Nachbetrachtungen!

Nun, nachdem „klein Völkchen“ in MP seine Wahl getätigt hat, ergibt sich für die Kritiker so manch gefundenes Fressen, das man sich im Munde zergehen lassen muss. Selbst der Mainstream gibt gar ungewohnte Töne zum besten. Die Politiker der abgehängten Parteien ergehen sich aus tiefstem Selbstmitleid in das Klagelied des nicht verstehen wollen und bedienen sich dem Instrument eines Musikanten aus Hameln. Sie wollen nun groß umfänglich „Analysieren“ was zu diesem Niedergang geführt habe. Alles nur Show? Holzauge sei wachsam, denn die Verschwörungstheoretiker werden sich ihren eigenen Reim darauf machen müssen, wenn sie folgende Schlagzeile gelesen haben und zu analysieren beginnen:

„AFD in Wirklichkeit von Merkel gegründete Fake-Partei, um Volk ruhig zu stellen“? So konnte man heute lesen. (Link unten) Es wurde oft spekuliert, die AFD sei das von den etablierten generierte oder zugelassene Reservoir, um die dem Establishment abtrünnig werdenden Wähler kontrolliert zu bündeln. Sollte also an dieser Ungeheuerlichkeit etwas dran sein, so werden die Betroffenen alles unternehmen, um diesen Vorwurf zu widerlegen und sie müssen sich Mühe geben, dies überzeugend und glaubhaft zu tun. Die Story ließe sich schlüssig erklären: Um die abtrünnig werdenden Wähler auf eine Art Ruhebank zu setzen, hat Merkel mit ihren Verbündeten einen Komplott geschmiedet, indem sie inkognito eine Partei gründet und ihre Mitverschwörer als Parteispitze einsetzt.

Schachtschneider_Erinnerung-ans-Recht_Cover_final.inddDas Ziel: Mit entsprechend für die Zielgruppe ansprechende Slogans und Kampagnen die sogenannten kritischen, besorgten Bürger einzusammeln, um sie nicht der NPD oder sonstigen zu überlassen. Damit wägt man sie in Sicherheit und gibt ihnen eine Lobby. Das würde erklären, dass AFD Politiker in ihren Reden oft tatsächliche Vorgänge aus dem politischen Geschehen aussprechen, um somit Vertrauen zu bilden und sich das Volk in seinen Annahmen bestätigt fühlt. (Redebeispiel Link unten) So kann es möglich sein, im Zuge einer inszenierten Parteiauflösung, z.B. nach den Bundestagswahlen 2017, die AFD in der CDU aufgehen zu lassen und Merkels Macht wäre gesichert. Aber alles nur ein Fake? Sein oder Nicht sein! Was weiß man schon. In dieser Zeit scheint nichts unmöglich und selbst wenn sich alles als Irrtum herausstellen wird, so vermag man doch bedenken: Auch darin, solche Nachrichten zu verbreiten, steckt ein Sinn, der nur die sensiblen Nerven der Verschwörungstheoretiker aktiviert. Denn fest steht: Die etablierten Parteien bekommen das Fracksausen und werden wie ein in die Enge getriebenes Tier keine Schandtat auslassen, um die Menschen zu verunsichern.

Nun aber nochmals zurück zum eingangs erwähnten „klein Völkchen“ und wie das gemeint ist: Das Wahlergebnis ist nicht unbedingt ein Anlass in Jubelstürme auszubrechen, dazu ist es zu mickrig. Dennoch kann man sich darüber freuen. Doch es zeigt, dass das Deutsche Volk, welches für seine Interessen einsteht, in diesem Fall zu einem „Völkchen“ geschrumpft ist. Zur Wahl waren 1 333 298 Wähler zugelassen. Davon sind 821 645 Wähler erschienen. Davon waren 15 339 Stimmen ungültig.

53109747zDas „klein Völkchen“ der AFD Wähler wird von 167 453 Wähler gestellt, während 638 943 Wähler sich für folgende Optionen durch ihr Wahlverhalten entschieden haben: Weiterhin offenes Handeln gegen Deutsche Interessen, noch mehr Überfremdung und Islamisierung, weiteres Aushöhlen der Bürgerlichen Rechte und der Meinungsfreiheit, verbleibende Manipulation durch Medien und Lügenpresse, weitere Plünderung des Volksvermögens für Umvolkung und „Integration“ , weitere staatliche Förderung linksextremistischer Gruppierungen im Kampf gegen Rechts und der Verfolgung politisch andersdenkender, weitergehende Zersetzung der Deutschen Kultur und Identität. Das ist die bittere Realität. Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache.

