Die Würfel sind gefallen

Es widerstrebt mir ungemein mich zur Wahl oder ihr Ergebnis zu äußern. Es ist müßig überhaupt noch darüber nachzudenken, oder was zu sagen. Doch ein paar Gedanken möchte ich dazu dennoch mal loswerden. Ich weiß nicht wie andere den Abend der Schicksalswahl verbrachten und vermutlich zähle ich zu den vielleicht Wenigen, die nicht den ersten Hochrechnungen und Prognosen entgegengefiebert haben.

 

Zum einen habe ich nichts spektakuläres erwartet, zum anderen war ich damit beschäftigt meinen Beitrag über Eurabien auszuarbeiten.

So habe ich also in den frühen Morgenstunden nach der Mitternacht einen ersten Blick in die vorläufigen Ergebnisse riskiert. Dazu genügten mir wenige Sekunden um ernüchtert festzustellen, das die endgültige Abwicklung Deutschlands legitimiert wurde, was ich aber ruhig und gelassen zur Kenntnis nahm, weil es nicht anders zu erwarten war, denn es war klar das es so kommt. Und wieder schrie die geballte Dummheit ihr Unvermögen laut hinaus: Auf der Straße bei Demos gegen angebliche Nazis und Rassisten und an der Wahlurne. Die anerzogene Kollektiv-Dummheit hat folgendes bestellt, was mit verblüffender Sicherheit auch prompt geliefert wird:

Eine Regierung, die gegen die Interessen der eigenen Bürger regiert:

Offene Grenzen und die Überflutung des Landes mit islamische, überwiegend männliche Ausländer ohne Limit.

Die Zerstörung der Kultur und der identitären Eigenschaften.

Weltbürgerschaft als neues Gesellschaftskonzept.

Die totale Islamisierung.

Überwachung, Verbote und Zensuren.

Verdrängung und Minderheitswerdung der Deutschen im eigenen Land.

Widerwärtige Untertanenkultur.

Politiker die das Parlament entmachten, Erosion der Verfassungswerte, politische Rechtsbrüche.

Gesinnungs-Dikatatur der linkspolitischen Korrektheit.

Multikulturalismus, Feminismus, Genderismus und offensiven Homosexualismus.

Auflösung Deutschlands als Nationalstaat.

Völkermord an den Deutschen durch den Islam, Überfremdung und forcierte Rassenvermischung.

EU-Diktatur, die nicht demokratisch legitimierte Gleichschaltung aller europäischen Länder, Zentralisierung und Standardisierung Europas im Stil der UDSSR. 

Zersetzung durch linken Kulturmarxismus der Frankfurter Schule.

Also wie kann man nur so dumm sein, das alles zu wollen.

Nun geben sich einige euphorisch über die lächerlichen 13 Prozent für die AFD und meinen Wunder was dies jetzt für eine Bedeutung habe, doch meiner Ansicht nach wird das kaum irgend etwas ändern können. Man wird die AFD weiterhin diskriminieren, ignorieren, blockieren, nicht zu Wort kommen lassen, ihr alles Mögliche anlasten, unterstellen und übergehen. Sie werden ihr mit allen Mitteln jeden Handlungsspielraum einengen wie es nur möglich ist. Wer also glaubt dass die amtierende Blockparteien-Junta sich jetzt noch aufhalten ließe, ist schlicht und ergreifend nur naiv. Dazu entspreche ich vollkommen den klaren und nüchternen Ausführungen vom „Deutschen Mädchen“, deren hervorragenden Beitrag ich diesem vorangehend gebracht habe.

Von der geistigen Gesundheit des Volkes hätte mich nur ein Wahlergebnis von mindestens 30 Prozent für die AFD überzeugt.

Für mich ist dieses Wahlergebnis jedenfalls nicht nachvollziehbar, denn entweder ist die Deutsche Bevölkerung tatsächlich so dermaßen verstrahlt oder es wurde an der Wahl manipuliert, was mir nicht als ausgeschlossen erscheint, weil recht stutzig machte mich doch als ich las, das eine angebliche Software-Panne während der Auszählung in Berlin zwischen 21 Uhr bis ca. nachts um 3 für Schwierigkeiten sorgte, sodass per Telefon, Stift und Papier kommuniziert werden musste.

Diese Unregelmäßigkeit stinkt doch zum Himmel!

