Ende des US-Imperiums

Russische Kriegsschiffe trafen gerade in den Philippinen ein

Duterte begrüßt Konteradmiral Edurard Mikhailow

Darius Shahtahmasebi (einarschlereth)

Der bekannte amerikanische Kritiker der Außenpolitik und Linguist, Prof. Noam Chomsky, hat zahlreiche Male erklärt, dass die Macht der USA seit dem 2. Weltkrieg ständig abgenommen hat. Wie er anmerkte, hatte die USA 1945 „buchstäblich den Reichtum der halben Welt, unglaubliche Sicherheit, Kontrolle über die westliche Hemisphäre, über beide Ozeane und – die gegenüberliegenden Küsten beider Ozeane“.

In diesem Zusammenhang – und im Zusammenhang mit den ständigen Kriegen, die die USA in mehreren Ländern mit der fortgeschrittensten Militärtechnologie der Welt führten – ist es schwer, sich vorzustellen, wie das passieren konnte. Aber Chomsky hat nicht Unrecht.

Es begann mit dem, was man in den 40-er Jahren den „Verlust von China“ nannte, dass die USA langsam Gebiete in Südostasien verloren, was dazu führte, dass sie brutal die Indochina Kriege vom Zaun brach. Chomsky schreibt, indem Vietnam zerstört wurde in einem stark kritisierten Krieg – sollte verhütet werden, dass Vietnam seine Selbständigkeit gewinnt und vielleicht ein kommunistischer Staat wird – und man wollte den anderen Ländern verdeutlichen, dass jedes Land, das sich von der US-Kontrolle befreien würde, in die Steinzeit gebombt werden würde. Die Strategie funktionierte damals; wie Chomsky schreibt, hatte 1965 jedes Land in der Region eine Diktatur, die so herrschte, wie es die – außenpolitischen Interessen erforderten. Aber wie die jüngsten Entwicklungen in der asiatischen Region gezeigt haben, war der Erfolg dieser tyrannischen Strategie wirklich sehr kurzlebig.
Obendrein haben die USA auch Südamerika verloren. Laut Chomsky kann der „Verlust“ von Südamerika ist leicht zu beobachten:

„Ein Zeichen ist, dass die USA aus jeder einzelnen Militär-Basis in Südamerika vertrieben wurde. Wir versucehn, ein paar wiederzugewinnen, aber jetzt haben wir keine.“

Im Verlauf der vergangenen Jahrzehnte begann die USA auch den Nahen Osten zu verlieren. Im Irak halfen die USA Saddam Hussein an die Macht zu kommen und gingen so weit, seinen Angriffskrieg gegen den benachbarten Iran zu unterstützten. [Dies ist ein kompletter Unsinn, den auch Chomsky immer wieder von sich gibt. Jeff Archer wies in einer 5-jährigen Studie nach, dass sich die Sache genau umgekehrt verhalten hat. Das Buch ist im Ahriman-Verlag erschienen ‚Die Schändung und Knechtung des Irak‚. D. Ü.]

Dann kehrten die USA ihm den Rücken zu und griffen 1991 unter George H. W. Bush den Irak an. Als Ergebnis lernten die USA zumindest eine wertvolle Lektion: dass Russland nicht den amerikanischen Ambitionen im Nahen Osten in die Quere kommen würde.

Der Nahe Osten war daher reif, gepflückt zu werden, und das ging weiter bis zum syrischen Krieg. Aber was die Leute nicht verstehen, ist, dass die USA nicht den Nahen Osten in die Unterwerfung bomben wegen ihrer immensen Macht, sondern weil sie ihre Macht, ihren Einfluss und Kontrolle in der ganzen Region verliert.

Wie es jedem, der den Konflikt verfolgt, klar werden sollte, hat Russland die USA als Richter, Anwalt und ausübende Gewalt (und als Friedensstifter) in dem 5-jährigen Syrien-Krieg ersetzt und hat erfolgreich die Großstadt Aleppo den von der NATO unterstützten Rebellen-Gruppen entrissen.

