Geplanter Untergang

Peter Helmes schreibt bei Conservo: Dieses Buch kommt in letzter Minute. Deutschland befindet sich im Sinkflug. Der Aufprall wird schmerzlich, vielleicht tödlich sein. Ein scheinbar nebensächlich hingeworfener Satz der Bundeskanzlerin verdeutlicht den Ursprung der Krise: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“

Sie hat die „Flüchtlinge“ dieser Welt eingeladen, wie man Freunde und Touristen einlädt – im Namen Deutschlands, ohne die Bürger dieses Landes über die absehbaren Konsequenzen für die Identität des deutschen Volkes und die volkswirtschaftlichen Folgen zu informieren. „Wir schaffen das“ war die einzige Antwort Merkels auf Bedenken, Sorgen – und Warnungen, an denen es wahrhaftig nicht gefehlt hat. Dass dadurch eine neue, schwungvolle „Asyl-Industrie“ – einschließlich kirchlicher Sozialeinrichtungen – entstand, die sich nun an üppig fließenden Steuergeldern sattfressen kann, sei hier nur am Rande erwähnt, ebenso wie die Liebedienerei eines Großteils der Medien. „Willkommenskultur“ eben!

Deutschlands Gutmenschen konnten endlich ihren Traum vom Bessermenschen – schlimmer noch: den Traum vom „Neuen Menschen“ – träumen und scheuten keine Kosten und Mühen, den Hierherkömmlingen das Land zu überlassen. Spötter fanden schnell eben diesen Namen für „unsere“ neue Haltung: „Willkommenskultur“. In der jetzt erlebten deutschen Wirklichkeit erweist sich aber, daß das mit dem „Willkommen“ gar nicht so leicht umzusetzen war und unsere Kultur, höflich ausgedrückt, unter Anpassungsdruck geriet. Zyniker unter den Politikern von Linksgrün waren dann auch schnell bei der Hand mit der Forderung, die Deutschen müssten sich anpassen, um die „Migranten“ integrieren zu können.

Durch die (noch) gute Wirtschaftslage konnten bis heute viele Probleme überspielt, ja zugedeckt werden. Die Skala reicht von Betrug bei Sozialleistungen bis zu erfundenen Lebens- bzw. Fluchtgeschichten. Hinzu kommt das größte Problem: die fundamentalen Unterschiede bei Ethik und Moral, kultureller Tradition und Religion. Werden diese Probleme nicht überwunden, scheitert jede Integration.

„Beginnen wir mit dem 4. September 2015. Er wird in die Geschichtsbücher eingehen“, schreibt der Autor dieses Buches, Ralf Nienaber, in seiner Einleitung und ergänzt: „Denn an diesem Tag hat die deutsche Bundeskanzlerin die Schleusen für die „organisierte Invasion“ von mehrheitlich nichtintegrierbaren Menschen aus den arabischen, nordafrikanischen und südosteuropäischen Staaten nach Deutschland geöffnet. Warum „Frau Merkel so gehandelt hat“, versteht selbst der Migrationsforscher und Oxford-Ökonom Paul Collier „bis heute nicht.“ „Es war ein kolossaler Fehler (…) zumal sie vorher offensichtlich überhaupt keine Vorbereitungen getroffen hatte, um den daraus resultierenden Ansturm zu bewältigen.“ „Sie hat Deutschland und Europa damit definitiv ein gewaltiges Problem aufgebürdet, das sich nun auch nicht mehr so einfach lösen läßt.“ Abgesehen davon war ihre Einladung auch moralisch verwerflich. (…)“

„Geplanter Untergang“ – Wie Angela Merkel und ihre Macher Deutschland zerstören

Ralf Nienaber schreibt: „Das eigene Volk – das heißt der Demos – wurde nicht befragt, ob es diese Entscheidung mitzutragen bereit sei. Dabei zeichnet es eigentlich eine redliche Regierung aus, wenn sie ihre Machtbefugnisse sorgsam und ausgewogen zum Wohle der Bevölkerung ausüben. Genau das Gegenteil dessen praktiziert Merkel. Sie schafft schnell Fakten, indem sie sich über Bundes- wie EU-Gesetze und das Parlament – d.h. die Vertretung des Volkes – hinwegsetzt, quasi wie zu Zeiten der Sowjetunion mittels eines Ukas-Befehls…“

Mehr bei conservo. „Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist ein überzeugter Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.

***********

Das Gold-Kartenhaus, das Ihr Vermögen und Ihre Existenz akut bedroht!

Decken Sie heute die Wahrheit hinter dem Goldkartenhaus auf … Nur so können Sie Ihr Vermögen vor dem Untergang bewahren. Denn dieses Kartenhaus steht vor dem Zusammenbruch. So bedroht es alles, was Ihnen lieb und wichtig ist

>> Klicken Sie HIER, um sich zu schützen! DRINGEND!