Sabotage? Kalkuliert geplante Manipulation? – Was weiß man schon. Das Zeitfenster der ominösen Software-Panne bot jedenfalls ausreichend Gelegenheit, hinter verschlossenen Türen etwas zurecht zu deichseln. Auch kann nicht eingeschätzt werden, wie viele „Votebuddys“ ihre Stimme an Wahlunberechtigte abgegeben haben. Also mein Vertrauen ist da jedenfalls dementsprechend erschüttert.

Also was haben wir? Entweder ein durch und durch verstrahltes Volk, oder Wahlmanipulation?

Möglicherweise beides. Doch das dieses Volk, vor allem die jungen Generationen vollkommen verstrahlt und umerzogen sind, das ist ein unwiderlegbares Fakt. Sie haben es am Wahlabend selbst noch eindrucksvoll bestätigt, indem sie zahlreich in den Städten auftraten um gegen die AFD zu demonstrieren, weil sie von nichts die geringste Ahnung haben und von nichts etwas wissen, weil sie kollektiv von den alliierten linken Umerziehungsprogrammen indoktriniert und in Trance versetzt den propagierten Lügen glauben, die ihnen von Kindesbeinen an in den Kitas, Schulen, Vereinen usw. von ihren linken Lehrern eingebleut wurden.

Perfiderweise lehnen sie daher alles ab, was Europa und Deutschland nicht nur Sicherheit, Freiheit und Wohlstand ermöglicht und gebracht hat, sondern auch weiterhin garantieren würde.

Nein, sie brüllen in ihrer „grenzenlosen“ Dummheit ihre dumpfen linken Parolen wie:

„Nationalismus raus aus den Köpfen“ oder „Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda“

ohne auch nur im geringsten Ansatz etwas über Nationalismus oder Nazis zu wissen.

Aber woher auch, denn das was sie zu wissen glauben, oder für ihre eigene Meinung halten ist nichts weiter als linke kulturmarxistische Propaganda, die ihnen eingeflößt wurde.

Sie sind hoffnungslos verloren, rennen taub wie blind in das sichere Verderben und werden es zu spüren bekommen, sobald sie der Islam einholt, weil sie nichts von nichts wissen (wollten).

Meine Güte, für diese Leute wird es ein böses Erwachen geben, sollten sie wenigstens noch in mein Alter kommen wenn ich nicht mehr bin. Es kann einem schon Leid tun.

Doch mal ehrlich: Ich will es im Augenblick nicht mehr wissen, denn die Würfel sind gefallen. Gott sei Dank bin ich mittlerweile mit meine 50 in einem Alter, wo ich mir in Anbetracht der Lage ausrechnen kann, das es noch irgendwie zu bewerkstelligen ist, mich für meine restliche Zeit einigermaßen passabel einzurichten, auch wenn das in innerer Immigration, zurückgezogen lebend, unter stetig schwieriger werdender Umstände vonstatten gehen wird, Punkt aus Ende.

Ab jetzt wird es ganz dicke kommen und in 20-30 Jahre wenn ich abgetreten bin, kann ich froh darüber sein, weil die hiesigen Verhältnisse werden sich bis dahin dermaßen katastrophal verändert haben, das ich froh bin das nicht mehr mit ansehen zu müssen. Das Wissen darüber ist schon belastend genug.

Ich will in keinem islamisch-arabisch geprägten Deutschland als Minderheit leben. Nein, das will ich definitiv nicht, denn in islamische Länder gibt es keine Freiheit, nichts was das Leben lebenswert macht, sondern nur Tristesse, Düsterheit, eine alles beherrschende verrohte Männergesellschaft und einen über alles wachenden, unterdrückenden, angsteinflößenden  Zwangsgott.

Aber wie wusste die Fernsehmoderatorin Nina Ruge zum Abschluss einer Sendung immer zu sagen: „Alles wird gut“

In diesem Sinne, Gott mit uns.

*******

 

SoundOffice

Die Würfel sind gefallen
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

48 Kommentare

  1. Hahaha, habt ihr euch mal die evtl. Minister angeschaut? Auf Fokus wird spekuliert. Wer von denen hat eine Qualifikation zu den angedachten Pöstchen?

    Özdemir als Außenminister? Nur zu, dann bitte die 1. Reise in die Türkei und er kehrt nicht mehr zurück.

    Lindner als Finanzminister? Hat als Pleitier bestimmt beste Vorausetzungen.

    Pfuschi bliebe Verteidigungsminister?  Hat ja ihre "Qualifikation" schon bewiesen.

