Migration – Vier Minuten Wahrheit

Haben die öffentlich rechtlichen Sender ARD und ZDF nicht einen Bildungsauftrag? Zumindest erhalten sie dafür staatlich legitimierte Zwangsgebühren jährlich von über acht Milliarden Euro. Zur Bildung der Zwangsgebührenzahler gehört m.E. der folgende Vortrag zur Migration. Und, gab es diese Aufklärung schon mal bei ARD/ZDF? Ich weiß es nicht, aber dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass dies bisher nicht der Fall war. Die Wahrheit darf eben nicht unters Volk. Wie sagte George Farquhar: „Die am wenigsten wissen, gehorchen am besten.“

Erschreckend, wenn man darüber nachdenkt, wie Europa in 20 Jahren aussehen könnte. 20 Jahre können sehr lang sein. Sind sie vorbei, wird man feststellen, dass sie schnell vergangen sind!

***********

Das Gold-Kartenhaus, das Ihr Vermögen und Ihre Existenz akut bedroht!

Decken Sie heute die Wahrheit hinter dem Goldkartenhaus auf … Nur so können Sie Ihr Vermögen vor dem Untergang bewahren. Denn dieses Kartenhaus steht vor dem Zusammenbruch. So bedroht es alles, was Ihnen lieb und wichtig ist

>> Klicken Sie HIER, um sich zu schützen! DRINGEND!

Migration – Vier Minuten Wahrheit
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

56 Kommentare

  1. Nettes Video  – da könnte man ja glatt die netten Lügen, die hier verbreitet, vergesssen!!

    Hört auf zu lügen und die anderen immer als Lügner und Lügenpresse zu bezeichnnen!!

     

  2. Wurde mir von einem Leser zugesandt.

    • hier in Speyer , kommen seit Tagen , in den frühen Morgenstunden
    • Busse mit Schwarzafrikanern an.
    • die Unterbringung erfolgt in der früheren Kurpfalzkaserne.

    bisher sind nur Syrer hier , und man hat weitere Kasernengebäude, Luxus saniert, um die Schwarzen unterzubringen.

    nach meinen Infos, kommen die „ Schutzsuchenden „ aus Griechenland und werden in der Nacht nach Köln geflogen , und mit Bussen nach Speyer gebracht !

    hiermit ist eingetreten , dass MERKEL Griechenland und Italien geschmiert hat, damit diese Länder die Neger bis nach der Wahl , zurückhalten.

    mfG

    Ich bleibe dabei, bis zu fünf Mio. bis Ende dieses Jahrzehnts werden es noch werden. Das schwarz/gelb/grün Gesockse wird schon dafür sorgen. Die schaffen das!

  3. 14.11.2017

    Für alle, die zum Islam konvertieren wollen, folgende Info:

    Maltzan in seiner "Wallfahrt nach Mekka", das auch heute noch für Christen bei Todesstrafe verboten ist:

    "Aber das wichtigste Kapitel ist das erste, das wahre Paternoster  des Islam, das von den Moslems vielleicht noch öfter wiederholt wird, als das Vaterunser bei den eifrigsten christlichen Betern.  Keinen Muselmann gibt es, sei er sonst auch noch so unwissend, der dies Kapitel nicht auswendig wüßte. Die Kinder in der Schule lernen dies Kapitel natürlich zuerst; aber wenn die kleinen Araber dies gelernt haben, gehen sie nicht etwa zum zweiten über, sondern sie fangen den Koran von hinten an (was wir der Schreibart wegen von vorn nennen würden) und erlernen nach dem ersten das letzte, dann das vorletzte und so fort, bis sie erst ganz zum Schluß ihrer Lernzeit beim zweiten ankommen, und das nur darum, weil die letzten Kapitel alle klein und leicht zu lernen sind, so daß sie auf diese Weise viel mehr Gebete im Kopfe haben, als wenn sie den Koran von vorn anfingen auswendig zu lernen."

