Schuld ist nur wer DEUTSCH ist

Deutsche haben vor Gericht schlechte Karten, sei es als Kläger oder als Beklagter. Recht zu haben und Recht bekommen sind zwei paar Schuhe und vor der deutschen Gerichtsbarkeit oft mehr eine Frage der Gesinnung oder des Geldbeutels der Beteiligten, als eine Frage der juristischen Sachlage. Obwohl das Grundgesetz eindeutig festlegt, das eine Urteilsfindung unabhängig vom Ansehen der beteiligten Individuen zu erstreben ist, zeigt die Realität eine andere Wirklichkeit, weil viele Richter entweder korrupt sind, oder aus Voreingenommenheit Fakten und Beweise missachten und dementsprechend die Urteile aufgrund ihrer eigenen politisch ideologischen Verblendung fällen und damit aus Befangenheit keine adäquate Rechtsprechung gewährleisten.

 

Deutsche können sich ohne Aussicht auf Erfolg durch sämtliche Instanzen bis in den Ruin klagen, denn es macht keinen Sinn von einem deutschen Gericht Gerechtigkeit zu erwarten, weil Deutsche sind grundsätzlich Schuld, vor allem wenn sie Personalausweis „DEUTSCH“ Scheinstaat Staatsangehörige sind. Doch dazu später mehr.

In der deutschen Gerichtsbarkeit wird offenkundig mit zweierlei „Maas“ gerichtet. Zwei derzeit aktuelle Fälle beweisen das eindeutig:

Wie kann es sein, wenn ein intellektuell minderbemittelter, Geist und niveauloser, überbezahlter Satire-Plattkopf vom zwangsfinanzierten Staatspropaganda-Fernsehen die sympathische AFD Politikerin Alice Weidel vor einem Millionenpublikum als Nazi-Schlampe verunglimpft und das Landgericht Hamburg Weidels Antrag auf Unterlassung mit der Begründung zurückweist, das diese herabwürdigende Äußerung Weidel gegenüber als angebliche Satire von der Meinungsfreiheit gedeckt sei, während der BÄRGIDA Redner Mario seine Meinungsfreiheit vom Berliner Gericht abgesprochen bekommt, indem ihm eine satte Geldstrafe von 4200 € aufgebrummt wurde, nachdem er in seinen Reden vor ungefähr 30 Kundgebungsteilnehmer die unsägliche grüne Katrin Göring-Eckardt als „Goebbels-Eckardt“ bezeichnet haben soll, Claudia Roth eklig findet und die roten Straßenanarchisten der ANTIFA, die regelmäßig gegen das Versammlungsgesetz verstoßend BÄRGIDA Kundgebungen sabotieren, als neue deutsche rote Hitlerjugend begrüßt hatte.

Wird Frau Weidel gegenüber Frau K.G.E. etwa als minderwertiger erachtet wenn ein deutsches Gericht es legitimiert sie vor einem Millionenpublikum als Nazi-Schlampe zu beschimpfen, während es 4200 Teuronen kostet eine andere Politikerin vor rund 30 Zuhörern als Goebbels-Eckardt zu bezeichnen?

Wo ist hier die Verhältnismäßigkeit? Das sind eindeutige Gesinnungsurteile, die durch praktizierte Rechtsbeugung, Voreingenommenheit, Befangenheit oder vielleicht sogar Korruption, am Gesetz vorbei erwirkt wurden, denn die vom Grundgesetz garantierte Gleichheit vor dem Gesetz der beteiligten Beklagten und Geschädigten, kann hier nicht erkannt werden.

Auch der von vielen geschätzte Blogger, Systemkritiker und Islamaufklärer Michael Mannheimer hat seine ganz eigenen Erfahrungen mit der deutschen Gerichtsbarkeit und deren willkürlichen Gesinnungsurteile.

Ein Stefan Jehle von der „Stuttgarter Zeitung“ bezeichnete ihn am 16.04.2015 in einem seiner linkspopulistischen Hetzartikel als einen bekannten Neonazi, rechtsradikalen Blogger und ausgewiesenen Islamhasser. Mannheimers Klage gegen die SZ wurde sowohl vom Amtsgericht Stuttgart als auch vom Landgericht Stuttgart abgewiesen und das obwohl seine Anwältin auf unzählige seiner Publikationen verwies, in welchen er die nationalsozialistische Ideologie entschieden kritisiert, ablehnt und verurteilt. Auch in seine öffentlichen Redeauftritte bei patriotischen Kundgebungen oder in seinen Blogeinträgen erklärt Mannheimer immer wieder seine ablehnende Haltung gegenüber dem Nationalsozialismus, den er als menschenverachtende, totalitäre Ideologie zutiefst verachtet. Doch das Gericht verweigerte die Annahme und Würdigung aller vorgebrachten Beweise, da sie für die Urteilsfindung „nicht relevant“ seien. Fragt sich nur was dann relevant sein soll, wenn nicht Beweise?

Obwohl nun also Mannheimer seine Ablehnung des Nationalsozialismus umfangreich bestätigen, als auch schlüssige Nachweise darüber erbringen konnte, keinerlei Kontakte oder Verbindungen zur Neonazi-Szene zu unterhalten, wurde seine Klage unter Verweigerung der Würdigung sämtlicher, angeblich irrelevanter Beweise abgewiesen und somit die Propagandamäuler der Mainstream-Pressehuren gerichtlich dazu legitimiert, Mannheimer weiterhin auf dem medialen Schafott öffentlich zu diffamieren.

Der angebliche Islamhasser Mannheimer jedenfalls, denn ob er den Islam hasst nur weil er ihn kritisiert, das sei dahingestellt. Er klärt lediglich auf umfangreich fundiertem Wissen basierend darüber auf, das der Islam als auch der Sozialismus totalitäre Ideologien sind, die seit ihrer Entstehung darauf ausgerichtet sind die Weltherrschaft anzustreben und bis heute in ihren Bemühungen dahin, Ozeane von Blut im Namen ihrer Urheber vergossen haben, wobei er seine Ausführungen stets mit nachvollziehbare Fakten, Zitate, historischen Daten und Ereignisse aus dem aktuellen Weltgeschehen untermauert, die jeder Wahrheitssuchende, einigermaßen kundige Internetnutzer selbst nachprüfen kann. Das neben anderen Blogs der bekannte CONSERVO Blog Michael Mannheimer publiziert, kann als weiterer Beweis dafür angesehen werden das MM kein Neonazi ist, weil kein einziger der CONSERVO Macher in irgend einer Form dem Nationalsozialismus oder Rechtsextremismus nahe stehen.

So, nun gibt es noch einen weiteren prägenden Aspekt, der das deutsche Rechtssystem in große Zweifel stellt. Da wäre die Frage wie kann es sein, dass Ausländer scheinbar vom Gericht begünstigend behandelt werden, selbst nachdem sie schwere Straftaten begangen haben?

Das liegt wohl auch daran, das Deutschland ohne Friedensvertrag immer noch im Krieg ist und deshalb Verbrechen durch Ausländer keine strafrechtliche Relevanz haben. Die deutsche „Gerichtsbarkeit“ in Form der BRD Gesetze sind nur für, bzw. gegen Personalausweis „Deutsch“ Scheinstaat staatenlose geltend. Man frage sich warum die Regierungspolitik vornehmlich die doppelte Staatsangehörigkeit für Ausländer so intensiv unterstützt? Ausländer mit doppelter Staatsangehörigkeit haben den Vorzug mit ihrer Perso-„Deutsch“ Fake-Staatsangehörigkeit alle Vorteile der BRD uneingeschränkt für sich nützen zu können und wechseln im Falle einer Rechtsangelegenheit mittels ihrer völkerrechtlich anerkannten Staatsangehörigkeit ihres Herkunftslandes in einen vorteilhafteren Rechtskreis, den wir als Perso-„Deutsch“ Scheinstaat Staatenlose nicht beanspruchen können, weil wir in der juristischen Würdigung nur als „juristische Personen“ quasi als Sache betrachtet werden, während der vorteilhaftere Rechtskreis Menschen mit einer legitimen, völkerrechtlich anerkannten Staatsangehörigkeit als „natürliche Person„, also als existierenden Menschen erachtet.

Der vorteilhaftere Rechtskreis gilt natürlich insbesondere auch für Deutsche die Träger eines Staatsangehörigkeitsausweis (gelber Schein) sind. (deutsche Staatsangehörigkeit nach Abstammung in einem der 26 deutschen Staaten des Deutschen Reiches nach RuStaG von 1913.)

