Unverfrorenheiten

„Die Schwarzen sind am schlimmsten“, äußerte eine ältere Dame gegenüber ihrer Begleiterin im Bus und berichtete darüber, dass es ihr im zunehmenden Maß nicht mehr behage, verschiedene Örtlichkeiten ihrer Stadt zu frequentieren. Erst gestern sei ihr in unflätiger Weise vor dem Discounter als sie zum Einkaufen ging, ein junger Afrikaner nachgelaufen und wollte Geld von ihr erbetteln. Dabei habe er unablässig obszöne Gesten dargestellt und beleidigende, sexuell bezogene Ausdrücke verlauten lassen. Er hätte sich aggressiv und laut aufgeführt.

Sie ginge nur noch vormittags aus dem Hause, weil „da schlafen diese Kerle noch, bevor sie dann am Bahnhof oder auf dem Postplatz den lieben langen Tag herum gammeln oder auf der Straße herum strawanzen, sich auf unsere Kosten ein sattes Leben machen, Leute belästigen und herum pöbeln, anstatt etwas zu schaffen. Aber die habet keinen Respekt und denen ist auch nichts heilig“. Sie habe regelrecht Angst und würde diese Orte umgehen, auch wenn dies Umwege bedeute, denn sie empfände diese finster wirkenden Männer als absolut befremdend als auch bedrohlich.

Auch erzählte sie, dass es so etwas in ihrer Zeit nicht gegeben hätte, denn da würde die Polizei kurzen Prozess gemacht und für Ordnung gesorgt haben. Es sei ihr unverständlich, wie die Politiker das alles zulassen könnten und sie könne verstehen wenn jemand die AFD wählt, weil so dürfe das nicht mehr weiter gehen. „Ja ja, da kommen ganz schlimme Zeiten auf uns zu. Ich bin alt da macht es nichts mehr aus, doch mir tun halt meine Enkel leid, weil denen steht wohl arges bevor“. Der Bus hielt, die alte Dame erhob sich müde wirkend mit traurigem Blick und stieg aus.

Nachdem der vergangene Sommer trotz schlechtem Wetter heiß gewesen ist, bringt der Herbst keine erholsame Abkühlung. Einschlägige Internetportale berichten täglich von unzählige Fälle, wie eine Vielzahl von Merkels Fachkräfte die Deutsche Bevölkerung drangsaliert. Doch laut Stellungnahme der Staatsmedien handelt es sich um Einzelfälle aus dem Bereich Kriminalität, über die man in der Regel nicht berichtet. Doch inzwischen entwickelt sich die Lage zu einem strukturellen Problem. Das Phänomen zieht sich bundesweit, quer durch alle Städte. Verbale als auch tätliche Belästigungen, Körperverletzungen, Messerstechereien, Kopftreter-Horden, Grapscher, Vergewaltiger und Totschläger. Man muss nicht mehr im Detail darauf eingehen. Dennoch verdienen folgende Vorkommnisse vorgezogene Aufmerksamkeit, weil sie sich durch besondere Unverfrorenheit auszeichnen.

Vor wenige Tage führte ein 15 jähriges Mädchen in Rheinberg-Orsoy ihren Hund aus. Dann kam ein 50 jähriger, besoffener Algerier, packte sie an der Schulter, ließ nicht mehr los und wollte sie in eine dunkle Ecke ziehen. Ein beherzter Passant wurde aufmerksam, eilte zu Hilfe und dem Täter gelang zunächst die Flucht. Er konnte jedoch identifiziert werden. Nachdem neben Polizei auch der Vater des Mädchens vor Ort war, sollte der Unhold angezeigt werden. Doch der wortführende Beamte riet mehrfach davon ab eine Anzeige zu stellen, denn das würde nichts bringen. Nach anhaltender Diskussion drohte der Retter des Mädchens die Sache an die Presse zu leiten. Erst dann wurde nach kurzer Beratung der Polizisten die Anzeige aufgenommen.

Ohne diesen Vorgang nun umfangreich auszuwerten steht fest: Vermutlich wird der Algerier ungeschoren davon kommen und das Mädchen mit dem Schrecken. Doch würde nun im entgegen gesetzten Fall ein besoffener Deutscher irgend ein ausländisches Mädchen angegangen haben, vermutlich hätte er neben der sofortigen Anzeige gleich vor Ort noch eine Tracht Prügel bezogen und würde für seine angeblich rassistische, fremdenfeindliche Schandtat vor dem Kadi keine Gnade finden. Ganz zu schweigen von dem gesellschaftlichen Aufschrei, der dem gesamten linken Spektrum Futter gäbe, weitere unsägliche Demos gegen Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu inszenieren.

Der nächste Fall ist an Unverfrorenheit wirklich nicht zu überbieten. Hier fühlte sich ein illegaler Asylforderer in Mahlberg vormittags um 10 Uhr in seinem Schlaf der Gerechten durch Baulärm gestört. Dem Polizeibericht zu Folge, habe sich ein „aufgelöster“ Mann massiv über den Baulärm beklagt und die Arbeiter am weiteren Arbeiten gehindert, weil ihn, nach nächtlichem herumtreiben schlafloser Nacht, die Straßenarbeiten in seinem Tagesschlaf gestört haben. Vielleicht sollte er eine Beschwerde an die Kanzlerin einreichen oder abreisen, wenn ihn der Krach den deutsche Steuerzahler beim erwirtschaften seines Lebensunterhaltes verursachen so sehr stört. Es ist eine Unverfrorenheit.

Bekanntlicher Weise zeichnen sich linke Buntextremisten ganz besonders durch Unverfrorenheit aus, denn sie tun Dinge, die sich jedem Verständnis normal denkender Menschen entziehen. Doch neben gelebter Unverfrorenheit sind sie zu allem Überdruss auch noch Pietätlos. Nachdem kürzlich der niederträchtige „Alstermord“ für Aufsehen gesorgt hatte, wonach ein Südländer den 16 jährigen Victor E. hinterrücks erstach und dessen Freundin ins Wasser warf, hatten sich Bürger am Tatort zu einer Mahnwache versammelt, um dem Ermordeten zu gedenken. Doch diese Veranstaltung wurde dermaßen heftig und aggressiv von einer Rotte linker Idioten gestört und attackiert, sodass die Polizei diese Gedenkveranstaltung vor den Bedrohungen der Linksextremisten schützen musste.