    Sure1:

      Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen
    1        Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.
    2        (Alles) Lob gehört Allah, dem Herrn der Welten,
    3        dem Allerbarmer, dem Barmherzigen,
    4        dem Herrscher am Tag des Gerichts.
    5        Dir allein dienen wir, und zu Dir allein flehen wir um Hilfe.
    6        Leite uns den geraden Weg,
    7        den Weg derjenigen, denen Du Gunst erwiesen hast, nicht derjenigen, die (Deinen) Zorn erregt haben, und nicht der Irregehenden!

    https://www.youtube.com/watch?v=KLY6HX0gU5M

    Wenn die IS-Kämpfer in den Tod gehen, lassen sie sich von solchen Suren in Trance versetzen, bis sie von ihrem Sprengstoffgürtel zerrissen werden – wobei ich nicht glaube, daß sie sich anschließend sofort an den 72 Jungfrauen im Paradies lustieren können.

  4. 14.11.2017

    Der Kampf für die Moslems beinhaltet seitens der Geheimlogen natürlich den Kampf gegen das Christentum, wobei man ziemlich nachtragend ist, weil Cagliostro 1795 im Kirchenstaat hingerichtet wurde.

    Neustes Beispiel in England.  Der 27jährige Mathematik-Lehrer Joshua  Sutcliffe  sagte zu den erfolgreichen Mädchen seiner Klasse "well done girls".  "Das habt ihr gut gemacht, Mädchen."  Darunter befand sich aber ein Wesen, das sich als Junge betrachtet – und seine Mutter sorgte dafür, daß Sutcliffe  trotz einer sofortigen Entschuldigung für sechs Wochen von der Schule suspendiert wurde.  Sucliffe selbst findet das kaffkaesk.  Und die orchestrierte Presse macht daraus eine Staatsaffäre, man vergleiche die Diskussion mit der Mutter von Sutcliffe, und empfindet die Worte seiner christlichen Mutter als "äußerst abstoßend".  Vgl. Video:

    http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/maths-teacher-suspended-after-saying-11511826

    Phillip Schofield blasts 'utterly abhorrent' comments made by Christian woman over transgender issues.

    Schofield (vermutlich Jude, ursprünglich Schönfeld?) weist den Widerspruch der christlichen Frau zu den Prinzipien der anglikanischen Church of England nach, was wieder zeigt, daß die englische Kirche genauso von Geheimlogen unterwandert ist, wie bei uns definitiv die evangelische Kirche und deren Kirchensteuer gerade deswegen gewährleistet ist. 

    Sutcliffe selbst betrachtet den Grund der Disziplinarmaßnahmen in seiner Bibel-Arbeitsgemeinschaft in der Schule, die – weil christlich – der Schuleitung ein Dorn im Auge sein dürfte.

    Somit wissen wir wieder einmal, warum bei uns seit 72 Jahren trotz zunehmenden Wohlstands völkisch mit uns immer mehr bergab geht, wobei wir jetzt die letzte Runde der Abwärtsspirale erreicht haben:  Es sind die Geheimlogen, die allüberall heimlich mit Lügen regieren,  das Volk mit "Brot und Spiel" bei Laune halten, aber nichtsdestowenigertrotz ausbeuten (GEZ-Steuer!!!) und der Vernichtung entgegenführen.  Der nächste große Meilenstein wird die totale Geldentwertung sein, die den Staatsbankrott der Geheimlogen verheimlichen soll und vielleicht mehr Leute zum Nachdenken veranlasssen, weil persönlich betroffen, aber für uns als Volk kommt die Erkenntnis zu spät, weil die nicht-geborenen bzw. abgetriebenen Kinder nicht mehr rückgängig gemacht werden können.

    Nochmal zu Sutcliffe:

    https://www.thesun.co.uk/news/4901310/joshua-sutcliffe-teacher-suspended-transgender-pupil/

    Joshua Sutcliffe, 27, was a maths teacher at a secondary school in Oxford.

    He was suspended six weeks after he claimed to have mistakenly called a transgender pupil who identifies as a boy a "girl".

    Mr Sutcliffe said he told the teenager and a friend "well done girls" when he spotted them working hard and apologised when corrected by the pupil.

