Wer „Parteien wählt“, stimmt seiner Unterdrückung zu!

Die deutsche Bevölkerung sollte sich die deutsche „Politik“ mal genau anschauen, statt sich mit „Politik“ anderer Länder zu beschäftigen, nur weil die großen Lügenmedienhäuser die Deutschen damit bewusst von deutscher „Politik“ ablenken wollen.

Trump und Erdogan werden seit Wochen und Monaten durch die deutsche Lügenmedienlandschaft gepeitscht. Raten Sie mal warum?!

Trump und Erdogan lenken vom Dreck vor der eigenen Haustür ab. Wenn man aber vor der eigenen Tür nicht fegt, bleibt der Dreck liegen, durch den sich die Deutschen täglich quälen, und das ist der politische Dreck, der den Menschen in Deutschland das Leben schwer macht.

Am 24. September 2017 findet mal wieder die Vortäuschung einer sogenannten „Bundestagswahl“ statt – und das auch noch ohne jede rechtliche Grundlage.

Das sogenannte „Bundesverfassungsgericht“ hat am 25.07.2012 (BVerfG, 25.07.2012 – 2 BvF 3/11; 2 BvR 2670/11; 2 BvE 9/11) endgültig und eindeutig festgestellt, dass seit dem 07.05.1956 noch nie ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind.

Das ist übrigens absolut folgerichtig, denn wo keine Verfassung, da logischerweise auch kein verfassungsmäßiger Gesetzgeber.

Da nichtig und ungültig Gewählte keine Gesetze erlassen dürfen, bleibt die Situation wie sie war: nichtig und ungültig und somit illegal!

Verfassung und Bundesverfassungsgericht

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum es ein „Bundesverfassungsgericht“ gibt, obwohl die Bevölkerung des hiesigen Landes gar keine Verfassung besitzt?

Falls Sie sich diese Frage noch nie gestellt haben, dann sollten Sie das dringend nachholen. Die Bevölkerung des hiesigen Landes besitzt nämlich in der Tat keine Verfassung, was in diesem Artikel eindeutig bewiesen wird: „klick“

Warum – in drei Teufels Namen – gibt ´s dann ein „Bundesverfassungsgericht“, obwohl hierzulande gar keine Verfassung existiert?!

Wo wir gerade so schön dabei sind: Fragen Sie sich doch bitte auch gleich mal, warum Sie eigentlich eine sogenannte „Haushaltsabgabe“ (früher Rundfunkgebühr / GEZ-Gebühr) bezahlen, obwohl Sie nie eine Sendeanstalt beauftragt haben, Rundfunksendungen zu produzieren und auszustrahlen.

Ist doch seltsam, oder?! Warum sollen Sie für etwas bezahlen, was Sie nie verlangt und nie bestellt haben?!

Warum bezahlen Sie eigentlich Steuern?

Die deutsche Bevölkerung lässt sich von einem Unrechtsregime durch gigantische Steuerabgaben, wie Lohnsteuer, Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Tabaksteuer, Energiesteuern, Kraftfahrzeugsteuer, und so weiter, Lügenpropagandazwangsabgabe, Gebühren, soziale Beiträge und die Eurowährung ausbeuten und ausplündern, sodass sie fast nur noch für das kriminelle Unrechtssystem arbeiten geht – und das nennen manche dann auch noch „Bundesregierung“, obwohl hierzulande erwiesenermaßen seit dem 07.05.1956, mangels Verfassung und mangels gültigen Wahlgesetz, noch nie ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber am Werk war!

Diese Multimilliardengelder, welche der Bevölkerung Jahr für Jahr ohne Rechtsgrundlagen abgenommen und somit gestohlen werden, fließen in Militär und Kriege, in sogenannte „Behörden“ und andere nichtstaatliche Apparate, in das EU-Finanzkartell, in Überwachungsprojekte und viele andere kriminelle Machenschaften – aber so gut wie überhaupt nichts fließt dorthin, wo es zum Wohle der Bevölkerung eigentlich hinfließen sollte und müsste!

Die Menschen leben in einem System der nichtstaatlichen illegalen Kriminalität und Willkür, wo Gesetze zum Vorteil von Schwerverbrechern ausbaldowert werden, die mangels Rechtsgrundlagen noch nicht einmal Gültigkeit besitzen!

Wenn man sich objektiv und intensiv mit dem BRD-Politkriminalismus beschäftigt hat, lässt sich keine mildere Bezeichnung, als Volkszertreter finden, weil diese am laufenden Band Verbrechen gegen die deutsche Bevölkerung begehen.

Hochverrat an der deutschen Bevölkerung ist für BRD-politkriminelle Nachfolgenazis an der ständigen Tagesordnung. Das weiß jeder, der Mitglied dieser Schwerverbrecherbande ist und das weiß auch jeder, der Mitglied werden will.

Sogenannte „Parteien“ sind und waren schon immer kriminelle Vereinigungen – noch dazu nicht selbst haftend und keine sogenannte „Partei“ unterscheidet sich von der anderen. Es ist alles ein und dieselbe braune Dreckbrühe, was wir in einem anderen Artikel bereits ausführlich bewiesen haben.

Sogenannte „Parteien“ kommen zwar mit unterschiedlichen Namen und Farben daher, doch das dient einzig und allein zur Vortäuschung von Unterschieden, die erwiesenermaßen nicht existieren.

Wer erfolgreich korrupte Geschäfte mit Banken, Konzernen oder anderen Seilschaften macht, kommt in sogenannten „Parteien“ weit nach oben und erhält nach der politischen Schwerverbrecherkarriere bei Banken, Konzernen oder anderen Seilschaften „ein warmes Plätzchen am Ofen“.

Die Bevölkerung des hiesigen Landes wird von sogenannten „Parteien“ in einem Ausmaß betrogen, wie es sich die meisten noch nicht einmal annähernd vorstellen können!

Keine einzige sogenannte „Partei“ hat eine „weiße Weste“ – nicht die neueren sogenannten „Parteien“ und die alteingesessenen schon gar nicht.

Zur Hauptaufgabe dieses Schwerverbrechergesindels gehört es, das Selbstbestimmungsrecht der Bevölkerung zu verhindern, Freiheit unmöglich zu machen und das schwerkriminelle Unrechtssystem aufrechtzuerhalten.

Die Bevölkerung ist dafür mit allen Tricks zu täuschen. Dabei ist alles erlaubt, was die Trickkiste hergibt – zum Beispiel durch sogenannte „Parteien“ Unterschiede vorzugaukeln.

So viel kriminelle Energie gegen die eigene Bevölkerung zu richten, ist einfach nur ekelhaft und abstoßend.

Die deutsche Bevölkerung lebt nicht in ihrem Staat, sondern in einem großen Gefängnis.

Dem Naiven, der noch immer glaubt, dass es bei politischen Wahlen etwas zu wählen geben würde, ist mitzuteilen, dass er sich auf einen Schwerverbrecherclan einlässt, der ausschließlich aus Nachfolgenazis besteht.

Dem Naiven ist im Weiteren mitzuteilen, dass er mit zwei Kreuzchen auf einem sogenannten „Wahlzettel“ nichts verändern kann.

Ex-„Richter“: „Das System schützt sich durch konsequente Manipulation“

Ein nichtstaatliches Unrechtsregime, welches ohne jede rechtliche Grundlage so kriminell und so meilenweit entfernt vom Interesse und Wohle der Bevölkerung agiert, hat in Deutschland nichts verloren!

Ein derart totalitäres und bevölkerungsverachtendes Unrechtsregime lässt sich auch nicht reformieren, weil die Schwerkriminalität die Grundlage für diesen Abschaum ist, der 2017 dann mal wieder „gewählt“ werden will.

Wenn die Menschen in Deutschland sich wieder als würdige Menschen sehen möchten, dann haben sie als souveräne Gemeinschaft neu anzufangen – und sie haben das Recht dazu, weil das Selbstbestimmungsrecht, laut Völkerrecht und naturgegebenen Menschenrecht, bei den Menschen des Landes liegt.

Seit es hierzulande sogenannte „Parteien“ gibt, wurde die Bevölkerung getäuscht und belogen!