Wenn man in Anbetracht dieser gesellschaftlichen Tendenz das Geschwätz eines Heiko Maas oder einer Anetta Kahane hört, wie sie sich über Hatespeech oder gedankliche Hassverbrechen ereifern, die sie so dringend verfolgen müssten um angebliches Aufstacheln zu Hass und Gewalt durch vermeintlichen Rechtsextremismus zu bekämpfen, während sich ihre linken bunten Spinner darin ergehen, eine Trauerveranstaltung für ein Opfer eines Gewaltverbrechens das aus Hass geschah, in schändlichster Weise anzugreifen, so ist das eine Unverschämtheit, die sich an Unverfrorenheit nicht mehr überbieten lässt. Deutschland scheint komplett verrückt geworden zu sein. Nicht nur dass so gut wie die gesamte Ebene der Politik in einen links-ideologischen Wahn verfallen ist, sondern auch die Gesellschaft scheint in weite Teile jegliche Vernunft verloren zu haben.

Auch Gregor Gysi zählt als bekennender linker Buntextremist zu diejenigen, die einen ausgeprägten Hass im Herzen tragen und ihn nicht verbergen, sondern unverhohlen aussprechen. Was er gesagt hat, ist eine beispiellose Unverfrorenheit. Als er dazu aufrief an der Demo „Schöner leben ohne Nazis-Vielfalt ist unsere Zukunft“ teilzunehmen, hat er züngelnd, mit einem verklärten Lächeln, folgendes geäußert: „Jedes Jahr sterben mehr Deutsche als geboren werden, das liegt zum Glück daran, dass die Nazis sich auch nicht besonders vervielfältigen und schon deshalb sind wir auf Zuwanderer aus andere Länder angewiesen“.

Wir müssten uns gegen die Nazis stellen. Schon aufgrund unserer Geschichte zwischen 1933-1945 wären wir dazu verpflichtet Flüchtlinge anständig zu behandeln und deren Leben im Mittelmeer zu retten. Es müsse einen legalen Weg geben, um in Europa Asyl zu beantragen. Auch Länder wie das sehr katholische Polen müssten bereit sein, Flüchtlinge aufzunehmen. Eine Unverfrorenheit die ihresgleichen sucht. Wenn es in diesem Staat nur annähernd seriös zuginge, wäre dieser Mann nach dieser Hassrede aus dem Amt entfernt und wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Doch er versprüht weiterhin seinen Hass, an dem sich Maas und Kahane nicht weiter stören. Sie sind allesamt armselige, vom Hass zerfressene Krähen, die sich gegenseitig kein Auge auspicken.

Doch auch die folgende Hassrede einer Politikerin spart nicht an ideologischer Verblendung und zeugt von beispielloser Unverfrorenheit: Eine vaterländisch orientierte Partei reichte im Landtag Meklenburg-Vorpommern einen Antrag ein, „den biologischen Fortbestand des deutschen Volkes zu bewahren“. Bezüglich dessen äußerte die SPD Fraktionsvorsitzende Stefanie Drese im Namen der Fraktionen SPD,CDU, LINKE und GRÜNE, eine herabwürdigende, rassismustriefende, unfassbare deutschenfeindliche Hasstirade der Unverfrorenheit:

„Den Antrag, den biologischen Fortbestand des Deutschen Volkes zu bewahren, lehnen die Vertreter der demokratischen Fraktionen, in deren Namen ich spreche, mit aller Nachdrücklichkeit und auf´s schärfste ab. Dieser Antrag ist rassistisch, engstirnig und rückwärtsgewandt zugleich und zeigt einmal mehr auf erschreckender Weise die geistige Nähe zur NS-Ideologie. In ihrer Antragsbegründung weisen sie auf die Vielfalt der Völker und auf die unterschiedlichen Kulturen hin, zugleich äußern sie aber dass das deutsche Volk mit seinem Ideenreichtum und seiner Kreativität den anderen Völkern viel gegeben hätte. Sie stellen damit das deutsche Volk über alle anderen Menschen und gerade diese Arroganz und der damit verbundene Größenwahn der Überlegenheit anderen Völkern gegenüber, hat der Menschheit in der Vergangenheit immer wieder Tot, Zerstörung und Unglück gebracht.“ (Abschrift aus Videomitschnitt)

Diese Rede zeigt wie krank, fanatisch und ideologisch verblendet Frau Drese und ihre Mitstreiter sind, wenn sie „mit aller Nachdrücklichkeit, auf´s schärfste“, die Erhaltung eines Volkes ablehnen. Sie spielen selbst die Überlegenen einem Volk gegenüber und nehmen Tot, Zerstörung und Unglück in Kauf, das sie über Deutschland bringen. Das Interessante daran ist: die eigene Volkspräsenz erhalten zu wollen, als Rassismus zu verurteilen, mit NS-Nähe, Arroganz oder Größenwahn zu vergleichen und zu verbinden, das trifft doch eher auf jene zu, die ein Volk in dieser Art und Weise an seiner Erhaltung mit alle Mittel verhindern und mit massenhaftem Fremdenimport wegzüchten wollen.

Das beweist die krampfhafte Verbohrtheit und „Intoleranz“ dieser Volksverräter. Wenn Menschen kein Interesse daran haben, im eigenen Heimatland der völkischen Identität durch gewollte Minderheitswerdung und ihrer Kultur beraubt zu werden, was soll dann daran engstirnig oder rückwärtsgewandt sein? Rückwärtsgewandt ist doch eher wenn man hier den vorzivilisatorischen primitiven Islam installieren will. Jedes Volk hat das Recht, seine völkische Identität wahrzunehmen, die biologische Existenz zu schützen und zu wahren, auch das Deutsche.

