Seid ihr bereit, zu sterben?

Von Paul Craig Roberts

Institute for Political Economy, 11.05.17
(http://www.paulcraigroberts.org/2017/05/11/are-you-ready-to-die/)

Übersetzung: Wolfgang Jung (luftpost)

„Vor fünfzig Jahren habe ich in den Straßen Leningrads gelernt: Wenn ein Kampf unvermeidlich ist, muss man zuerst zuschlagen.“ – Wladimir Putin

In George Orwells 1949 als Roman veröffentlichter Schreckensvision „1984“ werden Informationen, die dem Großen Bruder nicht passen, im Gedächtnis gelöscht. Im Überwachungsstaat USA, in dem wir jetzt leben, werden wichtige Informationen einfach unterschlagen.

Vor einigen Tagen – am 26. April – hat Generalleutnant Viktor Poznihir, der Stellvertretende Chef der Hauptoperationsabteilung der russischen Streitkräfte, bei der Internationalen Sicherheitskonferenz in Moskau mitgeteilt, das Operationskommando des russischen Generalstabes sei zu der Überzeugung gelangt, dass Washington einen atomaren Erstschlag gegen Russland vorbereite.

Weitere Informationen dazu sind nachzulesen unter:
US missile shield aims to cover sudden nuclear strike against Russia – General Staff (Der US-Raketenabwehrschild soll einen atomaren Erstschlag gegen Russland ermöglichen – sagt der russische Generalstab, s. https://www.rt.com/news/386276-us-missile-shield-russia-strike/US forces preparing sudden nuclear strike on Russia – Moscow Security Conference

Russia, China to mull joint response to US missile shield (Russland und China wollen gemeinsam auf den US-Raketenabwehrschild reagieren, s. https://www.times-gazette.com/ap%20general%20news/2016/10/12/russia-china-to-mull-joint-response-to-us-missile-shieldUS forces preparing sudden nuclear strike on Russia – Moscow Security Conference (Moskauer Sicherheitskonferenz – Die US-Streitkräfte bereiten einen atomaren Erstschlag gegen Russland vor, s. http://themillenniumreport.com/2017/04/us-forces-preparing-sudden-nuclear-strike-on-russia-moscow-security-conference/

Meine Google-Suche hat ergeben, dass die in Ashland, Ohio, erscheinende Zeitung Times-Gazette als einziges US-Printmedium die beunruhigendste Nachricht von der Moskauer Sicherheitskonferenz verbreitet hat. Laut Google haben weder die TV-Sender in den USA, noch die in Kanada, Australien und Europa oder irgendwelche anderen Medien darüber informiert – nur RT (s.https://www.rt.com/news/386276-us-missile-shield-russia-strike/) und einige Websites haben es getan.

Ich konnte auch keinen Bericht über irgendeine Reaktion eines US-Senators oder eines Abgeordneten des Repräsentantenhauses, geschweige denn eines Politikers aus Kanada, Europa oder Australien finden. In Washington hat auch niemand zum Telefon gegriffen, um Putin mitzuteilen, dass die USA keinesfalls einen atomaren Erstschlag gegen Russland vorbereiten, oder um ihn zu fragen, wie diese schwierige Situation entschärft werden könnte.

Die US-Bürger wurden nicht über die drohende Gefahr informiert – nur meine Leser kennen sie. Ich hätte mindestens erwartet, dass die CIA über die Washington Post, die New York Times, die TV-Sender CNN und MSNBC und den Radiosender NPR die abwiegelnde Meldung verbreitet hätten, Generalleutnant Poznihir habe nur seine persönliche Meinung geäußert, die man nicht ernst nehmen müsse. Aber offensichtlich sollen die Bürger der USA und ihrer europäischen Vasallenstaaten noch nicht einmal erfahren, was ihnen droht.

Wie ich schon vor einiger Zeit und erst kürzlich wieder in einem Artikel über Nordkorea berichtet habe, rechnet auch die chinesische Führung damit, dass die USA einen atomaren Erstschlag gegen China beabsichtigen.

Russland oder China könnten die USA auch ohne gegenseitigen Beistand vernichten. Wenn sie die USA gemeinsam angreifen, wird bei uns kein Stein auf dem andern bleiben.

Ist die US-Führung in Washington wirklich so dumm und so skrupellos, dass sie mit der leichtfertigen und unverantwortlichen Vorbereitung eines atomaren Erstschlages gegen Russland und China die beiden Staaten dazu zwingt, ihr mit einem Präventivschlag zuvorzukommen?

Auch die unbedarftesten US-Amerikaner können nicht so dumm sein, zu glauben, Russland und China würden den atomaren Erstschlag Washingtons tatenlos abwarten. Ich hab alle Phasen des Kalten Kriegs miterlebt und war (als Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Kongresses und stellvertretender Finanzminister unter Reagan, s. https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Craig_Roberts) sogar selbst daran beteiligt.

