Viel zu wenig Geld für Mord und Totschlag (NATO)

Viel zu wenig Geld für Mord und Totschlag (NATO)von WiKa (qpress)

Bad Irrsinn: In nahezu allen NATO Staaten leidet das Militär an chronischem Geldhunger, um die wunderschönen Projekte im Bereich “Mord & Totschlag” auskömmlich finanzieren zu können. Anders als für die reale Hungerhilfe, ist hier zwar allerhand Geld vorhanden, aber immer noch viel zu wenig. Die gesamten NATO-Staaten geben gerade mal knapp eine Billion Dollar pro Jahr für diesen Luxus aus. Für die reale Hungerbekämpfung lohnt das nachzählen der Dollar kaum, denn dafür ist eigentlich gar kein Geld vorhanden.

Genau genommen könnte man diese beiden Komplexe wunderbar miteinander kombinieren. Stopfte man die Mäuler zukünftig nur vernünftig mit Bomben und Granaten, wäre es eine einmalige Angelegenheit. Auch die Erfolgsstatistiken zur Hungerbekämpfung wären viel schneller generiert. Vielleicht entdeckt ja die NATO alsbald den Kampf gegen den Hunger noch für sich als “zukunftsorientiertes Geschäftsfeld“. Zugegebenermaßen wird der Kampf gegen den Terror inzwischen stupide und langweilig. Abgesehen davon zieht er sich übergebührlich in die Länge. Viel zu spät oder womöglich noch gar nicht, haben die Strategen über den Kampf gegen den Hunger nachgedacht.

Viel zu wenig Geld für Mord und Totschlag (NATO)Da hat der US-Präsident Donald Trump, als legitimer Vertreter des größten militärisch-industriellen Komplexes absolut Recht, wenn er bemängelt, dass die Staaten viel zu wenig Geld für dieses schöne Thema in die Hand nehmen. Hier mehr dazu: Jährlicher IISS-Rüstungsbericht ♦︎ Nato-Länder hinken mit Militärausgaben hinterher[SpeiGel auf Linie]. Beim Militär ist “Zielen” eine wichtige Funktion. Und wenn die Zielkoordinaten in diesem Fall so dramatisch verfehlt werden, sollte uns das zu denken geben.

Viele dieser bösonderen Güter lassen sich im übrigen idealerweise in den USA beschaffen. Es ist der einzige Industriezweig der dort Dauerkonjunktur hat. Größtenteils ist dies auch dem enormen Eigenbedarf geschuldet. Hierzu veranschaulicht die nachfolgende Tabelle in welchen Größenordnungen welches Land mit von der Partie ist. Besonders wie viel Prozent (Spalte 2016) seines Bruttoinlandsprodukt (BIP) das Land für dieses lebenswichtige Thema aufwendet (Summe Spalte Mio $). Nach NATO-Doktrin ist ein Land im “Grünen Bereich”, wenn es wenigstens 2,00% dafür ausgibt … mehr ist natürlich besser.

Land | Jahr 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Mio $
USA 4,80% 4,40% 4,10% 3,80% 3,60% 3,60% 664.058
Griechenland 2,40% 2,30% 2,20% 2,20% 2,40% 2,40% 4.550
Estland 1,70% 1,90% 1,90% 2,00% 2,10% 2,20% 497
Vereinigtes Königreich 2,40% 2,20% 2,30% 2,20% 2,10% 2,20% 60.347
Polen 1,70% 1,80% 1,70% 1,80% 2,20% 2,00% 9.349
Frankreich 1,90% 1,90% 1,90% 1,80% 1,80% 1,80% 43.620
Türkei 1,80% 1,80% 1,80% 1,70% 1,70% 1,60% 11.573
Lettland 1,00% 0,90% 0,90% 0,90% 1,00% 1,50% 400
Litauen 0,80% 0,80% 0,80% 0,90% 1,10% 1,50% 630
Norwegen 1,50% 1,50% 1,50% 1,50% 1,50% 1,50% 5.936
Rumänien 1,30% 1,20% 1,30% 1,40% 1,50% 1,50% 2.766
Bulgarien (a) 1,40% 1,40% 1,50% 1,30% 1,30% 1,40% 663
Portugal 1,50% 1,40% 1,50% 1,30% 1,30% 1,40% 2.783
Albanien 1,50% 1,50% 1,40% 1,40% 1,20% 1,20% 144
Dänemark 1,30% 1,30% 1,20% 1,20% 1,10% 1,20% 3.474
Deutschland 1,30% 1,30% 1,20% 1,20% 1,20% 1,20% 40.663
Kroatien 1,60% 1,50% 1,50% 1,40% 1,40% 1,20% 607
Niederlande 1,30% 1,20% 1,20% 1,20% 1,20% 1,20% 9.016
Slowakische Republik 1,10% 1,10% 1,00% 1,00% 1,10% 1,20% 1.024
Italien 1,30% 1,20% 1,20% 1,10% 1,00% 1,10% 21.878
Kanada 1,20% 1,10% 1,00% 1,00% 1,00% 1,00% 15.395
Slowenien 1,30% 1,20% 1,10% 1,00% 1,00% 1,00% 400
Tschech. Republik 1,10% 1,10% 1,00% 1,00% 1,00% 1,00% 1.930
Ungarn 1,10% 1,00% 0,90% 0,90% 0,90% 1,00% 1.243
Belgien 1,00% 1,00% 1,00% 1,00% 0,90% 0,90% 4.023
Spanien 0,90% 1,00% 0,90% 0,90% 0,90% 0,90% 11.064
Luxemburg 0,40% 0,40% 0,40% 0,40% 0,40% 0,40% 263
Das gibt die NATO jähtlich für Mord und Totschlag aus >>> 918.296