    Mr Sutcliffe, who is a Christian, added he had told senior staff carrying out the probe that he believes it is not wrong to call a person born a female a girl — but did not use the term on purpose as he is a professional.

    However, he added he feels it is a breach of his human rights to force him to use "he" or "him" when referring to a pupil born a female.

    Andrea Williams, chief executive of the Christian Legal Centre which is supporting Mr Sutcliffe in the case, said: "This is one of a large number of cases we are encountering where teachers are finding themselves silenced or punished if they refuse to fall in line with the current transgender fad."

    Mr Sutcliffe told the Mail On Sunday: "I was absolutely shocked to be told by the head that I was under investigation. I didn’t know what was happening. It was surreal, Kafkaesque.

    "I said it was only one incident for which I had apologised, but [the headteacher] insisted the investigation would go ahead.

  5. In dem Film ist ein gewisser Denkfehler enthalten: der Vortragende spricht davon, dass arme Menschen laut Weltbank 'weniger als 2 Dollar pro Tag verdienen'. Die private Weltbank gehört der Falschgeld-schöpfenden globalistischen Elite und die 'Armen' die ihre Statistik beschreibt, benötigen für ihr Leben häufig kein Fiatgeld aus der Bänkster-Falschgeldschöpfung. Der Tauschhandel und der Lebenserhalt durch selbst erwirtschaftete Lebensmittel, ist noch immer eine wichtige Lebens-Grundlage für große Teile der 'unterentwickelten Welt', d.h. der noch nicht durch die Bänkster kontrollierten Weltbevölkerung.

    Was der Vortragende deshalb als Armut beschriebt, ist aus diesem Grund nicht wirklich eine Armut im Sinne von Hunger und Verzweiflung durch zu knappe Ressourcen, sondern die in großen Teilen der Welt noch immer vorhandene Abwesenheit des elitären westlichen Fiatgeldsystems. Jeder von uns bräuchte nicht einmal 2 Dollar pro Tag, wenn er alles was er für den Erhalt seines Lebens benötigt, auch ohne Fiatgeld erhalten könnte. Die Bänkster haben unsere Vorstellung von Reichtum und Armut als ein Ausdruck des täglich zur Verfügung stehenden Falsch-Geldes okkupiert. Diese Vorstellung ist so nicht gültig.

    • Diese Betrachtung kann man wohl als akademisch ansehen?

      Entweder, es herrscht Armut, Hunger und Verzweiflung oder eben nicht! Den Betroffenen wird es herzlich egal sein, welchen Einfluß Fiatgeld darauf hat?

       

  6. "Es laufen mit Sicherheit nicht 70 % Blinde hier rum."

    Meinst Du etwa, es sind mehr? enlightened Wie dem auch sei, der Schwerpunkt meines Kommentars bezog sich mehr auf den zweiten Absatz. Deswegen auch: "Sie wissen einfach nicht, was sie tun."

     

      • Ich sehe es wie Angsthase…Viele Leute sind gar nicht blind.

        Sonst wären doch die mehr als 70 jährigen LÜGEN UND PropAgenda

        NIE NOTWENDIG gewesen!

        Sie stellen sich blind weil sie (noch nicht) wissen, wie sie mit der schockierenden Wahrheit umgehen sollen…

  7. Wenn die Menschen Massenvermehrung in Afrika nicht begrenzt wird, dann wird Europa von dem schwarzen Kontinent überrannt. Die dortigen Menschen suchen sich neue Lebensräume und Europa ist am naheliegendsten. Die Bevölkerung Afrikas wird nach Schätzungen der Vereinten Nationen von heute 1,1 Milliarden bis 2050 auf 2,5 Milliarden, und bis 2100 auf 4,4 Milliarden Menschen ansteigen. Die heutigen Sozialgeschenke die die Politik für Flüchtlinge und Migranten bereithält, kann es zukünftig nicht mehr geben. Doch damit enden die Sozialstaaten, insbesondere Deutschland. Für die eigenen Bevölkerungen heißt es keine Renten, keinerlei soziale Leistungen und auch keine Gesundheitsfürsorge. Die Überbevölkerung schafft die heutigen afrikanische Verhältnisse überall in Europa. Der Mensch zerstört sich selbst, entweder durch schleichendes Elend oder durch Krieg. Die größte internationale politische Aufgabe bleibt die Verhinderung der Menschen Massenvermehrung, sonst ist nur Krieg der letzte Ausweg.