    Altmaier als Innenminister? Ja, klar. Das Einzige "Innen", was der kennt, befindet sich auf Merkels Rückseite.

    Ich höre jetzt besser auf, sonst bekomme ich noch einen Lachkrampf!

    Ich bin für Neuwahlen und zwar ohne diese ganze Mischpoke. Ohne Merkel und Seehofer und den restlichen Blindgängern! Gibt es denn in allen Parteien nicht ein paar Politiker mit Eiern in der Hose, die wissen, wie man ein Land zum Wohle der Bevölkerung regiert? Nein?

    Dann sollten wir dieses Systrem ändern und die Parteien auflösen. Direktwahl mit Direktmandaten in voller Verantwortung für ihr Tun.

    Ach ich vergaß, wir sind ja ein besetztes Rumpfdeutschland, das nach den Wünschen des Macrönchens, in zukunft für ganz Europa die Hosentaschen auf links drehen soll. Ich kaufe mir sofort einen Rock.Na dann, auf in die Zukunft. 

    In welchem Film befinde ich mich eigentlich gerade??? Planet der Affen?

    • @ Angsthase

      Ihre letzte Frage habe ich mir auch schon oft gestellt.

      Dann sollten wir dieses Systrem ändern und die Parteien auflösen. Direktwahl mit Direktmandaten in voller Verantwortung für ihr Tun.

      Genau das wird nicht passieren und mit ellen Mitteln verhindert werden

      Diese Personen, die sich Politiker fürs Volk nennen, wollen nur eines:

      Rundum – Versorgung auf Kosten des Steuerzahlers für sich und alle Familienangehörigen – ohne Verantwortung zu übernehmen, für ihr Tun oder Unterlassen.

      Diese Figuren sind alle – ausnahmslos – totale Versager und ( mit dieser Fäkaliensprache, die allem Anschein nach jetzt üblich wird im Bundestag ) Abschaum.

      Sie kommen alle scheinbar aus der Gosse.

      Hier ein Beispiel dieser Supergenossen:

      https://www.youtube.com/watch?v=Dkp-oh7Hb1U

      Achtung und Respekt ist diesem Abschaum fremd.

      Bekommen sie von mir auch nicht, ich verachte solche Kreaturen

       
      Ich denke wir sollten alle mal darüber nachdenken:
      https://www.youtube.com/watch?v=dhatWV4plPs
      Ken Jebsen scheint es auf den Punkt zu bringen!

  2. Ich bekomme mittlerweile immer mehr den Eindruck, dass die Deutschen genau richtig gewählt habencheeky. In allen Parteien fliegen jetzt die Fetzen, was das Zeug hält. Ich glaube, ein einfaches "weiterso" wird es nicht geben. Lassen wir uns mal überraschen.
    Kann es sein, dass wir im Moment auf unregierbar zusteuern?

    • @ Angsthase

      Ich gebe Ihnen recht: ein weiter so wird es nicht geben.

      Es wird schlimmer – es wird alles bisher dagewesene überschreiten.

      Merkel wird auf Biegen und Brechen Neuwahlen verhindern

            • Nö, aufgekratzt bin ich nicht. Ich sehe nur Tag für Tag, wie sich das Puzzle immer mehr zusammensetzt. Nimmt man jetzt noch Macrons Rede dazu, die wohlweislich erst nach der Wahl gemacht wurde, sieht man ganz deutlich einen Film ablaufen, in dem Deutschland platt gemacht wird. Und da alles miteinander verwoben ist, sind es einfach zu viele und große Baustellen, um diesen Film durch die Bevölkerung anzuhalten. Also bleibt mir nur Popcorn und vielleicht noch ein Stück Resthumor, um das alles einigermaßen ertragen zu können.cool

      • Anderseits sind Neuwahlen die einzige letzte Chance für die Blockparteien-Junta, die AFD, wenn auch mit dem Risiko behaftet dass sie noch mehr Zuspruch erfährt, irgendwie loszuwerden. Denn sollte es Neuwahlen geben weil sie sich angeblich nicht auf eine Koalition einigen können, so würde ich das als Augenwischerei betrachten, weil sie sind sich einig, vor allem darin die AFD abservieren zu wollen.

        Deshalb würde ich einfach mal unterstellen: Sollte es Neuwahlen geben, was auch immer sie für Gründe dafür angeben sollten, sie haben in Wirklichkeit nur einen wahren Grund der dahinterstünde: Nämlich die AFD loswerden zu wollen. Alles andere würde ich als vorgeschoben betrachten.