Alles in allem generieren die NATO-Staaten gut die Hälfte des weltweiten Bruttosozialproduktes mit 36 Billionen Dollar. Ausgerechnet bei den reicheren NATO-Staaten scheint das Geld für den “modernen Tod” nicht ganz so locker zu sitzen. Ausgerechnet die Armenhäuser der NATO, wie beispielsweise Griechenland, Bulgarien, Türkei, Rumänien, Polen und Estland können hier als nahezu mustergültig bezeichnet werden. Sie haben immer noch verhältnismäßig mehr Knete für Mord und Totschlag als beispielsweise Deutschland und vergleichbare Länder. Das zeigt welchen Stellenwert man dem Thema beimisst und verdient daher eine außerordentliche Belobigung.

Viel zu wenig Geld für Mord und Totschlag (NATO) Gerade die NATO muss ihre Fähigkeit massiv ausbauen, ihre Nachbarn auch jederzeit wirksam bedrohen und überfallen zu können. Noch wichtiger ist allerdings eine reibungslos funktionierende Propagandaabteilung. Das scheint unter dem jetzigen Generalsekretär gegeben zu sein. Wichtig ist es, nachhaltig Angst vor dem Feind zu schüren, eine Annäherung nach Kräften zu vereiteln, somit die weitere Steigerung der Ausgaben zu rechtfertigen und in die Höhe zu treiben.

Sind wir doch mal ehrlich. Die Menschheit wäre doch nicht diese edle Menschheit, sofern sie nicht jederzeit bereit wäre, sich für ihre geldgierige und profitorientierte Elite gegenseitig zu erschlagen. Da spielt es auch keine Rolle, dass die Mehrzahl der Menschen (ugs. Humankapital) gar kein Bock auf so etwas hat. Wichtig ist nur das korrekte Funktionieren der Menschen und im entscheidenden Moment halt zu gehorchen. Gerade weil zukünftig mehr und mehr “menschliches Versagen” zum Thema der gegenseitigen Vernichtung zu erwarten sein dürfte, ist die weitere Technisierung und Automatisierung der Tötungsindustrie unerlässlich.

Viel zu wenig Geld für Mord und Totschlag (NATO)Die NATO wird vermutlich auch erst dann mit sich zufrieden sein können, wenn genügend autonome Tötungsapparate herumlaufen, die im Zweifel auch die Kritiker in den eigenen Reihen niederhalten können. Wir hatten das Thema bereits: Drohnen und Tötungsvollautomaten gehört die Zukunft[qpress]. Besonders erfreulich, aus Sicht der Elite, ist das anstandslose Mitwirken der jetzigen Menschheit (Mehrheit) an dieser epochalen Umstellung. Damit können späterhin die dicken Profite der Umverteilung gegenüber den armen Schluckern gut gesichert werden. Jetzt sollte jedermann begriffen haben, warum nicht nur Donald Trump mehr Geld für Rüstung fordert. Und wir sind gemäß der aktuellen Richtlinie des Propagandaministeriums dazu angehalten abschließend noch zu erwähnen: Putin ist schuld!

