Putins warnende Waldai-Rede auf Deutsch

US-Politik, EU, künstliche Intelligenz, Armut und Zukunft

Am Donnerstag hielt der russische Präsident Wladimir Putin seine mittlerweile traditionelle Rede zur Weltlage auf dem internationalen Waldai-Forum. Mit mahnenden Worten richtete er sich an die anderen Akteure auf dem Parkett der Weltpolitik und forderte diese dazu auf, die Warnsignale der derzeitigen Weltentwicklung zu hören und Fehler zu korrigieren. Wir veröffentlichen die gesamte Rede Putins mit deutscher Übersetzung.

Der Vormachtsanspruch der USA, so Putin, passt nicht mehr in die moderne Welt. Es sei seiner Meinung nach unabdingbar, soziale Verantwortung zu übernehmen, Freiheit und Gerechtigkeit zu wahren und dabei traditionelle ethische Werte und die Menschenwürde zu achten. Sollte dies nicht geschehen, werde „diese mutige neue Welt nicht zu einer Welt des Wohlstands und der neuen Chancen, sondern zu einer Welt des Totalitarismus, der Kasten, Konflikte und größeren Spaltungen“, so Putin.

Schon jetzt könne man die ersten Anzeichen dafür beobachten, was droht, wenn man diese Eckpfeiler missachtet. „Die wachsende Ungleichheit weckt bereits heute in Millionen von Menschen und ganzen Nationen Gefühle der Ungerechtigkeit und Entbehrung. Und das Ergebnis ist Radikalisierung, der Wille, die Dinge in jeder erdenklichen Weise zu verändern, bis hin zur Gewalt“, warnte Putin.

Zeitgleich tun sich am Horizont bereits existenziell eingreifende Veränderungen auf, die mit rasender Geschwindigkeit die Menschheit treffen – so etwa der rasante Entwicklungsfortschritt in Wissenschaft, Technologie, Roboterisierung und Digitalisierung.

Welchen Platz werden die Menschen im Dreieck Mensch-Maschine-Natur einnehmen? Welche Maßnahmen werden Staaten ergreifen, die aufgrund von Klima- und Umweltveränderungen keine Bedingungen für ein normales Leben vorfinden? Wie wird die Beschäftigung im Zeitalter der Automatisierung erhalten bleiben? Wie wird der Hippokratische Eid interpretiert, wenn Ärzte über Fähigkeiten verfügen, die jenen allmächtiger Magiern ähnlich sind? Und wird die menschliche Intelligenz am Ende die Fähigkeit verlieren, künstliche Intelligenz zu kontrollieren? Wird die künstliche Intelligenz eine von uns unabhängige Entität werden?

Auf diese Fragen müssen laut Putin dringendst Antworten gefunden werden.

Eine dieser essenziellen Fragen sei zudem die der nuklearen Abrüstung. Russland sei dazu bereit, habe bereits vieles in die Tat umgesetzt und warte auf die Bereitschaft der USA, Gleiches zu tun. Der russische Präsident geht in der Rede auch genau darauf ein, warum diese Bereitschaft aufseiten der USA offensichtlich nicht besteht und berichtet von Vorgängen und Abkommen, die der breiten Masse völlig unbekannt sind.

Putins warnende Waldai-Rede auf Deutsch
14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

13 Kommentare

  1. Mal  ist es der Russe, dann der Chinese, oder der kleine "Raketenmann", oder der Iran usw. usw.,  es ist einfach nur noch peinlich, dümmlich, egozentrisch, herrschsüchtig und was weiß man sonst noch alles!

    Die USA befinden sich längst in einer rasanten Talfahrt und haben schon lange keine wirklichen Freunde auf die Verlaß wäre, wenn………

    Wer solche Freunde hat, brauch keine Feinde mehr!

    Nein, SIE wollen ALLES beherrschen und kontrollieren und liegen schon längst im Todeskampf, weil SIE permanent gegen die Gesetze des Lebens und der Schöpfung verstoßen.

    Kontrolle ist immer satanisch und führt zur Eigenvernichtung.

    Bemerkenswert ist das Verhalten von Putin, der mit seiner Mannschaft die Situationen analysiert mit einer abgeklärten Sachlichkeit die Dinge beim Namen nennt und gesprächsbereit bleibt. Leider wird Verhalten von den USA als Schwäche und Dummheit ausgelegt!

