Die Vereinigung der Zyklopen: Auf dem linken Auge sieht der Grüne und der Rote nichts

Quelle: (Fortunanetz)

Deutschland ist im Herbst. Und bald kommt der Winter. Doch noch vorher sieht man grün-gelb-braun-rote Blätter an den Bäumen hängen. Diese werden einzeln fallen. Und danach hat der Betrachter den Blick auf die nackte Wahrheit, auf das was bleibt.

Nach Schäubles „Die AfD ist eine Schande für Deutschland“ und Fahimis „brauner Suppe“ lohnt es sich schon und immer wieder, die kleinen Details des deutschen Parteienlebens und des öffentlichen Denkens anzuschauen. So konnte man erst kürzlich ein kleines, aber feines Detail im beschaulichen Wetterau-Kreis ansehen, das ein Augenöffner sein kann.

Herr Betschel-Pflügel von den Grünen ist im Wetterau-Kreis ein bekannter Mann. Hat er doch schon im Jahr 2009 einen Referenten namens Andreas Hechler zu einer Veranstaltung eingeladen, der tatsächlich behauptete, die Freiwillige Jugendfeuerwehr sei ein Sammelbecken für Rechte und Rechtsradikale. Damals gab es ja die AfD noch nicht, also musste die Jugendfeuerwehr herhalten. Stellen sie sich einmal vor, wenn ihr Haus brennt kommt der Nazi und löscht das Feuer…. Schämen sie sich doch! Wie können sie es zulassen, dass nazistische Feuerwehrleute mit nazistischem Löschwasser ihren politisch neutralen Brand löschen. Da wäre es doch besser, gar nicht erst löschen zu lassen…. es könnt ja ein angehender Nazi sein, der hilft…. Und es wäre dann doch eher süß und ehrenhaft, das Feuerchen brennen zu lassen bis vom Haus nichts mehr übrig ist.

Natürlich sah man damals die Gefahr, dass eine derart verunglimpfte Freiwillige Jugendfeuerwehr dazu führen könnte, dass es später keine Feuerwehrleute meh gibt und dann hat sich gegen Herrn Betschel-Pflügel erfolgreich gewehrt. Damals!

Dass das Verhalten dieses Herrn kein „Ausrutscher“ gewesen ist, zeigt sich jetzt wieder. Neuerdings hat er es geschafft, in seiner Eigenschaft als Erster Kreisbeigeordneter des Wetterau-Kreises zusammen mit anderen Juroren die Antifa-BI (Antifa Bildungsinitiative) mit einem 2000 Euro dotierten Sozialpreis des Wetterau-Kreises zu beglücken.

Das Geld dient dazu, ein kleines Büro der Antifa in Friedberg zu finanzieren, in dem diese mit Staatsgeld Bücher und Zeitschriften für „junge Leute“, vermutlich vorwiegend Schüler, vorhält um diese im Sinne des Antifaschismus zu erziehen. Das klingt in einem ersten Schritt natürlich gänzlich harmlos, denn wer will schon Adolf Nazi wiederhaben? (Ich jedenfalls will es nicht.) Aber bei näherer Betrachtung geht es bei der Antifa um etwas Anderes. Hier formiert sich eine Art linker Kampfbund, der seine Hauptaufgabe darin sieht, aktiv und auch gewalttätig gegen Andersdenkende vorzugehen.

Ein bekanntes Beispiel dafür ist das Verhalten der Antifa während des Europawahlkampfes 2014. Zur Europawahl 2014 tat sich die Antifa dadurch hervor, die Veranstaltungen der AfD aktiv zu verhindern. Wie so etwas aussieht, kann man hier noch einmal sehen und nachempfinden:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=5_mHpw_oky8?feature=player_detailpage]

Quelle: Youtube

Deutlich sichtbar ist, was bei einer Förderung der Antifa heraus kommt. Da der Preis am 24. Nov. 2014 um 18 Uhr verliehen wird, kann man daraus schließen, dass Herrn Betschel-Pflügel und Co. nichts daran finden, wenn Wahlveranstaltungen der politischen Konkurrenz einfach verhindert werden. Dabei stört ihn noch nicht einmal, dass sich die Antifa nicht nur in diesem Fall als Rechtsbrecher und Straftäter betätigt hat. Noch einmal zum mitschreiben und lesen: Diese Leute sind Straftäter und bekommen auf Steuerzahlers Kosten, von einem Parteimitglied der Grünen befürwortet, einen Förderpreis! Was will er denn da fördern? Eigentlich sollte man nach diesen Vorkommnissen eher eine Distanzierung der Etablierten von solchen Gruppen erwarten. Stattdessen gibt es Geldgeschenke.