Russlands Fortschritte im Nahen Osten haben sich auf den Rest der Welt ausgeweitet. Im Oktober vergangenen Jahres „verlor“ die USA ihren Würgegriff über die Philippinen. Obwohl sie zuvor als integraler Bestandteil der US-Alliierten gesehen wurden, wichtig für die Eindämmung von Chinas Einfluss in der Asien-Pazifik-Region, brüsten sich die Philippinen nun offen mit ihren neuen Verbindungen mit Russland und China.

Es stellt sich heraus, dass die Philippinen ihr Geld dorthin legt, wo ihr Mund ist. Russische Kriegsschiffe trafen diesen Dienstag auf philippinischem Territorium ein. Laut der Marine der Philippinen ist der Besuch nur ein „Höflichkeits-Besuch“, aber künftige gemeinsame Übungen werden diskutiert. Ein Bericht der Sputnik-News scheint dem zu widersprechen. Dort heißt es, dass die Schiffe speziell dafür dort wären, um gemeinsame Übungen durchzuführen zum Zweck der Bekämpfung maritimer Piraterie und Terrorismus.

„Sie können wählen, mit den USA oder mit Russland zu kooperieren,“ sagte der russische Konteradmiral Eduard Mikhailow im Hafen von Manila. „Aber von unserer Seite können wir ihnen helfen in jeder Weise, die Sie brauchen. Wir sind sicher, dass wir in der Zukunft mit Ihnen Übungen durchführen werden. Vielleicht einfach nur Manöver oder vielleicht unter Einsatz von Kampfsystemen usw.“

Mikhailow schien anzudeuten, dass andere Spieler in der Region, wie China und Malaysia, sich in den nächsten Jahren Übungen anschließen würden. Russland hat den Philippinen auch moderne Waffen angeboten, einschließlich Flugzeuge und U-Boote.

Die USA haben nur noch einen Zug zu spielen: Russlands Grenzen mit NATO- Truppen und Raketen einzukreisen, was sie ziemlich schnell tun. Früher oder später werden die USA jedoch ihren Niedergang in den Weltangelegenheiten zugeben müssen und werden keine andere Wahl haben, als zu lernen, globale Angelegenheiten mit Ländern wie China und Russland zu koordinieren.

Seien wir ehrlich – was ist die Alternative?

Ende des US-Imperiums
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Ende des US-Imperiums — 8 Kommentare

  1. Was treibt das "Imperium" eigentlich im Moment mit der ganzen Panzerlieferung? Bilder aus Bremerhafen zeigen, dass die ganzen Fahrzeuge in "Wüstentarnfarbe" hier aufschlagen und auch so in den Osten verbracht werden. Gegen Russland? Never ever. Da könnten die gleich noch ein Fadenkreuz draufmalen. 

    Es sei denn, man braucht die Fahrzeuge für einen Einsatz, wo die Farbe egal ist, weil man sich nicht tarnen braucht. Nachtigall ick hör dir trapsen. Wo sind denn die IS Leute mittlerweile?! Wer hat die denn "kreiert", um einen "Bürgerkrieg" in Syrien zu entfachen?  Fängt es bei uns auch bald so an? Man tut ja schließlich alles dafür. Allerdings ginge es bei uns nicht um die "Stürzung" der Regierung.

    • Wenn, dann geht es gewiß nicht um "das Stürzen" der Regierung. Entweder, sie entsorgen hier wieder ihren Schrott, wie in der Ukraine, oder, es ist alles gen Westen gerichtet, falls die Deutschen doch noch erwachen sollten. Gegen Rußland? Ohne einen Guderian oder Rommel? Forget it!

