„Wenn Merkel die Wahl gewinnt, sind wir alle verloren!“

Eine Insiderin aus der Migrationsbehörde packt aus

Flüchtlingsproblematik ohne Ende, weiterhin dramatische Bilder von der italienischen Küste, von der spanischen Grenze, aus all den Ecken vor unserer europäischen Haustür, vor denen sich wie nie zuvor in der Geschichte eine unglaubliche Völkerwanderung abspielt. Der Norden Afrikas, der gesamte südliche Mittelmeerraum und auch der Nahe Osten, das sind die Gebiete von denen sich seit 2015 Millionen (!) von Menschen aufmachen um nach Europa zu gelangen. Es ist eine „Flucht“ ins vermeintliche Glück, in den Wohlstand, in den Reichtum, in ein Leben, wo man ohne jede Anpassung und weitgehend ohne Sprachkenntnisse sein Ding machen kann. Das verkünden die Handys der heute weltweit vernetzten Erdenbürger pausenlos: In Germanistan ist demnach sogar die „Toleranz“ so groß, dass insbesondere Menschen mit Fanatismushintergrund und Spaß an der gelebten Intoleranz gegen alles und jede(n), der nicht den eigenen ethnisch-sozial-religiösen Vorstellungen entspricht, vollkommen begeistert und fasziniert sind. Insbesondere in Deutschland gibt es nicht unbedingt Arbeit, aber genügend Geld, ein Dach über dem Kopf und kostenlose medizinische Behandlung.

Von Hans S. Mundi (jouwatch)

Polizei und Gerichte dort sind so harmlos und lächerlich, die alten Ureinwohner so wenig kampferprobt und eher feige, dass man schon mit einem alten Küchenmesser oder einer rostigen Schere munter metzeln kann – und dennoch auf freiem Fuß bleibt oder eine so lächerlich geringe Strafe erhält, dass sie denn eher lediglich Symbolcharakter hat. Über all dem kompletten gesellschaftlichen Irrsinn thront eine deutsche „Kanzlerin von Europa“, die „Weltkanzlerin“, welche klar und bestimmt und gegen alle Widerstände sagt: „Mit mir gibt es keine Obergrenze“. Das ist in etwa so, als wenn ein Bankdirektor zu einem Bankräuber sagen würde, nehmen Sie ruhig alles, es gibt keine Obergrenze hier im Safe, alles gehört Ihnen. Diese fatale Botschaft ist in allen Ecken der Welt angekommen. Von Eritrea über Kalkutta bis in den orientalischen Wüstenstaub – auf Europa und Deutschland ist ein RUN entstanden, der nur noch durch komplette Abschottung und einen totalen U-Turn in eine rigide und streng kontrollierte Einwanderungs- bzw. Ausweisungspolitik gestoppt und gedreht werden könnte. Daran aber glaubt keiner mehr. Vor allem keiner, der in deutschen Ämtern und Behörden mit dieser Problematik bereits jetzt konfrontiert ist.

Wer sich in den Fluren deutscher Behörden ein wenig auskennt, wer die Landratsämter kennt, die Ausländerbehörden, die Aufnahmestellen für sogenannte „Flüchtlinge“, der weiß, dass in diesen Tagen dort der schwarze Humor einen kräftigen Schub erhalten hat. Anders gesagt: In den für die unkontrollierte und vermutlich auch zunehmend unkontrollierbare Masseneinwanderung zuständigen deutschen Ämtern und Behörden ist der Teufel los. Das Chaos regiert und verschleißt die Mitarbeiter. Überall an den teuflischen „Hot Spots“, wo Übergriffe und Beschimpfungen der Mitarbeiter der Merkelsche „Wir schaffen das“-Alltag sind, häufen sich die Versetzungsanträge der Mitarbeiter, geht das „Burn Out Syndrom“ um wie der Schnupfen im Winter, landen die überstrapazierten Sachbearbeiter auf den Sofas der Psychiater oder brechen mit ihren Nerven komplett zusammen – oder schmeißen den Job hin und machen was ganz anderes.


Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet… Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!
Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!


JouWatch erhielt nun besonderen Einblick in die Lage vor Ort, was selbst dem hartgesottensten Kritiker von GroKo und Merkel die Sprache verschlägt und einen so richtig wütend machen kann. Aus einem Flächenbundesland kommt unsere Ansprechpartnerin, die verbeamtet ist und natürlich nichts sagen darf – in unserer deutschen „Demokratie“ wäre sie mit offenem Visier dann nämlich bereits ab morgen auf Hartz IV.