MP hat seine Chance vertan. Trotz aller Missstände, ein großes Erwachen gab es nicht. Das Wahlergebnis zeigt deutlich, dass die Bevölkerung bis auf 167 453 AFD Wähler nichts begriffen hat, während 511 653 Wähler es vorgezogen haben, Zuhause auf dem Sofa zu bleiben und 638 943 Wähler ihre weitere Vernichtung abgesegnet haben. Was für ein Jammer. Gott mit uns.

Die Quellenverweise:

http://www.der-postillon.com/2016/04/afd-in-wahrheit-von-merkel-gegrundete.html
http://www.mv-laiv.de/Wahlen/Landtagswahlen/2016/
https://www.youtube.com/watch?v=pI03Ar7SmkA

Nachbetrachtungen!
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Nachbetrachtungen! — 25 Kommentare

  1. Am 24. April 1915 wurde die älteste christliche Nation, mit dem Vorwand einer angeblichen Verschwörung gegen das Osmanische Reich, 1.5 Millionen Armenier grausam ermordet. Mördern gleich wüteten Jungtürken in diesem Armenozid, um eine „Vision“ eines rein muslimischen Staates zu verwirklichen. Der türkische Staat leugnet dieses unmenschliche Massaker und Merkel & Co haben die Verurteilung in der Folge als nicht rechtsbindend abgewiegelt. Geheimarchive des Vatikans belegen auf erschütternde Berichte über dieses unfassbare und ungesühnte Verbrechen. Diese Bundesregierung bemängelt den Sprachgebrauch der AfD. Gleichzeitig wird eine unmenschliche Schandtat billigend in Kauf genommen, auf Worten herumgeeiert und deren Gebrauch einer niedrigen Gesinnung zugeführt. Jeder kann sich seinen Reim über zweierlei Maß an der Einschätzung von begangenen Morden bilden. Für wie blöd müssen uns diese charakterlose „Elite“ halten?

  2. Keine Frage, diese „Verschwörungstheorie“ – oder sollte ich besser sagen: „Enthüllung“ – ist hochexplosiver Sprengstoff. Die Frage ist nur: Cui bono? Wem nützt es? – Und hier gibt es meiner Ansicht nach nur zwei Möglichkeiten:

    Entweder ist es eine „False-Flag“-Aktion der Regierenden, mit der sie der AfD größtmöglichen Schaden zufügen wollen, weil sie „verstanden“ haben, dass die AfD inzwischen zu einer MACHT geworden ist, die man nicht mehr einfach „weg diskutieren“ kann und die sich somit auch zu einer echten GEFAHR für die Herrschaftsansprüche jener Internationalisten, Globalisten und Eliten (IGE) entwickelt hat, denen wohl die meisten unserer Politiker, allen voran die Kanzlerin, dienen. Das würde bedeuten, dass ihnen jetzt „der Arsch auf Grundeis geht“, wie es so schön heißt. Folglich wäre diese Anti-AfD-Propaganda also lediglich Ausdruck panischer ANGST, die diese luziferischen Trabanten dank der Erfolge der AfD befallen hat. Dass sie den AfD-Gründer Bernd Lucke damit zum „Bauernopfer“ machen, scheint ihnen dabei kein Problem zu sein. Dabei vergessen sie aber scheinbar, dass mit diesem „Eingeständnis“ auch die Kanzlerin des VERRATES schuldig wurde und ihren Hut nehmen kann. Hier fällt mir das Zitat von Franklin D. Roosevelt ein:

    „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.“

    Die andere Möglichkeit wäre, dass es sich um eine ECHTE Enthüllung handelt, also schlicht und einfach um die WAHRHEIT, die ganz bewusst ans Tageslicht befördert wurde in dem Wissen, dass die ursprüngliche Lucke-AfD mit der jetzigen Petry-AfD nicht die geringsten Gemeinsamkeiten mehr hat. Aber auch eine solche Enthüllung ist höchst riskant, denn – wie wir ja alle wissen – ist das viel zu leicht manipulierbare „Dummvolk“ entweder nicht fähig oder nicht bereit zu erkennen, dass es eben genau diesen himmelweiten Unterschied gibt zwischen der einstigen Lucke-AfD und der heutigen Petry-AfD (die ich so nenne, weil für mich Frauke Petry die treibende Kraft in ihr ist). Das Interessante an der Geschichte ist, dass auch bei dieser Möglichkeit die Kanzlerin die „Arschkarte“ erhält und wegen VERRATES am eigenen Volk gehen muss. Und hier fallen mir natürlich wieder die Worte Jesu ein:

    „Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh. 8,32)