Deshalb werden Ausländer, ob jetzt mit doppelter oder nur mit ihrer Herkunftsstaatsangehörigkeit meistens gar nicht oder nur milde bestraft, wenn sie hier vergewaltigen oder sonstige Verbrechen begehen, weil faktisch wie eingangs erwähnt, die BRD Gesetze nur für, bzw. gegen BRD-Personale gelten und anzuwenden sind.

Fazit: Wir Perso- „Deutsch“ Pseudostaat Deutschen haben und bekommen kein Recht weil wir wie Staatenlose sind, selbst wenn die Faktenlage oder Beweise eine andere Sprache sprechen. Da können wir uns also durch sämtliche Instanzen bis in den Ruin klagen, denn es macht keinen Sinn von einem deutschen Gericht „Gerechtigkeit“ zu erwarten, den merke: Während mal wieder ein Schutzsuchender „Goldjunge“ Frauen vergewaltigt oder abgemurkst hat und freigesprochen wird, weil die Richter den Tatvorsatz nicht erkennen wollen und die Beweise angeblich nicht reichen, oder ausländische Messermänner, Treppenschubser, und Kopftreter nach der erkennungsdienstlichen Prozedur auf der Polizeiwache wieder auf freien Fuß gesetzt werden, um sie im Weitergang vor Gericht freizusprechen, weil sie angeblich psychisch krank sind, nimmt unterdessen der Staatsschutz eifrig seine Ermittlungen auf, nachdem irgend jemand Schweinefüße auf ein Moscheegelände geworfen hat, oder ein Deutscher aufgrund ungeschickt formulierter Äußerungen die erfundene Anklage wegen einer angeblich homophoben Beleidigung am Hals hat, die ihn teuer zu stehen kommen wird.

Aber Deutsche sind eben grundsätzlich schuldig, denn Schuld ist unser Los, das uns wie ein ewig währender Fluch auferlegt wurde. Ein überdimensionales Monument das zur stetigen Erinnerung ermahnend, wie ein erhobener Zeigefinger im Herzen der Hauptstadt gepflanzt wurde, belegt das eindrucksvoll. Gott mit uns.

 

 

 

 

Videoempfehlungen:

BärGidA Mario: „Claudia Roth ist ekelig!“

Heidi Mund bei BärGidA: „Churchill sah den Koran auf gleicher Stufe wie Hitlers „Mein Kampf“

 

Schuld ist nur wer DEUTSCH ist
15 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Schuld ist nur wer DEUTSCH ist — 53 Kommentare

  1. Was soll man von dieser Entwicklung halten?  Trump trat an mit dem Versprechen, gegen den IS zu kämpfen und Muslime aus sieben Staaten die Einreise in die USA zu verweigern.  Zu den Kriegsgegnern Gaddafis, der uns damals die muslimischen Neger und Dschihadisten vom Hals gehalten hat, gehörten Katar und Saudi-Arabien, die schon zu seinen Lebzeiten sein Öl stahlen.  Vor ca. einem Jahr unterzeichneten ca. 50 höhere wahabitische Klerikale eine Proklamation, daß die Wahabiten in Syrien den Krieg gegen die Schiiten = Alawiten = Anhänger Alis nicht verlieren dürften. Jetzt freut sich Trump über dieses "wunderbare Königreich" und will mit ungeheuren Waffenmengen den IS gemeinsam mit den Saudis  bekämpfen:  "Ich fühle mich sehr geehrt von diesem wunderbaren Empfang.  …  Es gibt noch mehr gesegnete Nachrichten, die ich Euch erzählen darf," daß er für 400 Milliarden Dollar Waffen an die Saudis verkauft. Er hat alle Mitteilungen abgelesen, weil er sich offensichtlich bei dem dortigen Religionskrieg nicht richtig  auskennt.  Sein ständiges und einziges Argument war nur, daß er gegen den Iran und Hizbullah vorginge, Feinde Israels, die aber  als Schiiten den IS bekämpfen und uns ansonsten nie was zuleide taten.

    Wir haben es bei Trump also mit einer Dummheit oder Bosheit oder einem Waffengeschäft zu tun, was in jedem Fall für uns anangenehm ist;  denn die größte Armee der NATO hat die Türkei und Erdogan ist weder demokratisch noch ehrlich.  Er will uns nicht nur langsam kolonisieren, vielleicht auch militärisch unterwerfen.  Deswegen besteht jetzt die Gefahr, daß die wahabitische Eingreiftruppe, die Trump und Saudi-Arabien schaffen wollen, gemeinsam mit den Türken das schwache Griechenland überrennt und den Balkan weiter erobert, wobei mit Bosnien, Albanien und Kossovo schon auf taktisch günstig gelegene  muslimischen Staaten zurückgegriffen werden kann.

    Derweil gibt es auch Ansätze für die Revitalisierung des Christentums.  Heute haben zahlreiche Russen mit großer Ehrfurcht die Gebeine des Heiligen Nikolaus von Myra in Moskau empfangen, die vor 930 Jahren geraubt worden waren und in Bari lagerten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_von_Myra

    "Nach der Evakuierung der Stadt Myra und vor ihrer Eroberung durch seldschukische Truppen 1087 raubten süditalienische Kaufleute die angeblichen Gebeine aus der Grabstätte des Heiligen in der heute noch bestehenden St.-Nikolaus-Kirche in Demre, indem sie den Sarkophag aufbrachen, und überführten die Reliquien ins heimatliche Bari. Die Reliquien befinden sich in der eigens errichteten Basilika San Nicola. Die Stadt feiert jedes Jahr zu Ehren des Heiligen vom 7. bis 9. Mai, dem vermutlichen Tag der Ankunft der Reliquien in Bari, ein Fest. Die Statue des heiligen Nikolaus wird in einer Prozession von der Basilika bis zum Hafen, begleitet von über 400 Personen in historischen Kostümen, getragen. Auf einem Boot umrundet man dann damit die Bucht."

    • Genau…. wunderbares Königreich, wunderbarer Empfang, wunderschöne Babies, ein wunderschönes Stück Schokoladenkuchen,ich fühle mich geehrt….

      Das ist alles nur oberflächliches Gesabber. Trump macht keine Politik, sondern Geschäfte. Wenn jemand so überschwänglich daher redet, gehen bei mir immer die Alarmglocken an. Denn ich kenne genug solcher Schwätzer.

      Vor allem sollte er die Finger vom Iran lassen, da werden nämlich Russland und China auch noch ein Wörtchen mitreden.

      Alles in allem habe ich das Gefühl, dass der Mann keinerlei Durchblick in der Geopolitik hat. Der weiß vielleicht, wie man Hochhäuser baut und geschäftliche Deals macht, mehr aber auch nicht. Und das ist brandgefährlich, weil andere Kräfte ihn ausspielen werden. Auch die Saudis.Wer ist er denn schon? Salman ist König und Trump nur ein gewählter Hanswurst.Was hat er denn bisher erreicht, außer Kriegswaffen zu verkaufen und die Welt durch sein unberechenbares Handeln zu irritieren?

      Wenn er wirklich für "Weltfrieden" ist, könnte er mal ein Zeichen setzen und das Säbelrasseln an der russischen Grenze beenden. Aber ich schätze, da hat er gar keinen Einfluss drauf, der "mächtigste Mann" der Welt.

  2. 22.05.2017

    Schöne Scheiße! Trump will mit den geistigen und finanziellen IS-Sponsoren, d. h. den Saudis, eine Streitmacht von 34.000 Mann zusammenstellen, um den IS zu bekämpfen in Syrien und Irak, dabei vor allen Dingen den Iran bekämpfen, den schiitischen Hauptgegner des IS, bei welcher Gelegenheit selbstverständlich auch Assad beseitigt werden soll.

    https://www.rt.com/news/389152-trump-muslim-leaders-terrorism/

    Über soviel Gemeinheit und Unverfrorenheit ist man sprachlos.

    Diese Riyadh-Deklaration wird uns noch übel aufstoßen, wenn diese Streitmacht mit den Türken verstärkt anschließend Europa erobert und uns gewaltsam islamisiert, wobei die 5 Kolonne bei uns schon bereit ist, und wir selbst, von den eigenen Verrätern gezwungen, alle Waffen abgeben mußten.

    • Er hat mit Engelszungen geredet, während ihm die Teufelshörner aus dem Kopf wuchsen. Man darf davon ausgehen, dass auch ein Trump seine Reden nicht selbst schreibt.Er ist mit Sicherheit nicht Herr im WH. Fehlt nur noch, dass er jetzt den Friedensnobelpreis erhält, so wie Obama.

      • Hoffentlich bin ich nicht allzu sexistisch, wenn ich sage, daß Sie eine gute weibliche Intuition haben, was heute leider selten ist.  Meine Mutter hatte sie übrigens auch.