Diese Dame mittleren Alters gilt auch unter Kollegen als besonders engagiert, kümmert sich um Kinder und Greise, um Menschen mit erkennbaren Traumatisierungen oder körperlichen Verletzungen. Sie bearbeitet Anträge der sogenannten Flüchtlinge seit 2015. Doch in der jüngsten Zeit hat sich ihre Sichtweise auf all das erheblich verändert. „Da sind viele total in Ordnung und wirklich nett, aber da sind auch die anderen darunter, denen man überhaupt nicht konsequent begegnet.“ Diese ANDEREN sind laut Zeugin dieser Anklage vor allem diejenigen, die jetzt verstärkt kommen, jene Sorte von Menschen, die gerade mit Siegerposen einen spanischen Grenzposten überrannten. Es sind vorwiegend Afrikaner des nördlichen Bereichs, generell vielfach Muslime (aber nicht nur), die sich gezielt, geplant und clever an Recht und Gesetz vorbei benehmen.

„Es ist schon seltsam, wie das immer wieder hier abläuft, aber keiner sagt was, alle schweigen. Sagen dürfen wir nichts.“ Was die Öffentlichkeit nicht erfahren soll, läßt sich im Volksmund „Verarschung“ nennen. Da erhalten die Antragsteller auf Asyl einen Termin und werden zum klärenden und prüfenden Gespräch vorgeladen. Aber keiner kommt. Das wiederholt sich mehrfach (!) bis sich die endlos geduldigen deutschen Naivbehörden dann endlich mal zum Handeln entschließen, wenn man das denn noch „Handeln“ nennen kann. „Den Personen wird die Ablehnung ihres Antrags mitgeteilt oder angedroht …. und dann diese Ausreden … das Schreiben sei nicht angekommen, ihm sei an diesem Tag schlecht gewesen, man habe gedacht, das füllt dann der Sozialarbeiter aus usw….“ – unsere Beamtin an der deutschen Asylfront ist verzweifelt, denn in der Tat bräuchte man bei einem derart ausgehebelten Prüfungsverfahren gar keine Sachbearbeiter mehr. Einfach durchwinken, so wie an unseren sperrangelweit offenen Grenzen die Asylanten, das wäre ehrlicher – aber Ehrlichkeit und deutsche Politiker, die für diese gesammelten Rechtswidrigkeiten seit der ersten großen Einwanderungswelle zuständig waren und sind, das schließt sich gegenseitig aus wie Teufel und Weihwasser.

„Manchmal denke ich fast, die machen sich einen Spaß draus, denn die wissen ganz genau, das ihnen nichts passieren kann… dafür sorgen außerdem auch die zahlreichen Flüchtlingsanwälte, die die Antragsteller ja nicht bezahlen müssen und die uns überall bei diesen Verfahren gegenüber stehen.“ Was dann aber kommt, ist in der Tat heftig. Denn wird der Antrag nun wegen des Abtauchens vor Terminen bei dem jeweiligen „Asylanten“ abgelehnt, sitzt der kurz darauf beim Anwalt, der ihm gleich das nächste Formular überreicht, welches es – OH DEUTSCHE GRÜNDLICHKEIT – genau hierfür gibt. Ein Antrag auf Neubewertung des Vorganges und Wiederholung der Prüfung wird gestellt – und der Kandidat hat, Berechtigung her und hin, jede Menge Zeit in der neuen Heimat gewonnen, welche ihn sowieso letztlich kaum abschieben wird. Und so beginnt er sein heimtückisches Spiel von vorne. Dass das geht, weiß jeder Flüchtlingsanwalt mit seinem prall gefüllten TRICKKOFFER, und das wissen auch alle Zuwanderer vom Hindukusch über Senegal bis zu den ehemaligen Hochburgen der ISIS-Kämpfer, die auch gerade ein neues Heim suchen.

Fatal sind aber neben dem oft haarsträubenden Arbeitsbedingungen in unseren Ämtern und dem schlicht lediglich verwalteten Chaos einer völlig aus dem Ruder gelaufenen Zuwanderung, dann die Aussicht derjenigen vor Ort. Die Stimmung ist längst gekippt. We are only in it for the money. Man muß ja die Miete bezahlen. Augen zu und durch. Wird schon. Ich halte lieber den Mund und denke nicht darüber nach. Die Regierung wird das schon irgendwie richten. Irgendwann. Oder auch nicht. Der Fatalismus ist das letzte einigende Band der Deutschen, die sich offenkundig auch mental in Auflösung befinden. Der Blick zum Horizont aus einer deutschen Ausländerbehörde. Das dank Merkel-Regime untergegangene Prinzip Hoffnung, auch und offenbar nun gerade auch unter den einst Loyalsten und humanitär gesinnten Mitarbeitern, das lautet so: „Man kann niemandem mehr den Sinn unserer Arbeit vermitteln. Wir alle leiden unter einer Routine bei der alle  Probleme von den Vorgesetzten ignoriert und ausgeblendet werden. Wobei es keiner wagt damit nach draußen zu gehen oder bei höheren Dienststellen die Probleme offen anzusprechen.“