Wer was anderes behauptet, ist ein Nazi mit allen Eigenschaften die einen solchen charakterisieren. Halten wir fest: Wenn man das politische Geschehen derzeit beobachtet, öffnen sich Abgründe finsterer Machenschaften. Deutschland befindet sich im Würgegriff einer kranken, fanatischen, links-ideologisch verblendeten Verbrecherbande, die mit Verlogenheit, Faktenverdrehungen, Realitätsverzerrungen und Niederschlagung derer arbeitet, die unser Land vor deren blindwütigem Zerstörungswahn bewahren wollen. Sie haben geschickt einen Vernichtungsmechanismus gegen das Deutsche Volk installiert. Sie gehören allesamt aus ihre Ämter entfernt und vor ein völkerrechtliches Gerichtstribunal gestellt, um anschließend für den Rest ihrer Zeit hinter Gitter zu verschwinden.

Abschließend möge zum Nachdenken über Jesaja Kap.5, 20-25 angeregt sein:
„Weh denen, die Böses gut und Gutes böse heißen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen! Weh denen, die bei sich selbst weise sind und halten sich selbst für klug! Weh denen, die Helden sind, Wein zu saufen, und Krieger in Völlerei; die den Gottlosen gerecht sprechen um Geschenke willen und das Recht der Gerechten von ihnen wenden! Darum, wie des Feuers Flamme Stroh verzehrt und die Lohe Stoppeln hinnimmt, also wird ihre Wurzel verfaulen und ihre Blüte auffliegen wie Staub. Denn sie verachten das Gesetz des HERRN Zebaoth und lästern die Rede des Heiligen in Israel“. Gott mit uns.

 

 

Die Quellenverweise:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rheinberg/polizist-soll-maedchen-nach-belaestigung-von-anzeige-abgeraten-haben-aid-1.6364262

http://www.pi-news.net/2016/10/polizeieinsatz-in-bw-baulaerm-stoert-merkelgast/

http://heckticker.blogspot.de/2016/10/wenn-linke-mahnwachen-storen.html

http://de.soc.politik.misc.narkive.com/EEI4WKN8/linke-volksverhetzer-gregor-gysi-zeigt-seine-wahre-fratze

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/jesaja/5/

Unverfrorenheiten
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Unverfrorenheiten — 87 Kommentare

  1. @Staatsfeind— im Westen ist es bereits zu spät……. Der größte Optimist und ständig positiv über alles Denkende kann vielleicht kleine Änderungen, vielleicht auch noch größere Verbesserungen durchführen. Doch eines kann niemand mit normalen Mitteln: die mehr als eine Million Fremde wegzaubern. Mit Nachzug dann wieviele? Eine Million Menschen? Glaube, daß viele das nicht begreifen.!Über 1 Million!!!!!! Menschen mit anderer Mentalität und vorallem mit dem Wunsch, kein bißchen sich so in dem Land zu verhalten, wie es Fremde eigentlich tun sollten. Die sich nicht eine neue Heimat schaffen wollen. Die nur Chaos erzeugen und Geld kassieren wollen. Die sich wie Besatzer (4. oder 5. Besatzer schon?)verhalten und die Freiheit jeden einzelnen Germanyisten stark einschränken.Gibt mehrere Personen, die über die Sch-Pläne informiert sind. Diese kennt man ja. Warum spricht man nicht mit denen Deutsch, solange es noch verstanden wird? Deutsches Problem lösen? Bleibt ein ewiger Wunsch?? Hilfe? Lachen wahrscheinlich viele über die Barmherzigen Samariter, die bald selbst welche brauchen werden.

  2. Normalerweise komme ich nicht großartig mit dem Lkw in Innenstädte, dennoch war es am Donnerstag aufgrund der Lage der Firma in Kassel unvermeidlich.
    Ehrliche Analyse aus meiner Sicht: im Westen ist es bereits zu spät.
    Ist nicht böse gemeint! Aber was ich dort an Kopftüchern und kleineren Trupps „Flüchtlingen“ sah, Hilfe!!!
    Stehe an der Ampel, Fußgänger queren. Blondine nach rechts, ein jüngerer Neger nach links. Beide haben sich gekreuzt und was passiert? Der Neger dreht sich um und glotzt mit raushängender Zunge(kein Scherz), halb rückwärts gehend der Blondine nach und fliegt fast noch auf die Fresse! Schade, dachte ich nur.
    Neben mir ein älterer Opel Astra, Scheiben geschlossen und dennoch dringt lautes orientalisches Gefiedel nach draußen.
    Ampel wird grün, ich rolle los. Auf dem Fußweg ein weiblicher „Müllsack“ mit Kinderwagen, 2 Bälge zu Fuß und vermutlich ihr „Macker.“
    Sichtbare, heftige Diskussion und plötzlich haut er ihr heftig auf den Hinterkopf.
    Im Rückspiegel sah ich, wie sie sich gerade so fängt, um nicht zu stürzen.
    Nichts wie weg hier, ich habe genug gesehen.
    Soweit wird es im Osten 100pro nicht kommen, vorher gibt’s Krieg. Davon bin ich felsenfest überzeugt.

  3. @Angsthase,

    „Mir wäre es recht, wenn sich noch mehr dazwischenmogeln würden.“

    You´re not alone … und,
    wo bleibt die Rubrik?

      • Habe mir gerade mal das Parteiprogramm etwas durchgelesen. Die Ideen sind nicht schlecht. Aber die Umsetzung der Vorhaben passen nicht in dieses System. Erst, wenn dieses System untergegangen ist, wäre das Programm vielleicht in Teilen durchsetzbar. Jedenfalls werden sie im jetzigen Parteiensystem damit untergehen, weil das Programm ein extremes Umkrempeln darstellen würde. Außerdem ist nicht zu erkennen, wer noch hinter dieser Partei steht. Die aufgeführten Personen des Vorstandes sind außer Hörstel für mich nichtssagend, weil gänzlich unbekannt.

      • Habe jetzt mal das Parteiprogramm überflogen. Es sind ja etliche vernünftige Ansätze drin. Es erscheint mir aber alles wie ein Flickenteppich. Nichts organisches. Im Prinzip will er das Parteiensystem beibehalten, wenn auch die Voraussetzungen an Abgeordnete, fast unerfüllbar, steigen sollen. Er spricht von Verfassungsreformen? In der Nato will er auch bleiben, wenn er es auch an Bedingungen knüpft. Im Prinzip soll alles bleiben wie es ist. Nur halt an ein paar Stellschrauben gedreht werden. Ich habe den Eindruck, es geht ihm mehr um seine Partei (sich), wie um grundlegende Änderungen, die die Menschheit weiterbringen könnten.