        Bei der SPD kommt mir hauptsächlich Ralf Stegner, der Bedford-Strohm sowie Merkels Sauer wie Mephisto vor.

        http://gutenberg.spiegel.de/buch/-3664/19

        Margarete:

              Es tut mir lange schon weh,
        Daß ich dich in der Gesellschaft seh.

        Faust:

        Wieso?

        Margarete:

              Der Mensch, den du da bei dir hast,
        Ist mir in tiefer innrer Seele verhaßt;
        Es hat mir in meinem Leben
        So nichts einen Stich ins Herz gegeben
        Als des Menschen widrig Gesicht.

        Faust:

        Liebe Puppe, fürcht ihn nicht!

        Margarete:

        Seine Gegenwart bewegt mir das Blut.
        Ich bin sonst allen Menschen gut;
        Aber wie ich mich sehne, dich zu schauen,
        Hab ich vor dem Menschen ein heimlich Grauen,
        Und halt ihn für einen Schelm dazu!
        Gott verzeih mir's, wenn ich ihm unrecht tu!

        Faust:

        Es muß auch solche Käuze geben.

        Margarete:

        Wollte nicht mit seinesgleichen leben!
        Kommt er einmal zur Tür herein,
        Sieht er immer so spöttisch drein (=Stegner)
        Und halb ergrimmt (=Stegner);
        Man sieht, daß er an nichts keinen Anteil nimmt;
        Es steht ihm an der Stirn geschrieben,
        Daß er nicht mag eine Seele lieben.
        Mir wird's so wohl in deinem Arm,
        So frei, so hingegeben warm,
        Und seine Gegenwart schnürt mir das Innre zu.

        Faust:

        Du ahnungsvoller Engel du!

        • Ich fasse das nicht als sexistisch, sondern als Kompliment auf. Allerdings wird mir diese Intuition oft als Pessimismus ausgelegt. Wahrscheinlich habe ich diese "Gabe", welche mir von vielen Seiten bestätigt wird, aber dadurch, weil ich nicht nur auf das gesprochene Wort achte, sondern die dazugehörige Körpersprache beobachte. Bei Trump läuft es mir da eiskalt den Rücken runter. Man kann z.Bsp. in dem Video seiner Rede in Riad genau beobachten, dass seine Tochter Ivanka ihn lenkt. Sie gibt ihm vor, was er als nächstes tun soll. Bitte mal genau beobachten. Während seine Frau Melania nur dümmlich angestrengt und unsicher in die Gegend lächelt. Sie ist einer First Lady nicht im geringsten gewachsen. Die Schlüsselfiguren sind Ivanka und  ihr Mann Kushner und Donald die Marionette. Und die Verbindungen seiner Tochter und dem Schwiegersohn sind ja bekannt. Das erklärt auch, was er über den Iran abgesondert hat.

          • Ich meine auch, daß Trump von der Außenpolitik überfordert ist, weil er nur auf innenpolitische Themen ausgerichtet ist.  Ich werde demnächst das Buch von Alfred Rühl "Vom Wirtschaftsgeist Amerikas", 1927, ins Netz stellen, wo der Wirtschaftsgeist Amerikas glasklar analysiert wird und dem Trump 100prozentig entsprach.  Aber seine Cowboy-Manieren in der Außenpolitik, die auf Dummheit und Selbstüberschätzung  beruhen, werden ihn zugrunderichten, weil er auch innenpolitisch zahlreiche  Feinde hat.

            Ivanka Trump soll einen orthodoxen Juden geheiratet haben (Jared Kushner) und zum Judentum übergetreten sein.  Den Juden passen jedoch solche rassenfremde Mesalliancen nicht.  Ich vermute, daß es nicht leicht für sie sein wird, ein rabbinisches Dispens zu erhalten, daß ihre Kinder auch in das jüdische Volk aufgenommen werden.  Insofern tut sie mir eigentlich leid, weil sie kämpfen muß, daß ihre Kinder von den Juden auch in ihr Volk aufgenommen werden, um als Samen Abrahams zu gelten.

            Vielleicht vollzieht sich jetzt mittels Trump die angebliche chassidische Weltpolitik gemäß Wolfgang Eggert.

            https://www.pdf-archive.com/2014/06/04/eggert-israels-geheimvatikan-iii/eggert-israels-geheimvatikan-iii.pdf

          • Für die Juden ist sehr wichtig, daß sie unter sich heiraten und ihre Rasse dadurch rein erhalten, denn ansonsten würden sie so einen amorphen Mischmasch wie wir werden und ihre göttlichen Verheißungen hätten sich nicht erfüllt.  D. h. sie sind aufgrund ihres Glaubens gezwungen göttliche Prophezeiungen zu erfüllen, und deswegen müssen sie sich auch rassenrein so weiter erhalten wie sie sind.  Noch nicht einmal ein semitischer vorhautbeschnittener Araber darf sich einer Jüdin nähern.  Diese sind geächtet, der Araber gilt als Vergewaltiger, und nur manchmal können sie eine Zivilehe im Ausland (Zypern) eingehen.

            Deswegen 1. Mose 24:

            http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/24/

            1 Abraham ward alt und wohl betagt, und der HERR hatte ihn gesegnet allenthalben. (Wie Trump und Soros) 2 Und er sprach zu dem ältesten Knecht seines Hauses, der allen seinen Gütern vorstand: Lege deine Hand unter meine Hüfte 3 und schwöre mir bei dem HERRN, dem Gott des Himmels und der Erde, daß du meinem Sohn kein Weib nehmest von den Töchtern der Kanaaniter, unter welchen ich wohne,  4 sondern daß du ziehst in mein Vaterland und zu meiner Freundschaft und nehmest meinem Sohn Isaak ein Weib.

            Ich halte es deswegen nicht für unwahrscheinlich, daß Trump seiner Tochter Ivanka helfen will, daß seine Enkelkinder, die nach der Thora von einer Jüdin geboren sein müßten, durch seine Israel-freundliche Politik ein rabbinisches Dispens erhalten, um unter die Söhne Israels aufgenommen zu werden.

            Daran sieht man wieder, wie das persönliche und das Staatsinteresse bei Trump verwoben ist, daß er durch den Weggang von Steve Bannon seinen spiritus rector verloren hat und möglicherweise jetzt auf der Abschußliste der Bilderberger steht:

            EILMELDUNG: Soll Trump weg? Bilderberger-Treffen 2017 in den USA

            https://www.macht-steuert-wissen.de/2297/eilmeldung-soll-trump-weg-bilderberger-treffen-2017-in-den-usa/

            Vom Christentum seinerseits ist natürlich keine Rede! Er hat die geistig beschränkten, bigotten, bibeltreuen Evangelikalen reingelegt.

            • Wo Juden sich machtpolitischen Einfluß versprachen, hatten sie sehr wohl eingeheiratet. Manchmal auch nur um das Blut aufzufrischen.

          • "Während seine Frau Melania nur dümmlich angestrengt und unsicher in die Gegend lächelt."

            Melania Trump trottete gestern ziemlich veloren hinter ihrem Donald hinterher, als dieser auf dem roten Teppich in Riad sich eifrig mit den saudischen Würdenträgern unterhielt, seine Frau vergaß, die von keiner saudischen Frau begrüßt wurde, weil sie dann sowieso einen Niqab hätten tragen müssen.   Niemand gab ihr auch die Hand, denn die Hand können sich beiderlei Geschlechts dort  nur geben, die in einem Mahram-Verhältnis zueinander stehen, denen gegenüber die Frauen auch keinen Hidschab tragen müssen.

            Die arme Melania tat mir deswegen wirlich leid, weil sie mit einer großen Gürtelschnalle und langen Pumphosen die Anmut Amerikas repräsentieren sollte, aber in Saudi-Arabien Frauen eben keine öffentliche Rolle spielen dürfen, so daß niemand so recht wußte, was er mit ihr eigentlich anfangen sollte.

  3. Schuld ist nur wer deutsch ist…..

    http://www.michael-mannheimer.net

    vom 21.05.2017

    "Merkel bei Antrittsbesuch Macrons, wir Deutsche erdrücken Europa mit unserer Wirtschaftskraft."

    – Merkel plant einen EU-weiten "Länderfinanzausgleich"

    -Merkel entschuldigt sich bei Frankreich für die starke deutsche Wirtschaftsleistung

    -Merkel beleidigt die Tüchtigkeit des deutschen Volkes

    Ich wünsche mir, dass auf der Stelle der Blitz in Berlin einschlägt!!!