Darum merke: Wer sich an sogenannten „Wahlen“ (die keine sind) beteiligt, der stimmt Unterdrückung, Ausbeutung, Beraubung und Ausplünderung an sich selbst und seinen Landsleuten zu!

Regierung bedeutet nichts anderes, als Freiheitsberaubung! Aus diesem Grunde hat Regierung weltweit im Brackwasser der Geschichte unterzugehen!

Wir brauchen nicht Wahlen, die noch nie Wahlen waren, sondern eine Bevölkerungsrevolution, um den ganzen politkriminellen und scheinamtlichen Dreck ein für allemal in die Kanalisation zu spülen!

Der 24. September 2017 wäre ein sehr guter Tag dafür.

Quelle: newstopaktuell

Wer „Parteien wählt“, stimmt seiner Unterdrückung zu!
13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

65 Kommentare

  1. 21.04.2017

    Die Demokratie ist bei uns schon deswegen keine optimale Staatsfom, weil eine Änderung der bestehenden Verhältnisse nicht möglich ist.  Dies liegt an den Beamten und beamteten Richtern, die tatsächlich den Staat beherrschen und sich von ihm nähren, aber unkündbar sind, vor allen Dingen steuern sie auch noch die Exekutive durch zahlreiche beamtete Abgeordnete.  Nur sie können politische Auszeit im Bundestag nehmen ohne ihren Job zu verlieren.  Diese beamtenähnlichen Abgeordneten und beamteten Richtern entscheiden auch noch über die Rentengesetze, so daß die Wasserträger bei ihnen nur auf für die Gesetzgeber vorteilhaften Gesetze stoßen, die große Masse der Werktätigen aber verarscht wird, siehe GEZ-Steuer.

    Die Demokratie ist als offene Gesellschaft konzipiert, um externe Eindringlinge als Spaltpilze in einen Nationalstaat zugunsten der Plutokratie eindringen zu lassen.  Typisch jetzt der Wahlkampf in Frankreich:

    https://www.rt.com/on-air/

    Marine Le Pen fordert, daß die französischen Grenzen überwacht werden, um das Eindringen fanatischer Dschihadisten zu verhindern.  Der vom Geld gekaufte Emmanuel Macron will statt dessen Daesh, d. h. den Islamischen Staat,  bekämpfen.  Wir wissen jedoch, daß die USA vier Jahre lang einen Scheinkrieg gegen den IS geführt hat, der fast zu seiner Übernahme des syrischen Staat geführt hat, und nebenbei zum Einmarsch von 1,5 Millionen junger muslimischen Männer bei uns geführt hat. 

    Macron trägt also nur eine Scheinlösung vor, weil er die Grenzen für Eindringlinge nicht schließen will,während nur Le Pen eine klare konsistente Lösung vorgetragen hat, der Schutz der Grenzen der Nationalstaaten.

  2. 19.04.2017

    Bisher hatte ich Alexander Gauland und Konrad Adam als vom System in die AfD eingeschleusten Maulwürfe angesehen, ersteren aus persönlichen Erfahrungen und letzteren als Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung – und siehe da: Kurz vor der Wahl in NRW beginnt Konrad Adam den Spitzenkandidaten Marcus Pretzell zu demontieren. 

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/befremdend-afd-gruender-adam-warnt-waehler-vor-nordrhein-westfalens-spitzenkandidat-pretzell-a2097947.html?meistgelesen=1

    „Befremdend“: AfD-Gründer Adam warnt Wähler vor Nordrhein-Westfalens Spitzenkandidat Pretzell

    Epoch Times18. April 2017 Aktualisiert: 18. April 2017 8:09

    AfD-Gründungsmitglied Konrad Adam schrieb auf Facebook, die Wähler sollten sich gut überlegen, ob sie Marcus Pretzell wirklich ihr Vertrauen schenken wollten: "Ob sie einen Spieler wie ihn als Volksvertreter in den Landtag schicken wollen. Ob sie ihm zu einer Immunität verhelfen wollen, die er nicht verdient, und ihn vorm Zugriff des Gerichtsvollziehers bewahren wollen, den er sehr wohl verdient."

    Hintergrund ist eine lächerlich geringe Summe für Klonovsky:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/108486-attacke-gegen-petry

    https://www.pi-news.net/2017/04/klonovsky-bezeichnet-pretzell-als-gauner/

    Ist diese geringe Summe von Sozialbeiträgen über sechs Monate für Klonovsky so wichtig, daß er die AfD beschädigen muß, zumal Petry dazu?  Ich kann verstehen, daß Pretzell Angst hatte sich zu einem Vertrag zu verpflichten, weil er vermutlich für 4 Kinder Alimente zahlen muß, genauso wie Frauke Petry.  Im übrigen sieht man jetzt wieder bei Le Pen wie gefährlich es ist,Staatsgelder anzunehmen, weil sie von der Staatsanwaltschaft angeklagt wurde, von den EU-Geldern ihre Leibwächter bezahlt zu haben.  Trump und Soros brauchen keine Staatsgelder für ihre Bodyguards und können insoweit nicht diffamiert werden.

    Wenn die AfD auch zu nichts nütze wäre, so könnte sie doch allein einen einzigen entscheidenden Meilenstein in unserer Politik einschlagen, indem der öffentliche Rundfunk nur von Abonnenten bezahlt würde, genauso wie man jetzt erfreulicherweise die privaten Sender los ist im terrestrischen Rundfunk, die nur auf Bestellung geliefert werden:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/afd-chefin-petry-will-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk-zum-wahlkampfthema-machen-a2098361.html

    AfD-Chefin Petry will öffentlich-rechtlichen Rundfunk zum Wahlkampfthema machen

    Epoch Times18. April 2017 Aktualisiert: 18. April 2017 14:34

    "AfD-Chefin Frauke Petry will den öffentlich-rechtlichen Rundfunk durch einen abgespeckten Bürgerfunk ersetzen, der sich auf Information, Bildung und Kultur beschränkt. Reine Unterhaltungsprogramme sollten den Privatsendern überlassen werden.

    AfD-Chefin Frauke Petry will mit der Forderung nach grundlegenden Änderungen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk in den Bundestagswahlkampf ziehen. Petry stellte am Dienstag in Berlin das Konzept eines stark reduzierten Bürgerrundfunks vor, für den nur die wirklichen Nutzer zahlen sollten. Eine Stellungnahme zu den aktuellen Querelen in ihrer Partei lehnte Petry ab."

     

      • Hut ab vor ihrer Variante! Das kann aber nicht jeder! Falsche Handhabung der Mittel führt nicht selten zum Eigentor mit vernichtenden Konsequenzen. Ich kenne genug Leute, die das Wissen hatten, und trotzdem gegen die Wand geknallt sind. Ignoranz und Arroganz der Behörden machen es möglich. Allerdings kommt mir der Vorwurf "dumm" auch recht arrogant daher. Die Antwort von Ceterum gibt doch lediglich den Stand der Erkenntnis wider. Es sind doch viel zu viele, die sich gar keine Rübe machen. Die sind das Problem, glaube ich.

        Der eine organisiert um, der andere versucht auszuweichen, der andere Paroli zu bieten, der nächste will dass System erlegen. Was wäre denn die richtige Variante?

        • Roland, die einzige Variante, die Sunny kennt ist, dass sie den Gelben Schein hat und ihre Abstammung bis vor 1913 nachweisen kann. Da gab es schon genug Diskussion drum. Aber sie beschimpft andere immer als Sklaven und dumm. Dabei merkt sie gar nicht, vorausgesetzt, dass sie hier in Deutschland lebt, dass sie genauso in diesem System lebt. Mir kann niemand erzählen, dass wenn er den Gelben Schein besitzt, hier "Narrenfreiheit" hat. Auch dass mit dem "freien Willen" ist sicherlich auch bei ihr begrenzt. Sie meint auch, es würde reichen, wenn sie die Post ungeöffnet zurückschickt,  mit dem Vermerk, dass sie keinen Handelsvertrag hat. Dann würde sich das von alleine erledigen. Auch das kann mir niemand erzählen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es in diesem Land Stellen gibt, wo gerade diese Leute registriert werden, um zu gegebener Zeit Hausbesuche abzustatten. Oder andere Repressalien anzuwenden. Beispiele bei s.g. "Reichsbürgern" wurden ja schon öffentlichkeitswirksam (zur Abschreckung?) durchgeführt. Auf jeden Fall läßt sich dieses System auch nicht von einer/einem Sunny ewig auf der Nase rumtanzen. Die FB-Zensuren und Denunzierungen Andersdenkender sind  erst der Anfang auf den Weg zur NWO. Wer weiß denn schon, was die noch alles in der Schublade haben? Ich kenne jedenfalls nicht ein einziges Beispiel, wo es jemand geschafft hat, sich durch irgendwelche Aktionen  diesem System friedlich auf Rechtsbasis zu entziehen.

