Krieg gegen die Wahrheitsbewegung

Kopp-Verlag muss Partnerprogramm einstellen

Oliver Janich (oliverjanich)

Der Krieg gegen die Wahrheitsbewegung tritt in die heiße Phase ein. Gestern erreicht mich eine Email, dass der Kopp-Verlag leider das Partnerprogramm einstellen müsse. Zuvor schon hatte der Verlag seine Online-Publikation eingestellt. Werbungen auf öffentlichen Plakaten wurden entfernt.
Ich weiß aus mehreren zuverlässigen Quellen, dass der Inhaber des Verlages, Jochen Kopp, seit einiger Zeit erheblich unter Druck gesetzt und bedroht wird. Mit dem Ableben des Kopp-Bestseller-Autors Udo Ulfkotte hat die Bedrohungslage noch erheblich zugenommen.
Dieser Schritt nun ist auch der sichtbare Beweis dafür. Während man beim Einstellen der Artikel auf der Hauptseite die Begründung noch schlucken konnte, dass es sehr teuer ist, eine Onlineredaktion zu finanzieren ist die jetzt angebotene Erklärung vollkommen unglaubwürdig. Sie lautet:

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute haben wir leider keine gute Nachricht. Wir müssen unser Partnerprogramm beenden.

Deshalb kündigen wir hiermit, gemäß unseren Teilnahmebedingungen, die Zusammenarbeit zum 31.07.2017. Wir werden Ihnen für die nächsten dreißig Tage ab wirksam werden der Kündigung, also bis zum 30.08.2017, alle Folgeumsätze noch abrechnen.

Für die gute Partnerschaft und Zusammenarbeit möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Sich stark häufende Betrugsfälle und Hackerangriffe haben uns dazu gezwungen, unser Partnerprogramm komplett einzustellen. Auch die fortwährende Anpassung der Technik an die immer weiter entwickelten Möglichkeiten der Kriminellen sprengt den finanziellen Rahmen eines kleinen Verlags und Buchversenders. Wir bitten Sie um Verständnis für diese Entscheidung.

Abschließend möchten wir Sie noch darauf hinweisen, dass mit Beendigung der Partnerschaft alle mit dem Partnerprogramm in Zusammenhang stehenden Verlinkungen aufgehoben werden müssen.

Mit besten Grüßen aus Rottenburg

Das ist natürlich höchstens die halbe Wahrheit. Dass Kopp durch Geheimdienste immer wieder Hackerangriffen ausgesetzt ist, ist durchaus glaubwürdig. Aber das ist ganz sicher kein Grund, das Partnerprogramm einzustellen. Es stellte die einzige Möglichkeit dar, überhaupt noch Werbung zu machen. Das Einstellen ist auch ein schwerer Schlag gegen die vielen kleinen alternativen Webseiten, die einen Teil ihrer Arbeit über das Partnerprorgamm finanzierten.
Kopp hat erheblich höhere Provisionen gezahlt als Amazon (bis zum vierfachen). Wenn es also ein finanzielles Problem gewesen wäre, hätte man die Provisionen locker senken können um es in die Abwehr von Hackerattacken zu stecken. Die alternativen Medien wären Kopp trotzdem treu geblieben.
Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass ich meine Informationen nicht direkt von Jochen Kopp habe. Daher meine Botschaft an die Geheimdienste: Legt ihm das nicht negativ aus. Wenn Tribunale kommen, könnt ich euch nicht darauf berufen.
Kopp gibt sich seit Monaten sehr bedeckt. Beispielsweise wurde mir zugetragen, dass er verärgert darüber war, dass ich spekuliert habe, dass Udo Uflkotte ermordet wurde Udo Ulfkotte: Starkes Mordmotiv aufgetaucht – Pädophilennetzwerke in der deutschen Politik. Daraufhin hatte ich nachgefragt, was ihn denn zu der Annahme führt, dass dem nicht so sei, aber keine Antwort erhalten,
Meiner Meinung nach hat er einfach schreckliche Angst und vermutlich denkt er, ich tue ihm mit diesem Artikel keinen Gefallen. Aber erstens werden das ohnehin bald andere berichten und zweitens sehe ich in einer Veröffentlichung die beste Möglichkeit, ihm zu helfen. Aus meiner Beobachtung des Umgangs mit Systemkritikern heraus, kann ich folgendes zu ihm sagen sagen:

Lieber Jochen,

Du hast Großes für die Wahrheitsbewegung geleistet. Meiner Meinung nach ist der beste Schutz für Dich, wenn Du über die tatsächliche Bedrohungslage an die Öffentlichkeit gehst. Fast sämtliche anderen alternativen Medien werden berichten. Noch sind wir nicht alle abgeschaltet. Halte durch und handle weise. Ich wünsche Dir das Allerbeste. Der Krieg gegen den Kopp-Verlag ist ein Krieg gegen uns alle.