    Somit werden Chancen um Chancen verspielt, die der ganzen Welt dienlich wären, aber egal was man in Moskau auch macht, es  paßt ja in keine US-Strategie, falls überhaupt  vorhanden.

    Dort  kämpft doch jeder gegen jeden, es ist einfach wie im  Tollhaus und die "Führung"  ist schon längst auf der Intensivstation.

    Das wird nix mehr!mail

     

     

     

  2. Russenbashing ist in Deutschland längst wieder hoffähig und in den MSM präsent.

    Schon im Februar diesen Jahres Spiegel-online:

    Nato-Mission Bundeswehr verlegt Panzer nach Litauen

    Deutschland schickt Panzer vom Typ „Marder“ und „Leopard 2“ in das Nato-Land Litauen. Sie sollen 100 Kilometer vor der russischen Grenze stationiert werden – zur Abschreckung….

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/bundeswehr-verlegt-panzer-nach-litauen-a-1135689.html

    Drecks-Kriegstreiber!

    • ….ahhhhhhhh ja   und die sind dann so verfügbar wie die  6 deutschen U-Boote, die z.Z.

        a l l e    in Werften zur Reparatur oder Überholung liegen…., leider fehlen aber  teilweise die Ersatzteile, (Finanzengpässe)    sodaß es noch einige Zeit dauert, bis die wieder im Wasser sind…..   einfach nur zum totlachen

  3. 21.10.2017

    Der "Westen" ist insbesondere sauer, daß sein Meinungsmonopol von den Russen zerbrochen wurde.  Solche offensichtlichen Lügen, daß die Deutschen die 12000 polnischen Offiziere bei Katyn ermordert hätten, können nicht mehr verbreitet werden.  Als dies Göring beim Nürnberger Prozeß erwähnte, griff der russische Richter zu seiner Pistole, aber die "westlichen" Richter hielten diese ihnen wohl bekannte Lüge weiter aufrecht, weil dies den Nürnberger Prozeß hätte platzen lassen.

    Den Russen wird jetzt vom "Westen" vorgehalten, daß sie sich in ihre Wahlkrämpfe eingemischt hätten.  Bisher konnte jedoch kein "meddling" nachgewiesen werden.  Die Russen haben sich sehr wohl insoweit in den amerikanischen Wahlkrampf gemischt, als sie wahrheitsgemäß darüber berichteten und vor allen Dingen Hillary Clinton als weibliches Geschöpf mit männlicher Stimme der Unterweltmächte bzw. Geheimlogen verhindern wollten.

    Die Retourkutsche der Amis war einerseits "H.R.3364 – Countering America's Adversaries Through Sanctions Act" (Gegenmaßnahmen zu Amerikas Gegnern durch Sanktionen):

    https://www.congress.gov/bill/115th-congress/house-bill/3364/text

    durch die auch unsere Energiezulieferung aus Rußland getroffen und insbesondere North Stream 2 torpediert werden soll.

    Andererseits soll sich jetzt RT (Russisches Fernsehen) in den USA als "foreign agent" (fremder Agent) in Amerika registrieren lassen gemäß einem Gesetz, das noch gegen das nationalsozialistische Deutschland erlassen wurde.  Dieses Gesetz müßte tatsächlich bei uns gegen alle Tarnorginasationen der Plutokratie, d. h. die NGOs (non government orginazations), die von der Plutokratie – Stichwort Soros – , unsere Meinungsbildung durch steuerfreie Stiftungen lenken dürfen .

    Wir stehen jetzt also eindeutig am Endpunkt der relativ ungehinderten Meinungs- und Informationsverbreitung, wenn auch beiderseits ziemlich einseitig, wobei Putin schon angekündigt hat, daß eine Einschränkung von RT in den USA sofort eine Einschränkung der Amis (CNN, CNBC, Bloomberg News usw.) in Rußland zur Folge haben wird.  Putin wird jetzt wie Hitler bekämpft, weil er als Gegner des Hegemon angesehen wird, wobei Putin genauso vernünftig argumentiert wie einstmals Hitler, wenngleich weniger theatralisch.

    Gestern hat ein Engländer von "human right watch" den Redakteur des RT auflaufen lassen, weil dieser erhoffte bei ihm Unterstützung gegen die Maßnahme als "foreign agent" zu finden.  Doch dieser entlarvte sich als geheimer Agent des Systems, weil er den Russen vorwarf, RT sei ein Staatssender, der russiche Interessen zu vertreten habe, im Gegensatz zu BBC, wie Putin 2013 einmal gesagt haben soll.  Hingegen seien BBC, CNN usw. keine Staatssender. 

