Es ist Nacht. Schweigen.

Quelle: (Fortunanetz)

Die Euroretter haben versagt. Es gibt keine Rettung. Der Kanzlerin wurde in Lindau auf dem Wirtschaftsforum von sämtlichen Nobelpreisträgern die anwesend waren, für ihre „Rettung“ kritisiert. Es war ein Totalverriss! Daraufhin reiste sie wortlos ab! Sie hat es wohl nicht nötig sich mit kritischen Meinungen auseinander zu setzen.

Als Luther von der katholischen Kirche, ja sogar vom Papst für seine Lehren kritisiert wurde, sagte er wenigstens: „Hier stehe ich, ich kann nicht anders!“ Auch dazu reicht es bei Merkel nicht. Sie sagt gar nichts.

Und hinterher tut sie natürlich auch nichts.

Hans-Werner Sinn, ehemaliger Merkel-Berater, der sich dann entsetzt von ihr abwandte, ließ sein neuestes Buch vorstellen. In diesem Werk warnt er davor, dass Deutschland durch die Merkel-Politik und durch die von ihr zu vertretende Eurorettung in eine veritable Staatskrise geraten wird. Denn die „Rettung“ ist auch nach Meinung von Sinn nur als ein Fass ohne Boden für den Deutschen Staat, für den deutschen Sparer und für den deutschen Steuerzahler anzusehen.

Merkel sagt dazu… nichts. Sie schweigt. Sie tut nichts. Sie stellt sich tot. Einfach nur stehen bleiben und nichts tun. Hoffentlich merkt es keiner, dass ich es bin!

Das ist Politik a la Merkel! Da hat Kohls Vorwurf, sie könne nicht mit Messer und Gabel essen, echte Komik. Da fragt man sich nur, wie er die hat groß werden lassen können, wo er doch schon damals wusste: Wer nicht mit Messer und Gabel essen kann, kann auch keinen Euro retten. Tja Herr Kohl, da haben sie aber nicht aufgepasst!

Währenddessen werden die Töne in der EZB immer schriller. Nun kauft sie schon Schrottpapiere (ABS) und erkennt mit Entsetzen, dass Geldpolitik alleine nicht ausreicht um den Euro zu retten.

Das ist für Frau Merkel natürlich das Problem der EZB, nicht ihres! Da stellt sie sich wieder tot und es geschieht…. wieder nichts!

Sogar Sarah Wagenknecht ahnt es: Merkel spielt russisches Roulette mit Europa! Sie erkennt deutlich wie kurzsichtig die „Rettung“ war. DIE LINKE war früher gegen ESM und Stabilitätspakt, weil sie um das letzte Geld für soziale Belange bangte. Heute formuliert es Wagenknecht ganz offen: Sie bangt um das letzte Geld überhaupt und ahnt, dass das gesamte europäische und vor allem demokratische Gebäude zusammen krachen kann und wird, wenn Merkel so weiter macht.

Merkels Antwort darauf? Wie immer stellt sie sich tot, keine Dementis, nichts, gar nichts. Sie ist nicht da und wenn es knallt, ist sie die erste die sagen wird: „Ich bin es nicht gewesen!“ ganz so wie das kleine Kinder machen, die wissen dass sie etwas ausgefressen haben. Natürlich müssen die kleinen Kinder ja auch erst noch lernen mit Messer und Gabel richtig zu essen….

Merkel zeichnet dafür verantwortlich, dass die deutschen Sanktionen gegen Russland in Kraft getreten sind. Und sie will die ja unbedingt weiter aufrecht erhalten. Dabei ist es ihr auch egal, dass nun die Exporte der Deutschen signifikant einbrechen – und das in einer Situation in der die EZB mit verzweifeltem Aktionismus versucht, zu retten was zu retten ist…

Ihre Leute labern jetzt etwas davon, die Exporte würden halt einbrechen, weil die Deutschen Urlaub machten…. Klar doch, Frau Merkel! Wir faulen Deutschen liegen herum, haben Sonnenbrillen auf, trinken leckere Cocktails und hören Musik und dürfen uns deshalb wirklich nicht wundern, dass nun die Exporte einbrechen!

Die Deutsche Bank geht gleich noch einen Schritt weiter. Sie warnt gar vor einer „Euroschmelze“. Damit sagt Deutschlands größte Bank, dass die gesamte Rettungspolitik der letzten Jahre in sich zusammen brechen wird. Denn wenn sie mit ihrer Prognose Recht hat, tritt demnächst genau das ein, was man ja mit Transferunion, Schuldenunion, Haftungsunion und was weiß ich noch alles verhindern wollte. Ziel war es ja, dass der Euro stabil bleibt. Und nun wandert er nach „Süden“. Und die Deutsche Bank setzt noch eins drauf: Wenn der angekündigte Werteverfall des Euro einsetzt und gleichzeitig die FED die Leitzinsen in den USA erhöht, werden hier in Europa Gelder für notwendige Investitionen abgezogen werden. Und dagegen kann Draghi unmöglich angehen, indem er die Zinsen weiterhin so niedrig hält oder noch niedriger macht.