        • SoundOffice

          Ihr Zitat: Anderseits sind Neuwahlen die einzige letzte Chance für die Blockparteien-Junta, die AFD, wenn auch mit dem Risiko behaftet dass sie noch mehr Zuspruch erfährt, irgendwie loszuwerden. 

          Bevor Merkel Neuwahlen zulässt und die erlittene Schlappe noch größer wird,

          geht die Welt unter.

          Oder sie stimmt Neuwahlen zu – egal wie das Ergebnis ausfällt und zieht sich dann aus gesundheitlichen Gründen zurück, damit endlich das Chaos perfekt wird.

          Dann klappt eh gar nichts mehr.

          Übrigens ist scheinbar heute der Name von Petry `s Neuer Partei / Homepage

          bekannt geworden:

          Die Blauen – heisst so die neue Petry-Partei?

          Und wie man sieht, hat sie die Pläne schon lönger verfolgt

          • "… damit endlich das Chaos perfekt wird". Genau so stelle ich mir das auch vor. Sie hat alle möglichen Nachfolger weggebissen. Wer bliebe denn für das Amt des BK in der CDU übrig? Und sie wird sich dann aus gesundheitlichen Gründen schön aus dem Staub machen nach Südamerika. Und es werden noch einige mehr das gleiche machen. Und dann bricht hier das Choas aus, weil Deutschland unregierbar wird, so wie es die cia schon vorausgesagt hatte. Alles läuft nach Plan. Und dazu gehört vielleicht auch der Ausgang der Wahlen, wer weiß?

        • SoundOffice,

          Deine Argumentation, über Neuwahlen, die AfD wieder `rauszukegeln, ist nicht von der Hand zu weisen!

          Allerdings, ich denke, das werden sie nicht wagen wollen! Der Schuß würde, nach meiner Meinung, gewaltig nach hinten los gehen! Sie würden sich dermaßen lächerlich machen!

          Unsere "Engelsgleiche" weiß schon, warum sie dies partout verhindern will. Von wegen, "wir haben jetzt einen Auftrag zur Regierungsbildung und der Wille des Wählers, bla, bla, bla " ?

          Auch Sie, weiß ganz genau, wie das ausgehen würde …

          • @ Jürgen

            Wegen des schlechten CDU-Wahlergebnisses fordert der „Freiheitlich-konservative Aufbruch“, dass Kanzlerin Angela Merkel den Parteivorsitz abgibt. Einer der Gegenvorschläge lautet Wolfgang Schäuble.

            Daher fordern nun Angehörige des rechten CDU-Flügels, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel den Parteivorsitz abgibt.

            „Es wäre wichtig, dass jetzt hier neue Impulse gesetzt werden, vor allen Dingen damit die Partei jetzt nicht mehr aus dem Kanzleramt regiert wird“, sagte der Vorsitzende der Unionsvereinigung Freiheitlich-konservativer Aufbruch, Alexander Mitsch, am Dienstag im SWR.

            In der CDU gebe es in der sogenannten zweiten Reihe „jede Menge gute Leute“, die in der Lage wären, um Angela Merkel zu ersetzen. Als geeignet für den CDU-Parteivorsitz nannte Alexander Mitsch

            Bereits am Sonntag hatte der Freiheitlich-konservative Aufbruch im Internet die Trennung von Kanzleramt und Parteivorsitz und den Rücktritt von Generalsekretär Peter Tauberverlangt, den sie „einen der Hauptverantwortlichen für den Linksrutsch der CDU“ nannten.

            Da würde der Bock zum Gärtner gemacht mit Schäuble!

            Quelle: berlinjournal.biz

            • " Da würde der Bock zum Gärtner gemacht mit Schäuble! "

              Wohl wahr! 

              Wie Angsthase sagt,

              wir sollten uns auf unseren Logenplätzen einrichten, und dem munteren Treiben genüßlich beiwohnen! Es muß ja nicht popcorn sein …

              • @ Jürgen

                Ganz ehrlich? Was diese Idioten in Berlin machen,

                wer Minister wird oder nicht – wer Kanzler oder Präsident wird,

                das interessiert mich nicht mehr.

                Fakt ist: Dass es wieder nur um Ministerposten, um Diäten und um die eigene Haut geht.

                Wir, das Volk sind bei den Selbstversorgern in Berlin doch eh abgeschrieben

                und taugen nur noch als Wahlvieh.

