Wird Griechenland den Euro-Kollaps auslösen ?

Wird das unmögliche nun doch möglich?

Die Anti-Europa-Parteien haben bei Parlaments-Wahl in Griechenland einen so hohen Stimmenanteil erhalten, dass ein Regierungs-Bündnis der EU-hörigen Parteien dort nicht mehr möglich ist. Der Vertreter der stärksten Partei, der konservativen Nea Demokratia, musste den Auftrag zu Regierungsbildung umgehend wieder zurückgeben.

Nun ist das Bündnis der Radikalen Linken als zweitstärkste Kraft im Lande an der Reihe. Und deren Chef poltert kräftig gegen die EU-Führungsspitze inklusiv der EZB.

Wenn dieses Bündnis eine Regierungs-Mehrheit zustande bringen sollte, dann werden wohl nicht nur die Sparmaßnahmen kassiert. Sondern der neue griechische Revolutions-Führer möchte auch die Schulden des Landes für null und nichtig erklären. Damit wären die dreistelligen Milliarden-Beträge, welche die Troika dem Land zwecks Rettung französischer und deutscher Banken zur Verfügung gestellt hatte, verloren.

Die EU droht zwar mit einer Einstellung weiterer Zahlungen. Und selbst das bislang unmögliche wird nun diskutiert – einen Austritt des Landes aus dem Euro. Aber man kann Griechenland nicht dazu zwingen, den Euro-Raum zu verlassen. Also geht es in einer verschärften Pokerrunde nun um das Ganze.

Der Euro kämpft derzeit – trotz massiver Manipulations-Aktivitäten der Notenbanken – gegen einen Fall unter die Marke von $1,30. Heute wurde diese Marke jedoch nachhaltig nach unten durchstoßen. Die Investoren wissen: Fällt Griechenland, dann folgen Portugal, Irland und Spanien. Der Euro-Raum würde sich dann in kürzester Zeit in Rauch auflösen. Es zeichnet sich damit jetzt bereits ab, dass das deutsche Volk weiter für die wahnwitzige Euro-Idee bluten muss. Unsere Alternativlos-Politiker werden schon dafür sorgen.

Weiterlesen

 

Wird Griechenland den Euro-Kollaps auslösen ?
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*