    • Ich glaube nicht, dass es um neuen Lebensraum gibt. Man schaue sich mal die Weltkarte an. Z.Bsp. China hat auch 1,4 Milliarden Einwohner und ist wesentlich kleiner als der Kontinent Afrika. Da gibt es auch keine Massenflucht in andere Länder. Die Massenflucht aus Afrika hat andere Gründe.

    • "Der Mensch zerstört sich selbst"…zu der Schlußfolgerung bin ich auch gekommen, @Gerd.

      Wer sonst sollte ihn dezimieren? Gibt´s im Tierreich auch, daß eigene Arten sich gegenseitig zerfetzen, weil entweder Nahrung oder Lebensraum zu knapp geworden sind oder genetisch bedingte Fortpflanzungstriebe dominieren.
      Ist wohl so.

      • Mit dem kleinen, aber feinen, Unterschied, daß der Mensch sich dessen bewußt ist!

        Es wäre ein leichtes, Bevölkerungsentwicklung zu steuern und vorhandene Ressourcen gerecht zu verteilen. Allein, es ist nicht gewollt!

        • Richtig! Es ist nicht gewollt!

          Wenn man sich Afrika anschaut mit seinen Ressourcen. Das ist ein Land, welches unter richtiger Führung ein blühendes Paradies sein könnte. Afrika besteht nicht nur aus Wüste und Dschungel. Es hat äußerst fruchtbare Erde. Aber anstatt es aufzubauen, wird es nur ausgebeutet. Selbst von den eigenen korrupten Regierungen. Ich war mal im Senegal (französisch) und weiß, wovon ich spreche.

    • Gegen 1960 wurde der Kolonialismus mit der Entlassung der abhängigen Gebiete in die "Unabhängigkeit" offiziell abgeschafft. Der nachfolgende Neokolonialismus ist anonymer, effizienter und letztendlich grausamer und hat noch vorhandene alte Strukturen weiter zerstört.  Auch in Afrika hatten früher intakte Stämme und Völker Wege gehabt, die Größe der Bevölkerung den materiellen Gebenheiten anzupassen.

      Merkel/Deutschland sei Dank, hat die EU den afrikanischen Staaten z.B. den Freihandel aufgezwungen. Um es kurz zu machen: Kriege, Verelendung großer Teile der Bevölkerung hat leider immer noch der Westen zu verantworten. Und ein Folge davon ist das unkontrollierte Wachstum der Bevölkerung.

      Der Neoliberalismus zerstört nicht nur uns und Afrika, auch Länder auf anderen Kontinenten sind davon betroffen: z.B. Argentinien. Ganz ohne "Hilfe" von "Flüchtlingen" werden dort die Lebensgrundlagen eines Volkes zerstört.

      • Na, was Argentinien betrifft, ist und war wohl, seit Jahrzehnten, eher die CIA zuständig? Gleiches gilt wohl auch für Venezuela, daß "Oh Wunder?" auf den größten Erdölreserven der Welt sitzt. Auch in Argentinien sei ein riesiges Erdöllager entdeckt worden, Gold und Silber und sonstiges war ja schon immer bekannt …

        Und die EU, als treuer Vasall, macht gerade das, was sie am liebsten tut, wenn einem eine Regierung nicht passt (nicht mitspielt), sie verhängt Sanktionen (Venezuela)!

        Welches Land oder Kontinent, kann unter solchen Umständen gedeihen?

    • Die Vermehrung der Afrikaner

      wurde von allen "christlichen" Kirchen selbst in der ehemaligen DDR gefördert. Der Ostbürger bekam Dias zu sehen, auf denen gezeigt wurde dass in Afrika Brunnen und Schulen gebaut wurden. Und natürlich wurde in der evangelischen DDR Kirche NIE für arme Ostdeutsche gesammelt, sondern IMMER für AFRIKA…

      Sie haben uns tasächlich den eigenen Untergang zahlen lassen…

      UND DAS belegt sehr deutlich dass das Khazaren System IMMER ZUSAMMENGEARBEITET HAT….