Merkel schafft das alles. Aber das Schlimmste kommt noch: „Wir wissen das auch aus Gesprächen hier mit einigen Flüchtlingen, das vor Libyen und an den anderen Orten von denen man nach Europa kommen will, sich jetzt Hunderttausende, wenn nicht Millionen, sammeln. Hier spricht jeder darüber, aber kein Vorgesetzter macht das offen zum Thema, es heißt nur, wir sollten vorbereitet sein, dass wieder ‚mehr kommen‘. Diese Menschenmassen warten offenbar nur noch auf ein Signal, auf den Wahlsieg von Angela Merkel – wenn sie die Wahl im September gewinnt, dann überrollen sie uns, sie warten nur noch auf dieses Signal, dann gibt es kein Halten mehr, nirgends, das erwartet hier jeder….“

***********

Amazon wird sich schwarzärgern, aber … 

… wir schenken Ihnen den Report „7 Top-Aktien für 2017“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 29,90 Euro. Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report mit den Namen und den WKN der 7 besten Aktien für 2017 vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und mit den 7 Top-Aktien für 2017 abkassieren!

„Wenn Merkel die Wahl gewinnt, sind wir alle verloren!“
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

24 Kommentare

  1. Zu Libelle

    Haben wir nicht bereits eine enstehende dystopische Gesellschaft?

    Ich glaube JA!

    Codex Alimentarius

    fake Wahlen

    HAARP

    gigantische Invasion fremder Menschen

    Betrug und Manipulation durch die Khazaren Medien..
    Und vorgetäuschte Rivalität zwischen zwei Gruppen die ein Kartell bilden…
    da fallen mir sofort die Khazaren/falschen Juden ein. Sie haben mehrere Namen. Und spielen mit Identitäten um zu verschleiern.
    Merkel, Maron, Putin…alle gehören zum Khazaren Netzwerk und ALLE „Politiker“ stammen von diesem Netzwerk ab. Hunnen-Türken-Judentürken-„Juden“ ..

  2. Beamte gibt es nicht. "Die BRD GmbH", Prof. Klaus Maurer, kostenlose pdf im Internet

    Es ist bekannt dass afrikanische Staaten ihre Knastbrüder schicken. Ob sie wohl vom Netzwerk der Türkjuden (Khazaren) und George Soros-Schwarz und seiner "open society " Geld bekommen haben? Er und seine Netzwerke drucken einfach Geld. Und weil immer mehr davon im Umlauf ist, sind wir in der Situation vor 90 Jahren. Es ist ein gigantischer Betrug!

    Wenn man sich die russische Revolution ansieht oder alle anderen, dann wurden sie in gewisser Weise ähnlich vorbereitet. Die Strategie der Spannung und anschließende Schock Therapie ist sichtbar.

    Merkel handelt nur auf Anweisung. Sie ist nicht der Drahtzieher.

    Wahlen verändern NICHTS.

    Lasst Euch NICHT bange machen und verliert den Mut nicht. Fangt an im kleinen etwas dagegen zu machen. Und wenn Ihr anfangt Euch zu wehren und NICHT MEHR alles zu glauben oder hin zu nehmen!

     Die Zensur und Propaganda sind anscheinend nötig, denn wenn die Rockefeller-Rothschild-Warburg-Sachs, Lubawitzer Chabad schon gewonnen hätte, müssten sie die Wahrheit ja nicht so unterdrücken. Und ein Paragraf 130 zeigt doch die Lüge ganz offensichtlich.

    Trefft Vorbereitungen! Tut was Ihr könnte. Nur wer aufgibt, hat schon verloren!

    Gott mit uns!

  3. „Wenn Merkel die Wahl gewinnt, sind wir alle verloren!“

    Merkel wird die Wahl gewinnen, dafür sorgen diejenigen schon, die sie zu ihrem Sprachrohr erkorten.  Also sind wir alle verloren. Warten wir es ab.

    Wer sich hier tummelt, ist ja vorbereitet.

    • @Ceterum usw…(weiß was das bedeutet:)

      Ja. Denke, da hat sich nur mal wieder jemand richtig ausgekotzt in dem Artikel? Meine Schwester arbeitete auch in der Ausländerbehörde….und wie die Schreiberin offentsichtlich selbst erkannt hat: "Manche machen mittlerweile was ganz anderes!"? Meine Schwester hat ein Kind bekommen und freut sich des Lebens. Einfach weggehen von dem ganzen Saustall.