*******

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon in 20 Jahren werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen eines faulen Tricks der Politik! Dr. Michael Grandt hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! und KOSTENLOS!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihre Rente steht!

Viel zu wenig Geld für Mord und Totschlag (NATO)
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Viel zu wenig Geld für Mord und Totschlag (NATO) — 24 Kommentare

  1. Warum wird meist der Artikel, mit der lebhaftesten Diskussion raus genommen? Der Valentinstag,  mit 14 Kommentaren bleibt und der, mit den meisten Kommentaren fliegt raus. Modi,  was ist los mit dir; -) immer,  wenn Tacheles geredet wird, fliegt der Artikel von der Startseite. 

      • Roland,  ich finde es schade, daß die Diskussion zwischen Jürgen, Dir und mir, zu einem anderen Artikel nicht mehr in der Startseite ist. Es fing gerade an wirklich interessant zu werden, jetzt ist der Artikel weg, aber Andere stehen weiterhin da. Leider.

        • Das möchte ich besser nicht hinterfragen. Wir finden uns schon wieder an anderer Stelle (wird bei mir aber eine Weile dauern). Denn es wird langsam nicht nur interessant, sondern heiß….
          Mal sehen, ob die Deutsche Friedensbewegung antwortet.

          • Roland, Uwe ist aber NICHT Bei der deutschen  Friedensbewegung,  das weißt du hoffentlich.  Habe leider auch noch keine Antwort. Werde mal anrufen.

            • Na, klar!

              Übrigens: Aktuell heute 20:00 Kaiserrundfunk.com  Livesendung.

              Muss mich bei Jürgen entschuldigen (wegen Parteiendiskussion). Uwe hat gestern keine Partei, sondern eine bundesweite Wählervereinigung "Einiges Deutschland" gegründet.

        • Lieber Wolfgang,

          wenn Du die Kommentare in einem Artikel weiter verfolgen möchtest, dann setze bitte unter

          "Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare per E-Mail"

          ganz unten unter der Kommentarfunktion ein Häkchen und absenden. Jeder Kommentar zu dem entsprechenden Artikel wird Dir dann zugeschickt.

          Habe bitte Verständnis, dass wir die meistkommentierten Artikel auf Dauer nicht oben halten. Die Aktualität käme dabei zu kurz.

           

  2. Soll sich die Geschichte wiederholen?

     

    Die Gruppe Weisse Rose Neuhaus i.W. erinnert an das erste Flugblatt 

    der bekannten Widerstandsgruppe aus der Zeit von 1942 – 1943.

    Im Jahre 1943 wurden sie für ihren friedlichen Widerstand hingerichtet.

     

    Auszüge aus dem ersten Flugblatt:

     

    "Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich 

    ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen 

    Trieben ergebenenHerrscherclique "regieren" zu lassen.“ […]

     

    […] – wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur

    geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie

    den Untergang. […]

     

    "Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, werden die Boten der

    rächenden Nemesis unaufhaltsam näher und näher rücken, […]

     

    "Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, 

    die es erträgt! […]

     

    ———————————————————————————————

     

    Die Einzigen, die dieses korrupte Besatzungssystem in unserem Land

    aufhalten können, seid ihr.

     

    Die einzige Kraft, die stark genug ist unser Land zu retten, sind wir alle.

     

    Die Einzigen, die mutig genug sind den Weltfrieden zu fordern, sind wir

    die deutschen Völker.

     

    Bitte unser Buch dazu lesen:

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

     

    Unsere große Zivilisation ist an dem Punkt zum Friedensvertrag und zur

    Freiheit angelangt.

     

    Wir spüren, das wir an der Reihe sind, dem Land, welches wir lieben,

    etwas zurück zu geben.

     

    Wir machen dies alle für die deutschen Völker und wir werden dieses Land für

    uns zurückgewinnen.

     

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&t=1s

     

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    • Ich habe schon vor einiger Zeit euer Buch (17.-Euronen) gelesen. Das allermeiste finde ich okay.           Ich möchte aber auf diesem Wege direkt anfragen, wer wann, wie mit wem konkret einen Friedensvertrag machen soll. Das Konzept dazu habt ihr ja sicher. Ich hätte schon auch gern wie ihr die richtige Bundesstaatenangehörigkeit in einem richtigen (also staatlichen) Dokument, weil durch Abstammung nachweisbar, stehen.