Geplanter Untergang
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

20 Kommentare

    • kla.tv bringt viel Hintergrundwissen und Analysen zu allen möglichen Themen. Die kann man echt empfehlen!

      War das Heinz Christian Tobler in dem Beitrag?

  1. Angela Merkel handelt genau so wie sie es in der DDR gelernt hat.

    Merkel hat tatsächlich eine Art Hass auf dieses Deutschland.

    Diese Politik von Merkel wurde bereits vor einigen Jahren sehr genau so in dem Buch von Gertrud Höhler "Die Patin – Wie Angela Merkel Deutschland umbaut" beschrieben! Höhler wurde damals dann vorgeworfen, sie hätte nur einen persönlichen Hass auf Angela Merkel. Ironischerweise wuchs auch Gertrud Höhler selber in einer evangelischen Pfarrerfamilie auf, nur eben im Westen.

    Merkel's Politik schadet absichtlich Deutschland, ohne eine Legitimation durch das Volk, ohne eine demokratische Abstimmung darüber, mehr als 1,4 Mio. Flüchtlinge nach Deutschland einreisen zu lassen. Das ist ein unglaublicher Vorgang, der noch nie in der Geschichte Deutschland's und Europa's so passiert ist. Das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun, das ist DDR 2.0 – und man hört in den Medien nicht mehr allzu viel davon.

    Warum kommen mehr als 95% aller Flüchtlinge nur nach Deutschland? Warum sind fast alle aus Syrien, danach folgt der Irak und Afghanistan. Also eine komplett andere Kultur, eine islamisch geprägte Kultur. Deutschland hat es ja nicht einmal geschafft, die hier schon lebenden Menschen aus der Türkei vollständig zu integrieren, viele können fast kein deutsch sprechen.

    Zur Zeit ist die wirtschaftliche Lage in Deutschland ja angeblich hervorragend, nach der Arbeitslosenstatistik gibt es kaum noch Arbeitslose, nur noch ca. 2,5 Mio. und Deutschland hat quasi Vollbeschäftigung. Hahahahaha. Selten so gelacht. Nach der wirklichen Arbeitslosenstatistik sind es immerhin 3,5 Mio. Arbeitslose und mehr als 6 Mio. Sozialhilfeempfänger/Hartz4-Empfänger oder sog. Aufstocker. Tausende Kinder leben indirekt von Hartz4. 

    Deutschland – ein Lügenmärchen. Danke Merkel.

     

     

  2. Komisch, das Buch kenne ich nicht,

    doch der Peter Helmes scheint kaum oder nur sehr wenig Hintergrundwissen zu haben, wenn ich mir das so durchlese.

     

     

  3. Ralf Nienaber hat nicht verstanden, dass die Deutschen seit 1917 in keiner souveränen Staatlichkeit mehr leben und eine kleine, nicht gewählte globalistische Elite die Politik des Landes bestimmt. Wir leben auf einer Plantage, deren Besitzer Seeräuber sind, welche große Teile der Welt durch Kriege, Falschgeldschöpfung und sonstige kriminelle Korruption unter ihre Kontrolle gebracht hat.

    Frau Merkel ist eine Agentin dieser kriminellen Elite, sie hat keine positive emotionale Beziehung zur deutschen Kultur und dem deutschen Volk als Träger dieser Kultur. Wir erleben wie eine Marionette des Rothschild-Zentralbankensystems die Grundlagen der deutschen Kultur systematisch zerstört. Wir haben nirgends eine echte demokratische Wahl und Selbstbestimmung, alles was der Agenda der kriminellen Elite gefährlich werden könnte, wird durch sie kontrolliert. 

    Selbstverständlich ist es möglich dieses perfide System satanischer Kontrolle zu bekämpfen, die Möglichkeiten dafür sind aber gering für den Durchschnittsmenschen. Das Leben als eine karmische Illusion, d.h. als Abstraktion zu begreifen und damit dem vom System gewollten niederen Materialismus zu entsagen, ist ein entscheidender Schritt aus der voll-dominanten Umklammerung des bösen Systems heraus zu finden. Die kontrollierten Matrix-Medien zu vermeiden und auch sonst außerhalb der vom System vorgegebenen Denkvorgaben zu denken, ist ein weiterer wichtiger Schritt sich aus der Macht des Bösen in unserer Mitte zu befreien.

    • Im Großen und Ganzen kann ich Ihrem Statement zustimmen, allein die Jahreszahl 1917 ist mir ehrlich geschrieben ein Rätsel, womit begründen Sie diese Jahreszahl ???

      • Es ist schwer eine konkrete Jahreszahl für den Verlust der deutschen Souveränität anzugeben. Ich habe das Jahr 1917 gewählt, weil es ein epochales Jahr weltgeschichtlicher Zärsuren wie z.B. die Oktober-Revolution gewesen ist, welche die Agenda der Zionisten für einen elitären Weltstaat unter ihrer Kontrolle entscheidend vorangebracht hat.

