ARD kündigt Programmänderung für den 29. Februar 2017 an

Es ist durchgesickert. Aus verlässlichen, unverlässlichen Quellen haben wir erfahren, dass die ARD am 29. Februar eine Kehrtwende vollziehen und ihrem Bildungsauftrag nachkommen will.

Vorab wurde uns die Programmänderung zugespielt. Wir weisen aber darauf hin, dass die Programmänderung ohne Gewähr ist. Schließlich könnte es sich hierbei ja auch um ein Fake-News halten. Im Zeitalter der postfaktischen Fake-News ist es ratsam, regierungstreuen Medienhuren nicht zu trauen.  Weiterlesen “ARD kündigt Programmänderung für den 29. Februar 2017 an” »

13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Donald Trump baut USA zum riesigen Casino um

All in: Nicht kleckern, sondern richtig klotzen ist doch seit jeher das Motto des frisch gekürten US-Terminator namens Donald Trump. Hinzu kommt, dass er ja nicht aus dem Polit-Business stammt, sondern aus dem originären Immobilien Haifisch-Becken ausgebrochen ist. Dort läuft das Fressen und gefressen werden noch ein wenig anders ab. Seine Vorstellung geht dahin, die USA über „Big Business“ und Abschottung wieder so groß zu machen, dass sich der totale Niedergang auch wirklich lohnt.

Weiterlesen “Donald Trump baut USA zum riesigen Casino um” »

5 Stimmen, 4.20 durchschnittliche Bewertung (85% Ergebnis)

Die Krise ist unausweichlich

Es wird die größte Krise in der Geschichte der Menschheit und 98% der Menschen in unserem Land sind in keiner Weise vorbereitet. Sie leben in einer trügerischen Sicherheit und machen sich kaum Gedanken, wie schnell die Katastrophe über sie kommen wird. Weiterlesen “Die Krise ist unausweichlich” »

11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Martin Schulz und die posttraumatische Euphorie

Von Peter Haisenko (anderwelt)

Innerhalb weniger Tage hat Martin Schulz die Herzen der Deutschen erobert. Nach neuesten Umfragen will ihn jetzt eine Mehrheit lieber im Kanzleramt sehen als die ewige Kanzlerin. Ist Schulz wirklich so gut oder zeigt sich hier die wachsende Verdrossenheit darüber, dass wir seit zu langer Zeit immer nur die Wahl zwischen den ewig gleichen Gesichtern haben? Weiterlesen “Martin Schulz und die posttraumatische Euphorie” »

1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Vom Schein der Weisen

Seit Jahrzenten ist bekannt wohin das Geldspiel gehen soll, aber die Maßnahmen, den geplanten Weg zu vereiteln, lassen zu wünschen übrig. Dennoch: „fortschrittlich“ denkende Menschen wollen die Fesseln des Geldes gänzlich beseitigen. Ihr Ziel ist die bargeldlose Welt.
(Foto: neonnettle.com)

Weiterlesen “Vom Schein der Weisen” »

1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Das Geld und seine falschen Propheten

Joachim Sondern (buergerstimme)

Das jetzige Wirtschaftssystem hat es tatsächlich geschafft, Millionen Menschen weltweit in Trance zu versetzen: Die klassischen Bürger glauben, mittels beruflichen Aufstiegs, einer trügerischen „Karriere“, ihre Zukunft abzusichern, und etliche alternativ denkende Menschen sprechen davon, dass man nur sich selbst ändern kann. Auch wenn es manch einen überraschen wird, aber beide Seiten liegen falsch, denn sie unterliegen der Finanzmarktsteuerung sowie der dadurch ermöglichten Verhaltensmanipulation. Am Ende steht Chaos, mitunter mündend im Krieg. Weiterlesen “Das Geld und seine falschen Propheten” »

4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

In Astana sitzt Russland am Steuer

Nun ist die Syrien-Diplomatie also nach Astana übersiedelt, in die Hauptstadt der prorussischen zentralasiatischen Republik Kasachstan, wo man eine Turksprache spricht: Und Russland und die Türkei sind die Initiatoren der Gespräche, die am Montag beginnen. (Der Standard aus Wien)

(Foto: Doris Rieck / United Buddy Bears in Astana 2010, der Hauptstadt von Kasachstan / licensed under the Creative Commons Attribution 3.0 Unported)

