Die EU-Diktatur ist kaum noch aufzuhalten

Larry Chin, ein häufig für Global Research schreibender Autor, glaubt, die Attentate in Paris seien von der CIA inszeniert worden, und fordert zu kritischem Nachdenken auf.

„Je suis CIA“

Von Larry Chin
Global Research, 17.01.15 (http://www.globalresearch.ca/je-suis-cia/5425118)

Seit den Anschlägen am 11.09.2001 greifen die Imperialisten in ihren (Kriegs-)drehbüchern immer wieder auf eine altbewährte Taktik zurück: die Operation unter falsche Flagge.
Erst begehen oder veranlassen sie eine aufsehenerregende Gräueltat, die sie einem „Feind“ ihrer Wahl unterstellen. Dann erfinden sie eine offizielle Lügenstory dazu und lassen sie von den Mainstream-Medien so lange wiederholen, bis eine ignorante, hasserfüllte Bevölkerungsmehrheit sie glaubt und die kriegstreiberischen Imperialisten und ihre kriminellen Politiker das bekommen, was sie von Anfang an wollten: einen allgemein akzeptierten Krieg.

Auch jetzt ist es wieder so weit. Der Anschlag auf Charlie Hebdo wird als „der französische 11.09.“ verkauft. Tragischerweise ist er das auch: Wie die Anschläge am 11.09. in den USA wird jetzt der Anschlag in Frankreich benutzt, um die Welt zu täuschen, damit sie erneut den Kriegstrommeln der NATO folgt. Alle Anzeichen führen über den französischen Geheimdienst nach Washington und nach Langley in Virginia (zur CIA) – direkt und indirekt.

Die offizielle Story legt wieder jede Menge falscher Spuren, um die Öffentlichkeit in die Irre zu führen.

>> Weiterlesen

Zum Schluss steht da noch:
Ihr Naivlinge, die ihr immer noch die Lügen glaubt und mit vorgefertigten Schildern auf die Straße geht, ihr seid leichtgläubige Opfer und Betrogene, die sich als Statisten missbrauchen lassen!

Ihr seid CIA!
Ihr seid NATO!

Wie auch immer, die Sache stinkt gewaltig. Alle Medien berichteten einstimmig. Keine Fragen, keine weiteren Untersuchungen. Alles wurde von den Medienhuren aus den Presseagenturen 1:1 übernommen. Also doch

L Ü G E N P R E S S E !!!

Und nun bekommt auch Frankreich ein drakonisches Antiterrorgesetz. Und demnächst in Deutschland, Italien, Spanien … usw. Die EU-Diktatur ist kaum noch aufzuhalten.
Mit PEGIDA, KÖGIDA … und den Antidemos wird das Volk nur gespalten – was durchaus gewollt und von der Elite geplant ist. Die „Lügenpresse“, die dafür bezahlt wird, leistet dbzgl. hervorragende Arbeit.

Die EU-Diktatur ist kaum noch aufzuhalten
19 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Die EU-Diktatur ist kaum noch aufzuhalten — 6 Kommentare

  1. Ja in der Tat, das mit dem Ausweis ist mir auch aufgestossen. Und bei dem ganzen ablaufenden Irrsin ist sowieso nichts mehr auszuschliessen. Aber wenn es tatsächlich so sein sollte, dann ist nichts mehr zu machen.

  2. 786 – Da stimme ich dem Autor zu. Habe den Fall auch genauer untersucht. Siehe: http://www.islampress.de/2015/01/19/terrormanagement-in-frankreich-und-die-reaktion-der-deutschen-muslime/

    Und dann bin ich der Frage nachgegangen, warum Bundesminister in Deutschland und eine gleichgeschaltete Presse von BILD bis SPIEGEL konzertiert auf PEGIDA einschlagen, und bin zu dem Ergebnis gekommen, daß eine aus dem Volk entstehende Bewegung, anders als beispielsweise in den USA, in Deutschland (jedenfalls aus dem Blickwinkel der Staatsorgane betrachtet) einfach zu früh kommt, zu einem Zeitpunkt nämlich, zu dem es hier eben noch keine FEMA Camps gibt, mit deren Hilfe rebellierende Massen gebändigt werden könnten. Vgl. hier: http://www.islampress.de/2015/01/21/pegida-kommt-einfach-zu-fruh-warum-staat-und-medien-gemeinsam-zuschlagen/

  3. Der sicherste Weg gegen Terror wäre, wenn die „Westlichen Werte“ aufhören würden, unter dem Deckmantel der Demokratie Krieg gegen andere Kulturen zu führen. Die NATO und ihre Verbündeten werfen seit Jahrzehnten Bomben auf bzw. Muslime. Schade um jedes Leben, was dieser Irrsinn im Namen des Mammon bisher gefordert hat und noch fordern wird. Bevor nicht der ganze Planet „westliche Werte“ hat, wird das Morden wohl nicht enden. Wirtschaftliches Wachstum fordert eben Tribute – Stabilität und Frieden bringt den westlichen Wertedesignern ja keinen Profit.
    Wie widerlich ist das alles.

  4. In den USA gibt es täglich etwa 88 Tote durch Schusswaffen und etwa 200 Verletzte.
    Was bedeuten da unter 20 Tote mehr in Europa im J a h r, wenn der CIA damit halb Europa noch mehr destabilisieren kann, damit das Volk Europas und dessen Regierungen, neuen Methoden des Ausspionierens zulässt.
    Wie schnell man mit Terroristen fertig wird, hat eindrucksvoll die Bundesregierung bei der RAF gezeigt.
    W e n nnnnn man fertig werden will…
    weil Regierungsvertreter angegriffen wurden.
    Einem ´Staat, der auch Atombomben auf Zivilisten wirft und mit Lügen Angriffskriege vom Zaun bricht, die Millionen Menschenleben kosten, ist alles zuzutrauen.
    Genauer gesagt: Warum sollten sie es nicht tun???
    Für solche Verbrecher-Regime bedeutet das:
    „Mit „wenig“ Einsatz, viel Ergebnis“.
    Für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die von den Amis in den letzten 50 Jahren begangen haben, haben sie selber in Nürnberg die Nazis gehängt.
    Herzlichen Glückwunsch für solche „Freunde“, Verbündete und Handelspartner.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

  5. Hört auf, das Wort LÜGENPRESSE immer wieder in Anführungszeichen zu setzen. Lügenpresse ist Fakt, und die Duden-Redaktion sollte endlich diesen Begriff als Synonym für gekauften Journalismus übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *