Kein gültiges Wahlrecht? Ist wählen illegal?

Wir hatten hier schon häufiger Diskussionen zum Thema Wahlen. Die Meinungen dazu sind sehr unterschiedlich. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass das Volk gar keine Wahl hat.  Volker Pispers bezeichnete vor Jahren das ganze politische Parteiensystem als „Scheisse in verschiedenen Geschmacksrichtungen“. Ob diese Bezeichnung im Hinblick auf die schmutzigen Geschäfte der illegal gewählten Abgeordneten geschmacklos ist, darf jeder selbst für sich entscheiden.

Das Bundesverfassungsgericht arbeitet Hand in Hand mit den ReGIERungen zusammen. Eine Gewaltenteilung existiert in Deutschland nicht. Laut Bundesverfassungsgericht ist das Wahlrecht verfassungswidrig und somit ungültig.

Wozu also noch eine politische Partei wählen, wenn es gar kein gültiges Bundeswahlgesetz gibt? Womöglich machte ich mich als Wähler mit meiner abgegebenen Stimme noch strafbar. Der gesamte Bundestag nebst seiner Merkel-Regierung ist unverzüglich aufzulösen, da vom höchsten BRD-Gericht als illegal definiert.

Mehr dazu im folgenden Text und im Video darunter.

***********

Das Wahlrecht ist laut Bundesverfassungsgericht verfassungswidrig und damit der Gesetzgeber illegal!!!

von Dr. Kurt Joachim Maass

Damit steht fest, dass seit der Geltung des Bundeswahlgesetzes noch nie „der verfassungsmässige Gesetzgeber“ am Werk war. Was folgt daraus. Anwälte und Betroffene werden jetzt in jedem Verfahren berechtigt einwenden, dem nachkonstitutionelles Recht zugrunde liegt, dass eben dieses Gesetz wegen des verfassungswidrigen Zustandekommens, selbst verfassungswidrig ist. Was aber soll aus dem Karlsruher Spruch folgen. Was folgt daraus für die gegenwärtige „Regierung“, für den gegenwärtigen „Bundestag“. Dieser verfassungswidrig gewählte Bundestag kann sich doch jetzt nicht hinsetzen und als verfassungswidriges BRD-Organ einfach ein neues Wahlgesetz oder irgendein anderes Gesetz beschliessen. Dazu fehlt jegliche Legitimation !!! Der gesamte Bundestag nebst seiner Merkel-Regierung ist unverzüglich aufzulösen, da vom höchsten BRD-Gericht als illegal definiert. Selbst die Argumentation, staatliche Strukturen seien zwischenzeitlich durch handelsrechtliche Strukturen abgelöst, weshalb die Regierung im „Firmenleitungsmodus“ agiere, zieht nicht, denn die entsprechenden Handelsverträge sind aufgrund der
—-
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt. (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden. (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. Zitat Ende: Sie haben das Recht zum Widerstand, da hier illegale Instanzen einen Ausverkauf unseres Landes und unserer Rechte mittels ESM bis CETA betreiben. Widerstand ist hier in keinem Fall gleichzusetzen mit Gewalt. Intellektuelle arbeiten mit der Kraft des Intellekts und der Logik, die niemals beugbar ist. Ich bin Pazifist und verabscheue jegliche Gewalt. Ich bin Mensch, friedliebender praktizierender Christ und distanziere mich von jeglichem Gedankengut irgendwelcher ideologisch motivierter Gruppen. Ich glaube an nationale und internationale Gesetze, halte mich buchstabengetreu daran und habe auch Verständnis dafür, wenn ich möglicherweise zur Rechenschaft gezogen werde, falls ich dagegen verstosse, was niemals vorsätzlich geschieht. Ich erwarte von meinem Gegenüber ebenfalls strikte Einhaltung aller auf dieser Welt gültigen Gesetze und lege allerdings genüsslich den Finger in die Wunde unterspülter und trotzdem in Anwendung befindlicher Gesetze. Zitat: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 20a  Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung. Zitat Ende: In der momentanen Situation kann der Staat keine Verantwortung für unsere Kinder übernehmen, auf die sie ein grundgesetzliches Recht haben. Zitat: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 21  (1) Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit. Ihre Gründung ist frei. Ihre innere Ordnung muß demokratischen Grundsätzen entsprechen. Sie müssen über die Herkunft und Verwendung ihrer Mittel sowie über ihr Vermögen öffentlich Rechenschaft geben. (2) Parteien, die nach ihren Zielen oder nach dem Verhalten ihrer Anhänger darauf ausgehen, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind verfassungswidrig. Über die Frage der Verfassungswidrigkeit entscheidet das Bundesverfassungsgericht. (3) Das Nähere regeln Bundesgesetze. Zitat Ende: Bezüglich Art. 21 GG hat das Bundesverfassungsgericht am 25.07.2012 abschliessend beschieden. Es ist die Zeit gekommen, dem Art. 146 GG, der die Schaffung einer neuen Verfassung durch das deutsche Volk vorschreibt für den dann zu konstituierenden Staat mit hoheitlicher Machtbefugnis, Geltung zu verschaffen. Hier ist jeder Einzelne gefordert, dem laut Bundesverfassungsgericht illegalen treiben dort ein Ende zu setzen, wo die Möglichkeit besteht. Sie haben hier die Möglichkeit, der Anwendung illegaler Rechtsnormen zu widersprechen und sie wirksam zu verhindern. Sollten Sie sich mit Politik bisher nicht beschäftigt haben, wird es nun höchste Zeit.

https://www.youtube.com/comments?filt…

Kein gültiges Wahlrecht? Ist wählen illegal? Wahlen 2013 2014
https://youtu.be/CHSVSdAfUds

======================================

Nachtrag:

So entstand die BR in D !

An der Besatzung Deutschland`s hat sich bis heute nichts geändert !
Wer hier noch wählen geht, wählt seinen eigenen Besatzer / Henker !



Danke an Petra für die Zusendung des Links. Für brisante Infos wurde extra der Postkasten zur Arbeitserleichterung der Redaktion eingerichtet. Die Redaktion würde sich freuen, wenn häufiger derartige Meldungen, die für die Suche nach der Wahrheit wichtig erscheinen, im Postkasten landen.

Das Zitat in dem Bildausschnitt des obigen Videos ist sowas von wahr, wahrer geht es gar nicht. Es bestätigt weiterhin meine Ansicht, dass kein Mensch politische Parteien braucht. Vorschläge für ein friedliches und menschengerechtes System  sind bei Heureka gerne willkommen. 

 

Kein gültiges Wahlrecht? Ist wählen illegal?
22 Stimmen, 4.82 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

293 Kommentare

  1. Kaum eine religiöse Bewegung hat so ein schlechtes Image wie Scientology. Und das, obwohl sie lange Zeit vom Glamour der Hollywood-Stars umweht wurde. Die Organisation sorgte über Jahre für bundesweite Hysterie, beschäftigte Gesellschaft, Medien und Verfassungsschutz: ein "Krebsgeschwür", das angeblich Unternehmen und Staat unterwandere. Zahllose Blogs und Bücher berichten davon, wie Mitgliedern psychisches und körperliches Leid zugefügt wurde.

  2. @ Stahlfront,

    so gesehen könntest du recht haben. Aber es wäre besser, wenn diese Parasiten endlich mal was Anständiges arbeiten würden.no
    Dann kämen die nämlich nicht auf so saublöde Gedanken das Land zerstören zu wollen.

    • Oooooooooooch, welch harte Worte, wir sollten doch bedenken, daß viele von ihnen dieser Aufforderung gar nicht nachkommen können, da sie dies weder gewohnt noch sonst dazu fähig sind, denn wir wissen doch, was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr, deshalb bitte ich um etwas mehr Milde und Nachsicht für diese Nichtskönner ……. ach ja ich vergaß, das Land zerstören können sie ja, fragt sich nur, wer nach getaner Arbeit für sie noch aufkommen soll, was wiederum auch nicht unsere Sorge sein muß, da solche Typen meistens längst ausgesorgt haben, … nun ich sehe gerade, daß ich an dieser Stelle nicht weiterkomme, denn wie man es auch dreht und wendet, der Mensch ist bekanntlich ein "Gewohnheitstier" und an das Angenehme und Bequeme gewöhnt man sich doch recht schnell, …..

  3. HMan sagte am 5. Februar 2017 um 23:51 : Bearbeiten

    "… Der NS hätte Spinner wie Sie längst hinter Gittern gebracht oder aus dem Land getreten…"

    Oh nein, muss ich mir das zu dieser Uhrzeit noch antun? Was soll ich mich damit länger aufhalten ohne mich ständig zu wiederholen. Für politische Ideologien ist dieser Blog die falsche Adresse.

    Der obige fettmarkierte Satz verstößt eindeutig gegen die freiheitlich und friedlichen Prinzipien dieses Blogs. HMan erhält somit die Rote Karte, was soviel bedeutet wie der Eintrag in die Black-List.

    Bei der Gelegenheit nochmal an alle Leser. Bei Beschwerden, interessanten Links oder was auch immer, bitte den Postkasten in der rechten Spalte oben benutzen.

     

    • Vielen Dank, dieter, 

      dass Sie mir zuvorgekommen sind, denn gestern fragte ich mich den ganzen Tag lang, wie ich es Hman wohl schonend beibringen könnte, dass er genug Perlen vor die Säue geworfen hat. 

      Viele Grüße & Alles Gute 

      No more comment

  4. @ Hman,

    Psychopathen, die hier irgendwelche Foristen aus dem Land treten wollen, verabscheue ich zutiefst! Das Thema "Hman" hat sich für mich erledigt.
    Bin mal gespannt, was Dieter dazu sagt?

  5. Hman,

    "Der NS hätte Spinner wie Sie längst hinter Gittern gebracht oder aus dem Land getreten."

    Nun, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war zu dieser Zeit, die Zahl der Parteien durchaus überschaubar? Wir können ja mal gemeinsam mit Zählen anfangen?

    Ansonsten halte ich Ihre Aussage, für sich gesehen, durchaus für ausreichend, Ihnen die Schreibrechte hier zu entziehen! Offensichtlich zeigen Sie, so langsam aber sicher, Ihr wahres Gesicht!
     

  6. Die Lizenzkoalition aus CDU und SPD ist ein Sicherheitsrisiko für den Bestand der Bundesrepublik Deutschland.

     

    Die recht- und ehrlose Einwanderungspolitik der Frau Merkel und ihres mittels Lügen und Volksverhetzung undemokratisch an die Macht gelangten Apparates haben die innere Sicherheit der BRD in einem unglaublichen Ausmaß in Gefahr gebracht. Im Gegensatz zu den regierungstreuen Lügenblättern wie „Bild“, „Die Welt“, „Handelsblatt“, „Kölner Stadt Anzeiger“, „Die Zeit“ etc. sind in den letzten 2 Jahren 2 Millionen Ausländer als sogenannte Flüchtlinge in Deutschland eingereist und machen seitdem das Land unsicher. Die Unfähigkeit der SPD Regierungsverantwortung zu übernehmen wird deutlich, wenn man nach NRW sieht. Das Land ist unter der unfähigen Hannelore Kraft in jeder Hinsicht ein einziges Desaster. Seit sieben Jahren ist Frau Kraft im Amt und das Land steht vor einem Offenbarungseid. Das einst auf seine Wirtschaftskraft stolze Ruhrgebiet ist heruntergekommen und zum Sozialfall geworden. In verschiedenen Ortschaften haben sich sogenannte „No go“ Bereiche ausgebildet wo Gangs das Sagen haben und die Polizei entweder nur mit Großaufgeboten erscheint oder simple vor dem Verbrechen resigniert.

     

    Hannelore Krafts Amtszeit begann schon mit einem Desaster in der Sicherheitspolitik. 10 Tage nach Beginn ihrer Amtszeit im Juli 2010 geschah in Duisburg die Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten und hunderten Verletzten. Die Sicherheitskräfte waren nach Abstimmung mit der Landesregierung nicht in der Lage die Veranstaltung mit mehreren hunderttausend Besuchern abzusichern.

     

    NRW wird wie kein anderes Bundesland von mobilen Einbruchskommandos heimgesucht. Die Terrorgefahr ist in keinem anderen Bundesland so hoch wie in NRW.

     

    Die Probleme bei der Aufnahme viel zu vielen Flüchtlinge ließen sich eine Zeit lang durch verlogene Propaganda überdecken. Die Silvesternach 2015 in Köln war jedoch geprägt von hundertfachen Übergriffen von organisierten Ausländerbanden auf wehrlose Frauen am Kölner Dom und Bahnhof. Auch im Fall Amr, dem Terrormörder aus Berlin, ist das Staatsversagen der NRW Regierung deutlich geworden, die den Verbrecher schon vor Jahren in Auslieferungshaft hätte nehmen können.

     

    Derweil lässt der völlig versagende Innenminister Jäger Blitzmarathons abhalten, anstatt die Ausländerbrut von der Kriminalität abzuhalten. Der Mann ist völlig ungeeignet für dieses Amt und sollte besser im Sandkasten spielen. Stattdessen bläst der Populist sich noch auf und will sich überall in der Presse schlagzeilenträchtig in Szene zu setzen.

     

    Die Machthaber lassen nun das Institut der Deutschen Wirtschaft Gefälligkeitsgutachten über die Kosten der Einwanderungspolitik erstellen. Das Institut kommt zu dem Schluss, dass das die Wirtschaft durch die Flüchtlinge wächst und die Kosten für Arbeitslose steigen. Irgendwann in der fernen Zukunft, so das Institut könnte die Zuwanderung einen Vorteil mit sich bringen. Kein Wort davon, dass die BRD Machthaber die 22 Milliarden pro Jahr zur Finanzierung der selbst erzeugten Flüchtlings-Katastrophe mit ungedeckten Schecks bezahlt. Kein Wort davon, dass diese Bundesregierung Rentner und kleine Sparer um viele Milliarden betrogen hat um damit andere Staaten und Günstlinge zu finanzieren. Kein Wort davon, dass die Verschuldung der BRD unaufhörlich ansteigt. Kein Wort davon, dass der Familiennachzug für 2 Millionen Immigranten noch einmal mindestens 2 Millionen Menschen ins Land strömen lässt. Kein Wort davon, dass dadurch die Ausgaben für Flüchtlinge von 22 Millionen auf 44 Millionen pro Jahr steigen werden. Kein Wort davon, wie die Gegenfinanzierung aussehen soll. Der kleine Steuerzahler soll ausgepresst werden, diese BRD Machthaber aus CDU und SPD verhalten sich schlimmer als Diebe. Sie sind ein Sicherheitsrisiko für die gesamte Deutsche Bevölkerung. Die anstehenden Wahlen in NRW werden hoffentlich diese schlimmen, blutsaugenden Parteien aus dem Amt entfernen.

    • Neue Strategie oder/und geldwerter Vorteil, kurios komischer  H M a n !?

      Leute wie SIE klappern neuerdings die alternativen Blogs/Seiten ab und legen ihre Netze aus.

      Ihre AfD-Kaltaquise ist irgendwie peinlich und schabig, erkennbar wie armseelig.

      Das unfassbare und perfide dabei ist, dass Sie Menschen, die aus guten Gründen nicht WÄHLEN wollen, deren Meinungen nicht zulassen, bzw. akzeptieren?! Haben Sie das beim Judo im Jacuzzi gelernt, diese wurzellose "Fairness"?

      Ihre Absonderungen und Auswürfe sollten im Dunstkreis der Kommentare von SPON, Welt oder dem Staats-Fisch-Schlepper-Magazin "Compact" o.ä. besser platziert sein und dort unterkommen. Herr Hörstel und seine neue "Taktik" lassen feist grüßen… Das wäre Ihre wohl­feile Zielgruppe, als hier nach "Daumenabdrücke" normaler Schreiber und Leser zu buhlen.

      Ihre internationale Super-Vita, Ihr gar illustres Leben nebst Ihren "gewählten" Worthülsen und das Beitragsdauerfeuer passen in Gänze nicht mit alledem überein, was hier an Menschen lesen und schreiben, meiner Meinung nach. PUNKT!

      Troll Dich, könnte man bald schreiben…
      Und nun aus allen Röhren bitte, Seltsamer

      • Gemeiner geht's nimmer. Was Sie hier herumposaunen ist der Ausstoß einer nahe an Geisteskrankheit reichenden Ideologie. "Alles ist illegal", so strapazieren und beleidigen Sie die Gefühle anderer Menschen und schrecken dabei vor keiner Gemeinheit und keiner Hasstirade zurück. Das erinnert mich in der Tat an eine bestimmte Gruppierungen aus den USA, welche versucht andere Menschen seelisch so zu verkrüppeln, dass sie hörig werden. Diese Organisation gehört als kriminelle Vereinigung verboten. Wenn Sie also anbiedernd unter Krisenfrei schreiben, wöllen Sie in Wirklichkeit eine Krise herbeireden. Das ist schlimmer als alles was CDU und SPD zu bieten haben. Die einzige Möglichkeit, mich hier loszuwerden, ist mir die Schreibrechte zu entziehen. Stellen Sie doch einfach einen solchen Antrag und versuchen Sie Dumme für Ihre Ideologie zu ködern. Ich werde jedenfalls weiter vehement davor warnen sich auf eine solche zerstörerisch Ideologie einzulassen.

  7. " Ihre innere Ordnung muß demokratischen Grundsätzen entsprechen." Ja dann; wir wissen ja, wessen Grundsätzen dies entspricht?

    • Quote Jürgen: Davon abgesehen, der von Ihnen "an die Wand gemalte Krieg" wird so oder so kommen. Wir haben also nichts zu verlieren!

      Ich habe nirgendwo einen Krieg an die Wand gemalt. Das habe ich anderen überlassen. Ich habe lediglich behautet, dass er vermeidbar ist. Das ist ein kleiner aber signifikanter Unterschied.

      Im  übrigen ist Volkswirtschaft und Außenhandel etwas komplizierter als Sie denken. Warum ich dieses auf der Basis Ihrer obigen, wenig durchdachten Äußerung sage, sollten Sie bitte selber herausfinden

      • Ach wissen Sie,

        Sie können sich hier die Finger wundschreiben, selbstgemachte Aussagen verdrehen wollen, es wird Ihnen nichts nützen! Ihre Ablenkungsmanöver sind so was von durchsichtig, da bin ich schon etwas verwundert?! Ich halte Sie durchaus für mittelbegabt, also, für nicht ganz so dämlich. Aber, daß Sie es nicht schaffen, elegant die Kurve zu bekommen? Bis jetzt wusste hier jeder Troll, wann Schicht im Schacht ist! Nur, Sie,können oder wollen es nicht wissen? Argumentativ haben Sie, was Ihre ach so heftige Werbung für die AfD angeht, eh verloren! Ganz einfach, weil es da nichts gibt, was erwähnenswert wäre. Vielmehr, Sie sind ein Systemverfechter, und glauben sogar daran! Wählen solle Bürgerpflicht sein! Na dann! Sie werden mit dem System, an das Sie glauben, untegehen! Da können Sie noch so "kritische" Berichte schreiben wollen. Sie sind einer von Jenen!

        • @Jürgen Rgehen : Ihre Uneinsichtigkeit tut mir langsam leid. Sie und die anderen Systemverweigerer hier wollen einfach nicht verstehen, dass Sie mit dem woran Sie scheinbar glauben nichts je ändern werden. Mit Verweigerung stabilisieren Sie lediglich das System.

          Fassen wir doch mal zusammen. In den Grundtatsachen stimmen wir ziemlich überein. In den zu verändernden Positionen gibt es auch keine großen Widersprüche. Es geht also nur um den Weg zum Ziel.

          Der Unterschied zwischen "Systemlingen" wie z.B. Golden Arrow und mir und euch, dem Club der Systemverweigerer liegt also in der unterschiedlichen Auffassung wie das Ziel zu erreichen ist.

          Wenn die Interessen der Systemverweigerung tatsächlich darin liegen, das System auf diese Weise  zu stützen; oder wenn das Interesse dieses Clubs nur darin liegt, das System zu destabilisieren, ja dann, dann ist jede Diskussion überflüssig.  

          Wenn euer Club der Systemverweigerer  tatsächlich das System mit dieser Methode beseitigen will, Freunde, so leid mir es tut, ihr werdet nie etwas erreichen. Alles was ihr hier tut ist dann nur Geld und Zeitverschwendung. Ihr habt doch de facto keinerlei Unterstützung in der Bevölkerung. Ihr habe weder den finanziellen Hintergrund noch die Manpower um irgendetwas in diese Richtung durchzusetzen. Das Einzige was ihr ernten würdet, wenn ihr damit an die Öffentlichkeit geht, ist hohnvolles Gelächter. In Österreich ist eine solche Publizierung von Wahlverweigerung sogar strafbar. Macht euch also nichts vor. Das es für mich hier nicht mehr Unterstützer gibt ist die Tatsache, dass euch keiner Ernst nimmt. Irrelevanter Blödsinn.

          Die einzige Möglichkeit dieses System in bestimmten Bereichen abzuändern, nicht das GG, das wollen wir gerade gegen die Lizenzkoalition verteidigen, aber insbesondere Widerstand gegen Merkels Flüchtlingspolitik zu leisten, Merkels feindselige Politik gegen das Deutsche Volk und die weiße europäische Bevölkerung bekämpfen, Merkels Verstöße gegen Gesetze und ihren Amtseid ahnden, den weitverbreiteten Glauben der Deutschen Bevölkerung an die alleinige Kriegsschuld Hitlers als frei gewählter Deutscher Kanzler, Widerstand gegen die Teilnahme der Bundeswehr  an Kriegsübungen gegen Russland, ausgeweitete Lieferung von Kriegswaffen in Kriegsgebiete, liegt darin, dass man in das System eindringt und es von innen öffnet, und im Sinne der vitalen Interessen des Deutschen Volkes ändert.

          Wenn euer Club der Wahlverweigerer es also tatsächlich ernst meint, so mein Rat an Freunde, müßted ihr umdenken und in das System eindringen um es zu ändern. Wenn es euch aber tatsächlich um andere Ziele geht als ihr vorgebt, dann seid ihr eherVolksfeinde.

          • Könnten Sie mir bitte mal erklären, von welchen Intentionen Sie geleitet werden, da Sie dieses GG so vehement verteidigen ???

            Und was Ihre zurecht angeführten Ziele betrifft, so fehlt mir wahrlich der Glaube, daß diese mit einer Partei, wie der AfD zu erreichen wären !!!

            • @Stahlfront: Das ist einfach zu erklären. Das Grundgesetz ist eine Richtschnur an der wir unser Leben ausrichten können. Es stimmt in vielen Punkten mit den Verfassungen anderer Staaten überein. Die Besonderheit ist das Widerstandsrecht. Dieses stammt aus den Überlegungen von Kant und ist eine Aufforderung der Autoren, nach dem Höllenkrieg aufzupassen, dass niemand mehr so weit gehen kann wie Hitler. Erstaunlich dass die Alliierten solchen Artikel zugelassen haben. Erstaunlich auch, das die Deutschen ihn bisher – im Hinblick auf Merkels und ihrer Administrations Rechtsbrüche – nicht in Anspruch genommen haben. Das GG im Verfassungsrang gibt uns also Rechtssicherheit bis es durch eine vom Volk bestätigte Verfassung ersetzt oder ergänzt wird. Wenn wir es fallen lassen haben wir nichts, wir können uns auf nichts berufen, als auf eine untergegangene Vergangenheit. Das ist nicht hinreichend.

              • devil

                Das GG im Verfassungsrang gibt uns also Rechtssicherheit bis es durch eine vom Volk bestätigte Verfassung ersetzt oder ergänzt wird.

                Was ist denn das für ein verschwurbelter Satz? Rechtssicherheit? Ohne Gewaltenteilung, wie sie unter der Merkel-Demokratur herrscht, gibt es keine Rechtssicherheit.

                Für die Gesetze in D gibt es keinen Geltungsbereich. Gesetze ohne Geltungsbreich sind ungültig. D ist kein souveräner Staat, sondern eine Firma. Das einzige Gesetz in dieser Firma ist: Friss oder stirb.

                Und das nennen Sie Rechtssicherheit? Nun ja, ist es Rechtssicherheit, wenn man nicht bereit ist, für Staatspropaganda (GEZ-Zwangsgebühren) zu zahlen und mit ungerechtfertigten Kontopfändungen erpresst wird?

                M.E. gibt es Rechtssicherheit in D nur noch für Systemlinge.

                • Sehen Sie es wie Sie wollen. Es bleibt dabei, ohne das Grundgesetz würden Sie jetzt vielleicht gerade von den Machthabern zum Schafott geführt. Das GG hindert auch die Machthaber daran zu weit zu gehen, ohne ihren Rückhalt in der Bevölkerung und in der Welt überhaupt zu verlieren. Wenn wir alle hier die Machthaber des Bruchs von Recht – und Verfassung vorwerfen können, dann nur, wenn wir solches haben und als Richtschnur anerkennen. Das nennt man Rechtssicherheit, die alles zusammenhält. Wenn es diese Messlatte aber nicht gibt, dann hat die Merkel Administration doch einen Freibrief zu tun was sie will. Denken Sie mal darüber nach anstatt hier heißen Dampf abzulassen.

                  • "Vielleicht gerade?" Eine Mutmaßung ist kein Argument!

                    "Das GG hindert die Machthaber …" Tja da fragen Sie mal die Herren Zündel und Mahler oder die Frau Haverbeck, was die wohl davon halten, wenn Artikel 5 des GG einfach mal so durch einen $ 130, StGB außer Kraft gesetzt wird?

                    "Wenn wir hier alle …" Tja, diese Logik ist in der Tat bestechend? Es soll aber auch schon Leute gegeben haben, die sollen sogar schon nicht Vorhandenes gebrochen haben?  … und wer ist der oder die "wir" die diese Richtschnur eben nicht anerkennen?

                    Richtig, die Merkel Administration. Vielleicht sollten Sie DENEN mal so eine Messlatte vorbeischicken?

                     

                     

                    • Es gibt nichts dümmeres, als in dem was andere geschrieben haben, nach Widersprüchen zu suchen.

                  • "Es gibt nichts Dümmeres, als in dem, was andere geschrieben haben, nach Widersprüchen zu suchen."

                    Das könnte Ihnen so passen?! Was SIE von sich geben, ist wohl unantastbar?

                    Außerdem, von "Suchen" kann hier nicht die Rede sein. Ihre Widersprüche springen einem direkt in's Auge!

                  • Wer hier heißen Dampf abläßt, ist unschwerlich an Ihren Kommentaren abzulesen. Ihre Sympathie für die Partei, die von ehemaligen CDU/CSU/FDPlern gegründet wurde, ist unverkennbar. Nur leider stoßen Sie hier auf großen Widerstand was korrupte Parteien anbetrifft. Außerdem hat Ihre Argumentation bei den Usern hier wenig Durchschlagskraft.

                    Kein Mensch braucht Parteien!

                    Ist das so schwer zu verstehen?

                     

                     

                    • Kein Mensch braucht Parteien? Ach ja, ist das eine Webseite für gehirngewaschene Psychopathen?.
                      Sie nutzen ein demokratisches System aus, welches von demokratischen Parteien angeleitet wird. Der NS hätte Spinner wie Sie längst hinter Gittern gebracht oder aus dem Land getreten. Ohne die Parteien brechen die Staaten zusammen und kriminelle Banden und Ideologien ergreifen das Ruder. Ich hoffe die Parteien hindern bald Menschen wie Sie daran ihr Gift weiter zu verspritzen.

                    • Che, nein er versteht es nicht. Er versteht nicht, dass es auch Demokratien ohne Parteien geben kann. Nämlich ein direkt gewähltes Volksparlament mit wirklich kompetenten Volksvertretern, ohne Parteiengeklüngel.
                      Und jeder, der gegen seine heißgeliebte AfD argumentiert, wird beschimpft.

                    • Zitat: "Kein Mensch braucht Parteien!"

                      Nun, diesen Satz würde ich so nicht unterschreiben, denn es gibt genug Studienabbrecher, arbeitsscheue Elemente bzw. parasitär veranlagte Leute, welche die Parteien nun wahrlich brauchen, um ihr feudales Leben zu führen zu  ….

              • @ HMan

                Zitat: "… dass niemand mehr so weit gehen kann wie Hitler."

                 

                Was wissen Sie oder ich schon über Hitler ???

                Solche Sprüche sollten Sie mal einem David Irving überlassen, denn der hat sich 10 Jahre (sic) lang mit den Primärquellen z.B. des OKW auseinandergesetzt bzw. diese studiert und viele Gespräche mit Leuten geführt, welche direkt mit Hitler zu tun hatten.

                Schulbuchweisheiten, Sekundärwissen und billige Polemik haben wir schon mehr als genug, womit wir auf solche geistlosen Halbsätze, wie den Ihren, ganz gut verzichten können.

                Vielleicht sollten Sie mal folgende Bücher von Irving studieren:

                Hitlers Weg zum Krieg 1933 – 1939

                Hitlers Krieg 1939 – 1942

                Hitlers Krieg 1942 – 1945

                 

          • Also ich bin in keinem Club. Die meisten AfD Wähler kennen diese Partei wahrscheinlich gar nicht. Sie laufen alle nur mit, wie immer. Es wird sich solange an einen Strohhalm geklammert, bis er abbricht. Für mich sind Petry und ihr Mann einfach nicht wählbar, da sie genauso machtbesessen sind, wie in anderen Parteien auch. Und wenn ich niemanden sehe, den ich wähler kann, dann lasse ich es auch sein. Ich gehe jedenfalls nicht den Weg, dass ich das "kleinere Übel" wähle, nur um zu wählen. Ich wähle gar kein Übel. Das ist jetzt das letzte Mal, dass ich dazu was sage.

            • Hase, ich weiß dass Sie in keinem "Club" sind. Aber Sie teilen doch die Meinung von Dieter, Jürgen und Stahlfront u.a. und verweigern sich ebenfalls den Wahlen. Deshalb bezeichne ich euch als Club. Club der Wahlverweigerer. Wie viele AfD Wähler die Partei genauer kennen, kann ich nicht sagen. Aber es gibt genug CDU/SPD Wähler, die nicht einmal wissen wie der Finanzminister heißt. Aber ungeachtet dieser mangelnden Information bin ich überzeugt, dass viel, sehr viel mehr AfD Wähler die Partei und ihre Ziele kennen, als es bei CDU und SPD Wähler der Fall ist. Es ist doch bekannt, dass diese Parteien nicht davor zurückschrecken in den Altersheimen und Krankenhäusern nach Alzheimerpatienten und anderen schwachen Personen zu suchen um ihnen dann beim Ausfüllen der Wahlzettel die Hand zu führen. Die CDU hat sogar schon Priester mit dem Überbringen der frohen Botschaft beauftragt. Die schrecken vor nichts zurück. Das hatte ich als Messdiener schon selber mitbekommen.

              • Die Wähler mögen die Partei und die Ziele kennen, aber nicht die Personen, die dahinter stehen. Ich habe mir jedenfalls die Mühe gemacht, mal ausgiebig im Netz zu recherchieren. Und was ich da so über die einzelnen "Kandidaten" gelernt habe, gefällt mir ganz und gar nicht. Das Thema AfD ist für mich erledigt.

                • @Hase: Schade, aber hoffentlich nicht für immer. Menschen sind lernfähig und können sich ändern. Haben Sie bessere Kandidaten? Meinen Freund RA Markus Beisicht von der Pro NRW kann ich empfehlen. Oder wie wäre es mit Pro Deutschland, der Abspaltung der  Pro Bewegung? Egal was sie auch falsch machen, besser etwas falsches als Garnichts tun. Wie sagte mein Judo Trainer immer zu uns, bevor wir in einen Kampf gingen: "Gewinne mit IPON oder verliere mit IPON , aber mach IPON." Wahlverweigerung ist wie dem Kampf ausweichen, das ist nur was für Memmen. Männer stehen auf und gewinnen oder verlieren. Aber sie stehen auf und stehen ihren Mann so lange es geht.

                  • "Besser etwas Falsches tun, als gar nichts tun"?

                    Da habe ich aber eine ganz andere Lebenseinstellung. Bevor ich etwas Falsches tue, denke ich erst einmal nach.

                    Denn, wenn alle in den Rhein springen, springe ich nicht einfach nach. Ich überlege zuerstmal, ob das Sinn macht und nicht hinterher, ob es falsch war.

                    • @ HMan, HeMan oder so ähnlich;
                      So wie Du denkst, dachte ich ebenfalls bis vor einiger Zeit. Glaube mir, es bringt nichts! Das ist Zeit-und Energieverschwendung. Oder bezahlte und gesteuerte Propaganda. Such Dir was aus.
                      Das GG ist toll, aber wenns für Inländer gelten solle, fehlt da die tägliche Praxis und die absolute RECHTSSICHERHEIT – wie einige schön erwähnten.

                      Von innen heraus ins System vorzudringen und verändern könnte man ( nur VIELLEICHT ) parallel anstreben ( siehe Linke/Grüne zu APO zu RAF von einst bis jetzt etc.pp ), aber die Gefahr, dass Mitglieder sich der Macht, Geldes und Logen u.d.Gl. unterwerfen oder mit "Gesammelten" erpressbar werden ist sehr hoch und kontraproduktiv, mMn!

                      Die AfD (ebenso Pegida) ist systemisch als Wutableiter iniziiert worden und in weiterer Ab-Hinsicht wiederrum als Zeigefinger für die Etablierten/Eliten-Parteien und deren Eigeninteresse zur anstehenden "Bundestags"-"Wahl" herzuhalten!
                      Die GroKo mimt (NUR) bis zur "Wahl"den starken Staat ggü "Gefährdern" und ähnliches, welches dato fein medial wöchentlich bis September filetiert und durch die Einheitspresse gezeigt wird, um so dem Programm der AFD zu ähneln und deren "Wähler" wieder abzuringen! Was natürlich alles statistischer Unfug und (logiertes Insider-) mediales Kasperle-Theater ist, mMn.

                      Siehe Uboote und Provokateure wie Höcke und andere, die noch medial folgen werden.

                      Eine dritte Maßnahme wurde mit der AFD-Gründung angestrebt und erreicht – die NPD aus sämtlichen Landes- u.ä. – "Parlamente" zu liquidieren und kleinst zu machen, um das V-Mann-Theater still und ohne öffentliches Aufarbeiten vor "Kontrollgremien" aus dem Fokus zu nehmen – Urteil BVG in diesem Zusammenhang lesen und verstehen, mMn.

                      Ich poste hier erneut meinen Beitrag, den ich zu einem anderen Artikel gleichen Inhalts geschrieben habe:

                      Wer wählt, muss sich stets im "Lokal" mit "Personal"-Ausweis -deutsch- registrieren und identifizieren bevor er sein unsinniges Kreuz malt und in der "Urne" imaginär verbrennt!

                      Mit jener Prozedur anerkennt man die "AGB´s dieser Wirtschaftsverwaltung WIEDEReinMAL und die mit den Wahlen nachhergehende Politik. Meist zum Nachteil derer, die etwas anderes erhofften.

                      Die Taktik, zur Wahl zu gehen und den Zettel mit einem X quer über das ganze Blatt oder ähnlichem zu verzieren und damit seine Stimme ungültig zu machen, ist leider irrelvant.

                      Allein die Registratur und Anerkennung der Wahl ist das Primärziel (jedenfalls hier im BRiD-Konstrukt) der apolitischen Organe!

                      Wer bspw. zur Wahl ging und noch nicht beim Beitragsservice o.ä. eine Anmeldung hatte, wird kurz nach der besagten "WAHL", bzw. "Sachstandsmeldung" seiner SACHE- ergo NAME 1000%ig angeschrieben.

                      Ich nenne diese Wahlen, die nichts ändern, weil die Ergebnisse bis auf die 2. Kommastelle von irgendeinen Thinktank etc.pp ausgearbeitet und erhoben werden, INVENTUR der "Sachen", Angestellten aller paar 4-5 Jahre, mMn!

                      Beste Grüße und gute Besserung
                      GA

                    • Hase: Äpfel sind keine Birnen. Es geht hier darum ob Wahlverweigerung eine sinnvolle Alternative ist oder ob er bessere Alternativen gibt. Wenn Sie sich an einem Stück hier über die Merkel Administration echauffieren, dann ist es für mich unverständlich, warum Sie nicht Merkel durch die Wahl einer anderen Partei schwächen wollen. Wenn Sie also nichts tun um Merkel von ihrem Tun abzuhalten, dann können Sie in der Tat  auch direkt in den Rhein springen. Dass ist genau was sie dann nämlich tun. Badehose nicht vergessen, der Rhein ist derzeit kalt. Ich gehe jetzt mal runter zum Pool und ins Jacuzzi, die Sonne ist weg und es hat etwas abgekühlt. Ich werde im Jacuzzi mal ein alkoholfreies Corona auf Sie trinken.

                    • Gemeiner geht's nimmer, Tut das eigentlich weh? Beantragen Sie doch einfach einen Betreuer. Der hilft Ihnen dann aufs Fahrrad.

                  • @ HMan,

                    "Dumme rennen, Kluge warten, der Weise geht in den Garten."

                    Offensichtlich gehörte Ihr Judotrainer nicht zu den beiden letztgenannten? Vermutlich haben Sie von ihm auch Ihr Bild, über die Natur des Mannes, übernommen? Ich bezweifle ernsthaft, daß Sie von "Kampf" überhaupt eine Ahnung haben! Sie sind nichts weiter, wie ein altes Waschweib! Warten hier mit Erkenntnissen auf, alles mögliche, nur nicht Ihres! Wen oder was wollen Sie hier eigentlich darstellen? (Zusammen mit ihrem wohlfeilen Pfeilmann. Den kann ich g´rad mit einschließen!) Nichts wie Rhetorik und billiges  "blablabla"!

                    Fehlende Argumente werden durch sinnlose Formulierungen und banalste Ablenkung ersetzt! Wo einfache Diffamierung nicht reicht, da greift man schon mal zur "höheren Erkenntnis" … und, sollte das nicht reichen, muss der Satan persönlich herhalten. Ach, wie profan und billig!

                    Je länger Ihr hier versucht, eine unhaltbare Bastion zu halten, um so lächerlicher machen Sie sich und Ihr Kompagnion! Wie gesagt, wenn es nicht so lustig wäre, IHR hättet keinerlei Aufmerksamkeit verdient!

                     

                     

                    • Jürgen Sie neckischer  kleiner Gernegroß, sie haben von nichts eine Ahnung, haben den Mund aber immer voll mit guten Ratschlägen. Sogar meinen Judotrainer, seines Zeichens Olympiasieger und an der Judouniversität in Tokio ausgebildet verunglimpfen Sie. Sie sind doch in Wirklichkeit ein Nichts, ein Habenichts sowohl in materieller als auch in intellektueller Hinsicht. Machen Sie noch ein paar Späßchen, pöbeln Sie ruhig weiter. Die kleinen Köter kläffen aber die Karawane zieht unbeeindruckt weiter.

          • Lange Rede, kurzer Sinn,

            wer sich gegen das "System" und das, es am Leben erhaltende, Parteiensystem stellt (welches das, was Sie hier zu Recht anprangern, erst ermöglicht), ist ein Volksfeind?

            Also, das mit dem alkoholfreien Corona, kann ich Ihnen beim besten Willen nicht abnehmen. Vielleicht haben Sie auch zuviel Chlor im Pool?

            • @ Jürgen

              Dem ist nichts hinzuzufügen. Unser Freund ist ein Troll. Muss sich leider hinten anstellen und ne Karte ziehen.

              Et dicit quod liber homo

  8. @ Hman,

    es ging natürlich um den politischen status quo.

    Aber, wenn Sie die Thematik schon erweitert haben. Deutschland ist nicht das Sozialamt der Welt und wird es auch nie sein können. Und, es ist richtig, daß wir auf Rohstoffe von außerhalb angewiesen sind. Wo ist das Problem? Wir sind jederzeit dazu in der Lage, dies im Austauch mit anderen Gütern oder know how zu begleichen. Davon abgesehen, der von Ihnen "an die Wand gemalte Krieg" wird so oder so kommen. Wir haben also nichts zu verlieren!

    • Politik und Weltwirtschaft sind untrennbar miteinander verknüpft. Der angesprochene Krieg ist vermeidbar. Dazu muss Merkel entfernt und nationale Ziele neu definiert werden. Wenn die BRD zutreffender Weise nicht das Sozialamt der Welt sein kann, dann ist es Aufgabe der BRD Führung zumindest dafür zu Sorgen, dass die seit Jahrhunderten ansässigen Familien in Deutschland (Merkel nennt sie unsagbar gemein "die, die schon länger hier leben")in weitgehender sozialer und körperlicher Sicherheit leben. Darin haben die Lizenzkoalition bewusst und vorsätzlich versagt und mit der Masseneinschleusung bewusst das genaue Gegenteil getan. Schon unsere Ur, Ur Großeltern haben  Deutschland mit aufgebaut, ihr Blut und ihr Leben dafür gegeben. Mein Stammbaum reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Das Erbrecht im GG schützt die Reichen und sogar Beamte haben Bestandsgarantie im Grundgesetz. Diese Bundesregierung aber verrennt sich in der Behauptung, dass Flüchtlinge aus fremden Ländern den gleichen sozialen Status wie die deutsche Urbevölkerung haben. Daran erkennt man, dass die deutsche Bevölkerung keinen Stellenwert für diese Bundesregierung hat.

      • Solange wir besetzt sind, wird sich hier gar nichts zum Positiven verändern. Wir werden nur verwaltet und von außen regiert. Und deswegen werden auch Wahlen nichts zu unseren Gunsten verändern.

        Und wenn man es "erlaubt", dass jetzt die Nationalisten ans Ruder kommen sollen in Europa, dann steckt dahinter ein Plan. Denn sonst würden die Strippenzieher das nicht zulassen. Und dieser Plan ist saugefährlich.

        • @ Angsthase, nach der Amtsübernahme von Donald Trump, und seinem sofortigen Start, muss Merkel weg.
           Dann haben auch wir die Chance unsere Interessen zu artikulieren und das Land wieder leb- und liebbar zu machen.

          Das Problem ist ihr dumpfes und dunkles Netzwerk aus Medien, Vorständen und Aufsichtsräten, insbesondere aus DAX- Konzernen, diese sind ihr oftmals zu Dank verpflichtet und fühlen sich in diesem Netzwerk geborgen und geschützt.

    • Quote Jürgen: Davon abgesehen, der von Ihnen "an die Wand gemalte Krieg" wird so oder so kommen. Wir haben also nichts zu verlieren!

      Ich habe nirgendwo einen Krieg an die Wand gemalt. Das habe ich anderen überlassen. Ich habe lediglich behautet, dass er vermeidbar ist. Das ist ein kleiner aber signifikanter Unterschied.

      Im  übrigen ist Volkswirtschaft und Außenhandel etwas komplizierter als Sie denken. Warum ich dieses auf der Basis Ihrer obigen, wenig durchdachten Äußerung sage, sollten Sie bitte selber herausfinden.

  9. Hallo Oakie, 

    das, lieber Hase, ist der Name, den ich aus der geistigen Welt für Dich empfangen habe und mit dem ich Dich auch in Zukunft ansprechen werde, da ich Dein bisheriges Programm – Nomen est omen! – in keinster Weise unterstützen kann und auch nicht will. Der Name setzt sich zusammen aus Oak (Eiche) und ki (Lebenskraft); was das e (ie) bedeutet, weiß ich nicht. Das weißt nur Du. Jetzt! 

    Als ich in meiner letzten Antwort an Dich von der „Merkel-CDU" sprach, meinte ich damit: Merkel=CDU, d.h. die Person Merkel und die Partei CDU sind untrennbar miteinander verbunden, und dabei ist es vollkommen irrelevant, ob Merkel Kanzlerkandidatin ist oder nicht, da die Politik sich dadurch nicht ändert. Wer für Merkel ist, der wählt die CDU, und wer die CDU wählt (oder gar Mitglied dieser Partei ist), der ist damit automatisch auch Teil der Merkel-Ideologie und somit auch mitverantwortlich (!!!) für Alles, was sich auf dem Schuldkonto dieser Person angehäuft hat und noch anhäufen wird. Deine extreme Abneigung gegen die Idee (besser gesagt: Schnapsidee) von Hman, die AfD könnte mit der CDU koalieren, ist folglich mehr als gerechtfertigt, denn würde die AfD auch nur das kleinste Zeichen in diese Richtung geben, wäre sie sofort in die Kategorie „Heuchler, Lügner und Betrüger" einzuordnen und … unwählbar!!! 

    [Anmerkung: Da ich ein paar Monate älter bin, habe ich Dir das „Du" angeboten. Aber wenn Du das nicht willst, mach es einfach so wie Hman und antworte mir das nächste Mal mit „Sie", damit ich Bescheid weiß.] 

    Liebe Grüße 

     

    Hallo Hman, 

    was ist los mit Ihnen? – Auf der einen Seite halten Sie es für denkbar, dass es zu einer „linken" Koalition CDU/CSU/AfD kommen könnte, und auf der anderen Seite schlagen Sie sich auf die Seite von Björn Höcke, der der AfD nicht wieder gut zu machenden Schaden zufügt, wenn er die AfD durch seine unbedachten Äußerungen in der Öffentlichkeit als NPD 2.0 darstellt, womit er – um es ganz klar und deutlich zu sagen – ihren Untergang einläutet. Die AfD hat sich mit Petry und Gauland an der Spitze von einer FDP 2.0 (unter Lucke) zu einer eigenständigen und authentischen Partei AfD, zu einer echten Alternative für Deutschland entwickelt, und genau darin liegt das Erfolgsrezept der AfD. 

    Die AfD ist die AfD – und weder eine FDP 2.0 noch eine NPD 2.0 !!! 

    Deshalb sind Koalitionen nur mit einer bundesweit agierenden CSU und mit der FDP möglich, wie ich das in meinem Kommentar #123409 bereits ausführlich beschrieben habe. Sollten alle Stricke reißen, könnte ich mir sogar eine „bunte" Koalition aus der jungen Garde von Petry (AfD), Scheuer (CSU), Lindner (FDP) und Wagenknecht (Linke) vorstellen. Aber das war's dann auch. 

    Liebe Grüße auch an Sie

    • Hi, Golden Arrow. Was soll schon sein. Ich betrachte den Punkt eben etwas gelassener. Das Höcke auf eine NPD 2.0 zielt sehe ich nicht. Höcke hat Walser und Augstein zitiert. Na und, was soll die Aufregung. Die Aufregung ist doch offenbar künstlich. Insbesondere die früheren Anhänger der Mauermörderpartei schreien am lautesten, als ob Höcke jetzt ein Verbrechen begangen hätte. Als Demokrat muss man Meinungen, egal welche, akzeptieren. Meinungen sind kein Verbrechen. Die Lizenzparteien, haben bestimmte Meinungen lediglich kriminalisiert um sich politisch damit abzusichern, ihre Vormachtstellung zu stabilisieren. Flankierend haben sie die Kontrolle der Massenmedien an sich gerissen. Das macht Despot Erdogan gerade auch genau so. Solche Indoktrination, Denk- und Redeverbote sind die universellen Kennzeichen einer Diktatur. Die Lizenzparteien und Lizenz Koalitionen in Berlin wollen uns seit 1972 Demokratie ohne Meinungsfreiheit weismachen. Ganz nüchtern betrachtet halte ich die schwarzen Klötze mitten in Berlin für ekelhaft. Sie erinnern mich an nichts außer an absolute Geschmacklosigkeit mit dem Ziel der Unterdrückung durch die heimlichen Besatzer. Da stehe ich ganz auf Seiten von Höcke. Petry will sich möglicherweise auf Kosten von Höcke profilieren und hat Öl aufs Feuer gegossen. 

      • Ich habe eher das Gefühl, dass Petry und Höcke das Spiel "good cop, bad cop" spielen. Beide sind intelligent genug. Höcke provoziert bewußt und Petry kann sich und die Partei durch "Empörung" ins richtige Licht setzen, um vom Image der rechten Partei wegzukommen.

        • Irgendwo habe ich gelesen, Frau Petry strebt ein Parteiausschlußverfahren gegen Herrn Höcke an? Ob das noch show ist? Das klingt eher nach Säuberung?!

        • Könnte auch sein. Ein medienwirksames Spektakel. Wenn es denn was bringt, ok with me. Petry hat allerdings mit der Vokabel "völkisch" ebenfalls schon die Nazikeule abbekommen.

      • Hi Hman, 

        dass Höcke auf die NPD 2.0 zielt, wollte ich damit nicht sagen. Ich wollte nur zu bedenken geben, welche WIRKUNG er sowohl bei bereits gewonnenen AfD-Wählern als auch bei noch unentschlossenen Nichtwählern erzeugt. Es kostet unglaublich viel Kraft und Energie, neue Wähler zu gewinnen bzw. Nichtwähler zu mobilisieren. Aber wieder verlieren kann man sie ganz leicht, ganz schnell, indem man seine Position zu weit nach links oder rechts verlässt, also nicht mehr authentisch rüber kommt. Dass er von der Sache her recht hat, steht außer Frage. Aber trotzdem sollte er sich darüber im Klaren sein, dass es nicht darum geht, sich selbst zu profilieren, sondern die Partei zu stärken und nicht zu schwächen. Warten wir einfach die nächsten Umfrageergebnisse ab, dann wissen wir mehr über die WIRKUNG seines Handelns. 

        Dem Rest Deines Beitrags kann ich wieder nur zustimmen – natürlich mit Ausnahme des letzten Satzes, den ich genau anders herum sehe. 

        • Uups, da ist mir doch glatt wieder ein "Du" raus gerutscht, wie ich gerade "mit Schrecken" feststellen musste. Schlimme Sympathiefalle. Nobody is perfect. 🙂 

          • Ach, wenn ihr zwei nicht einen solchen Unterhaltungswert hättet … den Rest könnt ihr euch ja denken? Aber, Ehre wem Ehre gebührt, werde euch unter "Edeltrolle" abheften! Hut ab! Sowas ist mir bislang noch nicht untergekommen!

          • Da ich die Hälfte meiner Zeit in den USA verbringe, geht mir Du für you viel leichter über die Lippen als Sie. Bleiben wir unbekannterweise einfach dabei, wenn's recht ist.

        • Hi, Golden Arrow, dem kann ich zustimmen. Du hast sicher Recht, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Da die Medien die AfD nur verächtlich machen, aber überwiegend totschweigen, kommt man so doch in die Medien. Trump hat es übrigens ähnlich gemacht. Die ARD hat heute übrigens wieder Wahlkampf für die Lizenzkoalition betrieben und die AfD erneut verächtlich gemacht. Das ist Demokratie a la BRD oder Erdoganomanie der Merkel.

    • NS Golden Arrow: Ich habe mehrere Freunde in der CDU und im Staatsdienst. Die finden die schwarzen Blöcke in Berlin auch nur abstoßende Scheiße.

          • Hallo Hman, 

            vorgestern Abend ist einem guten Bekannten von mir etwas sehr Merkwürdiges passiert, so dass er jetzt meiner ganzen Aufmerksamkeit und Hilfe bedarf, was bedeutet, dass ich mein Geschreibsel hier (vorübergehend) einstellen werde. Zuvor möchte ich mich aber noch ganz herzlich bei Dir bedanken für Deine überaus wertvollen und lehrreichen Beiträge, die zu lesen für mich (abgesehen von den wenigen Punkten, die ich zu „kritisieren" hatte) eine GROSSE FREUDE gewesen sind. 

            Sofern es meine Zeit erlaubt, werde ich hier auch weiterhin mitlesen, d.h. ich bin nicht aus der Welt, falls Du irgendwann einmal etwas auf dem Herzen haben solltest, was Du gerne mit mir teilen möchtest. Für GUTE FREUNDE bin ich immer da. 

            Liebe Grüße, G.A.

    • ???

      Wer oder was aus der "geistigen Welt" hat mit Dir gesprochen und mich umbenannt in OAKIE? Und was für ein Programm kannst Du nicht unterstützen? Was habe ich mit OAK und KI zu tun? Lass`mich nicht dumm sterben .

      Das mit dem DU ist schon ok. Bin ja auch nicht mehr der jüngste Hase.

      Und die Idee Petry, Scheuer, Lindner, Wagenknecht, als "bunte Koalition", läßt mich darüber nachdenken, meinen "Hasenbau" ins Ausland zu verlegen.mail

      • Wenn Du selbst (noch) keine Erfahrungen mit der geistigen Welt gemacht hast, lässt sich das nicht auf die Schnelle erklären. Das mit dem Programm aber ist ganz leicht: Jedes Wort, also auch der Name, unter dem Du hier schreibst, hat eine bestimmte ENERGIE, eine ihm ganz eigene Schwingungsfrequenz. Wenn Du dieses Wort permanent benutzt, verstärkst Du auch die ENERGIE, die dieses Wort in sich trägt. 

        Hase ist als Kosename aufzufassen und lässt sich mit dem Begriff Liebe assoziieren. Angst ist so ziemlich genau das Gegenteil von Liebe. Wenn Du nun ständig diese beiden Energien in Deinem Namen verwendest, ist das natürlich kein Zeichen von Gleichgewicht, sondern Ausdruck innerer Zerrissenheit. Die Frage, die Du Dir jetzt stellen solltest, ist, ob Du das beibehalten willst oder ob Du daran etwas ändern willst. Das ist ganz allein Deine Entscheidung. Für mich bist und bleibst Du natürlich immer der "Hase". 

        Die Idee P/S/L/W bezieht sich auf den genannten Kommentar #123409. Erinnere Dich daran, was passiert ist, als die herrschenden Sunniten aus Bagdad vertrieben wurden und die Schiiten die Macht übernahmen. Sie radikalisierten sich. Das gilt es bei uns zu verhindern, sowohl rechts als auch links. Deshalb diese "bunte" Koalition. 

        Ansonsten gilt bei mir zum Thema "bunte Gesellschaft" die Maxime: Das Zuviel des Guten ist der Anfang vom Bösen. – Und auch hier gilt es dieses Zuviel mit aller Kraft zu verhindern. 

          • Nur, um das nochmal zu präzisieren, "Angst ist so ziemlich genau das Gegenteil von Liebe." Sie haben ja eine direkt kabarettistische Ader!  Oder fischen Sie hier nur im Trüben? In der Hoffnung, daß es keinem auffällt? Ich lach´ mich tot! Interessant finde ich allerdings, daß Sie sich jederzeit auf  gewisse Kommentare zu berufen imstande sehen? Nummer so und so. Wer stellt einem so ein Programm zur Verfügung? Ich behaupte jetzt mal, das ist jetzt nicht gerade haushaltsüblich?

            • Esoteriker haben so manchmal die koriosesten Ideen. Du weißt doch, ich bin ein humorvoller Mensch. Leider aber wird uns der Humor immer mehr von diesem Dreckssystem aberzogen.

              Genauso wie Du will ich mir dieses Elend nicht usurpieren.

              • Nein, Dieter, das ist keine Liebeserklärung, sondern gelebte Liebe. Und mit Esoterik hat das auch nichts zu tun. Das ist angewandtes NATURGESETZ, also gewissermaßen Wissenschaft. 

                Übrigens, schön zu hören, dass Du ein humorvoller Mensch bist – und hoffentlich auch bleiben wirst, wenn ich hier erst mal so richtig in Fahrt gekommen bin. Mal sehen, wieviel Liebe, Licht und Wahrheit Du ertragen kannst, bevor Du mich vom Acker jagst. Der Scientologe z.B. dreht schon jetzt am Rad. 😉 

                • Pfeilmann, Sie sind ja wirklich goldig, Sie können hier noch so abstruse pseudowissenschaftliche Thesen vorlegen. Sinn und Zweck Ihrer ganzen Übungen hier, ist doch nur, den Laden zu unterhalten und abzulenken. Mögen Ihnen auch manche auf den Leim gehen. Bei Scientologen haben Sie keine Chance damit durchzukommen! Sie wissen doch, wir sind "clear"! Außerdem, bin ich ja auch noch ein U-Boot. Wenn Sie ihre geistlosen Pfeile abschießen, tauche ich einfach unter! Blubb, blubb.

                  • Naja, Jürgen, jedenfalls haben Sie es mit Ihrem Eingeständnis – besser spät als nie – tatsächlich geschafft, dass ich Ihnen jetzt wieder mit RESPEKT begegnen kann. Das ist doch schon mal ein Fortschritt. Aber glauben Sie allen Ernstes, Sie wären „clear"? Da kann ich wirklich nur herzhaft lachen. Und wieviel Kohle haben Sie für dieses „Clearing" der S.C. in den Rachen werfen müssen? Nein, Jürgen, Sie sind nicht clear, sicher nicht, sondern nur dogmatisiert. Wahrscheinlich weil Sie glaub(t)en, die S.C. hätte etwas mit Religion zu tun. Hat sie nicht. Hier geht es nur um MACHT (Manipulation); und dahinter steckt das GELD (der falsche Gott). 

                    Sollten Sie irgendwann einmal einsehen, dass dieser Weg, den Sie gewählt haben, nicht zum Licht, sondern in die Finsternis führt, und Hilfe brauchen, um sich aus diesem dogmatischen Gefängnis zu befreien, dann können Sie sich gerne wieder bei mir melden. Bis dahin sollten Sie (was mich betrifft) bei Ihrem „Blubb, blubb" bleiben – wenn Sie verstehen, was ich damit meine. 

                    Dies ist ein Appell an Ihre (zweifellos vorhandene!) Intelligenz. 

                    Mit respektvollem Gruß, G.A.

                    • Oh, die Freude ist ganz auf meiner Seite, wenn Sie Fortschritte machen. Eines macht mich allerdings etwas nachdenklich? Es erstaunt mich doch, wie leicht Menschen zufrieden zu stellen sind, wenn sie nur hören, was sie hören wollen? Wie, "die Rente ist sischer" und ähnliches. Vielleicht sollte ich doch noch in die Politik?

        • Also, mit Esoterik, geistig spirituellem Zeugs, habe ich gar nichts am Hut. Dazu bin ich zu realistisch und glaube nur an das, was ich sehe oder anfassen kann. Ich nehme die Dinge eher wissenschaftlich auseinander, anstatt Pendel zu schwingen. Und an meinem Nick solltest du dich nicht stören. Da ich ein ehrlicher und aufrichtiger Mensch bin, habe ich den Nick deshalb ausgewählt, weil ich tatsächlich ein Angsthase wegen der Zukunft bin.

          Und auf eine "bunte Koalition" irgendwelcher Parteien kann ich verzichten. Mir wäre eine bunte Koalition von echten Volksvertretern lieber, die aus kompetenten und aufrichtigen Menschen bestehen würde, die sich für das Wohl des Landes und der Bürger einsetzen würde. Von Parteischmarotzern habe ich nämlich die Schnauze gestrichen voll.

          Und gegen eine bunte funktionierende Gesellschaft hätte ich gar nichts einzuwenden, wenn diese friedlich zusammenleben könnte/würde. Aber das, was uns da gerade überrollt, hat damit rein gar nichts zu tun. Das ist der Tod einer funktionierenden friedlichen Gesellschaft. Und da gebe ich Deiner Maxime recht.

          • Hi, Oakie-Baby 🙂 

            Willst Du spielen? Willst Du tanzen? Willst Du leben? Willst Du Deine Angst verlieren? Willst Du Dein Potenzial erkennen? Willst Du frei sein? Willst Du lieben? Willst Du geliebt werden? 

            Dann entscheide Dich für den Hasen und verzichte auf die Angst in Deinem Mentalprogramm. Und Du weißt ja: Des Menschen Wille ist sein H…..reich. Himmel oder Hölle – Deine Entscheidung. 

            It works

  10.  

    Wenn sie schon in unserem Handelsrecht-Funk über Mord an Trump

    sprechen, dann sind wohl alle Dämme gebrochen !

    (Josef Hoffe – Die Zeit, Presseclub 22.01.17- phoenix) Sie haben Angst !!

    https://www.youtube.com/watch?v=CW0hYrJNz78

    Die Regierungen in Europa sollen ausgewechselt werden. Man will uns Nationalstaaten im Handelsrecht anbieten. Was Trump wirklich tun wird, werden wir in der nächsten Zeit sehen. Einiges wird sich wohl ändern ….. Wir brauchen aber nicht mit der Abschaffung der FED zu rechnen. Er arbeitet, wenn auch jetzt mit einem milderen Konzept, für die gleichen Herren. Er ist, genau wie Putin, Geschäftsführer einer Firma. Diese USA Inc. Firma besteht seit 1871 ! Den Familien wird das Aufwachen und der Widerstand im Westen zu groß.

    Ihre Planungen haben sich schon um viele Jahre verschoben, Wie werden wir unsere Besatzungsmarionetten (natürlich ohne Mord und ohne Gewalt) los ?

    Da es in einem besetzten Gebiet keine Wahlen geben kann (siehe auch Bestätigung durch das Bundesverfassungsgericht), ist das keine Option. Entweder wir machen es selbst, oder es wird nichts passieren. Wir können uns ganz friedlich und gewaltfrei über einen Friedensvertrag zum WK I befreien !!! DDR 2.0 !!!

    Bitte mal unser Buch dazu lesen …. http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo&t=2s

    • Was erwarten Sie von  Juden die in Deutschland bestimmte  Medien kontrollieren. Joffe, der Herausgeber der Wochenschrift "Die Zeit" ist bekannt für seine Manipulation der Wahrheit und Rabulistik. Seine Äußerungen über "Mord im Weißen Haus" entsprechen den typisch thorainduzierten Verhaltensweisen. Wer sich den Juden nicht unterwirft muss dahingeschlachtet werden. Deren Frauen und Kinder dürfen sodann versklavt werden. So steht es auch im alten Testament. Ein Friedensvertrag enthält Regelungen, mehr nicht. Für Deutschland ist alles geregelt. Die Lizenzkoalition hat auf 1/3 des deutschen Staatsgebietes großzügig und ohne Volksbefragung verzichtet. Die Lizenzkoalition hat Millionen Fremde als Besatzer nach Deutschland gebracht um das Volk zu unterdrücken; da gibt es nichts mehr zu regeln. Ein Friedensvertrag hat sich damit erübrigt. Lizenzkoalition abwählen ist der zunächst einzige und sichere Weg zu einem gerechteren Frieden.

      • "Lizenzkoalition abwählen, ist der zunächst einzige und sichere Weg, zu einem gerechteren Frieden."

        Indem man eine Koalition mit einer neuen Lizenzpartei schmiedet? Nachtigall, ick hör dir trappsen!

  11. Es ist das Recht aller Nationen, ihre eigenen Belange an die erste Stelle zu setzen. (…) Wir akzeptieren jetzt keine Politschwätzer mehr, die nicht handeln – die laufend irgendetwas beklagen, sich aber um nichts kümmern. [(…) it is the right of all nations to put their own interests first. (…) We will no longer accept politicians who are all talk and no action – constantly complaining but never doing anything about it.]

     

    Donald Trump 1946, VS-Präsident
    Rede zum Amtsantritt, 20. Januar 2017
    .
    Wer wollte dem Widersprechen, ob dies die AfD-Leute unterschreiben würden ???

  12. Wenn ich mal die Diskussion zusammenfasse darf:

    Wer nicht wählt ist schuldig am weiteren "Schicksal" des rudimentären Volkskörper, ist dumm und gedankenlos, und wer AfD wählt trägt zur Wende bzw. Rettung bei.

    Wer sich jedoch mal anschaut, wie sich ein Jörg Meuthen  bei uns in BW gebärdet (Stichwort Björn Höcke), dem ist es unmöglich AfD zu wählen.

    Diese "ewigen" Abgrenzungsversuche gegen alles was "Rechts" ist (was immer auch jeder darunter verstehen mag) gehen mir ehrlich geschrieben senkrecht auf den Geist.

    Meine Ausrichtung bzw. Gesinnung ist klar deutschnational, dazu gehört:

    – raus aus der NATO

    – raus aus der EU

    – raus aus dem EURO

    – Ende der Besatzung

    – Volksverräter vor Gericht

    – Reale Gewaltenteilung (z.B. Unabhängigkeit der Justiz)

    – sichere Grenzen

    – raus aus dem ESM

    – keine Freihandelsabkommen

    – GEZ abschaffen

    – Überarbeitung der Geschichtsbücher

    – Abschaffung des § 130

     

    Was sagt zu alledem (und noch viel mehr) die AfD ???

    Nur Merkel & Co zu verhindern erscheint mir einfach zu wenig, zumal sich die AfD von Typen wie mir klar distanziert, aber wählen soll ich sie gefälligst, was ??? 

    • @Stahlfront, das oberste Ziel heißt: Merkel abwählen und Rot-rot-grün verhindern. Alles andere ist zweitrangig! – Ist das wirklich so schwer zu verstehen? 

    • @Stahlfront. Die Forderungen kann man stellen. Aber Fordern alleine genügt in einer Demokratie nicht. Eine Forderung muss mehrheitsfähig sein.
      1. Raus aus der Nato ist mit mir nicht zu machen. Es gibt derzeit keinen Ersatz.
      2. Raus aus der EU. Das ist Ziel der AfD. ich bin dagegen, weil die EU nicht das Problem ist, sondern der Euro und die VerGemeinschaftung der Schulden auf Kosten des dt. Steuerzahlers..
      3.Raus aus dem Euro. Das ist Ziel der AfD. Mir ist das zu einfach. Der Euro als flotierende Verrechnungseinheit gibt es schon sehr lange und sollte bleiben. es muss ein System eingeführt werden, welches es den Staaten erlaubt eine eigene Landeswährung parallel zum Euro zu  führen. Der Wechselkurs richtet sich dann nach dem Markt.
      4. Ende der Besatzung. OK.
      5. Volksverräter vor Gericht. Nein, Nulla Poena Sine Lege. Hoch- und Landesverräter kommen vor Gericht.
      6. Gewaltenteilung, Unabhängige Justiz. Dringend notwendig. OK.
      7. Sichere Grenzen. OK . Keine Frage!
      8. Raus aus dem ESM. OK.
      9. Keine Freihandelsabkommen, Doch. Aber nur wenn sie Vorteile für D haben.
      10. GEZ abschaffen. OK.
      11. Überarbeitung der Geschichtsbücher. OK.
      12. Abschaffung des § 130´. OK, Absolute Meinungsfreiheit wie in den USA.

      Zusatzforderungen meinerseits:

      Familien stärken, Geburtenrate Deutscher Kinder steigern.
      Geburtenprämie für Kinder deutscher Familien.
      Schwarze Blöcke in Berlin beseitigen.
      Gedächtniskirche restaurieren.
      Kaiser Wilhelm Institut restaurieren, Wissenschaft intensivieren.
      Forschung an staatseigenen Instituten der Öffentlichkeit zugänglich machen.
      Geheime Verteidigungsforschung intensivieren.
      Goethe Institute ausbauen.
      Keine Geldleistungen an Flüchtlinge.
      Keine undokumentierten Personen ins Land lassen.
      Visazwang für Nichteuropäer einführen oder Gegenseitigkeit mit den USA verhandeln.
      Anzahl der der in D lebenden Ausländer auf 10% der deutschen Bevölkerung beschränken.
      Kleinkriminelle Flüchtlinge sofort und ohne Gerichtsverhandlung ausschaffen.
      Zwangsarbeit für Mörder und Schwerstkriminalität.
      Geduldete Flüchtlinge nicht sesshaft werden lassen.
      Enge Kooperation mit Russland mit dem Ziel der Einbindung in Europa.
      Europa der Vaterländer verwirklichen.
      Gezielte Ausbombung und Verbrennung der deutschen Zivilbevölkerung durch das verbrecherische "Enthousing Program" als Holocaust brandmarken.
      Raus aus dem Atomwaffensperrvertrag und Aufrüstung.
      Wehrpflicht wieder einführen.

      Die AfD ist sicher nicht das Ziel, aber ein Stück des Weges in die richtige Richtung.

      Schönen Gruß auch vom Systemling

       

      • Die NATO kann man ruhig ersatzlos abschaffen, oder für was war sie je gut ???

        Verkommen zum Instrumentenkasten der Ostküstenakrobaten ….

      • Die marineblaue (für den Atlantischen Ozean) und seit dem 14. Oktober 1953 offiziell vom Pakt angenommene Flagge der NATO (Seitenverhältnis: 3:4) zeigt eine weiße Kompaßrose (gemeinsamer Kurs der Mitglieder) im Kreis (gemeinsames Handeln), von der vier weiße Linien abstrahlen (Himmelsrichtungen).

         

        NATO ist die Bezeichnung für die Kommandostruktur einer internationalen Kampfgruppe zur kriegerischen Durchsetzung des Anspruches der VSA auf die Weltherrschaft.

        Der Sinn der NATO besteht darin, wie es der erste NATO-Generalsekretär Lord Hastings Lionel Ismay in einem Anfall von Ehrlichkeit kurz und treffend wörtlich entlarvte, die „Amerikaner drinnen, die Russen draußen und die Deutschen drunten zu halten[1].

        .

        1. ↑ Vgl.: „…to keep the Americans in, keep the Russians out and keep the Germans down“, zit. nach: Josef Joffe, Artikel für das Time Magazin, 19. März 2009

        .
        Metapedia

      • „Wir haben 1945 angefangen, uns den Globus zu erobern. Die NATO wurde nicht eingerichtet, um die armen Europäer vor den Russen zu schützen, sondern um die totale Kontrolle über Westeuropa zu erlangen.“ — Gore Vidal über den Zweck der NATO[11]

        .

        1. ↑ am 3. Januar 1997 in einem Interview mit der Berliner Zeitung
        • Zum Ziel führt (leider) nicht nur ein Weg. Hier wurde die NATO angesprochen (meine Meinung dazu kennt ihr).

          Weitere Wege unser Land zu verdampfen sind die EU, der Teuro, IWF, Überfremdung, UNO (Feindstaat Deutschland zu bekämpfen!) und viele Organisationen mehr.

          Gesundung erfolgt nur noch nach einem raschen scharfen Schnitt, der diese Geschwüre abtrennt.

    • Werter Stahlfront,
      das heißt, es geht mir auf den Senkel! Ein richtiger Schwabe würde sagen, "auf den Sack!". Aber, das können Sie ja nicht wissen … woher auch?

      • Wohl wahr, aber da ja bekanntlich meine Frau Schwab (Schwäbin für die ganz Genauen) ist, kann ich sie ja im Notfall fragen …

    • @Stahlfront

      Völlig richtig so !

      Die Liste ließe sich um einige Punkte wie teilweise vonHman angesprochen erweitern. Der Grundgedanke hierzu wäre jedoch immer Nutzen und Sinn für die autochthone Bevölkerung Deutsch und die tatsächliche Abwendung von Schaden !

      Nicht zu vergessen die Ehrung der inzwischen beinahe ausgestorbenen Bevölkerung (hier z.Bsp. die abfällig Trümmerlotten genannten Frauen) die es meiner Generation ermöglichten eine gesunde Infrastruktur zu haben.

  13. Ich fasse es nicht. Da bedankt sich "M" für die Verteidigung von "Golden Arrow" an "Hman"! Wer noch alles hinter "M" und "Hman" steckt, überlasse ich den aufmerksamen Lesern.

    Man ist das platt, mit mehreren Nicks zu kommentieren, wobei die Inhalte doch ziemlich identisch sind.

    • Tut mir leid, ich bin selber überrascht. Das M stand plötzlich da. Dann habe ich es zu HMan korrigiert und gesendet und nun steht es immer noch da. Da sind so ein paar Merkwürdigkeiten im Programmablauf, wie ich schon früher festgestellt habe.

  14.  Servus Hman, 

     

    DU BIST NICHT ALLEIN. 

    Das wollte ich Dir nur kurz mitteilen – auch wenn ich selber hier bereits Ende Oktober aufgehört habe zu schreiben, weil mich Dieter & Co. mit ihrem Nichtwähler-Fanatismus so dermaßen zur Weißglut gebracht haben, dass ich mich sogar dazu habe hinreißen lassen, sie als „Idioten" zu bezeichnen, was eigentlich nicht meine Art ist. (Siehe Link A) 

     

    Sämtliche Deiner Argumente zum Thema Wählen/Nichtwählen kann ich nur unterstreichen. In einem einzigen Punkt bin ich allerdings anderer Meinung: Nichtwähler schwimmen nicht gegen den Strom! Auch nicht unter dem Eis. Jedenfalls diese hier nicht. Diese Nichtwähler hier sitzen aufgeblasen und hochmütig am Ufer des Stroms und verhöhnen und verspotten all diejenigen, die wirklich (!) gegen den Strom schwimmen – unter größten Anfeindungen und teilweise auch unter Einsatz ihres Lebens. (D) 

     

    Diese fanatischen und volksverpispernden Nichtwähler hier glauben (!) vielleicht, sie würden gegen den Strom schwimmen, aber in Wahrheit halten sie hier nur „verbale Kaffeekränzchen" ab, die so nutzlos und überflüssig sind wie ein Kropf. Wer tagein und tagaus Artikel und Kommentare schreibt, aber dann, wenn es wirklich darauf ankommt, zu Hause hocken bleibt (nicht wählen geht) und tatenlos zusieht, wie dieses Merkel oder – noch schlimmer – dieses links-rot-grüne Otterngezücht alle Macht an sich reißt und die Regierung übernimmt, um dem deutschen Volk den letzten Todesstoß zu versetzen, der kann nicht mehr alle Tassen im Schrank haben. Sorry, aber da fehlt mir mittlerweile jedes Verständnis. (B) 

     

    Wer so dogmatisiert, fanatisiert und radikalisiert ist, dass er auf Krieg setzt, obwohl es noch eine (wenn auch letzte) friedliche Lösung gibt, der kann von meiner Seite aus keine Unterstützung mehr erwarten. Nicht die geringste. Im Gegenteil. Wer auf Krieg anstatt auf Frieden setzt, der wird in mir niemals einen Freund finden, sondern immer nur einen Feind. – In den Worten meines geliebten Skorpions: „Auf der anderen Seite möchte ich nicht mein Feind sein." (C) 

     

    Sei von Herzen gegrüßt, werter Hman 

     

    Golden Arrow 

     

    (A) http://krisenfrei.de/das-deutsche-rechtsystem-erodiert/#comment-124203 und 124155 

    (B) http://krisenfrei.de/familiennachzug-in-vollem-gange/#comment-123409 

    (C) http://krisenfrei.de/merkel-im-heimatland-abgestraft/#comment-121500 

    (D) http://krisenfrei.de/deutschland-als-direkte-demokratie/#comment-121040

    • Danke, @Golden Array. Ich hatte zwar niemals dass Gefühl mit meiner Meinung alleine zu sein. Ich war eher erstaunt, dass es derartige Wahlverweigerer mit derart absurder Logik und Begründung gibt. Für solches Verhalten gibt es nur zwei Erklärungen: Entweder totale Ignoranz des tatsächlichen, oder Agenten des Wahlgegners versuchen über Krisenfrei möglichst viele Zweifler von der Wahl abzuhalten. Über Jahrzehnte hinweg waren es immer die Nichtwähler die den Lizenzparteien die Wahlen gesichert haben. Nichtwähler waren stets die größte Partei. Das zuletzt gute Abschneiden der AfD war auch auf die Aktivierung von Nichtwählern zurückzuführen. Nicht dass ich ein besonderer Freund von Parteien überhaupt bin. Aber es gibt keine andere politisch wirksame Alternative als sich zusammenzuschließen. Also mache ich Kompromisse und passe mich an, solange die gemeinsame Zielsetzung meiner Intention entspricht. Meine Intention entspricht Ihrer; unser gemeinsames Ziel, so habe ich Sie verstanden,  ist Merkel und ihre Partei von weiterem Tun in Richtung Zerstörung Deutschlands und der Nation abzuhalten. Deshalb ist es schade, wenn Sie nicht mehr mitmachen. Es geht nicht um die paar Mannecken, die sich hier für Wahlverweigerung und damit für die Machthaber stark machen. Es geht darum zu zeigen, dass dieses nicht nur der falsche Weg ist, sondern Wahlverweigerung ausschließlich den angeblich von den Wahlverweigerern bekämpften Parteien zu gute kommt. Es geht darum zufälligen Lesern nicht den Eindruck zu vermitteln, dieses wäre eine annehmbare Lösung der Probleme, denen sich Deutschland gegenüber steht. Man muss bedenken, dass alles was Merkel angestellt hat und noch anstellen will letztendlich irreversible sein wird, wenn wir nicht alle gemeinsam heute und sofort bei der nächsten Wahl dagegen vorgehen. Das Wählen anderer Parteien als die Lizenzkoalition und die Lizenzparteien ist gewaltfreier Widerstand. In diesem Sinne nochmals Danke für die Unterstützung.

      • "Das Wählen anderer Parteien als die Lizenzkoalition und die Lizenzparteien ist gewaltfreier Widerstand."

        Oh, wie heroisch? Nur dumm, daß wir KEINE NICHTLIZENZPARTEIEN haben!!!

    • "Wer so dogmatisiert, fanatisiert und radikalisiert ist, dass er auf Krieg setzt….."

      Ach so, wer der Meinung ist, dass Wahlen nichts ändern, weil die sowieso gefälscht wurden und werden, ist radikalisiert und für Krieg?

      Na dann…..

      • Wer die Abwahl der Lizenzkoalition aus CDU und SPD durch Wahlverweigerung verhindert unterstützt diese. Wer diese unterstützt, unterstützt auch von der Leiden (CDU), die auf weitere, neue Kriege setzt, die unsere Jugend für fremde Interessen verheizen will.

        • Sobald der feine Fleischduft gewittert wird, koaliert auch eine AFD mit den etablierten Parteien und hebt Merkel wieder dorthin wo sie sich seit einiger Zeit befindet.

          Gäbe es eine echte Alternative zu den Altparteien wäre diese schnell verboten, diskreditiert, mit "peinlichen Skandalen" unmöglich gemacht oder weiteres mehr.

          Glaubt man nicht? Wartet doch den September und die Folgezeit ab.

          Ich prognostiziere der AFD einen großen Stimmenanteil – jedoch ohne tiefgreifende Veränderung der Misere danach.

          Wie lautet ein Politikerspruch? Mit Bauchschmerzen musste dem Kompromiß zugestimmt werden? So wurden auch Grüne damals zu Kriegszustimmern…

          • Wer nur etwas aufmerksamer hinsieht, der erkennt, dass dieses Programm der Diffamierung der AfD und Ihrer Spitzenfunktionäre durch vorgeschobene Personen wie Merkel, Gabriel, Schäuble, etc. und die eigentlichen Machthaber hinter den Kulissen bereits vollumfänglich im Rollen ist. Gabriel will sogar den Verfassungsschutz zwingen nun eine Kontrolle der Sprache vorzunehmen und Abweichungen vom politisch geforderten "NeuSprech" zur Anzeige zu bringen. Wenn man dieses erkennt, versteht man auch die Vermutung dass es sich bei diesen Schreibern höchstwahrscheinlich um Agenten der Machthaber handelt, welche den Auftrag haben, die kommenden Wahlen zu unterminieren.

        • Aha,  dann machen die einfach eine Superkoalition (was sie ja eigentlich schon fast sind) und die AfD ist dann die einzige "Opposition". Interessant. Die lassen sich da oben nicht die Butter vom Brot nehmen, da kann man wählen was man will. Das ist nur noch reines Theater und hat mit Demokratie schon lange nichts mehr zu tun.

          • Hallo Angsthase,

            ich wollte noch einen Scheit drauflegen und meinte, daß die AFD sich mit der CDU/CSU ins Koalitionsbett legen wird …

            Ansonsten ist sogar das der Superkoalition denkbar… Hauptsache die Fleischstücke sind noch zu haben … Inhaltlich sind die eh schon eine Einheitssuppe …

            • Eine Koalition der AfD mit der CDU/CSU aber ohne Merkel ist in der Tat eine denkbare Koalition. Ich kenne nun genug CDU Mitglieder die Merkel gerne aus dem Amt treten würden. Eine AfD ohne Rückhalt durch das Volk wäre nach kurzer Zeit eine Totgeburt. Aber in keinem Fall kann es mit der AfD schlimmer kommen als  es jetzt schon ist. Wer nicht zur Wahl geht und nicht gegen Merkel stimmt, wirbt für den Bestand der Lizenzkoalition und votiert gegen das Deutsche Volk.

              • Hman, was für ein dämliches Geschwätz! Sie arbeiten hier mit Unterstellungen übelster Art! Mit einer Stimmabgabe gebe ich meine Stimme ab, ohne zu wissen was dabei herauskommt. Ich lege sie, bezeichnenderweise, in eine Urne. Friede meiner Stimme! Als Nichtwähler tue ich kund, ja was denn wohl?

                Und, woher nehmen Sie die Erkenntnis, es könne mit der AfD nicht schlimmer kommen? Sie sind ein scheinheiliger Blitz! Aber vom Feinsten!!!

                • Jürgen, denken Sie und schreiben Sie was Sie wollen. Ihre Ziele haben Sie schon offen gelegt. Sie stützen ausschließlich und nur die Merkel Lizenzkoalition. Deshalb ist es müßig Ihnen  zu widersprechen. Man muss Sie einfach mit diesem Schwachsinn den Sie verbreiten in Ruhe lassen. Verweigern Sie sich ruhig bei Wahlen. Halten Sie ruhig alles an der BRD für Illegal. Wen stört es? Niemand! Werden sie irgendetwas ändern? Nein, nichts! Wenn Sie was veröffentlichen ist es so, als ob eine Schneeflocke aus dem Schneesturm auf eine heiße Herdplatte fällt und so schnell zu Wrasen wird..

                  • Nun, dann bin ich ja bereits einen Schritt weiter wie sie. Sie verkaufen hier Luftschlösser! Eine, in einem nach wie vor besetzten Land, zugelassene Partei, wird hier gar nichts verändern! Es hilft darüber auch nichts, wenn Sie versuchen, die Diskussion zu personalisieren. Ob, und was ich zu verändern in der Lage bin, wird sich zeigen. SIE sind nur am status quo interessiert!

                    • Auf dem Boden der BRD leben jetzt etwa 65 Millionen Deutsche, und 18 Millionen zugewanderte Menschen, teilweise bereits mit deutschem Pass oder sogar mit Doppel- oder  Dreifach- Pass. Wenn  sie den "Status quo" brechen, dann verliert die BRD die Märkte. Zur Versorgung der Bevölkerung braucht die BRD aber Auslandsmärkte. Sie ist davon abhängig. Ansonsten drohen Hungertod und damit Krieg der verschiedenen Ethnien gegeneinander. In diesen Krieg werden sich die Heimat Staaten dieser Fremden einmischen und daran mit Kämpfern teilnehmen. Denn es gibt ja wieder was zu holen in der BRD. Wollen Sie die Verantwortung für die Folgen Ihrer Forderung tragen?

              • "Eine Koalition der AfD mit der CDU/CSU, aber ohne Merkel, ist in der Tat eine denkbare Koalition."

                Nee Leute nee, was soll diese Verarsche?

                Die CDU/CSU bestehen nicht nur aus Merkel. Ich soll die AfD wählen, damit die eine Koalition mit den Verbrechern bilden? Wenn die die Merkel loswerden wollten, hätten sie die Möglichkeit dazu, die sie aber nicht nutzen.

                CDU/CSU/AfD soll die Lösung sein?

                Ich glaube, ich klinke mich jetzt aus dieser Diskussion lieber aus, sonst müßte ich hier und jetzt Dinge schreiben, die mich am Ende noch Kopf und Kragen kosten würden.

                 

                • Sollte vielleicht ein schlechter Witz sein …. surprise

                  Andererseits gar nicht so abwegig für manche Leute, so als eine Art Mehrheitsbeschaffer, und dafür wäre sich eine AfD wahrscheinlich nicht einmal zu schade. 

                  Gerade CDU/CSU (von den anderen ganz zu schweigen) haben alles, aber wirklich auch alles politisch mitgetragen, was zum Schaden des deutschen Volkes gedient hat, und in unverschämter weise tragen sie ein "C" im Nahmen, obwohl sie am Massenmord von hunderttausenden deutschen Föten mitschuldig sind, da waren die Pharisäer zu Zeiten Jesu wahre Englein.

                  Sie, welche seit ihrem Bestehen getreue Vasallen der Ostküste waren und sind, sollen ohne Merkel auf einmal wählbar sein, da ist man wahrlich fassungslos !!!

                  Bei den Spartanern wurden die Neugeborenen den zuständigen Männern vorgestellt, wenn für gut befunden Daumen hoch, ansonsten wurden sie den Abhang hinuntergeworden und die wilden Tiere hatten wieder mal ein Festmahl.

                  Bei Hitler wurde das "Lebensunwerte" mittels Spritze entsorgt.

                  Heutzutage wird zwischen lebenswert und lebensunwert gar nicht mehr unterschieden, wie christlich, nicht wahr ???

                  Ich vermute mal, daß solche Leute, welche solch eine Konstellation befürworten, wieder mal vom kleineren Übel sprechen, was es zu wählen gilt, da rot rot grün wohl das größere wäre.

                  Da bin selbst ich sprach- und ratlos …

                   

                • @Angsthase, ich stimme Ihnen da völlig zu. Wenn die CDU wollte, wäre spätestens seit oder mit der Flutung,  die Gelegenheit da gewesen, den vorzeitigen Abgang von Frau Merkel, innerhalb der Bevölkerung zu argumentieren. Und die AfD., wird sich doch ihre Chance zur Regierungsbeteiligung nicht nehmen lassen. Mit wem könnte sie dies wohl machen? Da gibt es nur eine Partei. CDU.

                • Zitat Hase: "Die CDU/CSU bestehen nicht nur aus Merkel. Ich soll die AfD wählen, damit die eine Koalition mit den Verbrechern bilden? Wenn die die Merkel loswerden wollten, hätten sie die Möglichkeit dazu, die sie aber nicht nutzen."

                  Wer ist mit "die " gemeint? Wie sollen "die" das genau machen?

                    • Mißtrauensanträge stellt die Opposition. Dann geht ein Schmidt oder es gibt eine "geistig-moralische Wende". Innerparteilich, in der CDU? Vorher fließen alle Flüße stromaufwärts!

            • @ Hase & Thylorix: 

              Sind Eure Zweifel vielleicht nur ausgesprochene Wünsche? Wollt (!) Ihr vielleicht nur, dass die AfD "umfällt" und mit der CDU koaliert, damit Ihr auf diese Weise Euer Denken und (Nicht-)Handeln rechtfertigen könnt? Das wäre dann aber leider nichts anderes als SELBSTBETRUG.

              • @golden arrow

                Nein, es geht hier nicht um Wünsche. Und es geht auch meinerseits nicht gegen die AfD. Es geht darum, dass wir jahrzehnte lang von jeglichen Parteien belogen und betrogen werden. Und so wird es 2017 auch wieder sein. Der Name von Parteien tut gar nichts mehr zur Sache.

                • Na gut, Hase (Liebe ohne Angst), dass wir Jahrzehnte lang von jeglichen (Regierungs-)Parteien belogen und betrogen wurden, da bin ich ganz Deiner Meinung. Aber damit schließt Du Die AfD doch schon aus, denn die hatte noch keine Chance Regierungsverantwortung zu übernehmen. Und ja, 2017 wird es wieder so sein, wenn wir dieser EINEN Partei, die noch nicht die Möglichkeit hatte uns zu belügen und zu betrügen, nicht wenigstens EINE CHANCE geben. Und machen wir uns nichts vor – diese eine Chance ist auch unsere letzte!

                  • Dann nenne mir mal 10 Punkte, worauf man sich verlassen kann, welche die AfD durchsetzen würde, zugunsten Normalsterblicher.

                    • Hase, Deine "Forderung" ist natürlich legitim (siehe Hman oben), aber sie bringt uns nicht weiter. Aus dem einfachen Grund, weil es hier und jetzt nicht darum geht, irgendwelche "Wolkenkuckucksheime" zu bauen, sondern einzig und allein darum, die NOTBREMSE zu ziehen. Und dazu haben wir nur noch diese EINE CHANCE. Wenn wir diese Chance nicht nutzen, schlittern wir unweigerlich in einen Krieg, womit dann auch die alle Freiheiten raubende NWO nicht mehr aufzuhalten wäre. Es geht also um viel viel mehr als nur um eine Bundestagswahl. 

                    • Hase, es ist unsinnig Forderungen zu stellen, welche keine parlamentarische Mehrheit finden. Die Forderungen der AfD entsprechen in vielen Fällen unseren obigen Katalogen. In der Tat hat Golden Arrow völlig Recht, wenn er sagt, dass es jetzt um Notbremse geht. Wir stimmen sicherlich darüber überein, dass in der BRD seit 1945 Besatzungsrecht galt und diese Besatzung in einer Medienhoheit der westlichen Besatzer erwachsen ist. Diese Besatzung, sage ich mal frech, wird hauptsächlich von Juden wahrgenommen. Diese haben ein großes Interesse daran den Deutschen eine immerwährende Schuld zu vermitteln um daraus Honig zu saugen. Dazu benutzen sie die Massenmedien und ihre Agenten innerhalb der Lizenzkoalition. Höcke hat nun einen erneuten Versuch unternommen, auf diese mentale Besatzung hinzuweisen. Die Botschaft ist Dank der Medienaufmerksamkeit in der gesamten Republik angekommen. In den Firmen und Büros wird dadurch nun Sinn und Zweck der Berliner Betonklötze thematisiert. Solange aber diese mentale Besatzung über die Massenmedien existiert, sind unsere obigen Forderungen nicht mehrheitsfähig. Der Einzug einer rechtsnationalen Partei in den Bundestag ist ein Einschnitt in die Besatzungspolitik überhaupt. Mit dem Einzug der AfD in den Bundestag und der Thematisierung bestimmter Fragen werden verstärkt nationale Themen und damit einhergehend auch andere nationale Bewegungen in den Fokus rücken. Wer die AfD nicht will, sollte sie wenigstens als Vehikel benutzen um das politische Umfeld zu bewegen.

    • "die wirklich (!) gegen den Strom schwimmen – unter größten Anfeindungen und teilweise auch unter Einsatz ihres Lebens."

      Klingt sehr dramatisch! Bin schon ganz am Erbeben! Also der gewöhnliche Wähler gibt seine Stimme ab, unter Einsatz seines Lebens? 

      Was der Nichtwähler glaubt, oder auch nicht, das lassen Sie ruhig mal dem Nichtwähler seine Sorge sein! Seien sie versichert, er kann auf Ihre Vermutungen getrost verzichten.

      Der Rest wurde schon annähernd beantwortet. Ansonsten, so ein saudackelhaft-dämlicher Vortrag ist mir schon lange nicht mehr unter gekommen!!!

      • Jürgen, auf welcher Seite Sie stehen und wem Sie als Mitglied der Scientology Church dienen, dürfte – oder sollte! – mittlerweile jedem hier klar sein. Und mehr gibt es zu U-Booten wie Ihnen auch gar nicht zu sagen. 

        • Da würden mich jetzt aber Beweise/Nachweise/Links brennend interessieren, was diese Mitgliedschaft betrifft. Denn mir ist das bisher nicht klar.

          • Vergessen Sie es Angsthase. Dieser Vorwurf mit der S.C. und / oder anderen Sekten, wird in den nächsten Monaten, seitens einer kleinen Partei, gegen "böse Kritiker", immer häufiger fallen. Nicht von den "Parteigranden", mit so etwas beschmutzen die sich nicht, sie müssten ja nachweise erbringen, aber es ist doch immer wieder erstaunlich, das sofort, wenn irgendwo in einem Forum, das Kürzel AfD., fällt solche Maschinen/Typen, wie Golden Arrow, anfangen, die aller untersten Schubladen zu öffnen. Auf denen steht geschrieben: "Ohne jedes Niveau". 

  15. "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft 

    gut angepasst zu sein.“       Jiddu Krisnamurti

     

    Schauen wir einmal in das Buch ‘‘Die deutsche Karte” von Gerd-Helmut Komossa 

    (ehemaliger Amtschef des MAD – zwei Sterne General), auf Seite 21 / 22. 

    Dort wird die Kanzlerakte, 99 Jahre Presse in alliierter Hand, die Beschlagnahme 

    der Goldreserven usw. bestätigt.

     

     

    Wir, die Generation die vor und nach 1945 geboren wurden, haben die Auswirkungen 

    des Weltkrieges noch erlebt. Uns wurde immer und immer wieder gesagt, so etwas darf 

    nie wieder passieren. Damals wurden junge Studenten wegen der Veröffentlichung ihrer 

    Meinung umgebracht. Gedenkt der “Weissen Rose” und lernt daraus.

     

    http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de

     

    Im ganzen Land stehen Kriegerdenkmäler aus dem ersten Weltkrieg und

    zweiten Weltkrieg. Die Generationen haben uns folgende Nachricht hinterlassen: 

    Kümmert euch um den Frieden ! Hat die nächsten Generationen daraus gelernt ? 

    Haben wir daraus gelernt ?

     

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

     

    Wenn wir genau hinsehen merken wir, daß sich die Zeit nach 1933 gerade

    wiederholt. Säbelrasseln an der russischen Grenze. Die Russen haben 1990 alle 

    besetzten Länder verlassen und sich auf ihre Grenzen zurückgezogen. Die Nato 

    rückt Stück für Stück mit Militär und Raketen an die russische Grenze. Ist das friedlich ? 

    Wollen wir wieder Krieg ?

     

    Die Meinungsfreiheit wird mehr und mehr in diesem Land eingeschränkt und

    manipuliert. Andersdenkende werden vielfach als Nazis, Reichsbürger oder Antisemiten 

    beschimpft und werden selbst in den eigenen Familien ausgegrenzt. 

    Alles das hatten wir schon einmal …. !

     

    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q

     

    Es werden Millionen Siedler in dieses Land geholt. Es sind keine Flüchtlinge !

    Flüchtlinge gehen in das erste Land. Das ist im Schengener Abkommen, im

    Dublin Abkommen, im Grundgesetz und in der Asylverordnung geregelt.

    Was hier zu Zeit stattfindet nennt man nach der Definition der UNO, den Nürnberger

    Prinzipien und vielen UNO Resolutionen der Nachkriegszeit Völkermord !

     

    https://www.youtube.com/watch?v=Sefl824vTn4

     

    Lasst das Fernsehen aus, lest nicht mehr die manipulierte Presse und macht

    euch in den alternativen Medien ein Bild. Benutzt nicht ausschließlich euer Handy 

    oder Computerspiele. Denkt wieder selbst !

     

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

     

    Es geht um Frieden, richtig ! Wir haben seit 1918 keinen Frieden. Wir haben lediglich mit 

    Großbritannien, Frankreich und den USA einen Waffenstillstand.

    Wenn wir Frieden haben wollen, brauchen wir dringend den Friedensvertrag

    zum ersten Weltkrieg. Macht euch sachkundig ! Noch ist es nicht zu spät.

     

    Wir, die Generation die vor und nach 1945 geboren wurde, mahnen die jüngeren

    Generationen:

     

    “Wer nicht aus der Geschichte lernt, der ist verflucht sie zu wiederholen !!!”

     

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  16. Bundesregierung verhöhnt erneut das Grundgesetz und Minister Gabriel unterstellt AfD sprachliche Nähe zum NS.

    Die Bundesregierung hat die Äußerungen von Bernd Höcke über die bescheuerten, schwarzen Betonblöcke mitten in Berlin scharf kritisiert. Diese Rede berühre den „Kern unseres Selbstverständnisses“ ließ Merkel den Regierungssprecher Steffan Seibert der versammelten Presse ins Ohr blasen. Minister Gabriel forderte die AfD wegen „sprachlicher Nähe“ zum NS vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Als ob die Aufgabe des Verfassungsschutzes auch in der Beobachtung der politisch korrekten Sprache liegen würde. Das ist Gesinnungsterror, wie er furchtbarer nicht sein kann. Diese Äußerung alleine zeigt, wie wenig diese Kanzlerin und ihr Minister von unserem Grundgesetz halten und sogar den Verfassungsschutz zum Verfassungsbruch und zur Verhinderung der Äußerungs- und Meinungsfreiheit auffordern, also diese Kanzlerin und ihr Gabriel erneut und immer wieder das kodierte Recht brechen wollen. Merkels Steigbügelhalter Frau Schleswig und der Anführer der „Bundeszentrale für politische Bildung“ fordern die Beobachtung von Höcke durch den Verfassungsschutz. Aus diesen Äußerungen wird einmal mehr deutlich wie die Deutschen in der BRD von diesen Machthabern und ihrer Gehirnwäschespezialisten nicht nur mental unterdrückt werden, wie diese Machthaber das Grundgesetz verachten und die Massenmedien von diesen Machthabern manipuliert werden. Aus diesen Äußerungen wird einmal mehr deutlich wie Deutschland unter Merkel fremdgesteuert von bestimmten Juden in den Abgrund getrieben wird. Diese deutschfeindlichen Juden haben Merkel angeheuert und kontrollieren auch Minister Gabriel. Diese Leute haben Merkel dazu angestachelt Millionen Fremde ins Land zu holen um so ihre Macht über das besiegte Deutschland zu behalten. Der Popanz in Berlin als äußeres Zeichen der Besatzung muss beseitigt werden. Flüchtlinge in ihre Heimat entlassen werden. Deutschland zuerst.

    • Vielleicht gibt es ja bald ein Wörterbuch mit den Wörtern, die man nicht sagen darf. NS-Speech oder so. Schließlich muß man doch der Bevölkerung die Chance geben, über verbotene Wörter bescheid zu wissen, bevor sie den Mund aufmachen.devil
      Ich kenne die Wörter nicht, weil ich nicht aus dieser Zeit stamme.

  17. Die Behauptung verschiedener User, dass das Bundesverfassungsgericht alle Wahlen seit 1956 für ungültig erklärt hätte ist völlig aus der Luft gegriffen und schlicht unwahr. Die angeführten Urteile habe ich eingestellt. Jeder kann nachlesen, worüber gestritten, welche Klagen abgewiesen wurden und was tatsächlich ausgeurteilt worden ist. Wer dieses ignoriert oder aus mentalen Gründen nicht die notwendige mentale Kompetenz hat (Schreib- Leseschwäche o.ä.) sollte sich besser zurückhalten anstatt zu versuchen andere mit dieser gequirlten Scheiße zu Idioten zu machen.

    • Wen interessiert was eine Firma Bundes"verfassung"sgericht urteilt ?????

      Eingetragener Firmenname      Bundesverfassungsgericht

      D-U-N-S® Nummer     332619956

      Zumal das ehemalige GRUNDgesetz keine "Verfassung" war und seit 1990 nur noch als AGB`s für die BRD Treuhandmitglieder fungiert.

      Diese "Hman" ist hier wohl der größte Trottel…..

  18. In einem besetzten Gebiet gibt es keine Wahlen. Alles nur Show.

    Auch das Bundesverfassungsgericht hat alle Wahlen ab 1956 für

    ungültig erklärt. Worüber reden wir hier eigentlich ?

     

    Die Einzigen, die dieses korrupte Besatzungssystem in unserem Land
    aufhalten können, seid ihr.

    Die einzige Kraft, die stark genug ist unser Land zu retten, sind wir alle.

    Die Einzigen, die mutig genug sind den Weltfrieden zu fordern, sind wir
    die deutschen Völker.

    Bitte unser Buch dazu lesen:

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    Unsere große Zivilisation ist an dem Punkt zum Friedensvertrag und zur
    Freiheit angelangt.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

     

     

    Wir spüren, das wir an der Reihe sind, dem Land, welches wir lieben,
    etwas zurück zu geben.

    Wir machen dies für die deutschen Völker und wir werden dieses Land für
    uns zurückgewinnen.

    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q&t=2s

     

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  19. Diese Frage ist so überflüssig wie ein Kropf. Hiermit werden die eigentlichen Probleme nicht gelöst. Den Lesern sein noch mal vor Augen geführt, was in diesem Land vor sich geht. Die 1, 6 Millionen Flüchtlinge, welche die Merkel Administration rechtswidrig ins Land geschleust hat, lassen derzeit Ihre Familien nachziehen. In lautem Beifall der Grünen Systemveränderer und der Altkommunistin und Deutschenhasserin Angela Merkel werden in kürzester Zeit mehr als 9 Millionen Fremde ins Land gebracht und die BRD zunächst in eine Schlammschlacht und dann in einen Krieg Inländer gegen Ausländer führen. Die Zionisten werden von außen kräftig Öl ins Feuer gießen. Ein Bürgerkrieg ist es nicht. Es ist ein Krieg der Restdeutschen gegen eine fremde Besatzungsmacht, von Merkel ins Land geführt. Anstatt mit unnützen Fragestellungen nach dem Wahlrecht die Zeit zu verplempern, sollte sich jeder fragen, ob er wirklich die Überführung Deutschlands in ein Multikultiland mit allen Konsequenzen und ohne Zukunft will. Die Staaten aus denen diese Flüchtlinge kommen, beherbergen Menschen, die nicht miteinander in Frieden leben können. Jahrtausende alte Traditionen haben das Deutsche Volk geformt und verbunden. Das gab den Deutschen den inneren Frieden. Merkel importiert mit diesen "Flüchtlingen" auch deren menschenfeindliche Religion, deren Hass, Unrast und Unzufriedenheit. Sie führt die BRD sehendes Auge in ein Chaos. Die jüdische zensierten Blätter wie "Die Zeit" und der "Kölner Stadt Anzeiger" etc. überbieten sich derzeit mit Hasskommentaren gegen die Teile des Deutschen Volkes, welche ihr Leben und ihre soziale Sicherheit durch die Millionen Flüchtlinge zu Recht gefährdet sehen. Denen kommt eine solche Thematik mit verbundener Wahlverweigerung gerade recht. Auch Merkel freut sich über die Beihilfe zur Stabilisierung des Untergangs der Deutschen Nation. Soros, der fiese Spekulant am anderen Ende der Welt, beschimpft derzeit vehement Donald Trump, der heute Präsident der USA wird. Wer nicht gegen diese Bundesregierung voltiert oder sogar Wahlverweigerung propagiert arbeitet bewusst oder unbewusst am Untergang Deutschlands.

  20. Nachdem ich entschieden habe, in 2015 keine Einkommensteuer zu zahlen, habe ich jetzt entschieden, nicht mehr zu wählen. Warum? Ich habe die Luft zwischen meinen Ohren mit Substanz aufgefüllt. Das fühlt sich richtig gut an!

    Autoritätshörigkeit und Staatsgläubigkeit

    http://www.dzig.de/Autoritaetshoerigkeit-und-Staatsglaeubigkeit

    Die Staatsgläubigkeit ist eine überflüssige Religion. Erst wenn sie aus dem Kopf eines einzelnen Menschen verschwindet, finden auch keine Kriege mehr statt. Doch jeder Mensch unterstützt durch seinen Glauben und durch sein Verhalten diese kranke Welt oder er löst sie auf.

    Ich habe die meiste Zeit meines Daseins autoritätshörig gelebt, doch kein Mensch konnte einlösen, was er mir versprach. Sie verlangten einfach nur, nach ihrer Pfeife zu tanzen. Besonders seit 2010 habe ich Gedanken entwickelt, die ich nun unter diesen beiden Begriffen versammeln werde. Auslöser ist das Buch von Larken Rose "Die gefährlichste aller Religionen". Das meiste dessen, was er beschreibt, lebe ich bereits. Nur seine Systematik ist mir neu. Die Etiketten Anarchismus und Volontarismus widerstreben mir.

    Wir brauchen weder Staaten noch Regierungen auf diesem Planeten. Egal, wer ihnen vorsteht – es ist und war stets zu unserem Schaden unabhängig vom System, nämlich eine Tyrannei. Man kann privat alles preiswerter und friedlicher organisieren.

     

    • @Hans: Absolute Übereinstimmung: Danke für die schöne Ausführung. Ich darf dieses "tolle Gefühl" mittlerweile auch erleben und kann die Bedeutung Deiner Gedanken daher nur unterschreiben. Einen Verblödungs-Vertrag oder gar Todesurteil?…. nee, lieber nicht:)

      LG Zulu

    • Moin Hans,

      "Man kann privat alles preiswerter und friedlicher organisieren."

      Wenn die geBILDete, gehirngewaschene Masse das endlich mal begreifen würde, wäre es ein großer Erfolg für die Menschheit. Ich sehe es genauso wie Einstein:

      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

       

       

      • Super Kommentar, Hans! 

        Unterschreibe ich ohne Abstriche.

        Eine Minderheit glaubt, die Mehrheit muß gelenkt werden und wir alle lassen es zu und nehmen es als gegeben hin, da keiner dies in Frage stellt.

        Zumindest nicht öffentlich.

        Ein paar Grundregeln müssen allerdings schon sein, ansonsten herrscht schneller Anarchie, als uns lieb ist.

         

        • Moin @Staatsfeind:

          Ja. Es wird immer Menschen geben, die "sich lieber gerne leiten lassen". Die römischen-Colloseum Massaker vs. die heutige Bundesliga?

          Wichtig ist aber, daß die verbliebenen halbwegs gescheiten Köpfe sich sämtlichen Nebel erstmal selbst wieder ausm Hirn blasen…dies hat der Hans hier fein beschrieben. Details und Umsetzung zu einer neuen "Wohlfühlumgebung" & nicht "NWO" werden sich dann sekundär & ganz automatisch zu einer neuen Ordnung, einem neuen Verständnis verwandeln und bereits nachweislich rege diskutiert.

          Das "gute Gefühl" und auch altes Wissen kehrt spürbar zurück:)

          LG Zulu

           

    • "Wir brauchen weder Staaten noch Regierungen auf diesem Planeten. Egal, wer ihnen vorsteht – es ist und war stets zu unserem Schaden unabhängig vom System, nämlich eine Tyrannei. Man kann privat alles preiswerter und friedlicher organisieren".

      Dann sind Sie ja bestens bei Merkel und Co., aufgehoben. Wir bekommen unsere Grenzen verleugnet, es kann hier Jeder herein, der einen Zettel, mit einem Namen, vor sich her trägt. Und unsere Gesetze haben keinen Geltungsbereich mehr. Insofern müssten Sie sich hier doch wohl fühlen.

       

  21. Der Bund der Steuerzahler, hat eine Petition in Umlauf gebracht, in der er, unter anderem, schreibt.

    "Stellen Sie sich folgende Szene im Herbst 2017 vor: Sie gehen zur Bundestagswahl, machen Ihr Kreuzchen und wissen nicht, wie groß der Deutsche Bundestag überhaupt wird! Höchstwahrscheinlich bleibt es nicht bei derzeit 630 Abgeordneten. Denn durch sogenannte Überhang- und Ausgleichsmandate könnten stattdessen 750 Frauen und Männer (oder sogar mehr) im Reichstagsgebäude sitzen. Das wäre ein Plus von mindestens 120 Abgeordneten – ein explosionsartiger Anstieg"!

    Zitat: "Noch vor der Wahl muss gesichert sein, dass die Zahl der Abgeordneten bei 630 gedeckelt wird. Ein XXL-Bundestag blockiert sich nur selbst".

    Zitat: "Gleich nach der Wahl muss die richtungweisende Reform kommen: Wir appellieren für eine drastische Verkleinerung des Bundestags auf maximal 500 Abgeordnete. Unser Leitspruch heißt: „500 sind genug!“ Dafür müssen die Wahlkreise neu zugeschnitten und ihre Anzahl verringert werden. Vor allem müssen die teuren Ausgleichsmandate wieder abgeschafft werden, die keinen Mehrwert für die parlamentarische Arbeit bedeuten".

    "Aktuell betragen die mandatsbezogenen Kosten eines Abgeordneten rund 650.000 Euro im Jahr 2016. Wenn wir 120 Parlamentarier mehr als heute bekommen, bedeutet das einen Mehraufwand von jährlich über 128 Millionen Euro – auch deshalb, weil Diäten, Kostenpauschalen und Fraktionskostenzuschüsse automatisch steigen. Hinzu kämen Millionen Euro schwere Investitionen in Liegenschaften und neue IT sowie eine Aufstockung beim Verwaltungspersonal des Bundestags".

    Von einer weiteren Bundestagswahl, die ja gerade auch wegen der Überhangmandate ungültig sein kann, schreibt der Bund aber nichts.

    https://www.change.org/p/nein-zu-einem-xxl-bundestag

    • Was soll dieser Unsinn ?

      Ob Bundestag oder Abgeordnete, ob Wahl etc. Das ist alles vollkommen irrelevant.

      Das alles hat weder etwas mit GÜLTIGEN Gesetzen noch mit einem STAAT zu tun.

       

        • Oblong, vergessen Sie es. Leute wie "Sunny" sollten Sie geflissentlich meiden. Wo mehrfache Sperrungen nichts helfen, hilft allenfalls Frustration durch Ignorieren.

    • Als wenn sich die Herren und Damen in diesem „erlesenen“ Gremium je um die Mahnungen bzw. Forderungen des "Bund der Steuerzahler" gekümmert hätten, da könnte man auch getrost einem Ochsen ins Horn kneifen, die Reaktion wäre ungleich größer !!!

        • Wann fangt Ihr an endlich mal die Dinge zu hinterfragen???

           

          Change.org:

          Adresse des Hauptquartiers ist in Kalifornien, 548 Market St.#29993, San Francisco, CA 94104-5401, Vereinigte Staaten.

           

          Das Team in Berlin ist Change.org.e.V.

          Das Büro befindet sich im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

          Noch Fragen?

          • "Also lautet der Beschluß, daß der Mensch was lernen muß." (Wilhelm Busch)

            Was lernen wir daraus? Auf "rechtstaatlichem" Weg, geht gar nix. Schon gar nicht auf dem Weg über NGO´s!

            • Nur, weil die Adresse in San Franzisko ist?

              Noch, halten die sich doch an ihre eigenen Spielregeln. (Change.org) Natürlich, wäre eine andere Adresse besser, aber man übersieht dabei, das die USA eben genau auf den digitalen Medien, jede Lücke, und sei sie auch noch so klein, zu schließen versuchen. Ist das geschehen, werden Lizenzgebühren erhoben. Mir ist es deshalb rätselhaft, das ausgerechnet das Land, in dem zum Beispiel das Fax erfunden wurde, nicht in der Lage ist, hier gleich zu ziehen. Aber seit Kohl, liegt ein dusterer Schleier, über dem Land und seinen Gehirnen. Und Merkel ist der Schalter, der das Licht ausmacht.

              • Change.org ist in den USA gut aufgehoben. Man kann über die USA Aussempolitik sagen was man will. Im Inneren ist die USA ein absoluter Rechtsstaat und die Meinungsfreiheit steht dort ganz oben auf der Liste der unveräußerlichen Rechtsgüter. Die freiheitsberaubenden Einschränkungen der BRD bezüglich Meinungsfreiheit legalisiert in § 130 StGB würden die Bürger der USA notfalls mit Waffengewalt beseitigen. §130 StGB ist eine Kontradiktion zum Grundgesetz und in seiner Anwendung ein Freiheitsunterdrückungs- und Gummiparagraf. Es handelt sich um ein Gesinnungsstrafrecht, welches jeder Diktatur Ehre macht.

                • So ist es, glänzend formuliert und auch inhaltlich voll ins Schwarze getroffen, was kann man von einem Kommentar mehr erwarten ???

                • Der Begriff Volksverhetzung bezeichnet in der Bundesrepublik Deutschland eine Straftat. Richtiger hieße es jedoch Bevölkerungs-Verhetzung, da Hetze gegen das deutsche Volk durchaus erlaubt und sogar erwünscht ist. Das Gegenstück in der DDR hieß Staatsfeindliche Hetze. Repressive Regime benötigen derlei Willkürparagraphen, um Gegner und Kritiker kriminalisieren und gegebenenfalls mundtot machen zu können.

                  Eine Gegenbewegung zu dieser Zensurverschärfung stellt der Beschluß der 102. Tagung des UN-Menschenrechts-Komitees dar, welche vom 11. bis 29. Juli 2011 in Genf stattfand. Das Komitee faßte für alle Unterzeichnerstaaten der UN-Menschenrechtskonvention – also auch die BRD, Frankreich, Österreich und die Schweiz – folgenden verbindlichen Beschluß:

                  „Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt. Die Konvention erlaubt kein allgemeines Verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse.“

                  (Absatz 49, CCPR/C/GC/34)

                   

                  Das Reichsstrafgesetzbuch des Deutschen Reiches stellte im § 130 ursprünglich die „Anreizung zum Klassenkampf“ unter Strafe. Diese Vorschrift wurde durch die BRD im Jahre 1960 unter dem Namen „Volksverhetzung“ neu aufgelegt und dann 1994 so sehr erweitert, daß sein Verhältnis zum Ultima-Ratio-Prinzip und zum Bestimmtheitsgrundsatz nach Artikel 103 Absatz 2 des Grundgesetzes problematisch wurde.

                  In der BRD werden Billigung von Völkermord und somit Volksverhetzung, sofern sich diese gegen Deutsche wendet, jedoch im Sinne der gegenwärtigen politischen Korrektheit toleriert, bisweilen sogar bewußt gefördert. Besonders umstritten ist in diesem Zusammenhang der Ende 1994 eingeführte Absatz 3, nach dem mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft wird, wer eine begangene Handlung (Zeitraum 1933 bis 1945) der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches (VStGB) bezeichneten Art (Völkermord) öffentlich oder in einer Versammlung und in einer Art, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, billigt, bestreitet oder verharmlost. Konkret bezieht sich dieser Absatz auf die „Holocaust-Leugnung“ (auch fälschlich „Auschwitzlüge“ genannt).

                  Beweisanträge von Verteidigern, wie z. B. Sylvia Stolz im Holocaust-Prozeß gegen Ernst Zündel, werden massiv unter Androhung von Strafen oder durch sofortige Verurteilung zu Geld- oder Gefängnisstrafe verhindert.

                  Das Bundesverfassungsgericht hatte die Leugnung als inhaltlich falsche Tatsachenbehauptung nicht als vom Recht auf Meinungsfreiheit geschützt angesehen. Das Gesetz wurde erlassen, um einer – ebenfalls möglichen – anderen Verfassungsinterpretation vorzubeugen.

                  Kritiker des Absatzes 3 werfen ein, daß hiermit die Äußerung einer bestimmten Meinung unter Strafe gestellt werde, die sich nur schwer als „direkter Aufruf zur Gewalt“ interpretieren lasse. Zum anderen sei der erwähnte Absatz auch rechtsdogmatisch kein „allgemeines Gesetz“ im Sinne von Art. 5 Abs. 2 GG, sondern ein speziell auf einen Einzelfall bezogenes und somit unwirksam bei der Einschränkung eines Grundrechtes.

                  Ursprünglich untersagte der Paragraph 130 des Strafgesetzbuches die „Aufreizung zum Klassenkampf“ und lief damit weitgehend leer – bis zum sogenannten Nieland-Fall. Der Hamburger Holzhändler Friedrich Nieland hatte eine antijüdische Broschüre verfaßt und sie an Minister und Parlamentarier des Bundes und der Länder verschickt. Die Staatsanwaltschaft leitete gegen ihn und den Drucker ein Verfahren wegen Verbreitung staatsgefährdender Schriften und öffentlicher Beleidigung der Juden in der BRD ein, doch die Große Strafkammer des Hamburger Landgerichts lehnte die Eröffnung des Hauptverfahrens ab. Das geriet zum Skandal. Daraufhin widmete der Gesetzgeber 1960 mit dem 6. Strafrechtsänderungsgesetz die Vorschrift um zur Verfolgung von „Volksverhetzung“. „Wer zum Haß gegen Teile der Bevölkerung oder zu Gewalt- und Willkürmaßnahmen gegen sie aufstachelt oder sie beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet“, wurde fortan mit bis zu fünf Jahren Haft bedroht. Diese Rechtslage hielt 34 Jahre – bis zum Prozeß gegen den damaligen NPD-Vorsitzenden Günter Deckert. In einem Anklagepunkt war der Angeklagte für eine „einfache“ Holocaust-Bezweiflung nur wegen Beleidigung in Tateinheit mit der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, nicht aber wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Daraufhin ordnete der Gesetzgeber 1994 im Zuge des Verbrechensbekämpfungsgesetzes auch die einfache Holocaust-Bezweiflung dem Volksverhetzungs-Paragraphen mit einer deutlich erhöhten Strafandrohung zu.

                  Im Jahre 2005 stand der Volksverhetzungs-Paragraph erneut auf der Tagesordnung. Diesmal ging es weniger darum, ein strafwürdiges und bislang straffreies Verhalten unter Strafe zu stellen, als darum, für die Anordnung von Versammlungsverboten den Behörden gegenüber den lästigen Haarspaltereien der Verwaltungs- und Verfassungsgerichte eine robustere Rechtsgrundlage zu geben. Anlaß waren der 60. Jahrestag des Kriegsendes und die Furcht vor Demonstrationen rechtsradikaler Kräfte, insbesondere vor einer für den 8. Mai angemeldeten Demonstration vor dem Brandenburger Tor und den Demonstrationen am Grab des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß in Wunsiedel. Mit dem Gesetz zur Änderung des Versammlungsgesetzes und des Strafgesetzbuches vom 24. März 2005 wurde so ein weiterer Absatz in den Volksverhetzungsparagraphen eingeführt, der auch die öffentliche Billigung, Verherrlichung und Rechtfertigung der nationalsozialistischen Herrschaft unter Strafe stellte. Nach Ansicht des Richters am Bundesgerichtshof Thomas Fischer, verantwortlicher Autor eines Standard-Kommentars zum Strafgesetzbuch (Tröndle/Fischer), greift der Tatbestand auf allgemeine politische Wertungen und Evidenzgesichtspunkte zurück und entfernt sich weit von der gebotenen tatbestandsmäßigen Bestimmtheit. Wenn man ihn auf den dem Bestimmtheitsgebot genügenden Kern reduziere, blieben gerade die Ad-hoc-Anlässe, auf welche die Gesetzesänderung abzielte, außen vor. In der Praxis würden die vielfach verschraubten, auch bei gutem Willen kaum noch verständlichen Varianten des Paragraphen 130 kaum ernst genommen und nach Maßgabe normativer Evidenz-Betrachtungen „vereinfacht“.

                  Klar ist soviel, daß eine Äußerung nicht nur dann strafbar ist, wenn sie sich auf die nationalsozialistische Herrschaft insgesamt bezieht und sie irgendwie positiv bewertet, sondern unter Umständen auch dann, wenn sie einen einzelner Verantwortungsträger oder eine Symbolfigur in besonderer Weise würdigt. Es steht keineswegs fest, welche Repräsentanten Deutschlands aus der Zeit von 1933 bis 1945 man wie straffrei öffentlich loben darf und welche nicht. Bewundernde Aussagen etwa über Wehrmacht, Waffen-SS, Reichsarbeitsdienst, den Autobahnbau oder über Verantwortliche aus Wirtschaft, Kultur, Rechts- und Gesundheitswesen sollen nach Auffassung Fischers hinzunehmen und auch dann straffrei sein, wenn sie für die Bundesrepublik peinlich sind. Wo aber genau die Grenze liegt und Billigung der gesamten Herrschaft beginnt, ist jedenfalls für Nichtjuristen kaum auszumachen. Immerhin 2.957 Personen haben sich nach dem Verfassungsschutzbericht des Bundes im Jahr 2005 in dieser Grauzone verfangen und wurden wegen Volksverhetzung verurteilt. Nach der Statistik des Bundeskriminalamtes gab es im Jahr 2005 2.812 Verdachtsfälle. Für den Adressaten des Paragraphen 130 des Strafgesetzbuches ist es zweifellos am sichersten, den Themenkreis überhaupt zu meiden und andere als pauschal verdammende Meinungen für sich zu behalten.

                  Die Bundesregierung plant den Geltungsbereich des Paragraphen 130 des Strafgesetzbuchs (Volksverhetzung) auszuweiten. Bisher machte sich nur derjenige strafbar, der „zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert“. Künftig sollen aber nicht nur Gruppen unter dem besonderen Schutz des Gesetzes stehen, sondern bereits einzelne Angehörige.

                  Was zuvor als Beleidigung oder Bedrohung gewertet wurde, könnte dann als „Volksverhetzung“ mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden, wenn der Angriff sich nicht nur auf die Person des betroffenen erstreckt, sondern auch seine rassische, nationale, ethnische Herkunft oder seine Zugehörigkeit zu einem anderen abgrenzbaren Teil der Bevölkerung einbezieht.

                   

                   

                  Linksfaschisten in Dresden (Brühlsche Terrasse) am 13. Februar 2005. Volksverhetzung gegen Deutsche wird bislang nicht strafrechtlich verfolgt.

  22. Betreff Nachtragvideo: zu DDR- Zeiten haben wir beim "Schwarzen Kanal" immer auf ARD oder ZDF umgeschaltet.

    Da wir in Grenznähe wohnten, gab es hervorragendes Bild.

    Nun muß ich gestehen, der Schnitzler hat doch nicht immer gelogen, jedoch hätte es dennoch kaum jemand interessiert, da wohl niemand 89 so kommen sah. Plötzlich sieht man solche Aussagen mit völlig anderen Augen. Verdammt!

  23.  

    Befreiung vom Faschismus ! staatenlos.info Trailer

    https://www.youtube.com/watch?v=Z4kIZsEFjLQ

    ———————————

    http://marialourdesblog.com/tag/brd-wahl-illegal/

    Das Bundesverfassungsgericht hat in höchstrichterlicher Rechtsprechung mit Aktenzeichen: 2 BvE 9/11 vom 25.7.2012 geurteilt, daß jegliche Wahlen seit dem Jahre 1956 nicht verfassungskonform vom verfassungsgemäßen Gesetzgeber durchgeführt wurden und entschieden, dass alle Bundestage seit dem 06.05.1956 nichtig sind.

    Somit sind auch alle Gesetze seit diesem Zeitpunkt nichtig! Auch diese Wahl ist auf Grund der aktuellen Rechtslage illegal (Nachzulesen: bverfg.de)

    Bereits am 03.07.2008 urteilte das Bundesverfassungsgericht unter Aktenzeichen 2 BvC 1/07 und 2 BvC 7/07 das bisherige Wahlverfahren für „widersinnig“, „willkürlich“ und daher „verfassungswidrig“.

     

    • unsere angeblichen "Verfassungsrichter" sind doch nutz-und erfolglose sabbelheinis.

      haben ihre posten einem parteiengeschacher zu verdanken und dieses wird fürstlich belohnt. fürs Volk haben die nichts übrig. siehe Gebrüder Kirchhof, alles nur kungelei! 

    • – 2 BvF 3/11 – – 2 BvR 2670/11 – – 2 BvE 9/11 –
      Leitsätze zum Urteil des Zweiten Senats vom 25. Juli 2012

      1. Die Bildung der Ländersitzkontingente nach der Wählerzahl gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1 BWG ermöglicht den Effekt des negativen Stimmgewichts und verletzt deshalb die Grundsätze der Gleichheit und Unmittelbarkeit der Wahl sowie der Chancengleichheit der Parteien.
      2. a) In dem vom Gesetzgeber geschaffenen System der mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl sind Überhangmandate (§ 6 Abs. 5 BWG) nur in einem Umfang hinnehmbar, der den Grundcharakter der Wahl als einer Verhältniswahl nicht aufhebt.
        b) Die Grundsätze der Gleichheit der Wahl sowie der Chancengleichheit der Parteien sind bei einem Anfall von Überhangmandaten im Umfang von mehr als etwa einer halben Fraktionsstärke verletzt.

      Der tatsächliche Urteilstenor

       

      I. Die Verfahren werden zur gemeinsamen Entscheidung verbunden.

      II. 1. § 6 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2a des Bundeswahlgesetzes in der Fassung des Neunzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011 (Bundesgesetzblatt I Seite 2313) sind mit Artikel 21 Absatz 1 und Artikel 38 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes unvereinbar und nichtig.

      2. § 6 Absatz 5 des Bundeswahlgesetzes in der Fassung des Neunzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011 (Bundesgesetzblatt I Seite 2313) ist nach Maßgabe der Gründe mit Artikel 21 Absatz 1 und Artikel 38 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes unvereinbar.

      III. 1. Die unter Nummer II. Ziffer 1. und 2. bezeichneten Bestimmungen verletzen die Beschwerdeführer des Verfassungsbeschwerdeverfahrens in dem genannten Umfang in ihren Rechten auf Gleichheit und Unmittelbarkeit der Wahl nach Artikel 38 Absatz 1 des Grundgesetzes.

      2. Der Deutsche Bundestag hat durch Beschluss des Neunzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011 (Bundesgesetzblatt I Seite 2313) die Antragstellerin des Organstreitverfahrens sowie die dem Organstreitverfahren beigetretene sonstige Beteiligte in dem aus Nummer II. Ziffer 1. und 2. ersichtlichen Umfang in ihren Rechten auf Chancengleichheit nach Artikel 21 Absatz 1 und Artikel 38 Absatz 1 des Grundgesetzes verletzt.

      IV. Im Übrigen werden die Anträge im Normenkontrollverfahren und im Organstreitverfahren sowie die Verfassungsbeschwerde zurückgewiesen.

      V. Die Bundesrepublik Deutschland hat den Beschwerdeführern des Verfassungsbeschwerdeverfahrens ihre notwendigen Auslagen zu erstatten.

    • 2 BvC 1/07, 2 BvC 7/07 –

      Le i t s a t z zum Urteil des Zweiten Senats vom 3. Juli 2008

      § 7 Absatz 3 Satz 2 in Verbindung mit § 6 Absätze 4 und 5 des Bundeswahlgesetzes verletzt die Grundsätze der Gleichheit und der Unmittelbarkeit der Wahl, soweit hierdurch ermöglicht wird, dass ein Zuwachs an Zweitstimmen zu einem Verlust an Sitzen der Landeslisten oder ein Verlust an Zweitstimmen zu einem Zuwachs an Sitzen der Landeslisten führen kann.

      Urteil

      1. § 7 Absatz 3 Satz 2 in Verbindung mit § 6 Absätze 4 und 5 des Bundeswahlgesetzes in der Fassung des Siebzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 11. März 2005 (Bundesgesetzblatt I Seite 674) verletzt Artikel 38 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes, soweit hierdurch ermöglicht wird, dass ein Zuwachs an Zweitstimmen zu einem Verlust an Sitzen der Landeslisten oder ein Verlust an Zweitstimmen zu einem Zuwachs an Sitzen der Landeslisten führen kann.
      2. Der Gesetzgeber ist verpflichtet, spätestens bis zum 30. Juni 2011 eine verfassungsgemäße Regelung zu treffen.
      3. Im Übrigen werden die Wahlprüfungsbeschwerden zurückgewiesen.
      4. Die Bundesrepublik Deutschland hat die notwendigen Auslagen dieses Verfahrens dem Beschwerdeführer zu 1. vollumfänglich und dem Beschwerdeführer zu 2. zur Hälfte zu erstatten.

                                                            Gründe

      Die Wahlprüfungsbeschwerden betreffen die Frage der Verfassungsmäßigkeit des Effekts des so genannten negativen Stimmgewichts oder inversen Erfolgswerts. Hierunter wird eine Paradoxie im Verfahren der Mandatszuteilung verstanden, die darin besteht, dass ein Zugewinn von Zweitstimmen einer Partei zu einem Mandatsverlust bei genau dieser Partei und umgekehrt die Verringerung der Anzahl der Zweitstimmen zu einem Mandatsgewinn führen kann.

      Der von den Beschwerdeführern angegriffene Effekt des negativen Stimmgewichts tritt im Zusammenhang mit Überhangmandaten bei der Verteilung von Mandaten auf verschiedene verbundene Landeslisten auf und beruht auf einem Zusammenspiel der Normen des § 7 Abs. 3 Satz 2 und § 6 Abs. 4 und Abs. 5 Bundeswahlgesetz (BWG).

      1. Nach § 1 Abs. 1 Satz 2 BWG werden die Abgeordneten des Deutschen Bundestags, deren regelmäßige Zahl nach § 1 Abs. 1 Satz 1 BWG 598 beträgt, nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt. Diese Verbindung von Personen- und Verhältniswahl wird im Bundeswahlgesetz dadurch verwirklicht, dass jeder Wähler nach § 4 BWG zwei Stimmen erhält. Das Element der Personenwahl findet darin seinen Ausdruck, dass 299 Abgeordnete, also die Hälfte, gemäß den § 1 Abs. 2, § 4 BWG mit der ersten Stimme auf der Grundlage von Kreiswahlvorschlägen in Wahlkreisen nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl gewählt werden. Mit der zweiten Stimme werden die übrigen 299 Abgeordneten aufgrund von Landeswahlvorschlägen (Landeslisten) der politischen Parteien nach den Grundsätzen der Verhältniswahl gewählt (§ 1 Abs. 2, § 4 Halbsatz 2, § 27 Abs. 1 Satz 1 BWG).

      Das Verhältnis von Erst- und Zweitstimme ist in § 5 bis § 7 BWG geregelt, nach denen die Sitze im Deutschen Bundestag zugeteilt werden. Für die Wahl zum 16. Deutschen Bundestag galten diese Regelungen in der Fassung der Bekanntmachung des Bundeswahlgesetzes vom 23. Juli 1993 (BGBl I S. 1288, ber. S. 1594), zuletzt geändert durch das Siebzehnte Gesetz zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 11. März 2005 ( BGBl I S. 674 ).

       

       

      • Was soll dieser Post über all die ungültigen Gesetze ???

        Hman ist wohl ein besonders gehirngewaschener Realitätsverweigerer….

        • Wenn der Kuchen spricht, hat ein Krümel zu schweigen. Insbesondere dann, wenn Krümel nicht einmal zum lesen bereit oder wegen der Komplexität auch nur dazu befähigt ist.

      • Also Merkel und ihre Etappe, ist nur noch in Luxemburg und, als Geldspender, in der Ukraine beliebt.

        Somit, schlage ich vor, den Alliierten zu schreiben, das dieses Grundgesetz fortwährend missbraucht wird. Das sogar die Wahlen, laut BVG, ungültig sind. Auf die Antworten bin ich gespannt.

    • Bei  mir ist das Video leider gesperrt. Und dann, wegen Verfassungsschutz, Verfassungsgericht u.s.w., die Frage ist gut! Denn, wir bräuchten ein Gericht zum Schutze des Grundgesetzes und ein Grundgesetzschutz. Aber, das wäre ja vielleicht wirksam und müsste sich strikt an das Grundgesetz anlehnen. Wer will das?

  24. Zitat: "Laut Bundesverfassungsgericht ist das Wahlrecht verfassungswidrig und somit ungültig."

     

    Kann mir mal jemand erklären, welchen Sinn dieser Satz macht, wenn es doch gar keine Verfassung gibt ??? 

    Verfassungsschutz, Bundesverfassungsgericht, Verfassungsbeschwerde …. und dies alles ohne Verfassung …

     

  25. Zitat: "Dieser verfassungswidrig gewählte Bundestag kann sich doch jetzt nicht hinsetzen und als verfassungswidriges BRD-Organ einfach ein neues Wahlgesetz oder irgendein anderes Gesetz beschliessen. Dazu fehlt jegliche Legitimation !!!"

     

    Was ist schon legitim, was ist schon recht ???

     

    "Jeder hat soviel Recht, wie er Macht hat."

    Politischer Traktat II, 8

    Zitat von Baruch de Spinoza

    Baruch de Spinoza
    niederländischer Philosoph
    * 24.11.1632, † 21.02.1677

     

    War es z.B. legitim, daß 1945 und danach, die Sieger über die Verlierer zu Gericht saßen ???

    Wäre nicht für jeden normaldenkenden Menschen eine neutrale Instanz geboten gewesen, oh nein, es ging nicht um Recht und Gerechtigkeit, sondern um Rache, weshalb Julius Streicher (welcher schwer gefoltert wurde) zu Recht vom Purim 1946 sprach, 11 sollten gehängt werden, aber der fette Göring hatte sich durch Suizid diesem symbolischen Racheakt entzogen, so daß später Eichmann die 11 noch nachträglich voll machen mußte …

    "Da sagte der König Ahasveros zur Königin Ester und zu Mordechai, dem Juden: Siehe, das Haus Hamans habe ich Ester geschenkt, und ihn hat man an dem Holzpfahl aufgehängt, weil er seine Hand gegen die Juden ausgestreckt hat … die zehn Söhne Hamans, des Sohnes Hammedatas, des Bedrängers der Juden, erschlugen sie. Aber an die Beute legten sie ihre Hand nicht."

    Esther 8, 7 und 9, 10

     

    Haman und seine 10 Söhne sind 11 und genau 11 sollten hingerichtet werden, es gibt nur einen Unterschied zum antiken Purim, die Juden legten nach 1945 sehr wohl ihre Hand an die Beute !!! 

  26. Warum können Parteimitglieder eigentlich sich selbst wählen?

    Fiktiv gesehen kann dann eine Partei mit Millionen von Mitgliedern sich immer selbst an die Regierung wählen.

    • Nicht nur fiktiv,

      auch rein praktisch betrachtet, davon lebten, jahrzehntelang, die "Volksparteien". Gut, die (deren Wähler) sterben langsam aus, so wie es allgemein immer weniger Parteimitglieder gibt. Dazu immer mehr Wechselwähler. Eigentlich, wenn man die nachlassende Wählerbindung betrachtet, könnte man fast darauf hoffen, das Parteien sich, mangels Masse, selbst auflösen müßten?

    • @Angsthase

      Wenn von (fiktiv) 40 Millionen Wählern NUR 100 Personen wählten, würde die Sitzverteilung nach genau diesen 100 Personen verteilt werden. Wählen 35 CDU Parteimitgliedern die CDU, erhält diese für 35% Sitzanteile- zur Bestimmung der Politik für 40 Millionen !!!

      Das System erhält sich dadurch…

      Es fehlt DIE EINE Spalte, die für das Wahlkreuz wichtig wäre- nämlich:

      "Ich wähle KEINE der vorgenannten Parteien"… die Sitzverteilung wäre eine ganz andere und es würde viele leere Sitzreihen in den Landtagen und im Bundestag geben; ohne teuere Komödianten …

      .

      Da es NICHT so ist und ich dieser ReGIERung keine Legitimation zuspreche werde ich noch nicht einmal durch das Betreten des Wahllokales und der Abgabe der "Stimmberechtigung" diese Gruppierungen würdigen.

      Nachtrag:

      Nein, ich weiß daß ich mir damit keine Freunde mache, aber auch eine AFD ist nicht wählbar. Sie paßt mir zu sehr in den CDU/CSU Rahmen (die ja sogar mit rot/grün koaliert wenns sein muß) um nach der Wahl weiterhin vermurkselte Politik ertragen zu müssen.

  27. Man sollte – bei allen Bedenken hinsichtlich der Sinnlosigkeit von Wahlentscheidungen, die nur auf der rücksichtlosen Manipulation der unmündig erzogenen Massen, inkl. Ausländer, beruhen und eine gesunden Staat unmöglich fundieren können, siehe Masseneinwanderung, vielleicht trotzdem mal Frau Petry eine Chance geben, weil schlimmer als bisher es nicht werden kann. 

    Ansonsten gilt, was in der Einführung steht von:

    http://gruenguertel.kremser.info/

    und

    http://www.grundeigentum.net/

    "Passiver Widerstand gegen die Manipulation des Systems ist Wahlenthaltung! Stimmabgabe bedeutet Selbstbetrug durch Selbstbeeinflussung (Autosuggestion)! Der Sinn der Stimmabgabe ist, dass man denken soll, man habe etwas bewirkt, während man doch gar nichts dadurch bewirken kann! Die in ihrer Existenz abhängige, weil periodisch wiedergewählte, Legislative ist bei uns bedeutungslos gegenüber der unkündbaren und von allen Sozialabgaben befreiten höheren Beamtenschaft der Exekutive und Judikative! Deswegen ist jede Wahl der Legislative Quatsch!"

    Weiterlesen:  http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=7774

    "a6) Wahlenthaltung ist angebracht und vernünftig!

    26.02.2014

    Ich halte nichts von Wahlentscheidungen, weil Wahlen bei uns den Willen des Volkes nicht zur Geltung bringen!  Weder wollten die Deutschen die Islamisierung ihres Landes, noch in der supranationalen EU untergehen, nicht die DM durch den EURO ersetzen, den Jugoslawien- und Afghanistankrieg führen, die Einkreisung  Rußlands betreiben, die Türkei in die EU aufnehmen, die Homosexualität und die Tribadie gleichberechtigt zur Eheschließung anerkennen, die Verhunzung unserer Sprache mittels  Danglisierung durch den Diabolos-Rundfunk!"

     

    • Viele, welche vielleicht AfD wählen, stimmen wohl in Wahrheit nicht für die AfD sondern in ihrer Verzweiflung gegen die Einheitspartei CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP !!!

      Bei dieser Diskussion haben mich die Argumente der Nichtwähler überzeugt, womit für mich dieses Thema erledigt ist …

    • Die Frage ist doch:

      – WIE verhindern wir diese illegale Wahl und

      – wie schicken wir die illegal an der Regierungsmacht stehenden dorthin, wo der Pfeffer wächst

      – was ist eine Alternative, die uns den Weg des Lebens ebnet und

      – den Frieden und Wohlstand für die legal in Deutschland lebenden Menschen sichert?
       

      • Und dann? Es wird nicht reichen, gegen etwas zu sein oder es abzuschaffen. Ohne eine, breit getragene, Perspektive für die Zeit danach, wird es nur Chaos, Mord und Totschlag geben?! Ich meine, man muß das Beabsichtigte vom Ergebnis, also von hinten her, denken.

      • Maria, das wäre eine Jahrhundertaufgabe. Es ist nicht damit getan, indem man in Berlin "fähige" Menschen einsetzt, nachdem man mit dem eisernen Besen ausgekehrt hat.

        Das bestehende System, mit all seinen Fehlern, ist so versponnen, dass ein Abbruch "über Nacht" nicht nur Deutschland ins absolute Chaos treiben würde. Es ginge nur über eine sanfte Rückabwicklung, die viel Zeit bräuchte.

        Ich habe in meiner Wut auch oft gesagt, dass das "System" abgebrochen werden muß. Im Nachhinein, wenn man mal genauer darüber nachdenkt, kann man nur zu dem Schluß kommen, dass das unser aller Untergang wäre. Man kann nicht einfach einen Reset-Knopf drücken, dafür ist das alles viel zu komplex aufgebaut.

        Sollte man uns vielleicht in absehbarer Zeit wissentlich ins Chaos/Crash stürzen, um daraus diese bescheuerte NWO zu installieren, wäre das evtl. der Zeitpunkt zum Handeln. Dann könnten auch wir das Chaos nutzen, um aus den Gemeinden heraus neu aufzubauen. Vorausgesetzt wir überleben das. Ohne diese ganzen Invasoren hätte ich vielleicht ein Fünkchen Hoffnung.

         

        • yep, aus der Eigeninitiative heraus, bedarf eines Konzeptes. Ob mit oder ohne Invasoren. Das macht für mich eigentlich keinen Unterschied. Außer, daß es die Situation verschlimmbessert und nochmals unnötig verkompliziert, (da hätten wir früher aufstehen müssen, andererseits, ohne diese wären wir wahrscheinlich gar nicht zu der Erkenntnis gekommen?), könnte man unvorbereiteter Weise Gefahr laufen, dass es hinterher g`rad so weitergeht? Oder, wir haben das Glück und "rechte Leut`" übernehmen das Kommando? Wie auch immer. Glaube, Liebe, Hoffnung. Ohne Liebe sei alles nichts. Und die Hoffnung stürbe zuletzt! In diesem Sinne, es wird schon schiefgehen! 🙂

          • Für mich macht das einen großen Unterschied,ob mit oder ohne Invasoren. Ich spreche nicht von den Integrierten. Durch die Mentalität werden diese Leute das Chaos vervielfachen. Sie würden gegen uns arbeiten und nicht mit uns. Das macht die ganze Sache völlig unberechenbar. Leider.

      • Ähnlich der Möglichkeit den PC in seinem System auf einen beliebigen Zeitpunkt zurückzuversetzen, sollten wir diese Resetmöglichkeit durchführen.

        Ich schlage den 26.10.1918 oder früher vor und würde Max von Baden sofort in Festungshaft nehmen.

  28. Quote Netzi:“ …man kann einen Glauben nicht beweisen. Es ist ein erleben das man bekommt und danach fragt und die sich als Grundlage für die Wissenschaft eignet weil man eben nur durch seine eigenen Grundlagen der Wissenschaft und seine eigenen Erlebnisse eine Erfahrung haben kann.“

    Der Satz ist ein einziges Fragezeichen. Der Satz ist eine Kontradiktion in sich und dem muss ich als Naturwissenschaftler entgegen treten. Die Naturwissenschaften beschreiben wie die Welt funktioniert, Religionen wollen den Menschen ethische Normen aufgeben, oft auch aufzwingen. Beides, Naturwissenschaft und Glaube, kann man akzeptieren, aber nicht miteinander verbinden. Wenn man zum Beispiel die Nobel – Preisträger für Naturwissenschaften auf Ihre Religiosität untersucht, stellt man fest, dass die Allerwenigsten gläubig sind. Naturwissenschaftler brauchen und sind immer auf der Suche nach Beweisen. Wenn Naturwissenschaftler an etwas glauben, dann nur, nachdem sie es von allen Seiten untersucht und mit dem immer gleichen Ergebnissen getestet haben. Diese Eigenschaft fehlt beim Glauben. Man glaubt oder man glaubt nicht. Es gibt keine Beweise. Die gelegentlich vorgetragene Beweisführung der Gottesanbeter beruht immer und ausschließlich auf den Erfolgen der Evolution. Die Beweisführung der Gläubigen hat immer etwas Verzweifeltes an sich. Sie erzeugt immer den unverkennbar hohlen Klang von leeren Fässern, an deren Boden gekratzt wird.

    • "Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir".

      Steht auf dem Grabstein von Immanuel Kant.

      Ich halte es für einen Trugschluß, Materie und Geist getrennt voneinander zu betrachten. Man kann die Welt oder das Sein nicht nur mit Wissenschaft erklären. Wo Religion nicht denkend ist, taugt sie nichts; und wo das Denken sich jeglicher Ethik oder Moral entzieht … nun ja, das haben ja nun genug wissenschaftliche Errungenschaften bewiesen, wie das dann aussieht?

      • Die Wissenschaft ist nicht dafür verantwortlich machen, dass machtgeile Eliten sich die Wissenschaft zu nutze machen, die Ergebnisse für sich ausbeuten um damit Kriege und Macht über andere zu gewinnen. Wie sähe die Welt ohne Wissenschaft aus. Im Mittelalter betrug die Lebenserwartung eines Menschen gerade mal 35 Jahre. 1000 Jahre zuvor waren es gerade mal 24 Jahre.

    • Ich bin ohnehin der Meinung, das Religionen den Glauben, den jeder für sich hat, oder auch nicht, oder der Quantentheorie zuschiebt, oder auch in seinem Leben lebt, das Religionen, vertreten durch die Kirchen und den Kopfabschneidern, unser spirituelles Leben entsetzlich beschränken.

  29. @ Netzi,

    " Der Glaube ist jedem seine eigene Sache und die Wissenschaft bestätigt eigentlich die Existenz"

    Zwei Aussagen in einem Satz. "Zur eigenen Sache", solange keine Scharia damit verbunden ist, um es extrem ausdrücken zu wollen, kann ich damit leben. Wie und wo bestätigt die Wissenschaft, die Existenz eines Gottes?

    • Lieber Jürgen,

      man kann einen Glauben nicht beweisen. Es ist ein erleben das man bekommt und danach fragt und die sich als Grundlage für die Wissenschaft eignet weil man eben nur durch seine eigenen Grundlagen der Wissenschaft und seine eigenen Erlebnisse eine Erfahrung haben kann. Ich mache nun das was niemand sonst jemals machen würde und sehe mir im TV den größten Schwachsinn was es gibt an, dieses Camp. Ich mag den Markus Majowsky dort, auch wenn ich mich frage was der dort zu suchen hat. An Geldmangel kann es bei dem nicht liegen. Diese anderen aufgeblasenen Ti_ttennmonster und Botoxmodels guckt natürlich niemand an.