      Ceterum censeo Khazaria delendam esse!

    • Sollte man denken!

      Dem ist aber nicht so! Abstraktes Geschehen ist, für sehr viele, nicht erfaßbar! Da helfen solch´ anschauliche Beispiele (Bilder) durchaus weiter. Schau Dir das Publikum in dem Film an. Da bekommt der Aha-Effekt einen neuen Namen!

    • Angsthäschen,

      ohhh doch. Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei der BTW 2017 ? Etwa 75 Prozent. D.h., Dreiviertel haben ihre Peiniger wiedergewählt. Abzüglich der wenigen, für die die ReGIERung arbeitet. Macht immer noch rund 70 Prozent, die blind durch die Gegend laufen. Darunter sind nicht alles Vollidioten. Sie wissen einfach nicht, was sie tun.

      Jetzt stell Dir vor, dieses Kugelbeispiel würde einen Monat lang jeden Tag mehrmals von allen Sendern ausgestrahlt werden. Der Wahlmonat September wäre ideal gewesen. Dir brauche ich die Frage nicht stellen, warum dieses Kugelbeispiel niemals in den Sendern erscheinen wird.

      "Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, dass aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System gegen sie arbeitet."

      Welche kriminelle Bande hat dies von sich gegeben?

      Niemals darf die Masse aufhören zu kriechen, sonst würden ja die Herrschenden aufhören zu herrschen. Und so soll es auch für immer bleiben. Dafür werden alle Hebel in Bewegung gesetzt – koste es, was es wolle!

       

      • Gebrüder Rothschild, London 1863 haben das von sich gegeben. Und zu den Wahlergebnissen sage ich jetzt nichts mehr. Glaube doch jeder, was er will. Es laufen mit Sicherheit nicht 70 % Blinde hier rum.

        • Ganz auf Deiner Seite, Angsthase. Kann nur Betrug sein, auch wenn ich´s schon vor Jahren gelesen hab. Bin nun durch die ganze Republik gebraust, und jeder hasst die Olle & Konsorten. Lügen und lachen uns unverhohlen ins Gesicht! Aber unerreichbar durch die korrupten "Staats-Personenschützer". Daher hab ich beschlossen, sie mit Ignoranz zu strafen, mich möglichst zu entziehen. Was sollte man sonst tun? Bin nicht auf Krawall gebürstet. Wird es bis zum Äußersten kommen müssen?

          Zuviele Studierte und Konditionierte und Idoktrinierte. Die machen weiter, ohne irgendwas zu checken. Ach, ich weiß auch nicht. Ab morgen heiße ich Angstzulu, wenn Du nix dagegen hast. ANGST gar nicht so wirklich, eher…Hilflosigkeit! Ohnmacht! Viele Menschen kapieren das ja erst JETZT. 2003 hat mir eine Bekannte davon erzählt. Hab sie ausgelacht. Tja, und heute weiß ich, sie hatte immer recht.

          Wir sind besetzt. Können nix ändern. Außer mit Krieg oder Gewalt. Das ist Mist.
          Also ärgern wo geht. Wüsste sonst auch nicht weiter…

          • Ja Zulu, so ist es. Man ist gegen Gewalt, weiß aber auf der anderen Seite, dass es gewaltlos nicht mehr zu ändern ist. Sinnbildlich wirft irgendwann irgendjemand den ersten Stein aus Verzweiflung und dann geht es los.

            • @Bunny

              Ein Gewaltausbruch wird aber erst stattfinden, wenn die Menschen hier wirklich massenweise am verhungern sind, meinst Du nicht? Seit Jahren werden die Sozialsysteme runtergefahren, das Geld abgepumpt aus diesem Land. Nadelstich-Taktisch jedes Jahr etwas weniger Einkommen, gleichzeitig höhere Abgaben. Die Knete wird abgezweigt ins Ausland. Das wird sehr, sehr behutsam gemacht. Und der Mensch gewöhnt sich an alles, wie der Frosch im Kochtopf. Die Temperatur werden die rechtzeitig runterregeln wenn sie merken UGH, das war zuviel.