    Fazit: Egal wer oder was der Grund für diese Meldung gewesen sein mag, es kommt jetzt darauf an, wie wir mit dieser Meldung umgehen. – Und damit wäre ich auch schon beim nächsten Thema, das hier (im Kommentarbereich) erneut zur Sprache gekommen ist und zu konträren Meinungen führte: das Thema „Wählen/Nichtwählen“. Mal abgesehen davon, dass ich diese ganze Diskussion bezüglich der BRD-GmbH, dem Gelben Schein und auch der Neuhaus-Gemeinde für realitätsfern und deshalb auch für eine völlig überflüssige Zeit- und Kraftverschwendung halte, möchte ich zum Thema „Wählen/Nichtwählen“ auch wieder nur auf ein Zitat zurückgreifen, das meiner Meinung nach exakt widerspiegelt, worum es bei dieser Frage wirklich geht:

    „Der größte Vorteil der Demokratie besteht darin, dass man in ihr die Regierung abwählen kann. Dass die Bevölkerung sich ihrer ohne Bürgerkrieg entledigen kann.“

    Abwählen ohne Bürgerkrieg! – Das ist die Alternative, die jedem Bürger zur Verfügung steht, der in einer Demokratie lebt. Und diese Alternative, diese Wahl-Möglichkeit sollten wir nicht „verteufeln“, sondern dankbar annehmen, weil wir auf diese Weise auch ein Minimum (!) an Verantwortung, an Mit-Verantwortung übernehmen können. Fazit (aus meiner Sicht): Wer nicht wählen geht, ist nicht bereit VERANTWORTUNG zu übernehmen!

    In diesem Sinne … nutzen wir diesen unschätzbaren Vorteil, den uns das Leben in einer Demokratie – auch und gerade dann, wenn diese am Zerbröckeln ist – bietet.

    Golden Arrow

    • Wer wählen geht, bestätigt mit seiner Stimme dieses System. Die Wahlen sind lt. BVfG seit 1956 alle ungültig. Das System läuft unter Betrug weiter. Wer wählen geht,ist mit diesem Betrug einverstanden. VERANTWORTUNG ist etwas anderes.

  3. Es ist doch völlig wurscht, ob eine zusätzliche Partei (alle von uns via Steuern bezahlt) Einzug in Parlament hält, denn es wird sich sowie nichts am vorgegebenen Kurs unserer überseeischen Befreier ändern. Sämtliche anderen Spekulationen entbehren jeder Realität und sind nur Augenwischerei. Die BRD GmbH wird kurz/mittelfristig durch Kollaps zugrunde gehen und die künstlich erstandene EU wird dann alle unsere „Belange“ übernehmen. Das „schaffen“ sie, diese von den Schlafschafen gewählten Politclowns.

  4. WISSEN – WOLLEN – KÖNNEN…..
    d i e 3 Voraussetzungen für Veränderung + Erfolg!
    Im Bezug auf diese Wahl….. Viele Bürger wissen es…. wollen evtl. auch, aber können einfach nicht!….. oder wollen sie einfach nicht mehr……?
    S o verliert Deutschland schon heute seine Zukunft!

  5. @ Fritz-Ulrich Hein:

    Verständlich, dass wieder einmal auf den Nichtwählern herum gehackt wird. Sie, Herr Hein, haben einfach nichts begriffen. Wie lange werden Sie wohl noch brauchen? Ihre Umerziehung nach 1945 ist jedenfalls ein voller Erfolg!

    Haben denn die sogenannten „Wähler“ immer noch nicht begriffen, dass Wahlen nur für die Unwissenden gedacht sind, die diesen Zecken/Parasiten die Daseinsberechtigung sichern?

    Hat sich schon jemals nach all den Wahlen für uns irgend etwas zum Besseren verändert? Wenn das so wäre, wären Wahlen verboten! Alles für die Elite, nichts für das Volk – das ist die Devise! Und diese parasitären Politgangster tun alles, damit wir unseren eigenen Untergang brav weiter zahlen. Es ist erschreckend, immer wieder feststellen zu müssen, wie naiv und manipulierbar der dumme, dumme deutsche Michel sich darstellt.