        Wann Deutschland das letzte Mal souverän im Sinne völkerrechtlicher, kultureller und ökonomischer Macht war, ist auch vom Standpunkt des Betrachters abhängig. Manche mögen behaupten, Deutschland sei bis Mai 1945 ein souveränes Land gewesen.

  4. Zitat: „Das eigene Volk – das heißt der Demos – wurde nicht befragt, ob es diese Entscheidung mitzutragen bereit sei ………. Sie schafft schnell Fakten, indem sie sich über Bundes- wie EU-Gesetze und das Parlament – d.h. die Vertretung des Volkes – hinwegsetzt, quasi wie zu Zeiten der Sowjetunion mittels eines Ukas-Befehls…“

     

    Zunächst halte ich es für ratsam, alle künstlichen Aufgeregtheiten beiseite zu tun – oder salopp ausgedrückt , den Ball flach zu halten.

    Nüchtern betrachtet, setzt sie doch den Politstil ihrer Vorgänger nur fort, … Adolf Hitler war da aus einem ganz anderen Holz, er hatte das deutsche Volk sowohl über den Anschluß der Ostmark, als auch über den Austritt des Deutschen Reiches aus dem Völkerbund abstimmen lassen … wer hier also der bzw. die wahre Diktator(in) ist, kann sich so jeder selbst beantworten.

    Man muß den Dingen halt nur den richtigen Namen geben, so bedeutet z. B. "repräsentative Demokratie" nichts anderes als "wir entscheiden für das Volk".

    Zudem greift es viel zu kurz, immer Frau Merkel anzugreifen … denn sie tut eh nur das, was ihr aufgetragen wurde, sie ist also nur eine Befehlsempfängerin – so gesehen könnten wir auch einen Besenstiel als Kanzler aufstellen.

    Sachlich ist also diese Aufregung nicht begründet, aber wir wissen ja, wenn hier in diesem Forum einige ihr geistloses Mütchen kühlen können, geht es ihnen schon viel besser.

  5. Der Cousin meiner Ex ist auch so ein Lump. Hat Magnet-Einlegesohlen an Rentner verkauft, um Startkapital zu ergaunern. Davon hat er sich nen schicken Anzug gekauft, war paarmal auf Bürgerfesten. Schnacken konnte der neidlos gut! Wurde nach nur 1 Jahr Bürgermeister einer Kleinstadt bei Hamburg. Nun sitzt er in Berlin und macht….ja, eigentlich Nichts. Ausgesorgt. Muß nur die Zeit absitzen.
    Wieso sollte er etwas sagen?

    Im Kapitalismus ist sich halt jeder selbst der Nächste. Wer da Gerechtigkeit oder Demokratie mit Mitspracherecht verwechselt fällt durchs Raster. Ellenbogen und Rhethorik sind wichtig.
    Möglichst verschwurbelt labern, daß niemand merkt, wie inhaltslos das Geseier ist. Erfolg!

    Verlogene Saubande. Alles Schauspieler aus Berechnung. Gibt ja genug "lustige" Videos im Netz.
    Die Roth bekommt ihr Haschisch zugeschoben, der Schäuble spielt Sudoko, der eine pennt im Sitzen der nächste hat den Knacker ganz auf´m Tisch. Der andere labert völlig alkoholisiert und die Wenigen die anwesend sind lachen herzlich darüber. Das Merkel ne Frau ist wußte ich übrigens gar nicht.
    Dachte Klingone vom Planet der Affen.

    Ein ungeheuerlicher Vorgang. Wenn man doch nur ne F-15 Strike Eagle hätte…
    "Lieber Weihnachtsmann…."

    • Die Roth bekommt ihr Haschisch zugeschoben, der Schäuble spielt Sudoko, der eine pennt im Sitzen der nächste hat den Knacker ganz auf´m Tisch. Der andere labert völlig alkoholisiert und die Wenigen die anwesend sind lachen herzlich darüber.

      Das mag zwar alles stimmen … aber ich denke nicht, daß das in früheren Phasen des Parlamentarismus, die für ihre Staaten erfolgreich waren, wesentlich anders gewesen ist. Ich denke wir befinden uns ganz einfach – und zwar so oder so – am geschichtlichen Ende einer bestimmten Entwicklung.

       

      Es gibt doch so ein geflügeltes Wort "Der Tod braucht einen Grund …" und genauso benötigt auch eine solche Phase des – notwendigen! – Nieder- und Untergangs die dafür geeigneten Politiker … – und eben auch das entsprechende Volk! Auch wenn Merkel und irgendwelche Puppetmasters offiziell diesen Nieder- und meinthalben Untergang beschlossen haben sollten … letztlich liegt der Grund in dem nieder- bzw. untergehenden Organismus selbst. Er 'bringt die Täter sozusagen auf die 'richtigen' Gedanken'.

