„Spur der Steine“ – Der Staatsschutz ermittelt!

BERLIN: Hol mal den Wagen Harry, da ist jemand auf die glorreiche Idee gekommen, endlich mal ein paar Stolpersteine aus dem Weg zu räumen, bevor sich noch jemand den Hals bricht.

Nachdem in Berlin kürzlich ein paar „Steine“ verschwunden sind, übernimmt mal wieder der „Staatsschutz“ eifrig seine Ermittlungen, während die Stadt bald in der explodierenden Gewalt und Kriminalität zugrunde geht. Da werden gerade Polizisten von Jugendliche attackiert, ein 21-Jähriger wurde getötet, dann gab es einen versuchten Totschlagund ein Busfahrer wurde angegriffen, aber die „vom Feind“ unterwanderte Polizei macht gerade Kaffeepause oder fürchtet sich vor Rassismusvorwürfe anstatt durchzugreifen, um wieder Recht und Ordnung herzustellen.

Der Staatsschutz ermittelt wegen „Steine“

Da kommt es gerade Recht, das so ein paar Dödel einige „Stolpersteine“ ausgegraben und geklaut haben. Denn endlich, um den wahren Rassismus bekämpfen zu können, denn es wäre schändlich, wenn in Zukunft kein Deutscher mehr über die in den Weg gelegten Stolpersteine stolpert, oder sich gar den Hals bricht, läuft die Polizei endlich mal wieder zu Hochform auf, um aktiv zu werden und ermittelt gemeinsam mit dem Staatsschutz, der auch gemächlich in die Puschen kommt, um den Steindieb zu jagen, weil wie es viel ahnen lassend heißt, könnte ein politischer Hintergrund ursächlich sein. Wow!

Die in Berlin herrschenden, kriminellen Einwanderer-Clans, haben zwischenzeitlich die gestohlenen „Stolpersteine“ als Hehlerware angekauft, um sie im Wertstoffhandel eines Cousins zu verscherbeln, um mit dem Geld den lukrativen Drogenhandel etwas anzukurbeln, gegen den weder die Polizei noch der Staatsschutz ernsthaft etwas unternimmt, denn das ist eben doch etwas rassistischer als Steindiebe zu jagen.

Die ewige Schuld sei mit uns.

*******

 

Das Gold-Kartenhaus, das Ihr Vermögen und Ihre Existenz akut bedroht!

Decken Sie heute die Wahrheit hinter dem Goldkartenhaus auf … Nur so können Sie Ihr Vermögen vor dem Untergang bewahren. Denn dieses Kartenhaus steht vor dem Zusammenbruch. So bedroht es alles, was Ihnen lieb und wichtig ist

> Klicken Sie HIER, um sich zu schützen! DRINGEND!

„Spur der Steine“ – Der Staatsschutz ermittelt!
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Die Ironie ist angebracht und lässt das Herz nicht so stolpern. Es ist klar, das die Executive nichts mehr gegen die Volkszerstörung unternehmen wird. Wer sich die Zeit nimmt um Stolpersteinen hinterher zu jagen, der bewertet natürlich damit die Priorität seiner Arbeit. Es ist eine Aussage. Ein Eingeständnis.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*