  4. Sollte man die Verursacher solcher Scheußlichkeiten einmal mitten in die hineinsetzen. Sollten die doch die gekochte Sch-Suppe richtig kosten.

    • „Sollten die doch die gekochte Scheiß-Suppe richtig kosten.“ Vielleicht sogar wie der römische Kaiser Heliogabal (218 – 222), einem orientalischen Sonnenpriester aus Emesa in Syrien. Der Kaiser Heliogabal schlägt einigen germanischen Prätorianern ins Gesicht. Die wehren sich, dann weiter nach Otto Zierer: „Der Kaiser flieht, in wehendem gelben Gewand, mit spitzer Stimme kreischend wie ein Mädchen. Die Legionare holen ihn nahe der Lagerlatrine ein und halten ihm den Kopf so lange in die Grube, (d. h. in die Scheiße,) bis er aufhört zu zappeln.“

  5. „Den Antrag, den biologischen Fortbestand des Deutschen Volkes zu bewahren, lehnen die Vertreter der demokratischen Fraktionen, in deren Namen ich spreche, mit aller Nachdrücklichkeit und auf´s schärfste ab.“ Fazit: Sämtliche Parteien des Kartells sind gegen die Lebensrechte der Deutschen voreingenommen und wollen dass die Deutschen am liebsten verschwinden.

    Deswegen sollten wir Deutsche möglichst nicht mehr arbeiten, und wenn schon dann nur als Selbständige, um diesen Parasiten den Nährboden zu entziehen. Unsere Disziplin bei der industriellen Arbeit hat uns einmal groß gemacht. Das bringt den abhängig Beschäftigten jetzt jedoch gar nichts mehr, weil derzeit 22 %, demnächst 25 %, unseres Lohns (inkl. Arbeitgeberanteil, der natürlich auch erwirtschaftet werden muß) für verlorene Rentenanwartschaften draufgehen, die die meisten Deutschen nicht mehr erreichen, wenn sie demnächst mit 71 erst in Rente gehen dürfen:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/11/03/wirtschaftsweise-sagen-rente-mit-71-jahren-voraus/

    Anstatt die Steuererpressungen der letzten Jahre für die Zukunft aufzuheben, wurden sie für die Integration muslimischer „Facharbeiter“ verbrannt, so dass die Deutschen erst recht sich totschaffen müssen. Ein Selbständiger spart sich somit 25% seines Einkommens für Rente, kann diese als einzelner aber sehr viel besser für die Altersvorsorge verwenden als der (Unrechts-)Staat. D. h. der Einzelne kann eine bessere Rendite erwirtschaften als der (Unrechts-)Staat und kann das Kapital noch vererben.

    Damit hat das Parteien-Kartell den Industriestandort Deutschland, dessen Kinderkriegen er offen und subtil immer nur behindert hat und mit Muslimen überfrachtete, endgültig zugrundegerichtet.

  6. Da ich beruflich mit Schwarzafrikanern zusammen gearbeitet habe, kann ich dieses Verhalten nur bestätigen. Ihr Komplex ist nun mal die Hautfarbe.
    Egal, was hier noch passiert, ich habe Leute in 2 verschiedenen Ländern sitzen. Dort bin ich willkommen und die offiziellen Stellen freuen sich über echte Fachkräfte ( die mittlerweile haufenweise dort aufschlagen ) , die ihre Heimat nach vorne bringen wollen

  7. Auch wenn es so mancher verurteilt, wozu er gar kein Recht hat, aber seine „Sache“ ist – ich werde nicht fliehen, sondern angewidert und freiwillig dieses Land verlassen. Bin nicht bereit,das Opferlamm zu spielen!
    Mich wie die dummen und gutgläubigen Juden nach Hitlers Machtübernahme „meinem Schicksal“ ergeben, erst drangsalieren lassen, um letztendlich voller „Demut“ freiwillig in Viehwaggons zu steigen, die mich und meine geliebte Familie in den Tod bringt….SICHER NICHT !!
    Mich WIDERN schon die hässlichen Visagen der polit Darsteller unsäglich an.! Von dem unbeschreiblichen Dreck, den sie tagtäglich von sich erbrechen, ganz zu schweigen ! Mich WIDERN aber noch mehr, und noch mehr die widerlichen schwarzen Fressen des Abschaums an !! Abschaum, das ernsthaft!! glaubt, sich hier in diesem ihnen so verhassten Land, so aufführen zu können. Und es dann tatsächlich auch zu tun !!!
    Einen Zusammenhalt der deutschen Weicheier wird es NIE geben ! Warum soll ich dann gegen JEDE RATIO an diesem – zum Freischuss gegebenen -Land zusehen, wie es in den tiefsten Abgrund gerissen wird !?!?!?
    Es ist schon eingestürzt – das Finale muss ich mir NICHT geben !
    Oder wollt ihr die tausenden von Moscheen wieder niederreißen ???
    Das analphabetische , widerliche Wüstensand „Volk“ zurück jagen ?!?!? Ihr habt doch zugelassen, dass ALL die hart erkämpften sozialen Errungenschaften vorhergehender Generationen mehr und mehr wieder rückgängig gemacht wurden !!
    JETZT, ganz URPLÖTZLICH will keiner von euch je diese Parasiten gewählt haben ! Ob nun die schwarzen, die roten, die gelben UND ERST die „grünen“ !!!??
    ICH war schon IMMER ein Protestwähler! ICH habe diese Verbrecher und Blutsauger NIE!! gewählt! Habe mir also auch nix vorzuwerfen. Daher gehe ich jetzt…

    • Ist es eine Frage der Gesinnung, der inneren Überzeugung, ob einer bleibt oder geht?
      Vermutlich schon. Es geht nicht darum, jemanden für das eine oder andere Verhalten zu verurteilen. Es kann sich jeder bekennen. Ob andere, dass dann gutheißen oder auch nicht, gehört wohl dazu?

      Es gab sehr wohl mal einen Zusammenhalt der Deutschen, in den so verteufelten zwölf Jahren. Es lag wohl auch mit daran, daß man all dem nicht ausgesetzt war, was uns heute so weichgekocht hat. Damals wurde Politik FÜR das Volk gemacht.