Man stelle sich einmal vor, die AfD würde die Hooligans gegen den Salafismus mit Geld sponsern. Was wäre da wohl los?

In diesem Zusammenhang fand aktuell, zeitgleich zur Belohnung der Antifa im Wetterau-Kreis in Bad Vilbel, eine Ausladung der dortigen AfD aus dem Naturfreundehaus statt. Die Jusos verhinderten durch ihren Protest, dass die AfD dort ein Sommerfest wie geplant feiern konnte.

Daraufhin plante die AfD des Wetterau-Kreises ihre Veranstaltung an einem anderen Ort mit dem Ergebnis, dass kaum jemand kam, weil diese Partei stigmatisiert wird. Natürlich waren die Damen und Herren der preisgekrönten und förderungswürdigen Antifa-BI sogar mit ihrem Vorsitzenden vor Ort, um eventuelle Besucher zu beschimpfen und am Zutritt zur Veranstaltung zu hindern.

Dass die Vorkommnisse im Wetterau-Kreis kein Einzelfall sind, lässt ein Bericht auf blu-news-TV im Februar 2014 erahnen.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=3mCwUs_pghE?feature=player_detailpage]

Quelle: Youtube

In München sind Förderungen der Antifa durch die SPD-geführte Stadt offensichtlich an der Tagesordnung.

Auch in Wiesbaden agiert die Antifa in ähnlicher Weise wie in dem Video von der Frankfurter AfD Veranstaltung. Sie versucht Veranstaltungen der AfD mit allen Mitteln zu verhindern. Dabei schreckt die Antifa nicht davor zurück, nicht nur die AfD zu verunglimpfen, sondern die Besitzer von Tagungsrestaurants gleich mit! Sie behaupten dann im Web oder auch in öffentlichen Veranstaltungen einfach: „In diesem oder jenem Restaurant sind Nazis willkommen. Boykottiert diese Restaurants. Geht dort nicht mehr hin.“

Damit wird eine finanzielle Schädigung der Wirte gezielt beabsichtigt und das aktuelle Ergebnis ist: In Wiesbaden gibt eine offiziell zugelassene, nicht vom Verfassungsschutz observierte Partei, ihre Tagungsorte nicht mehr an. Die Demokratie geht in den Untergrund, aber Grüne und SPD Mitglieder verteilen Fördergelder an diejenigen Gruppen, die mit diesen Mitteln die Demokratie zerstören. Und dabei stört es diese sogenannten „Demokraten“ nicht im Geringsten, dass die Verhinderung einer politischen Veranstaltung wie auch die Planung einer Verhinderung eine Straftat darstellen!

Geht so Demokratie? Es ist an der Zeit, solche Fälle von politisch motivierter Ausgrenzung, Diffamierung und der Finanzierung von Rechtsbrüchen zu sammeln, um deren Drahtzieher zu identifizieren und auch zur Rechenschaft zu ziehen,

meint

Michael Obergfell

Die Vereinigung der Zyklopen: Auf dem linken Auge sieht der Grüne und der Rote nichts
17 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Die Vereinigung der Zyklopen: Auf dem linken Auge sieht der Grüne und der Rote nichts — 5 Kommentare

  1. Steht auf für den Weltfrieden ! –
    Stand up for world peace ! –
    Вставайте за мир во всем мире !

    Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir zusammen, singt Xavier Naidoo schon treffend!

    Hallo zusammen,

    wenn ihr keine Chemtrail’s wollt, ein anderes Geldsystem, Frieden
    in Europa und dem mittleren und nahen Osten, eine UNO die nicht
    von fünf Ländern bestimmt wird ……. ja dann …..

    …. ändern sich die UNO-Statuten und damit die Entscheidung der
    fünf Hauptalliierten (dann kann die Mehrheit der Völker der Welt
    bestimmen), das Bretton-Woods-Abkommen von 1944,
    (Abmachung über den Dollar als Weltwährung) der Internationale
    Währungsfond, IWF usw. und damit das weltweite Währungssystem !!

    Voraussetzung ist einzig: Das Deutsche Reich mit seinen
    Bundesstaaten aus der Zeit vor 1914 bekommt für den WK I
    und die Fortsetzung des WK II ab 1939 den Friedensvertrag!
    Alle Verträge von damals sind dann obsolet !

    Wir wären frei und wieder souverän und die Welt befreit.

    Alles was die Welt in Fesseln hält ist in den Verträgen der
    Alliierten vor und nach dem WK II zu suchen. Auch das SHAEF-
    Gesetz gehört dazu !!