Damit wäre, denn die Deutsche Bank Experten recht behalten, mit seiner Rettungspolitik am Ende – und Merkel auch.

Natürlich sagt die Dame dazu…. wieder nichts.

Fassen wir zusammen: Die DIHK warnt, dass die Exporte einbrechen. Hans-Werner Sinn warnt vor einer ausgewachsenen Staatskrise. Sarah Wagenknecht mahnt an, Merkel spiele russisches Roulette mit Europa. Die EZB verkündet, dass sie in ihrer Not schlimmste Schrottpapiere aufkaufen will. Und die Deutsche Bank kündigt die Euroschmelze schlechthin an.

Was sagt Merkel zu alledem?

Wir sehen die Dame langsam ans Mikro gehen. Die Scheinwerfer sind auf sie gerichtet. Die Menge schweigt gespannt und lauscht. Wir sehen ein leichtes Zucken in ihren Mundwinkeln. Ein Trommelwirbel kündigt ihre Weisheit an. Die Menge hält den Atem an.

Sie ruft in das Mikrofon: „Der Aufschwung kommt an!“

Die Menge staunt. Mikro aus. Licht aus. Es ist Nacht. Schweigen.

In Stille,

Ihr

Michael Obergfell

Es ist Nacht. Schweigen.
20 Stimmen, 4.95 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Kommentare

Es ist Nacht. Schweigen. — 12 Kommentare

  1. Anwort an Lesefuchs
    Hallo Ossi,
    sorry, aber Dein Wessi-Bild stimmt so nicht ganz.
    Ich, Nachkriegskind aus NRW, sozusagen Nachbarmädel von unserm großen Vorbild u. Vaterlandsverräter Adenauer möchte doch mal anmerken: Die junge Generation war damals schon ganz anders drauf:
    https://www.youtube.com/watch?v=uYQZ0TAhx5Y
    Leider haben wir uns sehr schnell veramerikanisieren (sex and drugs and rock´n roll – befreie Dich von allem) lassen. Wie es dem harten, politisch engagierten Kern ergangen, läßt sich ja leicht googeln ( Dutschke)
    Rudi Dutschke
    http://gutezitate.com/autor/rudi-dutschke
    tja, und von nun an gings bergab. In einem völlig entmachtet u. entrechteten (nicht nur) Deutschland sondern Gesamteuropa bis hin zur Nato-EU incl. nichtgewählte, heiligen Kuhmission, ESM etc.
    Schon in den 80ern gab es dutzende seriöse NGOs (evang. Jugend, Kolping Familie etc.) als quasi Stasi-
    Nachahmung im Goldenen Westen u. noch 1995 wurde ich als EU Flüchtling in Rumänien mal genauer unter die Lupe genommen.
    Und jetzt 2014 – die Kassen sind leer – Krieg muss her.
    Sorry, aber bei so einem Kommentar wie dem v. Hrn. Heinrich V. Weyde: „Heiliges Deutschland – über alles“ könnt ich kotzen. Typischer Fall v. „ein Deutscher Hahn kämpft bis zum Grill“. Bleibt die Frage: In wievielen Weltkriegen hat besagter Hahn denn seinen Arsch hingehalten, wieviele Jahre war er in Kriegsgefangenschaft? Scheint mir eher typischer Fall v. HJ Begeistertem, der zu jung f. den Krieg war
    und zu gutsituiert, um später die Plastiksäcke aus den Massengräbern zu sortieren u. als Helden zu bestattten.
    Vielleicht gehts ja auch anders?
    Die Verfassung Boliviens – Ein Beispiel! |
    s. Krisenfrei v. August 2014

  2. Doch Ihr Double ist noch ehrlicher:
    https://www.youtube.com/watch?v=fnIDkc4DNng
    nimmt Bezug auf d. Anstalt v.11.3., ehrlicher gehts kaum und noch dazu, man mags nicht glauben ein CDU Mann mit dabei.
    Wenns nicht so fatal traurig f. die Zukunft wär und jetzt schon Tausende Opfer, könnte Politik doch auch recht lustig sein.(Zumindest wenn man Sinn f. schwarzen Humor hat).

  3. Pingback: Es ist Nacht. Schweigen. | Gegen den Strom

  4. Ihr habt nichts verstanden, es geht überhaupt nicht darum Deutschland oder die EU zu retten, es geht einzig und allein darum euer Vermögen so weit zu schrumpfen, so dass ihr gezwungen seit so wie die Sklaven für’n Appel und nen Ei zu schuften und Merkel macht ihren Job gut in dem Sie als typischer Ossi die Realität total ausblendet und uns in die Sklaverei führt

    • Gut dass Sie es verstehen und wir nicht! Ob sie es absichtlich macht oder nicht ist doch wurscht? Oder? Wichtig ist dass sie es macht und jeder kann sich anhand so einer Zusammenstellung ihrer „Taten“ selbst einen Reim machen. Beim Verfassen des Textes muss man aber immer in Betracht ziehen, ob man sich durch unbeweisbare Hypothesen blamiert, oder eben auch nicht. Wenn Sie die Beweise haben, rücken Sie damit heraus und publizieren sie die. Ich beziehe mich dann in weiteren Artikeln gerne darauf. Wenn Ihnen eine Veröffentlichungsplattform für echte Beweise fehlt, melden sie sich bei mir oder bei Dieter oder bei sonst wem. Danke

