Angeklickt im Oktober 2017


1 2 3

18 Kommentare

  1. Mich wundert immer mehr, dass so ein kaum verhüllt links propagierendes Medium wie Epoch Times ( hochtrabend ) hier
    in auffälliger Weise prominent mit Beiträgen platziert wird.
    Jouwatch zensiert dass die Schwarte kracht und zwar alles was nicht PRO USA ist frei nach Schorsch Walker Immervoll Bush: Wo´s not with us is against us. EpochTimes hat nichts besseres zu tun, als Trittins Geschwurbel über sich gemein mit Nazis machen der AfD-Fraktion zu publizieren.
    Weil nun mal der letzte Bundestag in ekliger Tradition zum Reichstag unter Leitung von Hermann Göring ( Name bürgt für was ?? ) 1932 durch Geschäftsordnungstricks wie auch in der 18. Legislaturperiode Clara Zetkin am Erreichen der Sitzungspräsidentschaft hinderte.
    Das sind nun mal Vergleiche, die tatsächlich von den Auswirkungen her nur einmal in 150 Jahren Parlamentsgeschichte Deutschlands bei den Nazis und heute beim unverholen links gestrickten Parlament auftraten.
    Dia Nazis waren nach eigener Lesart links, nämlich National Sozialisten. Peinlich aber erhellend für die Denke des Grünen Abschaums dieser Republik.

  2. Da hier auch immer zu Jouwatch (Journalistenwatch) verlinkt wird, sollte man auch wissen, mit was man es da zu tun hat:

    Im Impressum ist nachzulesen, dass diese Seite unterstützt wird vom

    "Middle East Forum. Promoting American Interests", Philadelphia, seit 1994.

    The Middle East Forum promotes American interests in the Middle East and protects Western Values from Middle Eastern threats.

    Director: Daniel Pipes ( Lebenslauf auf Wikipedia)

    Daniel Pipes gehört der " Special Task Force on Terrorism and Technology" des US-Verteidigungsministeriums an.

    Er steht für us-amerikanische Interessen im Nahe Osten und gegen Antiamerikanismus.

    Und wenn er die Seite Jouwatch unterstützt, wird er sicher auch wissen, wer da was in den Kommentarspalten zum besten gibt, oder?

    Dies nur zur Info.

     

     

    • Kanidat

      und Gegen Kanidat

      werden seit der "Staats"Übernahme seitens der FED 1913 von der gleichen Schattenmacht finanziert, plaziert, beworben…

      Da gilt für alle Bereiche…

      Die Medienmacht ist dabei die tragende Säule, neben den Banken und der Justiz und natürlich den Geheimdiensten mit allen unwürdigen Lizenzen..

      Divide et impara, teile und herrsche…

      Und die "USA" , "Deutschland"…sind auch nur die "Rockefeller-Rothschild-Warburg-Lubawitzer Chabad Mafia..mit einer ihrer gestohlenen Identitäten. DAZU wurden die "Staaten" erfunden.

      Die Bevölkerung eines Lamndes ist es jedenfalls nicht…

      Sie muss weltweit immer (mehr)Steuern zahlen, in für sie selbst sinnlose Kriege ziehen…

      Und da kann sich mit Schulden, Zins und Zineszins niemals etwas verbessern.

      Oder meint ihr auch dass

      "Geld arbeitet"? Ich habe das noch nie sehen können. Das machen die Menschen im Hamsterrad…Aber es ist nie genug und das Hamsterrad muss sich darum immer schneller drehen…

      Zum Nutzen der Schattenmacht…

  3. Zeitschiene ist besser und die unübersetzten Auslands-Infos unter eine Linie setzen. Das Durcheinander kostet nur Zeit, hindert die Besucher, die eben nur in DEUTSCH verfasste Nachrichten lesen wollen.

    Beste Grüsse

    research

  4. Newsticker benötigen meiner Meinung eine chronologische Zeitlinie…

    wenn ich alle paar Tage mal reinschaue, möchte ich die ausufernden Überschriften nicht nochmal durchforsten müssen…

    das nervt…schade um den alten…bitte wieder auflegen

     

  5. Ich schließe mich auch Beate und den anderen bezüglich Newsticker an. Man benötigt eine Hand verlesene Vorauswahl wie früher. So viel wie jetzt im Angebot ist, kann ich überhaupt nicht lesen, da Zeitmangel. Und dazu noch die neusten Beiträge zum kommentieren? Selbst früher habe ich nicht alle Artikel von Newsticker gelesen, da ich auch noch was anderes zu tun habe. Weniger ist mehr. Insgesamt hat der neue Newsticker dazu geführt, dass ich diese Seite hier weniger besuche.

  6. Ich schließe mich den anderen Kommentatoren an. Der neue (automatische) Newsticker ist eine einzige Katastrophe. Was soll der Leser mit 5x Epoch Times und mindestens 3x die alarmistischen Netzfrauen?

    Oder der hier von Hintergrund? https://www.hintergrund.de/magazin/heft-32017/
    Das ist doch nichts weiter als ein Ankündigung für die nächste Ausgabe.

    Alle Quellen, die sich nicht automatisch auslesen lassen, fehlen jetzt. Wo bleiben zum Beispiel die Artikel
    von Luftpost oder die herausragenden Artikel von Egon W. Kreutzer? Diese Perlen sind im Newsticker nicht
    mehr zu finden. Es gibt nur noch Massenware und keine selbst ausgewählten Artikel mehr.

    Nicht jeder Artikel von ein und der gleichen Website ist gut und lesenswert. Die Hälfte der jetzt angebotenen
    Artikel kann man einfach nur in die Tonne treten. Aber so ist das mit der Automatik. Hauptsache der Blogger
    hat weniger Arbeit. Dass die Qualität auf der Strecke bleibt, ist dann egal.

  7. Der, angeblich so renitente, Herr Orban hat Besuch aus Israel bekommen. Herr Netanjahu hat, als erster israelischer Ministerpräsident, seine Aufwartung gemacht.

    Laut "Tagesthemen" hat Herr Orban die Zusammenarbeit mit den Deutschen, während des "Dritten Reiches", (ungewöhnlich scharf) als Verbrechen bezeichnet. Und dann haben sie sich angestrahlt …

    Ja dann …

  8. Donald Trump in Warschau hält gerade eine Rede. Ich habe sie ein Stück verfolgt, denn man ist ja neugierig. Aber ich mußte das leider abschalten, weil man das nicht aushält, was dieser Mann da von sich gibt!

      • Ja, das weiß ich. Er hat ja wohl auch wieder einen Waffendeal mit Polen abgeschlossen, weil Putin angeblich Europa destabilisiert. Und einen "Energiedeal" hat er wohl auch abgeschlossen, damit nach seinen Worten Polen nicht weiter von Russland wegen Energie drangsaliert (?)wird. Ja,ja alles für den Frieden. Alles für Amerika.

      • WER

        ist Amerika? Der "Herr" gehört doch zu den "Auserwählten" die in allen Schaltstellen der Macht weltweit sitzen. Und wo "Amerika" draufsteht, ist noch lange nicht Amerika drinnen. Ist doch bei uns genauso. Das sind die Menschen mit den vielen Pässen. Damit sie immer schnell abtauchen können wenn ihr Mist auffliegt.

        Es sind Khazaren, Nachkommen des Turkvolkes der Chasaren. Mit anderen Worten:Türken.

        Ein Huhn das im Pferdestahl wirft, bekommt doch keine Pferde…

         

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*