Griechenland-Pleite

Von Andreas Popp, Mai 2011 Kurze Stellungnahme zum Thema Griechenland Die treuen Freunde unseres unabhängigen Instituts kennen das „Dilemma“ der politischen Korrektheit, wenn es um systemkritische mediale Veröffentlichungen geht. Man „darf“ bestimmte Dinge einfach nicht so sagen, wie man sie wirklich meint, sondern muss einen bestimmten Kodex (sprich die „political correctness) einhalten. Nun ist es außerdem nicht möglich, in ein … Weiterlesen

Eurobetrug

Wer hat die besseren Argumente? Frank Steffel (CDU), da hört man einen echten Lügen-Politiker, garantiert nicht. Hans-Olaf Henkel und Prof. Hankel sprechen überdeutlich die Missstände des Euro und die Fehler der ganzen Rettungspakete an. Ärgerlich nur, dass Frau Maischberger diese beiden Herren nur selten aussprechen ließ. Folgendes Zitat passt m.E. sehr gut zu dem Thema: „Mir ist kein Beispiel aus … Weiterlesen

Kaufe jetzt, zahle später!

Von Michael Winkler Kaufe jetzt, zahle später! (11.5.2011) Im folgenden Artikel geht es um Griechenland, um andere europäische Länder, um Gier, Schulden und Bankrott, um menschliche Größe und bürokratische Kleinlichkeit. Wirtschaft und Mißwirtschaft werden angesprochen, die Demokratie und sogar die Zukunft. Stellen Sie sich vor, Sie werden volljährig und beziehen ein eigenes Einkommen. Das passiert tagtäglich und die Folgen sind … Weiterlesen

Negativ-Zinsen oder unendliche Staatsverschuldung ?

Ich kann nicht umher, das Thema Negativ-Zins erneut aufzugreifen. Selbst ein Computer, der vor etwa 2 Jahren in den USA mit Daten zu Inflation und Wirtschaftslage gefüttert wurde, errechnete tatsächlich Minuszinsen! Die Forscher waren überrascht, denn Negativ-Zinsen gelten als undenkbar. Willem Buiter, Professor an der London School of Economics, ist da allerdings anderer Meinung: „Es gibt keinen theoretischen oder praktischen … Weiterlesen

Zinsen verarmen die Gesellschaft

Vor kurzem habe ich in diesem Blog einen vierteiligen Auszug von der „Freigeld-Zinstheorie von Silvio Gesell“ (aus seinem Werk: Die natürliche Wirtschaftsordnung; Band 11) reingestellt. Ehrlich gesagt hatte ich mit interessanten Kommentaren zu diesem Thema gerechnet. Leider war dies nicht der Fall. Nun ja, vielleicht mag es daran liegen, dass sich kaum jemand ein gesundes Wirtschaftswachstum ohne Zinsen vorstellen kann … Weiterlesen

Inflation und Gold, Brot und Spiele

Von Manfred Gburek, 29. April 2011 Inflation und Gold, Brot und Spiele Im alten Rom verlangte das Volk „panem et circenses“, Brot und Spiele. Es bekam beide, und das nicht zu knapp. Heutzutage passiert Ähnliches, nur dass statt der aus den sogenannten Sandalenfilmen bekannten Wagenrennen jetzt Fußballspiele für alle und Geldspiele für Banker angesagt sind. Obendrein genügt statt der vielfachen … Weiterlesen

Schuldgeld oder Edelmetalle ?

Die USA haben ein Schuldenberg angehäuft, der nicht nur die USA, sondern die ganze Welt vor riesige finanzielle Probleme stellt. Schulden werden mit weiteren Schulden finanziert, indem immer wieder neue Staatsanleihen ausgegeben werden. „US-Staatsanleihen bleiben eine erstklassige Anlage mit einem liquiden Markt, den es so für kein anderes Wertpapier gibt.“ Das zumindest meint Holger Schmieding, Chefvolkswirt der Berenberg Bank. http://www.n-tv.de/wirtschaft/US-Bonds-sind-erstklassige-Anlage-article3199551.html … Weiterlesen

Schuldenpolitik und Staatspleiten

Die ehemaligen Bundesfinanzminister Alexander Möller und Karl Schiller sind wegen Neuverschuldungen des Bundes, die sie nicht verantworten konnten, zurückgetreten. Damals ging es um gerade mal 2 bzw. 3 Mrd. Euro. Und heute! Jährliche Neuverschuldungen im dreistelligen Mrd.-Bereich sind nichts außergewöhnliches mehr. Herr Schäuble hat es fertig gebracht, Deutschland in 2010 mit 319 Mrd. neu zu verschulden. Und, tritt er deswegen … Weiterlesen

„Arbeit muss sich wieder lohnen“!

Na ja, von jemandem, der durch Abwesenheit im EU-Parlament glänzt und bei seiner Dissertation angeblich abgeschrieben haben soll, kann man auch nicht viel erwarten. In der Talkshow „Hart aber Fair“ im Deutschen Staatsfernsehen (6.5.2010) wurde Frau Dr. (?!) Silvana Koch-Mehrin gefragt, um wie viel Euro die deutsche Staatsverschuldung in 75 Minuten zugenommen habe. Ihre Antwort: 6.000 Euro. Sagenhaft! Allein  in … Weiterlesen

Zinsgeld oder freies Marktgeld ?

Zinsgeld oder freies Marktgeld ? Alle Währungen beruhen auf Zinsgeld und werden den Bürgern vom Staat aufgezwungen. Durch die Umstellung (Währungsreform) von der alten D-Mark auf den Euro hat sich daran nichts geändert. Der Euro ist wie die D-Mark ein staatliches Zinszwangsgeld, das heute von der EZB (Europäische Zentralbank) geregelt wird. Welche EU-Länder den Euro als Tausch-mittel (Zinszwangsgeld) nutzen, zeigt … Weiterlesen

Die BRD GmbH 2015 pleite?

Seit kurzem kursiert ein Video im Netz, das bei Pro Sieben (Galileo-Magazin) gesendet wurde. Hier wird simuliert, wie eine Staatspleite funktioniert. „Nach der weltweiten Wirtschaftskrise und mitten in der Eurokrise, kommt immer häufiger die Frage auf, was passiert eigentlich, wenn die Staatsschulden immer weiter wachsen und Deutschland irgendwann pleite ist? Wie funktioniert das? Ab wann ist ein Staat eigentlich pleite? … Weiterlesen

Staaten und andere Gelddiebe

Manfred Gburek hat heute in seinem Artikel noch mal deutlich gemacht, dass Investitionen in Staatsanleihen ein riskantes Geschäft ist, dass große Verluste zur Folge haben könnte. Er schreibt z.B., das Anleger …“Staatsanleihen zunehmend nicht mehr als sogenannten sicheren Hafen ansehen, sondern als havarierten Schrott.“ Die seit einigen Tagen steigende Umlaufrendite ist kein Grund zum jubeln, denn mit steigenden Umlaufrenditen fallen … Weiterlesen

Marktwirtschaft ohne Kapitalismus

Meine kommenden Blog-Beiträge werden sich auf Silvio Gesell beziehen und ganz speziell auf sein Hauptwerk (Band 11): „Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld“. In diesem Beitrag aber möchte ich einige interessante Zitate zur „Marktwirtschaft ohne Kapitalismus“ herausstellen. Den Autor der Zitate und den Link finden Sie am Ende dieses Beitrages. „Sobald eine kapitalistisch pervertierte Marktwirtschaft anfängt zu schrumpfen, ist … Weiterlesen