     

  4. 21.05.2017

    Gestern sind wieder 2100 Neger in Sizilien angekommen:
     
    https://www.rt.com/news/line/
     
    13:43 GMT
    2,100 migrants rescued in Mediterranean, heading to Italy
     
    The Italian coast guard says some 2,100 migrants have been rescued at sea to be brought to safety in Italy. Among those rescued Friday and early Saturday is a 6-week-old boy, one of seven migrants transferred to a coast guard motorboat to be sped to a medical facility.

    2100 Flüchtlinge wurden im Mittelmeer gerettet, die nach Italien wollten.

    Die italienische Küstenwache berichtet 2100 Flüchtlinge auf See gerettet zu haben und nach Italien in Sicherheit gebracht zu haben.  Unter denen am Freitag und Samstag geretteten ist ein sechs Wochen alter Junge und einer von sieben Flüchtlingen, die auf ein Schiff der Küchenwache übersetzten, mußte schnell in eine Gesundheitseinrichtung gebracht werden.
     
    Wie soll das weitergehen?  Die kommen doch alle zu uns.  Schaffen wir das? Und warum sollen wir das schaffen?  Niemand gibt eine Antwort darauf!  Trotz aller Intelligenz des modernen Menschen, geschehen hier Dinge, die niemand verstehen kann und auch keiner beantwortet, aber nichtsdestoweniger Realitäten darstellen, siehe das Ende der Maria Ladenburger.  Wir werden von erkenntnistheoretisch nicht definierbaren Schlagwörtern beherrscht.  So weiß niemand eigentlich, wer der "Westen" ist, nimmt ihn aber ständig in den Mund, ferner werden die Populisten vom Rundfunk diffamiert, ohne daß das Wort tatsächlich eine negative Substanz hat, vor allen Dingen nicht, wenn man vorgibt "demokratisch" sein zu wollen.  Fazit:  Verwirrung allüberall.  Und ganz oben bei uns ist die Parze Morta als Schicksalsgöttin:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Parzen

     

    • Die Masseneinwanderung der Moslems und Neger nach Europa sei ein vergleichbar positiver Vorgang wie der Fall der Berliner Mauer!!!

      http://www.epochtimes.de/politik/welt/zehntausende-demonstrieren-in-mailand-fuer-solidaritaet-mit-fluechtlingen-a2123657.html

      Zehntausende demonstrieren in Mailand für Solidarität mit Flüchtlingen

      Epoch Times 20. May 2017 Aktualisiert: 20. Mai 2017 19:46

      Mehrere zehntausend Menschen sind am Samstag in Mailand auf die Straße gegangen, um ihre Solidarität mit Flüchtlingen zum Ausdruck zu bringen.

      Mehrere zehntausend Menschen sind am Samstag in Mailand auf die Straße gegangen, um ihre Solidarität mit Flüchtlingen zum Ausdruck zu bringen. Vor dem Demonstrationszug prangte ein Schild mit der Aufschrift „Gemeinsam ohne Mauern“, dahinter war ein Schlauchboot zu sehen, wie es viele Flüchtlinge bei ihrer lebensgefährlichen Überfahrt von Afrika über das Mittelmeer nach Italien nutzen.

      An der Spitze des Zuges waren prominente Politiker dabei, darunter der italienische Senatspräsident Pietro Grasso und der Bürgermeister der norditalienischen Metropole Mailand, Giuseppe Sala. Auch die ehemalige EU-Kommissarin für Menschenrechtsfragen, Emma Bonino, demonstrierte mit.

      Grasso erinnerte bei der Demonstration an den Fall der Berliner Mauer 1989, seither wehe ein „Wind der Freiheit und Hoffnung“. Aus „Steinen der Intoleranz, des Rassismus und der Angst“ dürften keine neuen Mauern gebaut werden, betonte der Politiker der  Demokratischen Partei.

      Italiens äußerste Rechte hatte die Demonstration scharf kritisiert. Vor allem Matteo Salvini von der Anti-Einwanderungs-Partei Lega Nord hatte den Demonstranten vorgeworfen, sie interessierten sich nicht für die Belange der Italiener. (afp)

      •  "Aus „Steinen der Intoleranz, des Rassismus und der Angst“ dürften keine neuen Mauern gebaut werden, betonte der Politiker der  Demokratischen Partei."

        Aber aus Schutz davor auf jeden Fall

         

      •  

        Sehr interessantes Interview. Danke für ´s Teilen @Angsthase!

        Da versteht man wieder, warum wir die Russen nicht mehr treffen dürfen. Zum Beispiel auf der "Kieler Woche". KiWo hat nicht mal was mit Politik zu tun, ist ein Segelfest. (Schande über jeden, der noch fleißig dran mitarbeitet ohne das Maul aufzumachen um die Russen wieder einzuladen!) Die feinen Russländer gehörten dazu so lange ich denken kann! Ich vermisse sie sehr:/

        Nein. Wir beklatschen lieber bereichernde Neger.

        Sorry, ich hab echt nix gegen Hautfarben. Bin selber gerne braun, und mein Schwager ist tunesischer Abstammung. Aha! Da geht die Vermischung schon los? Nun ja. Aber seine Sippe….das möchte ich von ganzem Herzen sagen: Da kann sich so manch Ur-Deutscher was von abschneiden! Die Kinder sind super-erzogen. Mutti sagt wo´s langgeht, der Vater ist Kieferorthopäde. Ob die bräuner sind als ich ist mir scheißegal: Sie sind einfach tolle Menschen! Es wird bestes Deutsch geredet und immer zuerst an Andere gedacht. Das Essen ist ein Traum! Hab zwar in Mathe ne 7, aber Deutsch+Tunesisch=Wertvoller!

        Manche meiner Texte mögen naiv klingen, oder fern der Realität. Bin selbst 5 Mal von Türken überfallen worden. Meine Freundin wurde von denen zusammengeschlagen. Vor Gericht wurden wir/ich jedes mal ziemlich verarscht. 3 Räder wurden mir geklaut, 2 Autos aufgebrochen, meine Busse schon photographiert usw. und ich bin in nem "Rechten-Viertel" aufgewachsen. Aber:

        Deswegen kann ich "DIE" in ihrer Gesamtheit nicht hassen. Ich schwöre Dir Angsthase: Ich habe keine Angst jeden umzulegen, der mir oder meiner Familie etwas antut. Der Schein-Gerichtsvollzugsclown (vom GEZ) bekam auch gleich´n nassen Schlübber: Meine Armbrust macht schließlich Meter. Oha….lieber nicht weiterschreiben:) In meinem Fadenkreuz sind aktuell eher die eigenen Reihen: Ohne Zusammenhalt wird das nix!

         

        Stell Dir mal vor: Notgedrungen verlässt Du Alles. Setzt Dich in ein Schlauchboot…und landest im Paradies. Hast Du sofort Lust das kaputt zu machen? Nee…erstmal checkst Du alles aus. Wo gibt es Fressen und Geld usw. Dann merkst Du, Oh: Die laufen hier ja rum wie Roboter? Geil. Da kann ich die verarschen und was abzwacken. (Survival-Kreativität mal andersrum).

        Wir können es sowieso nicht mehr ändern, diese künstlich geschaffene Völkerwanderung. Aber, wenn man diesen Menschen mit der selben Liebe und Respekt entgegenkommt, wie wir es hier untereinander pflegen zu tun? Dann werden auch sie sich verändern. Na gut: Dann sind wir hier bald Misch-Masch-Hellbraun. Na und? Werden wir das noch erleben? Ist das wichtig?

        Ich darf doch deswegen nicht verzagen. Wer sich HIER & HEUTE nicht benimmt, bekommt ne Klatsche. Duckmäusertum adé: Sofort eins in die die Schnauze. Einfach weghauen. Dann werden die neuen "Gäste" es schnell verstehen. Gesindel oder Anpassen? Das gilt genauso für Deutsche.

        Mit den Wikingern legt man sich besser nicht an. Sie waren stets die Cleveren.

         

        (Sorry…bin heute irgendwie agro drauf:)

        LG Zulu

        • " Aber, wenn man diesen Menschen mit der selben Liebe und Respekt entgegenkommt, wie wir es hier untereinander pflegen zu tun? Dann werden auch sie sich verändern. "

          Zulu, hast Du was genommen? Also, außer Alkohol? Was ist das mittlerweile für eine Haltung, die Du da an den Tag legst? Machen kann man eh nichts, also mach ich das Beste d`raus? Wird schon irgendwie klappen? Das klingt nach Verzweiflung?!

          Und ja, Du plapperst entschieden zuviel. 😉

          • Naja, wenn Zulu schon aufgegeben hat, dann kann er sich Krisenfrei ja mal auf Arabisch ansehen (oben links unter dem Datum Sprache auswählen)

            Echt cool

            • Also, wenn dem schon so wäre, dann würde ich ja, das letzte in der Auswahl, empfehlen?