              Jedoch irgendwann wird der Mensch denken, das war schon immer so. Mit gefälschten Geschichtsbüchern unterichtete Nachkommen sowieso. Glaube nicht, daß es in naher Zukunft zum Sturm auf die Berliner-Bastille kommen wird. Dafür gehts dem arbeitenden Volk noch zu gut. Die Opfer, die es heute schon gibt, haben keine Möglichkeit mehr, sich zu solidarisieren, wie denn? Die haben teilweise nicht mal mehr Strom. Die verrecken einfach! Wertloses Pack.

              Wer aber mal in H4 oder die Rente kommt, der wird sein schwarzrotgoldenes Wunder erleben. Vorher macht man sich darüber keine Gedanken. Meckert höchstens bissel rum, normal. Aber das ist ein Tanz auf der Fallgrube. Das geht ratzfatz. Weiß wovon ich spreche. Nur Selbstvorsorge kann einen heil hier durchbringen! Damit meine ich nicht Aktien, Riester-Renten oder so´n Mist.

              Mein Gefühl ist, die Deutschen sind gerne bereit, ihre Verantwortung an einen Häuptling abzugeben, bzw. an andere. Der wird´s schon richten. Ein fataler Fehler heutzutage. Das ist schlicht keine Dorfgemeinschaft hier, sondern ein Konzern.
              Auf EU Ebene. Da muß man sich halt anpassen…irgendwie. Oder so:)

              LG Zulu

              • " Mein Gefühl ist, die Deutschen sind gerne bereit, ihre Verantwortung an einen Häuptling abzugeben, bzw. an andere. Der wird´s schon richten. Ein fataler Fehler heutzutage. "

                Das ist richtig. Nur, wo ist es anders? Nenne mir nur ein Land, daß von "unten nach oben" verwaltet wird?

                Wir wurden alle in diese "Demokratie" hineingeboren und kennen nichts anderes. Wer sich Gedanken darüber macht, kommt allerdings auf Ideen, wie in heureka beschrieben. Der große Rest, fristet sein Dasein weiter.

                Und, was die Häuptlinge angeht, wer zwingt diese denn dazu, die Interessen Dritter zu bedienen, anstatt sich um das Wohl ihrer Völker zu kümmern? Wo liegt denn hier die Verantwortung? Bei den "Untertanen" oder bei den ReGIERenden?

                • Oww. Da hast Du recht, Jürgen. Unglücklich ausgedrückt.
                  Eskimos vielleicht? Aber das ist kein Land. Und die haben bestimmt auch einen Chef. Tja…ühm, öhh…gehe freiwillig in die Ecke zum Schämen. *murmel*

                  Jedes Rudel braucht einen Führer. Hierachie gibts selbst bei Feldhamstern, die Einzelgänger sind. Revier verteidigen usw. So war´s ursprünglich auch nicht gemeint. Nein, kenne selbstverständlich kein Land, wo das anders wäre. Die Verantwortung liegt jedoch klar bei uns, wer der Chef wird.

                  Aber das funktioniert ja irgendwie nicht. Also hat doch der Stärkere immer recht? Gegen so ein weltumspannendes Netz kommt doch eh keiner mehr an. Die sind unerreichbar für uns Gnome. Aber ich halte uns nicht für Gnome, sondern wir können unser eigenes Ding machen. Und wählen einen Führer mit Grips. So wie sie es in Spanien grad machen, oder im Donbass. Aber das dauert hier noch etwas…

                  • "…wer der Chef wird?"

                    Gut, durch Stimmabgabe, nimmt man wohl teil, aber, hast Du mal einen Kanzler gewählt oder einen Bundespräsidenten (der höchste im Staate)?

                    Ich noch nie!  😉

                    • Menno, nu dreh mir doch nich jedes Wort rum, natürlich nicht!
                      Heureka hab ich alles gelesen und auch vor Ort
                      mit Kommunalpolitikern und Bürgermeistern gesprochen.
                      Dieses System funktioniert wie eine Firma, von Oben nach Unten.