      Weiterhin gute Nacht an alle

  30. Es fällt mir in Zeiten in der die meisten eine Flatrate haben schwer anzumerken, das es für einige wenige keine andere Möglichkeit gibt als sich eine Zusammenfassung von Youtube Videos als Text zum lesen. Manche haben nur über einen Stick Zugang zum Web und können im Monat über ca. 30GB Volumen verfügen. Ich habe dieses Problem nicht aber es gibt Personen welche nicht jedes noch so gute Video bei den Portalen ansehen können, aufgrund mangelndem Datenvolumen für einen ganzen Monat. Wenn wir am Tag 10 oder 20 GB einfach so verbrauchen ist es für Menschen mit begrenztem Datenvolumen gut wenn der Inhalt als Text in einer Zusammenfassung da stehen könnte. Die es sich leisten können mit einer Flatrate brauchen sich darüber kaum Gedanken machen aber auch ich lese gerne etwas bevor ich einen langen Film ansehen möchte, bei dem ich zwar den Sinn erkenne aber sinnlos Stunden an Zeit verplempere. Es wäre schön wenn nicht nur auf Video-Streams verlinkt wird. Es gibt viele Menschen die können es sich nicht leisten jeden Stream an zu sehen ohne DSL Flatrate.

    • @Netzi, ich stimme Ihnen völlig zu. ich hatte über Jahre auch nichts anderes als den Internet-Stick. damals aber, gab es viel weniger Videos und es wurde intelligenter geschrieben. Aufgrund der Tatsache, das immer weniger interessantes im Netz ist, und die Werbeseiten unerträglich werden, Pop- Ups, allerorten. Angebliche Preisaussschreiben, eines Lebensmittelmarktes, der Geld und Urlaube verspricht und den Zugang nur mittels"Anmeldung", Namen, Adresse und Postleitzahl, zulässt. Das mache ich nicht mehr mit. Entweder jemand lobt etwas aus, oder er will etwas von mir haben. Das Zwischending, sind die unehrlichen "Gewinnspiele". Von denen niemand weiß, ob überhaupt jemand etwas gewinnt. Dafür dann MB und GB zum Fenster rausschmeißen? Und, das Internet ist doch nach wie vor, viel zu teuer. Die meisten, sind tagsüber gar nicht in der Lage dies zu nutzen, weil sie arbeiten oder sonst etwas zu erledigen haben. Wir müssen uns,auf unsere Kosten, Formulare herunterladen, diese Ausdrucken, ausfüllen und wegsenden. Wem kommt das denn zugute? Mir nicht.

  31. Hallo Dieter,

    ich stimme den Kommentaren und deinem Artikel zu. Man sollte gar nicht mehr wählen gehen weil dann ist man auch schuldig der Unterstützung dieses kranken Systems.

    Ich habe eine Frage an Dieter. Meine Firewall meckert bei betreten deiner Seite über eine Domain bei welcher die Authentizität über eine verschlüsselte Verbindung nicht festgestellt werden kann weil das Zertifikat dieser Kette kein gültiges Zertifikat/ Signatur besitzt. Es geht dabei vermutlich um den Werbepartner (www.bulliondesk.com). Ich klicke diese Verbindung einfach weg, die Werbeanzeigen bleiben erhalten und es tritt bei Aktzeptanz der Verbindung auch kein Schaden auf. Grüßle aus dem etwas verschneitem Schwabenland.

    An Zulu und Staatsfeind: Die Kosten für einen Server gehen ins Geld und es ist wünschenswert, das Sponsoren einen kleinen Teil der Gesamtkosten mit tragen und freuen sich über einen Klick auf die Werbung.

    • Moin Netzi,

      Dein Problem mit der Firewall ist von hier aus nur schwer zu eruieren. Ich bin kein Techniker und kann Dir da leider nicht weiterhelfen. Sorry.

    • Wer nicht wählen geht unterstützt die Machthaber. denen genügen die eigenen Stimmen um an der Macht zu bleiben und die Nichtwähler weiter zu terrorisieren und dem Genozid zuzuführen. Gegen den Strom zu schwimmen ist schwer, aber unter Eis gegen den Strom zu schwimmen ist tödlich..

  32. Wir (sind), das Volk, o. a. "der Souverän" hat überhaupt keine Wahl, weil das uns vom "Allierten Kontrollrat" aufs Auge gedrückte Wahlrecht gar kein "Wahlrecht", sondern eine pseudodemokratische Farce ist. Und damit hat Volker Pispers absolut recht, es war, ist und bleibt (noch) „Scheisse in verschiedenen Geschmacksrichtungen“ !

    Wie haben keinen Friedensvertrag ( Inkraftsetzung des Kriegsrechtes jederzeit möglich), keine Verassung sondern ein vom "Allierten Kontrollrat" in Auftrag gegebenes und genehmigtes Konklomerat names "Grundgesetz".

    Restdeutschland ist nicht souverän sondern laut Zbigniew Brzeziński und Barack Obama ein besetztes Land, "ein tributpflichtiger Vasall" !!

    Daraus kann und sollte jeder für sich die richtigen Schlüsse und Konsequenzen ziehen !!!

     

    • Warum erwähnen sie das Grundgesetz ? Es ist seit 1990 ungültig und fungiert nur als ein Teil von den AGB`s der Firma BRD Treuhand.

    • Trotzdem ist dieses Grundgesetz besser als nichts. Der gute Wille der Alliierten kommt darin zum Ausdruck, dass sie in Anlehnung an die Lehren von Kant den Deutschen das Recht zum Widerstand gegen Verfassungsbrecher im GG zugestanden haben. Ein solches Widerstandsrecht gibt es in keiner Verfassung eines anderen Staates. Merkel hat das GG gebrochen und geltendes Recht verletzt, sie ist noch nicht als Kriminelle verurteilt. Aber das GG ruft alle Deutschen auf gegen diese Person, gegen ihre Unterstützer ,und gegen ihre Lizenzkoalition Widerstand zu leisten. Hört endlich mit dem Gemecker auf und nehmt das Grundgesetz beim Wort. Die Deutschen haben eine Wahl. Wenn euch die AfD und Pro Deutschland oder NPD etc. nicht gefällt gründet selber eine sonstige politisch wirksame Parteienorganisation. Aber Wahlverweigerung mit diesen Begründungen nutzt nur den Machthabern, stabilisiert ihre Wahlergebnisse, und schmeckt im übrigen auch wie „Scheisse in verschiedenen Geschmacksrichtungen“ !

      • Es gibt weder ein gültiges GG geschweige denn eine "Verfassung".

        Schlimm was hier für eine Unwissenheit gepostet wird…

        Diese Hman ist wohl ein Desinformant

        • @Sunny, lass Dich mal vorm Arzt untersuchen. Woher willst Du denn wissen dass das GG ungültig ist? Das ist doch nur hohles Gerede ohne Substanz. Wir alle berufen uns tagtäglich auf das GG weil wir jedenfalls noch nichts anderes haben um unser Zusammenleben zu regeln. Was heute tot ist, ist die in der Paulskirche inaugurierte Verfassung des Deutschen Reiches. Sie ist tot, weil keiner sie akzeptiert. Kein Gericht, keine Behörde, niemand. Alle bemühen heute im Zweifel das GG, das Du gerade für ungültig erklärt hast. Und da besitzt Du die Frechheit mich als Desinformant zu diffamieren. Geh lieber mal zum Doktor, Du hast es wirklich nötig.

          • Seit 1990 hat das GG kein Gebiet mehr auf dem es gilt.

            Artikel 23 wurde überblendet – was "rechtlich" auch nicht sein darf

            Jeder Anfänger / Jurastudent lernt – ein Gesetz welches kein Gebiet hat auf dem es gelten kann ist ungültig.

            Naja, sie sind halt kein Jurastudent nehme ich an, sondern nur PERSONAL "DEUTSCH"

            • @Sunny: Du verrennst Dich total und Du irrst mit allem was Du hier schreibst. Fang an etwas tiefer und differenzierter nachzudenken.

          • Zitat: "Wir alle berufen uns tagtäglich auf das GG …"

            .

            Wir alle ???

            Ich wüßte nicht, wann ich mich je auf dieses von unseren Feinden aufoktroyierte GG berufen hätte … indecision

            • Wenn Stahlfront hier seine Meinung herausposaunt, nimmt er das GG, sein Grundrecht auf Meinungsfreiheit in Anspruch, sonst wären die Häscher längst auf seiner Spur. Es ist eine alltägliche konkludente Inanspruchnahme des GG, welche sich durch die Gewöhnung in der Tat wie etwas gottgegebenes anfühlt. Ist es aber nicht, das GG als Verfassung gibt (nur als Beispiel) die Freiheit sich zu informieren und zu äußern. Auch wenn die Machthaber es gerne einschränken würden. Aber das trauen sie sich nicht. Das GG steht zu stark dagegen.

              • Soso, ohne GG wäre mir das Spielen der Posaune nicht möglich, Sie sind wohl hier als Staatsrechtler unterwegs ??

                Oh Verzeihung, ich vergaß natürlich die allgegenwärtige Konkludenz, aber lasen Sie nur, ich brauche kein Grundrecht auf Meinungsfreiheit, welches (siehe § 130) eh nicht in vollem Umfang gegeben ist, weil ich auch ohne dies mein grundgesetzunabhängiges Recht in Anspruch nehme !!!

                • Posaune spielt man am Besten, wenn man als Engel auf Wolke 7 schwebt. Es gibt in der Politik nichts ideales, dass darf man nicht verkennen. Bei 130 StGB und GG Artikel 5 klaffen Realität und Wirklichkeit auseinander. Die Ursache sind die Machtverhältnisse, welche Deutschland dieses judengesteuerte Kain's Mal aufdrücken konnte. koste es was es wolle. Das war nach dem Amtsantritt des Doppelagenten Frahm 1972 noch viel massiver. Da schwätzten die Lizenzblätter von immerwährender Erbschuld aller  Kinder der Deutschen. Das Holocaust Denkmal in Berlin ist die Fortsetzung dieser Erbschuldinfamie. §130 StGB ist die flankierende Maßnahme um mit Hilfe der fremdgesteuerten Massenmedien dieses Denkmal der Perversion gegen das Deutsche Volk aufrecht zu erhalten und mittels Gehirnwäsche zu verinnerlichen. Ein Geßlerhut der Freiheitsunterdrückung, den es von der Stange zu schießen gilt. Höcke könnte der neue Tell werden.

                  • Ich stimme mit Ihrer Ausführung überein und halte zudem Ihre Vorsicht (was den letzten Satz betriff) für gerechtfertigt, denn die Geßlers unsere Tage wissen nur allzu gut, wie sie mit so einem Tell fertig werden, für Hellseher kommen jedenfalls schlechte Zeiten …

      • Zitat: "Trotzdem ist dieses Grundgesetz besser als nichts."

        Sehe ich nicht so, nichts wäre besser wie dieses GG … sie sind wohl ein kleiner Witzbold oder gar als Provokateur unterwegs, unglaublich was hier so alles herumschwadroniert …

        Vielleicht wären Sie besser im Blätterwald des Mainstreams aufgehoben, denn dort schätzt man solche Ansichten …

  33. Sämtliche "Parteien" sind eingetragene Geschäftsbetriebe, sowie alle Ämter, Behörden, Gerichte, POLIZEI, die BRD Treuhand, das Bundesverfassungsgericht, Agenturen für Arbeit etc….etc.

    Einfach selber nachsehen in dem US/UK Handelsregister  upik.de

    Jegliche Diskussionen über Recht, Gesetz, Wahlen, Politiker etc. sind absoluter Quatsch

    Der deutsche Michel / PERSONAL "DEUTSCH" schläft ja sowas von tief….

    Und lässt damit seine HEIMAT und sein LEBEN in den Abgrund ziehen.

    Armselig…..

    • Ja, ja alles Quatsch, so ein Blödsinn. Die BRD ist ein noch funktionierendes System.  Einige sabbeln etwas dummes Zeug daher und zappeln weiter macht- und hilflos wie bisher herum und unterstützen so die Machthaber.. Wer so eine Scheiße redet, will den Widerstand unterminieren..

        • Hast Du gedacht, in Ösiland ist ein anderer Status? Denkste! Also BRD = Firma ist ja ok aber wir sollten mal das ganze Europa unter die Lupe nehmen!

          Dann merkst Du, es geht um viel mehr!

          • Die Republik Österreich ist selbstverständlich auch eine Firma im UK/US Handelsregister gelistetet, so wie fast alle anderen ehemaligen Staaten auch.

            Syrien, Korea, Kuba und der Iran sind noch staatlich….

  34. Wie oft habe ich schon die Hinweise auf ilegales und/ oder unrechtmäßiges Verhalten der ReGIERenden gelesen !

    Das System ist seit langem perfekt konditioniert und wird immer weiter in seinem Lügenkonstrukt perfektioniert.

    Aufwachende Stimmen werden mit Hilfe neuer (quasi ungültiger) Gesetze im Keim erstickt und als Radikale oder mehr verteufelt.

    Was ich noch nie getan habe werde ich dieses Jahr beginnen- ich werde nicht mehr wählen gehen. Früher habe ich den Wahlzettel noch ungültig gemacht und den Vermerk "keine der vorgenannten Parteien sind wählbar" schräg darübergeschrieben. Vielleicht war es schon ein Fehler dieser Mischpoke alleine die Ehre gegeben zu haben das Wahllokal zu betreten und den Wahlschein vorzulegen. Das passiert mir nicht mehr !

    .

    Wie soll ich es ausdrücken was ich zutiefst empfinde?

    Um eine Veränderung durchzuführen bin ich in meinem Umfeld wie der Rufer in der Wüste!

    Wo bietet sich Jemand an, der diese ganze Misere verändern und uns in die wahre Gesetzgebung (die Zeit vor Max von Badens und Phillip Scheidemanns Untaten) zurückführen kann?

    Man könnte meinen ein Lachen aus Berlin/ Brüssel zu hören, weil all die Anstrengungen aufgewachter Männer und Frauen ins Leere laufen und verpuffen. Derweilen sich die bekannten Gesichter weiterhin in der Sonne der Kameras aalen, gegenseitig beklatschen, selbsterteilte Vorzüge genießen und sich die Taschen vollstopfen mit Vergünstigungen und überzogenen Vergütungen.

    Ich bin dermaßen aufgebracht, daß ich es nicht in Worte fassen kann !!!

    • kann ihnen nur beipflichten. ich weiß eigentlich auch nichts mehr zu sagen.

      habe seit 40 jahren mit menschen, sprich Patienten zu tun. auf wahlen angesprochen antworteten sie mir immer wieder den gleichen spruch, die anderen können es auch nicht besser. aber sie selber waren im höchsten maße unzufrieden. wie kann solch ein Blödsinn sein???

      • @asis1. Wenn verstanden wird, daß WIR ALLE, es selbst in der Hand haben diesem Betrug Einhalt zu gebieten, regelt  es sich von selbst. Es ist doch unfassbar. Ich lese in keinem Forum auch nur einen positiven Kommentar zu unseren Zuständen hier! Nicht mal im Focus oder den gängigen Hirnsuppen anderen Foren. Wir sollten begreifen, wie viele es sind, die die Schnauze voll haben!! Wenn alle ein Schild tragen würden mit "Schnauze voll" wüssten alle, daß es die Mehrheit ist!!

        Fakt ist: Wir haben es selbst in der Hand! !

        • DAS ist der einzige Weg.  Sehr richtig gesagt, Wolfgang.

          Schimpfen, tägliches Erleben und das gesteigerte Wissen über unser Unrecht bringt unseren Geist offensichtlich nicht wirklich voran, oder? Das vernichtet und verzehrt uns innerlich.

          Es bieten sich daraus gefolgert also 2 Lösungen an: 1: Gewalt. 2: Bewusstwerdung. Du hast die Wahl: Die Rote oder die Blaue Pille?

          Jeder muss sich anders helfen und ich akzeptiere verschiedene Wege.   Glaube oder Relegion? Was spielt das schon für eine Rolle. Schwarz oder Weiß? Ist doch egal. Manche sollten zuerstmal die Funktionsweise des Gehirns erforschen, wie so eine Gehirnwäsche überhaupt zu Stande kommen konnte und Euch evtl. in eine bestimmte Situation gebracht hat.

          Ich tue mir schwer Dinge zu verlinken, weil wiegesagt jeder Weg und jeder Mensch anders ist. Mir als "Freigeist" jedoch half  diese wunderschöne Dame einst dabei (5 Minuten) Studiert sie und ihre Videos und erkennt was sie uns sagen möchte…..einfach nur wundervoll!

           

          LG Zulu

          • @zulu. 

            Wir haben, legal, die Möglichkeit diese Irren ab zu wählen! ! 

            Wie gesagt : Schaut es euch mal an. 

            Wenn wir das begriffen haben, wischen wir einige dumme Grinsen aus so manchen Politiker Gesicht 

          • Zulu,

            Dir ist schon klar, daß "diese wunderschöne Dame" davon lebt? 35 Minuten "Seelenreading", was immer das sein mag, für 50€. Kein schlechter Stundenlohn! Was Sie zur Ernährung und körperlicher Gesundung sagt, ist ja akzeptabel. Meine AOK sagt das gleiche. Aber, ohne diesen esoterischen Hintergrund. Suche deinen "Geistführer"? Schöpfe die Kraft aus dem Universum, wahlweise Buddha oder auch aus Gott. Alles sehr verbindlich. Sie wird halt niemanden aus ihrer potentiellen Kundschaft ausschließen wollen … Na ja, wenn es Dir gut tut.

            • Na klar, lieber Jürgen: Sie muss auch von etwas Leben. Ein wunderbarer Alexander Wangandt muss leider auch "verkaufen".

              Aber ich habe auch schon mit ihr geschrieben und alle ihre Videos bei YouTube sind  kostenlos. Man kann nicht erwarten beim Schauen dieses einen Clips zu verstehen was sie oder ich sagen möchte. (…daher wohl mein Hang zum eher nicht verlinken…ist ja jetzt auch nicht Thema dieses Artikels!) Aber bei YouTube z.B. gibt es wirklich viele tolle Kanäle woraus sich jeder etwas aussuchen kann.

              Das Internet ist voll von "Hilfe zur Selbsthilfe" anstatt immer zu schimpfen. Habe schon gemerkt, daß Du auf ner anderen Welle reitest und nicht an "Esotherik oder Energien" glaubst;) Das macht aber auch gar nix, für mich sind es halt einfach Naturgesetze.

              Das wollte ich ja nur damit sagen: Jeder hat einen anderen Weg & das ist auch richtig so. Du schreibst großartige Kommentare ohne an "diesen Kram" zu glauben.  Frage mich wie Du das machst…Woran glaubst Du? Woher bekommst Du Deine Energie? Und jetzt sag bitte nicht "Snickers", haha!

               

              LG Zulu

              • Snickers? Wie bist denn Du drauf? Nö, Mars macht mobil! Bei Arbeit, Sport und Spiel! 😉 Ne, Spass beiseite.  Zunächst, ich habe mir fünf Ihrer Videos angesehen, man will ja nicht vorschnell urteilen. Und dann Ihre Heimseite. Und wenn dann, ganz versteckt, die Angebote gegen Entgelt kommen, da gehen, bei mir, alle Lichter aus! Übrigens, bei dem zuletzt so hofierten "Silberjungen" ist es grad das gleiche. Aber, egal. Wie ich das mache, oder, an was ich glaube? Ich muß Dir leider sagen, daß ich von mir überhaupt nicht überzeugt bin. Wenn ich manches, von mir Geschriebene hinterher lese? Wie sagst immer? Oww. So ist es auch im praktischen Leben, da läuft auch nicht alles glatt. Wie auch immer, ich beziehe meine "Kraft" oder Energie, aus dem Wissen heraus, mich ungetrennt von Gott und der Natur zu fühlen. Wobei ich "Gott" nicht als Person (wie es allgemein gelehrt wird), sondern als Idee von etwas Göttlichem begreife. Mit dem Verstand oder Vernunft allein, kann man die Welt nicht erfassen. Es gibt auch keine hinreichenden Erklärungen dazu. Jede Naturwissenschaft hat, in dieser Hinsicht, versagt. Auch, und gerade unsere Weltreligionen, haben in dieser Hinsicht schwere Schuld auf sich geladen, indem sie die Trennung von Mensch und Göttlichem postulieren. Genau dadurch machen sie sich die Erde untertan, zusammen mit der Weltlichkeit! Und die, die daran glauben, finden dadurch keinen sicheren Hafen mehr! Denk mal drüber nach! 🙂

                • Hallo Jürgen,

                  es gibt weil es so gewollt und nachweislich ist für Gott keinen anderen Namen als Gott. Wozu Beweise? Wenn Gott sagt sein Name ist Gott gibt es keinen anderen auf der ganzen Welt. Möchte es nur als Anmerkung beisteuern auf Grund meines bisherigen Wissens.

                  • "Wenn Gott sagt…" Ich impliziere, Du glaubst ebenfalls an einen persönlichen Gott?           "Wozu Beweise?"  Beweise für was?

                    • Jürgen,

                      ich versuche aus meinem bisher erlebten herauszufiltern was Wissenschaftliche Gründe hat und dazu meinen Glauben an Gott. Das alles ist sehr schwer auf einen Punkt zu bringen und alle haben dazu andere Ansichten. Nehmen wir als Beispiel Stephen Hawking und sein verständliches Buch "Die illustrierte kurze Geschichte der Zeit". Kaum jemand hat es gelesen weil es wenn schon der Name Hawking kommt alle an so kompliziertes denken das man es nicht verstehen kann.

                      Ich habe das Buch vor Jahren mal gelesen und Hawking denkt auch das es eine höhere Macht gibt aber nennt diese nicht Gott. Der Glaube ist jedem seine eigene Sache und die Wissenschaft bestätigt eigentlich die Existenz.

                      Ich bin der Meinung das es genau einen Gott gibt.

                • Danke für Deine/Eure Offenheit! Bin auch ein äußerst selbstkritischer Mensch. Aber das hällt wenigstens wach und ist keine schlechte Eigenschaft.

                  "Gott" sind ganz bestimmt nicht die Weltreligionen, soviel ist mir aufgrund ihrer Geschichte auch klar. Unsere Wissenschaft erklärt mir genau wie der Hausarzt nur Symptome. Ursachen können die Gele(h)rnten in ihrem fachlich beschränkten Rahmen gar nicht erfassen (Teslas "Freie Energie", Urknall….usw.) Also ebenfalls: Weitgehend bedeutungslos.

                   Jeder "Heiler" verlangt Bezahlung: Mein Stundenlohn war mal ~80 Euro als "Mechaniker-Heiler", darin sind wir uns also auch einig.

                  Also was ist das "Göttliche"? Der Mensch hat nun mal den Hang an etwas glauben zu wollen. Sei es weil wir nun durch Außerirdische erschaffen wurden (Götter), oder nur durch die Evolution (Glaube ans Leben), die Kraft der Natur die uns umgibt oder was weiß ich…: Das ist ein riesen Thema, was ich hier auch gar nicht aufziehen möchte. Jeder bildet seine Version, also muss da doch etwas dran sein? Ich meine auch nicht dieser Frau blind zu folgen, sondern wollte evtl. für manche Leser hilfreiches teilen, was man aus ihrer Bewusstseins-Version für sich durchaus hilfreich und kostenlos ableiten kann. Hast Du selbst zugegeben:)

                  Ihr morgentliches Mantra z.B. tut niemandem weh. Mir hilft es. Reine Rohkost Ernährung widerum (habe ich mal versucht) ist nix für mich.

                   

                  Fazit: Der Mensch muss ständig "wählen"….Oh: Wir sind hiermit zum eigentlichen Thema zurückgekommen…Entschuldigung für die Entgleisung:)

                  LG Zulu

                   

                  • ….@Netzi: Ja. Und ich bin der Meinung, daß wir, jedes Lebewesen, alles um uns herum, Wind, Wärme, Laute, einfach alles…..Gott ist. Wir sind selbst göttlich. Und das Wasser ist ein sehr unterschätztes und nicht erforschbares Medium bei dieser ganzen Geschichte…..
                    Bekannte Verdächtige der Geschichte haben sich dieses Wissen für ihre Zwecke zu nutze gemacht.