    Es ist völlig egal, an welche Partei die Stimmen „abgegeben“ werden, all die Unfähigen und erpressbaren kommen aus dem gleichen Sumpf und wurden extra für diese Aufgabe ausgewählt, damit genau das durchgesetzt wird, was gerade hier geschieht. Letztendlich haben all diese Kriminellen, die von den dunklen Gestalten der Bilderberger als Vorzeige-Elite auf ihre Pöstchen gehievt werden, die gleichen Handler und alle wollen sich lediglich an den Fleischtrögen „ohne Obergrenze“ auch weiterhin gütlich tun. Es gibt keine Unterschiede, alle dienen der gleichen inzwischen sehr bekannten Macht! Für uns wird lediglich eine Riesenshow abgezogen!
    Gesicherte Diäten, die nach Belieben ständig erhöht werden, keine Steuern, kostenlose Fluchtburgen im Ausland und vieles, vieles mehr, was die allgemeine Vorstellung offensichtlich übersteigt, sind angemessene Belohnungen für den Verrat am Deutschen Volk. Und das dumme Wahlvolk zahlt das alles, geht immer wieder zur Schlachtbank an die Urne – wir sind nichts weiter als nützliche Idioten für dieses verkommene Pack. Wann begreifen endlich die sogenannten verblödeten „Mainstream“ sehenden/lesenden Wähler, dass sie besser „Zuhause auf der Couch“ bleiben sollten, um diesem Elend ein Ende zu bereiten? Was wäre, wenn keiner mehr wählen würde? Dan würde das Pack da „oben“ sich selbst wählen – so wie es sich für eine ordentliche Diktatur gehört. Wer also immer noch wählen geht, hat nichts dazu gelernt und unterstützt diesen Hochverrat gegen das eigene Volk – macht sich somit mitschuldig an dem Desaster, dass hier vor 70 Jahren seinen Anfang fand und sehr kurz vor der Vollendung steht.

    Weiter so – ihr lieben Wähler – schafft euch ab!

    • Und außerdem haben die Wenigsten begriffen, dass die Wahlen sowieso ungültig sind. Wir sollten nicht mit Zetteln in der Urne abstimmen sondern mit den Füßen vor dem Reichstag.

      • Die Fraktion derer die meinen mit Wahlen etwas ändern zu können
        wird wohl in Deutschland nicht aussterben solange der Fernseher
        läuft und es Zeitungen zu kaufen gibt.Denn da erfährt man die Wahrheit.

    • Ich wundere mich wirklich über ihre versteckte Aussage, mit Wahlen wird in diesem Konstrukt eine Änderung erreicht bzw. möglich.
      Ich bin ca. 20 Jahre jünger wie Sie und ich habe Respekt insbesondere vor älteren Menschen, die viel vollbracht haben.
      Nun habe ich in Ihrem Falle einige Zweifel.
      Es heißt, mit Alter kommt Weisheit, wovon ich hier nichts merke.
      Glauben Sie ernsthaft, mit „Wahl“ etwas zu ändern in einem „Staat“, der zu keiner Zeit souverän war?
      Haben Sie wirklich noch nicht gemerkt mit Ihrer Lebenserfahrung, was hier eigentlich abläuft?
      Entschuldigung, das mußte mal gesagt werden.

      • Och Staatsfeind, nicht so hart. Man kann ihm auch zugute halten, dass er hier auf einer alternativen Seite seine Beiträge bringt. Dann liest er mit Sicherheit auch hier die Berichte und Kommentare. Wir mußten doch auch alle erst wach werden.
        Aber es gibt leider zuviele der älteren Herrschaften, die sich keine Gedanken mehr darüber machen und wählen gehen, weil es immer schon so gemacht wurde. Das ist jammerschade.

        • Das war nicht zu hart, Angsthase.
          Ich wollte ihm nur mal sagen, wie es in Wirklichkeit in der BRiD aussieht.
          Zuguterletzt habe ich mich ja vorsichtshalber vorauseilend schon entschuldigt, falls es zu hart oder direkt war.
          Ist es nach meiner Auffassung aber nicht gewesen.
          Sollte nur ein Denkanstoß sein.

    • Menschenskinder… nicht zur Wahl zu gehen heißt bei denen doch nur wieder es war schlechtes Wetter oder das Wetter war zu gut und die Leute waren entweder zu Hause oder im Schwimmbad.
      Geht wählen und macht den Stimmzettel RICHTIG UNGÜLTIG. So, daß keiner der Wahlhelfer aus „Versehen“ ein Kreuzchen reinbasteln kann.
      Ein Wahlergebnis mit etwa 65- 75% ungültigen Stimmen ist auch für Menschen außerhalb unserer Grenzen (ach gibts ja nicht mehr) eindeutig.
      Dann muß aber auch der letzte Faulenzer den Arsch hochkriegen ! Sorry für die eindeutigen Worte- aber die Zeit läuft aus…

  6. Pingback: Nachbetrachtung zu den LTW in McPomm von Krisenfrei | HeinTirol's Blog

  7. Die „Partei“ der Nichtwähler sind auch die größten Jammerer, wenn sie sich abgehängt fühlen. Aber kein Mitleid mit den Nichtwählern. Solange die nicht ihren Arsch erheben, kann sich nichts ändern. Der AfD ist es bis jetzt gut gelungen, Nichtwählerschichten zu mobilisieren. Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.