Während meiner ganzen bisherigen Tätigkeit habe ich noch nie erlebt, das zwei Atommächte davon überzeugt waren, eine dritte Atommacht wolle sie mit einem atomaren Erstschlag überraschen. Ich habe Trump unterstützt, weil er im Gegensatz zu Hillary Clinton versprochen hatte, er wolle die Beziehungen zu Russland normalisieren. Stattdessen heizt er die Spannungenit der Atommacht Russland an. Nichts ist unverantwortlicher und gefährlicher.

Die Gefahr eines Atomkrieges war noch nie so groß wie jetzt – und niemand will sie wahrhaben und darüber reden. Wie ist das möglich? Putin warnt seit Jahren davor. Er hat den sich prostituierenden westlichen Medien bei mehr als einer Gelegenheit vorgehalten, dass sie mit ihren Lügen die Welt in einen Atomkrieg drängen. Putin hat immer wieder gesagt: „Meine Warnungen werden nicht gehört. Warum dringe ich nicht zu euch durch?“

Vielleicht werden die Idioten endlich wach, wenn sich über Washington und New York Atompilze erheben und Europa untergeht, weil es sich von gut bezahlten Komplizen Washingtons in eine ständige wachsende Konfrontation mit Russland treiben lässt.
Seit mehreren Jahren berichte ich über Reaktionen der chinesischen Regierung auf einen von den US geplanten atomaren Erstschlag gegen China. Die Chinesen haben keinen Hehl daraus gemacht, dass ihre Unterseeboote die Westküste der USA und ihre Interkontinentalraketen den Rest unseres Landes zerstören würden.

Auf alle meine Berichte hat niemand reagiert. Sie mussten auch nicht aus dem Gedächtnis gelöscht werden, weil sie weder von Washington und dessen Pressehuren noch vom Internet zur Kenntnis genommen wurden. Das ist grob fahrlässig und mir völlig unverständlich.

Weil diese überlebenswichtigen Informationen weder in den USA noch in ihren unterwürfig auf Knien kriechenden Vasallenstaaten bekannt gemacht wurden, mussten sie auch nicht aus den Gehirnen gelöscht werden.

Wenn Sie einem anderen Menschen ankündigen, dass Sie ihn umbringen werden, wird er versuchen, Ihnen zuvorzukommen und Sie vorher zu töten. Eine Regierung wie die in Washington, die mächtige Atomstaaten mit atomaren Erstschlägen bedroht, hat keinerlei Ehrfurcht vor dem Leben – nicht vor dem Leben der eigenen Bürger, nicht vor dem aller anderen Menschen und nicht vor dem aller Lebewesen auf unserem Planeten Erde.

Die Regierung in Washington ist die Verkörperung des Bösen (s. dazu auch https://de.wikipedia.org/wiki/Das_B%C3%B6se); sie ist es aber nicht allein, denn sie wird von den sich prostituierenden US-Medien und ihren Komplizen in Europa, Kanada, Australien und Japan auf Kosten der eigenen Bürger unterstützt.

Nach ihren vielfältigen Bemühungen um Verständigung, sind auch die Führungen Russlands und Chinas reichlich spät zu der Erkenntnis gekommen, dass Washington das Böse verkörpert und von satanischen Kräften regiert wird.

Die satanischen Kräfte, die den Westen regieren, lassen Russland und China nur dieWahl: die oder wir.

Seid ihr bereit, zu sterben?
15 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

52 Kommentare

  1. Warum sich über solche Nebenschauplätze aufregen.

    Die Menschheit vernichtet sich doch ganz freiwillig.

    Dazu gibt es doch die Ernährungswissenschaftler .

    Angefangen bei Herrn Ancel Benjamin Keys mit seiner falschen 7 Länder Studie, die ja nun mal zur Verfettung der Amis führte. Dann kam das Soja. Und in der letzten Zeit wird das Zeug welches niemand mehr in sein Auto schütten will in die Menschen reingeschüttet: RAPSÖL.

    Wer weis was uns in Zukunft noch alles weis gemacht werden soll.

    Fazit: Die Menschen werden sich mit falscher Ernährung selbst vernichten.

     

  2. Guten Tag Netzgemeinde

    interessante wenn auch teils unverständliche kommentare durfte ich hier lesen , Aber da ich mich nicht zum  linkenFaschismuss zähle akzeptiere ich eure Meinung natürlich , möchte jedoch etwas ergänzend hinzufügen .

    Es wird keinen Atomkrieg geben ?? Aber den gabs doch schon, der 2.Weltkrieg wurde zum ende hin mit atomwaffen ausgeführt , ergo Atomkrieg ,und danach ebenfalls  Stellen wir uns einfach die frage wo der denn bitte schön Stattgefunden haben soll ? die Antwort gebe ich gleich.

    Ob es Atombomben gar nicht geben soll oder nicht interessiert mich eher am Rande

    Ich möchte jedoch darauf hinweisen das die US geführte Natovasallenarmee seit dem kosovokrieg (inkl. deselbigen) jeden Krieg atomar geführt hat Libyen Irak Afgahnistan Jemen und überall sonst wo Die Nato respektive Eine US geführte Koalition der willigen zugeschlagen hat wurden Atomwaffen eingesetzt . Schwafelkopp ??