                Sollte es Neuwahlen geben, werde ich mich aus dem Wählerverzeichnis streichen lassen. Sollen ihren Zirkus und ihr Kaperltheater machen – ohne mich

                • " und taugen nur noch als Wahlvieh. "

                  Ha no, jetzt untertreiben Sie aber gewaltig!

                  Wahl- und Zahlvieh, wäre ja das mindeste, was anzumerken wäre!?

                  Außerdem, wir werden gebraucht! Wer, wenn nicht der Deutsche, wäre in der Lage, den halben Planeten aufzunehmen und zu unterhalten???

                  Wer hätte das gedacht vor hundert Jahren? Als uns, nicht nur, die paar Kolonien genommen wurden. Und heute? Jetzt kommen die alle freiwillig!!! 

                  Also, es gibt keinen Grund, unser Licht unter den Scheffel zu stellen! cheeky

          • Tja, werde mal abwarten. Die nahe Zukunft hält mit absoluter Sicherheit noch einige Überraschungen für uns bereit, die uns beschäftigen werden.

            • Richtig!

              Wir sollten versuchen, es, trotz allem Hintergrund, entspannt angehen!

              Meine Frau sagt immer, "es kommt sowieso, wie es kommt (oder kommen muß?)"!

              Habe lange Jahre mit Ihr darüber gestritten. Aber, anscheinend gilt es, gewisse Wege zu gehen?! Für den Einzelnen, oder auch für die ganze Menschheit?! Wer weiß?

              Wie auch immer, jeder Weg, geht sich leichter, aufrecht, und mit einem Lächeln im Gesicht!

          • " Dr. Ansgar Mayer ist Direktor für Medien und Kommunikation des Erzbistums Köln. Zuvor war er im Management der Axel Springer SE in Hamburg und Berlin tätig, darunter von 2007 bis 2012 als Head of Crossmedia im Thinktank Axel Springer Akademie. Bei der Unternehmensberatung GREENKERN (Berlin / Beijing) war er Director Digital Strategy. Ansgar Mayer studierte Politik, Geschichte, Journalistik, Katholische Theologie und BWL und promovierte 2011 zum Thema Mobile Media. Als Studienleiter verantwortete er 2004 bis 2006 an der katholischen Journalistenschule ifp in München den Ausbildungsbereich für Volontäre der Katholischen Presse und im Privatradio. Als Journalist schrieb er unter anderem für ZEIT, FTD und den Rheinischen Merkur. "

            Ja nun, was für eine Karriere!

            Der Gute scheint ja alles richtig gemacht zu haben?

            Kommt mit auf die Liste. Wir wollen ja, auch Ihn, nicht vergessen. Es wäre geradezu unverzeihlich!

  3. Soso. Nunja. Der Artikel ist prima. Manches sehe ich genauso, bis auf die Tatsache, das die AFD ein dicke Mogelpackung (5.Kolonne ) des Systems BRD ist!

    Alle Wähler wurden verarscht oder haben sich selber belogen!

    Man sieht ja jetzt, wie der Spaltpilz in die AfD getrieben wird. Dieser "Pilz" hat zwei Namen Petry& Petrell!

    Gekauft? Wurden deren Schulden weggezaubert?Vielleicht… aber auf jeden Fall ist das verhalten Petrys  Verrat. Somit ist auch die AfD eine "Partei"(BRinD-Verein)wie die Altparteien..die sogenannten Etablierten..

    Nachdem ich die *Elfenrunde.. in der Glotze gesehen hatte.. reichte es mir.

    Merkel macht wohl (erstmal?) weiter und es geht allen nur um Machterhalt. Merkel zum Schluss der Runde: "In der Ruhe liegt die Kraft" ..heisst also, der "Breitmaulfroschfettarsch" macht so weiter(Wenn auch evtl. mit kleinen Einschränkungen durch FDP und Gruene)

    Ich habe nicht gewählt…und man siehst es hat für die AFD als Störfaktor X im Bunzeltag auch ohne mich gereicht.
    Ausserdem..   Meuthen und Gauland sind mir auch nicht sauber genug sind..loben die EU hoch und beschwören den von Stauffenberg als Helden..usw..(Logenheinis.In der AFD gibts mir zuviele.) wie man beim Kyffhäusertreffen 2017 vernehmen konnte..