          • Wie wahr, wie wahr! 
            Und im Gegenteil. Man wird gezwungen, bei Strafe des eigenen Untergangs wieder ins System zurückkehren zu müssen. Wenn man z.B. den Perso abgegeben hat.

          • Tja, wer mehr Schiss in der Hose hat als Vaterlandsliebe braucht natürlich alle möglichen Ausreden um träge und versklavt weiter dahinzuvegetieren….

            • Vielleicht sind manche einfach nur klüger und warten auf den wirklich richtigen Zeitpunkt, um etwas zu verändern. Das hat mit Schiss nichts zu tun sondern mit Grips. Und dahinvegetieren tut die Mehrheit in diesem Land mit Sicherheit im Moment nicht.

                • Ich hatte doch wohl mehrfach weitaus weniger oberflächlich ausgeführt wie es laufen könnte. Aber das geht wohl geflissentlich an Ihren Ohren vorbei.  Ihre Selbstgefälligkeit kommt da m.E. eher als oberflächliche Schlaumeierei rüber. Ich gehöre eben nicht zu denen, die da warten bis andere es passend machen, um dann auf einen fahrenden Zug aufzuspringen, wenn die Richtung klar ist, was sich auch als trügerisch erweisen kann.

                  Wenn etwas nicht funktioniert, dann ist es der Versuch zu missionieren. Jeder sollte seinen Weg und seine Gangart selbst finden. Be-und verurteilt ist schnell!

                  Ich akzeptiere Ihren Weg vollumfänglich. Werten Sie einfach die Wege der Anderen nicht einfach ab, egal wie richtig oder falsch die sich im Moment vielleicht zeigen. Wer kann schon sagen, dass er die Wahrheit und den richtigen Weg in den Händen hält? Ich nicht und Sie nicht!

                  Ich fühlte mich trotzdem angesprochen, auch wenn Sie eigentlich Angsthase geantwortet haben. 

        • 19.04.2017

          Ich kann mit dem Gelben Schein und ähnlichem leider nichts anfangen.  Mein Vorfahren wohnen seit den Tagen der Piasten und der Landnahme der Franken in Deutschland – und ganz bestimmt auch seit 1913, darüber habe ich sogar einen Ahnenpaß aus dem Dritten Reich.  Es nutzt doch nichts die hier gegebenen staatlichen Realitäten zu ignorieren und Personalausweise zurückzugeben oder die Annahme amtlicher Dokumente zu verweigern.  Schließlich hetzt der Bayrische Rundfunk gegen die sog. Reichsbürger, gerade heute als Joachim Herrmann den bayrischen Verfassungsbericht kommentierte. 

          Der bayrische Rundfunk besteht darauf, daß die sog. Reichbürger als äquivalent gefährlich zu den wahabitischen Dschihadisten, verniedlichend Salafisten genannt, eingestuft wird, genauso wie die Identitären.  Der bayrische Rundfunk läßt als Verräter-Rundfunk  liebend gerne die von Soros finanzierte kongeniale Verräter-Clique namens "Grüne/Bündnis90" zu Wort kommen, damit sie wortreich  ihre Krokodilstränen über die furchtbare, von den sog. Reichsbürgern ausgehende Gefahr unters Volk streuen dürfen.  

          Goethe:  "Nach Golde (= heute: Geld) drängt, Am Golde (= heute: Geld) hängt doch alles. Ach wir Armen!"  Es wäre deshalb so hervorragend wichtig, daß es der AfD gelingt der Hauptstütze unserer politischen Fehlentwicklung, dem Rundfunk, den finanziellen Kopf abzuschlagen wie Herkules der Hydra:

          https://de.wikipedia.org/wiki/Hydra_(Mythologie)

           

          Natürlich wird es zu einer Entmachtung der Rundfunks nicht kommen;  denn dieser ist die einzige in diesem Lande bestehende politische Partei, und die anderen sog. Parteien sind von ihm abhängig und werden von ihm nur geduldet, ansonsten wird er rabiat und sägt schon mal das Staatsoberhaupt ab, siehe Christian Wulff und seine Lindauer Rede.

        • Wenn ich schreibe, dass ich jemanden "dumm" finde, dann ist das halt so. Wenn ihr meint euch darüber aufregen zu müssen dann macht das halt. Es ist aber vollkommen unwichtig und was nicht zu-trifft macht auch nicht betroffen. Kümmert euch lieber um eure wirklichen PROBLEME und findet die Lösung!

          "Gegen" das System können wir nicht "kämpfen". Dafür steckt viel zu viel Macht im Hintergrund.

          Wir können nur durch INFORMATION die Lügen und die Manipulation ans Licht bringen und uns dem System verweigern.

          Verweigern im Sinne von uns unangreifbar zu machen, indem wir auf RICHTIGE ART UND WEISE unseren FREIEN WILLEN einsetzen. Wenn wir unseren freien Willen nicht schon konkludent /aus "Versehen" abgegeben haben, ist er das Wichtigste zur Selbstverteidigung gegen Übergriffe der "Macht".

          Der Planet Erde ist ein Ort des FREIEN WILLENS, wo auch die dunklen Mächte versuchen dürfen uns zu vereinnahmen. Es liegt bei uns ob wir uns entscheiden dem nachzugeben, oder aus freiem Willen heraus um Schutz und Hilfe bitten, welche uns dann auch zuteil werden kann.

          Ich sprecheauch  aus vielfältigen eigenen Erfahrungen.

  3. 18.04.2017

    Ich kann mit der Begründung einiger Mitleser hier, gegen den herrschenden Staat einige Gesetzesinterpretationen vorzutragen, nichts anfangen.  Das kommt mir so vor, wie wenn man einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt und ihm einige Paragraphen aus dem Strafgesetzbuch vorträgt.  Der Einbrecher wird den Vortragenden nicht zuhören, sondern ihn totschlagen.  So geht es jetzt den sog. Reichsbürgern, die ihre Waffen abgeben müssen.  Was hilft es ihnen, daß sie meinen sich auf Gesetze berufen zu können, über die die tatsächlich Herrschenden wie Schäuble, Herrmann und Seehofer lachen?

    Bei den sog. Reichsbürgern scheint es sich mir um ein typisch deutsches Phänomen zu handeln.  Es sind vermutlich Menschen, die Angst haben gegen den Staat vorzugehen, weil tiefenpsychologisch für sie gilt "es gibt keine Obrigkeit, wenn nicht von Gott".  Deswegen brauchen die sog. Reichsbürger für ihren Staats-Widerstand, der berechtigt und verständlich ist, eine Krücke, auf die sie sich stützen können, und das ist das Gericht oder sind Gerichtsurteile.  Man sieht wieder wie völlig verkorkst die autochthonen Deutschen sind, daß sie zum Widerstand gegen offensichtliche Gesetzesverstöße wie die Masseneinwanderung sich auf eine rechtliche Krücke stützen müssen. 

    • Was hier herrscht ist alles nur kein Staat im völkerrechtlichen Sinne sondern ein Verwaltungskonstrukt der Siegermächte (HLKO).  Was verstehen Sie eigentlich unter Reichsbürger? 

       

      • Offensichtlich gibt es da doch einige wesentliche Unklarheiten bei Ceterum…(Was auch immer das Ceterum …bedeuten mag.) Der ganze Artikel war mir recht ….Keine Ahnung…Schon erstaunlich, dass Andere über uns Autochthonen offen nachdenken.