     

    Nein ich erläutere es einmal , es wurde nur in Nagasaki und Hiroschima atomare Sprengsätze in Form großer Bomben eingesetzt . in den Nachfolgenden Kriegen chemische Kampfstoffe Korea und Vietnam, in den Oberen atomar geführten kriegen wurde und wird auch heute noch sogenannte Uranmunition verfeuert , abgereichertes Uran welches unterhalb der sog. kritischen Masse keine explosive kettenreaktion auslösen kann , weil diese Munition, so hat man festgestellt gehen durch nahezu jegliche Panzerung das Zeug wird so Heiß das es alles wegschmilzt innerhalb von sekunden bzw auch weniger . Hat nur dummerweise sehr Langfristige Nebenwirkungen Atomar verseuchtes gebiet wo die Munition eingesetzt wurde und fallout in anderen gebieten wo der Wind den dreck hingeweht hat.

    Die Gebiete sind so verstrahlt das man dort eigentlich alle evakuieren müsste .

    Ergo führen da Mächte seit Jahrzehnten Atomare Kriege mit langzeitfolgen die noch gar nicht absehbar sind . ohne die Massive Zerstörungskraft von Atombomben zu nutzen , Und den Eliten sind die Menschen die noch in Hundert Jahren daran kränkeln werden , ABSOLUT scheißegal

    Auch wir sind denen scheißegal , Ein USGeneral sagte so treffend wir sind bereit gegen Russland in Europa zuzuschlagen , das sagt wohl alles und das Die USA dann vermutlicherweise auch Atomwaffen einsetzen sogar 100 % sicher , die frage ist wie weit werden sie mit der Sprengkraft nach oben gehen . Nur Uranmunition ? oder auch Raketen ,

    Das Die USA unbedingt gegen RU Krieg führen wollen sollte inzwischen jedem klar sein , ich meine sie haben ja vorgestern erst wieder Syrien Bombardiert , dumm nur wenn sie glauben sie könnten das Kontrollieren was sie da gerade am lostreten sind , um Maas gleich den wind aus den segeln zunehmen das sind alles keine fake news , zumindest nicht im Ausland die sind einfach offener informiert , aber kann man alles nachprüfen.

    Ein deutscher militär den ich vermutlich nicht nennen darf ,wäre eventuell strafbar , also dieser ich glaube Klaus  E Witz sagte jeder Schlachtplan funktioniert so lange bis der erste Schuss fällt , ungefähr so ging der satz schlauer Mann sage ich da nur .

     

    Bereitet euch vor die Wirklichkeit ist schlimmer als ihr es euch vorstellen könnt

    Euer Alex

  3. Nun, dieser Paul Graig Roberts ist, in meinen Augen, auch nur einer, mit dem man andere fängt? Einer, dessen Hauptbeschäftigung darin besteht, zusätzlich Öl in´s Feuer zu gießen! Für mich steht er examplarisch für jene, die, angeblich, aufklärerisch unterwegs sind. Dem nehme ich kein einziges Wort ab. Sowenig wie unseren Leitmedien mit ihrem Trumpbashing!

    Für mich ist das ein falscher Fuffziger!

    • 18.05.2017

      Lieber Namensvetter, hinsichtlich Paul Craig Roberts sind wir wieder unterschiedlicher Meinung, ansonsten hätte ich dessen Seite nicht mit sovielen Kommentaren verunziert.

  4. 17.05.2017

    Wer weiß, ob nicht in den nächsten Tagen schon einige kleinere Katastrophen eintreten, z. B. Hacker-Angriffe gegen Nuklearanlagen  oder die Absetzung (impeachment) Trumps.  Er soll gestern erstmalig sehr verunsichert gewesen sein bei seiner Rede mit Erdogan, wie ein Erstkläßler.  

    Seine anstehende längere Abwesenheit könnte in den USA dazu benutzt werden, um ihn endgültig zu erden. 

    Das erinnert an die Beseitigung des Alkibiades als Führer der athenischen Flotte gegen Syrakus, der sich vor der Volksversammlung rechtfertigen wollte, aber als Führer weggeschickt wurde, um ihn zu Hause besser anklagen zu können.  Im Ergebnis starb dann die ganze Jugend Athens in den Steinbrüchen von Syrakus.

     

  5. 17.05.2017

    Die Aufgabe des Staates, sei er nun wie bei uns illegal usurpiert oder legal, besteht darin die gemeinschaflich erzielten Überschüsse unter der Volksgemeinschaft gerecht zu verteilen, wie denn Adam Smith sehr richtig ausführt:

    Nur unter dem Schutz einer staatlichen Behörde kann der Besitzer eines wertvollen Vermögens, Frucht der Arbeit vieler Jahre oder sogar vieler Generationen, auch nur eine einzige Nacht ruhig und sicher schlafen. Er ist ständig von unbekannten Feinden umgeben, die er nie besänftigen kann, obgleich er selbst sie niemals gereizt hat, und vor deren Unrecht ihn nur der mächtige Arm einer Zivilbehörde schützt, die stets zu einer Bestrafung bereit ist. […] Wird also eine Regierungsgewalt zu dem Zwecke eingerichtet, das Eigentum zu sichern, so heißt das in Wirklichkeit nichts anderes, als die Besitzenden gegen Übergriffe der Besitzlosen zu schützen."  (Adam Smith,1776)   

    Unsere Regierung schützt jedoch weder unser gemeinschaftlich erarbeitetes Eigentum, noch verteilt sie an uns den von uns erarbeiten Überschuß, sondern verschenkt ihn an Fremde, wenn er uns nicht für diese Fremden sogar noch regelrecht verschuldet, die jederzeit der Verschuldung durch Abreise entgehen können.