        • Weil sie es selbst nicht so genau wissen? Wahrscheinlich. Das kann man den Menschen mit ihrer Sehnsucht  nach Frieden gar nicht verübeln (wenn sie es wirklich nicht besser wissen). Die Tiefe des Problem ist ja auch nicht gerade leicht zu verstehen. Die Wahrheit (Klarheit) kommt ja es langsam ins Bewusstsein der Menschen. 

          …diesem Land etwas zurückgeben – okay. …. dieses Land zurückgewinnen, den deutschen Völkern zurückgeben – okay. Aber wie denn? Nur der Kaiser oder sein Nachfolger oder der vom Volk gewählte Verweser als Stellvertreter des Kaisers kann den Krieg für beendet erklären, so die wohlweisliche Auflassungsvormerkung des Kaisers. Er hat sich das Recht vorbehalten, das zu tun. Solange keiner von den o.g. den Krieg für beendet erklärt, kann es keinen Frieden geben. Es ist also sinnlos das zu fordern, Vorher geht gar nichts! Wir müssen das selbst tun. Und zwar in der Form, dass wir die richtige Staatsangehörigkeit vorerst per Heimatschein, aber mit den richtigen, bis zum 27.10.1918 gültigen Siegeln (mit Vermerk zum Notstandsrecht ) der 26 Bundesstaaten haben ( der Gelbe Schein jedenfalls ist es nicht), damit wir seit 1956 erstmals gültige Wahlen abhalten können. Kein einziger bisher ausgestellter Heimatschein erfüllt diese Bedingungen, aller gegenteiliger Behauptungen zum Trotz. Prinzipiell stimmt die Richtung. Aber die Verwendung ohne originale (oder wenn nicht vorhanden Nachbildungen)  gültige Siegel, und zwar gewählt durch Abstimmung über die Erlaubnis zur Verwendung dieser, erzeugt man letztlich leider keine staatlich anerkennbaren, rechtskräftigen Dokumente. Man macht sich im Gegenteil wegen Siegelmissbrauch nach BGB in der alten Fassung (bis 27.10.1918) strafbar. 

          Wenn der Souverän den Krieg für beendet erklärt hat, weil die Staatlichkeit durch uns wieder hergestellt worden ist, kommt Bewegung ins Spiel. Der Kaiser muss keinen Frieden schließen. Warum auch? Ö/U mit Serbien müssen das tun. Das sind die auslösenden Kriegsparteien. Damit dürfte der Versailler Vertrag (angebliche Alleinschuld Deutschlands sowie die ungeheuren Reparationsforderungen) eines der größten Verbrechen an den Deutschen Völkern sein. Frieden schließen wollen bedeutet für die Deutschen: Anerkennung, dass der Kaiser schuld am Krieg war und der Versailler Vertrag okay war!

          Die Brisanz des Themas wird wohl dadurch verdeutlicht, dass man in dieser Woche auf  einen möglichen Kandidaten aus königlicher Linie, der als Verweser fungieren und z.B. u.a. die Bodenrechte verlängern könnte, einen Mordanschlag verübt hat. 

          Übrigens ist gestern eine Wählervereinigung (also keine Partei) namens "Einiges Deutschland" gegründet worden, die zur BT-Wahl antreten wird. Wen das interessiert, kann voraussichtlich heute gegen 20:00 auf Kaiserrundfunk.com Livesendungen nähere Info dazu bekommen.

  3. "Jetzt sollte jedermann begriffen haben, warum nicht nur Donald Trump mehr Geld für Rüstung fordert. Und wir sind gemäß der aktuellen Richtlinie des Propagandaministeriums dazu angehalten abschließend noch zu erwähnen: Putin ist schuld"!

    Man kann es nicht fassen. Anstatt einen zuverlässigen Grenzschutz aufzubauen, der dafür sorgt, das die europäischen Bevölkerungen wieder sicherer leben können. Soll die NATO weiter aufgerüstet werden. Die NATO, ist kein Verteidigungsinstrument mehr, da Merkel und Konsorten, deren Firewall geöffnet hat. Sie kann nur noch angreifen, da hinten herum, Invasoren, täglich nach Europa und insbesondere nach Deutschland strömen. Die Frage ist nun, ab welchem Punkt, die Bundeswehr aufgelöst werden kann oder muss, weil es hier nichts mehr zu verteidigen gibt.