    AFD-Wähler sind eben auch nicht die "Hellsten".. da sie auch nur die Oberfläche sehen..(wollen).Keiner machte sich vorher mal die Mühe über die AFD-Protagonisten in die Tiefe zu recherchieren…
     
    Pardon: *Es sollte Elefantenrunde  und nicht ELFENRUNDE heissen 🙂

     

     

    • GvB:

      Gekauft? Wurden deren Schulden weggezaubert?Vielleicht… aber auf jeden Fall ist das verhalten Petrys  Verrat. Somit ist auch die AfD eine "Partei"(BRinD-Verein)wie die Altparteien..die sogenannten Etablierten..

      Mit Ihrer Aussage haben Sie wohl recht. Ich ärgere mich grün und blau, dass ich zur Wahl ging.

      Es war aber das letzte Mal, mir reicht es jetzt endgültig mit diesen Schauspielern.

      Petrell und Petry waren gekauft – von der CDU, da bin ich mir sicher.

      Heute gaben ja beide großspurig an, die Fraktion und die Partei zu verlassen.

      Das ist auch mehr als recht und billig nach dieser Kommödie.

      Ihr Direktmandat behalten beide, sagten sie im Interview. Das hat einen üblen Nachgeschmack.

      Es war bis ins Kleinste ausbaldowert, so wie beide finanziell in den Seilen hängen.

      Abscheulich. Ab sofort sollen die in der Politik machen was sie wollen – mir egal.

      Ich lebe mein Leben, so gut es geht, alles andere interessiert mich nicht mehr.

      Wählen werde ich nie mehr

    • Hmm,

      muß / darf man, von einzelnen Mitgliedern, auf die ganze Partei schließen?
      Schwarze Schafe gibt es in der besten Familie!
      Und manchmal auch zwei! 😉
       

      • @ Jürgen

        Ich schließe nicht auf die ganze Partei.

        Ich ärgere mich über mich selbst, dass ich Warnungen anderer ignoriert habe.

        Es mag echt gute Leute in der AfD geben, aber Fakt ist, dass diese Partei wohl ihr Ziel nicht erreicht. Und wer weiss ob sie nicht doch eine Systempartei ist, als Falle für alle Patrioten.

        Mehr als 40 Jahre habe ich die Politik mitverfolgt, habe genug von Lügen, Intrigen,

        eigene Vorteilsnahme, Gesetzesbrüchen, Verleugnung von Verbrechen und das Schwerste Verbrechen von allen: Das willkürliche Vorgehen gegen die deutsche Bevölkerung.

        Migranten haben Narrenfreiheit und die Deutschen werden verknackt bei jeder Gelegenheit.

        Während die Straftaten der Migranten relativiert und verharmlost werden.

        Wir werden belogen und betrogen – seit 70 Jahren.

        Uns wird immer nur der kollektive Schuldkomplex zugestanden.

        Mir reichts: Ich habe keine Schuld an dem, was ein Hitler getan hat.

        Da war ich noch nicht geboren.

        • " Es mag echt gute Leute in der AfD geben, aber Fakt ist, dass diese Partei wohl ihr Ziel nicht erreicht. Und wer weiss ob sie nicht doch eine Systempartei ist, als Falle für alle Patrioten. "

          Freilich ist sie das! Ja, was denn sonst?

          Sie existiert nur, weil es patriotisch gesinnte Menschen gibt! Auch denen muß man ein Bettchen geben, wo sie ruhig sein können. 🙂

          Weil, auf der Strasse, will man sie ja nicht!

          • Wenn ich sehe, was bei denen allen da oben jetzt los ist, fange ich an mich zu amüsieren. Ja, ich habe Schach gespielt und den ersten Zug gemacht, wie angekündigt! Läuft doch. Endlich kommt mal Bewegung in die Bude.

  4. Ent-täuscht bin ich schon vom Ausgang, d.h.    i c h   habe mich selber getäuscht..,

    da ich doch noch etwas hoffte……,

    Aber wie sagte schon Einstein:…von 2 Sachen bin ich überzeugt, daß sie    g r e n z e n l o s    sind ,

    1. vom Universum   und 2. von der menschlichen Dummheit.  mail

    Beim Ersten bin ich mir nicht so sicher…, beim 2.  ganz sicher!

    Das ganze Volk bekommt  genau das, was die 71% gewählt haben und was evtl. noch "korrigiert" wurde.

    Und von diesen nun gewählten "Volksvertretern" sollte man einfach NICHTS erwarten, denn wo so gut wie Nichts vorhanden ist….,was sollte da schon kommen?

    In den vergangenen Jahren sind im Durchschnitt ca. 100.000 Mitbüger p.a. ausgewandert, aus diesem Land in dem es sich doch so gut leben lässt…….

