Deutschen ist die DM absolut unwählbar. 

      Auch dürfte mittlerweile klar sein, dass mit der AfD-internen „Kreuzigung" von Frauke Petry und ihrem daraus resultierenden, am 19. April 2017 öffentlich bekannt gegebenen Verzicht auf eine Kandidatur zur BTW der Zug längst abgefahren ist. Unstoppable! 

      Für mich ist damit das Spiel mit dem Staat vorbei – es macht keine Freude und auch keinen Sinn mehr. Ich mache mir nichts mehr vor. Das deutsche Volk – Wähler wie Nichtwähler! – hat genau die Regierung, die es verdient. Und daran wird sich auch am 24. September nichts ändern – was Beweis genug dafür sein sollte, dass die „Demokratie" (auch wenn es nur eine Scheindemokratie ist) einerseits bestens funktioniert und andererseits wegen ihres Totalversagens als ein dem Tode geweihtes System zu betrachten ist, das in sich selbst kollabieren wird. Kein Mensch kann diesen Zusammenbruch noch verhindern. Der Countdown läuft. 

      Rette sich, wer kann!

      • Hallo Rette sich wer kann, 

        1. haben Sie kein einziges Argument angeführt, warum die Deutsche Mitte – gerade für deutsche Patrioten? – unwählbar sein soll.

        2. Wer etwas versucht, kann verlieren (aber neue Erkenntnisse gewinnen). Wer etwas gar nicht erst versucht, hat von Anfang an verloren. 

        Immer mehr Menschen wachen auf, blicken durch und finden neue Wege. 

        Ich bin Optimist!

        Dafür stehe ich mit meinem ehrlichen Klarnamen, ich brauche mich nicht hinter Pseudonymen zu verstecken. 

        • Hallo Elisabeth, 

          was ich zu sagen hatte, habe ich gesagt. Was Sie damit machen, ist ganz allein Ihre Entscheidung. Und ob ich unter meinem Klarnamen oder einem Pseudonym schreibe, ist ganz allein meine Sache. 

          Nichts für ungut.

        • Nachgefragt @„Lizzy": 

             1. Wissen Sie, was gemeint ist, wenn man von einem „Wolf im Schafspelz" spricht? 

             2. Sind Sie sich wirklich ganz sicher, dass Sie diese linke CDU-SPD-Grünen-Antifa-freundliche und CSU-AfD-feindliche (Münchner) „Bahnhofsklatscher"-Partei Deutsche Mitte wählen wollen, die die Bezeichnung „rechts" für eine Beleidigung hält? 

             3. Wollen Sie sich wirklich vor diesen Karren spannen lassen und dazu auch noch mit Ihrem ehrlichen Klarnamen stehen? 

          Es fällt mir schwer, das zu glauben, und deshalb weigere ich mich (noch), diesen „bitteren Tropfen" von Ihnen zu schlucken, denn damit würde auch der letzte Funke Hoffnung in mir erlischen. – 

          Liebste, bitte tu mir das nicht an! 

      • Dieser Personenkult geht mir auf die Nerven. Wer benötigt denn eine Frauke Petry, die aus der AfD. eine Partei der Mitte machen will? Wie viele  Parteien der Mitte soll es denn noch geben?

  16. „Dies beweist implizit – nun endlich auch durch Den Haag -, dass die Bundesrepublik in Deutschland, d. h. die Treuhandverwaltung
    der Alliierten, die sich nach Haager Landkriegsordnung für das Deutsche Reich zuständig sieht und als Staatssimulation Immunität „genießt“,
    kein souveräner Rechtsnachfolger des Staates Deutsches Reich, geschweige denn der des Dritten Reiches, ist und sein kann,
    welchen ein anderer Staat wegen Menschenrechtsverletzung auf internationaler Ebene verklagen könnte“.

    In der Regel, liest man doch Gerichtsurteile. Und, in dem kurzen Stückchen "Urteil", das man sehen kann, ist nirgendwo heraus zu lesen oder heraus zu hören, das die BRiD eine Treuhandverwaltung der Allierten ist. Dieses gilt es erst einmal zu beweisen und diejenigen, die dies ununterbrochen wiederholen, sollten sich darum kümmern, das sie das auch Belegen/Beweisen können. Seit vilen Jahren geistert diese These um und wurde sie je eindeutig belegt? Von den ewigen Wiederholungen, wird der Sachverhalt auch nicht belegt.

