Krieg im Geheimdienst der USA

Die „Explosion von Vault 7“ wird in der Presse nur angedeutet

von Prof. Wolfgang Berger (business-reframing)

Edward Snowdens spektakuläre Enthüllungen sind harmlos gegen das, was die Enthüllungsplattform Wikileaks über den US-Geheimdienst „Central Intelligence Agency“ (CIA) jetzt veröffentlicht hat. 8.761 Dokumente der höchsten Geheimhaltungsstufe aus der 7. Schatzkammer (Vault 7) offenbaren, wie das „Center For Cyber Intelligence“ in Langley, Virginia, weltweit Cyberangriffe führt und die Spuren so legt, dass alle Welt sie für russische Angriffe hält. Seit dem NATO-Gipfel 2016 gelten Cyberangriffe als Bündnisfall.

Wikileaks hat ein Archiv mit mehreren hundert Millionen Code-Zeilen veröffentlicht und dazu alle Anweisungen, wie die Welt zu einer falschen Quelle geführt wird. Wenn Sie den Link bei Wikileaks finden, können Sie die Dokumente mit einem vielsagenden Passwort herunterladen und studieren: <SplinterItIntoAThousandPiecesAndScatterItIntoTheWinds> (zerschlage es in tausend Stücke und lass den Wind es verstreuen). Fremde Server und fremde Malware werden vorgetäuscht. Es sieht so aus, als käme der Angriff z. B. aus Russland, um einen Bündnisfall nach Artikel 5 des NATO-Vertrags zu provozieren.

Die Geheimdienstzentrale für Europa, Asien und Afrika sitzt im Konsulat in Frankfurt am Main und macht auch jeden von uns zu einem gläsernen Bürger:

  • iPhones von Apple,
  • Android von Google,
  • Windows von Microsoft,
  • Fernsehgeräte von Samsung,
  • Spielekonsolen  

sind in verdeckte Mikrofone verwandelt worden. Sogar die Verschlüsselung über Telefon- und Kurznachrichtendienste wie Signal, WhatsApp oder Telegram wird geknackt und mit präzise gefälschten „Fingerabdrücken“ anderen in die Schuhe geschoben. Sämtliche elektronischen Geräte in Russland sind Hörmuscheln und übertragen Gespräche im Raum zu einem geheimen CIA-Server. Darüber hinaus kann das Kontrollsystem moderner Autos „infiziert“ werden und ermöglicht als Unfall getarnte Morde, die nicht aufgeklärt werden können. Letztes Beispiel: Michael Hastings.

Symbolisch für die „Explosion dieser Schatzkammer“ hat Wikileaks dazu das Eingangstor des „Svalbard Global Seed Vault“ auf Spitzbergen abgebildet, wo die Samen aller Kulturpflanzen für die Nachwelt der heutigen Menschheit eingelagert sind. Geheimdienstler, die Zugang zu allen Dokumenten haben, erzwingen mit der „Explosion von Vault 7“ eine demokratische Kontrolle der Cyberwaffen. Zahllose Morde und „Autounfälle“, weltweit orchestrierte politische Umstürze (als „Arabischer Frühling“ oder „Orangene Revolution“ getarnt) gehen auf ihren Einsatz zurück.

***********

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

Krieg im Geheimdienst der USA
8 Stimmen, 4.88 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Kommentare

Krieg im Geheimdienst der USA — 6 Kommentare

  1. Zitat: "Darüber hinaus kann das Kontrollsystem moderner Autos „infiziert“ werden und ermöglicht als Unfall getarnte Morde, die nicht aufgeklärt werden können. Letztes Beispiel: Michael Hastings".

    Nicht zu vergessen ist der "Unfall" von Jörg Haider.

  2. Pingback: Schlagzeilen des Tages vom 26. März 2017 › Opposition 24

  3. die schweinereien die diese dienste anrichten , können wir uns gar nicht vorstellen.

    tramp wird damit aufräumen und das gefällt denen nicht!

    • Tramp wird damit nicht aufräumen können, da die Wahlverlierer und Helfer solange intregieren bis entweder alles zerstört ist was er ent–oder umentschied, oder bis er als Präsident gestürzt worden ist. Clinton mischt sich schon wieder in die Arbeit des Präsdenten ein und Obama hat es deutlich gemacht dass er aufpasst was er da nicht haben will. Denn in seiner Amtszeit hatte er keine Erfolge erzielen können, das schaffte meiner Meinung nach Depressionen der beiden die es nicht glauben wollen dass sie versagt haben.

      • Clinton und Obama sind genauso Marionetten wie Trump,Merkel etc.Marionetten haben keine eigenen Ziele und können nur ihre Aufträge ausführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.