      • Die Beweise, dass sie das nicht absichtlich macht, bleibst Du ja auch schuldig, also nimm Dich mal etwas zurück! Selbstverständlich wird es keine belegbaren Beweise dafür geben, dass eine bestimmte Clique plant, mit Hilfe des Konstrukts „EU“ die ihr angehörenden Länder ausbluten zu lassen, aber Indizien dafür sieht man überall, wenn man seine Scheuklappen runternimmt. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Handlungen beabsichtigt sind, liegt bei 99%.

    • Ich bin auch ein typischer Ossi – kann aber sehr gut die Realität sehen! Meine Erfahrung ist eine ganz andere. Der Ossi, der auch wirklich ein „Gelernter“ ist (> 45 Jahre) erkennt weitaus mehr, da er damals gelernt hat zwischen den Zeilen zu lesen. Meine Erfahrung ist (Dienst und privat) das eher der konsumgewohnte Wessi die Ralitäten ausblendet, solange sein jährlicher Urlaub und sein Auto nicht in Gefahr ist!!! Und der Großteil der Jugend sieht heute vor medialer Überfrachtung und ständig neuen Smartphones sowieso keine reale Welt mehr – auch meine Erfahrung! Es gibt natürlich in allen Gruppierungen Ausnahmen…

  5. Es ist wirklich zum Kotzen, was diese Nullnummer abzieht und dass sie nicht gestoppt wird. Die Österreiher haben das seit Jahrzehnten prognostiziert und es ist alles eingetroffen. Diese Frau wird Europa verbrennen und dann nach Paraguay abhauen, sobald sie hier an die Kandelaber gehängt werden sollte. Ich habe noch nie so etwas Unkompetentes gesehen, wie Frau Marxel.

  6. „…Das größte Ärgernis dieser Staatsverschuldungen von inzwischen 1,8 Billionen Euro in Deutschland ist jedoch der Tatbestand, dass sie uns gar keinen Nutzen gebracht haben. Denn den Kreditausweitungen zwischen 1970 und 2009, in Höhe von 1.596 Mrd. Euro, standen in der gleichen Zeit Zinszahlungen des Staates in Höhe von 1.562 Mrd. Euro gegenüber! D. h., nutzbar für Staat und Bürger waren in diesen 39 Jahren nur jene 34 Mrd. Euro, die sich aus der Differenz zwischen Kreditaufnahmen und Zinszahlungen ergeben. – Profitiert hat also alleine jene Bürger-Minderheit, die dem Staat ihr Geld geliehen hat: Sie ist um 1.562 Mrd. Euro reicher geworden.“

    Helmut Creutz (aus HUMANE WIRTSCHAFT 02/2011 S.12)

    Sehr geehrte Bundesregierung,

    eigentlich bedarf es keines weiteren Beweises, dass Sie keine Volksvertreter sind, sondern berufsmäßige Vollidioten (altgr.: idiotes = Privatperson; jemand, der öffentliche und private Interessen nicht trennen kann und deshalb für ein öffentliches Amt ungeeignet ist) im wahrsten Sinn des Wortes. Glauben Sie im Ernst, John Maynard Keynes war so dumm wie Sie? Keynes hat die „hohe Politik“ nach Strich und Faden verarscht! Er wusste, dass eine „antizyklische staatliche Investitionspolitik“ die Katastrophe (globale Liquiditätsfalle) nur hinausschieben aber nicht verhindern kann, denn solange keine staatliche Liquiditätsgebühr auf alles Zentralbankgeld („carrying costs“) erhoben wird und es ein privates Bodeneigentumsrecht gibt, ist der Staat niemals in der Lage, die Verschuldung wieder abzubauen. Keynes wusste aber auch, dass die „hohe Politik“ dumm genug sein würde, alle denkbaren und undenkbaren Möglichkeiten einer staatlichen Investitionspolitik auszuprobieren (nebenbei bemerkt: der erste Patient, der den Keynesianismus anwendete, war Adolf Hitler), bevor sie ihr Versagen eingestehen würde, denn etwas anderes kann die politische Seifenoper in einer Zinsgeld-Ökonomie (zivilisatorisches Mittelalter) sowieso nicht machen.

    Das einzig Sinnvolle, was Sie tun können, ist, sich selbst überflüssig zu machen! Aber auch dafür sind Sie zu dumm, denn es fehlt Ihnen jegliche Kompetenz, die Marktwirtschaft vom parasitären Gegenprinzip des Privatkapitalismus zu befreien und damit eine echte Soziale Marktwirtschaft zu verwirklichen, ohne dabei eine Katastrophe in der Katastrophe auszulösen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/12/staatsverschuldung-kurz-gefasst.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.