    Dazu muß ich sagen:  Auch wenn die "westlichen" Sender keine Staatssender sein sollten, dann agieren sie doch einheitlich orchestriert immer gleichartig.  Das könnte daran liegen, daß die "westlichen" Staaten von Geheimlogen unterwandert sind und unser Staatsleben tatsächlich von der Plutokratie mittels der großen internationalen Unternehmen gestaltet wird, so daß sich sowohl bei den Parteien als auch den Medien große Einheitlichkeit ergibt, die Konkurrenz also nur vorgetäuscht wird.  Und wer nicht paßt – wie die AfD – wird erbarmungslos ausgemerzt.

    Unsere Rundfunkanstalten sind angeblich auch keine Staatssender, doch die Politik setzt alles dran, daß wir via GEZ unseren Geldbeitrag zu seinen satanischen Lügen und Erziehungsmaßnahmen beitragen.  Wenn alle Gerichte die GEZ-Steuer hochhalten und alle Politiker zugleich:  Handelt sich dann nicht um Staatssender, die im übrigen alle dieselbe Meinung verbreiten und kein bißchen Meinungsabweichung zulassen?

    • Zitat: "Solche offensichtlichen Lügen, daß die Deutschen die 12000 polnischen Offiziere bei Katyn ermordert hätten, können nicht mehr verbreitet werden."

       

      Im Winter 1945/46 fand im damaligen Leningrad ein Prozeß gegen mehrere deutsche Offiziere statt, denen man das Massaker in Katyn im April/Mai anhängte. Bei dieser Prozeß-Farce wurden folgende Offiziere der Wehrmacht zum Tode durch den Strang verurteilt:

      Karl Hermann Strüffling

      Heinrich Remmlinger

      Ernst Böhm

      Eduard Sonnenfeld

      Herbard Janike

      Erwin Skotki

      Ernst Gehrer

       

      20 bzw. 15 Jahre Zwangsarbeit erhielten in diesem „Prozeß“:

      Erich Paul Vogel

      Franz Wiese

      Arno Diere

       

      Noch irgendwelche Fragen dazu ???
      Sicherlich nicht, denn die Opfer wahren schließlich nur Deutsche …

      In tiefer Trauer verbunden mit den Angehörigen bzw. Nachfahren der Ermordeten und Inhaftierten der skrupellosen Siegerjustiz

      Stahlfront

      • 22.10.2017

        Putin sagte in Sotchi, das Preisgeben von moralischen und ethischen Werten sei gefährlicher als eine nukleare Bomben-Katastrophe. Da muß man ihm recht geben:

        https://www.rt.com/news/407414-moral-ethical-values-putin-sochi/

        "Giving up on moral & ethical values ‘more dangerous than nuclear bomb’ – Putin

        Humanity is entering a new stage in its development when abandoning moral and ethical values may cause a larger catastrophe than a nuclear war, Russian President Vladimir Putin told the guests of the 19th World Festival of Youth and Students in Sochi."

        Aber wie wäre es dann, daß er die von Ihnen zitierten deutschen Katyn-Opfer rehabilitieren läßt?  Oder daß die Amerikaner die Zerstörung der deutschen Städte inkl. Kirchen als Kriegsunrecht anerkennen?  Die Terrorisierung der deutschen Zivilbevölkerung widersprach der Haager Landkriegsordnung, genauso wie die Unverhältnismäßigkeit der jüdischen Phosphor-Angriffe auf Gaza.  Als der Rektor der Uni Marburg, Erich Schwinge, die Verletzung der Haager Landkriegsordnung in seinem Buch "Churchill und Roosevelt aus kontinentaleuropäischer Sicht" anmahnte,

        https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?tn=%22Churchill+und+Roosevelt+aus%22&an=Schwinge,+Erich&cm_sp=exo-title-srp

        hat man den alten Mann unendlich gequält, so daß er bald verstarb.  Der satanische Rundfunk hat die Kenntnis und Verletzung der Haager Landkriegsordnung natürlich unterdrückt und deswegen die von ihm abhängigen Politiker gleichfalls, statt desssen bringt er Hitler jeden Abend in ausgesucht  unangenehmen Positionen.