    Tatsache aber ist, das man die Taten dieser Pseudo- Regierung, die ständig von einschneidenden Maßnahmen gegen das Volk spricht, Gesetze gegen die Meinungs- und Informationsfreiheit erlässt, durch so etwas völlig entlastet wird. Da muss man sein Grundgesetz nicht mehr verteidigen, das macht eh alles die Besatzungstrulla unter Anweisung der Allierten, die es so gar nicht mehr gibt.

    • Für mich sind das alles ausreden, nichts aber auch gar nichts tun oder unternehmen zu müssen um seine Rechte zu fordern.Ich weis nicht wer da solche face news immer wieder in die Welt setzt. Natürlich ist Deutschland ein souveräner Staat. Könnte es sein dass sich Politiker einen Spaß daraus machen die Bürger zu verunsichern? Viele denken tatsächlich dass die Deutschen immer noch gegeiselt sind.

      • Da die HLKO gilt (s. auch Aussage Gauck), ist das dt. Kaiserreich unser Staat und zwar in den Grenzen von 1914 und nicht in den von den Allis festgelegten Grenzen 31.12.1937. Besatzer haben kein Recht, Grenzen zu ändern. Das liegt ausschließlich in der Entscheidung des Volkes. Sie dürfen "nur" das besetzte Gebiet verwalten, verarschen, aber nicht plündern, wovon aber aktiv Gebrauch gemacht wird. Und wir machen zu wenig dagegen. 

        Hallo, Christa!

        • Wenn davon nicht, die, schon länger hier, Lebenden betroffen wären, müßte man über den Umstand, das das Deutsche Reich ruht, fast glücklich sein? Es geht ja nur eine Staatssimulation pleite?

        • Ich denke, wir lassen uns als Nasenbären in der Manege herumführen. Wichtigstes Ziel sollte eine "Verfassung" sein. Durch diese, wird das Volk der Souverän und wir bekommen dadurch einen Staat.

          Gegenwärtig erschließt sich mir nicht recht, warum wir ausgerechnet von 26 Bundesstaaten ausgehen sollen, nur um wieder politischen Ballast mit zu schleppen?

          Wir können nicht das damalige Preußen zum Leben erwecken. Dieses ist aufgeteilt unter Polen und nur noch russische Exklave. Selbst, wenn es keine Verträge mit Polen und Tschechien, bezüglich der Landesgrenzen gäbe, diese keine Rechtsgültigkeit besäßen, "wer will die Büchse der Pandorra öffnen"? Ich will keine Auseinandersetzungen mehr, und den Frieden hier im Lande und mit den Nachbarstaaten. Deshalb möchte ich erst einmal wissen, wie sich die Verfassung gebende Versammlung diese "Reaktivierung" des Bundesstaates Preussen vorstellt. Das ist doch ein Umweg und ein Klotz am Bein. Meine Vorfahren sind allesamt aus Preussen und Schlesien und haben seit dem Ende, des 1. WK. vieles erleben und ertragen müssen. Auch hier in der BRD, hat Verfolgung stattgefunden. Denn die Vertriebenen, sollten den Mund halten, und immerfort die Schuld akzeptieren, das wegen ihnen der Krieg ausgebrochen sei! Das hört man doch noch heute, und war auch so ein Besatzungsdekret. Noch während des Krieges hat die USA die hiesige Bevölkerung vor aufhetzenden preussischen Junkern gewarnt. Und gerade deshalb ist eine Verfassung, die den territorialen "Jetzt Zustand" anerkennt wichtig.

          • Ich mag darüber eigentlich gar nicht mehr reden. Wer die Lösung über die 26 Bundesstaaten als polit. Ballast sieht….! Alles kann doch friedlich geregelt werden. Aber es muss geregelt werden. Auch die Grenzfragen. Aber doch nicht zum wie vielten Male auf unsere Kosten. Wenn die Polen z.B. ein Referendum in den ehemaligen dt. Gebieten abhalten würden, was wäre wohl das Ergebnis? Aus meiner Sicht würden sie nicht "deutsch" werden wollen, sondern evtl. eine Selbstverwaltung wie damals, aber in den Grenzen von jetzt. Wo war denn Polen als "Staat" mit Beginn des WK1? Wer hat denn den Polen die Selbstverwaltung auf dt. Gebiet eingeräumt? Dieser Rechtsstand ist aktuell. Pandora hin oder her.

            Und nur gut, dass die USA die hiesige Bevölkerung vor den preußischen Junkern gewarnt hat! Ausgerechnet die USA, die so viele Deutsche (Zivilisten) wie nur möglich im 2.WK beseitigen wollten und haben. Nicht mitgerechnet die Millionen dt. Kriegsgefangenen, die auf den Rheinwiesen nach Beendigung des Krieges umgekommen sind. Sind das etwa die Millionen, die plötzlich eine andere Nationalität zugeordnet bekommen haben?