    Fazit:  Unsere Regierung widerspricht dem Eigentumsrecht, verschenkt das gemeinschaftlich von uns erarbeitete Surplus an Fremde, und "unser" Staat ist eigentlich deswegen als eine Gefängnisanstalt anzusehen, unter denen der erarbeitete Ertrag nicht verteilt wird.

     

    • Nur unter dem Schutz einer staatlichen Behörde …"

      Man könnte sich vielleicht auch vorstellen, Erwirtschaftetes gleich so zu verteilen, daß es keine Neidhammel hervorruft?!

  6. Ich denke, einen Atomkrieg wird es nicht geben, weil dann alle Verlierer sein werden. Niemand will den Planeten materiell zerstören, denn dann gibt es nichts mehr auszubeuten. Aber  EMP-Angriffe kann ich mir schon vorstellen. Auch das würde in einer Apokalypse enden. Während die Kriegsspieler eine gewisse Zeit unter der Erde verschwinden, wird sich über deren Köpfen vielerorts Grausames abspielen. Nach einer gewissen Zeit hat sich die Menschheit so wie gewollt von selbst reduziert und man kann dann die Überlebenden wunderbar versklaven. Die Frage ist nur, was haben die Irren davon?

    • Das Problem ist, das man Russland belagert. Und, was haben belagerte Festungen und Städte in der Vergangenheit gemacht? Einen Ausfall um den Belagerungsring zu sprengen. Um die psychologischen Auswirkungen zu beenden. Hinzu kommt die Fähigkeit einen Krieg auf biologischer Basis zu erföffnen, den erst einmal niemand mitbekommt. Erst, wenn die eingesetzten Viren oder Bakterien, die Masse der Menschen errreicht und infiziert hat, wird man auf den Gedanken einer biologischen Kriegsführung kommen. Der Nachweis aber, das die Infektionskette künstlich geschaffen wurde, lässt sich nur vermuten. Man wird es allerdings erahnen. Selbst in Bulgarien gibt es schon, so wie ich es gelesen habe, solcherlei Labore der USA.

      Unternehmen Artischocke, und der LINK dazu.

      https://www.youtube.com/watch?v=fc7MsxiffNw

      Niemand will den Planeten materiell zerstören? Niemand, der rational denkt. Aber, das, was wir in den letzten 20 Jahren erleben durften, ist alles andere, als rational.

      • Der biologische Krieg findet seit 1990 offiziell statt mit der Zwangsjodierung. Angeblich ist " D Jodmangelgebiet".

        Das überall zugesetzte Jod AKTIVIERT bei 30 Prozent der Bevölkerung die im Erbgut vorhanden Gene für die Hashimoto Thyreoiditis. Dies ist eine Autoimmun Krankheit. Als Folge davon ist es schwerer schwanger zu werden. Außerdem ist das Risiko für Krebse des endokrinologischen Systems (Gebärmutter, Eierstock und Brust) erhöht.

        http://www.jodkritik und http://www.jodkrank geben Auskunft darüber.

        Die giftigen Zusatzstoffe wie Aspartam, Glutamat und Konservierungsstoffe vergiften die Bevölkerung. Der in Wurst überall als Kondervierungsstoff eingesetzte Natrimumnitirit wird in den USA zur Dezemierung der Rasor Wildschweine eingesetzt. Durch "inneres Ersticken" werden die Tiere zunächst unfruchtbar und sterben dann aus.
         

        Ich behaupte dass diese Methoden einem Genozid gleich kommen und  die Georgia Guidestones Inschriften erhärten die "Verschwörungstheorien", neben der muslimischen Einwanderung!

    • "Ich denke, einen Atomkrieg wird es nicht geben, weil dann alle Verlierer sein werden."  Die Amerikaner meinen jedoch, daß sie aufgrund ihrer technologischen Überlegenheit alle feindlichen Angriffe abwehren können, und nur wir ihre Politik ausbaden müssen!

      Im übrigen war das gebildete Europa vor dem Ersten Weltkrieg  auch der Meinung, daß es keinen Krieg mehr geben kann und wird.  Schließlich hatte man zuvor die Haager Kriegsordnung erlassen und Prominente wie Bertha von Suttner

      https://de.wikipedia.org/wiki/Bertha_von_Suttner

      und Jean Jaurès

      https://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Jaur%C3%A8s

      traten wortgewaltig für den Frieden ein.  Auch Rasputin mußte sterben, weil er den Frieden wollte.

