„Ohne eine Revolution werden die USA bald Geschichte sein“

Paul Craig Roberts bringt es auf den Punkt.
Hier einige Auszüge aus seinem Artikel „Wie nah sind die USA dem Untergang?“ (von Luftpost übersetzt).

„Anscheinend mangelt es den Wirtschaftswissenschaftlern an Vorstellungskraft, oder sie wollen die Zuwendungen der Wall Street oder der Konzerne nicht verlieren.“

„Steuererhöhungen würden alles noch viel schlimmer machen – es gäbe noch mehr Zwangsversteigerungen, noch mehr Menschen bräuchten Lebensmittelgutscheine und noch mehr Obdachlose müssten auf der Straße leben. Wie kann ein Wirtschaftswissenschaftler oder auch nur ein mitfühlender Mensch dann solche (hirnrissigen) Vorschläge machen?“

„Je mehr Geld gedruckt wird, damit die Regierung ihre Rechnungen bezahlen kann, desto wahrscheinlicher wird es zu einer Hyperinflation kommen.“

„Wenn wir die Kriege nicht sofort beenden und die Jobs nicht zurückholen, werden die USA auf dem Abfallhaufen der Geschichte landen.“

Hier der komplette Text:

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_10/LP17210_230810.pdf

Danke an Luftpost für die Übersetzung!

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Kerner ? – Nein Danke!

Zunächst einmal vielen Dank an Herrn Ulfkotte für diesen Bericht (s.u.).
Endlich schreibt mal einer, wie es um den Herrn J.B.K. bestellt ist.
Stimmt, man mag von diesem Johannes B. (steht das B für Besserwisser?) Kerner
halten was man will, aber dass er von unseren GEZ-Gebühren Millionen Euros
bekommen hat, ging mir schon immer gegen den Strich.
Jedes Mal, wenn dieser Besserwisser in der Glotze erschien, habe ich instinktiv
den Ton abgeschaltet. War ja nicht auszuhalten, dieses Gesülze.
Dass der überhaupt noch bei irgendeinem Sender sein Gesülze verbreiten darf,
wundert mich nicht. Sind nicht ARD, ZDF (öffentlich-rechtliche), oder andere kaum
noch zu ertragende Verblödungs-Sendeanstalten nur auf Einschaltquoten aus?

Weiterlesen “Kerner ? – Nein Danke!” »

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Geisterstadt Vallejo

Vallejo liegt in Kalifornien.
Vallejo ist pleite.
Keine Polizei, keine Feuerwehr, Schulen schließen: Die USA spüren die Schuldenkrise

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=WCjpwiPzjcc&translated=1]

Ein passender Artikel dazu in der ZEIT:

http://www.zeit.de/2010/34/Schulden-USA

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Demo gegen Adolf Sauerland

Aus dem Pottblog:

Demonstration gegen Adolf Sauerland (CDU), den Oberbürgermeister von Duisburg, am Samstag, d. 21.08.2010

Für kommenden Samstag, den 21. August 2010, ist eine Demonstration in Duisburg gegen den noch amtierenden Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) geplant. Angemeldet wurde die Demonstration von Stefan Schneider, der auf verantwortung.in/duisburg folgendes dazu schreibt:

Weiterlesen “Demo gegen Adolf Sauerland” »

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Vorsicht Bürgerkrieg

Möge uns ein Bürgerkrieg erspart bleiben!
Schaut’s euch selbst an.
Besser und spannender als das, was aus der blöden Glotze kommt!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=sg7cYIDCiMk]

Weiterlesen “Vorsicht Bürgerkrieg” »

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Kriegsinteressen der USA !

So lange Politiker Immunität besitzen, sind sie vor Strafverfolgung geschützt. Unter dem Schutzmantel der Immunität können sie kriminell handeln – und nichts passiert. Damit muss endlich Schluss sein. Weg mit der Immunität für Politiker, die kriminelles Handeln fördert!

Weiterlesen “Kriegsinteressen der USA !” »

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Die AbGEZockt-Anstalt

UPDATE:

Die Umverteilung von unten nach oben geht munter weiter. Dank der abGEZockten Bürger verdienen sich die Intendanten von ARD und ZDF eine „Goldene Nase“.

Was die Chefs von ARD und ZDF verdienen

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten machten bisher ein großes Geheimnis aus dem Gehalt ihrer Intendanten. Monika Piel vom WDR legte letzte Woche als erste ihre Bezüge offen, darauf folgten fast alle ihre Kollegen. Wer erhält wie viel aus dem sieben Milliarden Euro dicken Gebührentopf?