                    LG Zulu

    • Keine Bange Thylorix:

      Nur Dein Verstand spielt Dir diesen Streich: Das ist die Gehirnwäsche. Ist nicht leicht zu besiegen (…da weiß ich ausnahmsweise wovon ich spreche^^) Wir sind schließlich damit aufgewachsen. Aber eine Umkehr-Programmierung zu innerem Frieden ist definitiv möglich (30-60 Tage).

      WENN Du nicht mit Gleichgesinnten darüber reden kannst wird es Dich zerfressen, also Obacht!         WIE Du evtl. besser mit Gleichgesinnten reden kannst erfährst Du vielleicht hier?

      Wir alle wissen nun um das herum geschehende Unrecht. Paragraphen interessieren mich persönlich nicht mehr, genug studiert….mit der GEZ abgeärgert usw. Nachrichten nur noch soweit ob morgen der 3. Weltkrieg kommt oder nicht. Habe diverse Vorbereitungen getroffen: Es gilt sich einzig und allein vorzubereiten & mit der neuen Situation, dem neuen Wissen irgendwie umzugehen. Es wird erst eine Veränderung eintreten können, wenn wir uns selbst verändert haben. Denn WIR WURDEN verändert, darin sind wir uns doch einig, oder?

      Durch gesteuerte Veränderung von Außen wurden wir träge gemacht, dann ausgesaugt, und nun sollen wir uns am besten selbst dezimieren (…perverse Guidestones). Soweit sind wir mit unserem bisherigem Denken gekommen. Anpassung an die neue Umgebung ist also ein wichtiger Teil der Evolution…stets in beide Richtungen:)

      Täglich darüber zu schimpfen bringt Dich…mich…uns Deutsche….offensichtlich nicht weiter.         Wünsche alles Gute für jeden von Euch wertvollen Menschen hier!

      LG Zulu

       

      • Zulu, was Thylorix angeht, ich denke, da bist auf dem falschen Dampfer, mit Deiner Einschätzung. Bei ihm ist es keine Frage der Gehirnwäsche, eher, der Verzweiflung. Mittlerweile habe ich das Gefühl, daß Du nicht mehr Du selbst bist? Oder, Du hältst uns alle zum Narren?

        • @ Jürgen

          Leider muß ich sagen … wie wahr…

          Es ist beinahe schiere Verzweiflung niemanden weiter wachrütteln zu können. Dabei liegt alles so klar auf der Hand !

          Vorbereitet bin ich …

          • Es liegt klar auf der Hand!? Das ist das Problem. Für uns ist es klar, der große Rest, will oder kann nichts davon wissen … ist nicht im Stande, es zu verstehen? Wie auch immer, lassen wir uns nicht unterkriegen. Ich hoffe, daß jegliche Vorbereitung ausreichen möge …

        • @Jürgen und Thylorix:

          Wiegesagt; Ich habe die Weißheit nicht mit Löffeln gefressen. Und ich mag mich auch oft irren, genauso wie ich kürzlich viel zu viel Zeit hier vor der Zauberkiste verbringe. Zum Narren halten möchte ich ganz sicher niemand, Jürgen!!

          Aber Du hast es scharf erkannt:

          Ich verlagere wohl gerade "meine Geschichte" auf das Internet und verliere mich da drin, ja. Also geheilt bin ich noch lange nicht:/ Meinen Drang anderen Menschen helfen zu wollen lässt mich das tun…. Aber dank Deiner ehrlichen Worte habe ich grad verstanden das dies unnötig und übertrieben geschieht. Ich werde mich künftig zurückhalten mit solchen Äußerungen oder den ganzen "Ergüssen" der letzten Zeit.

          Bitte um Verzeihung. Bin seelisch wirklich sehr ruiniert worden…..und gelobe Besserung.

          LG Zulu

    • @Jürgen

      Das PERVERSE daran ist, daß das Wort Mandat sich von mandare "anvertrauen/ vertrauen" ableitet – unverschämt, oder?

      • Unverschämt? Kann man durchaus so sehen! Es entspricht der Methodik Jener, Begriffe aus ihrer ursprünglichen Bedeutung herauszureißen, um sie gegen ihre "Feinde", also uns, zu verwenden.

  35. "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft 

    gut angepasst zu sein.“       Jiddu Krisnamurti

     

    Schauen wir einmal in das Buch ‘‘Die deutsche Karte” von Gerd-Helmut Komossa 

    (ehemaliger Amtschef des MAD – zwei Sterne General), auf Seite 21 / 22. 

    Dort wird die Kanzlerakte, 99 Jahre Presse in alliierter Hand, die Beschlagnahme 

    der Goldreserven usw. bestätigt.

     

     

    Wir, die Generation die vor und nach 1945 geboren wurden, haben die Auswirkungen 

    des Weltkrieges noch erlebt. Uns wurde immer und immer wieder gesagt, so etwas darf 

    nie wieder passieren. Damals wurden junge Studenten wegen der Veröffentlichung ihrer 

    Meinung umgebracht. Gedenkt der “Weissen Rose” und lernt daraus.

     

    http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de

     

    Im ganzen Land stehen Kriegerdenkmäler aus dem ersten Weltkrieg und

    zweiten Weltkrieg. Die Generationen haben uns folgende Nachricht hinterlassen: 

    Kümmert euch um den Frieden ! Hat die nächsten Generationen daraus gelernt ? 

    Haben wir daraus gelernt ?

     

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

     

    Wenn wir genau hinsehen merken wir, daß sich die Zeit nach 1933 gerade

    wiederholt. Säbelrasseln an der russischen Grenze. Die Russen haben 1990 alle 

    besetzten Länder verlassen und sich auf ihre Grenzen zurückgezogen. Die Nato 

    rückt Stück für Stück mit Militär und Raketen an die russische Grenze. Ist das friedlich ? 

    Wollen wir wieder Krieg ?

     

    Die Meinungsfreiheit wird mehr und mehr in diesem Land eingeschränkt und

    manipuliert. Andersdenkende werden vielfach als Nazis, Reichsbürger oder Antisemiten 

    beschimpft und werden selbst in den eigenen Familien ausgegrenzt. 

    Alles das hatten wir schon einmal …. !

     

    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q

     

    Es werden Millionen Siedler in dieses Land geholt. Es sind keine Flüchtlinge !

    Flüchtlinge gehen in das erste Land. Das ist im Schengener Abkommen, im

    Dublin Abkommen, im Grundgesetz und in der Asylverordnung geregelt.

    Was hier zu Zeit stattfindet nennt man nach der Definition der UNO, den Nürnberger

    Prinzipien und vielen UNO Resolutionen der Nachkriegszeit Völkermord !

     

    https://www.youtube.com/watch?v=Sefl824vTn4

     

    Lasst das Fernsehen aus, lest nicht mehr die manipulierte Presse und macht

    euch in den alternativen Medien ein Bild. Benutzt nicht ausschließlich euer Handy 

    oder Computerspiele. Denkt wieder selbst !

     

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

     

    Es geht um Frieden, richtig ! Wir haben seit 1918 keinen Frieden. Wir haben lediglich mit 

    Großbritannien, Frankreich und den USA einen Waffenstillstand.

    Wenn wir Frieden haben wollen, brauchen wir dringend den Friedensvertrag

    zum ersten Weltkrieg. Macht euch sachkundig ! Noch ist es nicht zu spät.

     

    Wir, die Generation die vor und nach 1945 geboren wurde, mahnen die jüngeren

    Generationen:

     

    “Wer nicht aus der Geschichte lernt, der ist verflucht sie zu wiederholen !!!”

     

    http://www.gemeinde-neuhaus.de — http://www.nestag.de

  36. Das "Bundesverfassungsgericht" hat festgestellt, daß seit 1956 alle Wahlen ungültig sind !

    Welche Verfassung gemeint ist entzieht sich unserer Kenntnis.

    Karlsruhe – Das Bundestagswahlrecht ist verfassungswidrig. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe verwarf am Mittwoch die von der schwarz-gelben Koalition 2011 durchgesetzte Wahlrechtsreform als Verstoß gegen den Gleichheitsgrundsatz und die vom Grundgesetz garantierte Chancengleichheit der Parteien (Az.: 2 BvE 9/11).

    Damit ist der Bundestag seit 1956 zu keiner Zeit gemäß der Vorgabe des Art. 38 GG zusammengesetzt gewesen, was zu Folge hat, daß alle Rechtsgeschäfte nach § 125 BGB der Bundesrepublik Deutschland nichtig sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=WcabqxkFPpY

    Das Bundesverfassungsgericht hat in höchstrichterlicher Rechtsprechung mit Aktenzeichen: 2 BvE 9/11 vom 25.7.2012 geurteilt, daß jegliche Wahlen seit dem Jahre 1956 nicht verfassungskonform vom verfassungsgemäßen Gesetzgeber durchgeführt wurden und entschieden, dass alle Bundestage seit dem 06.05.1956 nichtig sind.

    Jetzt AfD wählen oder was ???

    • Wen interessiert eine Firma / Geschäftsbetrieb "Bundesverfassungsgericht" ? Das kann keinerlei güliges ! Recht sprechen.

      Wer`s glaubt, für den kann "Recht" GELTEND gemacht werden – was aber einem Vertrag gleich kommt. Hat mit GÜLTIGEM Gesetz überhaupt nichts zu tun.

    • ja, das lese ich auch immer-
      hat sich denn bezüglich des Wahlrechte in der Zwischenzeit etwas getan?

       

      Die Frage, die sich jetzt stellt ist doch:
      Wenn es so ist: WAS können wir tun, damit es

      1. keine Wahlen gibt in diesem Jahr und

      2. wie lösen wir das jetzige System der Illegalität bestmöglich ab –
      hier liegt eine Riesenchance, auch wenn es eine Riesenaufgabe ist,
      doch wenn alle Stellen von lebendigen Menschen mit dem Herz am richtigen Fleck und gesundem Menschenverstand besetzt würden,

      dann könnte zeitgleich Deutschland sich für 2 Jahre in sich selbst zurückziehen
      (Schengen ermöglichst das) und eine Phase der Volks- und Landheilung dazu dienen

      am Ende ein gesundes neues lebendiges natürliches Land mit gesunden Menschen, Tieren, Pflanzen und Böden, … wie Phönix aus der Asche aufsteigen zu lassen und ganz klar zu haben:

      Wir lieben die Goldene Regel
      und dienen dem Weg des LEBENs.

      • Ich schätze mal, 2 Jahre werden da nicht reichen. Und das größte Problem ist, es müßten alle an einem Strang ziehen. Da die Gesellschaft hier aber dermaßen gespalten ist, wird es zu Mord und Totschlag kommen. Die eine Seite will das "kuschelige" System nicht aufgeben, die anderen wollen einen Neuanfang und wiederum andere haben gar keinen Plan. Und ich als Wessi behaupte mal, dass das mit dem gemeinsamen Strang noch eher bei den Ossis funktioniert, weil sie das schon mal bewiesen haben.

  37. Lieber Dieter!

    Oft scheinen manche Foristen die hier Zwitschern die Spielregeln leider noch nicht gänzlich verstanden zu haben. Lohnt sich Deine Arbeit finanziell? Wohl eher nicht….: Sie ist intellektueller Natur. 

    Bieten unsere "offziellen Intellektuellen" AFD (Frauke Petri war bereits in Israel und hat die Befehle abgeholt), der Pegida-Bachmann (sitzt grad auf seiner Finka-Terrasse), damals die Piraten (die heute in mächtigen Aufsichtsräten sitzen), der Kohl und Schäuble (die einfach nix sagen woher ihre Gelder kommen) nicht unendlich Beispiele des Artikels und seiner Gegensätze genug? Sind diese Leute intellektuell unterwegs? Nein, rein Profit-orientiert. Sogar nur sich selbst gegenüber, nichtmal einer gemeinnützigen Organisation wie uns. Allesamt. Abstoßend, oder? Daraus soll ich nun wählen.

    Ist ja nicht mal der Rede wert.

    Der Prozess zur persönlichen Bewusstwerdung ist halt sehr lang. Du hast mir damals in einer sehr schönen Mail dazu mitverholfen. Daher möchte ich anderen Menschen gegenüber nicht abwertend erscheinen, sondern aus eigener Erfahrung artikulieren und gerne mithelfen die Dinge zu hinterfragen.

    Ich finde: Es ist nicht Bundestagswahl 2017 sondern Bewusstwerdung 2017 angesagt: Jeder Einzelne sollte sich selbst erstmal neu wählen. Das ist heftig, aber Gehirnwäsche kann man rückgängig machen. Und dann zeigen sich so wunderbare Dinge auf…..das könnte kein Politiker jemals verprechen!

    Eine tolle Arbeit, wie Du (oder dieser Autor) diese "Grundzutat für Verständnis" stets etwas nachwürzt! Dank an dieser Stelle:)

    LG Zulu

  38. Das BVG stellt fest, dass die Wahlen ungültig sind. Die illegal Gewählten setzen illegal Richter beim BVG ein. Somit  sind die Richter auch illegal.

    Was für ein Irrenhaus!

    • @ Zulu,

      "Lohnt sich Deine Arbeit finanziell?" 

      Ich sags mal so: Müsste ich davon leben, wäre ich längst verhungert oder erfroren. Ihr könnt aber häufiger Google-Werbung anklicken. Das bringt pro Klick sagenhafte ca. 20 Cent. Bei rund 5.000 Lesern täglich … Davon klicken aber pro Tag max. 25 User auf Google-Werbung:

      Und bei dieser Gelegenheit lege ich für alle User hier meine Karten, was meine Werbeeinnahmen anbetrifft, offen auf den Tisch. Abzüglich aller Kosten (die Autoren werden anteilig honoriert – auch nur ein Zubrot für sie) bereichere ich mich mit dieser Plattform monatlich mit etwa 150 Euro.

      @ Angsthase,

      Irrenhaus, Du sagst es. Und die wahren Irren sind die, die mit ihrer Stimme die Psychopathen an die Macht verhelfen. Irrer gehts gar nicht!

       

       

       

      • Ich hasse Google! Aber bevor Du frierst bist Du jederzeit herzlich willkommen! (…hab schon verstanden wie Du es meinst….) Dann klicke ich in Zukunft kurz drauf, wenn es nur Google kostet (…), und damit auf die Masse abgewälzt wird, aber bei Deiner wichtigen Arbeit hilft.

        Sie ist sehr wichtig.

        LG Zulu

        • Bin dabei. Hatte bisher auch nie Werbung hier angeklickt (wer macht das schon) aber bei Dieter mache ich jetzt eine Ausnahme.angry

      • Dieter, die 150 Euro reichen gerade für den Strom, wenn Du einen eigenen Server betreibst, oder für den Provider der den Server bereit hält. Das Du selber kein Techniker bist, wer wartet die Webseite täglich? IT Professionelle wollen dafür wenigstens 1.000 Euro im Monat, in der Regel mehr. Die vielen anderen Kosten die beim Betrieb einer so relativ stark frequentierten Webseite anfallen nicht eingerechnet.Wer bezahlt das alles?

    • Richtig, Angsthase. Denn das ist die einzig logische Schlusskonsequenz dessen.

      Nur, sind dann nicht auch alle Urteile, des BVG, ungültig? Oder gar, verfassungswidrig?

      Hat das BVG, die Klage von Prof. Schachtschneider, deshalb nicht angenommen, weil es gesehen hat, das es sich selbst mit der Beurteilung und späteren Betrachtung, auflösen müsste?

      • Ich schätze mal, dass sie die Klage nicht angenommen haben, weil sonst alle miteinander von dieser Regierung die Koffer packen könnten. Wer schießt sich schon gerne selbst ins Knie?

  39. Es kommt überhaupt nicht darauf an, ob es ein gültiges Wahlrecht gibt oder nicht. Entscheidend ist, dass die Machthaber Wahlen organisieren und abhalten und daraus ihre Legitimation beziehen. Das ist letztendlich auch eine Machtfrage. Es hat übrigens bisher noch niemand im BVG behauptet, dass damit auch die Wahlen ungültig wären. In dem Zusammenhang ist es interessant was dieser Herr Lammert nun grundgesetzwidriges von sich gibt. Lammert (CDU) will Demokratie nicht mehr als Volksherrschaft begreifen, sondern lediglich als Ordnungsrahmen für „konkurrierende Interessen und Ideen, die in einem Wettstreit nach Mehrheiten streben“ Aha, das Grundgesetz sieht dieses aber anders. Damit wird einmal mehr deutlich wohin die Reise mit den Lizenzparteien geht, weg vom störenden Grundgesetz zu einem Multikultistaat ohne das Volk als störenden Souverän einzig an den Interessen der Reichen orientiert, welche die verschiedenen Ethnien nach Belieben manipulieren wollen, möchten, dürfen, dürfen können. Daher ist es wichtig, dass der Souverän jetzt aufsteht und mittels der noch zulässigen Wahlen die Hasardeure der Lizenzkoalition aus dem Bundestag hinauswirft wie Jesus die Händler aus dem Tempel scheuchte. Dann kann der Souverän, das Volk, das Deutsche Volk, als einziger legitimer Souverän selber dafür Sorge tragen, dass das Wahlrecht gültig wird.

    • Gut geschrieben, Hman!

      Unser Fazit: Aktuell sind ist niemand wählbar. Alternativlos. @Angsthase: Jupp. Alles korrupt. Wird sich noch vor dem September also etwas Unbeflecktes, etwas Neues, Selbstbestimmtes auftun? Wohin soll die Reise gehen……"Was wünschen sie bitte? Alles wird bedient."

      Das muss sich ein jeder selbst fragen (….tut mir leid, ich laber das in letzter Zeit sehr oft) BEWUSSTWERDEN.

      Das ist aber nicht nur ein Wort, sondern eine Lebensveränderung sprirituell ungeahnten Ausmaßes. Habt ihr mal den Film "Lucy "gesehen…mit der hübschen Scarlett Johanson? Dann wisst ihr ungefähr was ich meine. Unser Gehirn ist eine Wahnsinns-Maschine! Versteht es als trainierbaren Muskel, der ja nun gezielt abtrainiert wurde, um solch (nachweißlich) ungelernten Deppen wie unseren präsentierten Führern zu folgen.

      Es beginnt im Kindergarten (…die Bedeutung der Worte–> Gruß an Stahlfront): Wir werden viel zu früh der Mutter entzogen…Die muß schnellstmöglich wieder Arbeit leisten.

      Also KinderGARTEN: Ein Pflänzchen wächst heran. Dann kommt es in die Schule. "Schulen" bedeutet in der Botanik "beschneiden", usw…usw…

       

      Sucht statt Merkels neuesten Eskaparden mal bei YouTube nach solchen Dingen. Wissen ist vorhanden im Internet. Verrennt Euch nicht zu sehr auf die Politik oder Euer tägliches Leid. Das mag im Einzelfall schlimm sein, ja….aber Du bekommst immer Hilfe: Wir sind nicht allein, sondern mit 9 Milliarden um uns rum ganz gut vertreten:)

      Es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Auf die Doku "Water" habe ich glaube ich schon hingewiesen? Oder "Thrive Movement" ist auch genial: Wenn ihr die Energie die alles umgibt wieder spüren könnt. (Oh ja @Jürgen…ein anderer Kommentar: Also, ich kann "diese Energie" mittlerweile spüren, spontan erfühlen und auch kontrolliert abstellen….Wahnsinn´s Gefühl!!)

       

      Falls psychologisch fundamentalere Dinge vorliegen empfehle ich die wunderbare Bärbel Wardetzki, MyHealthySpirit…oder auch der gute Alexander Wagandt. Zur Ablenkung lernt Knoten machen, Häkeln, Stricken….oder das norddeutsche "Frühstück bei Stefanie", haha!….weiß der Geier. Ablenkung hilft, aber Bilden ist wichtiger. Wissen ist unsere Macht. Über sich selbst. Nicht das was andere von uns wollen.

      Oww. Nu aber gute Nacht:)

      LG Zulu

       

    • "Es hat übrigens bisher noch niemand im BVG behauptet, dass damit auch die Wahlen ungültig wären."

      Welch bestechende Logik! Die Grundlage ist illegitim, die Ergebnisse aber rechtens? Da muß man erst mal drauf kommen.

      • Alter Nörgler der immer alles mit Gewalt missversteht. Hat schon mal jemand gegen die Wahlen erfolgreich geklagt?: Nein! Hat schon mal jemand die Wahlen erfolgreich für ungültig erklärt? Nein! Wo kein Kläger da kein Richter!(Uralte Binsenweisheit). So wird über die Zeit auch ein Unrecht zu Recht, ein Gewohnheitsrecht. Macht was dran! Diese Korinthenkackerei, solche Rechtsgläubigkeit grenzt an Naivität.  Wenn euer Klub der Wahlverweigerer ein Wahl abhalten würde, geht doch keiner hin. Es ist wie ich bereits sagte alles eine Machtfrage. Diese eure Irritationen dienen nur dem Parteienkartell. Ihr Wahlverweigerer seit damit deren Unterstützer und stabilisiert ein System, dass ihr zu bekämpfen vorgebt..

        • Was wäre wenn niemand mehr zur Wahl geht weil es sich für alle heraus stellt das egal was man wählt alles das selbe bleibt? Ich bin das letzte mal noch zur Wahl gegangen und mache mir meine eigenen Gedanken zur neuen Wahl. Die Kläger werden einfach abgelehnt, wie üblich bei Beschwerden die der BRD-GmbH unangenehm werden egal ob diese Beschwerden beim Bundesverfassungsgericht enden. Welchen Parteien gehören diese angeblichen Richter denn an und welche Meinungen müssen die vertreten wenn nicht die von der Partei die immer Recht hat.

          Eine Antwort darauf erwarte ich nicht, weil es alle wissen die hier lesen, bzw. in anderen unabhängigen unzensierten Seiten.

          Es werden jedoch wie üblich alle Rentner ihr Kreuz an der selben Stelle machen und das sind nicht wenige.

          • Die Frage was wäre wenn ist müßig. Die Machthaber kontrollieren Polizei, Geheimdienste, BW etc. Denen genügt es, wenn die Systemgewinner (1/4 Gesellschaft) zur Wahl gehen und sie wieder wählen. Wahlverweigerer werden von den Machthabern natürlich begrüßt. Die wären sogar bereit jedem Wahlverweigerer eine Prämie zu bezahlen, wenn es denn legal wäre. Also schön weiter das System unterstützen.

            • @Hman "Wahlverweigerer werden von den Machthabern natürlich begrüßt." Eben nicht. Man kann seine Energie damit verschwenden, darüber zu diskutiern, ob die Wahlen gültig oder ungültig sind. Wichtig ist, dass bei genügend hoher Wahlbeteiligung auch ungültige Wahlen legitimiert sind. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz und in allen Zeiten und Kulturen wirksam. Deshalb pochen die Befürworter der Wahlen auch so sehr darauf, dass man seine Stimme abgeben sollte, denn bei einer Wahlbeteiligung von, sagen wir mal, 20 Prozent könnte kein Politiker mehr glaubwürdig vermitteln, dass er Volkes Stimme oder die freiheitlich demokratische Grundordnung verträte. Gerade deshalb ist es so wichtig, NICHT wählen zu gehen. Das wäre GAU für die Alliierten und die Deutschen hätten eine Möglichkeit, sich neu zu organisieren.

              • ashörnchen,

                … und außerdem gibt es für jede Stimme für die überflüssigen Parteien auch noch Kohle, die sie hinterher einsacken und den Banken in den Hintern schieben, sowie für die EU .u.a.Unsinn. Politiker müssten endlich für Steuerverschwendung in Haftung genommen werden. 

                Nimmt man BER, Elbphilarmonie und S21 zusammen, wären endlich alle Geldverschwender im Knast.

                • Eine Haftung wie für den "kleinen Mann" dem man bei seiner Arbeit grob fahrlässige Arbeiten nachweist- angewandt für die Politiker. Haftung bis weit ins Privatvermögen hinein !

              • Ein Viertel der Wahlberechtigten sind mehr als 20%. Zusätzlich interessiert die diktatorischen Machthaber die eigene Glaubwürdigkeit bekanntlich in keiner Weise. Die machen was sie wollen und hoffen weiter auf oberschlaue Dummköpfe und gedankenlose Wahlverweigerer.

1 Trackback / Pingback

  1. Kein gültiges Wahlrecht? Ist wählen illegal? – Cybersenat

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*