      Zu Wahlen hat die Schreiberin auch nichts begriffen & spricht selbst noch von Ämtern.

      Glaube es war in Bremen? Wo einer testweise die Kaninchenzüchterpartei gegründet und gewählt hat? Auf Nachfrage hat diese nie eine einzige Stimme erhalten.

      Jeder kennt 500-800 Leute, und KEINER würde Merkel wählen. Aber sie gewinnt immer? Tssss…..Guten Morgen. Wilkommen in der fiktiven Realität einer Staatssimulation, Werteste! Naja, sie hat ´s wohl langsam kapiert:)

      Und Zustimmung: Emfand allein die Artikel-Überschrift als sehr plakativ & destruktiv. So was muss im Grunde nicht sein.

      LG Zulu

       

  4. . Wenn man etwas ändern will braucht man einen langen Atem. Eine Langzeitperspektive auf das Leben kann dabei helfen.  Allzu leicht können die negativen Nachrichten und  das  eigene negativ Erlebte zu Lethargie und Resignation führen. Schuldzuweisungen, mit dem Finger auf andere zeigen, helfen wenig.  Die Politiker – die sind schuld. Dafür brauchen wir regelrecht die Politiker. Dochwenn man mit einem Finger auf jemand anderen zeigt, weisen 3 Finger auf einen selber zurück.

    Wie können wir diese innere Stärke entwickeln um einen fortwährenden Absturz der Gesellschaft oder gar einen großen Krieg abzuwenden? Vielleich kann die nachfolgende Mitschrift eines Vortrags ein wenig dazu beitragen.

     

    Eine Langzeitperspektive auf das Leben erweitert unseren Horizont

    Es gibt zwei Arten dich selbst zu sehen: eine ist die kurzzeitige, eine die langzeitige. Die Weisen sehen auf sich selbst von der Zeit als sie geboren wurden bis zu einer bestimmten Zeit. Sie wissen nicht, was diese Zeit ist, aber die bestimmte Zeit wo sie sterben müssen. Sie betrachten die ganze Abfolge.

    Und daher leben sie nicht von der Hand in den Mund, von Minute zu Minute. Sie sagen tatsächlich, „All die Dinge, die ich mache – und ich mache was richtig ist – und ich lebe im Moment! Und ich verstehe auch diesen großen Augenblick – das dieses Leben selbst ein Augenblick ist.

    „Ich lebe in einem Augenblick – und dieses Leben ist ein Augenblick. Es wird allzu schnell vorbeigehen.“

    Wie viele Leute die hier sitzen haben den Schmerz gespürt weil sie wirklich nicht den Tod verstanden haben?

    Nun, ich sage nicht, dass der Tod großartig ist – nein, es ist furchtbar. Aber er ist da. Er ist wie natürlich. Er ist die andere Seite der Münze der Geburt.

    Alles hat zwei Seiten, natürlich, selbst wenn es nur durch Abwesenheit ist. Also, Dunkelheit ist nicht irgendetwas in sich selbst. Es ist nur die Abwesenheit von Licht. Es ist keine Gegenwart. Es ist kein Objekt.  Es ist – Dunkelheit ist nichts…nichts! Du kannst sie daher nicht manipulieren. Du kannst sie nicht rauswerfen;  du kannst sie nicht hochpacken; du kannst sie nicht nach unten stellen; du kannst sie nicht verändern. Weil sie nur eine Abwesenheit ist.

    Das Licht, auf der anderen Seite, ist etwas. Du kannst es einladen und die Dunkelheit weggehen lassen. Weisheit ist etwas. Du kannst sie einladen und die Dummheit weggehen lassen.

    Und das ist es worum es sich beim Richtigtun handelt – immer die Weisheit einzuladen. Immer die Klarheit einzuladen.  Immer zu halten – es ist beinahe so wie du zwei Augen hast – ein Auge zu halten auf den Augenblick der „jetzt“ genannt wird und das andere zu halten  auf … nun, auf die ganze Sache. Du wurdest geboren; du bist hier,  und eines Tages musst du gehen.

    Und es ändert sich nichts. Sieh, beim Verstehen, wenn du etwas verstehst, ist es so, dass das Verstehen keine Tatsachen verändert. Es verändert dich. Denn da liegt der Unterschied. Es war vorher da, aber du hattest es nicht verstanden – und jetzt verstehst du es. Es bleibt dasselbe, und jetzt verstehst du es. Du akzeptierst es; du weißt, was es ist, jetzt.

    Es ist einfach – der Tod ist der Tod; die Geburt ist die Geburt, und dazwischen ist das Leben. Daher, wenn du das behältst – wenn du diese Perspektive bekommst –  was hast du dann zu tun? Dann hast du das Richtige zu tun. Und was ist das Richtige? Keinen Augenblick des Heute zu verpassen. Das ist das Richtige.