    So geht es mir nun auch! Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, alles ist geordnet und in wenigen Wochen werde ich alles daran setzen,   m e i n e    restliche Lebenszeit  evtl. 15-20 Jahre, wer weiß das schon,  so sinnvoll wie möglich    s e l b e r   zu gestalten.

    Ich möchte auf keinen Fall einmal sagen "ach hätte ich doch nur…..".

    Zwischen zu früh und zu spät liegt oftmals nur ein kleiner  Augenblick!

    Alles Gute Euch + Deutschland  smiley

     

     

     

  5. Naja, man sollte nicht die ganze Jugend über einen Kamm scheren. Man sollte sich diese Antifa-Kinder mal genauer ansehen. Meistens besteht dieser Mob aus Schülern und Studenten, oder ewigen 68gern. Diese Kinder kommen meistens aus einem Elternhaus, die diese linke Politik leben. Der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm. Ich kenne viele Jugendliche, oder junge Erwachsene, die damit rein gar nichts am Hut haben. Sie haben alle eine Lehrstelle, oder das passende Elternhaus, dass sich mit ihren Kindern über die Politik austauscht und nicht indoktriniert mit den eigenen Ansichten. Ich halte es jedenfalls so mit meinem Sohn, indem ich mit ihm darüber diskutiere, damit er sich seine eigene Meinung bilden kann. Das halte ich für sehr wichtig.

    Ich glaube nicht, dass unsere Jugend insgesamt verloren ist. Man muß ihnen nur helfen, dass sie auf dem richtigen Weg bleiben, um sich mit den Dingen sachlich auseinander zu setzen, anstatt sich rumschreiend gegen Andersdenkende zu positionieren. Auch sollte man nicht vergessen, dass viele von ihnen verwirrt sind über die Vorgänge. Wie waren wir denn in unserer Jugend? Auch nicht anders, oder? Wir können nicht verlangen, dass die jungen Menschen ein fertiges Denkverhalten an den Tag legen. Denn ihnen fehlt (unsere) Lebenserfahrung.  Auch wir Älteren sind erst im Laufe unseres Lebens geprägt worden und nicht so auf die Welt gekommen.

    Ein intaktes, sachliches und auf Vertrauen aufgebautes Elterhaus kann da sehr hilfreich sein, als Bollwerk gegen die Indoktrinierung durch Schulen und Universitäten, damit die Jugend mit offenen Augen und Verstand durch die Welt geht.

     

     

  6. Ich denke da, dass Sie irren.
    Man nannte einen solchen Sieg nach dem eigentlichen Verlierer Phyrrus.
    Situation: Merkel hat eine Chance in einer Jamaika-Koalitionskiste wieder Kanzlerindarsteller zu werden.
    Dazu muss sie aber auf Gedeih und Verderb die Forderungen der Grün-Gelben schlucken und erfüllen.
    Das wird die ehemals schwarzen im Lande und BT nicht erfreuen.
    Die beiden Politzwerge werden sie am Nasenring durch die Manege führen. Ihren Adlatus Drehhorsti erwischt das Schicksal im Herbst 2018. Da wird der Knabe nach jetzt minus 10 % noch heftigere Watschn bekommen und die csU in Bayern zu einer von vielen werden.

    Neuwahlen kann sie nicht riskieren. Die wären das Ende der cdU/csU als Regierungsteilnehmer.
    Also was bleibt ?
    Allah ma lache und abwarten.

  7. Ich habe den ersten Wahlergebnissen entgegengefiebert.

    Für mich war davon auszugehen, dass die AfD mindestens 25 – 30 % bekommt.

    Eine grandiose Wahlmanipulation ist für mich erwiesene Tatsache, denn im Laufe des Abends wurden die Ergebnisse der AfD immer weiter nach unten korrigiert.

    Die feststehende Dummheit so einiger Bürger, die die etablierten Parteien wählten,

    machen mich ebenfalls sprachlos. Das werden genau die sein, die in einigen Jahren, wenn alle Vorhersagen eintreffen – und das werden sie – jammern, dass das alles nicht vorhersehbar gewesen wäre. Diese hoffnungslos dummen Bürger akzeptieren Vergewaltigungen in einem Ausmass wie noch nie. Diese dummen Bürger akzeptieren Zwangsheirat von Kindern. Sie akzeptieren das Abschaffen unserer Identität, unserer Christlichen Werte und unserer Kultur.