              Oh je, jetzt gibt´s bestimmt Schläge?!

              Dessen unbenommen, da könnte man glatt einen Sprachkurs machen?!

            • Nein. Nur bissel Alkohol. Verzweifelt sind wir doch alle? Aber ist gut, danke für Deinen Hinweis , Jürgen. Ich halte die Fresse. Ich plapper so viel, weil ich grad in meiner Höhle eine Auszeit genommen habe und viel am Grübeln bin. Ich werde das "laute Denken" reduzieren…jedenfalls hier. Versprochen.

              Aufgeben werde ich nie. Angsthase: Dein doppeldeutiger Kommentar war Scheiße.

              • " Verzweifelt sind wir doch alle? "

                Gute Frage! Es ist nicht bei allen gleich. Es geht auch jeder anders damit um. Von daher gesehen, ist Dein Auftreten nicht besser oder schlechter, wie jedes andere auch. Manchmal "menschelt" es halt … Du solltest Dir halt nicht selber schaden, was wohl schwierig genug ist, wenn einem "das Herz auf der Zunge liegt". 😉

                 

                • Vielen Dank Jürgen, grandioser Satz. Darüber muss ich Grübeln. Wir mutieren ja beinahe zur Selbsthilfegruppe hier:)

                  • Zulu, ich nehme an, Du meintest den letzten? Und, die Grüblerei kannst dir sparen, bis zur midlifecrisis. Das wird schlimm genug! Glaub´s mir!  🙂

  5. Vielen Dank für alle eure Worte!  Ich kann euch in alldem Gesagten nur bei Pflichten mir geht es genauso!  Falls einer von euch aus Düsseldorf kommt, würde ich mich freuen, wenn ihr euch mal meldet. Wir könnten gemeinsam am Rhein sitzen  und privat über dies und das sprechen. Absatz Leute zwischen 30 und 50 wären mir  am liebsten. Bin selbst Mitte 30. (Grammatik Fehler sind dem Diktier modus und automatischer Spracherkennung geschuldet) Absatz viele Grüße Nina Sonnenschein

    • Moin Nina! Herzlich willkommen bei den Bekloppten:) Düsseldorf ist weit weg, aber am Rhein sitzen ist sicher schön. Hau solange hier in die Tasten! Diktiermodus?…cool, das muss ich auch mal rausfinden, oww.

      Gruß aus Kiel

      Zulu:)

      • Hi zulu!  Danke für deine Antwort. Spracherkennung macht zwar einerseits Sorgen, weil man weiß, Dass das Gerät bestimmt alles aufzeichnet, auch außerhalb… drumherum kommen werden wir im Wettbewerb aber nicht mehr.. 

        schade schade dass ihr soweit weg seid…

        hoffentlich kommt die App Patriot Peer von m.sellner bald auf den Markt! umkreisfinder von Gleichgesinnten…

        ich wünsch euch was! Ach und, wer administriert das hier? Vielen Danke an die Macher der Seite aber vielleiChat könntet ihr doch mal im Ausland hosten – denn so sind ja auch beim Kommentieren immer die ip Adressen sichtbar und für Eindringlinge gespeichert…  Kommentar wie bei mmnews schreiben?? vielen lieben Dank und alle spenden an die Macher dann gibt es hier it System Wechsel 😉

        • Hallo Nina,

          Der Admin steht, ganz unten, im Impressum.

          Finanziert wird diese Seite von ihm, und von all denen, die hier immer fest auf Werbung klicken!

          Ich denke auf´s chatten ist hier niemand wirklich scharf!? Auch wenn manche Diskussionen schon mal persönlicher werden. 🙂

          Wieso Spracherkennung? Hast Du Probleme mit dem Tippen?

          Grüße Jürgen

    • Was soll damit sein?

      Das ist ein Eintrag für einen Markenschutz einer Firma mit dem Namen DEUTSCH, welche elektrische Anschlüsse und Verbindungsteile herstellt.

      Ein Markenschutz, so, wie z.Bsp. Coca Cola.

      Diese Firma heist eben DEUTSCH, so wie Müller, Meier, Schulz. Und sonst nichts.

    • Das mit dem Perso ist eine Problematik für sich. Meinen jetzigen Perso habe ich seit 2010 und er gilt bis 2020. Danach hole ich definitiv keinen neuen mehr und gebe den alten dann offiziell beim Ordnungsamt ab. Aber vorher bin ich ungefähr 3-4 Jahre bis 2010 mit einem abgelaufenen Perso rumgelaufen und anfangs war das kein Problem.

      Da ich aber damals z.B. meine Stromrechnung allmonatlich in Bar in das Konto vom Anbieter eingezahlt habe, wurde ich bei der Bank immer wieder darauf hingewiesen, ich solle meinen Perso erneuern, sonst nehmen sie meine Einzahlung nicht mehr an. Genau so war es dann auch. Dann musste ich einen neuen machen. Dazu muss ich aber erwähnen, damals wusste ich um all diese Dinge betreffend der BRD-Frage noch nichts und habe den neuen Perso nur verweigert, weil ich es nicht eingesehen habe, das man für den Lappen auch noch bezahlen soll und die Passfotos kosten ja auch unnötig Geld.

      Ansonsten bin ich etwas Ratlos weil ich will eigentlich den gelben Schein haben, doch es ist ein Problem irgendwelche Dokumente über meinen Großvater väterlicherseits herzubekommen. Durch ihn habe ich meine Staatsangehörigkeit geerbt, da er 1909 im Konigreich Württemberg geboren war. Die Dokumente über meinen Vater zu bekommen ist kein Problem, denn er lebt ja noch. Bei ihm ist es nur das Problem das er nicht so Recht glauben mag was ich ihm bisher darüber alles erzählt habe, vor allem weil es immens wichtig für ihn sein könnte, das er Haus und Grundeigentümer ist. Den Rat das auch er sich mit dem Thema "Staatsangehörigkeit" beschäftigen soll, nimmt er daher leider nicht so ernst.

      Doch wie gesagt, es ist meine volle Absicht, das wenn 2020 mein Perso abgelaufen ist, werde ich meine Personalschaft nicht mehr verlängern, egal was passiert. Vorher mache ich dann einen Reisepass und gebe dann den alten Perso mit der Erklärung keinen neuen mehr anzunehmen ab. Ich habe schon damit angefangen, indem ich meinen Perso nicht mehr mit mir herumtrage. Dazu gibt es ein interessantes Video von Werner May: Das Personalausweisgesetz ist ungültig.

       

  6. „Das Recht ist fragwürdig, die Macht ist unverkennbar und fraglos. So konnte man die Macht nicht mit dem Recht verleihen, weil die Macht dem Recht widersprach und behauptete, es sei ungerecht und sie wäre es, die das Recht sei. Und da man nicht machen konnte, daß das, was recht ist, mächtig sei, macht man das, was mächtig ist, zum Recht.“ (Blaise Pascal, 1623-1662, Fragment Nr.298) Zitat aus „Der verborgene Pascal“ von Theophil Spoerri, Seite 132)

    „Es ist gefährlich dem Volke zu sagen, daß die Gesetze nicht gerecht sind, denn es gehorcht ihnen nur, weil es glaubt, daß sie gerecht sind. Deshalb muß man ihm gleichzeitig sagen, daß man ihm gehorchen muß, weil sie Gesetze sind, wie man den Vorgesetzten gehorchen muß, nicht weil sie gerechte Leute, sondern weil sie Vorgesetzte sind. Wenn es gelingt, dies verständlich zu machen und daß hierin die eigentliche Definition der Gerechtigkeit besteht, dann ist man jeder Auflehnung zuvorgekommen.“ (Blaise Pascal, 1623-1662, Fragment Nr.326) Zitat aus „Der verborgene Pascal“ von Theophil Spoerri, Seite 133)

    Es macht Sinn, mal über die Konventionen hinaus nachzudenken.

    • "… dann ist man jeder Auflehnung zuvorgekommen.“

      Offensichtlich hat das, nicht nur hierzulande, hervorragend geklappt! ….

      Danke für den Hinweis!

  7. 20.05.2017

    Dies ist ein ausgezeichneter Beitrag, den ich vollumfänglich bestätigen kann.  

    Ich selbst mußte für die Einzäunung einer Obstwiese, auf der immerfort die Bäume durch  hauptsächlich ausländischen Vandalismus beschädigt wurden, mehr Geldstrafen begleichen als die meisten Vorstandsmitglieder der Bayrischen Landesbank für die Milliardenverluste der Alpe Adria. Die beamteten Richter gehen eben mit äußerster Brutalität und Ungerechtigkeit gegen Bio-Deutsche vor, weil deren Aufmüpfigkeit ihnen für ihr Salär gefährlicher dünkt, als das der Ausländer, aufgrund deren mafiösem Verhalten sowieso häufig keine Steuerzahlungen zu erwarten sind.  

