Merkel sorgt für den Kehraus

Was seit 1875 im Londoner Parlament beschlossen wurde, Deutschland als Konkurrenten für Großbritannien auszuschalten, was in zwei Weltkriegen nicht voll gelingen konnte, was durch die Dezimierung von Millionen Deutschen und deutscher Lande nicht erreicht werden konnte…

…haben die Christsozialen mit Unterstützung der Gehirnwäsche durch die Alliierten nun entgültig erreicht. Frau Merkel gibt Deutschland den Rest.

Mit Unterstützung der FDP als „noch-bürgerliche-Mitte“, der Grünen als „Bastion der eingebildeten Guten“ und mit Seehofers CSU als angebliche „bajuwarische Opponenten“ wird sie unter der Jamiaka-Flagge jegliche staatliche Ordnung auflösen.

Deutschland wird nicht mehr regiert:

Polizisten erzählen es ihren pensionierten Kollegen, wir sollen wegschauen, jedwede Anzeigen gegen Taten von illegal Zugereisten wegen Überlastung abweisen. Unter einander sagen sie, schau weg, greif nicht ein, gibt nur Ärger. Und sie diskutieren mit den wenigen, denen sie noch vertrauen, ob sie nicht besser vorzeitig ausscheiden wegen Krankheit. Der Arzt, der psychische Überlastung bescheingt, findet sich. Nach kurzer Schamfrist gehen sie zu Sicherheitsdiensten und tun dort, was sie als Polizist politisch gewollt unterließen (dass 10.000 Polizistenstellen hinzukommen, wird kommuniziert, dass gleich viele oder mehr wegfallen, wird verschwiegen).  (Quelle)

Die Fülle der Ungereimtheiten ist kaum noch zu erfassen. Sämtliche Statistiken zur illegalen Einwanderung sind unbrauchbar. Die BAMF-Zahlen sind Makulatur.

Deutschlands Energiereserven und Finanzreserven sind vernichtet, die Großindustrie in ausländischer Hand, der Zugriff auf die privaten Ersparnisse ist gesichert, das Bildungsniveau heruntergefahren, der Rechtsstaat bis zur Unkenntlichkeit verzerrt, die Verwahrlosung öffentlicher Einrichtungen ist kaum noch zu übersehen.

Verantwortungslosigkeit zieht sich durch Medien, Wissenschaften, gesellschaftliche Organisationen und Öffentlichkeit. Alle zusammen wissen nicht, wie viele Terroristen bereits im Land untergetaucht sind, was diese Leute planen, wo sie sich gerade aufhalten. Karitas und Diakonie schwärmen von ihren großartigen Verdiensten (die monetären Verdienste lassen sie getrost unter den Tisch fallen). Die Kanzlerin lässt den Karren laufen, bis er irgendwo im Schlamm stecken bleibt.

Jamaika wird Merkel so lange die Immunität erhalten, bis die Sache niemanden mehr einen Deut schert, weil jeder mit seiner erbärmlichen Existenznot beschäftigt ist.

Dumm gelaufen für Deutschland!

Mehr über Rechtschaos, Finanzchaos, Behördenchaos!

****************

Das Gold-Kartenhaus, das Ihr Vermögen und Ihre Existenz akut bedroht!

Decken Sie heute die Wahrheit hinter dem Goldkartenhaus auf … Nur so können Sie Ihr Vermögen vor dem Untergang bewahren. Denn dieses Kartenhaus steht vor dem Zusammenbruch. So bedroht es alles, was Ihnen lieb und wichtig ist

Klicken Sie HIER, um sich zu schützen! DRINGEND!

Merkel sorgt für den Kehraus
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

14 Kommentare

  1. Wahre Worte!

    Allerdings schätze ich, es läuft auf Neuwahlen hinaus. Auffällig ist, dass es um die AfD plötzlich muksmäuschen still geworden ist. Man hat wohl realisiert, das dass AfD-Bashing genau das Gegenteil bewirkt hat. Vielleicht denkt man jetzt totschweigen läßt vergessen und die Wähler wieder zurückwandern.

    Es gäbe aber auch noch eine andere Variante. Könnte es sein, dass das Wahlergebnis extra so ausgefallen ist, dass nur die Jamaika-Variante übrig bleibt und die SPD sich pfeilschnell in die Opposition begeben hat, um einer GROKO-Diskussion den Stecker zu ziehen? Warum? Ganz einfach:

    Man spielt Theater und läßt Jamaika platzen, um entweder Neuwahlen zu provozieren oder evtl. wieder mit der SPD eine Regierung bilden zu können, ohne Merkel.

