SOS der DEUTSCHEN BANK und der Goldpreis

Der Chefökonom der Deutschen Bank David Folkerts-Landau fordert 150 Milliarden Euro zur Rekapitalisierung der europäischen Banken. „Europa ist schwerkrank und muss die bestehenden Probleme extrem schnell angehen, sonst droht ein Unfall“, so der Chefökonom. Der Unfall könnte schon in den kommenden Tage geschehen.

Die DEUTSCHE rangiert in Punkto GEFÄHRDUNG an vorderster Stelle. Damit ist für den Anstieg des Goldpreises genau jene Bank mitverantwortlich, die angeblich in der Vergangenheit an der Preisdrückung maßgeblich beteiligt war. Wer der Preisentwicklung bei den Edelmetallen noch immer nicht traut, sollte sich den Chart der Deutschen Bank-Aktie ansehen. Der Kurs läuft direkt auf eine ähnliche Entwicklung zu, wie sie der Lehman-Brother-Zettel im Spätsommer 2008 eingeschlagen hatte. Es dürfte nur noch kurze Zeit vergehen, bis DB im einstelligen Bereich gehandelt wird.

Lesen Sie hier, was der italienische Primierminister über das DB-Papier sagt.
Michael Snyder: Deutsche Bank auf niedrigstem Kurs aller Zeiten.

Schon drohen Kurse im einstelligen Bereich. (Mehr hier)

Wer schon einmal darüber nachgedacht hat, Gold für medizinische oder therapeutische Anwendungen einzusetzen, sollte die Gelegenheit nicht versäumen, jetzt noch die erforderlichen Goldelektroden zu einem günstigen Preis zu kaufen. Daß der Goldpreis steigt, ist nicht zu übersehen. Die Tagesanstiege dürften sogar noch erheblich zulegen, sobald ein „Bankenereignis“ eintritt.

Um kolloidales Gold selbst herzustellen, braucht man als Grundausrüstung zwei Goldelektroden aus reinem Gold, einen Kolloid-Generator und destilliertes Wasser. Letzteres dürfte im Preis nicht so rasant steigen wie der Preis für die Goldelektroden.

Durch den Kolloid-Generator werden kolloidale Goldpartikel in das destillierte Wasser abgegeben. Die benötigte exakte Konzentration läßt sich mittels Generator einfach exakt justieren. Das elektronisch geladene kolloidale Gold befindet sich im Wasser in einem permanenten Schwebezustand. Die Goldpartikel in ionischer Form sind so klein, daß sie keine toxische Belastung für den Körper darstellen. Im Gegenteil: Brigitte Hamann informiert in ihrem Buch HEILEN MIT GOLD leicht verständlich und gut gegliedert wie man kolloidales Gold selbst herstellen kann, bei welchen Krankheiten es eingenommen werden kann und wie es wirkt.

Die hier vorgestellten Goldelektroden sind geeignet, um kolloidales Gold mit dem IONIC-PULSER® herzustellen. Der Feingoldgehalt liegt bei mindestens 99,99 %. Bei gleicher Adresse ist auch der Generator zu beziehen.

Mehr über kolloidales Gold und seine gesundheitliche Bedeutung ist hier nachzulesen.

Ähnliche Wirkungen lassen sich auch mit kolloidalem Silber erzielen. Es dürfte jedem einleuchten, daß die gegenwärtige Entwicklung auch den Preis der Silberelektroden beeinflussen wird. Wer mit beiden so wichtigen Gesundheitsprodukten arbeiten möchte, braucht für kolloidales Silber nur die speziellen Elektroden. Der Generator ist für beide Verfahren ganz simpel einstellbar.

Wer der Preisentwicklung bei den Edelmetallen noch immer nicht traut, sollte sich den Chart der Deutschen Bank-Aktie ansehen. Der Kurs läuft direkt auf eine ähnliche Entwicklung zu, wie sie der Lehman-Brother-Zettel im Spätsommer 2008 eingeschlagen hatte. Es dürfte nur noch kurze Zeit vergehen, bis DB im einstelligen Bereich gehandelt wird.

SOS der DEUTSCHEN BANK und der Goldpreis
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Kolloidales Gold ist einfach nur Bullshit, esoterischer Quatsch wie z.B. Bach-Blütentherapie.
    Gold ist extrem reaktionsträge und geht mit nichts und niemand eine chemische Verbindung ein (einzige Ausnahme: konzentrierte Salzsäure + Salpetersäure).
    Auch als Katalysator ist Gold nicht zu gebrauchen (es sei denn man kombiniert Gold mit Platin).
    Also ist Gold völlig nutzlos für die Gesundheit von Lebewesen.

    Warum wird so ein Blödsinn mit durchaus interessanten Spekulationen über die Deutsche Bank und den Goldpreis vermischt?

  2. Ach die Deutsche Bank! Sie ist längst pleite … und alle anderen Banken auch, bis vielleicht auf ganz wenige. Das Falschgeldsystem ist am Ende und kann nur noch mit der Infusion des Gelddruckens eine Zeit lang am Leben erhalten werden.
    Je länger diese Infusionen dauern, desto verheerender die Folgen. Sollte die Deutsche Bank Insolvenz anmelden, dann … knallts aber heftig.

    Räumt endlich eure Konten leer. Die letzten beißen die Hunde.

  3. Wieso fällt mir da spontan das Interview vor ca. einem halben Jahr mit dem angeblichen Ex-Bundi bei Nuoviso ein?
    Er hat gesagt, Mitte bis Ende 2016 ist die Deutsche Bank am Ende. Dauert nicht mehr lange und er behält Recht.

    • hallo staatsfeind,
      diese lumpen von bänkstern und politikern warnen doch erst, wenn sie aus der schusslinie und in rente sind. vorher hat keiner von denen den arsch und eier in der hose etwas verändern zu wollen. alle haben angst um pfründe. alles wird abgenickt ohne irgendein einwandt.
      leider bringen uns solche lumpen um unsere rente und unsere sichere und geruhsame zukunft.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*