———–

Ja, Oliver. Genau so ist es. Das menschenfeindlich-kapitalistische System hat die Hosen gestrichen voll. Den „Wahrheits-Medien“ laufen die Leser in Scharen davon. Die Polit-Darsteller wollen nur noch über die nächste Wahl kommen und für weitere vier Jahre die Legitimation zur Ausbeutung bekommen. Danach wird es im Merkel-Land so richtig rund gehen. Hamburg am Wochenende war nichts dagegen, was noch kommt. Es läuft alles nach Plan. 

Überwachung, Überwachung…, Zensur, Zensur… => Diktatur

Der Kopp-Verlag hat viele kleine Blogs verlinkt. Krisenfrei u.a. auch. Dies musste natürlich unterbunden werden. Die geBILDete Masse durfte doch schließlich nicht auf falsche Gedanken kommen. Das marode Lügengebäude darf auf gar keinen Fall einstürzen. Um das zu verhindern, werden vom Propagandaministerium (TV, BLÖD u.v.a. Schmierblätter) alle psychologischen Waffen eingesetzt. Dazu gehören z.B. Angst, Bevormundung, Diffamierung, Einschüchterung … usw.

Die Einnahmen aus der Kopp-Werbung sind natürlich ein herber Schlag für viele Blogger. Bei mir sind sie seit Ende letzten Jahres um über 80 Prozent eingebrochen. Ich werde es überleben, wüsste aber zu gern, was beim Kopp-Verlag abgeht. Die Blogger-Szene ist eine große Gefahr für das korrupte Establishment, das immer mehr Menschen mittlerweile durchschauen.

Abschließend an dieser Stelle mein Dank an Jochen Kopp, der viele Menschen mit seinem Engagement aufgerüttelt hat. Feind-BILDer müssen halt von diesem Korruptions-System eingeschüchtert und ausgemerkelt werden!

Wer am 24. September CDU/CSU/SPD/FDP/LINKE/GRÜNE wählt,

wird danach sein blaues Wunder erleben!

Auf dem Bild rechts sagt sie immerhin einmal die Wahrheit!

***********

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Krieg gegen die Wahrheitsbewegung
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. Die Schweiz ist ein angenehmer Ort zum Leben. Mit einem Verlag ist man ruck zuck dort etabliert, zumal dieser eigentlich nach und in Deutschland ausgerichtet ist.

  2. 11.07.2017

    Die ständigen Hacker-Vorwürfe gegen Rußland und Putin, insbesondere bei Trump, seiner Familie und seinem Wahlkampfteam, sind vollständiger Blödsinn, zeigen jedoch daß die Geheimlogen des "Westens" wild um sich schlagen, weil sie tatsächlich die Meinungsvorherrschaft, zumindestens bei der gebildeteren Weltbevölkerung, verloren haben und jetzt den Sturm im Wasserglas produzieren, um einen Sündenbock für den Verlust ihres Ansehens anzuprangern.  Es sind keine Hacker-Angriffe, die dem "Westen" schaden, sondern es ist die alternative Information, die sich natürlich in  ihrem Herrschaftsgebiet auswirkt.   Jeden Tag sehen mehr als 700 Millionen Russian Television, und da Rußland als Nuklearmacht nicht mundtotgebombt werden kann, wie das Deutsche Reich oder Saddam oder  Gaddafi, müßten die "westlichen" Medien auch realitätsnah berichten, was jedoch ihrer innersten Überzeugung widerspricht.

