Zerfall

Ein Auszug aus dem 594. Pranger von Michael Winkler. Der Zerfall ist bereits deutlich sichtbar. Unsere Infrastruktur löst sich auf, die Straßen werden Schlaglochpisten, die Brücken drohen einzustürzen, in Schulen bröckeln und schimmeln die Wände. Trotzdem bezahlt dieses heruntergewirtschaftete Land den größten Beitrag in die Kassen der EUdSSR, die damit irgendwo weit weg schöne neue Straßen baut, die niemand braucht. … Weiterlesen

Versuch einer gerechteren Einkommensbesteuerung (II)

Wen interessiert das schon? Arbeit wurde, bevor Frau Merkel vor elf Jahren die BRD ruinierte, besser belohnt. Nicht das die Löhne höher waren, aber Netto hatte die arbeitende Bevölkerung zum Monatsende noch mehr in der Tasche. Der Höchststeuersatz allerdings wurde um die Jahrtausendwende von der Rot-Grün-ReGIERung herabgesetzt. Das Hartz4-Gesetz, das nach einem kriminellen benannt wurde, stammt ebenfalls aus der Feder … Weiterlesen

11,4 Mio. Migranten, 4.500 täglich – ein Staatsschlepperwesen

Von Peter Helmes, „floydmasika“ und „Fassadenkratzer“ (conservo) Mischkultur – die gewollte Islamisierung Europas Von Peter Helmes Im Text des Artikel von „Fassadenkratzer“ (siehe weiter unten) finden sich zwei bemerkenswerte Sätze, die den eigentlichen Skandal der Masseneinwanderung nach Deutschland verdeutlichen: … Weiterlesen

«Es ist Zeit, dass Europa sich wieder auf seine eigene Kultur besinnt»

EFTA-Freihandel versus Globalisierung made in USA von Dieter Sprock (zeit-fragen) Der real existierende Globalismus hat Europa und weite Teile der Welt in eine tiefe Krise geführt: Die Kriegsherde im Nahen Osten und der Ukraine haben Potential für einen globalen Krieg. Wieder gegen Russ­land? Und die ungleiche Verteilung der materiellen Güter birgt reichlich sozialen Sprengstoff. … Weiterlesen

Die große Krise wird kommen, denn schließlich war sie ja auch geplant (I)

Im März 2016 wurden in Deutschland 43,4 Millionen Beschäftigte und eine Arbeitslosenquote von 6,5 Prozent registriert. Zur Klärung der uns monatlich servierten Arbeitslosenquote sei hier erwähnt, dass etwa 50 Millionen Bundesbürger zwischen 15 und 64 Jahren als arbeitsfähig zu bezeichnen sind. Wie die Rechenkünstler des stat. Bundesamtes beim Vergleich (50 Mio. arbeitsfähige Bundesbürger zu 43,4 Mio. Beschäftigte) auf eine Arbeitslosenquote … Weiterlesen

Altersarmut

von Gert Flegelskamp (flegel-g) Derzeit geistern wieder Pressebeiträge über die Rente durch die Medien und wie schon seit vielen Jahren scheinen die Schreiberlinge der Medien nichts über die Rente zu wissen und wenn man von etwas keine Ahnung hat, verbreitet man einfach Aussagen, die angebliche Experten früher schon mal über die Rente verlauten ließen. … Weiterlesen

Wenn das Räderwerk der Zivilisation stillsteht, werden nur wenige überleben

Überbevölkerung Michael Winkler (568. Pranger) Im Jahr 1960 hat die Zahl der Menschen auf diesem Planeten zum ersten Mal die drei Milliarden überschritten. Mittlerweile sind daraus SIEBEN Milliarden geworden, in weniger als einem Menschenalter. Leider ist die Erde nicht entsprechend mitgewachsen. Im Gegenteil: diesem Mehr an Menschen steht ein Weniger an Wäldern, Süßwasser, Ackerboden, eßbaren Meerestieren, Bodenschätzen und unberührter Natur … Weiterlesen

Briefe an 62 Multimilliardäre

Die folgenden Briefe an die 62 Weltverbrecher Multimilliardäre haben mich sehr beeindruckt. Arme Multimilliardäre, Ihr seit wirklich arm dran. Keiner mag Euch. Ihr werdet verhasst – natürlich nicht von denen (z.B. Volksverräter in Parteien), die Sie schmieren. Was ist, wenn die Masse nicht mehr genügend von Ihnen produziertes Falschgeld hat, um Ihre Produkte zu kaufen? Ja, ist schon klar, ich … Weiterlesen

„Fachkräfte“: Merkels Konjunkturprogramm

Schon seit Monaten ist zu beobachten, dass sich die Weltkonjunktur abschwächt. „Der Baltic Dry Index (BDI) ist einer der wichtigsten Preisindices für die Verschiffung von Frachtgütern und stellt einen Frühindikator für die Entwicklung des Welthandels und damit auch der Weltwirtschaft dar.“ Vor wenigen Tagen fiel der BDI auf ein Rekordtief von unter 300 Punkten. Dessen war sich die vorausschauende Bundeskanzlerin … Weiterlesen

Merkels Flüchtlingskrise: Kosten von 1,5 Billionen Euro?

Kein Geld dafür da! 1.100 arme Kinder im reichen Schwandorf Von Peter Helmes (conservo) 1,5 Billionen Euro Kosten der Flüchtlingskrise? Die Zahlen über die Ausgaben Deutschlands für die hereinströmenden Flüchtlinge differieren je nach Quelle. Laut Thilo Sarrazin soll uns die Flüchtlingskrise ca. 1.5 Billionen Euro kosten. Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, Präsident des Ifo Institutes für Wirtschaftsforschung, rechnet vor – hier ein … Weiterlesen

Staatsschulden! Und was ist mit dem Privatvermögen?

Für jeden Staat sind zunehmende Schulden für die Volkswirtschaft und das Volk verheerend.  Eine untragbare Staatsverschuldung führt letztendlich zur Enteignung der Bürger (Bürger = Bürgender der  ReGIERungen). Carl Fürstenberg, deutscher Bankier, hat es treffend auf den Punkt gebracht: „Wenn der Staat Pleite macht, geht natürlich nicht der Staat pleite, sondern seine Bürger.“ Und wie kann es einfacher sein, das soziale … Weiterlesen

Weltkonzerne bestätigen: Merkel eine Lobbykanzlerin

Die Aussage in dem Bild bestätigt sich doch immer wieder. Die Weltkonzerne lieben Frau Merkel für ihre hervorragende Lobby-Arbeit. Mit dem ESM und der sogenannten „Griechenland-Rettung“ hat Frau Merkel viele europäische Zocker-Banken und ihre reichen Kunden vor großen Verlusten auf Kosten der Steuerzahler geschützt. Frau Merkel will unbedingt das Freihandelsabkommen TTIP, auch CETA und TiSA, dass nur den Großkonzernen zu … Weiterlesen

Den Binnenmarkt zu Grabe tragen

von Alexander Heumann (heumanns-brille) „Auch vor Schengen, Binnenmarkt und all dem Zeug haben wir gelebt und das nicht schlecht.“ Schon der erste Leserkommentar zu EU-Junkers apokalyptischen Warnungen vor nationaler Grenzsicherung http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/jean-claude-juncker-schengen-euro trifft ins Schwarze. … Weiterlesen