    Ein unabhängiger Untersuchungsausschuß, der in meinem Fall selbstverständlich nicht eingesetzt werden wird, würde groteske anti-deutsche politische Rechtsprechung ans Licht bringen, durch die wir um die Nutzung unseres eigenen Grund und Bodens gebracht werden.

    Mir tun die Rechtsanwälte wirklich leid;  denn für ihre Zunft besteht gar keine Grundlage, weil ja das Recht bei uns sich üblicherweise nicht an Normen orientiert, sondern durch rabulistische Ermessensentscheidungen richterlicher Politiker gefällt wird.  

    Meine Erfahrungen mit Richtern hat mich deswegen zu dem Glauben geführt, daß "unser" Staat korrupt bis in die Socken ist und unmöglich eine Zerreißprobe bestehen kann;  denn er kann von sittlich überzeugten Menschen nicht mehr getragen werden.

     

    • In welcher Parallelwelt leben sie?

      Es gibt keine "Rechtssprechung" – ausser sie meinen nicht unterschriebene Beschlüsse oder Urteile eines privaten Gerichtes des BRD Treuhandsystems. Rechtsanwälte müssen dem System zuarbeiten, sonst sind sie ihren Job los.

      Und zum 1000sten Mal – ES GIBT HIER KEINEN "STAAT"

  8. Entschuldige @SoundOffice: Ich finde es nicht hilfreich, solche Texte/Aussagen etc. in Alternativ-Medien mit Fett-Lettern selbst hier noch ständig in unser Hirn zu brennen. Für unser aller Kollektiv-Bewusstsein–> Wir wissen mittlerweile: Das ist Schwachsinn. Von psychisch kranken Menschen gemacht. ("Krisenfrei"….irgendwie erzeugt es in jüngster Zeit selbst nur noch Krise im Kopf…naja).

    Schreib doch mal was Positives: Du bist ein großartiger Verfasser! Aber auch leicht vertrimmt? Nur meine bescheidene Meinung. Es ist ein Wandel im Gang. Das spüren wir alle (physikalisch sogar messbar & belegt). Damit sollten wir uns auseinandersetzen, und nicht mit dem Schund der Machthab….Marionetten.
    Indem wir sie einfach ignorieren werden sie untergehen. So einfach ist das:)

    Warum bringst Du diese Energie auf, um so viel Text über nutzlose Arschlöcher zu verfassen?

    Die "Aufklärungsphase" ist längst gelaufen. So langsam sollte Jeder müsste/sollte/könnte Bescheid wissen, wie er wieder selbstständig denken kann. Das ist heutzutage viel wichtiger.

    Ich danke Dir trotzdem für Deine Arbeit. Und bitte nicht falsch verstehen:)

    LG Zulu

     

    • Ja werter Zulu, da hast Du schon Recht, das räume ich ein. In der Tat habe ich tatsächlich in den letzten Tagen darüber nachgedacht mal irgendwie etwas positives zu bringen, nur: Mir fiel nichts ein, und wo ich auch lese, finde ich nur wenig erbauliches. Das zieht mich selber auch immer sehr runter. Vor allem die Erkenntnis darüber das es in der Tat anscheinend immer noch sehr viele gibt die von all dem so gut wie nichts wissen. Gerade die letzten Tage musste ich diese ernüchternde, frustrierende Erkenntnis vermehrt machen.

      Selbst im Kreis meiner Familie zeigt sich immer wieder deutlich, das z.B. mein Schwager oder mein Vater, der an sich ein gestandener Mann mit Verstand ist, in den politischen Fragen dieser Zeit kaum irgendwelche Zusammenhänge erfasst hat. Das liegt nicht nur an dem Mangel der Informationen, da nicht auf alternative Medien zurück gegriffen wird, sondern auch am allgemeinen politischen Desinteresse. Na ja, in meiner Familie bin ich halt der einzige Polit-Freak.

      Da hatte ich doch meinem Schwager geraten er solle mal bei Jouwatch, PI, Mannheimer oder auch hier mal lesen und auf Nachfrage räumte er ein, das er nicht eine einzige Alternativ-Seite kennt. Vielen reicht halt die "Blöd" in der Mittagspause und am Abend die Tagesschau. Zulu Du ahnst nicht wie oft ich so alltäglich in staunende ungläubige Gesichter schaue, wenn ich mit irgendwelche Leute ins Gespräch komme und etwas über den Islam oder das aktuelle politische Geschehen berichte. Das macht mich jedes mal fassungslos. Aber viele leben wie in einer Blase und sind zufrieden, weil es zufällig im Job rund läuft, weil man satt und konsumfähig viel mit seinen eigenen Angelegenheiten beschäftigt ist. 

      Schmunzeln musste ich aber nachdem ich meinen Schwager warnte, denn er hat eine 5 Jährige Tochter, also meine Nichte, dass die Kinder in Schulen und Kindergärten politisch nach links indoktriniert werden, vor allem das sie dort auf Gender-Gaga, Vielfalt und Islam ist Frieden eingestimmt werden, doch er meinte völlig sorglos, ach was das wäre hier im Kindergarten nicht so, da mache er sich keine Gedanken. Aber woher will er denn wissen wie auf sein Kind eingewirkt wird? Kinder berichten oft von solche Dinge nichts, weil sie es als nichts ausergewöhnliches empfinden, was man ihnen in der Kita erzählt. 

      Erst kürzlich hat ein hinterfragender Vater in einer Kommentarspalte berichtet wie sein Kind ihm davon erzählt hat, dass eine Kindergärtnerin es über die AFD "aufgeklärt" habe, denn das seien alles "Nazis" schlimmer wie bei Adolf Hitler, oder das es rassistisch wäre etwas über Flüchtlinge zu kritisieren und das der Islam eine ganz tolle Religion wäre und das wenn man Schwule nicht mag dann sei das Menschenfeindlich, weil egal was auch jemand für eine sexuelle Orientierung hätte, das wäre alles ganz normal u.s.w. Es ist schlimm genug wenn Kinder mit solche Inhalte konfrontiert werden, denn sie wissen doch nicht mal ansatzweise von der Bedeutung was die AFD oder Nazis sind. Die plappern das halt nach was man ihnen gesagt hat, ohne etwas davon zu verstehen. 

      Auch ein anderer Kommentator hatte erlebt, als er an einem Spielplatz vorbei kam, wie Kinder  über die böse AFD gesprochen haben. Aber solche Berichte finde ich fast täglich. Aber als absoluter Spinner oder Verschwörungstheoretiker und absolut allein fühle ich mich meistens wenn ich in Gespräche mal ans Eingemachte wie weißer Genozid, unsere Ausrottung mittels Hooton oder Kalergi-Plan, Umerziehung, NWO und Globalisierung, Gehirnwäsche, Islamisierung oder Bevölkerungsaustausch und das Ausmaß und die Folgen der gewollten unkontrollierten  Masseneinwanderung gehe. Diese Themen sind ja alle voll Nazi, fremdenfeindlich und rassistisch und viele Leute glauben diese Dinge einfach nicht weil sie davon nichts wissen und meinen, das gäbe es doch alles garnicht nur weil sie es sich nicht vorstellen können und man würde doch übertreiben und schwarzmalen. Tja und das obwohl wir bereits vor dem Abgrund stehen.

      Diese Leute lassen sich nicht mal mit Tatsachen überzeugen, wenn ich etwa darauf hinweise, dass es für Umvolkung sogar eine politisch korrekte Bezeichnung, nämlich "Replacement Migration" gibt, wie ja nun jeder selber bei der UNO nachlesen kann.

      Jedenfalls scheint es mir oft so, das wir scheinbar aufgeklärten immer noch nur eine kleine eingeschworene Gruppe sind, weil es zwar viele gibt die wohl etwas ahnen, es dann aber wieder verwerfen und dann meinen das kann doch alles gar nicht sein uns gehts doch gut. Deshalb ist mir selbst auch oft weitgehend bewusst, das was ich hier schreibe, muss ich hier keinem mehr erzählen, deshalb richten sich meine Beiträge oft an diejenigen, die sich mal zufällig auf eine Seite wie diese verirren. Die brauchen unverblümte Worte um eventuell aufmerksam zu werden, weil sie unsere Texte dann anfangs mehr oder weniger erst mal nur aus reiner Sensationslust lesen, so ähnlich wie Gaffer, die dann am Ort eines Geschehens auflaufen, um ihre Sensationslust zu befriedigen.