        Die Welt liegt im Argen trotz allen Wohlstands und Smartphones;  denn die Verletzung ethischer Prinzipien, so auch der Rechtsbruch von Frau Merkel in der Masseneinwanderung, markiert den Untergang der Menschheit.  Was soll man davon denken, daß just zu dem Zeitpunkt, als der "Westen" den Nichtweiterverbreitungs-Vertrag über Nuklearwaffen in allen Ländern ratifizieren ließ, er vertragswidrig Israel beim Bau einer Atombombe half?

        Kommen aus dieser Lüge nicht verständliche und gleichzeitg gefährliche Gegenreaktionen aus Iran und Nord-Korea, die die Hegemonialansprüche des  "Westens" nicht akzeptieren, weil durch Lügen begründet?

        Und da haben die Russen auch wenig zur Ehtik beigetragen:  weder zur Aufklärung der Hintergründe des Zweiten Weltkriegs noch zum Bau der Atombombe durch Israel.

        Oder darf das niemand, weil eine geheime Instanz darüber wacht???

        • Ja, darum bin ich auch skeptisch, Ceterum. Mein Gespür sagt mir, da stimmt was nicht.
          Für die Masse stets der Böse, aber im Geiste der Gute? Selbst ihre schönen Segelschiffe wurden medienwirksam zur Kieler-Woche ausgeladen. Was soll sowas? Die gehörten schon immer dazu! Oh, die armen Russen, die wir alle doch so gerne mochten… Ein Volksfest der Nationen. Gleichzeitig werden im Hafen ne handvoll Witz-Panzer verschifft.
          Als ob die irgendwas ausrichten könnten gegen diese Mega-Streitmacht. Irrsinn.

          Aufgebauschte politische Good-Cop-Bad-Cop Taktik, also vs. ausgebrannte USA?
          Verstehst Du wie ich mein? Emotionen antriggern. Der vermeindlich Böse, aber alle finden den doch gut! Dann wird er irgendwann akzeptiert. Diese Entwicklung sehe ich gerade.

          Wer weiß schon, was sich wirklich hinter russischen Gardinen verändert hat, seit dem Infiltrator Jelzin weg ist…Herr Putin ist schließlich Geheimagent und hat im Westen gelernt. Gibt ja zu Hause schon viele Proteste gegen ihn. Traue dem Burschen nicht.
          Wie Du schon sagst, sonst würde er sich mal konkreter zu wichtigen Themen äußern.
          Denke nur, der militärische Komplex verlagert sich, weil USA bekommt ja anscheinend nix mehr so richtig gebacken…darum muß Russland nu Syrien plattbomben? Gut, Spekulation.

          Sanktionen? Die fliegen zusammen ins Weltall, mit russischen Triebwerken! Also eine Zusammenarbeit scheint vorhanden, oder? Oder? ODER?

          Tja. Können wir leider nur emsig weiter beäugen…

          LG Zulu

          • 22.10.2017

            Lieber Zulu, wie Angsthase schon unlängst schrieb, scheinst Du ein guter Mensch zu sein, worauf Du Dir jedoch nichts einbilden solltest, weil es nicht Dein Verdienst ist, sondern Dir nur höheren Orts gegeben wurde. Übrigens:  Ich würde auch gerne noch einmal nachts mit einer netten Frau eine Wanderung machen!  Statt dessen fliege ich übermorgen nach Mallorca. Ich bin ziemlich doppelt so alt wie Du.

            "Können wir leider nur emsig weiter beäugen…"

            Sehe ich auch so.  Die Russen haben auch kein Interesse daran, daß wir den ewigen uns anerzogenen, dabei erlogenen, Schuldkomplex loswerden, den der satanische Rundfunk jeden Abend in unseren Wohnzimmern neu zelebriert.  Die Russen sind die letzten, die die Schuld Stalins und des "Westens" am Zweiten Weltkrieg erörtern würden.

            Und bei uns geht die Jagd auf 96jährige – angebliche – SS-Mörder weiter

            https://www.rt.com/news/407311-nazi-ss-guard-charged-holocaust/

            während die Amis in Syrien nichts zu suchen haben, das Land jedoch gleichwohl in Schutt und Asche legen.  Und Blair und Bush kamen nichts vor Gericht, obwohl sie den Irak mit erlogenen Behauptungen angriffen, von Israel angestiftet.  Und Israel greift die armen Leute im Gaza mit Phosphorbomben an, und dieses Verhalten soll sogar mit der deutschen Staatsraison zu vereinbaren sein.

