Hat der Westen eine Zukunft?

Paul Craig Roberts

In Amerika zu leben wird sehr schwierig für jeden mit einem moralischen Gewissen, einem Sinn für Gerechtigkeit oder ein bisschen Intelligenz. Denken Sie nur:

Wir hatten ein zweites Unterhosenbomben-Schwindelattentat, noch viel fantaststischer als der erste Streich. Der zweite Unterhosenbomber war ein CIA-Mitarbeiter oder Informant, angeblich rekrutiert von al-Qaeda, einer Organisation, von der die Behörden der Vereinigten Staaten von Amerika vor kurzem behauptet haben, sie sei besiegt, nur mehr ein Sauhaufen und nicht länger von Bedeutung. 

Diese besiegte und bedeutungslose Organisation, die weder über irgendwelche Wissenschaft noch über Technologielabors verfügt, hat eine „unsichtbare Bombe” erfunden, die nicht von den Pornoscannern entdeckt wird. Ein „hochrangiger Vertreter der Exekutive“ sagte der New York Times, dass der „beängstigende Teil“ dabei ist, dass „wenn sie eine bauen, sie wahrscheinlich mehrere bauen.“

Außenministerin Hillary Clinton erklärte, dass „das Attentat darauf hinweist, dass die Terroristen weiterhin versuchen, noch mehr und perversere und schrecklichere Möglichkeiten zu entwickeln, um unschuldige Menschen zu töten.“ Hillary sagte das, während Schlagzeilen verkündeten, dass die Vereinigten Staaten von Amerika fortfahren, mit HighTech-Drohnen Frauen und Kinder in Afghanistan, Pakistan, Jemen und Afrika zu ermorden. Das vereitelte Schwindelattentat, so Hillary, dient als „Erinnerung, dass wir wachsam bleiben müssen sowohl im Inland als auch im Ausland in Bezug auf den Schutz unseres Landes und den Schutz von befreundeten Ländern und Völkern wie Indien und anderen.“

FBI-Direktor Robert Mueller sagte dem Kongress, dass das Schwindelattentat die Notwendigkeit von Überwachung ohne gerichtliche Vollmacht beweist, um – ja was, Schwindelattentate? – zu entdecken. Im Kongress rügten der Republikaner Pete King und der Demokrat Charles Ruppersberger die Medien, weil diese enthüllt hatten, dass das Attentat eine CIA-Aktion war und behaupteten, dass die Wahrheit die Kriegsanstrengungen und Leben von Soldaten gefährdet. 

Sogar alternative Medien fielen anfangs auf dieses Schwindelattentat herein. Es sieht so aus, als glaubten immer noch alle, dass al-Qaeda, die so desorganisiert und hilflos geworden ist, dass sie sich auf der Flucht befindet und ihren verehrten Führer Osama bin Laden in einem pakistanischen Dorf allein und unbewacht der Ermordung durch die Navy Seals der Vereinigten Staaten von Amerika überließ, die CIA mit einer „unentdeckbaren“ Bombe austricksen könnte, um die Beschreibung zu verwenden, die die Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Senats Dianne Feinstein von sich gab, die von Geheimdienstmitarbeitern der Vereinigten Staaten von Amerika über das Ding informiert wurde. 

Beachten Sie, dass die Außenministerin die bankrotten Vereinigten Staaten von Amerika und deren sich auflösendes Netz der sozialen Sicherheit dem Schutz von „Indien und anderen“ vor Terroristen verpflichtet hat. Die reale Bedeutung dieses letzten Schwindels liegt jedoch darin, dass der furchtsamen amerikanischen Öffentlichkeit die Idee einer unentdeckbaren Unterhosenbombe eingeredet wird.

An was lässt uns das denken? Jeder aus meiner Generation oder jeder ScienceFiction-Fan denkt sofort an Robert Heinleins „Die Marionettenspieler.“

1951 geschrieben, aber in unserer Zeit spielend, ist die Erde von kleinen Wesen besetzt, die sich an den menschlichen Körper anhängen und die Person übernehmen. Die Menschen werden zu Marionetten ihrer Herren. Große Gebiete Amerikas unterliegen den Invasoren, ehe die Dummköpfe in Washington begreifen, dass die Invasion real ist und nicht eine Verschwörungstheorie.

An bekleideten Menschen können die Wesen nicht entdeckt werden, und es ergeht eine Verordnung, dass jeder, der Kleider trägt, verdächtig ist. Alle müssen nackt gehen. Frauen dürfen nicht einmal Taschen tragen, da das Wesen sich in der Tasche befinden kann, die an der Hand der Frau hängt. 

Es liegt auf der Hand, dass wenn die CIA, die Nachrichtenquellen und Dianne Feinsteins Informanten recht damit haben, dass die besiegte al-Qaeda eine „unentdeckbare” Bombe herausgebracht hat, wir nackt durch die Flughafensicherheitseinrichtungen gehen werden müssen.