      Ein gutes Gewissen, ist ein gutes Ruhekissen, aber nicht unbedingt die beste Vorbereitung für den Ernstfall.

      Im Hintergrund sind gewaltige Mächte am Wirken, für die simple Überlegungen des einfach-ehrlichen  Menschen nicht gelten.  Oder haben Sie bisher verstehen können, warum Frau Merkel uns in 2015 mit 1,5 Millionen Moslems fluten ließ???

      • "….. die Amerikaner meinen…." .

        Einen konventionellen Krieg, oder wie geschrieben, einen EMP-Krieg kann ich mir schon vorstellen. Aber keinen, der die Erde für alle verseucht.

        Auf der anderen Seite haben die Amerikaner immer nur "wehrlose" Staaten angegriffen. Das würde sich mit Russland und China ganz bestimmt anders für " Gods own country" auswirken. Wer sagt uns denn, dass die hochgelobten Waffen oder Abwehrschilde überhaupt funktionieren? Wer sagt uns denn, ob das ganze Säbelgerassel von  Seiten der "Großmächte" nicht nur bluff ist und alle das gleiche "Spiel" spielen, um  die Welt  aufzuteilen, im Sinne der NWO? Kollateralschäden inbegriffen.

        Und das mit der Flutung wirft viele Fragen auf. Da fast nur junge, kampffähige Männer kommen, könnte man tatsächlich von einer "brachialen"Umvolkung ausgehen. Aber was ist dann der Sinn davon, wenn es die weißen Europäer nicht mehr gibt? Es wird keine Mischrasse werden, so wie es diverse Pläne vorsehen. Es werden Araber und Afrikaner übrig bleiben. Und die werden aus Europa genau das machen, wie aus den Ländern, wo sie herkommen. Europa wirtschaftlich zerstören. Bleibt wieder die Frage offen: warum will man den Wirtschaftsmotor der Welt, mit samt seinen Menschen und Kultur, zerstören? Was soll aus Europa gemacht werden? Noch eine Variante wäre, mit diesen Männern  eine Europaarmee aufzubauen, einen europäischen IS, und diese dann tatsächlich gegen Russland loszuschicken. Bleibt allerdings die Frage, ob die das überhaupt mitmachen würden, nachdem sie hier gehegt und gepflegt in ihren sozialen Hängematten liegen, ohne sich schmutzig machen zu müssen. Es sei denn, der Wohlstandssegen verebbt durch irgendein Ereignis, was sie dann tatsächlich auf die Barrikaden gehen läßt, was aber zuerst in gegenseitigem Mord und Totschlag ausarten würde. Wenn man aber diesen Minderbemittelten verklickern würde, Russland sei an dem Zusammenbruch ihrer Wohlfühloase schuld, könnte es klappen. Aber da stehen immernoch die osteuropäischen Staaten dazwischen, die von der Flutung nicht amused sind, diese werden ihre Länder vorab verteidigen. Bis dann die Ersten in Russland aufschlagen, haben die sich bis dahin extrem dezimiert.

        Ja, wo ist der Sinn des Ganzen??? Nein, ich habe es auch noch nicht verstanden.

         

         

        • Na, was meinen Sie wohl, warum die "Fachkräfte", die Herr Grillo und Frau Merkel so begrüßten, derart umhegt und gepflegt werden?

          Wenn das gute, mit Designer-Klamotten ausgestattete, Leben der "Gäste von Merkel" abgestellt wird, und dieses Moralintheater aufhört, dann geht das, im ganz Großen los, was uns tagtäglich, im Kleinen verschwiegen wird. Morde, Raub, Vergewaltigungen und Diebstahl. Und sie kündigen es sogar an, und keiner reagiert darauf.

          https://www.wochenblick.at/schock-dieser-afrikaner-ruft-zur-eroberung-europas-auf/

          Ein Video, in dem ein afrikanischstämmiger Mann auf Englisch zur Eroberung Europas aufruft, sorgt in den sozialen Medien für reichlich Entsetzen.  Unter dem Titel „Wir nehmen euch Europa weg, weil ihr zu dumm seid – Ihr ‚Nazis‘!“ wurde es auch auf Youtube veröffentlicht.

          https://www.wochenblick.at/mann-schockt-in-video-wir-scheien-auf-eure-gesetze-und-eure-kultur/

          https://youtu.be/dcLqfuUVHrw

        • Damit sind wir an einem Punkt angelangt, wo man sich prinzipiell mal Gedanken machen muß, was wirklich ist und was nicht, bzw. was machbar ist oder nicht?

          Die Mächtigen dieser Welt leben vor allem von einem, unserer Angst. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob diese berechtigt ist oder nicht. Es muß nur funktionieren!

          Es macht, in der Tat, keinen Sinn, wenn man Europa zerstören wollte (und Rußland gleich mit), dieses vorher mit "kampffahigen jungen Männern zu fluten". Also, wenn es um die reine Zerstörung ginge, bräuchte man das nicht? Entweder, die atomare Zerstörung funktioniert nicht, ist also eine Chimäre, um uns in Schach zu halten, oder, es ist dann, logischerweise, so nicht vorgesehen.