    Das „Richtige“ handelt sich nicht um „Sollte ich meiner Freundin einen Brief schreiben?“ Das ist nicht um was das „Richtige“ sich handelt. „Sollte ich meine Freundin jetzt anrufen? Sollte ich jetzt Mittag essen? Sollte ich jemand zum Mittagessen einladen? Sollte ich mein Auto aufpeppen?“ Das ist nicht die richtige Sache – denn das wird sich ändern; es ist veränderlich.

    Vielleicht solltest du deiner Freundin eines Tages einen Brief schreiben – oder deinem Freund.

    Die richtige Sache wird „Ich kann das Heute für keinen und nichts opfern. Ich kann heute nicht unbewusst werden.“ (R)

  5. "Wenn Merkel die Wahl gewinnt, sind wir alle verloren" – das beste Argument, trotz aller "dann legitimieren wir das System"-Warnungen das Feld nicht den Systemwählern zu überlassen, sondern Deutsche Mitte oder eine der anderen interessanten neuen Parteien zu wählen. 

    • Elisabeth

      Sie haben das System BRD (NGO) noch nicht ganz verstanden. Alle Parteien die zugelassen

      sind ,sind auch Systemparteien. Parteien die wirklich die Interessen der Deutschen vertreten

      werden nicht zugelassen.

      In einem besetzten Land gibt es kein demokratischen Wahlen.

      Die Parteien sind von den Besatzern eingesetzt worden um deren Interessen zu folgen

      sonst nichts.

      Unsere Politiker sind nur Befehlsempfänger,die Fäden ziehen andere im Hintergrund.

      Die Funktionäre der AFD und der Deutschen Mitte Reisen öfters insbesondere nach
      Israel.Dort bekommen diese ihre Anweisungen.

      • Doch, malocher, ich habe das "System" verstanden.

        Auch Willy Brandt mußte die Kanzlerakte unterschreiben und kannte die Grenzen seiner Macht, aber er hatte die Schlupflöcher genutzt, so weit es ging. Andere schleimen nur.

        Es kommt immer auf die Menschen an, die sich zu Parteien vereinigt haben.

        Was die Haltung der Deutschen Mitte zu Israel anbetrifft, lesen (und staunen) Sie hier: https://deutsche-mitte.de/existenzrecht-israels/ und https://deutsche-mitte.de/existenzrecht-israels/ und https://www.youtube.com/watch?v=K0KZgSXv3Ro. Natürlich fuhr der Bundesvorsitzende Christoph Hörstel öfters nach Israel – er war schließlich Nahostkorrespondent.  

        Meine Überzeugung: Wer nicht wählt, erklärt sein Desinteresse und sich mit allem einverstanden, was andere ihm einbrocken. Sollen wir das Feld den CDU-SPD-FDP-Grüne-Linke-Wählern überlassen? Resignieren statt kämpfen??? Beim Auszählen in den Wahllokalen kann man dem System auf die Finger schauen und mit den veröffentlichten Zahlen (Lokalpresse!) vergleichen. 

         

        • So, so,

          hat er das, der Willy, alias Herbert Ernst Karl Frahm? Würde mich schon interessieren, inwieweit er sich von anderen Politikern abhob? Etwa, bei seinem, berühmten, Kniefall?

          Desweiteren, wenn es schon auf die Menschen ankäme, warum sollten es ausgerechnet bei der "Deutschen Mitte" andere, oder bessere?, gescheitere? oder wie soll ich das jetzt verstehen?,  Menschen sein, die sich gerade dort zusammenfinden?

          Mir deucht, daß Sie sich hier gewissen Wunschträumen hingeben!

          SIE haben gar nichts verstanden!

          Nicht das ich was davon hätte! Ganz gewiß nicht! Es ist eher, sowas von, betrüblich!

           

    • Da alle "Parteien" den Bückling im Mittelmmer Gebilde des Hunnen Nachfahren "Rothschild" machen, gebe ICH keiner Partei irgendein "Recht" über mein Leben zu entscheiden oder in meinen Namen irgend etwas zu entscheiden!
      WER ist der „Staat“?
      Ich bin ihm noch NIE begengent!
      Es ist ein erfundener Schutzschild der Khazaren Mafia zum Ausrauben und straflosen betrügen!

  6. @ Libelle Ja, da sind schon erschreckende Parallelen zu erkennen. Leider. Nur manchmal kommt es anders und zweitens, als man denkt. Hoffentlich!

        • @Angsthase Cutie,

          nicht weinen!! Manches ist vielleicht gar nicht so schlimm wie wir uns immer einreden?