  2. USA: Plündern, morden, rauben nennen sie mit falschem Namen Imperium

    und wo sie eine Wüste schaffen nennen sie es Frieden!(Tacitus)

  3. Die Lage in der Welt (2016) oder die Notwendigkeit des Friedensvertrages für die Welt

    Der Stratfor (1) Chef George Friedman hat gesagt … „Wie wird Deutschland sich verhalten ?“ 

    https://www.youtube.com/watch?v=vln_ApfoFgw                      (ab Minute 8:50)

    Wir sind militärisch besetztes Gebiet und können uns nach der Haager Landkriegsordnung (HLKO – Staatsverträge) von 1907 – 1910 und dem SHAEF(2)-Vertrag (Handelsvertrag) von 1944 durch einen Friedensvertrag zum WK I (durch Staaten geführt) selbst befreien und souverän werden.

    Der sogenannte Weltkrieg 2 (durch Firmen geführt), ein Waffenstillstandsbruch zum WK 1, ist 1990 mit dem 2+4-Vertrag beendet worden. Der WK I war nur mit Russland 1918 durch einen Friedensvertrag beendet worden, nicht aber mit den drei westliche Alliierten. Beim 2+4-Vertrag kam es nur darauf an, daß die vier Alliierten richtig unterschrieben haben. Die Vertreter des militärisch besetzten Gebietes (wir Deutschen) haben im Grunde nichts zu sagen !!!

    Der Friedensvertrag würde bedeuten, daß sich die UNO (eins der obersten Gremien der Familien) auflösen muß. Der SHAEF-Vertrag wäre obsolet. Nach dem SHAEF-Vertrag wird die Ukraine, Libyen usw. besetzt. Da Syrien nicht dem SHAEF unterliegt können die Russen dort anders operieren.

    Siehe auch unser Buch: http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    Nach 99 Jahren wird in diesem Jahr die russische Zentralbank, die von Lenin an die Warburg- Gruppe gegen Unterstützung abgetreten wurde, wieder frei. Die Russen brauchen dann keinen Dollar mehr um Rubel zu generieren.

    Es ist derzeit sehr viel im Umbruch. Die Deutschen (jedenfalls die Mehrheit) haben davon keine Ahnung. Die Presse, die für 99 Jahre in der Hand der Alliierten (USA, Frankreich, GB) ist, sorgt dafür. Alle werden beschäftigt, z.B. durch Wahlen.

    Schauen wir einmal in das Buch ‘‘Die deutsche Karte” von Gerd-Helmut Komossa (ehemaliger Amtschef des MAD – zwei Sterne General), auf Seite 21 / 22. Dort wird die Kanzlerakte, 99 Jahre Presse in alliierter Hand, die Beschlagnahme der Goldreserven usw. bestätigt.

    Die meisten Länder der Erde sind mittlerweile im Handelsrecht. Die es nicht waren werden mit Krieg überzogen … die sogenannte Achse des Bösen.

    Wir können uns in den Gemeinden und Städten selbst verwalten – wenn wir es nur wollen.

    Es wäre für alle wichtig sich als erstes mit diesem Thema zu beschäftigen ! Wenn wir es nicht machen, werden wir untergehen.

    Das heißt auch Klartext reden über das oben Gesagte ! Was sie (im Prinzip die Hochfinanz der Familien) vorhaben können wir verhindern ! Was haben die denn vor ?

    Informieren ist das erste Gebot !

    Sehen wir uns den Vortrag von Prof. Hans-Werner Sinn im Jahr 2012 bei der IHK an. Dann wissen wir was geplant ist (Geplanter Euro Crash 2017 ! Die Medien schweigen):

    https://www.youtube.com/watch?v=vbk_T5140ho

    Das heißt Enteignung von Geld und Immobilienvermögen ! Professor Sinn spricht 2012 von über 9 Billionen Euro Verpflichtungen über den ESM. Eine gigantische Summe. Zum Vergleich: Wir besitzen im ersten Quartal 2016 an Geldvermögen und Immobilienvermögen (abzüglich Schulden) gerade etwas über 10 Billionen Euro. Anmerkung: Dieses darf Professor Sinn, der Präsident des ifo Instituts (eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute Deutschlands) und Ordinarius an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ist, mittlerweile nicht mehr äußern.