    Deutschland wurde in den letzten Jahren von der Rauten – Frau Merkel derart verändert und ich frage mich, ob das diesen dummen Wählern entgangen ist? Wollen sie es nicht sehen, weil sie es nicht wahrhaben wollen? Viele haben die CDU wegen des " C " gewählt und kapieren nicht, dass diese Partei weder christlich noch konservativ ist. Schon Kohl sagte während seiner Amtszeit: Die CDU war nie konservativ und wird es nie sein. Mit Merkel wurde dann der christliche Glauben durch die totale Ideologie des Islam ersetzt. Es wird nicht lange dauern, bis es in Deutschland verboten sein wird, eine Kette mit Kreuzanhänger zu tragen.

    Gute Nacht Deutschland. An die CDU / CSU / SPD / FDP / GRÜNE / LINKE – Wähler:

    Ihr bekommt, was ihr bestellt habt. Nehmt es an, ihr wolltet es so. Wie bestellt – so geliefert.

    Jammert nicht, wenn alles so geschieht, wie vorhergesagt.

    Jammert nicht, wenn man eure Kinder und Enkel als Frischfleisch für den Phädophilen Islam benutzt!

    • Hatte bereits irgendwann einmal erwähnt, eigentlich der Nichtwähler-Fraktion anzugehören. Zumeist bin ich zwar zur Wahl gegangen, gab aber einen entwerteten Stimmzettel ab. Mir ging es vorwiegend darum, als teilnehmender Bürger registriert zu sein, der seine ihm vom System zur Verfügung gestellten Möglichkeiten wahrgenommen hat. Das Wahlen ansich laut einem BVG-Urteil anscheinend ohnehin seit den 1950ger Jahren ungültig sind und damit im Umkehrschluss das waltende BRD-Regierungssystem als „illegal“ zu betrachten ist, sei an dieser Stelle ohne weiter darauf einzugehen am Rande bemerkt.

      Nun gehöre ich nicht unbedingt zu denjenigen, die in der AFD das Allheilmittel vermuten, da mir bewusst ist, das sie Teil des Systems ist. Doch in diesem besonderen Fall der nun vergangenen schicksalsträchtigen Wahl, vertrat ich die Ansicht, das wenn möglichst so viel wie möglich dieses eine vom System gestellte Mittel der Möglichkeit des Wählens dazu nützen, bestenfalls die AFD zu wählen, dann könnte das, je höher der Zuspruch zur AFD ist, für mächtig Furore sorgen, um der Blockparteien-Junta mächtig einen vor den Bug zu verpassen, denn schließlich ist die AFD die einzige Partei, die in der heutigen Situation das Richtige tun will, wie etwa die Grenzen schließen und darüber hinaus weitgehend für bürgerliche Interessen und deutsche Familien eintritt, die von den Etablierten offensichtlich verworfen wurden.

      Auch ist die AFD die einzige Partei, die an sämtlichen vorangegangen politischen Sauereien der vergangenen Jahrzehnte nicht involviert ist.

      Deshalb habe ich dieses mal einen sorgfältig und korrekt ausgefüllten Stimmzettel abgegeben, zumal ich kürzlich gelesen hatte, das dieses Potenzial der Nichtwähler oder ungültig abgegebener Stimmen irgendwie den Etablierten gutgeschrieben wird. Dieses mal ging es mir deshalb auch darum, den Blockparteien keine Vorteile dadurch einzuräumen, indem ich mein „Wahlrecht“ nicht vollumfänglich wahrnehme.

      Eine tatsächliche Wirkung durch die AFD, den Blockparteien dementsprechend Einhalt gebieten zu können, würde ich jedoch erst ab 30 Prozent aufwärts erwartet haben. Doch das dies nicht eintreffen wird, war mir von vorn herein bewusst. Letztendlich bleibt jetzt nur abwarten, die Entwicklungen weiterhin aufmerksam zu beobachten und zusätzlich die außerparlamentarischen Möglichkeiten des opponierens zu nutzen, wie etwa mittels des bloggens. Mit beste Grüße.

      • SoundOffice

        Die letzten Wahlen liesss ich auch ausfallen. Wann ich daran das letzte Mal teilgenommen habe weiss ich gar nicht mehr – es muss in den 90er Jahren gewesen sein oder als Schröder Kanzler wurde.

        Die gleichen Beweggründe wie die Ihren trieben mich diesesmal an die Urne.

        Es war aber definitiv das Letzte Mal
        Viel Erfolg für Ihren Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*