                      Das ist falsch herum, und selbstverständlich nicht im Interesse der Herde. Eine Leit-Kuh führt die Sippe zum Wasser, nicht ins Abklingbecken. Soviel wissen wir alle.

                      Was soll man als Minion dagegen tun? Kim Possible anrufen?

                      Unbezwingbarer Zustand. Die einzige Möglichkeit die ich sehe, ist halt so autark und bestmöglich vernetzt zu sein wie geht. Und das lebe ich auch. Ganz gut bisher. Dem einen repariere ich den Kompressor, dafür gibts Abends Wein und Tanz und ein Bett. Dem anderen das Autoradio oder repariere nen PC, ach usw. Das Bartern, was Wolfgang Arnold neulich angesprochen hat.

                      Von innen heraus passiven Widerstand durch Ignoranz walten lassen. Aber das versteht ja irgendwie keiner.

                      Bei uns auf´m Hof gibts auch einen Chef. Der ist nicht der hellste, aber hällt alle zusammen. Sehr guter Schweißer zudem. Jeder kann etwas. Wir bräuchten kein Geld, keine Politik, keine Supermärkte. Wir sind noch am Bauen. Aber das wird bestimmt großartig! Leck doch Arsch auf dieses Konstrukt. Hab da kein Bock mehr drauf. Immer mehr Menschen auch nicht. Also schließen sie sich wieder zu kleinen Gruppen zusammen. Wir sind dieses Jahr von 8 auf 14 Leute angewachsen. Wird noch etwas dauern…aber so gehts ja wohl nicht weiter. Darin sind wir uns alle einig?

                      Mein Kumpel (erst 24) hat auch so ein Projekt, in einem alten Bunker. Dort treffen sich die unterschiedlichsten Menschen, jung und alt. Hab deren Drehbank in Betrieb genommen. Die bauen die dollsten Sachen da. Der eine hat z.B. ne Wahnsinns-Brücke geschreinert. Jeder trägt seinen Teil dazu bei. Die haben zwar keinen Garten, aber er grübelt jetzt drüber.

                      Finde das gut & richtig. Für mich die einzige Lösung.
                      Endstation, bitte austeigen:)

                      LG Zulu

                    • Mein lieber Zulu,

                      ich weiß, manchmal bin ich schon echt gemein! 

                      Du hast ja recht! Ein Volk braucht ja Führung. Aber nur im geistig – ideellen oder kulturellen Sinne! Wenn der mal, zu aller Zufriedenheit, festgelegt ist, können sich alle in diesem Rahmen bewegen. So eine Führung könnte mit einem Aufbau "von unten nach oben" leben.. Sie bräuchte ja nur zu führen und nach außen hin vertreten.

                    • Schreib mir hier die Finger blutig und Du wolltest mich nur verschaukeln? Warum gibts hier kein Zunge-Raus-Smiley?

                      Nein…ist schon okay. Wir meinen sicher beide datt selbe.
                      Wiegesagt, grübel seit Jahren, ob Auswandern oder nicht.
                      Woanders ist evtl. schöner, aber nicht unbedingt besser?
                      Also was tun? Was kann man tun? Entziehen scheint mir die einzige Lösung. Zeitreise rückwärts:
                      Wann war es noch gut hier zu leben?
                      Als die Menschen miteinander sprachen und handelten.

                    • Wenn Du das gesucht hast? 

                      Ich denke schon, daß wir dasselbe meinen, halt aus einer anderen Richtung? Auswandern würde ich nie wollen, das erscheint mir egoistisch! 

                      Entziehen? Ja! Aber nur konsummäßig und das in jeder Form! Ansonsten sollte man inhaltlich und gefühlsmäßig schon noch präsent sein. Das sind wir unseren Mitmenschen schuldig! Mehr zu wissen, bedeutet auch, mehr Verantwortung zu tragen! Ansonsten wären wir nicht ein geschriebenes Wort hier wert?