      Ja, die Moscheen werden wieder abgerissen werden; und ALLE, die nicht hierher passen
      dürfen wieder nach Hause gehen.
      Eine andere Wahl haben wir nicht. Also ist es beschlossen. So wird es gemacht.

      • @Jürgen: wenn’s um Moscheen abreißen und zurückschleusen des Gesindels geht- bin ich sofort an Deiner Seite!
        Ja, so machen wir es!
        Anders geht es gar nicht!

    • Ich habe weder in der „Zone“ noch in der BRiD je gewählt.
      Es gab schlicht zu keinem Zeitpunkt eine wählbare „Partei“, die dann doch kein Mensch braucht.
      Mein letztes Hemd lass ich mir auch nicht von solchen Parasiten klauen, das entscheide nur ich selbst, sonst niemand.

  8. Hört endlich A L L E auf zu arbeiten ! ! !
    W I R sind diejenigen, die dieses verlogene System noch stemmen!
    W O Z U, verdammt nochmal?
    Nahezu jeder hat die Schnauze voll und klammert sich dennoch systemtreu an paar poplige Euro im Sklavenjob!
    Dann kommt der Crash- und alles ist weg!!!
    Dann heißt es wieder: „Hätt ich doch…“
    Laßt es uns endlich beenden, bitte!
    Denkt nach, aber laßt euch nicht zuviel Zeit dafür!
    Vernetzen und verändern- JETZT!

      • Da gehts doch schon los ! WIESO MUSS IMMER ERST eine trügerische „Sicherheit“ her!?!?
        ERST wenn wir eine „Alternative“ haben…
        Sooo schnell verhungert man nicht! wenn man was ÄNDERN WILL! UND ERST wenn ihr NICHT MEHR arbeiten geht, das Geld NICHT verdient, das sie euch wieder wegnehmen können, ERST DANN KÖNNT ihr was ÄNDERN!!
        OHNE das „dumme“ Volk, das sie ERNÄHRT, KÖNNEN DIE! NICHT ÜBERLEBEN!
        Aber was red ich denn …faule AUSREDEN werden NIE ausgehen, wenn man nicht willens ist…
        Meine Oma sagte schon immer : WO ein WILLE ist, DA ist auch ein WEG….
        ICH bin übrigens durch einen „Ärzte“-Pfusch gehbehindert…falls sich einer künstlich über meine Wahrheiten aufregt und meint, ICH solle doch mal mit gutem Beispiel vorangehen statt immer nur die anderen zu kritisieren…

                • Was mir da gefallen hat, waren die Kommentare unter dem Bericht. Das zeigt, dass es tatsächlich noch mehr Menschen gibt, die ihr Gehirn einsetzen, bevor sie handeln.

                  Wappnen kann man sich im Moment nur durch Selbstschutz, bis die Masse der Denkenden beginnt aufzustehen. Und das wird kommen. Ich hoffe, dass das dann geschieht ohne irgendwelche „Anführer“ von Parteien, Gewerkschaften oder sonstige. Aber, wie ich schon einmal gesagt habe,wir müssen abwarten, was mit den Wahlen in Amerika passiert.

                  • Sehe ich auch so, bevor nicht eine große Erweckung (?) kommt, wird der Schaden größer wie der Nutzen sein, was Notwehr oder -hilfe, selbstverständlich, nicht ausschließt.

                    Was die Wahlen in den VSA angeht, werden wir nicht darum herumkommen, uns selbst helfen zu müssen. Mit Trump haben wir vermutlich mehr Luft. In einer Woche wissen wir mehr.

                    Deine Befürchtung, daß sich die „Masse“ vor den falschen Karren spannen ließe, teile ich. Dann kämen wir vom Regen in die Traufe.

                    • Sicher kommen wir nicht darum herum uns selbst zu helfen. Ich meinte ja auch nicht, dass uns da jemand hilft. Aber, wenn dieser Moloch Clinton den Bach runter geht, ist das nicht ganz unerheblich für Berlin und letzendlich auch für uns und Europa. Deswegen warte ich mal ab, was passiert. Denn wenn man Kommentare der amerikanischen Bevölkerung unter manchen Videos oder Berichten liest, stehen die kurz vor dem Bürgerkrieg. Die haben auch alle längst die Schnauze voll.

        • Analystin,
          wenn du dir schon solch einen Nick zulegst, solltest du ihn auch gebrauchen.

          DIE haben ihre Schäfchen im Trockenen. Wenn wir aufhören zu arbeiten und wir unsere „Schäfchen“ vorher nicht im Trockenen haben, wer wird dann eher überleben? Wenn die Infrastruktur zusammenbricht, was dann nämlich unweigerlich geschehen wird, und die Menschen sich nicht darauf vorbereitet haben und einfach die Arbeit niederlegen, schneiden wir uns ins eigene Fleisch.

          Die Menschen auf dem Land werden dabei besser gestellt sein, als in der Stadt. Durch das Niederlegen der Arbeit brechen wir unseren eigenen Bürgerkrieg vom Zaun, weil die Bevölkerung noch zu gespalten ist. Dann haben die ihr Ziel erreicht.

          Da unsere Politiker allesamt US-Marionetten sind, sollten wir erst mal abwarten, was in Amerika mit den Wahlen passiert. Denn das wird großen Einfluss auf unsere und die europäische Zukunft haben.

          Und bevor wir blindlinks unser Land zerstören, sollten wir uns Gedanken machen, wie wir die Verbrecher dort oben loswerden. Denn die sind die Wurzel allen Übels. Also abwarten, vorsorgen um die Familie abzusichern, und zum richtigen Zeitpunkt handeln. Es muß erst noch schlimmer kommen, damit die Leute aufwachen. Und dann wird es Zeit aufzustehen, alle zusammen. Die erste Handlung müßte sein, alle Politiker festzusetzen. Weiter lasse ich mich hierzu noch nicht aus.