          Du sagst es doch selbst: Mit Sachverstand und gesundem Bewusstsein stehen wir ALLES durch! Wurde ja auch in dem Film belegt. Selbst schrecklichstes Leid kann uns nicht zerstören.

          Außer wir lassen es zu. 3 Mal schon versucht worden. Wir haben es leider zugelassen, aber wir sind immer noch nicht tot.

          Hehe!

          Die Umstellung "Hoch von der Couch" ist für jeden halt anders schwierig heutzutage…oder er/sie muß einfach mal auf die Couch? Nur um nachzudenken, so meine ich das… Ereignisse lassen sich nur in Ruhe abspeichern. Weg von der Hektik!

          Du hast Kind/er….den ging es nicht anders, als sie aufwuchsen? Der Verstand bzw. das Gehirn braucht einfach Zeit, sich neue Programme ins Unterbewusstsein einzu….ja…impfen/trichtern. Abzuspeichern.

          Trotzdem Lachen!

          Mach Dir nicht so viele Sorgen! Und Worte wie "Höllensturm" verbanne mal ganz schnell aus Deinem Hirn! (hab den wirklich grausigen Film wiegesagt grad gesehen….aber darin sahen wir auch stets ziemlich tapfer aus, oder?!)

          Liebste Grüße!:)indecision

            • Manno Jürgen!

              Die Studenten nebenan haben gestern einen ausgegeben. Hab doch gesagt das ich leider etwas beduselt nach Hause kam! Und aus "Gewohnheit" halt an Rechner gesetzt…

              Hätt ich besser lassen sollen? Angsthase macht sich immer so viel Sorgen! Da heraus wohl die Motivation?

              Meine Lebenseinstellung zu offenbaren bringt hier irgendwie nix. Dann diskutier ich halt "oberflächlich" mit oder besser gar nicht.

              Ich schwinge mit Dingen, kann sie fühlen! Jeden Wassertropfen, jedes Atom. Obwohl das jeder Mensch könnte! Aber wer das nicht mehr kann, naja, den kann ich im Internet wohl auch nicht mitreißen:/ War nen Versuch wert…

              Krisenfrei bedeutet für mich KRISENFREI zu leben. Und nicht sich ständig noch mehr Scheiße einzureden. LIEBE oder positive Gedanken an jemanden verbinden uns alle, auch über weite Strecken! Sie verbinden uns! Man kann im Gegenzug tatsächlich jemanden allein mit negativen Gedaken schrotten. Ist wirklich so.

              Wer dauernd negativ eingestellt ist schadet nicht nur sich selbst sondern auch seinem Umfeld. Auf einer höheren Ebene, "Aura" im Volksmund: Es gibt eine unsichtbare Kraft, die alle Menschen und Lebewesen verbindet! Jeder hat die Sender & Antennen dafür, nur verlernt sie bewusst einzusetzen, bzw. ihnen zu lauschen.

              Aber davon verstehst Du offensichtlich nichts oder hast das Gefühl dafür verloren? Macht ja nix. Jeder ist wie er ist.

              Wenn ich Angsthase Liebste Grüße sende, dann kommt das dirket aus ´m Herzen. Nicht vom Verstand. Und selbst mit dickem Kopf wird sie ´s schon nicht als negativ empfangen haben.

              Du bist von mir genervt und haust sowas raus, weil Du ´s nicht verstehen willst/kannst/nie gelernt hast….was weiß ich? Dann habe ich wohl rethorisch versagt und bis hierher nicht genügend Hilfsangebote darlegen können.

              • Zulu,

                ich muss mich zunächst mal prinzipiell entschuldigen! Euer Gespräch ging mich ja eigentlich auch gar nichts an! Ich hoffe, daß Du mir das nachsiehst?

                " Ich schwinge mit Dingen, kann sie fühlen! Jeden Wassertropfen, jedes Atom. Obwohl das jeder Mensch könnte! Aber wer das nicht mehr kann, naja, den kann ich im Internet wohl auch nicht mitreißen:/ War nen Versuch wert… "

                Es ist immer einen Versuch wert! Nur, jeder hat einen anderen Zugang zu solchen Erfahrungen?! Auch der Jürgen hat an seinem Zugang hart arbeiten müssen! Das kann ich Dir gerne versichern. Habe kein Problem damit! 🙂

                Es ging auch nicht um die Grüße. Es ging darum, daß "Verbannen" und "trotzdem Lachen" auch keine Lösung sind!

                Das passt nicht zusammen!

                Nix für ungut!

                 

                 

                 

                • Moin Jürgen!