            • Ich schreibe das nur einmal, weil ich befürchte das wir über den Zeitpunkt einer möglichen Konstituierung, einer Verfassung, längst hinaus sind. Man hat das seitens der „Marionetten“ recht gut gesteuert. Wir sprachen bereits Mitte der 1990er Jahre in einigen Foren darüber, seitdem ist viel zeit vergangen.

              Ich kannte, bis vor kurzem niemanden, der die Verfassung gebende Versammlung kennt.

              Aufgrund der Vorgänge in Europa und unserem Land, das uns bekannterweise aus den Händen genommen wird, "durch eigene oder angeblich deutsche Leute", sollte keinesfalls alles dahin gehend verspielt werden, indem man die Grenzziehung zu Polen und Tschechien noch irgendwie antastet. Was nutzt alles Recht, wenn man es nicht durchsetzen kann? Wer sollte irgendwelche Ansprüche und seien sie auch noch so billig, durchsetzen?

              Wir benötigen Polen, Tschechien und Ungarn, vieleicht noch Kroatien, weil dieses mit dem heutigen Spruch des EUGH, in einer neuen Lage ist. Es muss jetzt die "Neuen Siedler" abwehren oder aufnehmen.

              D. h., das über eine Verfassung abgestimmt werden sollte, die diese Grenzziehung nicht antastet. Sonst verliert man sich im KleinKlein und kommt auf keinen gemeinsamen Nenner.

              • Es könnte allerdings auch sein, daß uns die Ostblock- oder Balkanstaaten, die sich, im Moment,  am wehrhaftesten zeigen, uns noch mal dankbar dafür sein werden, wenn die BRiD wieder Deutschland würde?

                Das liegt natürlich, an einer möglichen Ausgestaltung des wiederhergestellten und vor allem reformierten Reiches. Im Inneren sowieso, man schaue auf heureka, und insbesondere auch in der Außenwirkung! Wenn es hier gelänge, die herrschenden Strukturen abzuschütteln, wer, egal wie bisher verwaltet, wollte nicht dabei sein?

                 

                 

              • " D. h., das über eine Verfassung abgestimmt werden sollte, die diese Grenzziehung nicht antastet. Sonst verliert man sich im KleinKlein und kommt auf keinen gemeinsamen Nenner."

                Oblong,

                aus Ihnen spricht die Angst. Das ist einigen Ihrer Kommentare zu entnehmen. Seien Sie getrost, da sind Sie nicht alleine. Ich gehe davon aus, daß niemand hier gänzlich frei davon ist! Auch ich nicht!

                Nur, warum sollten, berechtigte Ansprüche nur halbherzig oder gar nicht vorgetragen werden? Es kommt auf die Art und Weise an, siehe meinen nebenstehenden Kommentar. Freilich, wir könnten alles verlieren, aber das nur, wenn wir gar nichts machen!

                Deshalb, Kopf hoch, das Visier zurechtgerückt, und für seine Überzeugungen eingestanden, vorbehaltlos!

                Respektvolle Grüße,

                Jürgen

                • Ich persönlich halte mich da gerne an die Aussage Putin`s, dass dann evtl. die Büchse der Pandora geöffnet wird, wenn wir momentan in dieser "hitzigen" Zeit über unser Recht, was die Grenzen betrifft, laut nachdenken. So etwas würde evtl. erst mit einer anderen Regierungsmannschaft möglich werden. Putin ist ein Mann der Geduld und Vernuft, ein ausgezeichneter (Schach)-Stratege. Und er weiß über unsere Situation bestens bescheid. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen. Es ist unklug, während der momentanen politischen Verhältnisse, über Grenzrechte und Ansprüche laut zu sinnieren. Denn das könnte uns z.Zt.mehr schaden als nützen. Ich denke mal, die Zeit arbeitet für uns, weil immer mehr Wahrheiten ans Tageslicht kommen und die Menschen weltweit immer mehr aufwachen. Die NWOler werden sich verzetteln, weil sie sich im Moment immer mehr selbst unter Druck setzen. Und Druck erzeugt bekanntlich Gegendruck. Wir sollten nicht die Geduld verlieren, es wird so oder so sehr ungemütlich werden.