        Wie würden denn die Ratschlaggeber (ist nicht abwertend gemeint) unsere Probleme konkret hier bei uns lösen wollen, sei hier nochmals gefragt. Eine Entkorksung würde sicher allen guttun! 

        • 18.04.2017

          Ich dachte hier an gewaltlose Sabotage bzw. Widerstand a la Gandhi.  Gewalttätiger Widerstand ist völlig zwecklos, wie man an dem brutalen Vorgehen gegen die harmlosen "Reichbürger" sehen kann, im übrigen würde die Justiz ein solches Verhalten mit allerhöchsten Strafen belegen und den betreffenden finanziell ruinieren.  Die kleinen werden finanziell im Verhältnis sehr viel mehr bestraft als die großen:  Man denke an die Schein-Straf-Summen für die Vorsitzenden der Bayrischen Landesbank wegen Veruntreuungen bei der Alpe Adria.  Es gibt jedoch zahlreiche kleine Möglichkeiten, um Sand ins Getriebe zu schmeißen und dadurch seinem Unmut Luft zu machen.  

          Wichtig wäre keine Schulden mehr zu machen;  denn wer Schulden hat, kann erpreßt werden und da man derzeit die Leute nicht mehr mit Zinsen für ihre Ersparnisse locken kann, muß man sie jetzt  in Schuldenabhängigkeit bringen, wo sie für ihr Auto oder Häuschen erpreßbar sind.  Es wäre auch sinnvoll jede Berufstätigkeit auf ein Minimum zu reduzieren, um den Staatsverbrechern den Geldhahn abzudrehen, so daß schon jeder 11. Single den Spitzensteuersatz bezahlt, statt dessen – falls möglich – Selbstversorgung.  Überhaupt wäre es sinnvoll sparsam zu leben, um das Wachstums-Paradigma zu Fall zu bringen.  Jede staatliche Vergewaltigung mit Widerspruch quittieren und die Gerichte platzen lassen, z. B. bei der GEZ-Steuer.  Auf diese Weise könnte man das System legal lahm legen.  Die Nationalzeitung oder Zuerst! abonnieren, um den Rundfunk zu ärgern.  Ich kann hier kein abgeschlossenes Konzept des Widerstands vortragen, doch die Argumente der "Reichsbürger" gegen den Staat mittels Hilfe des Bundesverfassungsgerichts usw. erscheinen mir Blödsinn.  Man kann so etwas aus taktischen Gründen vortragen;  aber doch nicht ernsthaft meinen, die herrschenden Kreise zu beindrucken.  Wenn hier auch mit der B. R. i. D. kein Staat vorliegt, sondern ein Verwaltungskonstrukt, liegt doch eine mafiöse Gesellschaft vor, mit der man nicht mit Rechtsnormen argumentieren kann.

          Meiner Meinung nach nutzen auch Demos gar nichts.  Demos sind geradezu die Voraussetzung, um ins Leere zu laufen.  Vor allen Dingen werden nicht gewüschte Demos von den Massenmedien ignoriert. Dies habe ich gemerkt, als die große Anti-ESM-Demo (European Stability Mechanism) in Stuttgart vollkommen ignoriert wurde.  Demos werden nur veröffentlicht, wenn die Machthaber einen Zweck damit verbinden, um etwa eine Soros-Initiative (immer plakative englische Bezeichnung!)  publik zu machen. 

          • Danke für die ehrliche und umfangreiche Antwort. Ja, Vieles ist dabei, was tatsächlich praktiziert wird oder werden könnte. Wenn tatsächlich die Masse begreifen und danach handeln würde, wäre wahrscheinlich eine Menge zu bewegen. Keine Frage. 

            Aber die sog. Reichsbürger, die auf keinen Fall in die Nazi-Ecke interpretiert werden dürfen, wollen ja gerade den außer Gefecht gesetzten Staat, dt. Kaiserreich, reaktivieren und nicht das 3. Reich. Für diese Leute den Begriff Reichsbürger zu verwenden, ist die völlige Verdrehung der Tatsachen und stellt eine üble Verleumdung dar. Die den Begriff RB verwenden, sind die handelnden Nazis, weil sie über 80 Gesetze bzw. Verordnungen aus der Nazizeit verwenden, obwohl das verboten ist! 

            Das mit dem BVG ist meines Erachtens nicht blödsinniger als all die anderen Versuche an Abwehrreaktionen, an Gegenwehr, die manchem schon voll auf die Füße gefallen wurden.     Wenn die Existenz oder die Familie dranhängt, muss man schon überlegen, wie weit man sich aus dem Fenster lehnt.                                                                                                     Die Summe aller Handlungen auf allen Ebenen trägt dazu bei, die Menschen zum Nach- und Umdenken zu bringen und in das System Sand zu streuen. Das System besteht schließlich auch vorwiegend aus verarschten Mitläufern. Viele von denen fragen sich doch inzwischen, was hier eigentlich los ist. Aber Sand im Getriebe reicht eben nicht. Die erste Eisenstange im Getriebe wäre die Erlangung der richtigen Staatsangehörigkeit aus einem der richtigen, 26 Bundesstaaten….!

            Sie haben wahrscheinlich eine Staatsangehörigkeit. Oder sind Sie nur Staatsbürger oder Einwohner oder Bewohner oder Personal oder staatenlos oder Besitzer des Gelben Scheins? Habe ich mögliche Kategorien vergessen?

            Eine andere Frage. Aus welchem Land kommen Sie denn? Warum sind Sie hier? Wären nicht in Ihrer Heimat ähnliche Probleme auf die von Ihnen vorgeschlagene Art zu lösen? Verstehen Sie das bitte nicht als Versuch einer Retourkutsche. Ich möchte nur das Gesagte einordnen.

  4. den deutschen Michel hat man mittlerweile so erzogen, dass er sich nicht einmal mehr alleine den arsch abwischen kann, ohne vorher die order bekommen zu haben!

  5. In einem besetzten Gebiet gibt es keine Wahlen. Das ist nur Show für Volk !

    Wer sich davon überzeugen will ob wir eine besetztes Land sind,
    braucht sich nur folgendes anzusehen:

    Überleitungsvertrag von 1954 – heute noch gültig ! Dies hat die BRD bestätigt.
    Besatzungskosten im Grundgesetz – steht immer noch dort !
    Landes“verfassung“ von Hessen Art. 159 [Besatzungsrecht] – gilt bis heute !

    Fortsetzung der Vereinigten Wirtschaftsgebiete (Besatzungszonen) steht noch immer im GG. !

    Siehe auch Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Alle Wahlen seit 1956 sind ungültig !

    2 BvF 3/11 – – 2 BvR 2670/11 – – 2 BvE 9/11 – Urteil des Zweiten Senats vom 25. Juli 2012

    Jedes Wahlplakat ist juristisch eine Aufruf zum Verfassungsbruch. Die Wähler begehen

    dann Verfassungsbruch !

    Wir sollten die Matrix verstehen !!!

     

    „Wollt ihr den totalen Krieg ?“ Sie arbeiten bereits seit längerem
    daran. Kriege werden in der Regel zwischen Regierungen abgesprochen.

    Das war im WK I und der Fortsetzung durch Waffenstillstandsbruch
    im Jahr 1939 so und wird auch heute so sein.

    Wer leidet ? Die Völker ! Wer hat in der Geschichte sehr häufig nichts
    dagegen unternommen …… Die Völker !!!

    Wenn ihr wieder einmal in einem Krieg untergeht, klagt nicht ! Könnte es
    sein, daß Desinteresse tödlich enden kann ?

    Wer sich nicht um die Matrix kümmert ist bereits tot !

    • In einem besetzten Gebiet gibt es keine Wahlen. Das ist nur Show für Volk !

      Alle Wahlen seit 1956 sind ungültig !

      Jedes Wahlplakat ist juristisch eine Aufruf zum Verfassungsbruch. Die Wähler begehen dann Verfassungsbruch !

      Ja, man kann es wirklich nicht oft genug wiederholen. Nur leider informieren sich die geBILDeten Sesselfurzer ausschließlich über das "Wahrheits"ministerium.