                  Alles gut. Jeder tickt anders. Und richtig: Jeder hat das Laufen verschieden gelernt. Daß wir keine bösen Menschen geworden sind wissen wir auch. Dazu uns beiden/oder uns Allen herzlichen Glückwunsch:)

                  Es ist ganz bestimmt nicht so, daß ich naiv lache und ignoriere. Weiß ziemlich genau was los ist. Weiß aber auch, daß man sich viel Mist nur einreden lassen kann bzw. lässt?

                  Ob oder wie ich mir eine Systemänderung vorstelle, dazu schreibe ich lieber einen ersten Beitrag bei "Heureka". An erster Stelle steht auf jeden Fall die persönliche Weiterentwicklung von uns selbst. Alles keimt (wie ein Samen) von INNEN heraus…soviel sei im übertragenen Sinne gesagt.

                  Auch ein "Staat"….

                  Und das fängt seit der Geburt nun mal mit einem Lächeln an. Wenn die Mitglieder eines Kollektivs nicht stabil und einig sind, bricht jedes Kartenhaus zusammen. Nichts anderes wird hierzulande von AUßEN grad versucht zu zerstören. Deshalb gehört für mich neben dem Wissen schaufeln auch die geistige Weiterentwicklung schwer dazu…. wieder in die Ruhe zu kommen, die Moral zu heben und auch Dinge zu lernen, die man bisher für völlig unbegreifbar hielt, aber doch schon immer irgendwie Reste gespürt hat? Telepathie z.B. gehört dazu. Das ist kein Witz! Wir können das. Alle können das…..

                  Naja. Kein Roman jetzt wieder:)

                  Danke jedenfalls für Deine befriedene Antwort!

                  LG Zulu

          • Zulu, das ist lieb von Dir. Man kann aber die Realität nicht wegreden. Ja, Antennen habe ich auch und zwar ganz feine. Nur die sagen mir nichts gutes. Der Film und der Link von Staatsfeind sind schon heftig, aber ich sehe das auch als schlimme Vergangenheit. Da ich aber eine Frau bin und sehe, was hier schon mit den Frauen und Mädchen täglich passiert und , was hier täglich ins Land strömt, dann schlagen meine Antennen aber heftig aus. Da können die Vögrl noch so schön zwitschern und die Natur schön sein.

            • Grazie e prego @Angsthase!

              Oh ja: Frauen haben die feinsten Antennen!

              Vielleicht fehlt mir auch nur eine zum Austausch? Hat mir eine Bekannte neulich zu verstehen gegeben. Darum sabbel ich wohl auch grad soviel?….naja:)
              Nobody is perfect.

              LG Zulu

      • Wenn  die Völker der  Welt endlich  einmal begreifen  würden  was man  den Deutschen  angetan  hat , dann  hätten die Khasaren  endgültig  ausgespielt  !

         

  7. Was da noch kommt können wir uns, glaube ich, nicht einmal ansatzweise vorstellen.

    Sollte das Hauen und Stechen in der BRD/in Europa noch einige Menschen übrig lassen, dann kommt es wohl richtig dicke.

    Wenn dann die Millionenmetropolen — die "smart Citys" — gebaut werden und die verbleibenden Menschen dort auf engstem Raum zusammengepfercht, bespitzelt, gegängelt und ausgebeutet werden, dann werden die sich vielleicht wünschen sie hätten nicht überlebt.

     

    Zur Info.:
    Heute gibt es auf 3SAT um 20.15 Uhr den Film „Retortenstädte – wie Indien den Fortschritt plant“. Laut „Waschzettel“ plant Indien 100 neue Millionenstädte, die „smart Citiys“.
    Wahrscheinlich geht es darum die Akzeptanz für die „smart Citys“ zu schaffen.
    Alle Menschen werden in Millionenstädten/Slums zusammengepfercht unter der Knute des Kapitals?

    Hier ein kurzer Auszug aus der Vorankündigung:

    „Die Bauern, die das Land bewirtschaften, auf dem die neuen Städte entstehen, wehren sich gegen die vorgeschlagene Entschädigung der Regierung und die geplante Umsiedelung. Ihr Land soll an private Investoren gehen, die die Stadt der Zukunft einmal verwalten werden. Eine gewählte Stadtvertretung ist in der neuen Stadt nicht vorgesehen. Regiert werden sie von jenen Investoren, die den neuen Raum zum Leben und Arbeiten entwickeln und finanzieren. Der Film geht der Frage nach, was die Unterordnung des gesellschaftlichen Lebens unter gewinnbringende Faktoren für die Bewohner jener Städte der Zukunft bedeutet. “

     

    Alle Macht den Investoren/dem Kapital!!!