     

  3. 11.07.2017

    Ich glaube wirklich, daß es keinen Zweck hat, zur Bundestagswahl zu gehen;  denn andersdenkende werden in dieser Scheiß-Beamtenrepublik so fertiggemacht, daß sie sowieso nie eine Realisierungschance haben.  Möge doch Frau Merkel ihren haushohen Sieg bei 30 % Wahlbeteiligung so richtig innerlich auskosten!  Die Mehrheit der Deutschen hat sich  sowieso  von ihr und dem System verabschiedet und ist nicht bereit ihr die geringste Legalität zu verleihen.  In der Scheiß-Beamtenrepublik werden Duckmäuser herangezogen, und wer sich wehrt, wie Eva Hermann, wird erbarmungslos rausgeschmissen, während das Honigkuchenpfed Johannes B. Kerner, von den Geheimlogen unterstützt, weiter jede Woche Honorare kassiert und seine schalen Witze verbreiten darf, während Frau Hermann vor einigen Jahren zwangsversteigert wurde.  Kerners Honorar wird vom Gerichtsvollzieher via GEZ-Steuer eingetrieben, während Frau Hermanns Versuch eine deutsche Mutter zu sein, sie ruinierte.  Zu Deutschland:  Sic transit gloria mundi.  Sehr vernünftige Informationen und Darstellungen enthält jede Woche die National-Zeitung; sie darf jedoch öffentlich nicht angeboten werden.  Man muß den Kioskbesitzer fragen, ob er sie aus der hintersten Ecke noch hervorholen kann.  Fazit:  Meinungsterror allüberall und wer zu einer Wahl geht, beweist damit, daß er vor sich selbst oder seiner Umgebung Angst hat, dem öffentlichen Zwang zur Sinnlosigkeit zu widersprechen.

     

  4. Wie schwach ist das denn wieder ?

    Wer am 24. September CDU/CSU/SPD/FDP/LINKE/GRÜNE wählt,

    wird danach sein blaues Wunder erleben!

     
    Immer und immer wieder dieses dumme Geschreibsel über irgendwelche "Parteien" und "Wahl" innerhalb der BRD Treuhand und von einem rechtlos, staatenlos, zur juristischen Person degradiertem PERSONAL "DEUTSCH"

    • Immer wieder das selbe dumme Gelaber. Hast Du schon mal gemerkt, dass die Menschen hier längst über diese Dinge bescheid wissen? Bleibe doch einfach auf Epochtimes als "Tom". Es sei denn Du hättest mal was konstruktives zu vermelden, als ständig die Leute als "PERSONAL DEUTSCH" zu beschimpfen.

      Du bist in diesem Besatzerkonstrukt genauso PERSONAL, wie alle anderen auch. Und das völlig unabhängig von irgendwelchen Papieren, die Dir die BRD-Treuhand ausgestellt hat. Man kann niemanden seine Staats/Staatenangehörigkeit wegnehmen und staatenlos stellen. Wenn, dann ist das sowieso ungültig wegen Täuschung im Rechtsverkehr. Und genau das ist der Punkt: Täuschung. Es ist lediglich eine Täuschung ohne Gültigkeit. Und zwar eine millionenfache.

      Und bevor dieses BRD-Besatzerkonstrukt nicht zusammenbricht und Deutschland ein voll souveränes Land wird, sind die Deutschen Kriegsgefangene im offenen Vollzug. Das einzige, was im Moment Abhilfe schaffen würde, wäre auswandern und nach einer gewissen Zeit eine andere Staatsbürgerschaft in einem souveränen Land annehmen.

      Aber abgesehen davon gebe ich persönlich die Hoffnung noch nicht ganz auf, dass Deutschland irgendwann wieder souverän wird. Bis dahin wird es ein schmerzlicher Prozess werden und zwar für alle. Die Zeichen stehen jedenfalls auf Sturm. Wenn der Schuss allerdings nach hinten losgeht, werden alle Europäer in einem Superstaat aufgehen, ohne irgendwelche Nationen. Dann haben wir alle verloren und werden in einer europäischen Diktatur landen, weil so ein Superkonstrukt nur mit einer Diktatur zu bewältigen ist. Leider machen wir bereits große Schritte dorthin und die wenigsten bemerken das.

      Glaubst du im ernst, dass dann irgendjemand noch deine Bundesstaatenangehörigkeit interessiert?

  5. Ja ist eigentlich unglaublich wie offensichtlich hier Druck gemacht wird, vermutlich sogar dezenter Hinweis auf das urplötzliche Ableben diverser Personen….

    In solchen Fällen wäre es hilfreich sich mit echten Freunden zu vernetzen und nach Alternativen zu suchen, denn die gibt es immer…

    Ich wünsche auf alle Fälle viel Kraft und Durchaltevermögen, denn die Wahrheit kommt irgendwann immer an das Licht! 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*