Geld ist Fantasie! Menschen werden zu Arbeitssklaven degradiert

Weihnachten, das Fest der Liebe und Freude? Ist Weihnachten nicht wie alle Feste inzwischen nicht auch zu einem reinen Konsumfest geworden? Werbung in den Medien hat Hochkonjunktur. Mit Schokolade u.a. Weihnachtsartikeln wird so richtig Reibach gemacht. Die Menschen kaufen, weil sie ja unbedingt zu Weihnachten etwas verschenken müssen. Ja, müssen! Ich habe es selbst vor ca. 35 Jahren einmal erlebt. Keine Weihnachtsgeschenke und es gab die größte Beziehungskrise. Wer will sich so etwas nicht ersparen?

Weihnachten ist zu einem Zwangskonsumfest geworden. In der Adventszeit wird nochmal zum Jahresende die Werbetrommel gedreht. Über die erhöhten Preise, die zu Weihnachten verlangt werden, kommen die Werbekosten schon wieder herein. Darüber hinaus auch noch satte Gewinne.

Ich jedenfalls freue mich über Geschenke, die überraschend kommen, viel mehr als Geschenke zu Weihnachten. Ist das altmodisch?

Die Menschen wurden mit Brot und Spiele zu Arbeits- und Konsumsklaven konditioniert und glauben frei zu sein. Damit die Menschen dies auch glauben, gibt es Politiker und deren Hofberichterstatter, die sie in einem Glaubenskäfig halten. 

Statt sich die Helene Fischer Show und sonstigen Müll anzuschauen,  wäre es lehrreicher, in gut sechs Minuten Herrn Pispers zuzuhören.

Volker Pispers über das Geld- und Zinssystem!

Frohe Weihnachten?

Geld ist Fantasie! Menschen werden zu Arbeitssklaven degradiert
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Geld ist Fantasie! Menschen werden zu Arbeitssklaven degradiert — 9 Kommentare

  1. Pingback: Geld ist Fantasie - Schulden sind Illusion - Zinsen eine Lüge Menschen zu Arbeitssklaven degradiert - Das Pressebüro befindet sich im Aufbau

  2. Das beste Geschäft macht man immer mit der Dummheit der Menschen!

    Deswegen wird dieser Staat und seine Gesellschaft seit Jahrzehnten

    systematisch amerikanisiert und verblödet!

     

  3. Die Einzigen, die dieses korrupte Besatzungssystem in unserem Land
    aufhalten können, sei ihr.

    Die einzige Kraft, die stark genug ist unser Land zu retten, sind wir.

    Die Einzigen, die mutig genug sind den Weltfrieden zu fordern, sind wir
    die deutschen Völker.

    Bitte unser Buch dazu lesen:

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    Unsere große Zivilisation ist an dem Punkt zum Friedensvertrag und zur
    Freiheit angelangt.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

     

     

    Wir spüren, das wir an der Reihe sind, dem Land, welches wir lieben,
    etwas zurück zu geben.

    Wir machen dies für die deutschen Völker und wir werden dieses Land für
    euch zurückgewinnen.

    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q&t=2s

     

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    • Die deutschen Obdachlosen ! Lieber Jürgen ! Und die werden immer mehr ! Aber wir schaffen das ! Kannst Du Dir vorstellen , dauerhaft auf der Straße zu leben ? Ohne Krankenversicherung, und ohne Schutz ? Für mich derzeit unvorstellbar ! Aber mal sehen was die Zukunft bringt ! Gruß Michael, Sachsen !

      • Hallo Michael,

        nicht nur unsere Obdachlosen, auch unsere "Alten" wurden und werden schmählich im Stich gelassen. Soviel zum Thema "Menschenwürde" in unserer ach so sozialen Gesellschaft. Alles was nicht oder nicht mehr produktiv ist, wird fallengelassen, wie eine heiße Kartoffel! Im Gegensatz dazu werden zig… Du weißt schon, was ich meine. Grüße Jürgen

  4. Ich denke, es liegt an jedem selbst, was er daraus macht.

    Die andere Seite ist die, das dieses einstige Fest der Liebe, die in manchen Familien und unter Freunden noch gepflegt wird, ein Teil unserer Kultur geworden ist, mit all seinen "Macken".

    Wie schlimm ist es aber, wenn wir das gar nicht mehr feiern dürfen, es uns weggenommen wird und statt dessen andere Feste gefeiert werden?

    Darüber könnte man mal  nachdenken, oder?

    Meine Beiträge zu Weihnachten:

    https://marbec14.wordpress.com/2016/12/24/ein-frohes-und-besinnliches-weihnachtsfest/

    https://marbec14.wordpress.com/2016/12/25/frohes-julfest-an-alle-mitwesen/

    Allen Lesern von kriesenfrei.de eine schöne besinnliche Weihnachtszeit.

    • Überlegung zum Weihnachtsfest und Fragen dazu: Was heißt feiern eigentlich? Essen, Trinken, Sex. Mit  Menschen ,die man lange nicht gesehen hat zwangsweise zusammensitzen und Geschenke tauschen? Weihnachten ist für die meisten ein "Fest", das von der Kirche, Politik und Wirtschaft vorgeschrieben wird. Gibt es damit viel zu verdienen. Man kann das ganze Jahr über mit lieben Bekannten und der Familie zusammensitzen, freiwillig, ohne Geschenke, ohne einen mißhandelten Baum und ohne den Willen von K P und W. Gibt Menschen, die Jahrzehnte keine Weihnachten feiern. Und viele werden es nicht glauben: diese leben auch. Wenn Menschen anderen Menschen Weihnachten wegnehmen wollen, um die zu strafen, kann man nur lachen. Werden viele darüber über die Beseitigung des Zwangfestes vielleicht sogar froh sein. Nur die daraus Gewinn haben, weniger.  Wer feiert denn aus Glaubensgründen Weihnachten?? An eine übergeordnete Kraft  glauben, kann man das ganze Jahr ohne Glitzer und Flitter.Kann niemand verbieten.Muß jeder für sich selbst entscheiden. Nur beeinflussen lassen, weil es andere auch tun, ist sicher nicht richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.