    Es könnte also eine Art Verschwörung sein, um Merkel loszuwerden. Lindner und Spahn waren bei den Bilderbergern und wer weiß, was die für einen Auftrag bekommen haben. Außerdem ist Lindner ein DU`z Freund von Özdemir.

    Die Eliten, welche das Projekt Europa planen, haben wahrscheinlich realisiert, dass Merkel nicht mehr dienlich ist, weil ihre Beliebtheit drastisch gesunken ist und der Unmut in Deutschland wächst. Die Gefahr, dass die Deutschen aufstehen und das Europaprojekt stören könnten, wird immer größer. Also müssen neue Marionetten her, die die Bevölkerung erst einmal beschwichtigen, indem man mit Täuschungsmaßnahmen etwas auf die Bremse tritt, während im Hintergrund das Tempo erhöht wird.

    Das alles ist m.M.n. Volksverarschung auf höchstem Niveau. Denn die neue Regierung, egal wie sie sich zusammensetzt, wird genau da weitermachen, wo die alte aufgehört hat. Vielleicht nur etwas geschickter.

        • Freilich braucht es einen nicht zu interessieren. 😉

          Nur, mit Deiner Theorie, sie würde abgesägt werden, passt das doch nicht zusammen? Oder war es "die letzte Lobeshymne"? Quasi, der Abgesang, die Grabrede?

          • Was passt heute schon zusammen? Aber über Forbes und das ganze Gelumpe was es sonst noch gibt, zerbreche ich mir nicht den Kopf. Sollen die doch wählen, oder bestimmen, was die wollen. Merkel ist mit Sicherheit nicht die mächtigste Frau der Welt. Ich denke, wir kennen nicht mal die mächtigtse Frau der Welt.

            • Du weichst aus?

              Es geht doch nicht um die Quellen? Das kam doch auf wirklich jedem Sender!

              Also, Deine Theorie, und, Frau Merkel sei, nach wie vor, die mächtigte Frau der Welt? Wie, bekommen wir das unter einen Hut?

              • Jürgen, für mich sieht das immer so aus, als wenn der "sinkende Stern" über die Medien Aufputschmittel braucht. Aber haben wir nicht mittlerweile gelernt, dass man viele Dinge einfach nur umdrehen muß, damit ein Schuh draus wird? Außerdem ist meine Theorie eben nur Theorie und nicht in Stein gemeistelt.

                • "…, für mich sieht das immer so aus, als wenn der "sinkende Stern" über die Medien Aufputschmittel braucht."

                  So, das ist doch mal eine Aussage!

                  Allerdings erklärt das nicht, warum es, beim siebtenmal, anders sein sollte?

                  Ich denke, sie wird gehalten werden, bis es, nicht anders, mehr geht! Spahn und Lindner, egal, das sind, allenfalls, lang-,  oder mittelfristige Alternativen. Verarscht werden wir trotzdem. Damit hast Du, allemal, recht!

                  P.S.:
                  Die Gefahr, im Denken, ist immer die, die eigene Sichtweise zu sehen? Die, die was zu sagen haben, sehen und berücksichtigen, immer die Massen!

    • 04.11.2017

      "Außerdem ist Lindner ein Duz-Freund von Özdemir."

      Die Parteien stehen nicht im Wettbewerb miteinander, sondern arbeiten alle zusammen in geheimen Vereinen, zu denen wir hier alle nicht zugelassen sind, was sich dann Demokratie schimpft.  Özdemir ist Mitglied der Atlantik-Brücke, genauso wie Merkel und Schäuble und letzteren ist doch ein geheimer Atlantik-Verschworener wie Özdemir hundertmal lieber als ein Abweichler aus der eigenen Reihen wie Bosbach oder Willsch.  Nur zur Täuschung der Deutschen werden hier irgendwelche langweilige Koalitionsverhandlungen von einem wahrhaft satanischen Rundfunk zelebriert. 