      So könnte es gehen!

      https://www.youtube.com/watch?v=NYj5SE88ypw

      • Danke Dieter, Du hast mich mal wieder zum lachen gebracht!

        Das stelle ich mir herrlich vor, wenn ganz Deutschland am Fenster stehen würde und brüllt:

        Ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich lasse mir das nicht länger gefallen!

        Aber leider lassen die Leute hier eher noch die Rolläden runter.

        • "Aber leider lassen die Leute hier eher noch die Rolläden runter."

          Genau! Und warum? Weil die Gehirngewaschenen glauben, was Merkel und ihre Stiefellecker ständig in den Äta blasen dürfen: Deutschland geht es gut!

          Die Zeiten sind schon lange vorbei. Die Sozialsysteme wurden von H. Kohl geplündert und werden von Merkel & Co. an die Wand gefahren. Wer auch nur ein wenig von Mathematik versteht, wird hinsichtlich der Staatsschulden feststellen, dass der Anstieg der Exponentialfunktion immer steiler wird. Die Hyperinflation ist nur eine Frage der Zeit.

          Statt "Deutschland geht es gut",  wird es dann, "wir müssen den Gürtel enger schnallen", heißen.

          • eine kleine Ergänzung noch zur Plünderung der sozialsysteme.

            da fing der volksverräter brand mit an. in den Rentenversicherungen war ein überschuss von ca. 400 Milliarden DM aufgelaufen. es kam durch die kriegerischen Verwerfungen und diesen überschuss nannte man den "Juliusturm". dieser sozi hat dann angefangen dieses geld , um immer wieder gewählt zu werden, umzuverteilen. wohin das die Rentenversicherung geführt hat, kann man heute sehen! 

  6. 17.04.2017
    "Wer „Parteien wählt“, stimmt seiner Unterdrückung zu!"  Dies könnte insofern richtig sein, weil sich durch Wahlentscheidung für die eine oder andere Partei prinzipiell nichts ändert an dem einmal unabänderlich eingeschlagenen politische Weg der Menschheit, weil sie von geheimnisvollen Hintergrundmächten bestimmt wird.  Wer statt der CDU die AfD wählt, hat nur die Genugtuung das enttäuschte Gesicht von Frau Merkel zu sehen, weil sie ihre grenzenlose Machtgier nicht mehr befriedigen kann.   Aber aller Wahrscheinlichkeit nach wird die AfD nur kosmetische Änderungen vornehmen oder vornehmen können und namentlich wegen der Sphinx Alexander Gauland wird es weitergehen wie bei allen anderen Parteien.  Ich sage das deswegen, weil Gauland einmal meinen Eintritt in die Politik verhindert hat.

    Bestes Beispiel für die Unmöglichkeit einer Politikänderung ist Trump:  Man hatte gedacht, daß endlich einmal unsere Anschauungen politisch artikuliert werden – und da fällt er um, und nimmt innerhalb von 24 Stunden alle seine Versprechungen zurück bzw. führt sie ad absurdum  und ist schlimmer als je zuvor.  Was war das Schlüsselerlebnis von Trump in den 24 Stunden?  Wer hat ihn mit seinem Leben (vgl. Kennedy), seinen Kinder oder seinem Vermögen erpreßt???  Wenn auch Nikki Haley ihren UN-Job mit einem Angriff auf Rußland startete (Rückgabe der Krim) so hat man doch erwartet, daß Trump nur seinen innenpolitischen Falken besänftigen wollte.  Jetzt hat er sich jedoch mit dem zynischen und frivolen Angriff auf Syrien – ganz unnötig – auf eine Bahn begeben, von der er nicht zurück kann – und ganz Amerika ist begeistert!

    Wer ist diese geheimnisvolle Hintergrundmacht, die alles reguliert und von der Henry Ford als der "Weltregierung" sprach?  Wenn man den Link zu seinem Buch hier allerdings erwähnt, wird der Kommentar vom System abgelehnt.  Soweit zu unserer Meinungsäußerung!

    Der Name dieser Hintergrundmacht scheint genausowenig ausgesprochen werden zu dürfen wie bei den Juden ihren Stammesgott Jahwe (= Ich bin, der ich sein werde.").

    https://de.wikipedia.org/wiki/JHWH

    Da dieser Name gemäß erstem Gebot nicht mißbraucht werden darf, hatten sich die Juden jahrtausendelang abgewöhnt ihn überhaupt auszusprechen, so daß die Aussprache (Phonetik) verlorenging, bis man ihn dann wieder fälschlich als Jehova rekonstruierte.

    Der Kampf auf Leben und Tod zwischen den USA und Rußland geht jetzt weiter, zunächst mit dem Stellvertreterkrieg Syrien, und die Russen mutmaßen, daß Trump jetzt auch mit dem IS zusammenarbeiten wird oder muß, und die Deutschen sitzen in einem U-Boot, dessen Bestimmungsort und Gefechtsziel als einziger nur der Kapitän kennt aus der Dechiffrierung eines Telegramms.

     

  7. @ dieter,

    "Du hast es damit auf den Punkt gebracht. Was heute zählt, ist Konsum auf Kredit. Kreditsklaven werden herangezüchtet. Es läuft alles nach Plan! Dank der gehirngewaschenen Wähler."

    So habe ich es jetzt zwar nicht gemeint, aber, da liegst jetzt auch nicht falsch. 🙂

  8. 16.04.2017

    Über kurz oder lang muß das Gewaltmonopol des Staates notwendigerweise verlorengehen angesichts der von Maas hervorgerufenen und befürworteten Gewalttiraden.

    Im Ergebnis muß sich die AfD eine Schutzstaffel zulegen, um das Verbrennen der Autos ihrer Vertreter und der körperlichen Angriffe gegen sie zu verhindern.  Soweit hat es die Große Koalition kommen lassen!!!

    Am besten stellt sich die hochschwangere Frau Petry hin und bittet die deutsche Jugend um Hilfe gegen die vom Staat und ihm verbundenen Plutokraten finanzierte Antifa, die schon zu Stößen gegen ihren Bauch aufgerufen haben, um die autochthonen Deutschen schon im Mutterleib zu töten.

    Es gibt auch liebe Leute unter solchen Schutzstaffeln.  Ich habe einmal einen netten älteren Herrn kennengelernt (Vorname Richard), der zum Saalschutz von Ernst Thälmann gehörte.

    Seit Wochen wird Frankreich von schweren Unruhen erschüttert, die von unseren Medien nicht weitervermittelt werden, nur Steinmeier weiß wie brenzlig es tatsächlich für seine Auftraggeber wird.  Es bleibt anzuwarten, ob die Hysterie und Angstwarnungen von ihm und Macron noch immer verfangen. Man vergleiche:

    https://www.rt.com/news/384939-masked-protesters-throw-flares-le-pen/

      • 16.04.2017

        Diese Antifa sind ganz normale Arbeitnehmer, die aus den Budgets von Soros, Schäuble, Maas oder Schwesig finanziert werden.  Wenn sie nicht merken, daß sie sich selbst den Ast absägen, dann weil ihre genannten Auftraggeber es auch nicht merken.  Süddeutsch:  "Wie der Herr, so's Gescherr."  Beruhigend allerdings ist, daß man nicht unendlich lange gegen die Realität verstoßen darf.  D. h.vorliegend wird es mit dem Geldausgeben demnächst mal Schluß sein.

        • Ich schätze eher, dass da eine Menge Studenten oder Arbeitslose darunter sind, die sich so was dazu verdienen. Wie es auch sei, in der Birne haben die nicht viel.

          • " Wie es auch sei, in der Birne haben die nicht viel. "

            Yep, außer Ideologie, ist da nicht viel zu finden. Und dafür prostituieren sie sich …

                • Liegt hier vielleicht ein kleines Missverständnis vor? Ich meinte nicht die US-Nutten in Berlin und Brüssel, sondern die …, ja die, die diese Psychopathen sexuell befriedigen. Wenn wir die nicht hätten.

                  Die werfen auch nicht mit Steinen und fackeln Autos ab. So blöd sind die nicht.

                  • Nö, da lag kein Mißverständnis vor.