       

      • Schon klar!

        Von gewissen Leuten, verordnete "Demokratie", Laizismus und Religionsfreiheit richten eine Gesellschaft zugrunde. Schuld ist aber dann, das "entsprechende Volk"!

        Vielen Dank, für die Blumen! Ich kann das nicht mehr hören!

        • Rege Dich nicht auf. Wer immer wieder vorkaut, dass das Volk und der Wähler an allem schuld sind, hat überhaupt nichts verstanden. Oder er sucht einen Schuldigen für seine eigene Ohnmacht.

          Wir sind letzendlich alle nur die Bauern auf dem Schachbrett. Hat schonmal jemand gehört, dass die Bauern ein Schachspiel gegen alle anderen Figuren gewonnen haben?

          • Mr. X hat´s doch gut umschrieben? Was habt ihr denn?
            Jaa…zum Xten mal vielleicht. Aber kann nichts Negatives erkennen.
            Kein Grund zur Veranlassung.
            Im Gegenteil: Hab noch nie ein Kommentar von Xibit gelesen.
            Jemand Neues, der sich Gedanken macht/gemacht hat vielleicht?
            Ist doch supi!

            • Zulu, manchmal hast auch Du ein Brett vor´m Kopp?

              "Mr. X" suggeriert hier eine Zwangläufigkeit, die a) durch nichts bewiesen ist, und b) uns was vermitteln soll? "Es kommt, wie es kommt?", die Geschichte hat es mehrfach bewiesen, also, es ist Schicksal, der notwendige (?) Untergang (man höre und staune!), sei unabänderlich! Weil, es war schon immer so! Was will der hier, mit solchen Aussagen?

              Und obendrauf, als Krönung, wird dann noch Ursache und Wirkung, in´s Gegenteil verkehrt! Das, von diesen, nebelhaft als Täter beschriebenen, geplagte Volk liefere die "richtigen Gedanken" für eben diese? Geht´s noch?

              Was ist das für eine Betrachtung? Das hat mit Philosophie nichts zu tun. Und, auch wenn es sich nach Biologie anhört, mit Wissenschaft schon gar nichts!

              "Der Tod braucht einen Grund…" So einen Schwachsinn, habe ich ja noch gar nie gehört! Als wenn der je schon mal gefragt hätte, ob er willkommen sei?

              (Guten Tag, ich darf mich vorstellen, ich bin der Tod! Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Ihre Zeit wäre abgelaufen! Ich darf Sie also bitten, folgen Sie mir unauffällig! Wenn es denn sein muß, nehme ich auch ganze Völker mit!) ???

              Nee, mein lieber Zulu, das ist entweder dumm `rausg´schwätzt, oder, wohl kalkuliert geäußert!

          • Man darf die Bauern nicht unterschätzen! Sie seien "die Seele des Schachspiels".

            Oft genug wird durch ein Bauernopfer entscheidender Vorteil erzielt. Je länger die Partie dauert, um so wichtiger werden sie.

            Gewiß, mit Bauern allein, gewinnt man nichts! Aber, ein vorgerückter Freibauer hat schon so manche Partie entschieden! 🙂

            • Sehr gut analysiert, Jürgen.

              Ich habe solche Situationen schon einige Male erlebt.

              "Je länger die Partie dauert, um so wichtiger werden sie."

              Das kann ich nur bestätigen.

               

  6. Ich frage mich langsam wer ist Merkel, dass sie so agieren kann, wie sie es tut? Alle Politiker kuschen vor ihr, warum? Wieso hat niemand den Mut, diese Frau zu stoppen und abzusetzen? WIESO?

    • Nun, das System Merkel, was immer dahinterstecken mag, bindet die Politiker auf Gedeih oder Verderb. Wer dagegen ist, wird abserviert. Die Liste derer, die es erfahren durften, ist lang genug. Nur wer daran festhält, bleibt, zunächst, mit "an der Macht"! Ohne Rücksicht darauf, ob es der Allgemeinheit gut tut.

      Es bleibt nur ein Trost. "Unrecht Tun (Gut), gedeihet nicht!" So werden ihre Handlanger, allesamt, mit ihr untergehen!

    • Tja Angsthäschen,

      einfache Antwort. Wer sich gegen die Führerin stellt, ist weg vom Fenster – ein für alle mal. Einige Namen muss ich ja wohl nicht nennen, denn dazu verfügst Du über ein ausgeprägtes Langzeitgedächtnis. Drei/vier Namen fallen Ditr garantiert sofort ein, die weggemerkelt wurden. Oder?

      Mit einer Jamaika-ReGIERung wird sie ihren Auftrag beenden. Die schafft das!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*