Weiterlesen “In Astana sitzt Russland am Steuer” »

1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Mauerbau boomt, Mexiko-Mauer Probebau in Ukraine

von WiKa (qpress)

Separation: Man muss einfach trennen was zu trennen ist. Und genau zu dem Zweck dürfen von Zeit zu Zeit auch schon mal Mauern errichtet werden. Das befördert jede Spaltung. Denn hätte man keine Mauren, gäbe es auch keine niederzureißen und nahezu jede Revolution wäre gleichsam bereits im Vorweg ihres Ziels beraubt. Gerade die normalen Menschen haben die seltsame Angewohnheit, sich nur sehr widerwillig trennen zu lassen, von was auch immer. Weiterlesen “Mauerbau boomt, Mexiko-Mauer Probebau in Ukraine” »

11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Macht und Ziel des fremden Agenten

Rabbi Baruch Efrati, ein Talmudschulleiter und Gemeinderabbi in der Siedlung Efrat im Westjordanland, glaubt, daß die Islamisierung Europas wirklich eine gute Sache ist. »Juden sollten sich an der Tatsache erfreuen, daß das christliche Europa seine Identität verliert, als Strafe für das, was es uns Hunderte von Jahre antat, die wir dort im Exil waren«, erklärte der Rabbiner als ethischen Grund für die Bevorzugung von Muslimen und zitierte schockierende Beschreibungen von Pogromen und Massenmorden von Christen an Juden aus der Literatur, die von führenden Rabbinern des Mittelalters (Rischonim) geschrieben wurde, die im 11. bis 15. Jahrhundert lebten. (Quelle) Weiterlesen “Macht und Ziel des fremden Agenten” »

4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Das Blue-Beam-Projekt

Planen die Initiatoren der NWO eine riesige Megashow, die den Menschen weltweit vorgaukelt, eine außerirdische Macht würde die Herrschaft übernehmen? Werden wir zu hypnotisierten Weltbürgen in Trance transformiert? Mit Hilfe hoch entwickelter satellitengestützter Projektionstechnik, welche imstande ist, Hologramme von immenser Größe in die Atmosphäre zu projizieren, könnte die Grundlage zu einer weltweit einheitlichen luziferischen Religion gebildet werden. Weiterlesen “Das Blue-Beam-Projekt” »

3 Stimmen, 4.33 durchschnittliche Bewertung (88% Ergebnis)

Wer um Himmels Willen braucht Schulz?

von Gerhard Breunig (juwelen-magazin)

Während man bisher immer davon ausgehen konnte, dass ausschließlich abgehalfterte Bundes- oder Landespolitiker auf das gut dotierte Altenteil der EU nach Brüssel abgeschoben werden, geschieht gerade das eigentlich UNMÖGLICHE. Die SPD holt sich den selbst im politisch unbedeutenden Europäischen Parlament zu Recht ausgemusterten Martin Schulz als ihren Kanzlerkandidaten nach Deutschland zurück. Weiterlesen “Wer um Himmels Willen braucht Schulz?” »

4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Wann die Untertanen aufmüpfig werden sollten

Zwischen den Staatsbürgern eines Landes und der Regierung eines Landes besteht faktisch ein uralter und ewig geltender staatsphilosophischer wie staatsrechtlicher Vertrag:

Der Staatsbürger, der Souverän, überträgt der Regierung dieses Staates die Macht und die Gewalt über das Staatsgebiet. Im Gegenzug verpflichtet sich die Regierung dieses Staates gegenüber dem Staatsvolk, den Bürgern, den Frieden des Landes und die Lebensgrundlage für das Staatsvolk nach innen und außen zu gewährleisten und gegebenenfalls mit allen Mitteln zu verteidigen. Gewährleistet nun die Regierung des Staates ihre staatlichen Verpflichtungen gegenüber dem Staatsvolk, den Bürgen, nicht mehr, wird auch der Staatsbürger von seiner Verpflichtung auf Gehorsam entbunden. Mehr noch, so steht dem Staatsvolk, den Bürgern, ein Recht auf Widerstand gegen diese Regierung zu. Weiterlesen “Wann die Untertanen aufmüpfig werden sollten” »

3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)