          • @Angsthase
            Ich analysieren schon richtig. Und DAS,was dabei heraus kommt, ist dass es keine Rettung mehr gibt!
            Weder f. D. noch ganz Europa. Die Verbrecher haben bereits GANZE ARBEIT geleistet. Den Rest, Europa in muslimische Idiotie zu verwandeln, überlässt man großzügig denen, die man dafür ins Land geholt hat ! Nicht umsonst versucht dieses durch jahrhundertelange Inzucht degenerierte Volk+Islam Irregeleiteten,(nicht nur geistig), Fuss in EUROPA zu setzen!!
            NUN haben sie es geschafft! Zwar mit fremder Hilfe,(alle dran beteiligten Verbrecher, insbesondere Juden),und jahrzehntelanger Unterwanderung mit den 1.:“legal“ (hereingeholt) angekommenen Moslems, die den Boden dafür vorbereitet haben! Ungezügelte Geburten,Eindringen in ALLE erdenklichen Positionen – von Anwälten über Ärzte etc.etc.etc. bis hin in die DEUTSCHE POLITIK!!!!! Das muss man sich mal vorstellen, mal auf der Zunge zergehen lassen! Erdogan würde jeden Christen auf der Stelle den Kopf kürzer machen lassen, wenn der auch nur andeutete, er würde in „seinem“ (Erdogans) Land in der Politik mitmischen wollen…. Oh mein Goooot… So.
            Nun sind SIE also, die EROBERER, nun mal und ENDLICH da. Am Ziel. IN EUROPA!! Alah in Nacktbar…

            Und wenn ihr nun glaubt, dass man DIESE PLAGE je wieder los wird, dann träumt einfach nur weiter..
            NICHT, dass ich es selbst nicht wünschte!
            Aber der Wunschtraum !!! all diese „Gottes“ Häuser je wieder niederzureissen, reissen zu können, und erst DÜRFEN!zu können, wird immer nur ein Wunschtraum bleiben! Das kann ich JEDEM hier schriftlich geben.
            DIE, diese von Geburt an! getrimmten Mörder, die werden euch noch SO RICHTIG das Fürchten lehren! Gegen DIE kommen die Europäer NIE an. KEINER. Dazu fehlt euch der eingeimpfte Irrsinn,unbändiger Hass, Mordlust UND der nur ihnen eigene „Glaube“!!!
            Ich will niemand beeinflussen oder belehren, aber ich weiss, was kommen wird….
            Auf irgendwelche „Wahlen“ – bereits jetzt eingefädelte Manipulation – zu „warten“, WOZU DENN ?!?, sogar zu hoffen, dass sich mit Trump was ändern würde, zeugt doch nur von hilflosen vor sich herschieben der HIESIGEN PROBLEME! NIX wird sich ändern!!!
            Der EINZIGE, der was bewegen könnte, wäre Putin und sein militärisch bestens gedrilltes Heer. Ob zu Luft, zu Wasser oder zu Land… Aber der ist auch ein unberechenbarer Despot.
            Daher: vergesst Deutschland, vergesst Europa. Die lange gewetzten Messer sind scharf, die Würfel gefallen. Wer DAS nicht kapiert und nicht glauben will, soll sich hier weiter gegenseitig trösten….auf sein ENDE warten. Mehr kann ich nicht mehr dazu sagen…

            • Was ist das jetzt? Die blanke Frustration? Angst? Resignation?

              Ich wollte, ich hätte die gleiche Gewißheit über unser Fortbestehen, wie Du Deine, über unseren Untergang.

              Das unterscheidet uns wohl, ich habe Hoffnung und glaube an die eigene Stärke, Du siehst nur das vermeintliche Ende.

              Ich habe auch den Eindruck, daß Du über den, vor Dir stehenden, Berg, nicht mehr hinaussiehst.

              Wie Du zur Erkenntnis kommst, Putin sei ein „unberechenbarer Despot, erschließt sich mir schon gar nicht.

  9. Wenn ich obiges Bild sehe, mit der “ Bomber Harris “ Tussi, frage ich mich, was ist in der ihrer Kindheit falsch gelaufen? Junge Menschen, die hier im Wohlstand aufgewachsen sind und noch nie Krieg, geschweige denn die Bombadierung Dresdens mitbekommen haben, stellen sich hin und wollen, dass sich das wiederholt? Das Gleiche gilt für die „Deutschland verrecke“ Rufer. Warum tun die das? Warum wollen die, dass ihre Heimat und sie selbst vernichtet werden? Diese Menschen gehören für mich alle in die Geschlossene.

    • Selbsthass? Selbstgeißelung? Wie früher die Mönche, wenn sie „ihrer Schuld“ nicht mehr Herr wurden. Geistig gesund sind sie auf jeden Fall nicht. Aber, wer ist das schon, in vollem Maße? ^^

      • Warum schreiben diese Leute, die den Durchblick haben und bekannte sind, immer nur Bücher, anstatt sich zusammen zu tun, um mal so richtig auf den Tisch zu hauen? So viele Bücher, die in letzter Zeit rausgekommen sind, kann doch kein Mensch lesen.

          • Es laufen so viele fähige Leute rum, mit Verbindungen, aber anstatt sich zu einer Außerparlamentarischen Opposition zusammen zu tun und das Volk hinter sich zu bringen und zum „Sturm“ auf Berlin zu blasen, wird nur gelabert und mit Vorträgen und Bücherschreiben Geld verdient.

            • „…wird nur gelabert und mit Vorträgen und Bücherschreiben Geld verdient.“

              Merkst was? Es sind auch nur vaterlandslose Gesellen, denen das Hemd näher ist wie die Hose. Die meisten werden sich nicht mal bewußt darüber sein, dass sie sich damit zum Teil dessen machen, gegen das sie anschreiben.
              Die einen konsumieren öffentlich rechtlichen Rundfunk, die anderen befassen sich mit Chemtrails, Ufo´s, 9/11, oder werden mit sonstigen Verschwörungstheorien abgelenkt. Wo ist der Unterschied? Außer das letztere noch das Hirn benützen müssen, gibt es keinen. Abgelenkt sind alle gleichermaßen und beide Parteien fühlen sich wohl.

  10. Mit den so genannten Antifanten haben sich die gekauften DRITTKLASSIGEN pseudo Pädagogen ein Denkmal gesetzt !
    Sie haben unsere Jugend und Familie , Kultur zerstört ! Sie haben uns unsere Heimat genommen und verhöhnen alles menschliche ! Gehe jetzt schon auf die 60, aber für diese nicht wieder gut zu machenden Sünden verflucht Euch mittlerweile ganz Europa ! Fahrt zur Hölle, Ihr Unmenschen !