                    Ob es diese wirklich braucht?  Nun gut, in diesem Kulturkreis kann man sich ja alles kaufen, ist bequem und entbindet manch anderer Anstrengung?

                    • "… ist bequem und entbindet manch anderer Anstrengung?"

                      Du hast es damit auf den Punkt gebracht. Was heute zählt, ist Konsum auf Kredit. Kreditsklaven werden herangezüchtet. Es läuft alles nach Plan! Dank der gehirngewaschenen Wähler.

                       

  9. Wenn Hörstel sinngemäß sagt, dass die Deutschen aus ihrer ewigen Schuld nicht herauskommen, dann weiß ich doch, wo er hingehört! Das Programm der DM klingt ganz gut, aber diese Aussage spricht Bände. Eben eine Partei mehr im Verbund.Wer sind denn die Schuldkultbetreiber?

    • Roland, ich kenne diese Aussage von Christoph Hörstel nicht – aber stellt er damit etwas fest, was geändert werden sollte, oder meint er damit, es solle so bleiben? Wie ich ihn kenne, ist das eher eine Beschreibung eines zu überwindenden Zustands!

      • Elisabeth, vergessen Sie Hörstel!

        Eine, bei uns zugelassene Partei, geht niemals gegen das System. Solche Parteien werden, schlichtweg, nicht zugelassen. Sollten sie sich, im Laufe der Zeit, dahingehend entwickeln, werden sie entweder bekämpft (mit allen Mainstream-Mitteln), wie die AfD, oder es gibt Verbotsanträge (wie bei der NPD). Und das alles nach Gusto der hier Herrschenden. Will heißen, gerade so, wie es beliebt. Wenn man wollen hätte, wäre die NPD schon lange weg. Es ist alles nur ein Spiel. Zur Ablenkung und Unterhaltung. Die CDU/CSU taugt nicht mehr wirklich als Stimmenfänger für "rechte" Einstellungen. Jetzt muss eine AfD oder Hörstels Mitte dafür herhalten. So einfach ist das!

      • Wenn so viel Interpretationsspielraum bleibt, dann kann ich nur uneingeschränkt dem Jürgen beipflichten. Die Menschen in allen möglichen Schuldkomplexen festzuhalten, ist schließlich wesentlicher Bestandteil der Verblödung (Kirche, Finanzen, Klima, Holocaust…).

        Parteien sind im Kleinen wie die Religionen im Großen kein Ausdruck der Demokratie oder Freiheit, sondern das beste Erfolgsmodell des "Teile und Herrsche!". Jede neue Partei ist nur wieder ein Ausdruck der Anerkenntnis dieser Art des Systems. Kommt die Ermächtigung nicht direkt aus dem Subsidaritätsprinzip "von unten nach oben" (ohne Parteien) mit persönlicher Wahrnehmung in Eigenverantwortung der dt. Völker, dann kann z.B. sich Wahrheit niemals in den erforderlichen Größenordnungen massenwirksam durchsetzen. Begriffen oder nicht begriffen, sind Parteien, selbst die beste Absicht unterstellt, nicht in der Lage, die Probleme für uns zu lösen. Parteien sind also das Problem, nicht die Lösung!

        • " Parteien sind also das Problem, nicht die Lösung!

          Dem wäre eigentlich nichts hinzuzufügen! Allenfalls, wer warum auf die Idee gekommen ist, ein solches System zu installieren?

          • Zum Glück ist die Frage nicht wirklich ernst gemeint! Und wer wirklich hinter dem allerletzten Schleier steckt, wissen sicher nur ganz, ganz weinige. Jetzt ausgesprochen wären das sicher nur wieder Verschwörungstheorien.

            "Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."

            Voltaire

            • Die Frage ist sehr wohl ernst gemeint!

              Ich denke schon, daß man den "Selbstverständlichkeiten" wie Laizismus umd Pluralismus auf den Grund gehen muß. Durch Einführung dieser "Werte", wurde die Grundlage zur Herrschaft der Finanzmächtigen erst geschaffen. Das ist Realität und beileibe keine Verschwörungstheorie. Man muß hinter die Kulissen schauen, um zu verstehen, was auf der Bühne gespielt wird.

              http://www.kulturkampf2.info/Publikationen/VAS/VAS_Nr._32_Die_fatalen_Folgen_des_Pluralismus.pdf

               

              • Den Link hatten Sie schon mal geschickt. Den fand ich schon seinerzeit sehr gut.

                Wir können doch nur dann hinter die Kulissen schauen, wenn andere uns den Vorhang wegziehen. Wir können uns als Durchschnittsbürger doch nur bemühen, diese Enthüllungen irgendwo zu suchen und das Glück zu haben, die fakelosen zu finden. 

                Dass das alles keine V-Theorien sind, wird wohl immer offensichtlicher. Der endgültige Durchbruch von wesentlichen Wahrheiten steht wohl bald an. Hoffentlich!

  10. Eine andere Frage wäre:

    Kann man Frau Merkel und ihre Parteigenossen über das Handelsrecht zur Verantwortzung ziehen, da ja das Angebot vorher definitiv ein anderes war, als das, was hinterher kam?

    Siehe auch Wahl-Regierungsprogramm der CDU aus dem Jahre 2009 und vergleiche damit den heutigen Zustand – wer kennt sich im Handelsrecht aus und kann etwas dazu sagen?

     

    Danke

  11. Und wieder wird über "Parteien" diskutiert und ganz schlaue gehen erst gar nicht wählen……

    Also bei den Kommentaren hier ist vollkommen klar, dass es mit Teuschland weiter bergab gehen muss.

    Die Gehirnwäsche und die Gewohnheiten sitzen zu tief.

    Sklaven bleiben Sklaven….

    PERSONAL "DEUTSCH" eben

    • Tja, dann gehen Sie doch mutig und aufrecht voran Sunny
      und zeigen klar auf was wahrhaft zu tun ist, bestenfalls wohnen Sie schon im Ausland,
      denn hier zwischen den ganzen Sklaven muss es ja wirklich hart sein.

      • Ich gehe seit Jahren voran und habe mich erfolgreich all den Massnahmen von Gerichte, Behörden, Ämtern, Gerichtsvollziehrn etc. verwehrt.

        Ich wohne nicht im Ausland und ich flüchte auch nicht ins Ausland. Der nötige "Kampf" findet hier statt – in meinem Heimatland.

  12. 16.04.2017

    Der "Klugheit" der Parteien und ihrer diät-besessenen Abgeordneten verdanken wir, daß Erdogan vermeint duch die erhöhte Geburtenrate der hiesigen Türken Deutschland und Europa bald vollkommen übernehmen zu können.

    Als Erdogan in Ludwigshafen die begeisterten Türken aufforderte sich nicht zu integrieren, sagte Schäuble zur Desinformation der autochthonen Deutschen, die Türken würden sich dadurch schaden.  Tatsächlich haben die Politiker die Mohammedaner ins Land geholt, um uns zu beherrrschen mittels "divide et impera" (teile und herrsche), um selbst das Zünglein an der Waage bilden zu können.  Jetzt haben wir den Salat, vgl.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/erdogan-die-tuerkei-ist-nicht-der-pruegelknabe-der-eu-und-europa-wird-bald-tuerkisch-sein-a2096180.html

    "Erdogan: Die Türkei „ist nicht der Prügelknabe“ der EU und „Europa wird bald türkisch sein

    Epoch Times15. April 2017 Aktualisiert: 15. April 2017 10:21

    Der türkische Staatschef Erdogan ist sicher: "Die Zukunft Europas werden unsere fünf Millionen Brüder formen, die sich aus der Türkei dort angesiedelt haben. Für Europa, dessen Bevölkerung altert, dessen Wirtschaft erlahmt und dessen Kraft versiegt, gibt es keinen anderen Ausweg."
    …..
    Bei einer Wahlkampfveranstaltungin der Schwarzmeerstadt Giresun sagte Erdogan zudem: „Das Make-up im Gesicht Europas zerfließt. Das darunterliegende faschistische, rassistische, fremdenfeindliche, islamfeindliche Gesicht hat angefangen, sich zu zeigen. Sie haben nun angefangen zu zeigen, dass sie islamfeindlich sind. Sie können Muslime nicht ertragen.

