Verschwendung von Steuergeldern in der Krise

Der Bund der Steuerzahler deckt erneut die Verschwendung von Steuergeldern durch Fehlplanungen, „Auswüchse der Staatsbürokratie“ und die Gedankenlosigkeit von Politikern und Beamten auf. Das neue Schwarzbuch „Die öffentliche Verschwendung 2010“ wurde in Berlin vorgestellt. Konsequenzen werden diese 127 aufgedeckten Fälle allerdings nicht haben.

Hier nur ein Beispiel, wie 1,7 Mio. Euro zum Fenster rausgeworfen wurden.

Auf diesen Schienen an der Duisburger Regattabahn sollte eine Fernsehkamera bei Ruderwettkämpfen die Boote begleiten und sensationelle Bilder liefern, bisher ohne Ergebnis. Kosten: 1,7 Mio Euro. (Foto: dpa)

 

 

 

 

 

 

 

 

Gäbe es für bestimmte Projekte Volksabstimmungen, hätten wir heute so eine unsinnige Schiene nicht in der Landschaft rumstehen. Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln, für was für ein überflüssiges Zeug Steuergelder verschwendet werden.
Wer für dieses Projekt wohl wieder geschmiert wurde?

Verschwendung von Steuergeldern in der Krise
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Duisburg?
    Hat dieses komische Monstrum auch zufällig Mr. Sauerland genehmigt?
    Was kann man auch von Leuten der Christlichen Demontage Union erwarten.
    Alles nur Betonköpfe.
    Einer davon regiert auch BW.
    Die MeckPomm Fritte bekommt auch noch ihr Fett weg.

1 Trackback / Pingback

  1. Verschwendung von Steuergeldern in der Krise « krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*