    Ohne Friedensvertrag werden wir kein souveränes Land und
    bleiben die Kolonie der Alliierten. (Hauptalliierter die USA)

    Ohne Friedensvertrag sind mit uns laut SHAEF-Vertrag von
    1944 alle von Deutschland und den Alliierten besetze
    Gebiete noch unter Kriegsrecht. Dazu gehört auch die
    Ukraine. (SHAEF-Vertrag Art. 52 Kontrolle und Beschlagnahmung
    von Vermögen) !!

    Mit einem Friedensvertrag fällt die Feindstaatenklausel der UNO
    weg. Es gibt dann keine Veto-Mächte mehr – sondern nur noch
    Mehrheitsentscheidungen der Länder dieser Erde !!

    Вставайте за мир во всем мире!
    Russische Version

    http://youtu.be/xx3phyLTLyA

    Steht auf für den Weltfrieden !
    Deutsche Version:

    https://www.youtube.com/watch?v=-nmYkp40Ous

    Stand up for world peace
    Englische Version:

    https://www.youtube.com/watch?v=LNzCPbUr_CE&feature=youtu.be

    Eine Information der Gemeinde Neuhaus in Westfalen –
    Spread this message ! – Распространяй это послание !
    Bitte weiterverbreiten – weiterleiten ……. Gruß matthias

  2. Die Grünen sind überwiegend Kommunisten, die aus der 68er Bewegung stammen und sich zum Ziel gesetzt haben, Deutschland durch eine unkontrollierte Massenzuwanderung aus der 3. und 4. Welt zu zerstören. Es gibt unter den Grünen sehr viele Antifa-Sympathisanten, ordinär, primitiv, fanatisch, deutschfeinlich, sehr aggressiv und militant, vergleichbar mit dem Rotfrontkämpferbund der KPD aus der Weimarer Republik. Die Grünen sind der zivile Teil, Grüne Jugend und Antifa ihr militärischer Teil. Das Schlimme ist, daß sich die CDU dieser widerlichen Partei immer mehr anpaßt. Viele linke CDU-Politiker (Tauber, Leyen, Karrenbauer, Altmeier, Laschet, Gröhe, etc.) sind durchaus mit den Grünen vergleichbar. Dies linksgewendete CDU ist für mich bis auf weiteres unwählbar, ich hoffe auf die AfD, daß sie bei den nächsten Landtagswahlen in Hamburg und Bremen 2-stellig abschneidet und der Union viele Stimmen wegnimmt.

  3. Sie haben völlig recht. Sie hätten auch schon vor 30 Jahren recht gehabt. Menschen zu beherrschen, bedeutet, Menschen zu manipulieren. Am trefflichsten über ihre Gier, doch die Doofheit leistet Hilfestellung.
    Ganz ehrlich: Geschätzte 90% der Wähler haben für diese Fragen kein echtes Interesse. Ihr Interesse gilt Haus, Auto, Urlaub, Stellung in der Gesellschaft, Sex, Hitparade, Tuning usw. Alles schöne Dinge, sicher. Aber auch Mitglieder sogenannter „linker“ Parteien schneiden hier nicht besser ab. Oft hat man das Gefühl, der Schrebergarten-Verein hatte eben einen Aufnahmestopp. Aber so ist der Mensch. Wer Macht besitzt und Posten, Versprechungen und finanzielle Geschenke verteilen kann, der hatte schon immer die Massen auf seiner Seite, und sei es passiv duldend. Warten wir also darauf, dass den Dunkelmännern das Geld, die Geschenke und die Pöstchen ausgehen. (Ja, das kann dauern. Allerdings darauf zu warten, dass sich der Plebs ändert, das dauert ewiglich.) 🙂

  4. Ich möchte Ihnen einfach meine Zustimmung signalisieren. Ergänzen möchte ich aus meiner Sicht, dass wir – die Nachkriegsgeneration – durch reeducation und Umerziehung verblendet wurden. Wir haben verinnerlicht, dass Deutsch ursächlich faschistoid ist, was so natürlich nie gesagt wird, und dass antifaschistisch selbstverständlich gut ist. Und natürlich sind wir alle gegen Faschismus.

    Dass Gesagtes manchmal das Gegenteil dessen bedeutet, was es eigentlich ausdrückt haben wir in 1984 zwar auch gelernt, aber den Orwellschen Neusprech haben wir niemals verinnerlicht. Die meisten können nicht glauben, dass wir die Fiktion 1984 in der Realität bereits hinter uns gelassen haben.

    Deshalb möchte ich dem Wendehals Henkel in diesem Fall Recht geben. Nicht die Akteure sind Schuld, sondern die Verführer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.