                    • Jaaa…..Du hast gewonnen. Bin schon wieder ausgerutscht.

                      Weiß ja nicht wie jung Du bist, aber mit 35, weißt Du, da mach ich mir halt Sorgen. Wo soll das hinführen?

                      Macht das Sinn, hier weiterzubuckeln, damit arabische Horden meine Kohlen fressen, keine Rente zu erwarten ist, falls ich bis 70 eh überhaupt noch lebe? Kannst jahrelang buckeln. Nach 1 Jahr Ausfall gehst Du an der Tafel betteln. Nix Versicherung! Ist so.
                      Bist einen Dreck wert.

                      Diese Enttäuschung/Kränkung sitzt tief. Mein Arzt hat mir Psychose diagnostiziert, lol….also jetzt bin ich auch noch bekloppt obendrauf? Was für ein Saustall hier…
                      Doch, da denke ich schon manchmal ans Auswandern.

                  • Zulu, 35 war ich vor 21 Jahren. Habe also durchaus noch eine lange Karriere vor mir! Du könntest mein Sohn sein! 🙂 Damals war die Welt noch in Ordnung? Zumindest weitestgehend!  Soviel zum Thema Zeitreise.

                    Irgendwer sagte mal, die wirklich Kranken, seien nicht die Unangepassten, sondern die Angepassten. So gesehen, kann man Dich nur beglückwünschen! Und, Du solltest, dringendst, den Arzt wechseln! 😉

                    Was Sinn macht oder nicht, das muß jeder selbst für sich entscheiden! Ich, für meinen Teil, freue mich auf den Tag, wo es dagegen geht! Bis dahin, zahle ich halt meine Steuern und Abgaben. Was soll´s? Immerhin sind wir "im Geiste" nicht allein. Im Gegenteil, vermutlich viel mehr, wie gedacht! Das soll uns einstweilen genügen und verbinden! Alles andere ergibt sich. Nichts währet ewiglich!

                    Also, Kopf hoch und aufrecht durch´s Leben gegangen!

                    • Irgendwer sagte mal, die wirklich Kranken, seien nicht die Unangepassten, sondern die Angepassten...

                      Jepp, so ist es. Rebellisch sein, aber mit Herz, ist nicht verboten. Hasse Ja-Sager, Schleimer und Mitläufer. Ist wahrscheinlich nur das Fernweh. War dieses Jahr leider nicht einmal los…nur am Schrauben. Ist immer wieder schön nach Hause zu kommen. Die Heimat würde ich schon sehr vermissen, wie in dem Liedgut besungen. Und alleine hau ich eh nicht ab. Jedenfalls nicht jetzt.

                      Den Arzt wechsle ich bestimmt nicht. Der ist soo schlecht, sowas findet man nicht alle Tage, wenn Du verstehst was ich meine…

      • Sollte allerdings das BVG doch noch feststellen, ;)))))))))))))

        dass die Wahl auch ungültig ist wegen der orbitanten Überhangmandate und wiederholt werden muss,

        dann posten wir das Filmchen Tag für Tag wo immer es uns möglich ist.

      • Hi Dieter…

        glaubst DU wirklich dass 75 Prozent wählen waren?

        ICH glaube dass dies gelogen ist…

        Habe ich alles im Osten schon vor mehr als 40 Jahren erlebt…

        "Im Westen nichts Neues" bekommt da sofort eine andere Bedeutung!

        Ich denke, es waren unter 40 Prozent "Wahl"beteiligung. Wer verstanden hat, was hier läuft, der legitimiert das System ja nicht und weiss dass dies nur Potemkinsche Dörfer sind!
        Auswandern ist KEINE LÖSUNG!
        Das sehen wir an Ostpreußen!

        • Moin "nutze den Tag",

          ich schätze Deine Mentalität auch so ein!

          Ob die BTW-Beteiligung bei etwa 75 Prozent lag, entzieht sich meiner Kenntnis. Ist mir auch völlig egal, da es in der BRiD

          1. kein gültiges Wahlrecht gibt und

          2. ich gar keine Wahl habe (alles der gleiche Sumpf)

           

           

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*