      Würden die Leute ansatzweise verstanden haben was hier los ist, dann würde sich Bärgida merklich über mehr Zulauf freuen müssen, als die ungefähr 30-40 Leute die jede Woche kommen. Auch Ester Seitz bei Karlsruhe wehrt sich müsste jede Woche eigentlich vor mehrere Tausend Demonstranten ihre Reden halten, doch auch sie stellt immer wieder resignierend fest, das es leider nicht so ist, wenn sie oft vor 10, 20 oder 30 Patrioten steht, die sich für den Erhalt des Abendlandes einsetzen. Das zeigt wo die Masse der Gesellschaft hinsteuert, nämlich in Richtung Niedergang. 

      Auch ich beginne langsam zu resignieren und denke immer wieder das es vielleicht das beste wäre die ungefähr 25 Jahre rum die ich eventuell noch haben könnte, bestmöglich für mich durch zu bekommen. Alles was danach geschieht, damit müssen die dann lebenden im islamischen Multikulti-Gulag eben klarkommen. Ein Deutschland so wie wir es noch kennen oder besser gekannt haben, verschwindet jeden Tag immer mehr und einer großen Mehrheit scheint das nichts auszumachen, das wir auf dem Weg in einen Multikulti islamsozialistischen, EU beherrschten Scharia-Gulag sind, der uns Deutsche auslöschen wird, denn sonst würden die Menschen in Massen zu den wöchentlichen Kundgebungen gehen. 

      Aber vielleicht hilft es ja wenn nun wieder das Wetter schön und die Freibad Saison beginnt, wenn die Rapefugees wieder unbekümmert auf Jagt nach Kriegsbeute gehen und die Gewalt in den Städten explodieren wird. Ich sehe jetzt schon die täglichen Schreckensmeldungen vor mir, die uns erreichen werden. Das Wahlergebnis im September wird endgültig zeigen wohin die Reise geht, da gebe ich mich keinen Illusionen hin…………..deshalb schließe ich hiermit erst mal.

      Wünsche allen ein angenehmes erholsames Wochenende.

       

      • "Auch ich beginne langsam zu resignieren … Das Wahlergebnis im September wird endgültig zeigen, wohin die Reise geht, …"  Es kann kein Zweifel daran bestehen, daß das Schaukeltier Merkel weiter von den Geheimlogen vorgeführt werden wird, wobei mir bei der Frau immer sofort alle Alarmglocken schrillen.

        Was soll's?  Die Wahlurne ist eben nicht der geeignete Ort, um Klugheit zu küren, weil die meisten Mitmenschen eben auch nicht klug sind. Im alten Syrakus, der einzigen Großstadt des Altertums mit mehr als 500.000 Einwohner, wechselten deswegen ständig Demokratie und Tyrannis.

        Man darf nicht meinen, durch Belehrung seiner Mitmenschen die Katastrophe oder den Niedergang zu vermeiden.  Die Veränderung kommt erst nach der tatsächlichen Katastrophe, wobei bei uns die Nemesis schon um die Ecke lugt, d. h. die Inschrift an der Wand MENE MENE TEKEL UPHARSIN, gezählt gezählt gewogen zerteilt:

        https://www.bibelkommentare.de/bibel/elb_bk/daniel/5#v25

      • Lieben Dank für Deine Mega-Antwort @SoundOffice:)

        Ich verstehe Dich nur allzu gut.

        Ja: Man kann schnacken soviel man will: Die kucken Dich an wie ein Auto.

        Ich persönlich bin davon krank geworden. "Krank"? Weil ich gerne in einer Welt leben möchte die anders aussieht und ich nicht mehr funktioniere wie gewünscht? Das versteht scheinbar niemand. Wir haben das "Jür-Gen", lol, und müssen alles hinterfragen. Andere lassen sich halt lieber treiben. Aber nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Für diese Gabe sollten wir dankbar & stolz sein.

        Hatte gestern ein interessantes Gespräch mit meinem Vater. Dem brauchst Du auch nix von Chemtrails usw. erzählen….hoffnungslos. Aber er ist trotzdem smart. Er geht dieses Jahr in Rente, und lernt bereits seinen 2. Nachfolger an. Den Zweiten? Beide mein Alter (35J).

        Der Erste ist abgehauen und hat sich selbstständig gemacht. Der Zweite brach letzte Woche in Tränen aus. Sie sind "dem" nicht gewachsen (…weil sie es nicht wollen). Mein Vater sagte zu mir: "Eure Generation hat scheinbar ganz große Probleme sich in dieser Welt fest zu pflanzen".

        Jepp. Das habe ich schon 3 Mal auch von meinem Boss gehört. Oha, dann ging die Diskussion los:) Er ist ´52 geboren, ich ´81. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied in Anbetracht der Sichtweisen, Erziehung und Erlebnisse.

        Der Wandel. Meine kleine Nichte fragte mich, warum in der Schule nur Hitler, Hitler, Hitler gelehrt wird? Sie ist so jung und erkennt das schon. Intuitiv ist sie dagegen. Sie wird logischerweise anders erzogen, als ihre Lehrer es wurden. Aber sie wird mutwillig und zwangs-da-rein-gepresst. Es findet also Vermischung statt.

        Wir müssen uns in etwas Geduld üben, bis die Saurier aussterben oder die korrekten Leute die Ärmel hochkrempeln. Was anderes bleibt uns glaube ich nicht übrig. Hierzulande findet ein Generationen-Wechsel, nicht Konflikt statt. Die Nachkriegs-Indoktrinierung vs. die Freigeister: Man kann zwar beobachten, wie bescheuert manche Jugendliche zum Teil rumlaufen. Die wissen nicht wo vorne und hinten ist. Die funktionieren nur. Aber instinktiv spüren sie das etwas nicht stimmt. Wir wissen bekanntlich nur das, was uns die Älteren vorgelebt haben.

        Alles kommt zu seiner Zeit. Wir haben Wasser, Dach überm Kopf und Bude warm. Selbst wenn wir nicht arbeiten: Wir sind versichert, daß es so bleibt. Jede Sekunde davon genießen! Und den jungen Menschen beibringen, was Individualität, Kreativität, Spiritualität ist…oder wie der Singvogel dort auf dem Baum heißt.

        Ich denke mittlerweile: Wenn man gute Laune und Lebensfreude verbreitet steckt das mehr Menschen an, als sie mit (negativ-) Wissen zu belasten, welches sie im Moment der Konfrontation sowieso nicht überprüfen können. Wenn sie eh nix darüber wissen können sie auch nicht reagieren. (…außerdem verbreitet man damit nur die Sporen der Psychopathen).

        In diesem Moment fühlen sich Zuhörer überrumpelt, blosgestellt und doof. Wenn aber diese "Gute Laune" erstmal um sich greift, dann werden die Menschen automatisch sensibler für Negatives von Außen, auch ohne "Politikkenntnisse". Ich weiß…klingt alles ziemlich theoretisch, aber ist doch praktisch erlebbar: Jedes Herz wünscht Freude.

        Auch im Eigeninteresse: Grundsätzlich darf man sich von dem ganzen Mist nicht zu sehr vereinahmen lassen. Firewall aufbauen. Öfter mal Pause machen. Rechts ran fahren. Durchatmen.

        Amseln zum Beispiel: Wer hat schonmal gehört, das die immer den letzten Satz von ihrem Gesprächspartner kopieren? Oder Hunde in fremden Gebiet immer nach Norden pinkeln, sowie die Kühe auch grasen? Das ist doch mal interessant! Was kümmert mich da der Hosenanzug?

        Nur soviel, wie ich es zulasse.

        Ich wünsche uns alles Gute! Danke @SoundOffice!

        LG Zulu

         

         

         

         

         

        • "Wenn sie eh nix darüber wissen, können sie auch nicht reagieren".

          Doch, könnten sie, indem sie z.Bsp. nachfragen, vorausgesetzt es besteht überhaupt Interesse daran.

          Ich habe eine interessante Erfahrung in der eigenen Familie gemacht. Mein Schwager hat während meiner Erzählungen nur den Kopf geschüttelt und alles als Verschwörungstheorie abgetan. Ein weiteres Gespräch darüber war auch nicht mehr möglich. Aber eines tages kam er von selbst und erzählte mir, dass ein Kunde von ihm ( also eine fremde außenstehende Person) ihm das Gleiche erzählt hat, wie ich. Dadurch wurde er neugierig und fing auch an, sich damit zu beschäftigen. Der Auslöser war, dass zwei voneinander völlig unabhängige Personen das Gleiche erzählten. Das gab ihm zu denken und er wollte von da an wissen, was da tatsächlich dahintersteckt. Und so geht das Informations-Schneeballsystem immer weiter und es werden immer mehr. Es sind auch viele Leute darunter, die sich nicht zu erkennen geben, dass sie auch rumwühlen. Das darf man nicht vergessen. Viele wollen sich aus Angst nicht outen. Doch auch in manchen unbedarften Gesprächen sickert eine Winzigkeit durch, indem man sein Gegenüber erkennt. Wir sind schon VIELE!