    Wenn das keine moderne Sklaverei und Ausbeutung ist, was dann?
    Ob ich mir den Film anschaue, weiß ich noch nicht. Denn der verdirbt mir mit Sicherheit den Abend.

     

    In diesem Zusammenhang schrieb ein Kommentator da käme dann Dystopie. Ich denke wir sind schon mittendrin in den Anfängen.

     

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dystopie

     

     

    Auszüge:

    Gesellschaft

    Eine dystopische Gesellschaft ist in der Regel charakterisiert durch eine diktatorische Herrschaftsform oder eine Form repressiver sozialer Kontrolle. Typische Charakteristika einer Dystopie: Dem Individuum ist durch mechanisierte Superstaaten jegliche Freiheit genommen, die Kommunikation der Menschen untereinander ist eingeschränkt oder anderweitig gestört und das Bewusstsein der eigenen Geschichte und/oder eigener Werte gekappt.

     

    Eine dystopische Gesellschaft weist für gewöhnlich mindestens einen der folgenden Züge aus dieser nicht erschöpfenden Liste auf:

    • eine augenscheinlich utopische Gesellschaft, frei von Armut, Seuchen, Krankheit, Konflikten und sogar emotionaler Niedergeschlagenheit. Unter der Oberfläche offenbart sich jedoch genau das Gegenteil. Die zentralen Aspekte der Geschichte sind erstens das Problem an sich, zweitens die Art und Weise, wie dieses vertuscht wird, sowie drittens die Chronologie des Problems.
    • weitgehende Privatisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge ohne funktionierende Aufsicht und Regulierung des Staates. Dies hat zur Folge, dass ärmere Schichten nicht mit Energie und Wasser versorgt werden.
    • Privatisierung der öffentlichen Verwaltung, wie auch im Gegensatz dazu deren bloße, systembezogene Hypertrophierung, z. B. in Franz Kafkas Der Process
    • soziale Schichtung, wobei die Gliederung der Gesellschaft in soziale Klassen streng definiert ist und ebenso streng durchgesetzt wird. Es fehlt an sozialer Mobilität, z. B. im Roman Schöne neue Welt von Aldous Huxley die Unterteilung in Alphas, Betas, Gammas, Deltas und Epsilons (Kastenwesen).
    • eine reiche Oberschicht isoliert sich in nach außen abgeriegelten (und teilweise luxuriösen) Wohnkomplexen, während die restliche Bevölkerung unter einfachen Bedingungen hausen muss wie in Die Tribute von Panem von Suzanne Collins.
    • ein hohes Wohlstandsgefälle sichert der reichen Oberschicht Zugang zu hochwertigen Lebensmitteln und Wasser, während sich der Rest der Bevölkerung mit künstlichen Nahrungsmitteln zufriedengeben muss.
    • wenig bis gar keine Mitbestimmung der unteren Schichten an politischen Entscheidungen, die allein von der Obrigkeit getroffenen werden.
    • staatliche Propaganda und ein Bildungssystem, das die meisten Bürger in die Anbetung des Staates und seiner Regierung nötigt und ihnen die Überzeugung aufzwingt, das Leben unter dem Regime sei gut und gerecht.
    • ein Strafvollzugsgesetz, dem eine angemessene Strafprozessordnung fehlt bis hin zum privatisierten Strafvollzug.
    • Mangel an lebensnotwendigen Gütern für weite Teile der Bevölkerung, einhergehend mit bevorzugter Versorgung privilegierter Schichten. Dies kann bis zu fast ewigem Leben für Privilegierte gehen (In Time – Deine Zeit läuft ab).
    • permanente Überwachung durch die Regierung oder ihre Behörden.
    • Abwesenheit oder aber vollständige Kooptation der gebildeten Mittelschicht (z. B. Lehrer, Journalisten, Wissenschaftler), die in der Lage wäre, das herrschende Regime zu kritisieren.
    • militarisierte Polizeikräfte bis hin zur Privatisierung von Polizei und Militär.
    • die Verbannung der natürlichen (biologischen) Umwelt aus dem Alltag.
    • Konstruktion fiktionaler Ansichten über die Realität, die der breiten Masse aufgezwungen werden.
    • vorgetäuschte Rivalität zwischen Gruppen, die tatsächlich ein Kartell bilden.
    • die etablierten Kräfte bestehen darauf, dass sie die beste aller möglichen Welten verwirklichen und alle innerstaatlichen Probleme durch die Kräfte des (wenn nötig auch fiktiven) Feindes verursacht werden.
    • ein übergreifender, langsamer Zerfall aller Systeme (politisch, ökonomisch, religiös, infrastrukturell …), der der Entfremdung des Einzelnen von der Natur, dem Staat, der Gesellschaft, der Familie sowie sich selbst geschuldet ist.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*