Angeklickt im August 2017


1 2

15 Kommentare

  1. Zeitschiene ist besser und die unübersetzten Auslands-Infos unter eine Linie setzen. Das Durcheinander kostet nur Zeit, hindert die Besucher, die eben nur in DEUTSCH verfasste Nachrichten lesen wollen.

    Beste Grüsse

    research

  2. Newsticker benötigen meiner Meinung eine chronologische Zeitlinie…

    wenn ich alle paar Tage mal reinschaue, möchte ich die ausufernden Überschriften nicht nochmal durchforsten müssen…

    das nervt…schade um den alten…bitte wieder auflegen

     

  3. Ich schließe mich auch Beate und den anderen bezüglich Newsticker an. Man benötigt eine Hand verlesene Vorauswahl wie früher. So viel wie jetzt im Angebot ist, kann ich überhaupt nicht lesen, da Zeitmangel. Und dazu noch die neusten Beiträge zum kommentieren? Selbst früher habe ich nicht alle Artikel von Newsticker gelesen, da ich auch noch was anderes zu tun habe. Weniger ist mehr. Insgesamt hat der neue Newsticker dazu geführt, dass ich diese Seite hier weniger besuche.

  4. Ich schließe mich den anderen Kommentatoren an. Der neue (automatische) Newsticker ist eine einzige Katastrophe. Was soll der Leser mit 5x Epoch Times und mindestens 3x die alarmistischen Netzfrauen?

    Oder der hier von Hintergrund? https://www.hintergrund.de/magazin/heft-32017/
    Das ist doch nichts weiter als ein Ankündigung für die nächste Ausgabe.

    Alle Quellen, die sich nicht automatisch auslesen lassen, fehlen jetzt. Wo bleiben zum Beispiel die Artikel
    von Luftpost oder die herausragenden Artikel von Egon W. Kreutzer? Diese Perlen sind im Newsticker nicht
    mehr zu finden. Es gibt nur noch Massenware und keine selbst ausgewählten Artikel mehr.

    Nicht jeder Artikel von ein und der gleichen Website ist gut und lesenswert. Die Hälfte der jetzt angebotenen
    Artikel kann man einfach nur in die Tonne treten. Aber so ist das mit der Automatik. Hauptsache der Blogger
    hat weniger Arbeit. Dass die Qualität auf der Strecke bleibt, ist dann egal.

  5. Der, angeblich so renitente, Herr Orban hat Besuch aus Israel bekommen. Herr Netanjahu hat, als erster israelischer Ministerpräsident, seine Aufwartung gemacht.

    Laut "Tagesthemen" hat Herr Orban die Zusammenarbeit mit den Deutschen, während des "Dritten Reiches", (ungewöhnlich scharf) als Verbrechen bezeichnet. Und dann haben sie sich angestrahlt …

    Ja dann …

  6. Donald Trump in Warschau hält gerade eine Rede. Ich habe sie ein Stück verfolgt, denn man ist ja neugierig. Aber ich mußte das leider abschalten, weil man das nicht aushält, was dieser Mann da von sich gibt!

      • Ja, das weiß ich. Er hat ja wohl auch wieder einen Waffendeal mit Polen abgeschlossen, weil Putin angeblich Europa destabilisiert. Und einen "Energiedeal" hat er wohl auch abgeschlossen, damit nach seinen Worten Polen nicht weiter von Russland wegen Energie drangsaliert (?)wird. Ja,ja alles für den Frieden. Alles für Amerika.

      • WER

        ist Amerika? Der "Herr" gehört doch zu den "Auserwählten" die in allen Schaltstellen der Macht weltweit sitzen. Und wo "Amerika" draufsteht, ist noch lange nicht Amerika drinnen. Ist doch bei uns genauso. Das sind die Menschen mit den vielen Pässen. Damit sie immer schnell abtauchen können wenn ihr Mist auffliegt.

        Es sind Khazaren, Nachkommen des Turkvolkes der Chasaren. Mit anderen Worten:Türken.

        Ein Huhn das im Pferdestahl wirft, bekommt doch keine Pferde…

         

    • Wissen Sie dass nicht immer die Wahrheit gesagt wird und dass man selbst Viedo Aussagen fälschen Kann?

       

       

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*