    Wie zu erwarten war, haben uns die Politiker einen Religionskrieg importiert!  Und dafür wollen sie auch noch eine beamtenähnliche Pension!!!

     

    • Was Herr Schäuble und Konsorten und auch alle Deutschen, die das nicht interessiert vergessen haben ist, dass Erdogan mitlerweile ja auch schon fast seine ganze Führungsriege hierher hat migrieren lassen, sowie Firmenbosse, …

      Bei dem Sieg seines Diktaturgesetzes heute werden dann noch mehr "flüchten" müssen,
      die sich dann hier bereithalten in Kürze das Regierungsgeschehen nahtlos zu übernehmen, …

      • hinzu kommt noch, dass unsere sogenannten gerichte die asylanträge befürworten werden, da die türkei ja nicht mehr "demokratisch" ist!

  13. Würden doch nur 33% der Deutschen "Wähler" diesen Artikel zu Gemüte führen, könnte es vielleicht sein dass sie weitere 22% dazu bringen könnten auch NICHT zur "Wahl" zu gehen . . . 

  14. In einem besetzten Gebiet gibt es keine Wahlen. Das ist nur Show für Volk !

    Wer sich davon überzeugen will ob wir eine besetztes Land sind,
    braucht sich nur folgendes anzusehen:

    Überleitungsvertrag von 1954 – heute noch gültig ! Dies hat die BRD bestätigt.
    Besatzungskosten im Grundgesetz – steht immer noch dort !
    Landes“verfassung“ von Hessen Art. 159 [Besatzungsrecht] – gilt bis heute !

    Fortsetzung der Vereinigten Wirtschaftsgebiete (Besatzungszonen) steht noch immer im GG. !

    Siehe auch Urteil des Bundesverfassungsgerichts:  Alle Wahlen seit 1956 sind ungültig !

    Wir sollten die Matrix verstehen !!!

     

    „Wollt ihr den totalen Krieg ?“ Sie arbeiten bereits seit längerem
    daran. Kriege werden in der Regel zwischen Regierungen abgesprochen.

    Das war im WK I und der Fortsetzung durch Waffenstillstandsbruch
    im Jahr 1939 so und wird auch heute so sein.

    Wer leidet ? Die Völker ! Wer hat in der Geschichte sehr häufig nichts
    dagegen unternommen …… Die Völker !!!

    Wenn ihr wieder einmal in einem Krieg untergeht, klagt nicht !  Könnte es
    sein, daß Desinteresse tödlich enden kann ?

    Wer sich nicht um die Matrix kümmert ist bereits tot !

     

     

  15. Um Leute zur wieder Ausreise zu bewegen, bekommen diese, so wie ich das gehört habe, 1200.- EURO. Kinder 600.-, da lohnt es doch von der Levante, bis Pakistan, sich einmal die Mühe zu machen, um in Germany zur Kasse zu bitten.

    Für dieses Geld kann man in Pakistan oder Teilen Nordafrikas, ein halbes Jahr sehr gut leben. Danach, kommt man einfach wieder und holt sich die nächste Abschlagszahlung.

    Zwischenzeitlich fliegt man in die "Heimat", und holt die "Familie" nach. Auch, wenn man weder verheiratet noch verwitwet ist und keine Kinder hat, ist und bleibt die Familienzusammenführung ein lohnendes Geschäft. Nun hat man plötzlich zwei Frauen und sechs, acht Kinder, mit den daraus resultierenden wirtschaftlichen Optionen gegen den deutschen Steuerzahler. Niemand kann die Wahrheit oder Unwahrheit erkennen und niemand weiss, wieviel Pässe und Duldungen, und was weiss ich, in den taschen stecken.

  16. 15.04.2017

    Die Parteien sind allesamt Roßtäuscher;  denn keine ihrer plakativen Slogans sind echt.  Wir haben es mit einem gigantischen weltweiten politischen Betrug zu tun, Mummenschanz sondersgleichen, der uns jeden Tag vom Rundfunk vorgesetzt bzw. zelebiert wird.

    Die SPD ist keine Partei der kleinen Leute, siehe die reichen von Staatsknete sich ernährenden Bonzen Martin Schulz und Steinmeier.  Die SPD hat in 1999 die Steuergesetzgebung so geändert, daß die Heuschrecken uns überfluten konnten und mit dem Job der Deindustrialisierung anfangen konnten.  Nur weil uns die vorherige Steuergesetzgebung schützte, in den USA fing der Unfug mit KKR und Nabisco schon zehn Jahre früher an, haben wir jetzt noch einen sich verringernden (komperativen) Vorteil.  War die Agenda 2010 oder die Rürup-Renten-"reform" vorteilhaft für die kleinen Leute?

    Der FDP verdanken wir die Holocaust-Gesetzgebung und die Unfreiheit der Meinungsäußerung, ganz abgesegen davon, daß wir einen Außenminister hatten, der mit einem männlichen Lebenspartner auf Staatsbesuch ging.  (Glücklicherweise verhinderte er die Teilnahme am Libyen-Krieg.)

    Die Grünen haben (fast) nichts für die Umwelt getan, haben uns durch die Rußland-Sanktionen, Masseneinwanderung, Gender-Wahn in Schulen und Kriegstreiberei schwer geschadet.

    Und die CDU ist nicht christlich, weil sie massenhaft vorhautbeschrittene Moslems unbesehen ins Land ließ, die definitiv nicht integrierbar sind, was sich schon seit 1300 Jahren so erwiesen hat, so daß bei uns immer mehr Hidschabs herumlaufen.  Frau Merkel lobt fortwährend Saudi-Arabien, das schon in den 50iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Christen ausgerottet hat.  Vgl. auch

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/us-aussenministerium-christen-erleben-weltweiten-genozid-todesurteil-fuer-den-spruch-frohe-weihnachten-a2095805.html

    Christen erleben weltweiten Genozid – Todesurteil für den Spruch „Frohe Weihnachten“ in Pakistan

    Von Nancy McDonnell 14. April 2017 Aktualisiert: 15. April 2017 7:36

    Die letzten Anschläge auf koptische Christen in Ägypten zeigen einmal mehr, dass der radikale Islam seine Verfolgung "Ungläubiger" nicht beenden wird, bevor er "Gottes Auftrag" erfüllt hat. Dass sich der Kampf zwischen den Religionen zuspitzt, ist weltweit zu spüren. Auch, dass die muslimischen Glaubensbrüder in einer Art Irrwahn versuchen, ihre christlichen Mitmenschen aus dem Weg zu räumen, ist nicht mehr zu leugnen.

    ……………….

    Pakistan ist eines der radikalsten muslimischen Länder

    Eins der radikalsten muslimischen Länder der Welt ist Pakistan. Im November 2010 wurde dort die Christin Asia Noreen (Bibi) wegen angeblicher Gotteslästerung zum Tode verurteilt. Der Fall machte international Schlagzeilen. Bibi hatte bei der Arbeit auf einer Farm für ihre Mitarbeiterinnen Wasser geholt. Um selbst aus dem Gefäß trinken zu können, sollte sie sich zum Islam bekennen.

    Bibi soll behauptet haben, dass Jesus Christus und nicht Mohammed der wahre Prophet Gottes sei, so die muslimischen Frauen. Andere Quellen besagen, Bibi habe das Wasser verunreinigt, indem sie ebenfalls aus dem Gefäß getrunken habe.

    Was wirklich geschah, ist nicht mehr nachzuvollziehen – verurteilt wurde sie trotzdem: Zum Tode durch den Strang. Zwei pakistanische Politiker, die sie unterstützten, wurden 2011 ermordet. Kürzlich wurde auch ein Todesurteil gegen den Sohn von einem der beiden Politiker verhängt. Er soll „Frohe Weihnachten“ gewünscht haben.

    Die Familie von Asia Bibi musste untertauchen. Das Urteil gegen die fünffache Mutter wurde bisher nicht vollstreckt, eine Begnadigung ist auch nicht erfolgt.