      Zuerst! hat es wieder einmal gut beschrieben:

      ZUERST! Deutsches Nachrichtenmagazin, 10/2017

      "In einem Interview mit ZUERST! vom Dezember 2014 erläuterte Ulfkotte ausführlich, wie die Mechanismen der Einflußnahme in Deutschland funktionieren — aus eigener Erfahrung: „Ich habe 1986 bei der FAZ angefangen, und 1993 wurde ich von den Amerikanern für sechs Wochen in die USA eingeladen. Bei mir dauerte es also sieben Jahre, bis ich in die CIA-Netzwerke hineingezogen wurde.“ Ulfkotte weiter: „Das ist ein System, welches in sich geschlossen ist. Dadurch bestätigt es sich ständig selbst. Sowohl die Spitzenpolitiker als auch die einflußreichen Journalisten sind alle in den gleichen pro- amerikanischen, transatlantischen Organisationen und Lobbygruppen tätig. Dabei handelt es sich um Vereine wie beispielsweise um die Atlantik-Brücke, das Aspen-Institut, German Marshall Fund of the United States und so weiter. Die von den Amerikanern vorgegebene Denk- und Sichtweise wird von diesen Politikern und Leit-Journalisten übernommen.“

      Einer, der eine große Rolle in den transatlantischen Netzwerken spielt, ist Josef Joffe, Herausgeber der Zeit.

      Doch wie groß ist der Einfluß von transatlantischen Lobbygruppen wie der Atlantik-Brücke auf die deutsche Medienlandschaft tatsächlich? Der bereits 1952 gegründeten Atlantik-Brücke gehören knapp 500 hochkarätige Mitglieder aus Wirtschaft, Politik, Medien und Wissenschaft an [unter anderen Schäuble und Merkel]. Der exklusive Verein hat sich die Pflege der Beziehungen zwischen Deutschland und den USA auf die Fahnen geschrieben. „Die USA werden von 200 Familien regiert, und zu denen wollen wir gute Kontakte haben“, sagte 2002 der damalige Brücken-Chef Arend Oetker über die Zielsetzung. Finanziell wird die Atlantik-Brücke von den größten deutschen Konzernen getragen. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt bei künftigen Führungskräften. Jährlich werden 30 ausgewählte deutsche Jungpolitiker in das „Young Leaders“-Programm (Junge Führer) der Organisation aufgenommen. Ehemalige „junge Führer“ sind zum Beispiel Ex-Bundespräsident Christian Wulff, Innenminister Thomas de Maiziere, Ex-RWE-Chef Jürgen Großmann, Airbus—Vorsitzender Thomas Enders, Grünen-Chef Cem Özdemir, Ex-Bild-Chefredakteur Kai Diekmann, Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner, die frühere Bildungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD), der ehemalige FDP-Chef und Vizekanzler Philipp Rösler und seine Parteifreundin Silvana Koch-Mehrin (Ex- MdEP).

      Für die investigative Journalistin und Buchautorin Friederike Beck steht es außer Frage, daß transatlantische Denkfabriken wie die Atlantik-Brücke die Berichterstattung in Deutschland ganz entscheidend beeinflussen. „Im geostrategischen Denken der USA ist Deutschland ein sehr wichtiges Land, das es gilt, an sich zu binden und den USA immer ähnlicher zu machen“, so Beck. „Unzählige transatlantische Unternehmungen wie die Atlantik-Brücke, der American Council on Germany, das Aspen-Institut, der European Council on Foreign Relations usw. geben hier die Agenda vor.“ Diese Agenda beziehe sich nicht nur auf die Außenpolitik, sondern beispielsweise auch auf die Migrationsfrage. „Seit Jahren ertönen aus Richtung USA Forderungen nach mehr Multikulturalismus und Einwanderung, die Geschwindigkeit der europäischen Vereinheitlichung zu erhöhen. Besonders zynisch ist, daß die globale Antwort auf die derzeitige Migrationskrise aus US-Sicht lautet, daß vor allem Deutschland die Migranten aufnehmen soll.“  
      Einer, der eine große Rolle in den transatlantischen Netzwerken spielt, ist Josef Joffe, Herausgeber der Zeit. Ulfkottes und Becks Analysen scheinen direkt auf Joffe zugeschnitten zu sein. Die „transatlantischen Beziehungen“ seien „ein wichtiges Leitmotiv seiner publizistischen Laufbahn“, ist bei Zeit Reisen über Joffe zu lesen, und er pendle „ständig zwischen den USA und Deutschland über den Atlantik“. Weiter heißt es in der Zeit: „Joffe gilt als einer der renommiertesten Amerikakenner Deutschlands und ist mit vielen politischen Institutionen eng verdrahtet, unter anderem mit dem Aspen Institute und der Atlantikbrücke.“ Wann immer es darum geht, Deutschland fest an der Seite der USA zu halten, ist Joffe zur Stelle.