    In diesem Zusammenhang siehe auch https://www.youtube.com/watch?v=A-hkQn5eXKM Ein weiterer sehr gut aufklärender Beitrag ist das Interview mit Matthias Weidner:

    http://quer-denken.tv/freiheit-fuer-die-deutschen-wem-gehoert-deutschland/

    Was wird kommen, wenn wir nichts unternehmen ?

    Der nächste Schritt nach dem “Abernten“- so wird es in Kreisen der Hochfinanz bezeichnet – wird sein “Palästina 2.0“. Zur Erinnerung, Palästina im Jahre 1948: Das Bodenrecht lag bei den Bürgern. Dann wurden Millionen ins Land geschoben. Bodenrecht weg … Gettos … wer dem entgegen steht bekommt seither einfach eine Bombe auf den Kopf.

    Die Deutschen sind staatenlos in der BRD, ohne Bodenrecht! Unsere “Gäste“ bekommen dann unsere Häuser. Wir werden in Gettos deportiert. Viele unserer Eltern und Großeltern wurden nach dem 2.Weltkrieg aus unseren östlichen Gebieten wie Schlesien etc. deportiert.

    Wir dürfen und müssen hinschauen und erkennen: So ganz neu ist das nicht !

    Die Planung der Kabalen (NWO = Neue Weltordnung), die schon seit langer, langer Zeit besteht, bedeutet schlicht: Das Deutsche Volk soll vernichtet werden, damit es nicht zum Friedensvertrag kommt !

    Aber noch ist es nicht zu spät, wenn wir den Ernst der Lage endlich erkennen !!!

    Oberste Pflicht:

    Laßt uns, mit allem Einsatz eines jeden Deutschen, auf unsere Befreiung durch den Friedensvertrag zum WK 1 konzentrieren !!!

    • Zum Beispiel diese Informationen möglichst vielen Menschen in unserem Land zukommen lassen. Darüber berichten, Vorträge halten.
    • Gemeinden aktivieren (aus dem Vertrag nehmen). • Vernetzen.
    • Staatsangehörigkeit ("Gelben Schein") beantragen. Dadurch kommen wir aus der Staatenlosigkeit ohne Rechte heraus und erhalten somit wieder das Recht auf Recht.
    • Nur mit der Staatsangehörigkeitsbestätigung kann man den Friedensvertrag erreichen und dazu auch abstimmen.

      Zum letzten aufgeführten Punkt: Die uns zustehende Ausstellung des Staatsangehörigkeits- ausweises, der uns vom staatenlosen PERSONAL-Ausweisbesitzer (ohne Rechte) zu einem Menschen mit einem Staat (mit Rechten) macht, wird derzeit massiv behindert in den “BRiD- Behörden“… weshalb wohl ??

      Wir können als einzige friedlich in die staatliche Souveränität kommen, durch den Friedensvertrag zum WK 1 !

      Der Friedensvertrag (für die Welt) … unsere wahrscheinlich letzte Chance !!!

      ———————————-

      zu 1): Stratfor bedeutet: Strategic Forecasting, Inc. und ist ein US-amerik. Informationsdienst, der Analysen, Berichte und Zukunftsprojektionen zur Geopolitik, zu Sicherheitsfragen und Konflikten anbietet.

      zu 2): SHAEF bedeutet: Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force (Oberstes Hauptquartier der verbündeten Streitkräfte). Erster Oberbefehlshaber 1944 war der US-General Dwight D.Eisenhower. 

  4. Was den schleichenden Untergang der VSA betrifft, hält sich mein Mitleid wahrlich in Grenzen, ich hoffe nur, daß das Krebsgeschwür Israel gleich mit den Bach runter geht …

      • Wir wären dann noch da und würden sofort einspringen denn wir sind bereit stets alles Elend der Welt zu lindern! die auserwählte Eiterbeule scheint es zu wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.