    Jeden Tag, erleben Mitglieder der deutschen Bevölkerung, pure Gewalt. Das ist vermeidbar, indem die Grenzen, für den betreffenden Personenkreis wieder geschlossen werden und unverzüglich die entsprechenden Ausweisungen vorgenommen werden. Dieses Regime verletzt und ignoriert alle Abkommen über das Asylrecht und stellt dieses so da, das hier Jedermann herkommen, und sich nehmen kann was er will.

    Um sich selbst nun weiter zu bestätigen zu lassen, sollen nun Ausländer ohne deutsche Staatsbürgerschaft und ohne deutschen Pass, auch wählen dürfen. Das wird aber bedeuten, das diese nicht CDU und SPD wählen, sondern eine eigene muslimische Partei gründen werden, wenn diese nicht schon existiert. SPD und CDU aber, werden auch von den einstmals anspruchslosen, typischen, Dauerwählern nicht mehr gewählt werden. Das, was diese Frau vor hat, ist für die CDU purer Selbstmord, dem die Lemminge der anderen Parteien folgen werden, da sie bis jetzt mitmachen. Sie stürzen die BRD. Sie müssten aber, wenn sie das machen, wissen, wohin die Reise geht. Von den einströmenden Muslimen, passt sich kaum einer an das System an. Sie werden hier versuchen die Oberhoheit zu gewinnen. Die Altparteien, zu denen ich auch die Linken und die Grünen zähle werden bitter und zu spät erwachen. Es glaubt ihnen niemand mehr.

    • Alles läuft nach Plan! Zionisten lassen Moslems ins christliche Abendland…! Was muss man da noch wissen über die Bestrebungen der NWO!? Und die Deutschen waren schon lange ein Dorn im Auge des Vatikan (siehe Luther und vgl. Kulturkampf Bismarcks). Ich kann da nur nochmals die 2 Bände von Elisabeth Roth empfehlen. Die sind zwar gewöhnungsbedürftig geschrieben, aber sehr lesenswert.

  4. An Alle die es angeht,

    jeder der die Wahrheit erkennen will – sollte folgendes zur Kenntnis nehmen. Wir alle werden durch eine großangelegte Konditionierung darauf eingestimmt, daß der Islam – die Moslems – unsere Feinde
    sind. Es werden Attentate inszeniert und der Hass gepredigt. Es werden Ungläubige in unser Land geschleust um uns in den Hass zu bringen. Auch sie werden mißbraucht.

    https://www.youtube.com/watch?v=srKocVniVEE

    (Afrikanischer UN Diplomat – Europa importiert den Abschaum Afrikas)

    Die originale Handschrift des Propheten und der göttliche Vertrag von Damaskus besiegeln die ewige Freundschaft zwischen Christen und Mohammedanern.

    Diese Wahrheiten wurden weitestgehend vergessen.

    Jeder der diese Wahrheiten zur Kenntnis nimmt und in LIEBE lebt, ist durch den göttlichen Funken in sich verpflichtet diese Botschaft zu verbreiten. Es wird damit verhindert, daß der teuflische Plan einer kleinen Gruppe zur Wirklichkeit wird. Dieser Plan soll uns alle in den Untergang führen.
    Wir, die absolute Mehrheit, entscheiden im Jetzt wohin unser Weg gehen
    soll ……

    Verbreitet diese Botschaft ! Sendet diese Botschaft an alle Würdenträger der Christenheit und des Islam !

    Lasst uns durch die Liebe in Freundschaft und Frieden zusammenleben. Wir erschaffen dadurch ein Stück Himmel in dieser Realität.

    https://covenantsoftheprophet.wordpress.com/die-bundnisse-des-propheten/der-bund-des-propheten-mohammed-mit-den-monchen-des-berges-sinai/

    http://www.ascertainthetruth.com/att/index.php?option=com_content&view=article&id=68:how-did-prophet-muhammad-treat-christians-&Itemid=102

    Das original Schreiben des Propheten Muhammad ist im Topkapi Museum, Istanbul, Türkei hinterlegt.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

  5. Jürgen, danke für dein Verständnis. Besser spät als nie. 

    Übrigens, deine Forderung nach Geradlinigkeit forderte meinen Vergleich mit dem hirnlosen Draufhalten heraus. Das war sicher überspitzt, aber du kannst das sicher richtig einordnen. 