Falls ja, wie wird das gehen? Wenn jeder Flugzeugpassagier sich einer Leibesvisitation unterziehen muss, indem er sich in einem Raum auszieht, wieviel Zeit wird dann die „Flughafensicherheit“ beanspruchen? Ich denke, da wird es kaum einen Ort im Norden oder Süden der Vereinigten Staaten von Amerika gegen, den man nicht schneller mit Fahren erreichen kann. Oder vielleicht ist es eine Antwort auf die auf Depressionsniveau gesunkene Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten von Amerika. Millionen arbeitsloser Amerikaner werden angestellt, um nackte Menschen zu besichtigen, ehe diese an Bord von Flugzeugen gehen.

Haben wir es, nachdem die Transportsicherheitsverwaltung der Heimatlandsicherheit ungehindert ihren Einzug in Eisenbahn-, Bus- und Autobahnverkehr gehalten hat, jetzt mit dem totalen Zusammenbruch der Bekleidungsindustrie zu tun? Bleiben Sie dran. 

Vor ein paar Jahren schrieb ein bekannter Philosoph einen Artikel, in dem er die Auffassung vertrat, dass die Amerikaner in einer künstlichen oder virtuellen Realität leben. Ein weiterer bekannter Philosoph sagte, seiner Meinung nach stehen die Chancen dafür, dass sein Kollege recht hat, bei 25%. Ich bin überzeugt, dass er recht hat. Die Amerikaner leben in der Matrix. Nichts von dem stimmt, was sie wissen oder zu wissen glauben.

Zum Beispiel verkünden unsere die Nicht-Wahrheit sagenden „Führer“ ständig, dass „Israel die einzige Demokratrie im Mittleren Osten“ ist. Dieser Mythos ist einer der Gründe, die vorgebracht werden, um zu rechtfertigen, dass die schwindenden Einkommen der amerikanischen Steuerzahler versteuert werden, um die israelische Regierung mit den Mitteln zu versorgen, mit denen sie Palästinenser umbringen und ihr Land stehlen kann. 

Sie sagen, dass die israelische Demokratie ein Mythos ist? Ja, ein Mythos. Laut den Nachrichtenmeldungen, die von Antiwar.com (8. Mai) zusammengestellt und berichtet worden sind, wurden die israelischen Wahlen vom 4. September abgesagt, weil der „Führer der Opposition Shaul Mofaz in die Regierung geht.“

Mofaz verkaufte seine Partei für persönliche Macht, das Verhalten eines typischen Politikers.

Mofaz’ Verrat führte zu Protesten seiner Anhänger, aber, so die Medienberichte, „die israelische Polizei konnte den Protest schnell niederschlagen, den sie als ‚illegal’ bezeichnete, und eine Anzahl von Journalisten verhaften.“

Ach ja, „Israel ist die einzige Demokratie im Mittleren Osten.“

In Wirklichkeit ist Israel ein faschistischer Staat, der gegen Internationales Recht und christliche Moral verstoßen hat, seit es ihn gibt. Dennoch ist Israel in Amerika ein Heiligenbild. Wie Bush, Cheney und Obama verehren Millionen von amerikanischen „Christen“ Israel und glauben, dass es der „Ruf Gottes“ ist, der an die Amerikaner ergeht, für Israel zu sterben.

Wenn Sie glauben, dass man Gegner umbringen soll, nicht mit ihnen diskutieren, die Machtlosen enteignen, eine fiktive Welt schaffen soll auf der Grundlage von Lügen und die Medienkonzerne dafür bezahlen, dass sie die Lügen und Fiktionen aufrecht halten, dann gehören Sie zu dem, was der Rest der Welt unter „Der Westen” versteht.

Ich will nun nicht zu streng mit dem Westen ins Gericht gehen. Die Menschen in Frankreich und Griechenland haben in den Wahlen vor kurzem gezeigt, dass sie sich aus der Matrix ausklinken und verstehen, dass sie, die 99%, von ihren Eliten in die Position der Opferlämmer gebracht worden sind für die Fehler der 1% Mega-Reichen, die untereinander wetteifern, wieviele Milliarden Dollars oder Euros, wieviele Yachten, Sammlungen exotischer Autos und wieviele Playboy- und Penthousedamen sie in ihrem persönlichen Besitz haben.

Die Zentralbanken des Westens – die Federal Reserve in den Vereinigten Staaten von Amerika, die Europäische Zentralbank und die Bank des Vereinigten Königreichs – sind ausschließlich auf das Wohlergehen der Mega-Reichen ausgerichtet. Nichts anderes zählt. Marx und Lenin hatten nie so ein Ziel wie es heute gibt. Dennoch ist die Linke heute so kraftlos und gehirngewaschen, dass sie nicht einmal als geringere Gegenmacht existiert. Die amerikanische Linke hat sogar die absurde offizielle Darstellung des 9/11 und der Ermordung Osama bin Ladens durch Navy Seals in Pakistan geschluckt. Eine Bewegung, der so jegliche mentale und emotionale Stärke fehlt, ist nutzlos. Sie könnte genauso nicht existieren.

Menschen ohne zuverlässige Information sind hilflos, und das ist es, wo die Völker des Westens stehen. Die neue Tyrannei erhebt sich im Westen, nicht in Russland oder China. Die Gefahr für die Menschheit steckt in der Tasche mit dem Atomknopf im Oval Office und in der gehirngewaschenen und militanten amerikanischen Bevölkerung, dem am falschesten informierten und ignorantesten Volk der Erde.

Quelle: antikrieg

Hat der Westen eine Zukunft?
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*