                  • Es geht nicht um "lautes Sinnieren", es geht vielmehr darum, das "gewisse Themen" nicht unter den Tisch fallen! Und, was der Herr Putin uns empfiehlt, hmm, da bin ich mir auch nicht so sicher, wessen Interessen er wirklich vertritt? Es kann also nicht sein, daß berechtigte Anliegen geopfert werden, um was zu vermeiden? Wenn es doch sowieso "ungemütlich" wird?
                    Wie ich schon geschrieben habe, erst Ordnung im Inneren schaffen, der Rest ergibt ich dann von alleine! 🙂

                    • Angsthase hat schon recht mit Russlands Rolle als Büchse der Pandora, und Dein Bauchgefühl zu Putin auch, Jürgen. Die stecken alle unter einer Decke. China wird die neue Finanzmacht.

                      Immer geht es nur darum zu töten, zu vergiften und zu verseuchen. Die Frage tut sich auf: Wer will das? Wer wollte schon damals die Sintflut?

                      Als ich sagte, Olga ist auf der richten Spur, da meinte ich, sie hinterfragt jedenfalls die Ursprünge der Menschheit. Wie das alles zustande kam. Dann lässt es sich m.M.n. viel leichter damit umgehen.

                      Baalbek/Libanon: 1500 Tonnen-Steine…perfekt geschliffen. Tempelberg/Jerusalem: 800 Tonne Steine, und "zufällig" in einer Linie mit dem Berg Ararat. Vor 10.000senden Jahren? Unser 100m Stadtkran heute hebt 900 Tonnen, aber keine 80 km weit. Ist schon bei der Hälfte der Last mal auseinandergeflogen.

                      Der schwerste ägyptische Pyramidenstein wiegt übrigens nur 2,5 Tonnen…das ist sicher menschlich schaffbar. Das andere nicht.

                      Südamerika: Ganze Berggipfel plan gefrässt. Alle Pyramiden bzw. symbolträchtige Bauten (Angkor Wat usw.) der Erde stehen in einer Linie um den gesamten Globus, dessen Spannweite nur 10km beträgt. Perfekt nach Sternenbildern ausgerichtet.

                      Wie kann sowas sein, wo doch angeblich erst Columbus die Welt entdeckt hat?

                      Mein Tipp: Lest mal das Buch "Der Zwölfte Planet" Zecharia Sitchin. Für logisch denkende Menschen sicher die wahre Bibel.

                      Und am Ende schreibt er auch, wer den Auftrag bekommen hat hier "für Ordnung" zu sorgen. Daraus ergeben sich dann wieder völlig neue Schlüsse & Fragen, zum Beispiel die Rolle des Goldes, der "Wächter" usw.

                      LG Zulu

                       

                    • Jürgen, es geht nicht darum "etwas unter den Tisch" fallen zu lassen. Ich meinte damit nur, dass die Zeit für "berechtigte Anliegen"  einfach noch nicht reif ist. Putin hat das auch nicht als Rat geäußert, sondern er hat sinngemäß gesagt: Tut es, wenn ihr die Büchse der Pandora öffnen wollt. Wer die russische Denke ein bißchen versteht, merkt, dass das eher ein Hinweis war, dass uns das in Gefahr bringen würde. Natürlich weiß ich auch nicht, welche Interessen der Mann vertritt, aber er hat mit Sicherheit kein Interesse daran, ein zerstörtes Europa vor seiner Haustür zu haben. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass er uns sogar Kaliningrad/Königsberg zurückgeben wollte. Bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Immerhin ist er der einzige, der sich an die Verträge gehalten hat und sein Militär zurückgezogen hat. Wir sollten Geduld haben und nicht versuchen irgendwelche Dinge über den Zaun zu brechen, nur weil wir langsam die wahre Geschichte begreifen. Wie Du schon sagst: " Erst Ordnung im Inneren schaffen". Dann werden wir weiter sehen.

                    • Fällt mir dazu ein:Paßt auch zu der Decke: Arbeite ich in einer großen Firma, muß ich mich anpassen, darf keine anderen Wege gehen als üblich und vorgeschrieben ist oder wird, sonst kann ich mir eine andere Stelle suchen……. Wenn  ich alles richtig brav mache, darf ich als geliebter Mitarbeiter in der Firma viele Jahre bleiben………….Darf dann natürlich auch unter die Gemeinschaftsdecke.

    • Das ist wohl wahr, aber es existieren keine unabhängigen Instanzen, die dies der BRiD nahebringen. Deshalb ist dies keine Macht- und Rechtsposition.

    • BRD ist ein Verwaltungskonstrukt, von den Alliierten dem Deutschen Reich übergestülpt worden und damit ist das DR handlungsunfähig gemacht worden. Gibt es sicher Möglichkeiten, den Dornröschenschlaf des DR zu beenden und neue zeitgemäße Verträge zu schaffen. Müßte das Haus Preußen Bescheid wissen.