    • Ich gehe auch auf die 60,aber ich will verflucht sein,dieses Land im Stich zu lassen.Wenn es sein muss,dann kämpfe ich mit der Waffe in der für meine Heimat und Vaterland.Für das meiste vaterlandslose Gesindel,die man in den Altparteien,bei der Antifa und den Gutmenschen findet,rühre ich ich nicht den kleinsten Finger,und sollten sie noch so in Lebensgefahr sein.

  11. Die einzigen, die dieses korrupte Besatzungssystem in unserem Land
    aufhalten können, sei ihr.

    Die einzige Kraft, die stark genug ist unser Land zu retten, sind wir.

    Das einzigen, die mutig genug sind den Weltfrieden zu fordern, sind wir
    die deutschen Völker.

    Bitte unser Buch dazu lesen:
    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    Unsere große Zivilisation ist an dem Punkt zum Friedensvertrag und zur
    Freiheit angelangt.

    Wir spüren, das wir an der Reihe sind, dem Land, weiches wir lieben,
    etwas zurück zu geben.

    Wir machen dies für die deutschen Völker und wir werden dieses Land für
    euch zurückgewinnen.

    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q&t=2s

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    • Verdammt noch mal, versteht doch endlich, dass wir dafür keine Zeit mehr haben. Bis die Leute euer Buch gelesen haben und irgendwelche Scheine beantragt haben, um ihre Gemeinden zu aktivieren, haben uns entweder die Massen überrannt, oder man hat uns zu Staub verdampft.

  12. HALLO!? Was ist denn hier auf einmal los? Habt ihr die Uhrumstellung noch nicht verdaut, oder seid ihr schon mitten im Novemberblues? Ich kenne euch gar nicht mehr? Jetzt reißt euch mal am Riemen! Natürlich sind die Zustände schlimm. Wir dürfen auch davon ausgehen, dass es noch viel schlimmer werden wird. Ja und jetzt? Lassen wir alles nur gerade so über uns ergehen? Ich verstehe jegliche Wut, Zorn und auch Hilflosigkeit. Aber, die Flinte wird nicht in’s Korn geworfen. Und es wird auch nicht geflohen. Wenn schon die resignieren, die wenigstens einigermaßen den Überblick haben, wer soll dann überhaupt noch etwas bewirken?

    • Ja, Jürgen,

      es wird noch viiiieeel schlimmer.
      Richtig, die Flinte ins Korn werfen bringt gar nichts.
      Wichtig ist es, Lösungsvorschläge zu erarbeiten und die geBILDeten aufklären.
      Ein guter Ansatz kam bisher nur (leider) von Angsthase.
      http://krisenfrei.de/das-deutsche-rechtsystem-erodiert/#comment-124202

      Dieser Ansatz verdient es, weiter auszuarbeiten und zu einem Gesamtbild zu formen. Falls Interesse daran besteht, könnte ich dafür eine zusätzliche Rubrik einrichten, wie z.B.: „Kein Mensch braucht politische Parteien“
      Andere Vorschläge nehme ich gerne entgegen.

      Zu meiner Aussage, „politische Parteien sind das Krebsgeschwür einer echten Demokratie“, stehe ich nach wie vor.

    • Ich gebe dir vollkommen Recht. Resignieren ist genau das, auf was die „Meisterpsychologen“ dort oben warten. Das ganze Volk wird manipuliert und zermürbt. Alles wird verdreht. Täter werden zu Opfern. Vernünftige, klar denkende Menschen werden zu Rechtsextremen abgestempelt. Deutsche werden drangsaliert und Migranten hofiert. Wir müssen für alles zahlen, die anderen kriegen alles kostenlos usw. usw.

      Uns wird überall Angst eingejagdt, Terrorwarnungen, Kriegsgetrommel, Vorräte horten, Medienlügen, offensichtliches Verschweigen von Straftaten usw. usw.

      Die Menschen sind psychologisch überfordert. Sie schwanken zwischen agieren und wegducken. Sie haben Angst um ihre Existenz, vor der Zukunft. Sie sehen die Katastrophe auf sich zukommen, sind aber starr vor Schreck, weil sich niemand so etwas in diesem Land vorstellen konnte. Das Unfassbare tritt gerade ein. Hilflosigkeit anhand des nicht mehr existierenden Rechtsstaates. Anzeigen und Klagen bringen nichts. Demos bringen nichts. Peditionen bringen nichts. Die Polizei hilft auch nicht.

      Die Leute wissen nicht wie sie sich wehren sollen gegen diese Politik und hoffen auf Wahlen. Das ist naiv. Also, was bleibt noch übrig? Was kann man tun, ohne dass man seinen Job, sein zuhause verliert und die Familie in den Ruin stürzt?

      Und genau das wissen die Verbrecher da oben. Es ist so ein perverses Spiel mit der Psyche der Menschen, um an ihr Ziel der NWO zu kommen. Und genau dieses Spiel müssten wir irgendwie umdrehen. Aber der Zusammenhalt ist noch nicht da. Leider. Es fehlt noch der zündende Funke. Aber die Zeit läuft uns davon.
      Wir müssten die da oben in Angst und Schrecken versetzen. Aber wie? Revolution? Darauf warten die nur, um den Notstand auszurufen, damit die uns noch mehr gängeln können.

      Ich zermartere mir schon lange den Kopf, wie die Bevölkerung intelligent vorgehen könnte. Mit was können wir die da oben kriegen? Hat jemand eine kluge Idee?

  13. Rückbesinnung auf die alten Werte- sosnt hilft uns gar nichts mehr !!!
    .
    Welche Werte ich meine? Das sollte man aufgrund der – auch oben genannten Personen und deren Verfolgungswahn gegen Menschen ehrlicher Gesinnung nicht mehr von sich geben.
    Deutschland war ein Land der Dichter und Denker, der Erfinder und Macher, der Familien und des grundsoliden Handwerkes.
    .
    Rückbesinnung !!!