          Und wenn die Flutung tatsächlich so weitergeht, wie es prophezeit wird, dass Millionen Afrikaner auf dem Sprung sind und auch die Dörfer mehr davon betroffen werden, dann werden auch die Passiven langsam aufstehen. Bei uns wird sehr wohl missmutig jedes fremde Gesicht registriert, das merkt man an den Reaktionen. Der Punkt wird kommen, an dem unser Bürgermeister ein ernsthaftes Problem bekommen wird. Und wenn auch hier die unzivilisierte Subsahara ankommt, wird es mächtig Ärger geben. Das ist vorprogrammiert. Und ich denke, dass wird in vielen anderen Dörfern genauso sein. Es wird jedenfalls spannend werden.

          Und ja, Zulu, rechts ran fahren und durchatmen ist extrem wichtig. Sich einfach mal hinsetzen und die Natur auf sich wirken lassen. Dann sehe ich z.Bsp. in was für einem schönen Land wir leben, im Einklang mit verschiedenen Tierarten.

          Und ich bin nicht bereit, das alles einfach aufzugeben, oder es mutwillig zerstören zu lassen.

           

          • Siehst Du @Angsthase: Wir sprechen nicht nur die selbe Sprache, wir teilen auch die gleichen Gedanken. Das eint uns. Als Kollektiv. Als KULTur (Gruß @Stahlfront:) Das geben wir nicht so schnell auf!

            Wir erkennen: Jemand will das vernichten und verhindern. Der muß ein Arschloch sein.

            Und jeder der da mit marschiert auch.

            Aber vor-verurteilen ist auch schlecht. Erst recht bei Familie. Wie Dein Schwager, Du hast es selbst erklärt. Erst wenn unabhängig 2 vertraute Leute das Gegenteil von seinem Basis-Wissen bezeugen, kommt er ins Grübeln. Es braucht halt seine Zeit. Nicht alle sind Spät-Ins-Bett-Geher oder Frühaufsteher. Der Wandel läuft spürbar…daher bin ich mittlerweile sehr zuversichtlich:) Das ist ein progressiver und…wie heisst das…Potenz nach oben…Vorgang.

            Es verstärkt sich automatisch selbst. Unaufhaltsam. Unumkehrbar.

            Nutze die Wartezeit um Dich zu stärken. Vergeude sie nicht Dich auslaugen zu lassen.

            Kennst Du die Seite My Monk?  Im Prinzip jeden Tag was Neues, OHNE Politik-Gedöns:)

            LG Zulu

             

          • Hatte es schon mal erwähnt: Mein Wohnort ist ein höher gelegener Stadtteil einer großen Kreisstadt im grünen, linksversifften BW. Es ist hier oben noch einigermaßen erträglich. NOCH wohlbemerkt NOCH. Wir haben hier oben 3 Asylstandorte, vollgestopft mit Neger und Araber aller Art. Sogar einige Black Magic Women gibt es. Doch leider auch viele arabische Kopftuchträgerinnen, oft mit dickem Bauch. (Wenn das der Kaiser wüsste)

            Jedenfalls der erste Asylstandort ist gleich 2 Häuser weiter, ein weiterer in der nächsten Seitenstraße und der dritte am Ortseingang. Zwei der Standorte sind von den beiden Amtskirchen, der andere ist städtisch. 

            All das macht sich unangenehm bemerkbar. Kürzlich hat das evangelische Gemeindebüro in seinem Kirchenbrief um Unterstützung für die sogenannte "Flüchtlingsarbeit" gebettelt. Es seien Spenden erwünscht und man könne sich auch ehrenamtlich einbringen. Tja, daraufhin ließ ich es mir nicht nehmen eine Mail vorzubereiten, um der Kirche ausführlich mitzuteilen was ich davon halte. 

            Wer meine Artikel kennt weiß, was ich da so alles zu sagen wusste. Jedenfalls habe ich unmissverständlich klar gemacht, dass für ein solches Anliegen von mir keinerlei Unterstützung zu erwarten ist und warum das so ist. Worauf ich aber hinaus wollte:

            Es werden tatsächlich immer mehr. Sah man sie anfangs nur vereinzelnt, so stelle ich fest, das es immer mehr werden. Um das zu beobachten reicht es, ab und zu eine halbe Stunde am Fenster zu sitzen. Dann vergehen keine 5 Minuten bis ich diese jungen Kerle sehen muss. Da ich einen Blick dafür habe, bin ich mir sicher, dass einige kampferprobte Moslems unter ihnen sind. Man erkennt diese Typen am Haarschnitt, Körperbau, Haltung, wie sie sich bewegen, an den Augen u.s.w. 

            Oft wenn ich mal zum Kaufmannsladen gehe, meistens vormittags, begegnen mir auf dem fünfminütigen Weg dorthin, oder auf dem Rückweg, schon mal mehr Fremdlinge als Einheimische. Das empfinde ich als unangenehm. Ich wurde auch von so einem "Goldstück" angesprochen. Er fragte lauter sinnloses Zeugs, ob ich rauchen würde, ob ich hier wohne und so. Mir war völlig klar das er mich nur sondieren wollte und ich ließ mich auch gar nicht groß ein. Nachdem ich ihm sagte das ich es auch nicht wisse, ging ich einfach weiter.

            Aber Obacht, sollte man Invasoren begegnen oder Kontakt mit ihnen gehabt haben, ist Vorsicht geboten. Man sollte auf seinem Weg immer unauffällig darauf achten, das man nicht heimlich verfolgt wird. Da muss man aufpassen, solche Leute spionieren einem schon mal hinterher um festzustellen wo man wohnt oder ob man ein gelegenes Opfer ist. Da ist aufjedenfall höchste Wachsamkeit geboten. 

            Der Kaufmannsladen zeigt auch das ein spezielles Kundenklientel zugange ist. Geflügel und Rindfleisch, Reis, diverses Frischgemüse, aber auch für Moslems geeignete Konservenprodukte wie Fischbüchsen und schwarze Teesorten sind häufig rar oder vorübergehend ausverkauft. Da beobachte ich sehr oft vom Fenster aus, wie sie mit vollgepackte Tüten vom Lädchen kommen. 

            Es ist ein Alptraum aus dem es kein erwachen geben wird. Im Gegenteil, ich will mir nicht ausmalen wie das werden soll, wenn die Flut anstatt abzuebben, sich weiter intensiviert. Ich will es mir nicht ausmalen und hoffe, das es gegeben sein wird, mein Leben unter einigermaßen vernünftige Verhältnisse verbringen und dementsprechend auch auf natürliche Weise beenden kann. Nur wenn ich mal so 20 bis 30 Jahre in die Zukunft schaue, sehe ich das arg in Frage gestellt. 

            Die europäische Globalisierungspolitik ist ein Verrat an alle europäischen Krieger, die in den letzten Jahrhunderten unter Einsatz ihres Blutes dafür gesorgt haben, uns vor einer Islamisierung zu bewahren. Gott mit uns.

             

             

             

            • Sound,

              "Jedenfalls der erste Asylstandort ist gleich 2 Häuser weiter, ein weiterer in der nächsten Seitenstraße und der dritte am Ortseingang."

              Geht ja noch! Von diesen Villen für Merkels "Fachkräfte" haben wir hier im Umkreis von zwei Kilometer Luftlinie vier, die mir bekannt sind. Beste Lage, versteht sich – z.B. direkt am Kanal, oder in einem ruhigen Wohngebiet.

              Das Ergebnis der NRW-Wahl ist bekannt. Die Leute finden das toll, sonst hätten sie nicht die dafür verantwortlichen und überflüssigen Parteien gewählt.

              „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“ (Angela Merkel)

               

  9. "Recht zu haben und Recht bekommen sind zwei paar Schuhe, und vor der deutschen Gerichtsbarkeit oft mehr eine Frage der Gesinnung oder des Geldbeutels der Beteiligten, als eine Frage der juristischen Sachlage."

    Wohl wahr. Allerdings ist hier die "Gesinnung" der Urteilenden, das Maß der Dinge! Und diese … haben ihre Seele, ebenso, dem Teufel verkauft!

    • Hallo Jürgen; -) 

      Ich würde dieses noch gerne um eine kleine Variante erweitern.

      "Recht haben, heißt nicht gleichzeitig  "Rechts" zu sein" 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.