           

          • Ich habe vor langer Zeit im Netz einen Bericht gelesen, dass es die A-Bombe gar nicht geben kann. Da war alles bis ins kleinste Detail beschrieben warum. Aber da ich kein Physiker bin, habe ich darüber schmunzeln müssen.

            Aber abgesehen davon, glaube ich, dass wir noch sehr viel "Unbegreifliches" in zukunft erleben werden.

            • Kleine Überlegung.

              Wenn man bedenkt, welchen Aufwand man betreibt, um ein Atomkraftwerk zu betreiben … und die gleiche Kettenreaktion soll in so einer, vergleichsweise kleinen, Bombe ablaufen …

              Na, ich weiß nicht?

              • Liebe Freunde, ich befürchte die unentwegte Lügerei der Politik und Massenmedien hat Euch so verwirrt, daß Ihr an echte Verschwörungstheorien auch zu glauben vermögt.  So ähnlich hat jemand – angeblich – auch eine Dokterarbeit geschrieben, daß Napoleon I. nicht existiert haben soll. 

                • Das ist doch Unsinn. Nur, weil man über etwas nachdenkt, hat das noch lange nichts damit zu tun, dass man auch daran glaubt. Auf der anderen Seite haben sich allerdings viele "Verschwörungstheorien" auch bestätigt. Wer aber etwas als Verschwörungstheorie abtut, sollte das auch beweisen können.

                    • Ich denke, das kann man getrost vergessen. Atom- und Wasserstoffbomben gibt es. Diese wurden, nach dem Krieg jahrzehntelang getestet. Im Bikini-Atoll, in den französisch bestzten Gebieten, wie in der nordafriknischen Wüste Algeriens, wie die Engländer u.a., in Australien, wie die USA im eigenen Staatsgebiet. JohnWayne, war in einem der Schützengräben, bei einem Atomtest, zu sehen. Die USA, haben ihre eigenen Leute, Soldaten, der Verstrahlung ausgesetzt. Woanders wird man andere oder die gleichen Versuchskanninchen genutzt haben, Und, den Fall-Out, haben wir in all den Jahren ungefiltert abbekommen. Es waren ja, bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, Oberflächentests. Komisch, bei Tschernobyl schrien alle auf. Jahrzehntelange Wasserstoffbombentests, wurden aber nie in der Öffentlichkeit kritisiert. Außer in den USA!

          • "… um uns in Schach zu halten …".

            Wenn Du mit Schach Angst meinst, stimme ich mit Dir überein. Mit Ängste macht die Macht die Menschen hörig. Angereichert und fein dosiert mit Staatsfunk-Propaganda ist Massenpsychologie aus dem Lehrbuch.

            Aus meiner Zitatensammlung:

            „Die am wenigsten wissen, gehorchen am besten.“ (George Farquhar)

             

             

            • Freilich werden wir durch gezielt geschürte Ängste in Schach gehalten. Es gibt, vermutlich, kein einfacheres und perfideres Mittel, wie das Schüren und Benutzen von Ängsten. Und, nicht nur die "Staatspropaganda" nutzt dieses Phänomen gnadenlos aus, auch die Gegenseite bedient sich solcher Mittel. Mittlerweile, traue ich keinem mehr, auch nur einen Zoll breit, über den Weg!

              • Jürgen,

                "Mittlerweile, traue ich keinem mehr, auch nur einen Zoll breit, über den Weg!"

                Eine sehr gute Lebenseinstellung! Wenn nur die Masse auch so denken würde.

                Guts Nächtle.

              • Aus Angst läßt sich eben eine Menge Kapital schlagen. Angst hat man oft nur vor Unbekanntem. Und um meine Ängste abzubauen, habe ich mir zum Ziel gesetzt, mittlerweile zu versuchen, so gut es geht hinter die Kulissen zu schauen.

                • "Und um meine Ängste abzubauen, habe ich mir zum Ziel gesetzt, mittlerweile zu versuchen, so gut es geht hinter die Kulissen zu schauen."

                  Klasse! Die unbarmherzige Wahrheit zu sehen und zu versuchen beim Antlitz des Haupts der Medusa nicht zu versteinern ist für einen "Angsthasen" ein wohl schwieriges aber löbliches Unterfangen!

  7. 17.05.2017

    Warum soll es uns besser gehen als den Jemeniten, gegen den die wahabitischen Saudis eine grausamen Religionskrieg führen, getarnt als mangelnde Demokratie der schiitischen Houthis?  Und der ganze "Westen" schaut seelenruhig zu, bewaffnet die Saudis weiter, beruft die Saudis perverserweise  in die UN-Gremien für Menschen- und Frauenrechte, während im Jemen bei einer Beerdigung die Trauergemeinde komplett getötet wird, das Land aus religiöser Intoleranz vernichtet wird, die Bevölkerung verhungert  und jetzt von der Cholera heimgesucht wird.

    Und der deutsche Spießbürger denkt wie bei Goethe:

    http://gutenberg.spiegel.de/buch/-3664/5

    Andrer Bürger:

    Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
    Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
    Wenn hinten, weit, in der Türkei,
    Die Völker aufeinander schlagen.

    Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
    Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
    Dann kehrt man abends froh nach Haus,
    Und segnet Fried und Friedenszeiten.

    Dritter Bürger:

    Herr Nachbar, ja! so laß ich's auch geschehn:
    Sie mögen sich die Köpfe spalten,
    Mag alles durcheinander gehn;
    Doch nur zu Hause bleib's beim alten.

  8. "Führungsmächte" haben es eben so an sich ihre Sklaven bei Bedarf

    zu verheizen! Und wenn da dann als "Chef" auch noch ein Psychopath

    herrscht ist der Opfergang der Diener sicher! 

  9. Zitat: "… und Europa untergeht, weil es sich von gut bezahlten Komplizen Washingtons in eine ständige wachsende Konfrontation mit Russland treiben lässt."

     

    Kommt mir irgendwie bekannt vor !!!

    • 17.05.2017

      @Stahlfront

      Kommt mir auch bekannt vor, und zwar in den letzten 103 Jahren mindestens zweimal, wenn nicht noch häufiger, sehr gegen den Ratschlag von Bismarck. SPD-Schmidt hat bekanntlich die Meinung vertreten, die Amerikaner könnten und mußten die Sowjets abschrecken, indem ihnen unser Land für den  Nuklearkrieg zur Verfügung gestellt wird.  Wieviel Opfer man von den Deutschen für die Freiheit des Großkapitals doch fordert und namentlich von der SPD zusätzlich die Deindustrialisierung zugunsten von KKR  usw.

      Man versuche zu verstehen, falls man Zeit hat:

      https://www.pdf-archive.com/2014/06/04/eggert-israels-geheimvatikan-iii/eggert-israels-geheimvatikan-iii.pdf

      oder

      http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/Freitagh-Loringhoven.pdf

      • Ich habe das nie verstanden, das Schmidt den kalten Krieg noch einmal so richtig eskalieren ließ, indem angeblich "er", eine Rüstungslücke, bei den Mittelstreckenraketen entdeckte, oder man ihn diese erkennen ließ. Sein Ego, war ja sehr ausgeprägt. So das man dies gut nutzen konnte. Auch hier mitten in Deutschland, wurde die Bevölkerung derart geteilt in dafür, und dagegen, das die Stimmungslage ähnlich wie heute war. Auch ich und so manch anderer, in der Nachbarschaft, sehen diesen von den oder besser aus den USA, gesteuerten Atomkrieg kommen. Ein Kommentar zum Abschluss eines Gesprächs, von einem gut 80 jährigen, an Lebenserfahrung reichen Nachbarn: "Die Deutschen sind das dümmste Volk auf der Welt". Die lassen sich alles gefallen. Und nach den letzten Wahlen in SH und NRW, wenn diese nicht getürkt waren, sehe ich das nun fast auch so. Leider gehen die Informationen, aus dem Internet nicht in die Öffentlichkeit ein.

  10. Nach den Putsch in der Ukraine der eindeutig mit Unterstützung des sogenannten freiheitlichen

    demokratischen Westens erfolgte,versucht der Westen in Form des NATO bündnisses immer

    näher an Russlands Grenzen heranzurücken.Die alten Feindbilder durch Stalin und der ehemaligen

    Sowjetunion werden immer wieder von Polen ,Letten,Balten und anderen Staaten welche die

     Vergangenheit benutzen um neuen Hass zu schüren gegen Russland verwendet.Es sind die

    ewig gestrigen die geistig noch nicht in der Gegenwart angekommen sind.Doch am aller-

    schlimmsten sind die meisten Bürger in der sogenannten EU die diesen Sachverhalt erkannt

    haben aber nichts gegen die verlogenen EU-Politiker unternehmen.

      • Genau das ist die Frage? Was können wehrlos gemachte Menschen dagegen tun, gegen Besatzerarmeen und Panzer? Mit Mistgabeln und Fäusten Ramstein stürmen? Ich befürchte, da kommen wir nicht weit. Es ist immer so leicht gesagt. Und komme mir ja niemand mit irgendwelchen Wahlen.

      • Wer einen Drucker hat, der druckt Flugblätter und wirft diese in Briefkästen. Auch mit wichtigen Internetadressen. Es gibt so viele Leute, die keine Ahnung, weil sie kein Internet haben.

        • Das Internet mag ein guter Knecht sein, aber es ist auf jeden Fall ein schlechter Herr, und was nützt es schon, wenn eh nur Pornos und dergleichen konsumiert werden, zudem gefällt mir die nahezu totale Kontrolle über das Selbige nicht, … jede Seite die abgerufen wird ist für "die" nachvollziehbar und der Zugriff auf den Computer selbst ist für diese Typen ein Kinderspiel.

          Wir haben deshalb zuhause kein Internet, … dies ist aber kein Problem, da ich in der Firma die entsprechende Prokura habe, z.B. meine bescheidenen Beiträge bei krisenfrei beizusteuern.