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/koepfe/intendanten-gehaelter-im-vergleich-was-die-chefs-von-ard-und-zdf-verdienen;2637414

Weiterlesen “Die AbGEZockt-Anstalt” »

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Bald Bürgerkriege in den USA ?

Die Zahl der Frustrierten in den USA wächst täglich.  Die Menschen kaufen sich Waffen und reichlich Munition, um ihr letztes Hab und Gut zu schützen.  Munition ausverkauft. Schusswaffenkäufe hängt mit Wirtschaftskrise zusammen.

Amerika taumelt dem Ende entgegen – Unruhen auf den Strassen,ausverkaufte Munition

[youtube=http://il.youtube.com/watch?v=zFgVqxwVT9w&feature=related]

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Ruhe vor dem Währungssturm

Autor:  Manfred Gburek (06.08.10)

Ruhe vor dem Währungssturm

Am Freitagnachmittag unserer Zeit kam aus den USA die unerfreuliche Meldung vom dortigen Arbeitsmarkt, die eigentlich keine Überraschungen mit sich zu bringen versprach, weil sie erwartet worden war. Aber dann reagierte das amerikanische Börsenbarometer Dow Jones doch ziemlich heftig nach unten, und das deutsche Pendent Dax tat es ihm nach. Nur das übliche Hin und Her? Nicht ganz, denn die übrigen Indikatoren signalisierten, dass etwas im Busch war: Euro im Vergleich zum Dollar rauf, Anleiherenditen runter, Goldpreis rauf, dahinter musste offenbar mehr stecken als allein die Reaktion sensibler Börsianer.

Konjunkturdaten wie die vom Arbeitsmarkt werden jetzt in den USA penibel verfolgt, und zwar besonders von Seiten der Regierung und der Notenbank Fed, während sie bisher wohl eher nur Börsianer zum Trading veranlasst haben. Schon in Kürze dürften die Daten vor allem die Regierung zum Handeln zwingen, nachdem die Fed den Großteil ihres Pulvers verschossen hat. Der Grund liegt auf der Hand, doch beide offiziellen Lager versuchen ein Geheimnis daraus zu machen, weil es nicht nur um die US-Konjunktur geht, sondern auch um den Dollar: Jede weitere Maßnahme zur konjunkturellen Belebung käme dem Eingeständnis gleich, dass die US-Wirtschaft immer noch in der Rezession steckt, und das spräche gegen den Dollar.

Weiterlesen “Ruhe vor dem Währungssturm” »

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Die Goldverschwörung

Ob die USA immer noch über 8.000 Tonnen Gold verfügen, wage ich auch zu bezweifeln.  Warum hält sich die FED schon seit langem mit der Veröffentlichung der Goldbestände zurück?

Könnte es vielleicht auch daran liegen, dass der Goldpreis möglicherweise explodiert, falls die USA erheblich weniger Goldbestände haben,  als bislang vorgegeben?

———————————————————————————————

Hat die USA überhaupt noch Gold?

Offiziell besitzen die Vereinigten Staaten mehr als 8.000 Tonnen Gold. Das ist der größte Goldschatz aller Notenbanken. Doch Skeptiker bezweifeln, dass die Amerikaner überhaupt noch über ihr Gold verfügen. Denn in der Zeit von 1967 bis 1968 verließen 1.300 Tonnen des Edelmetalls, immerhin eine Jahresproduktion im Wert von rund drei Milliarden Dollar, die USA, weil viele Länder die Greenbacks in Gold eintauschten. In den Jahren 2007 und 2008 wiesen die Vereinigten Staaten Goldexporte von 5.000 Tonnen aus. Ob diese Bestände von anderen Ländern stammen, die diese lediglich in Fort Knox lagerten, oder ob es sich um US-Gold handelt, ist bis heute nicht geklärt. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Goldbestände seit mehreren Jahrzehnten nicht auditiert wurden. Die US-Notenbank begründet dies damit, dass eine solche Überprüfung »zu teuer« wäre.

Weiterlesen “Die Goldverschwörung” »

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Grafiken: Mensch und Schulden

Hier wird wunderbar aufgezeigt, wie winzig der Mensch gegen ausufernde Staatsverschuldungen wirkt. Schauen Sie selbst:

1 Million  (10.000×100  Dollar = 1.000.000)

——————————————————————————————————-

100 Million (100.000.000, eine Standardpalette)

Weiterlesen “Grafiken: Mensch und Schulden” »

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)