  17. Bei den vorgeteuschten Wahlen geben die Sklaven aber wiederrum erneut ihren freien Willen ab und übertragen die Verantwortung auf "Führer".

    Deutschland hat wohl eine besondere Bedeutung – weltweit. Und es ist wohl wichtig, dass die Schlafschafe nicht aufwachen und Verantwortung für ihr Leben übernehmen und ihren FREIEN, NATÜRLICHEN WILLEN umsetzen. Das muss verhindert werden und dann kann die "Macht" im Hintergrund stärker und stärker werden.

    Wenn sich nur einige ! mit ihrer Entscheidung aus FREIEM WILLEN heraus dazu aufmachen würden, ihre wahre Natur, das Göttliche in uns mit dem Gott "da draussen" wieder zu verbinden, hätte das Auswirkungen auf die ganze restliche Bevölkerung. Meines Erachtens der einzige Weg um aus dem Schlamasseel in dem wir uns befinden herauszukommen.

    Allerdings haben die Sklaven wichtigeres zu tun als sich um ihre wahre Identität zu kümmern.

    Selbst die "Wissenden" machen immer nur blabla und tun NICHTS WIRKLICH SINNVOLLES um die grundlegende Problematik, ihr Bewusstsein zu verändern….

    Wir sind nicht auf diesem ganz speziellen Planten Erde und haben einen freien Willen um zu SEIN – wir sind hier um zu WERDEN !!!!

    So wenig wie ihr meine Kommentare mögt, oder auch nur nicht versteht – ich gehe diesen Weg und versuche alle meinen Mitmenschen hier damit zu helfen…..

    • Sunny, es geht nicht um mögen, oder auch nicht.

      Wenn man verstanden werden möchte, kann man vieles tun, aber nicht in den Thesen stecken bleiben?! Auch Rundumschläge helfen da nicht weiter. Inhaltlich betonen Sie, für meinen Geschmack, den, angeblich, "freien Willen" zu sehr! Woher soll er kommen, auf was soll er sich gründen? Die Freiheit wurde schon des öfteren propagiert. Welche meinen Sie? Die Freiheit von, oder die Freiheit zu? Gibt es überhaupt "einen freien Willen"? Der Mensch ist so vielfältig disponiert, was ich auch Ihnen zutraue, zu erkennen, daß Sie unmöglich vom Idealfall ausgehen können wollen? 🙂

      • Der Planet Erde ist ein Ort des freien Willens – von Gott gegeben. Selbstverständlich können wir diesen freien Willen nur im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten und parallel zu vielen Determinismen einsetzen.

        Aber in Bezug auf die Freiheit welche die "Regierung" und die dahinterstehenden Mächte uns abnehmen wollen, ist der freie Wille wichtig und darf nicht unbewusst / konkludent abgegeben werden.

        Also keine ungewollten Handelsverträge eingehen ( Personalausweis, Gerichte, Behörden etc.) !

  18. Politische Parteien bei uns haben sowohl in den eigenen Reihen als auch bei Koalitionen mafiöse Srukturen.  Wenn der von den Parteien in ihrem Interesse installierte Rundfunk die Mafia, Cosa Nostra oder ’Ndrangheta anprangert, so muß man das ansehen als einen Konkurrenzkampf zwischen unserer mafiösen Staats-Organisation bzw. Geheimbund und einem anderen mafiösen Geheimbund.

    Das Lebenselexier unseres mafiösen Staats-Geheimbunds ist der Rundfunk, und um diesem Geld zuzuschanzen entblöden sich die Verwaltungsgerichte nicht insoweit zu behaupten, daß ein GEZ-Bescheid der Nicht-Behörde "Rundfunk" einem Wohnungsnutzer zugegangen sei, obwohl er ihn gar nicht erhalten hat.  Da er deshalb angeblich die Frist der Nicht-Behörde "Rundfunk" versäumt hat, hätte er kein Rechtsmittel mehr.  Man kann an diesen rabulistischen Argumenten, durch die eine nicht-bestehende Realität konstruiert wird, sehr gut erkennen, auf welch tönernen Füßen ein sog. Staat steht, der von vielen zu recht als kriminell abgelehnt wird.  Die Folge ist allerdings, daß die kriminellen "Staats"-organe den Kritikern, d. h. sog. Reichbürgern, ihre Waffen abnehmen.

    Die Deutschen werden ausgenutzt, um mit ihrer eigener Hände Arbeit ihre Umvolkung und Islamisierung zu finanzieren.  Als die ungeregelte Masseneinwanderung 2015 einsetzte, befaßte sich der Rundfunk sofort mit dem Problem, wie man die gesundheitliche Situation der autochthonen Deutschen verbessern könnte, um diese Kosten zusätzlich zu bewältigen.  Dabei verfiel man auch auf die Rente ab 70.

    Die Deutschen können sich in "Der Farm der Tiere" mit dem Pferd Boxer vergleichen, das hart arbeitet und am Lebensende unter falschen Vorwänden zum Abdecker bzw. Metzger gebracht wird:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Farm_der_Tiere

    "Das kräftige Zugpferd (Boxer) ist das Sinnbild des einfachen (deutschen) Arbeiters der Unterschicht. Mäßig gebildet, verfügt er zwar über mehr als genügend Kraft, gegen seine Ausbeuter (menschliche wie tierische) aufzubegehren, kann sich jedoch aus eigenem Antrieb nicht dazu entschließen, da er sehr naiv ist und langsam denkt. Seine beiden Maximen lauten „Ich will und werde noch härter arbeiten“ und „Napoleon (Schäuble, Merkel) hat immer recht“. Durch seine Gutmütigkeit, Gutgläubigkeit und blinden Gehorsam gegenüber der Führung arbeitet er sich zu Tode. Doch selbst aus diesem Unglück ziehen die Schweine noch zusätzlichen Nutzen, indem sie ihn an den Abdecker verkaufen, um sich aus dem Erlös Alkohol zu besorgen."

  19. Mit Ausnahmen:

    Wer in diesem System etwas ändern will, muß nun einmal den vorgegebenen Weg gehen. Deswegen hat sich die Deutsche Mitte gegründet mit dem Motto: "Ethik in die Politik", eine Politik für die und mit den Menschen mit klaren Zielen. https://deutsche-mitte.de/

    Ins Leben gerufen von Christoph Hörstel, ehemals Auslandskorrespondent für ARD und ZDF, der nach Afghanistan ging, "um die Mörder beim Morden zu dokumentieren". Er ist reich an wichtigen Beziehungen und politisch hervorragend informiert. Die Bundessprecher – vorgesehen für Ministerien – sind Experten auf ihrem Gebiet und haben ihr Wissen und Rückgrat bewiesen.

    Gottfried Glöckner, einer der ersten Bauern, die Gentechnik anwendeten und sehr bald die Nachteile und Schäden erkannte, ließ sich auch durch Drohungen der Agrokonzerne und Haft nicht davon abbringen, das, was er recherchiert, untersucht und erkannt hatte, auf Vorträgen zu verbreiten. Daß Rußland und China jetzt gentechnikfrei sind, beruht auf seinen Unterlagen.

    Hans Tolzin, Medizinjournalist, Herausgeber des Impf-Reports, ist gesundheitspolitischer Sprecher und einer der bekanntesten Aufklärer über die vielfältigen Risiken des Impfens.

    Prof.Dr. Franz Hörmann ist ein Genie auf seinem Gebiet Finanzen: Er setzt sich für einen anderen Umgang mit Geld ein und hat Modelle entwickelt, die nicht die Reichen reicher und die Armen ärmer machen, sondern aus der Schuldenfalle herausführen.

    Wolfgang Neuhaus war lange im Wirtschaftsprüfungsausschuß eines großen Energiekonzerns, hat beste Kontakte zu Ingenieuren, Wirtschaftlern und Managern und wird diese nutzen im Einsatz für neue Technologien.

    Alle sind sich klar, daß der Widerstand des alten Systems heftig sein wird. Aber Mut und Kraft sind da, diese Risiken auf sich zu nehmen.

     

1 Trackback / Pingback

  1. Schlagzeilen des Tages, am Samstag, den 15. April 2017! - Behoerdenstress

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*