  6. 15.02.2017

    Der einzige vernünftige Grund für uns mehr für Militärausgaben auszugeben, ist unsere Grenzen mit Waffengewalt zu verteidigen, damit es uns nicht so geht wie den Römern ab dem 3. Jahrhundert als die Barbaren, heute synonym zu Syrern, Tunesiern, Afghanen usw., die Grenzen des Reiches überrannten und den wirtschaftlichen und kulturellen Niedergang einleiteten.

    Es wird nie so viel gelogen wie im Krieg, right or wrong my country.  RT berichtet:  

    https://www.rt.com/on-air/

    Die USA haben entgegen ihrer Zusicherung doch Uran-Munition in Syrien und Irak benutzt und Mißbildungen von Kindern hervorgerufen, so wie es im Altertum der Minotaurus darstellte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Minotauros

    Vielleicht werden jetzt solche Mischwesen produziert, die uns ersetzen werden?

    „Ausgerechnet die Armenhäuser der NATO, wie beispielsweise Griechenland …“ Griechenland muß gegen die Türken aufgerüstet sein, die gemeinsam mit den Kurden ihnen 1922 Klein-Asien stahlen, so daß Griechenland jederzeit wieder angegriffen werden kann, schließlich wurde Mustafa Kemal Atatürk in Tessaloniki geboren.  Die Griechen müssen gegen Intrigen von Erdogan gewappnet sein, daß er sie mit muslimischen Massen nicht überwältigen kann, genauso wie er es erfolgreich mit Hilfe von Verrätern bei uns schaffte. Die Nato-Staaten Türkei und Griechenland brauchen das Militär nur gegen sich selbst!

    Im übrigen:

    Warum muß unsere Wohlstand verschwinden?  Weil die Politiker eine dämliche Politik treiben.  Frau Merkel hat sich jetzt für VW in den USA nicht eingesetzt und 2008 auch nicht für Opel, das wir damals sehr leicht billig von General Motors hätten bekommen können, wenn wir dessen Schwäche ausgenutzt hätten, wie es KKR und Blackrock jeden Tag bei uns macht.  Nein, jetzt geht es an Peugeot und unsere Arbeitsplätzen werden zur Spielwiese internationaler Finanzkonglomerate.  Bei dieser Politik müssen wir einfach abschmieren.

    Die Politik kümmert sich nicht um unsere Probleme, weil die Abgeordneten sich unverdient überprivilegierte Diäten zusprechen, jetzt sogar die Grünen in Baden-Württemberg..  Sie meinen, diese Sinekuren würden sie ohne weiteres immer bekommen, wenn sie nur das Maul halten, auch wenn sie sich für uns nicht einsetzen und die Wirtschaft zu unserem Schaden abschmiert!

     

    • Das beobachten wir doch seit Jahren, das deutsche Unternehmen für "Einen Apfel und ein Ei", verraten und verkauft werden. Von den Vorständen und Aufsichtsräten und der zustimmenden Politik. Dabei macht man noch einmal so richtig Kasse. Man muss sich endlich vergegenwärtigen, das in den Aufsichtsräten Politiker und Gewerkschafter sitzen, deren Fachwissen "blendend" ist, und die man locker überzeugen kann. beim Verkauf partizipieren alle. Außer den Arbeitnehmern, die real betrachtet, von den eigenen Leuten verraten werden.

  7. In die Sklaverei hat man uns ja schon weltweit fast zu 100% gebracht, für noch zu Viele in goldenen Ketten. Aber vielleicht verlieren die auch bald ihren letzten Glanz. Es fehlt wohl nur noch der andere Teil! 500 Mio. an Rest-Überlebenden ist ja das erklärte Ziel. Die Formel lautet wohl: 100% freiwillig versklaven lassen oder Krieg.

    Leider war Marx, auch wenn er recht hat, nur Spielball, obwohl ich mal anders über sein Wirken dachte. 

    • Die sozialistische (kommunistische) Machart ist leider nur die andere Seite derselben gewollten Test-Medaille, also nicht die Lösung. Auch wenn Marx mit obiger Aussage sicher recht hat. Solange wir die Verantwortung nach oben abgeben und uns von oben nach unten durchregieren lassen…. Nur horizontale Eigenverantwortung nach dem Subsidaritätsprinzip mit staatlichen Geld ohne die Schuldzinsen kann uns da wohl helfen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.