            Wir sind abhängig und nicht souverän, und unsere Bevölkerung so kastriert, daß sie auch nicht anders sein will.  Ergo sind wir nur Zaungäste des Weltgschehens, passive Statisten und nicht aktiv Handelnde.  Dabei ist es eben lustig , daß die Amis und die Russen sich derzeit gegenseitig in die Pfannen hauen, so daß man von jeder Seite die Gemeinheiten der anderen Seite mitbekommt.  Und sollten sie einmal die von beiden gemeinsam im Keller vergrabenen Leichen herausholen, wissen wir, daß es ernst wird, und sie ernsthaft miteinander streiten.

              • Der "kleine Mann" mag wohl Zaungast sein.

                Die BRiD mischt allerdings, aufgrund ihrer angenommenen Verpflichtungen (Schuld) überall kräftig mit!

                Und, wenn es dann soweit ist, wird es einmal mehr heißen: "Mitgefangen, mitgehangen!"!

                Es nützt also nichts, wenn man die zugewiesene Rolle als Zaungast, anerkennt.

                • Es ist egal, ob man die Zaungastrolle anerkennt, oder nicht. Wir sind es. Nur durch das Internet haben wir die Möglichkeit, gegebenfalls mal über den Zaun hinwegzusehen. Drüberklettern können wir wahrscheinlich nicht, da er zu hoch ist.

                  • Zum Status Quo: Da habt ihr alle 3 recht. Annehmen muß man gar nix. Nützlicher Vasall sind wir. Es ist in erster Linie Psycho-Terror.
                    Man glaubt und hofft und bangt, aber ist in Wahrheit als Mensch nix wert, klar.

                    Wir haben dennoch die Freiheit zu verreisen. Auch auszuwandern. Wie passen offene Gefängnis-Türen mit Zwangsausrottung zusammen? Nur vorübergehende Bestrafung D-Lands, weil wir zu schlau sind? Bin mir da manchmal nicht so sicher… Doch eine übergeoordnete Verschwörungs-Agenda von ALIENS, also biblische Menschenkontrolle? Man kann ja viel lesen…

                    Oder einfach nur…naja, dann bin halt auf die Bio-Physik gekommen.

                    Igendwie ergibt das am meißten Sinn. Der Globus ist schließlich ein Organismus. Der reinigt sich grad selbst, mit uns überbevölkerten-durchgeknallten Werkzeug? Mal im Ernst: Was da von Polit-Schranzen aus Berlin oder der Power-Welle aus USA usw. kommt, kann doch nicht deren ernst sein. Nicht mehr ganz dicht sind die nicht… Genau wie viele vor oder in der Glotze oder im Straßenverkehr. Und das ist nicht nur bei uns so! DAS hat mich auch im Ausland verwundert, dort sieht es nämlich nicht anders aus. Die Verdummung nimmt ihren Lauf. Nennt mir mal ein Land, wohin ihr gerne auswandern wollen würdet.
                    Antarktis wäre mein Favorit.

                    Also, jetzt mal gesamt-global betrachtet, versteht ihr.
                    Kein Unterschied. Fracking, Bombenhagel, Selbstverbrennungen, Massenvergewaltigungen.
                    Ist doch merkwürdig.

                    D.H.: Entweder will einfach & simpel jemand die Macht über alle Menschen. (Die Logen und Geheimbünde)
                    Oder aber Schwachsinn resultiert aus einem übergeordneten/ganz natürlichen Phänomen? Das glaube ich schon eher. Solche Prozesse dauern sehr lang und haben nachgewiesen schon viele Kulturen kommen und gehen lassen. Die Erdachse taumelt. Das hat Einfluß auf alles Leben. Nun sind halt mal eben alle bekloppt geworden?
                    Hmm…spannende Frage. Vielleicht weiß das Günther Jauch?

                    Ach…und schönen Urlaub auf Malle wünsche ich, Ceterum!:)

                    LG Zulu

                    • Au weia, was hab ich denn da wieder zusammengekritzelt…bin selbst getaumelt. Leicht beschwipst nach Hause gekommen, sorry!

                      ? Nope! Besser Feierabend für heu..*wooof*…zzzZZZ…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*