      Als die Amerikaner im Oktober 2001 ihren Angriff auf Afghanistan starteten — als angebliche Reaktion auf die Anschläge auf das World Trade Center in New York —‚ stand Joffe schon mit der Zeit parat und betätigte sich als Jubelperser. „Amerika hat seinen Verteidigungskrieg begonnen“, war der erste, unglaubliche Satz seiner Kriegshetze in der Zeit. Nach der Wiedervereinigung der Krim mit Rußland im März 2014 schrieb Joffe in der Zeit eine Art „Psychogramm“ für „Rußlandversteher“. Im September 2014 legte er noch mal nach und kritisierte den damaligen US-Präsidenten Barack Obama wegen seiner angeblichen Zurückhaltung in der Ukraine-Krise. Wenn die USA weiterhin eine kampffähige Präsenz in Europa erhalten hätten, wenn Europa nach dem Mauerfall langsamer abgerüstet hätte, „hätte dann Putin so opportunistisch nach der Krim und der Ostukraine gegriffen?“ fragt Joffe in der Zeit. Über den Massenansturm illegaler Migranten im Herbst 2015 frohlockte Joffe in der Zeit: „Jahrhundertelang war Deutschsein an Herkunft gekettet: Abstammung, Glauben, Sprache. Dieses Land entwickelt gerade ein modernes Verständnis von Nationalität: Deutsch ist nicht ‚sein‘, sondern ‚werden‘, nicht ‚bio‘, sondern Willensakt — so wie Abermillionen Amerikaner, Australier, Kanadier geworden sind. Herkunft verblaßt zugunsten von Zukunft. Lassen wir Angela Merkel das letzte Wort: ‚Wir schaffen das, und wo uns etwas im Wege steht, muß es überwunden werden.”"

      Joffe ist ganz klar ein Verräter  des deutschen Volkes wie alle Mitglieder der Atlantikbrücke.  Anathema!

  2. Sehr nüchtern und sachlich umrissen. In so kurzer und zutreffender Weise habe ich den Sachverhalt noch gar nicht serviert bekommen.

    Was nun also tun, mit dem im Sterben befindlichen, ungeliebten, Patienten?

    • @Bunny: Bezahlte Schauspieler. Nix weiter, datt stimmt.

      Genauso war´s in Frankreich. Was war in Holland? Oder Griechenland?
      Stets eine spontane Partei aus dem Nichts, wofür alle frustrierten Menschen gejubelt haben.
      KEINE ist je an die Regierung gekommen.
      BOO!…trotte ich halt bedröbbelt wieder nach Hause wie´n Schlumpf.

      Oder auch in Hamburg? Was kam bei diesem Gipfel raus außer zig Verletzten, die noch den letzten Funken Ehre im Herzen tragen? Politisch NICHTS. Rein gar NICHTS.
      Neues Theater der Elbphilharmonie in Real-Satire, oder was war das?
      Außer Spesen nix gewesen.

      Strömungen bedienen! Wie sonst bekäme man Einheitsbrei hin.
      These + Antithese= Synthese. So funktioniert das. Ach, wisst ihr sicher…
      Menschen vergessen schnell. Geht auch alles viel zu schnell…

      Und am Ende sitzt immer einer von Goldman-Sachs am Ruder.
      Diesen Macron halte ich für brandgefährlich. Allein seine Olle…
      Darüber diskutiert jeder? Und schwups…schon ist der Typ in den Köpfen verankert.
      Das ist Psychologie!

      Könnte mir vorstellen,
      daß er die Kasnerin, äh, Kaiserin auf Europa-Ebene bald ablöst.
      Die hat genug Schaden angerichtet. Spüren ja nu mittlerweile ganze Nationen.
      So langsam wird´s wohl schlecht zu verkaufen sein. Sie hält beständig die Klappe dazu.

      Wie kann ein gelbes Lindner-Spaß-Pokemon plötzlich aus der Versenkung auftauchen?
      Oder gegelter Plagiat-Gutenberg? DIE HATTEN DOCH FERTIG? Nein, haben sie nicht.
      Schämen die sich nicht? Sind 4 Jahre Pensions-Ansprüche oder der Hals noch nicht voll? Hmm.
      Nur möglich, weil die Leute bereits vergessen haben. Oder VDL, oder Petry…was für Plagen.

      Georg Schramm, Karolin Kebekus & Urban Priol sollten uns leiten. Nicht solch Altkleider, Buchbinder, Schulabbrecher, Titel-Fälscher, Kokser und Kinderfi… Schmutzwäsche halt.

      Ach, rege mich schon wieder zu sehr auf. Politik interessiert mich eh nicht.
      Die Strategie aber irgendwie schon:)

      LG Zulu

1 Trackback / Pingback

  1. Die BRD marschiert in den Krieg und zieht Deutschland mit ! Kehraus – den eiserenen Besen muß das Volk führen ! – Netzberichte

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*