  14. diese zenarien, welche oben beschrieben werden sind schlimm, aber mein mitleid mit den deutschen, ob alt oder jung hält sich in grenzen.
    ich hatte, durch meinen beruf, die letzten 40 jahre viel mit älteren menschen zu tun.ich war im gesundheitebereich tätig. habe hier auch immer wieder die Patienten aufgefordert sich doch mit dem Arzt oder der krankenkasse auseinander zu setzen. aber nur wenige hatten den mut etwas gegen diese zu tun. gleichwohl war es immer über die politischen Verhältnisse und die Parteien.da waren vor allen dingen immer die älteren oder Rentner immer wieder der Meinung, dass können die anderen auch nicht besser.meine antwort darauf war immer wieder die gleiche“sie haben es doch noch gar nicht versucht, also wissen wir es nicht ob sie es besser machen können“. danach war dieses thema beendet.
    Fazit dieser entwicklung ist, die menschen oder die wähler haben
    es selber mit verursacht.

  15. Zitat: „Ja ja, da kommen ganz schlimme Zeiten auf uns zu. Ich bin alt da macht es nichts mehr aus, doch mir tun halt meine Enkel leid, weil denen steht wohl arges bevor“.
    .
    Genau deshalb bin ich unendlich froh, daß wir keine Kinder haben, wir kriegen unsere paar Jahre vielleicht noch halbwegs rum, die jedoch, welche heutzutage geboren werden, können mir nur noch leid tun.

    Auf jeden Fall ein sehr ergreifender und solider Artikel, welchen zu lesen mir jedoch wieder einmal emotional sehr schwer gefallen ist.

    Wie tief müßen Menschen (?) gesunken sein, wenn sie eine Trauermahnwache für einen hinterhältig und brutal ermordeten Jugendlichen in der gewohnt obszönen bzw. unendlich primitiven Weise stören, da weis man gar nicht mehr, wer eigentlich geistloser ist, die Täter oder die, welche solche Taten noch für gut befinden.

    Und wie nach den Aussagen dieser abnormalen Drese auch nur noch ein Mensch SPD wählen kann, ist für mich ehrlich geschrieben ein Rätsel.

    Nach diesem frustrierenden Artikel bin ich mehr denn je davon überzeugt, daß der „Point of no Return“ längst überschritten ist.
    .
    ES GIBT KEIN ZURÜCK UND AUCH KEINEN NEUANFANG FÜR UNS DEUTSCHE, WIR SIND EIN VOLK, WELCHES DEM UNTERGANG GEWEIHT IST !!!

    • ich möchte sie hier nicht persöhnlich beurteilen, aber durch meinen beruf habe ich viel von ältern gehört.
      die meisten meiner ehemaligen Patienten(Rentner) haben sich, im geiste, schon von diesem Staat verabschiedet. ihnen war nur noch die rente wichtig. alles andere interessierte sie nicht mehr.
      meine Ermunterung doch etwas anderes zu wählen prallte meistens ab.
      auch mein hinweis, dass es doch ca. 20 Millionen Rentner gäbe und sie ein richtiges wahlpotenzial hätten, schlug fehl.

    • Gerade die „Alten“ haben unsere besondere Zuwendung und Achtung verdient !!!
      Haben Sie doch mit ihren Steuergeldern uns „Jungen“ Schulbesuche ermöglicht, günstige Schwimmbadbesuche im Sommer und noch so vieles mehr…
      Also immer mal ein Auge auf unsere Senioren haben !!!

        • Der Dank dafür lautet Altersarmut und Ablehnung für medizinisch notwendige Maßnahmen weil die Leutchen „zu alt wären“… Was für ein Armutszeugnis (Erinnerung: Kosten für medizinische Versorgung für Angehörige der Gastarbeiter in der Türkei ist in Ordnung…).

      • Moin Thylorix,
        ja Du hast Recht, absolut. Wann war der Anfang, wo wir hätten auf die Straße gehen müssen, den wir aber leider total verschlafen hatten, Motto ach komm, uns geht es doch ganz gut!!!
        Genau als die jungen Spinner aus der FDP und teilweise auch aus der CDU grölten „Die alten Säcke, die fressen uns die Renten weg“, die SPDler rieben sich die schmierigen Flossen und sagten, laß die man, dann sammeln wir bei den Alten keine Minuspunkte.
        Das war der Zeitpunkt, wo wir die hätten verjagen müssen, merke, in der Politik geschieht nichts zufällig, alles ist sauber geplant, auch über Jahrzehnte. Was haben wir heute? Richtig, einen totalen Überwachungsstaat, da ist das kaum noch möglich, oder doch……..?

        • Damals hatte man auch nicht diesen Einblick wie heute. Aber richtig- man hätte schon damals diesen Gauklern auf die Finger klopfen müssen!

    • Wer weiss, was dann kommt, ob noch etwas kommt nach diesem Leben, …?

      „Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie.“ Rudolf Steiner

      Vielleicht haben wir auch einfach unsere Aufgabe gemeistert?

    • „ES GIBT KEIN ZURÜCK UND AUCH KEINEN NEUANFANG FÜR UNS DEUTSCHE, WIR SIND EIN VOLK, WELCHES DEM UNTERGANG GEWEIHT IST !!!“
      NEIN- mit der Aussage gebe ICH mich nicht zufrieden !

  16. „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.“ – JÜRGEN TRITTIN, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, FRANKFURTER ALLGEMEINEN SONNTAGSZEITUNG VOM 02.01.2005

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ – JOSCHKA FISCHERS BUCH „RISIKO DEUTSCHLAND“

    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“ – VORSTAND DER BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN VON MÜNCHEN

    • Das letzte Zitat bewirkt in mir große Übelkeit, weil Sie Recht haben! Welch eine verdammte Scheiße läuft da gerade? Ich weiß es zwar, bin aber hilflos…Es ist zum Kotzen!

    • Volks-Verräter nennt man sowas, die sich den Genozid herwünschen und daran aktiv mitarbeiten.

      Für diese Aussagen müssten sie zu ihrem Freund Herrn Obama nach Guantanamo übergesiedelt werden
      (replacement migration) oder outgesourced werden nach Sibirien, da werden kraftvolle Arbeitskräfte gebraucht ;))))))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.