  17. Hat es sich noch immer nicht herumgesprochen ? ? ?

    In einem besetzten Gebiet gibt es keine Wahlen. Das ist nur eine Show für das Volk !

    Wer sich davon überzeugen will ob wir eine besetztes Land sind, braucht sich nur folgendes anzusehen:

    1. Überleitungsvertrag von 1954 – heute noch gültig ! Dies hat die BRD bestätigt. Siehe Seite: 106 in unserem Buch:

    2. Besatzungskosten im Grundgesetz – steht immer noch dort im Art. 120 !

    3. Landes“verfassung“ von Hessen Art. 159 [Besatzungsrecht] – gilt bis heute !

    4. Fortsetzung der Vereinigten Wirtschaftsgebiete (Besatzungszonen) steht noch immer im GG. Art. 133 ! 5. Die HLKO (Haager Landkriegsordnung gilt noch in unserem Land. Siehe Seite 10 in unserem Buch.

    Siehe auch Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Alle Wahlen seit 1956 sind ungültig ! 2 BvF 3/11 – – 2 BvR 2670/11 – – 2 BvE 9/11 – Urteil des Zweiten Senats vom 25. Juli 2012

    Jedes Wahlplakat ist juristisch eine Aufruf zum Verfassungsbruch.

    Die Wähler begehen dann Verfassungsbruch !

    Wir sollten anfangen die Matrix verstehen !!!

    Siehe unser Buch: http://www.wir-sind-die-freiheit-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK_3.Aufl.pdf https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

    oder auf der Seite: http://www.gemeinde-neuhaus.de

    • Mag ja vieles richtig sein, was Sie schreiben, Deutsche Friedensbewegung, aber auch hier muss man sich die Frage stellen, ob die Vogel Strauss Taktik angebracht ist. "Wer wählen geht, begeht Verfassungsbruch". Welche Verfassung würde er denn brechen? Und wie viele Leute lesen das hier, und wie viele Leute würden sich danach richten, wenn sie es gelesen hätten? Und was bewirken vielleicht ein paar Tausend Nichtwähler mehr? Um zu ändern, muss man mitarbeiten und auch überzeugen. Das geht nur, wenn man sich nicht vollständig verweigert. Die Frage ist doch, ob man angesichts der vollständigen Verweigerungshaltung überzeugen kann und sich nicht unglaubwürdig macht.

       

  18. „Wollt ihr den totalen Krieg ?“ oder wollt ihr den totalen Frieden.
    Es liegt an euch allein ……….

    „Wir sind nicht nur für das verantwortlich was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.“
    Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph

    Wenn wir in diesem Land etwas ändern wollen, dann brauchen wir den
    Friedensvertrag zum WK I. Der Krieg wird heute – mit anderen Mitteln –
    in diesem Land weitergeführt. Zum Beispiel „Umvolkung“, Chemotherapie
    Chemtrails, Gift in der Nahrung u.v.a.

    Friedensvertrag für die Deutschen Völker !

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus:  https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos

    Bewusst TV – Friedensvertrag:  https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU
    Dokumente zum Film:   http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Friedensvertrag 1.: https://www.youtube.com/watch?v=S4_PkMnqtvQ&t=2s

    Friedensvertrag 2.: https://www.youtube.com/watch?v=hWGA51T2ZxI

    Alle werden aufgefordert die Friedens Petition mitzutragen. Diese Willenserklärung
    an alle Völker der Welt ist sehr wichtig !
    Der Souverän sollte mit seinem Namen für Frieden und Freiheit stehen. 1933
    wiederholt sich gerade !

    https://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag

    "Mit 90 % aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.“  Oskar Wilde
    "Ein Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen."
    Ernst Bender, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts in einem Interview der Tagesschau 05. Juni 2007

    • Nachdem ja Deutsche Friedensbewegung, wenn ich das richtig verstanden habe, den Friedensvertrag ( mit wieviel Ländern ? ) zum 1. WK. als Voraussetzung für eine Verfassung ansieht, sage ich, für meine Person, das man dann die Verfassung "knicken" kann. Um eine Verfassung, nach dem Völkerrecht, zu entwerfen und darüber abstimmen zu lassen, ist m. E., keinerlei Friedensvertrag notwendig.

      Es mag sein, das ich nicht recht verstehe, warum man das "Projekt" am Ausgang des 1. WK. aufhängt, aber ich befürchte, das dadurch ein Rohrkrepierer entsteht. Die Verfassung, ist in Not. es werden an ihr zu viele Rechtsansprüche aufgehängt, die diese an ihrer Verwirklichung behindern.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*