           

          Gruß Stahlfront

          • Das ist natürlich von Vorteil, Stahlfront. Wir werden sehen, ob sich die Zensur den Weg über den Bundestag/Rat bahnt. Dann gibt es noch VK.COM, bis man den Zugang auch abregelt. Dann sind wir endgültig in der Dikatatur angekommen. Aber, da die BRvD explizit das Völkerrecht im GG als Bestandteil dessen eingerichtet hat, gibt es noch mögliche Schritte. Ebenfalls einen netten Gruß.

  11. 17.05.2017

    Die Herrschaft des Establishments und ihrer Agenten, wie Merkel und Macron,  ist ohnehin gefährdet durch die weltweite Überschuldung.  Das System lebt nur noch von dem (ungerechtfertigten) Vertrauen der Massen in den Geldwert und die Anwartschaften wie Rente, Pensionen und Sozialkassen.  Einige Konzeptgruppen dürften fieberhaft  Lösungsvorschläge unterbreiten zugunsten des Establishments, nicht aber für uns kleine, für die der Orkus bestimmt ist.

    Wann kommt die Stunde der Wahrheit???  Man möchte gerne auf diese Wahrheit verzichten!

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/us-fondsmanager-arnott-warnt-vor-ueberschuldung-der-usa-a2120368.html

    US-Fondsmanager Arnott warnt vor Überschuldung der USA

    Epoch Times 16. May 2017 Aktualisiert: 16. Mai 2017 17:15

    Der US-Kapitalmarktforscher Robert Arnott hält die Verschuldung der USA für das am meisten unterschätzte Problem an den globalen Finanzmärkten.

    „Ich kann Ihnen weder sagen, wann Investoren das Problem der US-Zahlungsverpflichtungen erkennen, noch, ob es mit einem Knall passieren wird oder sich einschleicht. Was ich weiß, ist, dass es von gefährlicher Naivität wäre, es zu ignorieren“, sagte Arnott dem Wirtschaftsmagazin „Capital“ (Ausgabe 6/2017).

    Seinen Hochrechnungen zufolge belaufen sich sämtliche zukünftigen staatlichen Zahlungsverpflichtungen der USA inklusive der Pensions- und Krankenversicherungen schon heute auf rund 120 Billionen US-Dollar – dem sechsfachen der offiziellen Verschuldung von 20 Billionen US-Dollar.

    „Das sind Ausmaße, die sie nicht durch Wachstum werden lösen können. Zumal die Rahmenbedingungen für künftiges Wirtschaftswachstum in den USA aufgrund der Demografie – wie übrigens in den meisten Industrieländern – eher schlecht sind“, warnte Arnott. (dts)

     

  12. 17.05.2017

    Der stärkste innere Antrieb des Menschen ist der nach Macht, stärker noch als der Geschlechtstrieb.  Deshalb spricht Thukydides im Melier-Dialog, Buch V, Kapitel 105, zu dem dem Menschen innewohnenden Streben nach Macht:  “Wir glauben nämlich, vermutungsweise, daß das Göttliche, ganz gewiß aber, daß alles Menschenwesen, allezeit nach dem Zwang seiner Natur, soweit es Macht hat, herrscht. Wir haben dieses Gesetz weder gegeben noch ein vorgegebenes zuerst befolgt, als gültig überkamen wir es, und zur ewigen Gültigkeit werden wir es hinterlassen, und wenn wir uns daran halten, so wissen wir, daß auch ihr und jeder, der zur selben Macht wie wir gelangt, ebenso handeln würde.”

    Für uns Europäer ist eben Künstlerpech, daß die Amerikaner von uns Deutschen die Nukleartechnologie übernommen haben und meinen sie jetzt ungestraft an Rußland und China anwenden zu können.  Ob sie sich da nicht irren??? Wir werden das allerdings nicht mehr merken, weil wir zuvor zu Staub und Asche verwandelt worden sind. 

    Man möchte über Selbstmitleid für uns zerfließen, wie Jesus über Jerusalem:

    http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/19/

    "Jesus weint über Jerusalem

    41 Und als er nahe hinzukam, sah er die Stadt an und weinte über sie 42 und sprach: Wenn doch auch du erkenntest zu dieser deiner Zeit, was zu deinem Frieden dient! Aber nun ist's vor deinen Augen verborgen."

    Derweil macht sich der russische Generalstab Gedanken, wie er seinerseits die Amerikaner vernichtet:

    https://www.rt.com/news/386276-us-missile-shield-russia-strike/

    "The United States is pursuing global strategic domination through developing anti-ballistic missile systems capable of a sudden disarming strike against Russia and China, according to the deputy head of operations of the Russian General Staff.

    There is an obvious link between Washington’s prompt global strike initiative, which seeks capability to engage “any targets anywhere in the world within one hour of the decision,” and the deployment of missile launch systems in Europe and aboard naval vessels across the globe, Lt. Gen. Viktor Poznikhir said at a news briefing on Wednesday.

    The presence of US missile defense bases in Europe, missile defense vessels in seas and oceans close to Russia creates a powerful covert strike component for conducting a sudden nuclear missile strike against the Russian Federation,” Poznikhir explained."

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*