Psychologie des Gehorsams …

… oder wie man Menschen, indem andere für Greueltaten die Verantwortung übernehmen, manipulieren kann.

Das Milgram-Experiment zeigt in eindrucksvoller Weise, dass Menschen keine Skrupel haben, andere Menschen zu foltern. Beim Geheimdienst und Militär ist Folter keine Seltenheit – nicht wahr, Herr Bush!

Teil 1

Teil 2

——————————————————————-

Gemessene Resultate:
In den USA waren um 65% der „Lehrer“ bereit, den „Schüler“ bis zu 450 Volt zu bestrafen.
In der BRD wurden aus 35000 möglichen Personen 100 Versuchspersonen ausgewählt. Von diesen waren 85% bereit, bis 450 Volt zu gehen, wenn direkt mit dem Experiment begonnen wurde (Variante 1 des Experiments). Es waren immerhin noch 54% der „Lehrer“ bereit, bis zu 450 Volt zu gehen, selbst wenn ihnen die vorherige Verweigerung einer anderen Versuchsperson vorgespielt wurde (Variante 2 des Experiments). Es waren 98% der „Lehrer“ von der Echtheit des Experiments überzeugt und damit auch, daß der „Schüler“ wirklich gequält wird. 15% der „Lehrer“ dachten nach dem Experiment, daß der „Schüler“ tot sein kann. 70% dachten, daß der „Schüler“ bewußtlos ist, 10%, daß der „Schüler“ starke Schmerzen hatte und 5% waren der Meinung, daß dem „Schüler“ nichts passiert ist. 2% der „Lehrer“ hätten sich bereit erklärt, selbst der Schüler sein zu wollen. 74% der „Lehrer“ haben jede Verantwortung von sich gewiesen, denn das Max-Planck-Institut müsse wissen, was es macht. 40% der „Lehrer“ waren nicht einmal nervös bei dem Experiment.

Quelle: http://www.schulfach-ethik.de/ethik/download/Milgram_Exp.pdf

Psychologie des Gehorsams …
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Grandioser Link @Dieter!

    Nun auch in voller Länge & Realität nach 2011 zu haben…vielleicht nochmal einbauen?

    Fand ich wirklich „beeindrückend“ gut!

    LG Zulu

  2. Und schauerlicher Weise ist es danach in irgendwelchen östlichen Ländern dann auch gelungen, die Ergebnisse des Experiments zu replizieren.
    Deshalb Kommunikation nur auf Augenhöhe – gegenseitiger Respekt. Und „Befehl“ ausführen nur von Menschen, die anständige Werte vertreten.

1 Trackback / Pingback

  1. Das Milgramexperiment | Psychology.de-Das Portal für Ihren Erfolg-

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*